Startseite Tarot online FAQ Tarot Astrologielexikon Artikel Astrologieschule Bücher Beratung
Newsletter Kartenbedeutung Legesysteme Tarotlexikon Vorträge Tarotschule Shop Chat

DIESES FORUM IST DEAKTIVIERT UND DIENT NUR NOCH ALS ARCHIV!

DAS AKTUELLE FORUM FINDEN SIE HIER

NEUANMELDUNGEN BITTE UNTER >> http://www.tarot.de/tarot-forum/ucp.php?

Tarot+Astro-Forum

Tarot und Astrologie von Hajo Banzhaf Foren

Astrologie-Foren - Das ganze Forum ist umgezogen ! Bitte Lesen! Hier bitte nicht mehr schreiben oder anmelden!!!!! >> Der Astrologie-Treff

Seiten in diesem Thema: 1 | 2 | >> (alle anzeigen)
Wasserfrau

Registriert: 14.07.2001
Beiträge: 9483
Wohnort: Ingolstadt
"Vererbte" Komponenten im Horoskop
      #82632 - 26.06.2005 19:55

Liebe Astro-Foris,

ich habe die Beobachtung gemacht, dass sich gewisse Konstellationen/Aspektfiguren innerhalb der Familie in den Horoskopen wiederholen - wobei es natürlich Quatsch wäre, wenn ich - wie in der Überschrift - von "vererbte" Komponenten sprechen würde... Vielmehr geht es um vererbte Eigenschaften und/oder Verhaltensweisen, die in den Radixhoroskopen in Form von Wiederholungen angezeigt werden.

Beispiel: mein Vater hat Mond in den Fischen mit Konjunktion Saturn im Horoskop - ich habe eine Fische-Sonne mit Saturn-Konjunktion. Ich habe vor geraumer Zeit explizit den Mond in unserer Familie untersucht und stelle fest, dass es hier zu interessanten Wiederholungen kommt:
Meine Eltern haben beide einen Fische-Mond, ebenso meine älteste Schwester. Meine zwei anderen Schwestern haben zwar keinen Fische-Mond, aber der (alte) Herrscher ihres Mondes ist derselbe: ihr Mond ist im Schützen.
Bei einer Schwester befindet sich der Mond ganz knapp auf Null Grad im Schützen - sie hat um wenige Minuten den Skorpion verfehlt, dafür hat ihre Tochter einen Mond, der in den letzten Graden des Skorpions befindet. Der Sohn meiner anderen Schwester mit Mond im Schützen hat ebenso den Schützemond.

Meine Schwester mit Fische-Mond hat einen Mann mit Schütze-Mond geheiratet - überhaupt verfügen die "eingeheirateten" Männer über feurige Monde: mein Mann und ein Schwager haben einen Löwe-Mond.
Ein anderer Schwager mit seinem Mond im Skorpion ist eine Ausnahme, aber "paßt" so wieder zu meiner Nichte und zu meiner Schwester.

Aus der Reihen tanzen nur meine Nichte und - wie immer - ich. Simona hat den Mond im Widder und ist somit ein "Unikat", denn Widdriges gab's bislang bei uns noch nie, und meiner steht im Wassermann - auch eine Zeichenrarität innerhalb unseres Clans...

Habt ihr ähnliche Wiederholungen in eurer Familie beobachtet?

Liebe Grüße!!

Wasserfrau


--------------------
>>> Kartomantie <<<


Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
ArnoldModerator
Moderator

Registriert: 16.04.2005
Beiträge: 4867
Wohnort: Kirchseeon/München
Re: "Vererbte" Komponenten im Horoskop neu [Re: Wasserfrau]
      #82633 - 26.06.2005 20:10

Liebe Wasserfrau,

Meine Mutter hatte ihre Sonne im siebten Haus und ihren Mond im vierten Haus. Ich habe ebenso wie mein Sohn die Sonne im siebten Haus und den Mond in Haus vier! Meine Frau hat ihren Mond im Stier, mein Sohn ist Stier...er kam zur Welt als mein progressiver Mond durch den Stief lief. Ausserdem sind seine beiden Großväter meiner Linie Stiere gewesen.

Ich habe den Tierkreis, also den Aszendenten Waage von meinem Vater vererbt bekommen, während mein Sohn den Tierkreis von Rosemarie vererbt bekommen hat. Als mein Vater mich zeugte, lief er mit dem Huberschen Alterspunkt durch den Widder. Meine Frau lief mit dem AP durch den Stier, als sie unseren Sohn geboren hatte...

Mit lichen Grüßen!

