Startseite Tarot online FAQ Tarot Astrologielexikon Artikel Astrologieschule Bücher Beratung
Newsletter Kartenbedeutung Legesysteme Tarotlexikon Vorträge Tarotschule Shop Chat

DIESES FORUM IST DEAKTIVIERT UND DIENT NUR NOCH ALS ARCHIV!

DAS AKTUELLE FORUM FINDEN SIE HIER

NEUANMELDUNGEN BITTE UNTER >> http://www.tarot.de/tarot-forum/ucp.php?

Tarot+Astro-Forum

Tarot und Astrologie von Hajo Banzhaf Foren

Astrologie-Foren - Das ganze Forum ist umgezogen ! Bitte Lesen! Hier bitte nicht mehr schreiben oder anmelden!!!!! >> API-Forum

Seiten in diesem Thema: 1 | 2 | 3 | 4 | (alle anzeigen)
ArnoldModerator
Moderator

Registriert: 16.04.2005
Beiträge: 4867
Wohnort: Kirchseeon/München
Re: Antonias Thread neu [Re: Antonia]
      #227582 - 28.02.2009 17:09

Liebe Antonia,

Ich meditiere täglich zweimal. Als ich sieben Jahre alt war, nahm mich mein Vater zu Maharishi Mahesh Yogi mit. Damals bekam ich mein erstes Mantra. Aber besonders ab dem 18. Lebensjahr wurde mir die Meditation sehr wichtig. Früher hatte ich einen eigenen Raum für die Meditationen, und da durfte kein Fremder rein. Heute verziehe ich mich in irgend ein Eck, Hauptsache es ist ruhig und man wird nicht gestört.

Alles liebe!

Arnold

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Antonia
Mitglied (zeigt Interesse)

Registriert: 22.10.2007
Beiträge: 49
Re: Antonias Thread neu [Re: Arnold]
      #227586 - 28.02.2009 17:24

Lieber Arnold,
meine Erfahrungen mit Meditation begannen auch schon sehr früh.Vor Allem mit dieser anderen Welt. Übrigens: Kennst Du die Bücher von Manfred Kyber? Er war seiner zeit weit voraus. Seine Geschichten und Märchen rühren mich zu Tränen.
Ich habe ihn Anfang der 80ger gelesen und jetzt neu entdeckt. Aber Arnold das sind Themen die hier nicht hergehören. Wir müssen mal irgendwie anders eine Verbindung schaffen. Hier ist es ein Forum für API Astrologie und das soll auch so sein. Man ist ja irgenwie an die ganze Welt angeschlossen. Und das spüre ich auch. Völlig neu für mich.
Ich werde dir privat etwas senden. Aber trotzdem Arnold du bist mutig und so fleissig. Ich bewundere das.
Danke für Alles
LG Antonia

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Nicht registriert

Re: Antonias Thread neu [Re: Antonia]
      #227599 - 28.02.2009 19:20

Liebe Antonia, liebe Mitleser,

Antonia ist der Meinung Ihre Motivation ist kardinal. Aus diesem Grunde habe ich folgende Überlegungen und würde mich freuen, wenn Ihr etwas dazu schreiben mögt.


1. Das Aspektbild und seine grafische Struktur

Strichfiguren gehören dem kardinalen Kreuz an, das ist richtig und sie überwiegen zahlenmäßig im Aspektbild. Bei den Kreuzen sind auch Motivationen festzustellen, aber es handelt sich dabei um Eigenschaften eines Bautyps, nicht um Lebensmotivationen. Aspektbild und Zeichenkreuze sind zwei verschiedene Ebenen.

Meiner Meinung nach ist das Suchdreieck, die größtmögliche außen geschlossene Figur und die Lebensmotivation somit veränderlich.


2. Lagerung und Zielrichtung

Die Aspekte verlaufen überwiegend waagerecht.
Der Horoskopeigner schliesst leicht Kontakte, kann deren Sinn spüren.

Ich-Du ist das Grundthema des Bewusstseins und bezieht sich auf die Umwelt.
Das eigene Bewusstsein will Beziehungen zum Du und tut viel für andere.

Der Schwerpunkt des Aspektbildes liegt in der Ich-Hälfte.

