Startseite Tarot online FAQ Tarot Astrologielexikon Artikel Astrologieschule Bücher Beratung
Newsletter Kartenbedeutung Legesysteme Tarotlexikon Vorträge Tarotschule Shop Chat

DIESES FORUM IST DEAKTIVIERT UND DIENT NUR NOCH ALS ARCHIV!

DAS AKTUELLE FORUM FINDEN SIE HIER

NEUANMELDUNGEN BITTE UNTER >> http://www.tarot.de/tarot-forum/ucp.php?

Tarot+Astro-Forum

Tarot und Astrologie von Hajo Banzhaf Foren

Astrologie-Foren - Das ganze Forum ist umgezogen ! Bitte Lesen! Hier bitte nicht mehr schreiben oder anmelden!!!!! >> API-Forum

Seiten in diesem Thema: 1 | 2 | (alle anzeigen)
ArnoldModerator
Moderator

Registriert: 16.04.2005
Beiträge: 4867
Wohnort: Kirchseeon/München
Pinkys Thread
      #230017 - 25.03.2009 12:14





Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Pinky
Mitglied (zeigt Interesse)

Registriert: 24.03.2009
Beiträge: 35
Re: Pinkys Thread neu [Re: Arnold]
      #230024 - 25.03.2009 13:43

vielen dank arnold - das ging ja fix!



das ist es, so wie ich es kenne und "liebe". spass bei seite. ich meine damit, dass ich mit placidus etc. nicht so viel anfangen kann. dadurch hat mein radix nämlich eine ganz andere bedeutung...
ich muss zugeben, anfangs hat mich mein radix jeweils schon etwas geschockt. aber mittlerweilen steh ich voll und ganz zu meinem "linkslastigen" radix.

nochmals - lichen dank!



Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
ArnoldModerator
Moderator

Registriert: 16.04.2005
Beiträge: 4867
Wohnort: Kirchseeon/München
Re: Pinkys Thread neu [Re: Arnold]
      #230025 - 25.03.2009 14:12

Liebe Pinky,

Bei Betrachtung deines Aspektbildes ist mir spontan ein Kran mit weitem Ausleger in den Sinn gekommen. Dabei fällt diese "Pseudoacht"/ auf, welche sich durch Sonne, Neptun und den zwei Knospenkonjunktionen von Uranus, Mars und Mond sowie Pluto, Saturn und Merkur ergibt.

Das Bild ist nicht kohärent, da Jupiter mit dem aufsteigenden Mondknoten nicht mit anderen Planeten im Aspekt verbunden sind. Du hast einen roten, zwei grüne und drei blau gebündelte Aspekte im Radix. Die Lagerung findet man auf der bewussten und unbewussten Ich-Seite, daher soll man durchaus einen gesunden Egoismus entwickeln.

So viel für den Anfang, weiteres bringe ich gerne später ein!

Alles liebe!

Arnold

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Brigitte/Johanna
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 24.05.2008
Beiträge: 441
Wohnort: Alteglofsheim/Regensburg
Re: Pinkys Thread neu [Re: Arnold]
      #230068 - 25.03.2009 19:53

Hallo Pinky
Mein optischer Eindruck von deinem Aspektbild ist ein Teleskop, mit Blickrichtung 9.Haus. Das Stativ ist fest verankert und sehr stabil, das "Fernrohr" dazu sieht aus, als ob es durchaus Spielraum hat um mehrere Blickwinkel zu erfassen.

Soweit erstmal ,
liebe Grüße

Brigitte

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
robert
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 17.10.2008
Beiträge: 109
Wohnort: Wolfersdorf/Holledau -Bayern
Re: Pinkys Thread neu [Re: Arnold]
      #230373 - 28.03.2009 17:41


Hallo liebe Pinky

Mein intuitiver Eindruck Deines Aspektbildes ist der einer "Pumpe", bei der man über den langen Hebel (Trigon Jupiter-MK) Substanz aus der unteren, unbewussten Hälfte, in die obere, bewusste Hälfte hinauf pumpt. Früher sah man in den Gärten des öfteren solche Pumpen.