Arnold und Rosemarie

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
**DONOTDELETE**

Re: "Vererbte" Komponenten im Horoskop neu [Re: Wasserfrau]
      #82634 - 26.06.2005 20:10

Hallo liebe Wasserfrau,

Was für ein interessantes Thema. Ähnliche Gedanken hatte ich letztens auch! Da mich derzeit Mondknoten recht stark interessieren hab ich in dieser Richtung mal in meiner Familie geschaut:

nördlich - südlich

ich: Stier 1. H - Skorpion 8.H
Meine Mutter: Stier - Skorpion

meine Nichte: Skorion 7.H - Stier 1.H
ihr Freund: Skorpion 9.H - Stier 2.H

Mein Sohn: Jungfrau 7 - Fische 1
Mein Mann: Jungfrau 8.H - Fische 1. H
Meine Tochter: Fische 4.H - Jungfrau 10.H

Besonders erstaunlich finde ich die letzte Konstellation innerhalb meines eigenen Familienkreises - aber auch dass meine Mutter (Geburtszeit unbekannt) und ich die gleichen Mondknoten haben.
Falls einem hier dazu was einfällt fände ich es interessant, mehr darüber zu erfahren, was ich davon halten soll...

Über weiter "Besetzungen" oder Häuser hab ich noch nicht nachgedacht, aber wenn ich mal irgendwann mein eigenes Radix durchblicke schau ich mir auch die meiner Familie an, bestimmt...

Liebe Sonntagsgrüße

Chochi

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Wasserfrau

Registriert: 14.07.2001
Beiträge: 9483
Wohnort: Ingolstadt
Re: "Vererbte" Komponenten im Horoskop neu [Re: Arnold]
      #82641 - 26.06.2005 21:06

Lieber Arnold & liebe Chochi,

herzlichen Dank für eure Erfahrungsberichte! Mit der Häuserposition hast Du mich, lieber Arnold, an ein Horoskop einer Kollegin erinnert: mir fiel vor Jahren ihr Schütze-Mond im 7. Haus auf - ihr waren weltanschauliche Themen immer sehr wichtig, und zwar nur im Austausch mit anderen. Ihr erstes Kind, ein Sohn, hatte in seinem Horoskop einen Waage-Mond im 9. Haus...

Liebe Chochi, Du hast die Mondknoten erwähnt und in diesem Zusammenhang möchte ich sie nochmal aufgreifen, denn sie scheinen mir wichtig zu sein...
Die Mondknoten brauchen ca. 18 bis 19 Jahre, um auf ihre Radixposition zurückzukommen. Interessant ist dabei der Vergleich mit der Symbolik im Tarot: sie berechnen sich durch Schnittpunkte mit Sonne und Mond. Der Mond hat im Tarot die Nr. 18, die Sonne die Nr. 19.... Interessant ist außerdem, dass die Mondknoten-Themen offensichtlich sehr häufig mit Familiengeschichten (Sonne/Mond = Eltern) zu tun haben bzw. mit Themen wie Geburt oder Tod.
Auch bei meinem Vater und mir tauscht sich die MK-Achse aus: ich habe meinen absteigenden MK im Schützen, er in den Zwillingen (leider nicht gradgenau, das hätte jetzt schön gepaßt... ). Und man kann sehr oft bei den Eltern/Kind-Horoskopen beobachten, dass sich die Mondknoten in der Zeichen- und Häuserposition austauschen oder etwas gemeinsam haben... Spannend in diesem Zusammenhang sind auch die Zyklen 18/19 Jahre bzw. die Hälfte davon, 9 - 9 1/2 Jahre, die eine Opposition bilden. Ein Elternteil ist oftmals Ende Zwanzig oder MItte Dreißig wenn ein Kind geboren wird und diese Geburt scheint dann auch gleichzeitig etwas "Karmisches" bzw. eine karmische Verbindung anhand der Mondknoten anzuzeigen.

Liebe Grüße!

Wasserfrau


--------------------
>>> Kartomantie <<<


Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
avec
Mitglied (Forums-Fossil)

Registriert: 20.09.2001
Beiträge: 3737
Wohnort: Hamburg
Re: "Vererbte" Komponenten im Horoskop neu [Re: Wasserfrau]
      #82645 - 26.06.2005 21:54

Liebe Susanne,
da schau ich doch auch mal bei meiner Familie:

Meine Mutter:

Widder Sonne, AC Skorpion, Löwemond, Wassermann-Lilith

Mein Vater;
Fischesonne, Löwe AC, Zwillingsmond, Fischemars, Wassermannvenus, Löwe-Lilith

Ich:
Wassermannsonne, Jungfrau AC, Zwillingsmond, Fischemars und auch Venus/Jupiter im Fisch, Zwillings-Lilith

Interessant: meine Eltern haben beide Mars/Venus im siebten Haus, ich auch!

Meine Schwester:
Fischesonne, Fischemars, Wassermannmond, Fische-Lilith

Dabei fällt mir auf, dass meine Mutter also von Drei Fische-Mars-Menschen umgeben war, die sie alle mit ihrer Widdersonne überrannt hat. Bei ihr steht Uranus in den Fischen, im 5. Haus.