Als Zielrichtung kommt der erste Quadrant in Betracht.


3. Kohärenz

Das Aspektbild ist nicht kohärent.
Das Aspektbild enthält 8 Aspekte.
Das Aspektfarbenverhältnis beträgt 4 grün (2 Quincunxen, 2 Halbsextile): 2 rot (Quadrat und Opposition): 2 blau (2 Trigone)
Die Farbe grün überwiegt.


4. Farbigkeit

Das Aspektbild ist dreifarbig.

5. Lebensmotivation

1. Die Motivation des Bewusstseins ist veränderlich.
Im Dreieck gibt es keine Polaritäten an sich, denn zu jeder solchen gibt es immer einen dritten Standort der Relativierung oder des Suchens nach einem Sinn. Ein
Mensch mit einem dreieckigen Aspektbild ist ein Betrachter, ein Erfahrender und ein Lernender. Dieses Bewußtsein möchte verstehen, warum diese Welt so und so funktioniert.
Die Grundmotivation ist Lernen, Kontakt, Kommunikation und Liebe. Die Bewusstseinslage ist dynamisch auf das Erkennen von Beziehungen zwischen Dingen und Wesen ausgerichtet, um daraus Sinn und Bedeutung abzuleiten. Diesen Menschen
interessieren in erster Linie die zwischenmenschlichen Beziehungen, die vielfältigen Prozesse, die zwischen Menschen ablaufen, es geht ihm um Qualität. Er kann sich den wechselhaften Umständen des Lebens leicht anpassen und interessiert sich für Fortschritt, Wachstum und Veränderung.

2. Die Aspekte verlaufen überwiegend waagerecht.
Der Horoskopeigner schliesst leicht Kontakte, kann den Sinn spüren.
Als Zielrichtung kommt der erste Quadrant in Betracht.

3. Das Bewusstsein hat in Krisenzeiten Schwierigkeiten mit der Zusammenschaltung in zwei verschiedenen Lebensbereichen und es kann zu Gedankensprüngen kommen.
8 Aspekte stehen für eine gute Auffassungsgabe.

zuviel grün:
Unrast, Labilität, ständig auf der Suche nach Sinn und Bewußtwerdung.
Entscheidungsprobleme, weil zu viele Möglichkeiten gesehen werden oder zu viele Zweifel und Unsicherheiten bestehen.
Im Krisenmechanismus kommt es zu Stockungen.

4. Farbigkeit
Es kommen alle drei Aspektfarben vor.
Dreifarbige, rot-grün-blaue Aspektbilder sind Lern- bzw. Wachstumsfiguren.
Sie streben nach einem umfassenden Verstehen und sind wachstumsfördernd. Mit dieser Bewusstseinsqualität erkennt man immer mehr Feinheiten und Schattierungen und auch jene Zusammenhänge, die das Bild erweitern und abrunden. Es bestehen große Entwicklungsmöglichkeiten durch kontinuierliche Krisenmechanik.

Für´s Erste
Liebe Grüße Helena


Editiert von Helena (28.02.2009 19:43)

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Aquarius-SophiaModerator
Moderatorin

Registriert: 07.04.2008
Beiträge: 1034
Wohnort: Stuttgart
Re: Antonias Thread neu [Re: ]
      #227657 - 01.03.2009 12:50

Hallo liebe Helena und liebe Antonia

Helena`s Wunsch konnte ich mich nicht entziehen und habe mir somit Antonia`s Radix nochmals genauer angesehen.

Wenn Antonia meint, daß ihre Motivation kardinal sei, dann hat sie im Grunde nicht unrecht. Nach der dynmaischen Auszählung hat Antonia von den Zeichen her betrachtet die höchste Punktzahl (51 Punkte), - von den Häusern her betrachtet liegt der Schwerpunkt in der veränderlichen Motivation mit 52 Punkten. Ergo: Ihr habt Beide Recht. Aus dem inneren Wollen her verfügt Antonia schon über eine kardinale Motivation.