Liebe Grüsse
robert

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
robert
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 17.10.2008
Beiträge: 109
Wohnort: Wolfersdorf/Holledau -Bayern
Re: Pinkys Thread neu [Re: Arnold]
      #230448 - 29.03.2009 21:45

Hallo liebe Pinky

ich mach jetzt einfach mal mit den Deutungsschritten weiter.....den intuitiven Eindruck hab ich ja schon erwähnt.

_______________________________________________________
1. Graphische Struktur:
Es sind eigentlich nur Strichfiguren vorhanden. Eine „Acht“ entsteht durch das unvollständige „Tarnkappenviereck“, da zwei Halbsextile hier fehlen, wodurch vielleicht eine leichte fixe Motivation entsteht.
Her ist man eher daran interessiert, dass etwas in Bewegung kommt, oder das sich etwas tut. Man muss hier unterscheiden zwischen Kardinaltypus und Strichtypus. Viele Strichfiguren können auch zur Ruhelosigkeit und zur Zerstreutheit führen, wobei der Kräfteverschleiß auch sehr hoch sein kann. Man misst sich an seinen Leistungen, da dies dem eigenen Bewegungsdrang
entspricht (nicht zu verwechseln mit dem Leistungsdenken unserer Gesellschaft). Auch geht man meistens ohne Umwege den direkten Weg.

________________________________________________________
2. Lage und Zielrichtung:

Alle Planeten außer dem MK befinden sich auf der linken Seite. Vom rein optischen Eindruck, verlaufen für mich die Aspekte senkrecht, aber auch eine waagrechte Komponente zum Mk ist vorhanden. Hier ist eine Ich-Entwicklung angesagt. Man tut sich eher schwer, sich für längere Zeit anzupassen. Eigentlich hat man vor unabhängig zu sein.
________________________________________________________
3. Kohärenz:

Das Aspektbild ist nicht kohärend:
Man hat zwei verschiedene Schaltsysteme und reagiert in entsprechenden Lebensbereichen unterschiedlich (wobei das noch lange nichts mit einer gespaltenen Persönlichkeit zu tun hat). Man kann diese Bereiche auch getrennt leben, was auch Vorteile mit sich bringt z.B. Berufsleben – Privatleben hält man getrennt.


________________________________________________________
4. Farbigkeit:
(Ich zähle mal die gestrichelten mit)
Grüne Aspekte: 2
Rote Aspekte: 1
Blaue Aspekte: 3 (die Konj. Weggelassen)

Blau und grün überwiegt
Man ist eigentlich zufrieden, das was man hat, versucht man zu erhalten(Fix), anstrengendes wird eher vermieden.Durch das "wenige" Rot ist man sehr empfindsam und sensitiv, wodurch man auch sehr den Reizen der Umwelt ausgesetzt ist. Hier ist man eher ängstlich und wartet auf passende Gelegenheit. Man neigt auch zum Hinterfragen und zum Zweifeln (grün ver.)

Ok, soweit erst mal, ich hoffe es ist einigermaßen stimmig

Viele lieben Grüsse
robert










Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
feueraffe
Mitglied (zeigt Interesse)

Registriert: 23.08.2007
Beiträge: 61
Wohnort: Hessen
Re: Pinkys Thread neu [Re: robert]
      #230463 - 29.03.2009 23:36

Hallo Pinky,
danke für dein Horoskop.

Also zuerst ist mir der Krebs ganz links(nicht das Tierkreiszeichen) aufgefallen mit dem roten Quadrat das viele Planeten von dem Du aber auch von deinem Inneren abschirmt.
Ich möchte dich mal FRagen wie du die 3 unterschiedlichen Aspektfiguren lebst und oder empfindest.
Ich habe persönlich auch drei unterschiedliche Figuren und auch das Quadrat am AC.
Hugo

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Pinky
Mitglied (zeigt Interesse)

Registriert: 24.03.2009
Beiträge: 35
Re: Pinkys Thread neu [Re: feueraffe]
      #230488 - 30.03.2009 11:14

@robert:
gehe gleich später auf deine hinweise ein!