Mein Exmann und Vater meiner Kinder:
Jungfrau Sonnne, Jungfrau Venus, Skorpion AC, Skorpion Mond

Meine Tochter:
Widder AC und Waagesonne, Skorpion Mond, Skorpion Venus, Jungfrau Lilith

Mein Sohn:
Schütze Sonne, Zwillings AC, Skorpion Venus, Fische-Lilith

Interessant, wie sich die Skorpionbesetzung meines Exmannes bei den Kids vererbt hat. Auch die Lilith-Themen finde ich sehr aussagefähig.

Das muss ich erst mal sacken lassen!
Danke für das Thema!
Liebe Grüße!
Avec

--------------------
http://www.ecwetterer.de

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
**DONOTDELETE**

Re: "Vererbte" Komponenten im Horoskop neu [Re: Wasserfrau]
      #82654 - 26.06.2005 22:44

Hallo Wasserfrau,

Ja diese Art „Vererbung“ kann ich sehr bestätigen, auch in meiner Familie, obwohl immer wieder „schwarze Schafe“ in der Verwandtschaft vorkommen. Es ist auch mit der Grund warum ich den Begriff "kosmogen" verwende.

Nun ist das Komische, dass dieser in der Astrologie sehr bekannte französische Statistiker, Gauquelin, das auch bemerkte, und gerade diese Untersuchungen nicht signifikant ausfielen. Wie üblich, wenn man mit Statistik anfängt, obwohl er gerne ein positives Ergebnis gehabt hätte, und ihn das sehr deprimierte. Im übrigen kenn’ ich seine Versuchs-Bedingungen nicht, und hab’ auch nicht so recht Lust mich dafür zu interessieren. Mir genügt, dass das häufig auftritt, und daher sehr gut bei einer Beratung zu gebrauchen ist, um zu verstehen wie z.B. die Mutter/ Vater/ Geschwister mithalfen eine Entwicklung zu blockieren, oder zu fördern ...

Ich hab schon oft gedacht, das ist so, wie bei den Natur-Völkern zum gleichem Totem zu gehören, wo dann nur bestimmte miteinander heiraten dürfen. Möglicherweise gab es ja auch tatsächlich einmal eine Verbindung zwischen der Astrologie und der Zugehörigkeit zu einem Totem (die Totems waren ja auch meistens Tiere), und später hat es sich dann verselbständigt. Es kann aber auch rein instinktiv unabhängig von der Astrologie erfasst worden sein. Vielleicht war die Zeugung früher auch weniger individuell, sondern wie noch heute bei den Tieren, nur zu bestimmten Zeiten möglich, und dann obendrein noch ritualisiert. Und Inzucht führte noch zu keiner Degeneration (war ja noch bei den alten Ägyptern üblich).

Na, ja nur so Spekulationen, was wissen wir heute schon darüber, wie die Menschen vor z.B. 10000 Jahren wirklich lebten. Vielleicht gab es da die Venusier, mit ihrer Göttin, die mit den Saturniern und ihrem Gott in Feinschaft lebten, so wie wir uns heute in einer Partnerschaft bei einem Quadrat von Venus und Saturn wenig verstehen ...

Gruss,
kosmogen


Editiert von kosmogen (26.06.2005 22:46)

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Mondenkind
Mitglied (Forums-Fossil)

Registriert: 22.03.2004
Beiträge: 2755
Wohnort: Tirol
Re: "Vererbte" Komponenten im Horoskop neu [Re: Wasserfrau]
      #82674 - 27.06.2005 07:45

Hallo,

ein interessanter thread!

Ich habe auch gleich mal nachgeschaut.

Also als mein älterer Sohn Michael geboren wurde, kehrte meine Lilith fast taggenau auf ihren Ausganspunkt zurück.
Doch passend für eine Lilithwiederkehr das erste Kind zu gebären.

Bei der Geburt meines zweiten Sohnes Jakob gabs eine ziemlich genaue Mk- Opposition!

Und hier mal die Übersicht:

Ich: Steinbock-Sonne, Jungfrau-AC, Widder-Mond

Mein Mann: Stier-Sonne, Waage-AC, Wassermann-Mond

Michael: Löwe-Sonne, Wassermann-AC, Jungrau-Mond in 7 wie ich, Uranus in 1 wie mein Mann

Jakob: Schütze-Sonne, Löwe-AC, Zwillings-Mond

Mein Vater: Fische-Sonne, STeinbock-AC, Skorpion-Mond

Meine Mutter: Waage-Sonne, Waage-AC, Krebs-Mond,
mein Pluto auf ihrer Sonne

Liebe Grüße
Waltraud


--------------------
„Die Musik drückt das aus, was nicht gesagt werden kann und worüber zu schweigen unmöglich ist.“ (Victor Hugo)

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
**DONOTDELETE**

Re: "Vererbte" Komponenten im Horoskop neu [Re: Wasserfrau]
      #82682 - 27.06.2005 09:42

Liebe Wasserfrau,

kann deine Gedanken voll und ganz bestätigen. Es ist wirklich spannend zu sehen, wie die Horoskope von Familienmitgliedern zusammenhängen.