Was die graphische Struktur des Aspektbildes anbelangt so ist hier eine gemischte Struktur gegeben, welche sich aus Strichfiguren (dem kardinalen Prinzip entsprechend) und einer Dreiecksfigur (dem veränderlichen Prinzip entsprechend) zusammensetzt. Sowohl die Strichfiguren als auch die Dreiecksfigur sind dynamisch. Die gemischte Figur deutet hier auf zwei unterschiedliche Motivationen, welche nicht immer so leicht unter einen Hut zu bringen sind. Menschen mit der "Misch-Figur" sind kreativ, sehen mehrere Möglichkeiten und handeln meistens geschickt.

Die Zielrichtung deutet primär ins 1. Haus und die Aspekte verlaufen überwiegend waagrecht. Die meisten Planeten befinden sich im unteren Horoskopraum, sodaß das Hauptinteresse auf die Verwirklichung einer kollektiven Zugehörigkeit gerichtet ist. Es befinden sich jeweils 5 Planeten in der rechten (Du-Seite) und 5 Planeten in linken (Ich-Seite) Horoskophälfte; - wobei sich alle Persönlichkeitsplaneten auf der Ich-Seite befinden und die geistigen Planeten auf der Du-Seite. Dadurch daß sich die Persönlichkeitsplaneten auf der Ich-Seite befinden, wird das was erlebt wird in erster Linie auf das eigene Ich bezogen.

Bei den weiteren Ausführungen stimme ich Helena zu.

Liebe Grüsse
Sophia

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Nicht registriert

Re: Antonias Thread neu [Re: Aquarius-Sophia]
      #227690 - 01.03.2009 17:03

Liebe Sophia, liebe Antonia

danke für Deine hilfreiche Antwort Sophia!

Ich weiss ja nicht ob das für Antonia nachvollziehbar ist, was ich geschrieben habe oder ob sie die ersten fünf Deutungsschritte schon gemacht hat, aber es war mir ein Bedürfnis hier die Motivation zu verstehen.
Ich wollte Antonia keinesfalls "volltexten".

Liebe Grüße Helena

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Aquarius-SophiaModerator
Moderatorin

Registriert: 07.04.2008
Beiträge: 1034
Wohnort: Stuttgart
Re: Antonias Thread neu [Re: ]
      #227701 - 01.03.2009 17:32

Zitat:

danke für Deine hilfreiche Antwort Sophia!




Bitte, bitte, gern geschehen, ich freue mich immer wenn ich mit einer Antwort weiter helfen kann, und wenn diese dann auch noch verstanden wird.

Zitat:

Ich weiss ja nicht ob das für Antonia nachvollziehbar ist, was ich geschrieben habe oder ob sie die ersten fünf Deutungsschritte schon gemacht hat, aber es war mir ein Bedürfnis hier die Motivation zu verstehen.
Ich wollte Antonia keinesfalls "volltexten".




Ich denke dazu wird uns Antonia sicherlich noch ein Feedback geben.

Liebe Grüsse
Sophia

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Nicht registriert

Re: Antonias Thread neu [Re: Aquarius-Sophia]
      #227707 - 01.03.2009 19:21

Hallo an alle


Zitat:

wenn mir selbst schon kein so schönes Bild einfällt, und schaue nochmal was die anderen noch für Assoziationen mit dem Radix haben.




Dies soll doch wohl kein Wettbewerb werden...oder?

Liebe Sophia,

Zitat:

Was die graphische Struktur des Aspektbildes anbelangt so ist hier eine gemischte Struktur gegeben, welche sich aus Strichfiguren (dem kardinalen Prinzip entsprechend) und einer Dreiecksfigur (dem veränderlichen Prinzip entsprechend) zusammensetzt. Sowohl die Strichfiguren als auch die Dreiecksfigur sind dynamisch. Die gemischte Figur deutet hier auf zwei unterschiedliche Motivationen, welche nicht immer so leicht unter einen Hut zu bringen sind. Menschen mit der "Misch-Figur" sind kreativ, sehen mehrere Möglichkeiten und handeln meistens geschickt.




Gibt es eine Quelle zum Nachlesen?

