Startseite Tarot online FAQ Tarot Astrologielexikon Artikel Astrologieschule Bücher Beratung
Newsletter Kartenbedeutung Legesysteme Tarotlexikon Vorträge Tarotschule Shop Chat

DIESES FORUM IST DEAKTIVIERT UND DIENT NUR NOCH ALS ARCHIV!

DAS AKTUELLE FORUM FINDEN SIE HIER

NEUANMELDUNGEN BITTE UNTER >> http://www.tarot.de/tarot-forum/ucp.php?

Tarot+Astro-Forum

Tarot und Astrologie von Hajo Banzhaf Foren

Astrologie-Foren - Das ganze Forum ist umgezogen ! Bitte Lesen! Hier bitte nicht mehr schreiben oder anmelden!!!!! >> Der Astrologie-Treff

Seiten in diesem Thema: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | (alle anzeigen)
ArnoldModerator
Moderator

Registriert: 16.04.2005
Beiträge: 4867
Wohnort: Kirchseeon/München
Amoklauf an Schule
      #228673 - 11.03.2009 13:49

Hallo Foris,

Vor einigen Stunden fand heute in einer Schule in Winnenden ein furchtbarer Amoklauf eines 17jährigen Schülers statt. Dabei gab es bisher 16 Tote. Ich habe das mundane Horoskop und auch das Häuserhoroskop reingestellt, um es astrologisch nachvollziehen zu können. Schlimm, aber leider real!

Alles liebe!

Arnold





Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Brigitte/Johanna
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 24.05.2008
Beiträge: 441
Wohnort: Alteglofsheim/Regensburg
Re: Amoklauf an Schule neu [Re: Arnold]
      #228674 - 11.03.2009 14:17

Hallo Arnold,
Hab grad davon gehört, traurig aber wahr, hast du ganz recht. Leider wird so vieles auf diese "Schiess-Spiele" geschoben, find ich nicht richtig, denn es gehört mit Sicherheit mehr dazu.

Beim GH fällt mir das abgetrennte Merkur-Pluto Sextil auf. Die "Machtgedanken gehen ihre eigenen Wege"?
Beim HHH ist Mars/Merkur/Neptun eine eigenständige Knospe-..."verschleierte, aggressive Gedanken"?, die Spannung auf der Opp.linie entlädt sich bei Pluto im 8.Haus?, könnt man das so interpretieren?

Liebe Grüße
Brigitte

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Giggi
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 16.12.2008
Beiträge: 413
Wohnort: Wien
Re: Amoklauf an Schule neu [Re: Arnold]
      #228675 - 11.03.2009 14:18

Hallo Arnold!
habe mir das Radix auch angesehen...
also der Zwillingsmerkur sagt ja schon das Thema aus - es geht um Lernen und Schule.
Die rückläufige Venus in 12, der Mars im Fisch und der absteigende Mondknoten im Löwen bzw. im 4. Haus könnten auf einen sehr einsamen, vielleicht auch unscheinbaren Jungen ohne Selbstwert hindeuten.
Mit Merkur in den Fischen auch ein Schüler mit Lernschwierigkeiten.
Pluto und Lilith im Haus 8 - zeigen schon eine gewisse Macht bzw. Ohnmacht.
Mit der Opp. Sonne/Uranus und Saturn/(Voll)Mond in Haus 5 und 11 geht es um Selbstausdruck und das Kollektiv was leider mit einbezogen wurde.
Mit Uranus war es wohl eine Kurzschlusshandlung.....

Das waren mal meine Gedanken.

Traurige Grüsse

--------------------
http://lenormandandfriends.siteboard.eu/ oder http://lenormandandfriends.npage.de/

sabine und ich würden uns über einen besuch von euch freuen!!!!

