Startseite Tarot online FAQ Tarot Astrologielexikon Artikel Astrologieschule Bücher Beratung
Newsletter Kartenbedeutung Legesysteme Tarotlexikon Vorträge Tarotschule Shop Chat

DIESES FORUM IST DEAKTIVIERT UND DIENT NUR NOCH ALS ARCHIV!

DAS AKTUELLE FORUM FINDEN SIE HIER

NEUANMELDUNGEN BITTE UNTER >> http://www.tarot.de/tarot-forum/ucp.php?

Tarot+Astro-Forum

Tarot und Astrologie von Hajo Banzhaf Foren

Astrologie-Foren - Das ganze Forum ist umgezogen ! Bitte Lesen! Hier bitte nicht mehr schreiben oder anmelden!!!!! >> Der Astrologie-Treff

Seiten in diesem Thema: 1 | 2 | 3 | (alle anzeigen)
ArnoldModerator
Moderator

Registriert: 16.04.2005
Beiträge: 4867
Wohnort: Kirchseeon/München
Re: Astrologie und Numerologie neu [Re: jonas]
      #229494 - 21.03.2009 16:51

Lieber Jonas,

Genau, der erste Strahl hat mit Pluto zu tun, aber Mars und die Sonne gehören zu den männlichen Planeten. Mars wird dem sechsten Strahl mit "Idealismus und Hingabe" in Verbindung gebracht, was dem Temperament Feuer entspricht. Aber die Logik in der Chaoswissenschaft sagt, dass sich immer solche Ketten fortsetzen und plötzlich läuft es in eine andere Richtung, wie es auch in der Physik der Fall ist.

Alles liebe!

Arnold

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
jonas
Mitglied (Forums-Fossil)

Registriert: 02.07.2005
Beiträge: 2499
Wohnort: NRW,Köln
Re: Astrologie und Numerologie neu [Re: Arnold]
      #229495 - 21.03.2009 16:56

Hallo Arnold.

Bei der 6 denk ich auch an die Anpassung an die Lebensumstände. So gesehen, könnte da auch die Hingabe passen.

Im Tarot in Form der Liebenden, die sich näher kommen und sich gegenseitig anpassen. In der Astrologie in Form des 6.Hauses, wo es auch um Anpassung geht an Lebensumstände.
Und das 6.Haus im Tierkreis, die Jungfrau die sich auch anpasst.


Viele Grüße

Jonas

--------------------
Das Bild kommt von hier:

http://www.shamaya.at.tc/

Die Homepage ist nicht von mir!! Das Bild habe ich nicht gemalt. Musste nur die Quelle angeben, damit ich das Bild benutzen darf.

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
jonas
Mitglied (Forums-Fossil)

Registriert: 02.07.2005
Beiträge: 2499
Wohnort: NRW,Köln
Re: Astrologie und Numerologie neu [Re: jonas]
      #229497 - 21.03.2009 17:11

Hallo Arnold.

Die 4 die Zahl des Fundaments, der Realisierung passt auch gut zum 4.Strahl, wo es ja auch darum geht eine gewisse Stabilität, also ein Fundament zu bekommen.


Warum die 4 die Realisierung, oder auch für das Fundament und das Wachsen stehen könnte.

Also bei der 1 beginnt alles. Dann habe ich die 2. Ich muss mich zwischen 2 Sachen entscheiden. Wenn diese 2 Sachen zusammen kommen, dann entsteht etwas Drittes, das zwischen diesen 2 Zahlen vermittelt. Die 3 ist der Vermittler, der Impulse setzt. Und diese Impulse werden in die Welt gebracht.

Und so entsteht die 4. Zahl, die nun wachsen und sich aufbauen muss.

Viele Grüße

Jonas

--------------------
Das Bild kommt von hier:

http://www.shamaya.at.tc/

Die Homepage ist nicht von mir!! Das Bild habe ich nicht gemalt. Musste nur die Quelle angeben, damit ich das Bild benutzen darf.

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
p.b.
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 08.02.2009
Beiträge: 331
Re: Astrologie und Numerologie neu [Re: Arnold]
      #229499 - 21.03.2009 17:33

Zitat:

was wiederum 1+0=0 bedeutet.




Per Benachrichtigungen lese ich hier noch oberflächlich mit.

Deine Rechnung stimmt nicht: 1+0=1

--------------------
Herzlichst
Peter

Numerologie im Tarot

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
jonas
Mitglied (Forums-Fossil)

Registriert: 02.07.2005
Beiträge: 2499
Wohnort: NRW,Köln
Re: Astrologie und Numerologie neu [Re: p.b.]
      #229500 - 21.03.2009 17:34

Zitat:

Zitat:

was wiederum 1+0=0 bedeutet.




Per Benachrichtigungen lese ich hier noch oberflächlich mit.

Deine Rechnung stimmt nicht: 1+0=1




Hallo Peter.