(Schon wieder) Helena




Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Aquarius-SophiaModerator
Moderatorin

Registriert: 07.04.2008
Beiträge: 1034
Wohnort: Stuttgart
Re: Antonias Thread neu [Re: ]
      #227709 - 01.03.2009 19:39

Liebe Helena,

Zitat:

Dies soll doch wohl kein Wettbewerb werden...oder?





Nein, das soll es in der Tat nicht werden. Ich wollte lediglich zum Ausdruck bringen, daß es mir hier immer schwer fällt, intuitiv so ein Bild zu erfassen. Das ist eben eine Schwäche von mir.... (jeder hat doch seine persönliche Schwäche...).

Zitat:

Gibt es eine Quelle zum Nachlesen?




Ja, das Buch Aspektbild-Astrologie von Bruno und Louise Huber.

Liebe Grüsse
Sophia

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Nicht registriert

Re: Antonias Thread neu [Re: Aquarius-Sophia]
      #227711 - 01.03.2009 19:51

Danke Dir Sophia,

ich habe auch so meine Schwächen und die kenne ich besser als meine Stärken. Helen


Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Antonia
Mitglied (zeigt Interesse)

Registriert: 22.10.2007
Beiträge: 49
Re: Antonias Thread neu [Re: ]
      #227755 - 02.03.2009 08:52

Liebe Helena und Liebe Aquarius Sophia,
irgendwie habt ihr beide recht was meine Lebensmotivation und Bewußtseinsstruktur ersichtlich im Aspektbild anbelangt.
Doch mit den Jahren (lach) habe ich das Gefühl mich mehr auf die veränderliche Ausrichtung hinzubewegen.
Dieses Ausbrüten (lange grüne)! ich komme mir manchmal vor wie so eine "Henne" die auf Ihren Eiern sitzt und einfach nicht fertig wird mit dem Brüten.(lach)
Früher, als ich noch jünger war lebte ich ausschließlich die kardinale Motivation, aber wirklich so "volle Kanne".
Ich war einfach immer zu schnell und ohne Überlegung. Dadurch war auch viel Bewegung in meinem Leben, viele Neuanfänge viele radikale Umbrüche und viele Scherben hinter mir.
Doch nach einigen schmerzhaften Erfahrungen (Kontrollverlust = die Entwicklung bei kardinal) habe ich meinen Merkur einmal eingeschaltet (welchen man mit AC Widder auch wirklich entwickeln und reifen lassen soll).
Ja und jetzt ist alles ein bißchen anders. Ich muß halt die beiden zusammenbringen. Für mich schaut das in vollendeter Form so aus:
Kardinal nutzen für: Impulse, für mutige Schritte, für Bereitschaft für Neuanfänge für Pionierhafte Ideen und Schritte.
Veränderlich nutzen: zur rücksichtsvollen Verwirklichung, zur Erkenntnis das immer Menschen damit verbunden sind und jedem ein respektvoller und liebevoller Umgang zusteht, und natürlich auch Abwägen, Überlegen Fakten und Informationen sammeln, ordnen um ein möglichst effektives und wirkungsvolles Ergebnis zu haben.
Ja so würde ich das sehen.
Danke für Eure Zeit die Ihr bereitwqillig hergegeben habt um euch das Radix anzuschauen.
Liebe Grüsse
Antonia

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Brigitte/Johanna
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 24.05.2008
Beiträge: 441
Wohnort: Alteglofsheim/Regensburg
Re: Antonias Thread neu [Re: Antonia]
      #227970 - 03.03.2009 22:10

Liebe Antonia
da hier eingangs Arnold schon die Aspekt beschrieben hat, mach ich mal mit den Persönlichkeits-Planeten weiter.

Alle drei , Sonne, Mond und Saturn stehen an Talpunkten. Hier selbst einen stärksten Planeten zu benennen find ich als besonders schwer, da meist "Ersatzplaneten" umfunktioniert werden und die eigentliche Persönlichkeits-Entwicklung mehr im Innern von statten geht.

Der Mond steht mittel im Zeichen, fühlt sich aber mit der kardinalen Widderenergie oft überfordert.
Saturn, selbst als fixer Planet, im kardinalen Widder , im veränderlichen 12.Haus. Hier, mein ich,soll Saturn irgend wie allen drei Motivationen gerecht werden, und braucht entsprechend seinen Rückzug um sich regenerieren zu können.Er steht zwar in seinem Horoskopraum, bekommt aber nur den Merkuraspekt im Radix, erst in der Entwicklung im HHH bekommt er alle 3 Farben dazu.