@feueraffe:
komme später mit mehr aber wie meinst du die 3 unterschiedlichen aspektfiguren? meinst du einfach grün, rot blau? weil ich hab ja eigentlich keine figuren, nur striche.

liebe grüsse
pinky

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
feueraffe
Mitglied (zeigt Interesse)

Registriert: 23.08.2007
Beiträge: 61
Wohnort: Hessen
Re: Pinkys Thread neu [Re: Pinky]
      #230539 - 30.03.2009 18:01

Hallo Pinky,
wenn du die einzelen Striche-Aspekte verfolgst wirst du sehen, dass nicht alle Planeten vrbunden sind. so entstehen 3 voneinander unabhängige Figuren siehe auch bei meinen Vorschreibern unter dem Begriff:
"3. Kohärenz:"
nach.
Im Austausch der Erfahrungen später mehr, frag ruhig ist für mich dann einfacher zu antworten
Hugo

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Su-SphinxModerator
Moderatorin

Registriert: 31.07.2007
Beiträge: 1312
Wohnort: Pforzheim
Re: Pinkys Thread neu [Re: feueraffe]
      #230547 - 30.03.2009 18:25

Lieber Hugo

Zitat:

ch möchte dich mal FRagen wie du die 3 unterschiedlichen Aspektfiguren lebst und oder empfindest.




Irgendwie kann ich nur 2 Figuren feststellen. Jupiter Trigon-Mondknoten als Strichfigur und der Rest des Aspektbildes hängt zusammen.

Wo siehst Du noch einen dritten Teil?

Lieben Gruss
Susann

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
feueraffe
Mitglied (zeigt Interesse)

Registriert: 23.08.2007
Beiträge: 61
Wohnort: Hessen
Re: Pinkys Thread neu [Re: Su-Sphinx]
      #230594 - 30.03.2009 22:36

Sorry hab die Konjunktion nicht gesehen

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Su-SphinxModerator
Moderatorin

Registriert: 31.07.2007
Beiträge: 1312
Wohnort: Pforzheim
Re: Pinkys Thread neu [Re: feueraffe]
      #230612 - 31.03.2009 09:10

Hallo Hugo

Mir ging es genauso wie Dir, dass ich zuerst die Konjunktion nicht gesehen habe ...erst bei näherem Hinschauen, habe ich sie registriert.


Wobei die Figur mit Sonne,e.t.c., wiederum in sich schwach kohärent ist, wegen den gestrichelten Aspekte.
Das eine Halbsextil scheint auch gestrichelt zu sein


Lieben Gruss
Susanne

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Pinky
Mitglied (zeigt Interesse)

Registriert: 24.03.2009
Beiträge: 35
Re: Pinkys Thread neu [Re: Su-Sphinx]
      #230625 - 31.03.2009 10:15

Ihr Lieben

Ja, es sind 3 gestrichelte kardinale Aspekte (Das Halbsextil von der Konjunktion im 12. Haus zur Konjunktion im 1.; Das Quadrat von Sonne zu Neptun und das Trigon von Konjunktion im 1. zu Neptun)und meines Erachtens ist bis auf den Aspekt von Jupiter MK alles verbunden.



Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Pinky
Mitglied (zeigt Interesse)

Registriert: 24.03.2009
Beiträge: 35
Re: Pinkys Thread neu [Re: Pinky]
      #230631 - 31.03.2009 10:35

@feueraffe:
Was hab ich denn für ein quadrat zu AC? Ist das nicht ein Trigon?