Zum einen tauchen in Familienhoroskopen „Vererbungen“ auf. Darüber hinaus hat mir die Astrologie auch ganz klare Antworten geben können, warum ich in der Familie bin, in der ich bin! Somit enthält die Astrologie u.U. auch qualitative Antworten, warum wir in eine bestimmte Familie hineingeboren wurden.


Beispiel für Vererbung:
So erkannte ich, dass eine spezielle Aspektfigur (Saturn-Mars Aspekt) ungewöhnlich häufig in den Radixen von Familienmitgliedern aus meiner Familie (incl. Onkeln, Tanten, Opa, Oma ...) auftritt. Dabei ist nicht die Art des Aspektes (Konj., Quadrat, ect.) wichtig, sondern die Tatsache, dass der Aspekt vorhanden ist.

Interessant ist es auch, mal die Radixe von Menschen anzuschauen, die einem sehr nahe stehen. Auch hier wiederholen sich in meinem Bekanntenkreis diese Aspektfiguren und Energiequalitäten, die ein Thema des eigenen Horoskopes sind.



Grüsse vom Saturnmond von
Picard




Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Närrin
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 26.04.2005
Beiträge: 290
Wohnort: Nähe Bonn
Re: "Vererbte" Komponenten im Horoskop neu [Re: ]
      #82695 - 27.06.2005 11:20

Liebe Wasserfrau,

das ist ein sehr spannendes Thema. Mir ist auch schon aufgefallen, daß da sehr viel übereinanderläuft in unserer Familie.

Das betrifft aber viele verschiedene Ebenen. Gerade der Mond scheint bei uns nicht so aussagekräftig zu sein.
Nur meine Mutter und ich, wir haben den Mond im gegenseitigen AC Zeichen: Ich AC Skropion/Löwe Mond und meine Mutter AC Löwe/Skorpion Mond. Das war etwas was ich gefühlsmäßig ziemlich bewußt schon lange gespürt habe.

Vater: Waage-Sonne, Schütze-Mond, AC Wassermann, MC Schütze
Mutter:Zwillinge-Sonne, Skorpion-Mond, AC Löwe, MC Widder
Ich: Widder-Sonne, Löwe-Mond, AC Skorpion, MC Löwe
Bruder:Stier-Sonne, Fische-Mond, AC Steinbock, MC Skorpion

Die Achsen sind bei uns ziemlich aufeinander bezogen. Mein Bruder hat die AC's der Eltern als eingeschlossene Zeichen im 1. und 7. Haus, meinen AC als MC und seinen Stier als IC.
Mutter und Vater haben ihre AC's gegenseitig als DC und ich diese Achse als IC/MC. Mein DC ist der Stier meines Bruders. Mein Vater hat den Zwilling meiner Mutter als IC. Meine Mutter die Waage meines Vater als IC und meinen Widder als MC. Meine Mutter hat meinen AC und den Stier meines Bruders als eingeschlossene Zeichen.

Mein Bruder und ich haben eine Sonne-Saturn-Konj.

Mein Vater und ich haben Mars im 12. Haus direkt vorm AC.

Meine Mutter und mein Bruder haben Mars im 1. Haus. Mein Bruder dabei wie mein Vater Mars im Wassermann.

Mein Vater und mein Bruder haben Saturn am IC. Vater im 3. Bruder im 4. Haus.

Mein Vater und ich haben Mond am MC. Vater im 10. ich im 9. Haus.

Ein weiteres interessantes Thema könnten auch die Personare sein. Ich hab sie gestern bei astro.com zum ersten mal gesehen und mir ist aufgefallen, daß bei meinem Bruder alle Achsen innerhalb der Familienzeichen bleiben. Meine Personarachsen ebenfalls, bis auf die Jungfrau-Fische-Achse, die in unserer Familie eher unterbetont ist. Beim Vater die Achse eingeschlossener Zeichen.

Mein Mann wiederum hat diese Achse als AC Jungfrau/DC Fische mit starker Jungfraubetonung.
Sein Achsenkreuz entspricht dem Kreuz in meinem Saturnpersonar, was mich sehr amüsiert hat, da ich ihn insgeheim manchmal als kleinen Saturn betitelt hab.
Extra interessant, da ich meine Sonne/Saturn-Konjunktion im 5. Haus habe.

Die Aspekte hab ich leider jetzt nicht im Kopf, da muß ich später nochmal nachschauen.

Bin gespannt was noch bei anderen Familien so los ist.

Liebe Grüße

Monika




Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
zoe
Mitglied (gehört zum Inventar)

Registriert: 21.05.2006
Beiträge: 1204
Re: "Vererbte" Komponenten im Horoskop neu [Re: avec]
      #137104 - 14.09.2006 19:57

Hallo wollte mal diesen Thread hoch holen, da ich über das Thema auch schon öfters reflektiert habe...


Interessantes Thema!

Lg Anya

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Stefan
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 12.09.2005
Beiträge: 749
Wohnort: Hagen
Re: "Vererbte" Komponenten im Horoskop neu [Re: zoe]
      #137106 - 14.09.2006 20:08

Hi

in meinem engeren Verwandtenkreis (Vater, Brüder und Ich) gibt es sehr viele Wiederholungen in unterschiedlicher Weise.