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Aquarius-SophiaModerator
Moderatorin

Registriert: 07.04.2008
Beiträge: 1034
Wohnort: Stuttgart
Re: Amoklauf an Schule neu [Re: Arnold]
      #228676 - 11.03.2009 14:19

Hallo lieber Arnold,

gerade habe ich dieses Horoskop auch selbst in meinem API-Programm angesehen. Ich hatte mir auch schon überlegt, ob ich das Radix hier einstellen soll.... Ich wohne ja in der Nähe und bin zutiefst entsetzt, bzw. alle Menschen hier sind wie gelähmt von diesem Ereignis. Ich mache mir gerade die ganze Zeit Gedanken darüber. Es war hier in der Gegend ein schrecklicher Vormittag. Die erste Meldung haben wir im Büro von einem Kunden am Telefon gehört und wir konnten alles überhaupt nicht glauben, bzw. nachvollziehen... Es ist einfach nur schrecklich.

Wie wäre denn Deine astrolgische Deutung dazu?

Momentan noch ganz entsetzte Grüße
Sophia

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Brigitte/Johanna
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 24.05.2008
Beiträge: 441
Wohnort: Alteglofsheim/Regensburg
Re: Amoklauf an Schule neu [Re: Aquarius-Sophia]
      #228678 - 11.03.2009 14:29

Hallo Sophia,Giggi und Arnold
Immer wieder stell ich mir aber die Frage, wie solche Jugendlichen an diese Waffen kommen. Es kann doch nicht sein, dass jemand solch ein Drama anrichten kann. Überall werden Jugendschutz-einrichtungen verlangt, kaum etwas gibts ohne Unterschrift der Eltern. Mein Junge wollte vor Jahren auf dem Rummel eine Plastikpistole mit Plastikkugeln als Monition kaufen,,,, er durfte das alleine nicht, ich musste sogar dafür unterschreiben.
Und andererseits passiert dann solch ein Unglück. Unvorstellbar, wenn ich denke , dass die Schule anruft, und mir erzählt, dass meine Kinder und unsere Schule davon betroffen wären.

Meine Gedanken sind bei den Eltern, die jetzt geschockt und weinend die Welt nicht verstehen.

Brigitte

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Giggi
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 16.12.2008
Beiträge: 413
Wohnort: Wien
Re: Amoklauf an Schule neu [Re: Brigitte/Johanna]
      #228680 - 11.03.2009 14:32

Hallo Brigitte!
Habe im Radio gehört, dass die Waffen den Eltern gehört haben und die diese legal besessen haben.
Da stellt sich trotzdem die Frage, wieso er da ran kam.

Lg

--------------------
http://lenormandandfriends.siteboard.eu/ oder http://lenormandandfriends.npage.de/

sabine und ich würden uns über einen besuch von euch freuen!!!!

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Aquarius-SophiaModerator
Moderatorin

Registriert: 07.04.2008
Beiträge: 1034
Wohnort: Stuttgart
Re: Amoklauf an Schule neu [Re: Giggi]
      #228681 - 11.03.2009 14:38

Zitat:

Habe im Radio gehört, dass die Waffen den Eltern gehört haben und die diese legal besessen haben.





Ja, das stimmt wohl so.

Zitat:

Da stellt sich trotzdem die Frage, wieso er da ran kam.




Das werden wir bestimmt noch hören. Die Untersuchungen laufen hier ja gerade auf Volltouren.

Bin einfach immer noch nur entsetzt
Sophia

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Brigitte/Johanna
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 24.05.2008
Beiträge: 441
Wohnort: Alteglofsheim/Regensburg
Re: Amoklauf an Schule neu [Re: Aquarius-Sophia]
      #228682 - 11.03.2009 14:52

Hallo miteinander
Hab mich ein bisschen informiert. Die Eltern haben Schusswaffen zu Hause, dort stammt auch die Tatwaffe her. Der Amokläufer ist erst in die Schule, hat dort um sich geschossen, ist dann raus , in die Innenstadt gelaufen, und hat dort weiterhin um sich geschossen, bis er auf der Flucht selbst getötet wurde.
Zumindest ist das der aktuelle Stand der grad im Fernsehen gesagt wurde.