@robert:
Nochmals herzlichen Dank für deinen Ausführlichen „Bericht“!
Ja, es ist durchaus stimmig.
Punkt 1:
Wie gesagt, so sehr spür ich das mit dem kardinalen halt nicht. Eher vom gefühlsmässigen her, dass ich nichts zurück halten kann und drauf losplappere, was ich grad fühle, manchmal bereu ichs dann. Ich verberge nichts, bin sehr offen und eben, sage meistens was ich denke. Kann hingegen auch wieder sehr schüchtern sein, wenn es darum geht, einer für mich wichtigen Person die Meinung zu sagen. Ich denke jedoch das mit dem losplappern ist bei mir v.a. auf die MARS-URANUS-MOND KJ zurück zu schliessen. Mars treibt meine Gefühle im 1. Haus zum Ausbruch!
Ansonsten bin ich nicht der Typ, der den leichtesten und kürzesten Weg sucht. Ich bin eher überlegt, „langsam (Jungfrau)“ und ordentlich.
Nund die Kreuz-Motivation zeigt auf klar kardinal – das Temperament-Verhaltne jedoch überwiegt deutlich mit Luft und Wasser und Feuer steht da auf dem letzten Rang. ;-)
Was soll ich also sagen. Es gleicht sich demnach alles wieder so ziemlich aus und je nach Situation handle ich wohl so oder so.
Verstehst du, wie ich meine?

Punkt 2:
Auch hier muss ich ziemlich wiedersprechen. Schade. ;-) Ich bin sehr ICH-betont – ja, aber im Sinne davon, dass ich viel Zeit für mich brauche zum runterfahren, enstspannen, relaxen. Aber gleichzeitig brauche ich genau deshalb viel Kontakt mit dem DU! Ich will mich auch mitteilen, ausstauschen und brauch irgendwie die Bestätigung. Es ist ein innerer Konflikt. Bin ich alleine, werde ich schnell einsam. Bin ich unter einer grossen Menschenmenge, fühle ich mich überfordert und ziehe mich gerne zurück, ausser aber es geht um meine eigene Hochzeit etc. *grins*
Jedenfalls bin ich am liebsten mein eigener Chef und selbständig. Als Hausfrau und Mutter fühle ich mich wohler als früher im Büro mit vielen Mitarbeiter und jeglichen Chefs über mir. ;-) Ich habs nicht so gerne „untergeordnet“ zu sein… Das API-Fernstudium musste ich hingegen beenden zu einsam und lerne nicht so gut – nicht so diszipliniert wie in einer Gruppe mit gleichgesinnten. Aber in die Schule ging ich schon immer gerne! ;-)
Unabhängig? Niemals. ICH war diejenige, die so schnell wie möglich und unbedingt heiraten wollte – unbedingt den Mann an mich binden war mir sowas von wichtig! Hihi
Andersrum unabhängig im Alltag ist schön. Im Sinne von viel flexibler als früher wo ich zu fixen Zeiten bei der Arbeit sein musste.

Punkt 3:
Ja, da muss ich Recht geben. Ich wollte nie, dass mich der Arbeitgeber oder Arbeitskollegen zu hause besuchen. Das war mir immer sehr unangenehm. Hingegen könnte ich mir vorstellen, im Betrieb meines Mannes (der dort hoffentlich mal Chef wird) zu arbeiten…

Punkt 4:
Das triffts genau auf den Punkt! Absolut so ist es! Aber gell, das wiederspricht jetzt total Punkt 1! ;-) Also alles andere als kardinal…

Sorry, hoffe ich habe nicht zu sehr ausgeholt……..


Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
robert
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 17.10.2008
Beiträge: 109
Wohnort: Wolfersdorf/Holledau -Bayern
Re: Pinkys Thread neu [Re: Pinky]
      #230811 - 01.04.2009 22:36

Hallo liebe Pinky ,
Vielen Dank für Deine Antwort
Fand es einfach toll und super, dass Du so ausführlich und ehrlich geantwortet hast (so lernt man), wodurch ich es nicht lassen konnte noch etwas hinzuzufügen:

Zitat:


Punkt 1:
Wie gesagt, so sehr spür ich das mit dem kardinalen halt nicht. Eher vom gefühlsmässigen her, dass ich nichts zurück halten kann und drauf losplappere, was ich grad fühle..... Ich verberge nichts, bin sehr offen und eben, sage meistens was ich denke. Kann hingegen auch wieder sehr schüchtern sein, wenn es darum geht, einer für mich wichtigen Person die Meinung zu sagen.
Ansonsten bin ich nicht der Typ, der den leichtesten und kürzesten Weg sucht. Ich bin eher überlegt, „langsam (Jungfrau)“ und ordentlich.