Auffallend ist, dass Mond/Mars irgendwie immer wieder auftaucht.
Mein Vater hat seinen MOND auf 0° Stier, ein Stück hinter 28 Widder.
Ich habe MARS auf 28 Widder, mein Bruder den MOND auf 28 Widder. Wir beide haben jeweils im Radix mit Mars eine Opposition zum Mond auf der Achse 4/10.
Mein Vater hat da oben in 10, wo wir beide Mars bzw. Mond jeweils haben, Pluto im Zenit. (Und ich habe noch den Skorpion Mond (vrgl. Pluto/Mars/Mond).
Mein Bruder den Skorpion Mars.

Sogar der Aszendent liegt bei meinem Bruder und mir innerhalb 10°, bei ihm allerdings das nächste Zeichen. Vater, Bruder und Ich haben alle Sonne-Schütze in unterschiedlichen Dekanen.

Eine Zeichenknappheit taucht übrigens auch immer auf. Ob das Zufall ist?
Mein Vater hat 5 Planeten knapp im Zeichen (also 27°-3°).
Ich selbst habe 4 (Mo/So/Ma/Sa).
Mein Bruder immerhin seinen Mars.

LG
Stefan

--------------------
Homepage:http://www.stefan-arens.de



Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Tintenfisch
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 20.08.2005
Beiträge: 231
Wohnort: Rhein-Main
Re: "Vererbte" Komponenten im Horoskop neu [Re: Stefan]
      #137108 - 14.09.2006 20:23

Hallo zusammen,

von allem am interessantesten bei uns in der Familie finde ich, dass meine Schwester, die so große Probleme mit unserem Vater hat, einen Mann geheiratet hat, der ein astrologischer Klon meines Vaters sein könnte: Sonne Konjunktion Mars in Schütze, Mond in Löwe, Merkur und Venus in Skorpion. Was für ein Zufall.

Ansonsten gibts eine Familientradition mit sonne-Mars-Aspekten, von der nur einzelne verschont geblieben sind. Z.B. meine Mutter hat keinen solchen Aspekt, aber interessanterweise hat sie wiederum einen Mann mit sonne-Mars Konjunktion geheiratet und an zwei ihrer drei Kinder wurde er weiterverbt.


LG
tintenfisch



--------------------
Die Rechtschreibfeler wurden absichtlich eingefügt und dienen der Unterhaltung.


Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Wasserfrau

Registriert: 14.07.2001
Beiträge: 9483
Wohnort: Ingolstadt
Re: "Vererbte" Komponenten im Horoskop neu [Re: Stefan]
      #137111 - 14.09.2006 21:06

Hallo ihr Lieben,

wie schön, dass der Thread wieder nach oben geholt wird, denn die Vererbung im HOroskop ist einfach ein Thema von mir (liegt vielleicht auch an meinem vollbesetzten 4. Haus) !

Erst vor wenigen Tagen war ich dabei, mich wieder mit der Ahnenforschung zu beschäftigen, hab mir dabei den Ordner mit den uralten Unterlagen geschnappt und wühlte mich durch die vergilbten und unappetlichen Unterlagen in deutsch, polnisch und italienisch, die mir mein Vater gegeben hat und die ich mir immer zu Gemüte führe, wenn ich mich nach meiner Aufgabe in diesem Erdenleben frage, das sich in erster Linie im 10. Haus abzuspielen scheint... . Ich bin auch dabei, das Zeug sukzessive zu recherchieren und vor wenigen Tagen waren die Unterlagen aus den dreißiger Jahren dran... Im Moment bin ich immer noch ungangenehm berührt von der Tatsache, dass mein Großvater väterlicherseits einiges an Repressalien unter den Nazi-Schergen zu ertragen hatte, was aus den nun aus toter und schweigender Materie - nämlich säuberlich abgehefteten und in Folie aufbewahrten Zetteln - hervorgeht.... Und der Ahnenplanet Pluto, der in meinem 10. Haus steht, fängt natürlich sofort zum Ruckeln an.

Wie dem auch sei - um wieder auf die Vererbung im Horoskop zurückzukommen - : ich habe festgestellt, dass innerhalb einer Generation (damit meine ich 3 Familien, also Großelter, Eltern und Kinder) eine "Energie" zu herrschen scheint, die sich offensichtlich oftmals in einer Zeichenfärbung manifestiert. Sowohl väterlicherseits als auch mütterlicherseits herrschen bei uns hautpsächlich die folgenden Zeichenfärbungen bei den persönlichen Planenten vor: Jungfrau, Skorpion, Steinbock, Waage. Sekundär vorhanden sind die Zeichenenergien von Stier, Wassermann, Krebs und Löwe.
Die Feuerzeichen sind in unserer "Linie" mittelmäßig vertreten, das heißt konkret: der Schütze taucht teileweise "versteckt" in "unbewußten" Komponenten wie Mond, IC,12. Haus oder absteigender MK auf; der Löwe hingegen ist offener und erscheint in Form einiger Löwe-AC's. Der Widder hingegen ist NIE zu sehen - jedenfalls läßt sich kein Zeichen so selten - oder besser gesagt gar nicht - innerhalb der ganzen Horoskope blicken wie er.