Die Sonne steht sehr gut im Zeichen,bekommt alle drei Aspektfarben, ist aber auch am Talpunkt. Sie ist an die Mk-Merkur Konjunktion angehangen, so mein ich gilt hier im 1.Haus als Aufgabe, das eigene Denken zu entwickeln und eine gesunde Portion Egoismus und Eigenliebe aufzubauen.

Als stärksten Planeten, wenn man in dem Fall überhaupt einen benennen will, würd ich der Sonne den Vorzug geben.

Der Wechsel deiner kardinalen Motivation zur Veränderlichen kann man sehr gut im Vergleich vom GH zum HHH nachvollziehen.
Intuitiv sieht es aus, als ob der Derwisch ganz schön ins Rudern kommt und mit den Armen kreisen muss, damit er nicht aus dem Gleichgewicht kommt.
An den Füssen sieht es aus, als ob ihm jemand einen "Knüppel" zwischen die Beine geworfen hat, und er nun ganz entsetzt ist, dass er nicht mehr tanzen kann, wie er es noch im MKH getan hat.

Liebe Grüße
Brigitte

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Antonia
Mitglied (zeigt Interesse)

Registriert: 22.10.2007
Beiträge: 49
Re: Antonias Thread neu [Re: Brigitte/Johanna]
      #228001 - 04.03.2009 12:05

Liebe Brigitte,
erst einmal danke für deine Gedanken die du dir gemacht hast.
Im Grunde genommen kann ich deine Betrachtung teilen.
Sie ist komprimiert und aussagekräftig. Toll
Der stärkste Persönlichkeitsplanet ist die Sonne. Obwohl Saturn bei der Punktebewertung genauso viele bekommt, wenn ich gerade in einer Saturnphase bin.
Doch trotz Stärke ist diese Sonne eine frustrierte Sonne (vom Wesen der Sonne betrachtet). Stark im Zeichen und schwach im Haus.
Der Mond ist im Begegnungsraum, dort fühlt er sich wohl.
Doch einen Saturn im Schlepptau schränkt den nach Kontakt und nach Liebe suchenden Mond schon ein.
Leider kann ich das reinkopieren von anderen Texten nicht sonst wäre das alles übersichtlicher.
Auf alle Fälle, der letzte Abschnitt deines Textes da sehe ich schon ein Stück von mir.
Heute ist bei uns wieder ein herrlicher Sonnentag mit strahlend blauen Himmel. Ich hoffe bei dir auch, und du kannst es ein Stück genießen.
Liebe Grüsse
Antonia

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Nicht registriert

Re: Antonias Thread neu [Re: Antonia]
      #228033 - 04.03.2009 19:34

Liebe Antonia,

In einem persönlichen Kontakt zu einer API-Lehrerin, wurde ich mal in meiner astrologischen Weiterbildung bestärkt. Sie verteilte Flyer an Interessierte, mit der Frage „Mystik oder Wirklichkeit?“
Gern möchte ich eine Antwort von Dir darauf haben, was ich in Deinem Thread gefragt habe.

Zitat:

Ich weiss ja nicht ob das für Antonia nachvollziehbar ist, was ich geschrieben habe oder ob sie die ersten fünf Deutungsschritte schon gemacht hat





Jedenfalls würde ich mich freuen, wenn Du in meinem Thread die ersten fünf Deutungsschritte für mich schreibst.
Einfach drauflos...