Na, da sieht man aber doch, dass Du den direkten Weg gehst, keine Umwege machst und auch gleich sagst,was Du denkst. Wie gesagt besteht ja auch ein Unterschied zwischen Strich und kardinal (wenn ich das alles richtig verstanden habe). Der direkteste Weg ist oft bei weitem nicht der leichteste....auch passiert das alles natürlich Jungfrau-like.

Zitat:


Punkt 2:
Auch hier muss ich ziemlich wiedersprechen. Schade. ;-) Ich bin sehr ICH-betont – ja, aber im Sinne davon, dass ich viel Zeit für mich brauche zum runterfahren, enstspannen, relaxen. Aber gleichzeitig brauche ich genau deshalb viel Kontakt mit dem DU! Ich will mich auch mitteilen, ausstauschen und brauch irgendwie die Bestätigung. Es ist ein innerer Konflikt. Bin ich alleine, werde ich schnell einsam. Bin ich unter einer grossen Menschenmenge, fühle ich mich überfordert und ziehe mich gerne zurück, ausser aber es geht um meine eigene Hochzeit etc. *grins*
Jedenfalls bin ich am liebsten mein eigener Chef und selbständig. Als Hausfrau und Mutter fühle ich mich wohler als früher im Büro mit vielen Mitarbeiter und jeglichen Chefs über mir. ;-) Ich habs nicht so gerne „untergeordnet“ zu sein… Das API-Fernstudium musste ich hingegen beenden zu einsam und lerne nicht so gut – nicht so diszipliniert wie in einer Gruppe mit gleichgesinnten. Aber in die Schule ging ich schon immer gerne! ;-)
Unabhängig? Niemals. ICH war diejenige, die so schnell wie möglich und unbedingt heiraten wollte – unbedingt den Mann an mich binden war mir sowas von wichtig! Hihi





Du hast Ac-Skorpion, was ja ein fixes Du-Zeichen ist. Wenn Du das Radix so hin drehst, dass Widder links steht, bekommst Du das Raum-Gefüge, von den Zeichen her zu sehen ( also von den Anlagen ) und da sind auf einmal alle Planeten auf der rechten Du-Hälfte. Von den Häusern her gesehn ( in real life), brauchst Du Deinen Ich- Bereich, also willst Du da Dein eigener Chef sein. Eigentlich ganz klar.
Das unabhängig sein , sich in der Gruppe nicht unterordnen, entspricht dann doch sehr Deinem eher vertikal ausgerichtetem Aspektbild.

Zitat:


Punkt 4:
Das triffts genau auf den Punkt! Absolut so ist es! Aber gell, das wiederspricht jetzt total Punkt 1! ;-) Also alles andere als kardinal…




Ok, oft ist der Mensch wiedersprüchlich.......Aber hier spricht die Farbigkeit doch dafür, dass auch viel fixes (blau) vorhanden ist (was Du ja auch oben beschrieben hast). Da ist auch noch diese "Pseudoacht", pseudo wegen dem gestrichelten grünen und roten Aspekt, wodurch die "Pseudoacht" bei Stress ausfällt. Stabil in der "Acht" sind dann eigentlich nur die überkreutzten Sextile, wodurch das Blau noch mehr überwiegt.....
Hab mal wieder sehr schlau daher geschrieben....

Nochmals vielen Dank und
Viele liebe Grüsse
robert




Editiert von robert (01.04.2009 22:38)

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Pinky
Mitglied (zeigt Interesse)

Registriert: 24.03.2009
Beiträge: 35
Re: Pinkys Thread neu [Re: robert]
      #230813 - 01.04.2009 23:03

Lieber Robert!