Dafür staune ich, wie oft die Frauen innerhalb meiner Vorfahren väterlicherseits die weiblichen Planeten Mond und Venus im Wassermann haben! Ja, eigentlich alle, die maßgeblich biologisch an der Entstehung meines Vaters beteiligt waren. Ob Sie nun disziplinierte Steinbockfrauen waren oder relaxte Fischinnen... Die Venus, die ohnehin in Sonnennähe kreist und sich nicht über eine bestimmte Entfernung hinausbewegt, befand sich bei den Steinbock- oder Fische-Sonnen stets in diesem unangepaßten Zeichen - und der Mond, der nur tageweise in den Zeichen verweilt, mindestens ganauso häufig. In meiner Familie, wo ich die dritte von vier Töchtern war, bin nur ich diejenige, die diese "Rebellenplaneten" offensichtlich geerbt hat.
Nun ja, nachdem ich mich in den letzten Tagen sehr mit meinen Ahnen beschäftigt habe (deshalb auch mein neues Avatar), ist es bestimmt kein "Zufall" dass Zoe heute diesen Thread nach oben geholt hat?

Wie dem auch sei - nin auf weitere Erfahrungen und/oder Ideen gespannt.

Liebe Grüße!

Susanne

--------------------
>>> Kartomantie <<<


Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Kosmopolitin
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 17.05.2006
Beiträge: 280
Re: "Vererbte" Komponenten im Horoskop neu [Re: Wasserfrau]
      #137114 - 14.09.2006 21:22

Hallo,

hier meine Beteiligung:

Meine Mutter ist Jungfrau, Merkur Jungfrau mit Waage Venus und Mond.

Ich hab AC Jungfrau, Saturn und Jupiter in Jungfrau, Waage Mars Konjunktion Pluto Konjunktion Lilith.

Mein Vater ist Krebs mit Merkur in 11.
Merkur in 11 haben ich und mein Bruder auch in Krebs.

Mein Vater und ich haben einen Stier MC.
Er ist AC Löwe, ich Sonne Löwe.

Mein Bruder ist Krebs mit AC Löwe wie mein Vater.
Zudem hat Brüderchen noch einen Jungfraumond (siehe Mutter).
Sein Mars ist der Krebs.
Seine Venus, wie bei mir, im Zwilling.

Mein Vater hat eine Löwevenus und einen Zwillingsmars.
Ich habe eine Zwillingsvenus und eben die Löwesonne.



Liebe Grüsse,
Kosmo

Editiert von Kosmopolitin (14.09.2006 21:23)

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Arien
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 24.04.2005
Beiträge: 370
Re: "Vererbte" Komponenten im Horoskop neu [Re: Kosmopolitin]
      #137120 - 14.09.2006 21:46

Hallo Forscher!
Was mir sehr häufig aufgefallen ist, ist dass der Mars des Kindes häufig im Sonnenzeichen des Vaters steht, öfter auch, dass der Mond des Kindes im Sonnenzeichen der Mutter steht.
lg Arien

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
zoe
Mitglied (gehört zum Inventar)

Registriert: 21.05.2006
Beiträge: 1204
Re: "Vererbte" Komponenten im Horoskop neu [Re: Arien]
      #137129 - 14.09.2006 22:47

Zitat:

Hallo Forscher!
Was mir sehr häufig aufgefallen ist, ist dass der Mars des Kindes häufig im Sonnenzeichen des Vaters steht, öfter auch, dass der Mond des Kindes im Sonnenzeichen der Mutter steht.
lg Arien




hi das habe ich jetzt aber explezit noch nicht festgestellt, zumindest in meiner Familientradition ....

Ich muß mir noch mal alle Daten anschauen um es hier zusammen zu fassen, aber eines kann ich schon sagen,

Von meinen Eltern habe ich weder Zeichen noch Häuser vererbt bekommen, ich habe lediglich den Jupiter in Steinbock mit meiner Mutter gemeinsam

Bei meinen Kindern, Bruder und Partner gibt es schon mehr Übereinstimmungen....Rest später.

Hallo Wasserfrau das freut mich aber das Deine Thema bei mir angekommen ist

Lg Anya

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Loquita
Mitglied (Forums-Fossil)

Registriert: 28.11.2002
Beiträge: 3284
Wohnort: Nürnberg
Re: "Vererbte" Komponenten im Horoskop neu [Re: zoe]
      #137130 - 14.09.2006 22:53

Hallo Ihr Lieben,

ich finde dieses Thema total spannend und jedesmal wenn ich damit konfrontiert werde krieg ich die Krise, weil ich keine genauen Daten habe, noch nicht mal von meinen Eltern - geschweige den von meinen Großeltern.