Da musste ich auch schmunzeln. Aber ich denk mal, das war ein eiliger Tippfehler

Viele Grüße

Jonas

--------------------
Das Bild kommt von hier:

http://www.shamaya.at.tc/

Die Homepage ist nicht von mir!! Das Bild habe ich nicht gemalt. Musste nur die Quelle angeben, damit ich das Bild benutzen darf.

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
ArnoldModerator
Moderator

Registriert: 16.04.2005
Beiträge: 4867
Wohnort: Kirchseeon/München
Re: Astrologie und Numerologie neu [Re: jonas]
      #229505 - 21.03.2009 18:00

Hallo Peter,

Danke für den Hinweis, war wohl ein Tippfehler..

Arnold

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
p.b.
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 08.02.2009
Beiträge: 331
Re: Astrologie und Numerologie neu [Re: jonas]
      #229507 - 21.03.2009 18:12

Zitat:

Hallo Forum.

Die Sonne steht bei Fritzl auf dem 19.Grad.

Die 19 wird im Tarot ja auch die Sonne genannt. Sie steht für die Zuversicht. Könnte ganz gut das heile Leben nach außen zeigen. Er lies es sich ja wohl wirklich nicht anmerken, was er da macht.






Oben lebten die Sonnenkinder, insofern passt diese Deutung sehr gut.

--------------------
Herzlichst
Peter

Numerologie im Tarot

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
p.b.
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 08.02.2009
Beiträge: 331
Re: Astrologie und Numerologie neu [Re: jonas]
      #229508 - 21.03.2009 18:17

Zitat:

Hallo Arnold.

Bei der 6 denk ich auch an die Anpassung an die Lebensumstände. So gesehen, könnte da auch die Hingabe passen.

Im Tarot in Form der Liebenden, die sich näher kommen und sich gegenseitig anpassen. In der Astrologie in Form des 6.Hauses, wo es auch um Anpassung geht an Lebensumstände.
Und das 6.Haus im Tierkreis, die Jungfrau die sich auch anpasst.


Viele Grüße

Jonas




Darin verborgen die 15 DER TEUFEL, die Verhaftung.
Schaut euch bei Rider-Waite die 6 und die 15 an, die Bilder beschreiben alles.

Oben lebten die Sonnenkinder, unten gebunden die Schattenkinder in der Hölle des Blenders.

--------------------
Herzlichst
Peter

Numerologie im Tarot

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
ArnoldModerator
Moderator

Registriert: 16.04.2005
Beiträge: 4867
Wohnort: Kirchseeon/München
Re: Astrologie und Numerologie neu [Re: p.b.]
      #229509 - 21.03.2009 18:25

Hallo Peter,

Die Sonne steht im Widderzeichen, dieses entspricht ebenso der 6...Mir fällt dazu noch etwas ein, kann mich aber nicht so gut erinnern: die "gekippte 999" ergibt 666, was auch mit dem Teufel zu tun haben muss. Im Tarot kenne ich den Widder als auch als den Turm, Fritzls Turmverlies wurde auch wie auf der Karte regelrecht zersprengt.

Alles liebe!

Arnold

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
jonas
Mitglied (Forums-Fossil)

Registriert: 02.07.2005
Beiträge: 2499
Wohnort: NRW,Köln
Re: Astrologie und Numerologie neu [Re: p.b.]
      #229511 - 21.03.2009 18:30

Hallo Peter.

Ja die 15. Die Kraft die innerlich weiß was sie will und mit seinen Gedanken sich innerlich beeinflusst und auf der Gefühlsebene seine Schöpferkraft einsetzt.

Das könnte natürlich auch dazu kommen, das man sich mit seinen inneren Schöpfungen durchsetzen möchte und dabei das Ziel, die 6, die Anpassung in die Welt vergisst.

Man lebt also nur noch für seinen eigenen Willen zu den inneren Kreationen.

Die 1 der Wille der mental weiß, was er will und die 5 auf der astralen Ebene die darauf folgt. Denn Gedanken aktivieren Gefühle. Und auf der inneren Gefühlsebene die Qualität der 5 die auch für die Schöpferkraft und Beeinflussung aber auch Manipulation steht.


Viele Grüße

Jonas

--------------------
Das Bild kommt von hier:

http://www.shamaya.at.tc/

Die Homepage ist nicht von mir!! Das Bild habe ich nicht gemalt. Musste nur die Quelle angeben, damit ich das Bild benutzen darf.

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Schachfreund
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 05.01.2006
Beiträge: 107
Wohnort: Oberösterreich
Re: Astrologie und Numerologie neu [Re: jonas]
      #229518 - 21.03.2009 19:06

hallo jonas!

ich danke dir für deine gedanken dass der grad der sonne numerologisch zu deuten sei. das hat mir geholfen sehr interessante analysen voranzutreiben.

lg

--------------------
Die Lösung der Geldprobleme naht! Es wurde schon sachlich analysiert was falsch läuft (von Silvio Gesell). Aber jetzt kommt die spirituelle Perspektive hinzu (www.puramaryam.de). Und schon erste Lösungsansätze für jeden (www.bank-des-universums.de). Viel Freude damit!