Liebe Grüße Helena




Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Antonia
Mitglied (zeigt Interesse)

Registriert: 22.10.2007
Beiträge: 49
Re: Antonias Thread neu [Re: ]
      #228039 - 04.03.2009 19:59

Liebe Helena,
ich werde die ersten fünf Deutungsschritte für dich schreiben, unter deinenm Thread. Bitte Geduld. Ich habe dich nicht vergessen.
ich muß mich nur intensiv damit auseiandersetzen. "Man will ja keine Fehle machen".
Danke erstmal
Liebe Grüsse Antonia

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
robert
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 17.10.2008
Beiträge: 109
Wohnort: Wolfersdorf/Holledau -Bayern
Re: Antonias Thread neu [Re: Arnold]
      #228640 - 10.03.2009 21:11

Hallo liebe Antonia

Jetzt hab ich mir Dein Aspektbild noch mal genauer angeschaut und etwas neues entdeckt. Zwischen Sonne, Neptun, Venus und der Konj. Uranus/Pluto, haben wir eine Aspektfigur, die man "Endlosacht" oder Pulsar nennt.
Im Grunde genommen ist es die Aspektfigur "Deco", bei der das Halbsextil und das Sextil fehlt, also zwei gegenüberliegende Seiten. Dadurch ensteht die Figur einer "Endlosacht", in diesem Fall könnte man auch vielleicht "Deco-Acht" dazu sagen. Die Figur wäre dann auch dreifarbig, sozusagen dann auch eine "Lernacht".

Ein "PULSAR" bewirkt ja gewohnte Bewegungsabläufe und typische Gedankenmuster. Die Motivation ist teils kardinal, teils fix. Man setzt antreibende Impulse (kard.), bei gleichbleibender Motorik (fix).
Hinzu kommt noch die "Suchfigur" über Mars und die angehängte Strichfigur von Neptun zu Jupiter. Dadurch werden Sonne, Neptun und Uranus dreifarbig bestrahlt, also lernfähig.
Vielleicht komm ich in den nächsten Tagen noch dazu, näher darauf einzugehen.......soweit erst mal

Liebe Grüsse:goodluck
robert




Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Aquarius-SophiaModerator
Moderatorin

Registriert: 07.04.2008
Beiträge: 1034
Wohnort: Stuttgart
Re: Antonias Thread neu [Re: robert]
      #229592 - 22.03.2009 15:57

Juhu liebe Antonia ,

ich wollte gerade beginnen an Deinem Thread mit dem nächsten Deutungsschritt weiter zu machen.

Robert wollte ja evtl. noch etwas zu den Aspektfiguren ergänzend anbringen. - Aber das kann er ja gerne auch danach noch tun; - auch wenn ein anderer Beitrag dazwischen steht.

Bevor ich jetzt beginne, wollte ich aber erst einfach mal fragen, ob Du derzeit noch mitliest, bzw. hier bei uns bist.

Liebe fragende Grüsse
Sophia

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Antonia
Mitglied (zeigt Interesse)

Registriert: 22.10.2007
Beiträge: 49
Re: Antonias Thread neu [Re: Aquarius-Sophia]
      #229666 - 23.03.2009 10:13

Liebe Aquarius Sophis,
ja, ich bin noch da und lese fleissig mit.
LG Antonia

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Antonia
Mitglied (zeigt Interesse)

Registriert: 22.10.2007
Beiträge: 49
Re: Antonias Thread neu [Re: robert]
      #229667 - 23.03.2009 10:20

Lieber Robert,
Das mit dem Pulsar hab ich noch nie gehört. Aus welchen Unterlagen hast du das?
Sehr interessante Betrachtung. Je länger man ein Horoskop betrachtet desto mehr entdeckt man.
Danke für deinen Beitrag. Dir auch good luck.
LG Antonia

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
robert
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 17.10.2008
Beiträge: 109
Wohnort: Wolfersdorf/Holledau -Bayern
Re: Antonias Thread neu [Re: Antonia]
      #229760 - 23.03.2009 21:40


Hallo liebe Antonia ,
Das über den "Pulsar kannst Du nachlesen im API-Buch Aspektbild-Astrologie auf Seite 308. Ein "Pulsar" ist nichts weiter als ein Viereck, dem zwei Seiten (Aspekte) fehlen, wodurch die Form einer "Endlosacht" entsteht (ein komplettes Viereck hat durch die Diagonalen 6 Aspekte)
Ich muss mal schauen, wie es zeitlich bei mir reinpasst (hab gerade akute Zeitknappheit), um darauf näher einzugehen.