Bei meiner Mutter fehlt die Uhrzeit, mein Vater hat gleich drei Geburtstage, einen bei der Krankenkasse, einen bei der Rentenversicherung und einen den er einfach bei der Einreise nach Deutschland in den 60er Jahern von den Behörden verpasst bekommen hat

Wirklich schade - aber trotzdem spannend.

PS: Liebe Susanne, um Dein Ahnenbuch könnte ich Dich beneiden

Liebe Grüße
Loqui

--------------------




Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Othala
Mitglied (gehört zum Inventar)

Registriert: 06.05.2002
Beiträge: 1476
Wohnort: Bremen
Re: "Vererbte" Komponenten im Horoskop neu [Re: Loquita]
      #137134 - 15.09.2006 06:22

Hallo zusammen,

Zitat:

ich habe festgestellt, dass innerhalb einer Generation (damit meine ich 3 Familien, also Großelter, Eltern und Kinder) eine "Energie" zu herrschen scheint, die sich offensichtlich oftmals in einer Zeichenfärbung manifestiert.




Das gleiche habe ich auch festgestellt, liebe Wasserfrau.
Mir fehlen zwar einige Daten, genauer gesagt Geburtszeiten, aber es ist schon auffällig, wie stark der Skorpion in meiner Familie dominiert.

Mein Vater: Skorpion-Sonne
Meine Mutter: Skorpion-AC
Meine Oma (bei der ich augewachsen bin): Skorpion-Sonne
Mein Opa: Sonne/Pluto-Konjunktion
Meine Schwester: Skorpion-Sonne
Meine Tante (die andere Tochter meiner Oma): Skorpion-Sonne
Ihr Sohn: Skorpion-Sonne

Meine Wenigkeit: Skorpion-Mond und Pluto am IC.

Wahrlich... eine sehr plutonische Familie.

Interessant finde ich außerdem, daß meine Mutter, meine Schwester und ich den Mars im Schützen haben, meine Schwester und ich sogar im selben Grad.

Spannendes Thema!

Liebe Grüße,

Othala

--------------------
Die meisten Leute lieben die Menschheit,
es ist der Nachbar, der ihnen auf die Nerven geht.



Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
lakshmi
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 18.05.2006
Beiträge: 597
Re: "Vererbte" Komponenten im Horoskop neu [Re: Loquita]
      #137135 - 15.09.2006 07:40

Hallo Zoe und ihr alle,
Schönes Thema, also versuche ich mal ein paar eher laienhafte Kommentare abzugeben.

Also zwischen meiner Mutter und mir gibt es auf den ersten Blick nur zwei Ähnlichkeiten: Sonne im Skorpion (bei meiner Mom im 5. Haus und bei mir im 11. Haus) und Mondknoten im Steinbock (Mutter: 7. Haus und meiner im 2. Haus). Ansonsten ist die Häuserstellung völlig verschieden. Selbst bei den Aspekten finde ich keine Ähnlichkeiten. Sie ist Aszendent Krebs und ich bin Aszendent Schütze. Im Schützen und auch dem 9. Haus ist bei meiner Mutter nichts zu finden, dafür habe ich einen Krebs Mond....

Von meinem Vater hebe ich keine Geburtsstunde und kann auch keine Ähnlichkeiten in den Zeichen finden, aber sowohl er als auch meine Mutter haben beide Uranus im Krebs,...
Uranus steht bei mir in Konjunktion mit Mars und bei meinem Vater bilden die Beiden ein Quadrat. An Aspekten gibt es noch mehr Ähnlichkeiten. Venus und Saturn in Spannung; Venus und Pluto in harmonischem Aspekt und mehr kann ich jetzt nicht mehr auf anhieb erkennen.

Von den Großeltern habe ich leider keine Daten. Aber meine Oma ist auch Sonne-Skorpion, also wären wir schon mal drei Generationen Skorpion (Grüße an Othala )und mit vier Planeten im Skorpion hat meine Älteste aber doch die plutonische Betonung geerbt. Die Jüngere hat Pluto im 8. Haus...
Meine große Tochter hat den Mondknoten im gleichen Haus, wie ich, allerdings ist ihrer im Schützen. Merkur bei Beiden im Skorpion. Ihr Aszendent ist die Waage und ich habe mit 3 Planeten in Waage auch eine Waage Betonung...
Meine jüngere Tochter (Sonne Widder, Aszendent knapp noch in den Fischen) hat eine starke Widderbetonung (Sonne und Saturn in Widder, insgesamt 4 Planeten im ersten Haus), was mir und dem Rest der Familie ja völlig fehlt... (Grüße an Wasserfrau ) Der Mond ist bei meiner Kleinen und meiner Mutter im Löwen zu finden. Mond und Venus haben beide einen harmonischen Aspekt, tja mehr finde ich nicht wirklich... Mit ihrem Vater hat sie Mars in der Jungfrau gemeinsam.