Liebe Grüße
Brigitte

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
ArnoldModerator
Moderator

Registriert: 16.04.2005
Beiträge: 4867
Wohnort: Kirchseeon/München
Re: Amoklauf an Schule neu [Re: Brigitte/Johanna]
      #228698 - 11.03.2009 15:53

Liebe Sophia, liebe Foris,

Dich muss es besonders berührt haben, weil du in unmittelbarer Nähe bist! Vorweg genommen hilft es nichts, sobald man es mit dem normalen Verstand analysiert! Der Täter hatte mit Sicherheit ein sehr tiefes psychologisches Problem mit der ganzen Situation. Ein psychisch halbwegs gesunder Mensch käme nie auf den Gedanken andere Menschen aus Frust oder Hass zu töten. Der Täter war anscheinend siebzehn Jahre alt, und so hat er mit Sicherheit eine Neptun/Uranus Konjunktion in seinem Radix. Egal wo er sie stehen hat, Neptun und Uranus sind derzeit sehr aktiv, bez. ebenso die Uranus/Saturn Opposition.

Sie wurde durch die Sonne verstärkt, dazu auch durch den Vollmond, und der gleichzeitigen Saturn/Mond Konjunktion. Uranus steht auch für das plötzliche und unvorhersehbare…so wie aus heiterem Himmel. Im Häuserhoroskop sieht man immer das Außen, daher ist es für mundane Astrologie sehr gut geeignet. Da haben wir Pluto im eigenen achten Haus und dieses Leistungsdreieck mit allen drei Persönlichkeitsplaneten. Das Zwillinge Zeichen steht am Aszendenten und hat zwei Häuserspitzen, was die Ereignisse auf persönlicher und kollektiver Ebene in der Schule anbelangt.

Natürlich hortet man keine verbotenen Waffen zu Hause. Aber selbst ein Waffenschein des Vaters hätte die Tat auch nicht verhindern können. Aus der Sicht der Evolution stellt man grundsätzlich keine Waffen her! Darin liegt ein wunder Punkt. Wir können nur feststellen, dass seit Jahren solche Amokläufe zunehmend stattfinden, erst Amerika und dann Europa! Die meisten Menschen können auf kollektiven Stress einigermaßen reagieren. Aber immer wieder finden sich solche, die damit nicht fertig werden. Roberto Assagioli sagte, dass sich die besonders intelligenten Kinder rächen werden, sobald man sie nicht fördert. Dies soll keinesfalls ein Freibrief sein, aber Fakt ist, dass besonders die jungen Menschen die gegenwärtige Gesellschaftsform ablehnen, weil ihr die Spiritualität abhanden gekommen ist.

Besonders in den Schulen wir nach wie vor das Leistungsprinzip hochgehalten, damit man später möglichst bei der Elite ist und seine Ellenbogen gebraucht. Längst ist unser Schneeballsystem des Wirtschaftswachstums ins Stocken geraten, und unter dem Deckmantel seriöser Marktwirtschaft und Politik verbirgt sich Machtbedürfnis, gegenseitiges Misstrauen, Gier, Neid und die Durchdrungenheit krimineller Organisationen.

Nicht bekommene Liebe schlägt in Hass um, und plötzlich bricht der Vulkan aus mit Pluto! Die Muster der Persönlichkeitsprofile häufen sich. Da heißt es meistens, dass der Täter bisher nicht aufgefallen ist, dass er ein schüchterner oder zurückhaltender Mensch war. Natürlich haben wir das persönliche Horoskop des Amokläufers nicht zur Hand. Da könnte man sicher mehr die tieferen Ursachen erkennen. Auch hier anscheinend reiches Elternhaus, Misserfolg in der Schule. Seit Jahrzehnten überbieten sich TV und Medien mit Krimis. Früher gab es einen Mörder und ein oder zwei Opfer, heute sieht man täglich Sendungen mit abgrundtiefer Gewalt. Und immer das gleiche Muster, dort der ehrenwerte Kommissar, da der böse Täter. Diese ganzen Zombiefilme können sicher für junge Menschen schädlich sein. Da wird geballert, geschossen, erstochen, erwürgt, in die Luft gesprengt – täglich, so dass es eine seltsame Vermischung von Fiktion und Realität wird.