Aber du hast doch nichts zu danken - ich danke dir!!

V.a. für dein Intresse und die Zeit, die du dir nimmst!

Punkt 1:
Hui ja, hast Recht, ich bin doch kardinaler, als ich gedacht habe! Ich vergleiche mich wohl zu oft mit meinem Umfeld - mein Mann z.b. mit Sonne Steinbock, Az. Widder und Mond in Stier ist sowas von kardinal, dass ich mich daneben eben üüüberhaupt nicht so fühle. Halt viel feinfühliger. Aber an ihm sollte ich mich ja nicht messen. Ich glaube ich bin einfach kardinal v.a. meinem vertrauten, familiären Umfeld entgegen und auf fremde dann eher überlegt und schüchtern. Und manchmal sag ich dann bei einem Arzttermin bzw. etwas, was ich gar nicht wollte (z.b. über einen anderen Arzt was lästern) und dann denke ich, himmelnochmal, was sagst du da bloss, das gehört sich doch nicht. Ich merks schon während ich spreche und kanns dann doch nicht mehr rückgängig machen.

Punkt 2:
Intressant, so kanns mans auch sehen! So ganz hab ich es aber nicht verstanden (bräuchte wohl eine Schablone, dass ich es virtuell machen kann) aber intressant klingts auf jeden Fall! Ach, ich muss noch so viel lernen.

Punkt 4:
Dies hab ich jetzt soweit verstanden! Habs so auch noch nie gesehen. Aber das macht wirklich Sinn!
Aber im grossen und ganzen muss ich wirklich sagen ich spüre alles sehr. Das kardinale, das fixe und auch das veränderliche. Das veränderliche ist ja auch die Jungfrau ( meine Sonne). Ich liebe und brauche viel veränderungen in meinem Leben, damits nicht langweilig wird. Aber natürlich nicht in der Ehe oder so.

Mensch, es tut mir leid, dass ich mich jeweils nicht kürzer fassen kann. Hoffe du hast das viele Lesen durchgehalten.

- liche Grüsse
Pinky




Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Su-SphinxModerator
Moderatorin

Registriert: 31.07.2007
Beiträge: 1312
Wohnort: Pforzheim
Re: Pinkys Thread neu [Re: Pinky]
      #230830 - 02.04.2009 09:10

Lieber Robert

Zitat:

Wie gesagt besteht ja auch ein Unterschied zwischen Strich und kardinal (wenn ich das alles richtig verstanden habe).




Strichfiguren kann man mit dem kardinalen Impulsprinzip vergleichen, wobei man sich natürlich die Farbe anschauen muss. In Pinkys Fall handelt es sich um eine blaue Strichfigur, die natürlich nicht so handlungsbegeistert ist, wie eine rote. Blau entspricht dem fixen Prinzip. Das Trigon symbolisiert Perfektion, Fülle, Frucht, Substanz und Genuss, zum Monknotenthema hat man mit einem blauen Aspekt in der Regel einen leichten Zugang.

Lieben Gruss
Susann

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
robert
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 17.10.2008
Beiträge: 109
Wohnort: Wolfersdorf/Holledau -Bayern
Re: Pinkys Thread neu [Re: Su-Sphinx]
      #230864 - 02.04.2009 21:04

Hallo liebe Susanne ,

Vielen Dank für Deine Antwort, die schon sehr einleuchtend ist, ganz klar:

Zitat:


Strichfiguren kann man mit dem kardinalen Impulsprinzip vergleichen, wobei man sich natürlich die Farbe anschauen muss. In Pinkys Fall handelt es sich um eine blaue Strichfigur, die natürlich nicht so handlungsbegeistert ist, wie eine rote. Blau entspricht dem fixen Prinzip. Das Trigon symbolisiert Perfektion, Fülle, Frucht, Substanz und Genuss, zum Monknotenthema hat man mit einem blauen Aspekt in der Regel einen leichten Zugang.