Liebe Grüsse
robert

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Aquarius-SophiaModerator
Moderatorin

Registriert: 07.04.2008
Beiträge: 1034
Wohnort: Stuttgart
Re: Antonias Thread neu [Re: Antonia]
      #229893 - 24.03.2009 17:46

Hallo liebe Antonia ,

ich will dann wieder mal einen Beitrag in Deinen Thread einbringen. So wie ich es sehe fehlen jetzt noch die Schritte 8 - 10.

Robert bringt bestimmt irgendwann noch eine Erklärung zum angesprochenen Pulsar dazu.

Jetzt Schritt 8 - Zeichen- und Häuservergleich:

Hier wird geschaut wie die Qualität des Kreuzes mit der Qualität des Zeichens an den Hauptachsen und bei den Persönlichkeitsplaneten harmoniert:

Interessanterweise stimmen bei Dir bei allen vier Hauptachsen, d.h. am AC, IC, DC und MC Zeichen und Häuser perfekt überein. Der AC wird von Widder angeschnitten, IC von Krebs, DC von der Waage u. MC von Steinbock. D.h. hier bei den Hauptachsen besteht keinerlei Diskrepanz, - was ich selten gesehen habe... D.h. an allen Hauptachsen stimmen Anlage und Forderung der Umwelt überein.

Nun zu den Persönlichkeitsplaneten:

Die Sonne steht in Stier (fix und Erde) im 1. Haus (kardinal und Feuer): Wenn ein fixes Zeichen in einem kardinal Haus steht, so kann diese Polarität zu einer Ergänzung führen. Vom Temperament her ist Deine Erdsonne eher ökonomisch, zweckbetont, praktisch, realbezogen und nutzniesend veranlagt. Im Feuerhaus werden von ihr nun eher die Eigenschaften wie dynamisch, willensbetont, initiativ, individualistisch, vorwärtsstrebend, etc. erwartet. Hier wird die Erd-Sonne schon ein bißchen herausgefordert.

Mond und Saturn stehen nun beide in Konjunktion zusammen im kardinalen Feuerzeichen Widder und im 12. Haus, d.h. im veränderlichen Wasserhaus:
Kommt ein kardinales Zeichen in ein veränderliches Haus, so lässt sich das Impulsprinzip durchaus mit den veränderlichen Forderungen des Hauses arrangieren, weil diese beiden Kreuze keine zuuu großen Gegensätze darstellen. Vor allem der Mond, der ja auch dem veränderlichen Prinzip entspricht, kann sich in einem veränderlichen Haus durchaus wohl fühlen; - Saturn, der dem fixen Prinzip entspricht, kann sich schon etwas schwerer tun. Von den Elementen her trifft hier Feuer auf Wasser (zisch....). Diese haben es schon etwas schwerer hier eine Synthese zu finden. Die Feuerzeichen werden in den Wasserhäusern meistens "Dampf" erzeugen; - die eigenen individuellen Wünsche und Ziele stehen im Gegensatz zu den gefühlsmässigen Anforderungen der Umwelt. Das "Feuer" ist ja ein "Ich-Temperament", bei dem die eigenen Interessen im Vordergrund stehen. Widder steht für "Ich-Durchsetzung", für "Pionier" und ausgerechnet dieser Widder soll im 12. (dem von der Umwelt am meisten abgewandten Haus...) nun sein Ego opfern um sich gefühlsmässig dem Universum hinzugeben. Hier kann es schon immer mal wieder zur Reibung kommen zwischen der "Ich-Durchsetzung" und dem stillen Rückzug...

Liebe Grüsse
Sophia

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Seiten in diesem Thema: 1 | 2 | 3 | 4 | (alle anzeigen)


Statistiken
0 registrierte Benutzer und 0 Besucher in diesem Forum.

Moderator:  Hajo, Arnold, Su-Sphinx, Aquarius-Sophia 

Thema drucken

Rechte
      Sie können keine neuen Themen erstellen
      Sie können keine neuen Antworten erstellen
      HTML ist deaktiviert
      UBBCode ist aktiviert

Bewertung:
Thema gelesen: 28328

Bewerten Sie dieses Thema
 
Sprung zu

Kontakt | Datenschutzerklärung Homepage



UBB.threads™ 6.3.2