Bei meinen Geschwistern schaue ich mal, ich hab auch nicht von allen die Geburtsstunde. Da es aber vier sind ist das sicher auch interessant...

liebe Grüße
Nicole

--------------------


Editiert von lakshmi (15.09.2006 08:26)

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
zoe
Mitglied (gehört zum Inventar)

Registriert: 21.05.2006
Beiträge: 1204
Re: "Vererbte" Komponenten im Horoskop neu [Re: Othala]
      #137137 - 15.09.2006 08:13

Hallo,

so nun habe ich noch mal genauer geschaut in meiner Familie Mütterlicher wie Väterlicher Seits waren die

Omas Waage--meine Mutter auch
Opas Skorpion u. Fische
Vater Stier, Tanten Jungfrau, Fische, Waage, Löwe

Nun ich falle wirklich aus der Rolle denn ich habe weder eine Plantenbestzung gleich noch Hausbesetzung mit meinen Eltern (genauen HK der Anderen kenne ich nicht)

Aber meine Mutter hat Venus Skorpion mein Vater Mond Skorpion

Vater Venus, Mars, Merkur in Widder meine Mutter hat MK in Widder, Ich Chiron in Widder

Mein Vater hat Mond - Saturn Quadrat Ich habe Opposition

Jetzt habe ich gerade gesehen das die Väter meiner 2 Kinder aber Ähnlichkeiten mit meinen Eltern haben.

Vater von großer Tochter hat den MK in Zwilling wie mein Vater
den Mond in Skorpion wie Vater

Vater meines Sohnes hat den MK in Widder wie meine Mutter, Asz. Fische wie Mutter, er ist Sonne Merkur Skorpion 8. Haus , meine Mutter hat Sonne Waage 8. Venus Skorpion 8.

Mutter Venus in 8 wie meine Tochter
Vater Mond in Skorpion wie mein Sohn u. Vater meiner Tochter
Mutter Mond in Wassermann meine Tochter Venus Wassermann
Mutter MK Widder 1 wie mein Partner(Vater meines Sohnes)
Vater MK Zwilling wie Vater meiner Tochter
Ich Sonne in 6 meine Tochter auch
Ich Mond in 5 mein Sohn auch
Ich Venus in Schütze 5 mein Bruder auch 5 und Partner auch Schütze Venus
Mein Bruder hat Mars in Löwe wie meine Mutter, mein Partner Mond in Löwe, Sohn Sonne Löwe
Ich Chiron in Widder mein Partner auch
Mein Bruder ist Skorpion, mein Partner auch, Opa auch
Meine Tante väterlicher Seits ist Löwe u, hat am gleichen Tag Geburtstag wie der Vater meiner Tochter
Ich habe Saturn in Zwilling, meine Tochter den Mond, Sohn die Venus, Vater meiner Tochter ist Asz. Zwilling und MK wie mein Vater Zwilling
Mein Sohn hat Saturn in 1 wie mein Partner (sein Vater)
Meine Tochter Schütze hat am gleichen Tag geburtstag wie Ihr Opa(Vater ihres Vaters schon tod)
Der Opa meines Sohnes (Vater seines Vaters auch tod) hatte Mond im Skorpion wie mein Sohn



Also ich falle mit meinem Schütze und Steinbock und 5. Haus Betonung also völlig aus der Rolle

Aber meine Tochter hat zumindest einige Planeten im Steinbock und ist Schütze, zudem sind meine Kinder wie Ich Asz. Krebs also gleicher Tierkreis.
Meine Tochter hat meine Mond-Venus Opposition Saturn als Trigon und Sextil übernommen, mein Sohn hat auch Mond Trigon Saturn und er hat das Quadrate seines Vater Pluto-Venus als Opposition bekommen, Sonne Venus Quadrat seines Vaters hat er als Sextil...also die Spannungsaspekte von mir und meinem Partner haben die Kinder entweder gar nicht oder entspannter übernommen


Das ich eigentlich so gar keine Übereinstimmungen bei meinen Eltern mit mir finde, bestätigt das Gefühl was ich schon als Kind hatte, ich dachte immer ich wäre adoptiert, weil ich mich überhaupt nicht wirklich zu Hause und verbunden mit meinen Eltern gefühlt habe getrennt sind sie seit ich 5 bin.

das wars erst mal.....Lg Anya



Editiert von zoe (15.09.2006 08:21)

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Seiten in diesem Thema: 1 | 2 | >> (alle anzeigen)


Statistiken
0 registrierte Benutzer und 0 Besucher in diesem Forum.

Moderator:  Hajo, Rosali, Arnold, Su-Sphinx, Aquarius-Sophia 

Thema drucken

Rechte
      Sie können keine neuen Themen erstellen
      Sie können keine neuen Antworten erstellen
      HTML ist deaktiviert
      UBBCode ist aktiviert

Bewertung:
Thema gelesen: 9651

Bewerten Sie dieses Thema
 
Sprung zu

Kontakt | Datenschutzerklärung Homepage



UBB.threads™ 6.3.2