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
jonas
Mitglied (Forums-Fossil)

Registriert: 02.07.2005
Beiträge: 2499
Wohnort: NRW,Köln
Re: Astrologie und Numerologie neu [Re: Schachfreund]
      #229520 - 21.03.2009 19:15

Hallo Schachfreund.

0 Grad Stier wäre dann die Zahl 31. Also es wird durchgezählt.

Und die erste Zahl beschreibt die mentale Ebene, die dann sich auf die astrale Ebene (die zweite Ziffer auswirkt) und dann das Ergebnis ergibt. Oder die Zahl besteht aus 3 Ziffern, da beschreibt dann die 3 Ziffer die physische Ebene und die Quersumme der 3 Zahlen beschreibt die physische Ebene und die Quersumme dann auch das Ziel.


Viele Grüße

Jonas

--------------------
Das Bild kommt von hier:

http://www.shamaya.at.tc/

Die Homepage ist nicht von mir!! Das Bild habe ich nicht gemalt. Musste nur die Quelle angeben, damit ich das Bild benutzen darf.

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
orkan
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 22.02.2007
Beiträge: 143
Re: Astrologie und Numerologie neu [Re: Arnold]
      #229619 - 22.03.2009 18:06

Hallo Arnold,

Zitat:


[...]
Hier wird keine Vulgärastrologie betrieben
[...]




Vulgär-Astrologie hatte ich auch nicht unterstellt (gerade Du bist ein wirklich versierter Astrologe!), sondern vielmehr Vulgär-Numerologie.

Aber inzwischen scheint sich das Niveau dahingehend ein wenig zu bessern.

Zitat:


[...]
Astrologische Beiträge habe ich jedenfalls von dir bisher nicht gelesen.
[...]




Schön, dass man auf die Vergesslichkeit dieses Forums bauen kann.

Mir ging es damals übrigens wie p.b.: Alle waren so wahnsinnig tolerant, dass alle diejenigen, die nicht mindestens im Toleranzradius der Norm mitschwimmen und ein wenig Opportunismus zeigten, direkt zur Projektionsleinwand wurden.

Zuviele Worte?

Zitat:


[...]
"Überlegt euch gut was ihr mir antwortet." Ich überlege immer so gut es geht!
[...]




Nach Deinen Äußerungen werde ich reagieren. Damit ist die Entscheidung gefallen:

Numerologisch betrachtet ist jemand, der am 09.04.1935 geboren wurde, eine eher schwierige Kombination, die einerseits ein verständnisvolles Umfeld benötigt (wegen der 9 im Einsteiger) und andererseits aber selbst an Strukturen gebunden ist (starke Konstellation der 4).

Das eigentliche Lebensziel war bei Fritzl mal eine 9 zu 4 Konstellation: Während die 9 das reinste Traumpotenzial darstellt, welches mit dem Chaos seelenverwandt ist, versucht das 4er-Potenzial sich ständig auf das Inkarnierte, auf Regeln und Fassbares zu beschränken.

Zusammengenommen ist diese Konstellation insofern problematisch, weil hierbei Ängste (aus der transzendenten 9) und Zwänge (die harte und strukturierte 4 unerlöst gelebt) miteinander zusammenfließen können.

Leider war sein Umfeld nicht fähig, bei der Erlösung dieses Potenzials zu helfen, weshalb er heute eher ein schlechtes Beispiel für ein sehr gutes Potenzial ist.
Gerade die 9 im Einsteiger steht nämlich dafür, dass er selbst als Kind naiv und zerbrechlich wirkte und nicht mehr wollte, als grenzenlos geliebt zu werden und Geschichten über Nymphen, Elfen und Blumen zu hören.

Aber genau da hatte sein Umfeld etwas dagegen. Denn dieses hat mit seinen Maßstäben grundsätzlich schon die richtige Botschaft vermitteln wollen (nämlich die, dass Menschen wie er niemals die Träume berühren dürfen, weil die Träume sonst nicht realisiert werden können), aber diese gutgemeinte Botschaft direkt zu einer Abhärtungsmaßnahme übertrieben.
Aber gerade Menschen, die im Einsteiger eine 9 haben (also auch diejenigen, welche an einem 18 oder 27 geboren wurden), sollten niemals vor ihrer Zeit mit den Härten des Lebens konfrontiert werden, weil sonst das grundlegend positive Potenzial der 9 (nämlich alles Traumhafte vorzuführen) sehr schnell in ein reines Alptraumpotenzial verwandelt wird.
Die 9 selbst ist weder gut noch böse, sondern sie repräsentiert schließlich den finalen Schritt hin zum Nichts. Dass diese Zahl deshalb die fragilste und unberechenbarste Zahl ist, verwundert deshalb ebensowenig, wie die Fähigkeit, für alle anderen unsichtbar zu werden.
So ist auch ziemlich schnell erklärt, warum die meisten Menschen Kinder mit einem solchen Einsteiger grundsätzlich falsch einschätzen. Sie täuschen sich nämlich insofern, als dass diese Kinder von alleine wohl niemals einen Realitätsbezug erlangen würden, wohl niemals dieses oder jenes erreichen könnten, wahrscheinlich nicht im späteren Alltag überleben könnten und so weiter.
Diese Ansicht ist allerdings völlig falsch. Sie entwickeln sich im richtigen Umfeld, wenn die Zeit für diese Kinder reif ist und sie mit den Abgründen zum Chaos hin umzugehen gelernt haben.
Deshalb sind solche Kinder schwierig. Einerseits brauchen sie grundsätzlich bedingungslose Liebe und andererseits werden sie von Zeit zu Zeit selbst die Elternrolle übernehmen und ihre Eltern trösten, ohne selbst Trost zu benötigen. Es ist also gerade bei diesen Inkarnationen nicht möglich, wirklich genau berechnen zu wollen, wie der Werdegang später einmal aussehen wird.