Im API-Buch Aspektbild-Astrologie wird auf Seite 116 unter Strich und Kardinal folgendes beschrieben, hier ein paar Auszüge:
"Aspektbild und Zeichenkreuze sind zwei verschiedene Ebenen. Beim Vergleich der Leistungsmotivation von Strichtypus und Kardinaltypus tritt deutlich hervor, dass der Leistungsdrang des kardinalen Kreuzes immer zielgerichtet ist: es ist der Endeffekt, oder das Endprodukt, das erreichen des Ziels, das einen in Bewegung bringt. Deshalb kann der Leistungsprozess auch unvollkommen sein.....wenn nur das Ziel stimmt.
Nicht so beim linearen Aspektbild. Hier liegt das Interesse auf dem Prozess, dem Vorgang der Bewegung an sich.......
mit der Philosophie "Leben ist Bewegung, immerwährende Veränderung; was sich nicht verändert, ist tot..... dies kann zur Ruhelosigkeit und Fahrigkeit führen...."
Ich hab daraus die Schlussfolgerung gezogen, dass es da zwischen Strichtypus und Kardinaltypus einfach Unterschiede gibt....

Viele lieben Grüsse
robert




Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Su-SphinxModerator
Moderatorin

Registriert: 31.07.2007
Beiträge: 1312
Wohnort: Pforzheim
Re: Pinkys Thread neu [Re: robert]
      #230867 - 02.04.2009 21:44

Lieber Robert

Hab vielen Dank für den Auszug aus dem Buch



Ich habe zwei Strichfiguren in meinem GH, wobei ich die eine noch nie bemerkt habe , aber meine Venus/Uranusopposition kommt schon dem kardinalen Impulsprizip nahe. Weniger der Prozess, als vielmehr neue, bessere Ziele waren meine Intension aber mit zunehmenden Alter habe ich doch langsam zu dem gefunden, was mir nahe steht, von daher hat sich auch die innere Unruhe, das Getriebensein, gelegt.


Lieben Gruss
Susanne

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Aquarius-SophiaModerator
Moderatorin

Registriert: 07.04.2008
Beiträge: 1034
Wohnort: Stuttgart
Re: Pinkys Thread neu [Re: Arnold]
      #231087 - 06.04.2009 18:43

Hallo liebe Pinky,

ich versuche nun mal an Deinem Thread weiterzuarbeiten. Eigentlich wäre nun Schritt 6 = Aspektfiguren an der Reihe. Eine komplette Aspektfigur gibt es hier jedoch nicht zu beschreiben, da Dein Radix aus Strichfiguren besteht. Die Strichfiguren entsprechen dem kardinalen Prinzip; - entsprechend ist die Motivation Wille und Macht, bzw. schnellstmögliches Erreichen von Zielen ist die treibende Kraft, wobei sich die gesteckten Ziele auch immer schnell mal wieder ändern könnnen. Im Bewusstsein sind die Strichfiguren dynamisch. Ein Strichfiguren-Typus braucht manchmal lange bis er "seine Straße findet" und kommt oft erst in der 2. Lebenshälfte zur inneren Ausgeglichenheit und zur Ruhe. Häufig wird die Lebenssituation oder der Beruf gewechselt. Strichfiguren erfordern oft ein hohes Maß an Selbstdisziplin, um die "Teilziele" zu einer Gesamtkomposition zu bündeln. Von Routinearbeit und der Absicherung bestehender Strukturen hält der Strichfiguren-Typ nicht sehr viel; - er möchte immer in Bewegung bleiben. Wird ein Ziel nicht erreicht, so wird mit frischem Optimismus schnell ein neues gesucht nach dem Motto "Jetzt oder Nie". Manche Strichfiguren können bei ausreichender Selbstmotivation und Disziplin durchaus Geniales hervorbringen. So hatten z.B. Mozart u. Edgar A. Poe ein "Strichfiguren-Radix". Die Strichfigur wird auch durch die Farbe modifiziert. Da sich bei Dir die Strichfiguren auf der linken Horoskophälfte, d.h. im "Ich-Raum" befinden, ist das Bewusstsein auf die Realisierung der eigenen Bedürfnisse, Interessen und Zielsetzungen ausgerichtet. Die Umwelt wird hier nach den eigenen Maßstäben bewertet. Nicht vergessen darf man dabei auch, daß durch den leeren "Du-Raum" alle Einflüsse von außen direkt ins ungeschützte Zentrum eindringen könnnen. Dies ist auch der Grund, warum Menschen mit einer leeren Du-Hälfte im Radix oft durch eine Bemerkung bis ins tiefste Innere getroffen werden können.