Dass Herr Fritzl trotz des publizierten Photos sich einen Aktenordner vor das Gesicht hielt heißt nicht mehr und nicht weniger als: "wann kann ich denn endlich unsichtbar werden und aus diesem Alptraum erwachen?", welches ebenso wenig von einfältigen und unbewußten Menschen verstanden wird, wie die Karma-Aufforderung an die Familie und uns als Gesellschaft.

Im Großen und Ganzen betrachtet, hatte nämlich seine Mutter und sein Umfeld dafür gesorgt, dass unbearbeitetes Karma an ihn weitergereicht wurde, welches er nun wiederum innerhalb der Familie abarbeiten musste (die 4 lässt die Dinge schlimmstenfalls als "du hast keine andere Wahl" ercheinen). Dass er es auf dem unerlösten Weg getan hatte und auf seine Kinder abwälzte, ist deshalb nicht verwunderlich, weil er aufgrund seines starken Strukturdenkens zu beschränkt (4) nach Lösungen gesucht hatte und somit seine Ängste automatisch zu den Zwängen für alle werden mussten (9 zu 4), da ihm keine Alternative als Lösung erschien.

Kommen wir nun zu der nach außen hin scheinenden Fassade, die die meisten Menschen in ihm sehen und deshalb als Leinwand für ihre eigenen unbearbeiteten Muster brauchen.
Josef ist kurzgefasst eine 1+7+3+5+8=24 und Fritzl ist auf die Schnelle eine 8+2+1+4+7+3=25.
Über den Daumen ergibt sich also das Familienanliegen aus einer Vornamen-6 und einer Nachnamen-7, welche zusammengenommen eine 13 ergeben, die aber genau umgekehrt gepolt ist, wie die durch das Geburtsdatum vorgegebene 31.

Bleiben wir aber hier ersteinmal oberflächlich und analysieren die Namenskombination ohne den Kontext:
Während die 6 für die Sinnlichkeit steht, repräsentiert die 7 das Verstehen selbst.
Zusammengenommen handelt es sich hierbei also um eine Kombination, die lange vor sich hingeschobene Muster erahnen lässt. Diese sollten eigentlich in dieser Inkarnation endlich abgearbeitet und in Form gebracht werden, benötigen aber in diesem Zusammenhang jemanden, der ihnen das auch klar macht. Leider neigen nämlich gerade Namensträger dieses Naturells dazu, dass sie andere für die eigenen Launen verantwortlich machen und es selbst dabei nicht wahrnehmen.
Speziell in diesem Fall wären 8er-Kombinationen (z.B. eine Anja) mit stark entwickelten Bewußtsein in der Partnerschaftswahl wirklich sinnvoll gewesen, um ihn auf sich selbst zurückzuführen.
Das wäre zwar schwer für die eigentliche Namenskombination gewesen, hätte aber die grundlegende 9 zu 4-Forderung deutlich entlastet.

Außerdem wäre Penny McLeans Rat zur Erkenntnis wirklich Gold wert gewesen (Numerologie und Namen, Penny McLean; S.193):
Zitat:


Himmelhoch jauchzend - zu Tode betrübt, ist auf Dauer ebenso anstrengend wie ein andauerndes Aprilwetter, bei dem man nicht weiß, ob man dem Sonnenhut oder Regenschirm den Vorzug geben sollte.
Merke: Wer andere immer als Blitzableiter benützt, läuft Gefahr, selbst abzublitzen.




Zusammengenommen hatte er also schon Probleme aus vergangenen Inkarnationen mitgebracht, welche in diesem Leben abgearbeitet werden sollten. Da diese Abarbeitung jedoch unbewußt (er konnte in vielerlei Hinsicht die eigenen Stärken nicht bewußt machen) stattfand, wurden Teile auf die Kinder abgewälzt.

Soweit der grobe Überblick aus numerologischer Sicht.

Eine astrologische Betrachtung muss ich leider - wenn überhaupt - nachliefern, da ich durch andere Pflichten eingespannt bin.


Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
ArnoldModerator
Moderator

Registriert: 16.04.2005
Beiträge: 4867
Wohnort: Kirchseeon/München
Re: Astrologie und Numerologie neu [Re: orkan]
      #229624 - 22.03.2009 18:26

Hallo orkan,

Danke für diesen supertollen Beitrag!

Arnold

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
p.b.
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 08.02.2009
Beiträge: 331
Re: Astrologie und Numerologie neu [Re: orkan]
      #229625 - 22.03.2009 18:26

Zitat:


Kommen wir nun zu der nach außen hin scheinenden Fassade, die die meisten Menschen in ihm sehen und deshalb als Leinwand für ihre eigenen unbearbeiteten Muster brauchen.
Josef ist kurzgefasst eine 1+7+3+5+8=24 und Fritzl ist auf die Schnelle eine 8+2+1+4+7+3=25.
Über den Daumen ergibt sich also das Familienanliegen aus einer Vornamen-6 und einer Nachnamen-7, welche zusammengenommen eine 13 ergeben, die aber genau umgekehrt gepolt ist, wie die durch das Geburtsdatum vorgegebene 31.





Kurze Frage: Mit welcher Methode rechnest Du ???

Den nach Pythagoras steckt im Josef die 19 SONNE und in Fritz die 10 RAD (reduziert zweimal die 1, was auf starke ICH-Kräfte hinweist) Beide Namen zusammen ergeben die 11 GERECHTIGKEIT (welche darauf verweisen, dass er seine starken magischen Pole in die Mitte zu bringen hat) Diese zwei Seiten blieben bei ihm jedoch getrennt.

Nach diesem kurzen Besuch tauche ich wieder ab. Aber lese diesen Thread weiter mit.

--------------------
Herzlichst
Peter

Numerologie im Tarot

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
orkan
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 22.02.2007
Beiträge: 143
Re: Astrologie und Numerologie neu [Re: p.b.]
      #229634 - 22.03.2009 19:33

Hallo p.b.,

Zitat:


[...]
Kurze Frage: Mit welcher Methode rechnest Du ???
[...]




Kabbalistische Numerologie. Also Zuordnung zwischen Klang, verwendetem Zeichen, manifestierender Ordnung und entsprechender Zahl.

Auflistung als Paar-Menge (oder 2-Tupel-Menge): (Buchstabe, zugeordnete Zahl)
{(A,1), (B,2), (C,3), (D,4), (E,5), (F,8), (G,3), (H,5), (I,1), (J,1), (K,2), (L,3), (M,4), (N,5), (O,7), (P,8), (Q,1), (R,2), (S,3), (T,4), (U,6), (V,6), (W,6), (X,5), (Y,1), (Z,7)}


Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
orkan
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 22.02.2007
Beiträge: 143
Re: Astrologie und Numerologie neu [Re: p.b.]
      #229673 - 23.03.2009 11:46

Hallo p.b.,

jetzt habe ich mal etwas Zeit für eine ausführlichere Antwort.

Zitat:


[...]
Den nach Pythagoras steckt im Josef die 19 SONNE und in Fritz die 10 RAD (reduziert zweimal die 1, was auf starke ICH-Kräfte hinweist) Beide Namen zusammen ergeben die 11 GERECHTIGKEIT (welche darauf verweisen, dass er seine starken magischen Pole in die Mitte zu bringen hat) Diese zwei Seiten blieben bei ihm jedoch getrennt.




Nach meiner ganz persönlichen Erfahrung zu urteilen, ist die pythagoräische Methode eher ungeeignet für eine psychologisch orientierte Betrachtung.
Zumindest hatte ich öfters das Phänomen, dass ich in der Zahlendeutung nur meiner eigenen Erwartungshaltung begegnete, anstatt zu neuen Erkenntnissen zu kommen.

Das klassische Beispiel ist, wenn man sich an Berühmtheiten orientiert.
Nehmen wir mal ein sehr extremes Beispiel, nämlich den römischen Kaiser "Nero".

Nach klassischer pythagoräischer Betrachtung handelte es sich bei ihm um
5+5+9+6=25

Die modernisierte Form entspricht (vorausgesetzt ich habe es mir noch richtig behalten):
5+9=14 (Inkarnation) und 5+6=11 (Seelenzahl)

In der kabbalistischen Version wird aus Nero eine
5+5+2+7=19

Betrachtet man nun, wie dieser Kaiser der Nachwelt in Erinnerung geblieben ist, so sind die folgenden Attribute vorrangig: Schöpfergeist, Pioniergeist, Gespür für Kunst, Eher kein Gespür für diplomatische Geschicke, für niemand anders als sich selbst da sein, sich selbst für einen Gott halten, (später) die eigenen Sinne berauschen und keinerlei Kritik zulassen können.