Da nun bei Punkt 6 nicht viel Weiteres zu sagen ist, komme ich jetzt gleich zu Schritt 7 = Stark- und Schwachstellung der Ich-Planeten

Es ist hier gar nicht sooo einfach den stärksten Persönlichkeitsplaneten festzulegen, da die Unterschiede nicht allzu gravierend sind.

Die Sonne steht bei 29° Jungfrau und 13° im 11. Haus: Sie steht schwach im Zeichen und im Normalbereich des Hauses, kurz nach dem IP. Sie verfügt über 2 Aspekte, d.h. das Sextil zur Mond/Uranus/Mars-CNJ u. das Quadrat (Einweg-Aspekt) zu Neptun, d.h. sie verfügt über die rote u. blaue Farbe u. grün fehlt. So kann die Vitalität ambivalent sein, d.h. die Energie steigt an u. fällt wieder ab. Hier sollte man ganz bewußt nach Leistungsphasen auch wieder die Ruhephase suchen. Im Individualraum des Horoskops fühlt sich die Sonne am rechten Platz.

Der Mond steht bei 28° Skorpion u. 20° im 1. Haus: Er steht schwach im Zeichen u. am Talpunkt auch schwach im Haus. Allerdings fühlt er sich in der Kontaktzone des Horoskops sehr wohl. Er hat 3 Aspekte, d.h. die CNJ mit Mars u. Uranus, das Sextil zur Sonne und ein Halbsextil zu Pluto.

Saturn steht bei 22° Waage u. 9° im 12. Haus. Somit steht er im Normalbereich des Zeichens und stark im Haus, direkt am IP. Er bildet eine CNJ mit Merkur und Pluto u. hat ein Sextil zu Neptun. Der Kontaktbereich des Horoskops, bzw. das 12. Haus ist jedoch wohl nicht unbedingt der Raum, den sich Saturn selbst aussuchen würde, wenn er denn könnte... Er würde sich lieber im Kollektivbereich niederlassen.

Im Zeichen und im Haus steht Saturn am stärksten, - der Mond hat jedoch einen Aspekt mehr und steht in dem für ihn idealen Raum des Horoskops (in der Kontaktzone).

So, und wer ist nun der stärkste Persönlichkeitsplanet ? Ich tendiere zu Saturn, da er am stärksten im Zeichen u. im Haus steht, - wobei es evtl. auch der Mond sein könnte, da er am meisten Aspekte hat u. in dem für ihn passenden Bereich steht.

Was meinst Du Pinky? - Saturn oder Mond ? Ich würde Saturn sagen; - könnte aber auch Mond akzeptieren. Und was meinen die anderen ?

Liebe Grüsse
Sophia


Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Seiten in diesem Thema: 1 | 2 | (alle anzeigen)


Statistiken
0 registrierte Benutzer und 0 Besucher in diesem Forum.

Moderator:  Hajo, Arnold, Su-Sphinx, Aquarius-Sophia 

Thema drucken

Rechte
      Sie können keine neuen Themen erstellen
      Sie können keine neuen Antworten erstellen
      HTML ist deaktiviert
      UBBCode ist aktiviert

Bewertung:
Thema gelesen: 15125

Bewerten Sie dieses Thema
 
Sprung zu

Kontakt | Datenschutzerklärung Homepage



UBB.threads™ 6.3.2