Unter diesen Umständen tue ich mich einfach mit der pythagoräischen Ansicht schwer. In der klassischen Form (der 25) geht es um Harmonie, Gespür für die Bedürfnisse anderer gepaart mit dem "Herren der Zeit", also der die Dinge aus dem Gesamten erschafft, indem die Regeln erkannt und für die eigenen Zwecke verwendet werden.
Nach dieser Symbolik zu urteilen, geht das Bild von Nero eher in die Richtung, dass er sich nicht entscheiden konnte und die Visionen anderer gelebt hätte.
Wichtig hierbei ist aber, dass der Name mit dem Bild von diesem Kaiser übereinstimmen muss. Das ist aber meines Erachtens einfach nicht der Fall.

Dann versuche ich eine kurze Deutung anhand der modernisierten Numerologie:
die 14 steht wiederum für die Fähigkeit, sich die Regeln aus der 4 zu nutze machen zu können und persönlich davon zu profitieren. Hier stehen eigentlich Schöpferkraft und logisches Kalkül einander gegenüber. Eine sehr starke "Gewinnerkombo" halt, die zuweilen ein wenig visionslos zu sein scheint und nur wenig für künstlerische Belange übrig haben dürfte.
Demgegenüber steht die Seelenzahl der 11 für die reine Selbstverwirklichung. Das würde schon deutlich besser zu dem überlieferten Bild des Kaisers passen, denn dieser wollte sich selbst darstellen und etwas völlig Neues erschaffen. Was jedoch nicht zu dieser Deutung passt, ist die später erscheinende Kritikempfindlichkeit und eben auch die reine Identifikation mit der Kunst. Eine 11 ist nunmal soweit zu sich selbst stabil, dass sie die Kritik anderer einfach komplett überhört. Es ist jedoch überliefert, dass er seine zweite Ehefrau in einem Tobsuchtsanfall wie im Wahn tötete, als diese auch nur die leiseste Anmerkung darüber machte, dass sein Auftritt nicht perfekt war. Eine 11 hingegen leidet jedoch eher selten an einer solch grotesken Realitätsferne. Gepaart mit der 14 passt das Bild von Nero für mein Verständnis wieder nicht.

Betrachtet man die 19 aus der kabbalistischen Anschauung, wird folgendes klar: die Schöpferkraft der 1, die alles Chaotische abzulehnen und zu verlachen versucht, steht hierbei dem Potenzial aller Träume und Visionen gegenüber. Kurz Pioniergeist trifft auf visionäre Kräfte, die leider völlig ungefiltert durchgehen. Menschen mit einer starken 19 halten sich nicht selten auch für "perfekt", was genau dann der Fall ist, wenn dieses übermächtige Potenzial unerlöst wahrgenommen wird und damit aus allen normen und Konventionen platzt, wie ein vollständig überfressener Mensch, der in seine eigene Hose nicht mehr hineinpasst.
Ihr könnt ja mal Personen befragen, die z.B. Franka heißen. Besonders im Alter zwischen dem 12. und 30. Lebensjahr werden diese wohl an gravierender Selbstüberschätzung leiden, falls diese kein Umfeld haben, welches sie von Zeit zu Zeit in ihre eigenen Schranken weist.

Ganz wichtig: Der Name ist m.E. lediglich die Visitenkarte an das Umfeld. Also die Form in der wir uns den anderen Menschen gegenüber vorstellen und auszuweisen pflegen. Die innere Struktur wird auf jeden Fall durch das Geburtsdatum repräsentiert. Somit braucht eine Person mit einem 19er Namen sich selbst nicht unbedingt als visionär oder schöpferisch zu empfinden.

Deshalb denke ich, dass die kabbalistische Anschauung die wohl Tiefschürfendste der vorgestellten Techniken ist.

Falls Du andere Erfahrungen gemacht hast, dann würde ich diese gerne erfahren. Vielleicht habe ich die anderen Techniken nur falsch gelernt und bin nur aus kognitiver Wirtschaftlichkeit diesem Weg gefolgt.

@Forum:
Ganz persönlich halte ich gar nichts von einer Zuordnung zwischen numerologischen Ansichten und astrologischen Symbolen. Egal in welcher Form, es hat für mich eher den Anschein, als ob man 20° mit 20° und 20° vergleichen wollte und versuchen würde, zu entscheiden, ob es "warm" ist.
Oberflächlich betrachtet mögen sich die Temperaturen gleichen, aber in Wahrheit war die erste Skala in Celsius, die zweite in Fahrenheit und die dritte in Kelvin dargestellt. Besonders 20°K halte ich persönlich für ziemlich kalt.

Ein gutes Beispiel für eine solche Fehleinschätzung ist die klassische Zuordnung zwischen 1 und Widder.
Zwar steht für die 1 der Pioniergeist und Allüren eines Anführers, aber für die 1 stehen ebenfalls: "bewundert werden wollen", "zitiert werden" und "Voraussicht statt Rücksicht". Bewundert werden wollen ist für meine Begriffe eher ein Anspruch, den man Löwe zuteilen würde. Demgegenüber steht die visionäre Leistung, die zu Weisheit führen kann wohl eher für einen Schützen.
Nach numerologischer Anschauung ist weiterhin das Gegengewicht der 1 die 2. Nach astrologischer Betrachtung jedoch die Waage (also 7).

Hier ist also gedankliche Sparsamkeit aus meiner Perspektive eher ein erkenntnistheoretisches Eigentor, weil man leider nicht unbedingt von astrologischer Symbolik auf numerologische Einsichten und umgekehrt schließen kann.

Anders herum lohnt sich jedoch der Mehraufwand, den man betreiben muss, indem man zwei verschiedene Symbolik-Systeme lernt. Zumindest ich habe diese Mehrausbildung bisher nicht bereut.

Ganz heißer Tipp für alle Einsteiger in die numerologische Disziplin: Der Film "Die 12 Geschworenen" (oder auch "12 angry men") repräsentiert sehr schön die Zahlensymbole für die 8, die 9, die 7, die 4 und die 1. Leider wird die 3 sehr verfremdet dargestellt und viele der anderen Zahlen sind auch nicht so klar zu erkennen. Die 10 hingegen ist wieder Geschmackssache: neigt doch die 1 im Kontext mit der 0 zu grenzenlosen Höhenflügen und damit auch zu unverbesserlicher Projektion der eigenen (schiefen) Wertvorstellungen auf die Allgemeinheit.

Welcher Geschworene welcher Zahl entspricht, verrate ich jedoch nicht. Das müsst ihr schon selbst herausfinden.


Editiert von orkan (23.03.2009 11:56)

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
p.b.
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 08.02.2009
Beiträge: 331
Re: Astrologie und Numerologie neu [Re: orkan]
      #229677 - 23.03.2009 12:13

Zitat:


Nach meiner ganz persönlichen Erfahrung zu urteilen, ist die pythagoräische Methode eher ungeeignet für eine psychologisch orientierte Betrachtung.





Das geht mir umgekehrt mit der kabbalistischen Methode.

Wobei ich da trenne, zwischen Themen karmischer Vergangenheit, wo die kabbalistische Methode besser ist. Aber bei heute lebenden Menschen ist (für mich) Phythagoras näher und besser.

Ich persönlich vertrete die Meinung, dass man mit den Systemen des eigenen Kulturkreises die Gegenwart genauer analysieren kann. Eine Vermischung mit anderen und früheren Kulturkreisen kann da leicht zu Verwirrung führen.

Was eine sichere numerologische Methode ist, sind die Geburtsdaten rhythmisch errechnet. Bei der Namens- bzw. Buchstabenanalyse sind aufgrund unterschiedlicher Systeme grössere Abweichungen, welche in der Deutung mit Vorsicht zu geniessen sind. Daher wende ich diese nur noch in speziellen Fällen an.

--------------------
Herzlichst
Peter

Numerologie im Tarot

Editiert von p.b. (23.03.2009 12:13)

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
p.b.
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 08.02.2009
Beiträge: 331
Re: Astrologie und Numerologie neu [Re: orkan]
      #229684 - 23.03.2009 12:41

Zitat:


Nehmen wir mal ein sehr extremes Beispiel, nämlich den römischen Kaiser "Nero".

Nach klassischer pythagoräischer Betrachtung handelte es sich bei ihm um
5+5+9+6=25

Betrachtet man nun, wie dieser Kaiser der Nachwelt in Erinnerung geblieben ist, so sind die folgenden Attribute vorrangig: Schöpfergeist, Pioniergeist, Gespür für Kunst, Eher kein Gespür für diplomatische Geschicke, für niemand anders als sich selbst da sein, sich selbst für einen Gott halten, (später) die eigenen Sinne berauschen und keinerlei Kritik zulassen können.

Unter diesen Umständen tue ich mich einfach mit der pythagoräischen Ansicht schwer. In der klassischen Form (der 25) geht es um Harmonie, Gespür für die Bedürfnisse anderer gepaart mit dem "Herren der Zeit", also der die Dinge aus dem Gesamten erschafft, indem die Regeln erkannt und für die eigenen Zwecke verwendet werden.
Nach dieser Symbolik zu urteilen, geht das Bild von Nero eher in die Richtung, dass er sich nicht entscheiden konnte und die Visionen anderer gelebt hätte.
Wichtig hierbei ist aber, dass der Name mit dem Bild von diesem Kaiser übereinstimmen muss. Das ist aber meines Erachtens einfach nicht der Fall.





Nero ist geschichtlich auch wegen seiner Grausamkeit bekannt.

2+5 = 7 DER WAGEN. Der Krieger mit Rennwagen

Interessanterweise findet man unter kriegsführenden Politikern/Herrschern häufig das Geburtsthema der 7
Z.B. Saddam Hussein und ebenso Georges Bush senior.

Von daher finde ich solche Deutungen aus persönlicher Wahrnehmung immer schwierig, zumal die Geschichtsschreibung um Nero sehr widersprüchlich ist und man nicht genau weiss, was nun wirklich wahr ist oder was ihm angedichtet wurde.

--------------------
Herzlichst
Peter

Numerologie im Tarot

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
orkan
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 22.02.2007
Beiträge: 143
Re: Astrologie und Numerologie neu [Re: p.b.]
      #229815 - 24.03.2009 10:39

Hallo p.b.,

Zitat:


[...]
Das geht mir umgekehrt mit der kabbalistischen Methode.
[...]




Das ist interessant. Besonders weil Erik van Slooten ein ähnliches Phänomen im Rahmen der Fragenastrologie beschrieben hat.

Zitat:


[...]
Aber bei heute lebenden Menschen ist (für mich) Phythagoras näher und besser.
[...]




Was fällt Dir numerologisch zum Namen "Britney Spears" ein?

Zitat:


[...]
Interessanterweise findet man unter kriegsführenden Politikern/Herrschern häufig das Geburtsthema der 7
Z.B. Saddam Hussein und ebenso Georges Bush senior.
[...]




Meinst Du mit Geburtsthema das Geburtsdatum (also Einsteiger, holistische Zahl, usw.) oder allgemein auch den ersten Namen, den man bekommt?

Die 7 selbst würde ich persönlich aber eher mit dem Gefühl verbinden, einer höheren Gesellschaftsschicht anzugehören. Also z.B. ein Kind mit einer 7 als Einsteiger könnte sich dementsprechend selbst für eine adlige Person halten oder am liebsten das Thema: "Ich bin ein Prinz" bzw. "Ich bin eine Prinzessin" mehr oder weniger deutlich spielen.

Krieg untersteht rein astrologisch betrachtet meistens dem Steinbock (Disziplin, militärischer Drill, Opferbereitschaft individueller Interessen) und dem Skorpion (Zerstörung, Wandel, Hass).
Deshalb würde ich persönlich mit dem Kriegsthema eher die 1 (Durchsetzung, Rücksichtslosigkeit), die 2 (Gegensätzlichkeiten, die überwunden werden können), die 4 (Beschränkung auf das Notwendige, Hunger, Leid, Perspektivenlosigkeit) und die 8 (Wandel und Zerstörung, zwei konkurrierende Interessen) verbinden.

Zitat:


[...]
Von daher finde ich solche Deutungen aus persönlicher Wahrnehmung immer schwierig, zumal die Geschichtsschreibung um Nero sehr widersprüchlich ist und man nicht genau weiss, was nun wirklich wahr ist oder was ihm angedichtet wurde.
[...]




Nach meiner persönlichen Auffassung repräsentiert der Name nicht das, was wirklich gewesen ist, sondern nur das, was die Welt in dem Namensträger gesehen hat bzw. in den darauffolgenden Generationen damit verbinden wird.

Das ist eigentlich insofern stimmig, als dass wir im Nichts keinen Namen tragen. Die gelöste Form hat also keinerlei Namen, weil sie nichts will und nicht existiert.
Erst im Zuge der Inkarnation erhalten wir eine abgrenzende Form, welche nach etwas strebt und eben von sich selbst den Eindruck bekommt, dass sie existieren würde.
Um aber von anderen Individuen unterscheidbar zu werden, bekommen wir eben eine Melodie zugewiesen, der wir wiederum eine Melodie (nämlich die Silbenfolge "Name") zuweisen.

Deshalb sehe ich den Namen nicht sosehr als das, was wirklich in jemandem vorgeht oder vorging, sondern vielmehr das, was die Gesellschaft oder das Umfeld jemanden zuzugestehen bereit ist und dadurch auf diesen projizierte. Aber auch dadurch wird ein Teil des Schicksals eines Individuums mitbestimmt.

Aus dieser Sicht heraus halte ich es durchaus für vertretbar, auch über Herrscher numerologische Aussagen zu treffen, über die schon lange keine gesicherten Quellen mehr existieren.
Kurz gefasst: Für mein Empfinden muss eine numerologische Deutung eines Namens vor allem mit dem Bild des direkten Umfeldes und der Gemeinschaft (bzw. dessen, was nach außen hin bekannt wird) übereinstimmen.
Das betrifft ebenfalls heutige Ansichten über vergangene Herrscher, welche wiederum auf mehr oder weniger gesichterten Quellen beruhen.

EDIT:
Zusammengefasst sehe ich also den Namen als Symbol für den persönlichen Platz in der Familie und der Welt.


Editiert von orkan (24.03.2009 10:56)

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Seiten in diesem Thema: 1 | 2 | 3 | (alle anzeigen)


Statistiken
0 registrierte Benutzer und 1 Besucher in diesem Forum.

Moderator:  Hajo, Rosali, Arnold, Su-Sphinx, Aquarius-Sophia 

Thema drucken

Rechte
      Sie können keine neuen Themen erstellen
      Sie können keine neuen Antworten erstellen
      HTML ist deaktiviert
      UBBCode ist aktiviert

Bewertung:
Thema gelesen: 23388

Bewerten Sie dieses Thema
 
Sprung zu

Kontakt | Datenschutzerklärung Homepage



UBB.threads™ 6.3.2