Solche Ereignisse machen betroffen. Aber schlimmer finde ich unsere politische Situation. Da werden die Palästinenser ausgebombt, und kurz darauf fließen vier Milliarden zum Wiederaufbau dorthin. Dieses Muster wiederholt sich immer wieder. Solange Geschäfte mit irgendeiner Form getätigt werden, die den Krieg bedingen und zudem noch fördern, solange wird es auch im Kollektiv brodeln. Solche Taten sind im Grunde genommen laute Hilfeschreie der Gesellschaft, Pluto im achten Haus lässt grüßen!

Alles liebe!

Arnold


Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Venusorientierte Wasserlöwin
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 06.04.2008
Beiträge: 239
Re: Amoklauf an Schule neu [Re: Brigitte/Johanna]
      #228699 - 11.03.2009 16:01

So steht s auch in den yahoonachrichten.
Es ist Vollmond.Mich würden die Daten des Jungen interessieren.

Das Radix oben ist zwar interessant, auch wegen des Yod auf den R-Saturn. Das ja etwas beständiger ist.
Aber die Waffe ergriffen und damit losgegangen, das war ein bischen früher schon und die Idee vielleicht noch älter, vielleicht hat er sie verworfen und wieder hat sie ihn ergriffen. Wer weiss das jetzt schon.

Und das ganze hat noch eine Weile gedauert bis er selbt erschossen wurde zuletzt.

Gruß
Wasserlöwin


--------------------
Jäger schiessen Wildenten
( sabisches Symbol meines Marsgrades)
Schlüsselwort ist Gesellschaftliche Anerkennung der Instinkte

Halbsextillernschritt auf 22 Schütze:
Eine chinesische Wäscherei
ZURÜCKHALTUNG und gute Laune zur Erhaltung der eigenen Integrität

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Emara
Mitglied (zeigt Interesse)

Registriert: 24.09.2008
Beiträge: 45
Re: Amoklauf an Schule neu [Re: Venusorientierte Wasserlöwin]
      #228700 - 11.03.2009 16:34

Hallo!

Ich möchte dazu gerne etwas sagen. Denn ich hatte vor Jahren näheren Kontakt zu so einen Jungem (der zwar kein Amokläufer war, es aber leicht hätte werden können oder auch wurde, ich habe schon lange keinen Kontakt mehr zu ihm und habe auch den Namen nicht mehr in Erinnerung).
Ich schrieb damals in einem Psychotherapie-Forum. Der Junge kam später als neues Forumsmitglied hinzu. Er kommentierte – auch für meine Begriffe oft abgehobene – Beiträge und Meinungen zunehmend gehässiger.
Er wurde vom Forumsleiter mehrmals verwarnt. Ich fühlte die Bedrängnis und den Kampf dieses Jungen und wollte mit ihm in einen echten Dialog kommen. Denn sehr treffsicher verhöhnte er gerade solche Kommentare, die ziemlich realitätsfern waren. Es gelang mir auch teilweise, an ihn ran zu kommen. Da ich mich damit gegen den Forumsleiter stellen musste, weil der Junge dadurch natürlich nicht von heute auf morgen zum netten Zeitgenossen mutierte, bekam auch ich bald Verwarnungen. Zuerst flog der Junge aus dem Forum und wurde gesperrt – und als ich darüber wütend wurde und das auch ausdrückte, weil ich die ganz große Gefahr der Ausgrenzung nicht unterschätzte, auch ich.

Er hatte aber meine Email-Adresse und schrieb mir bald. Wir haben uns monatelang ausgetauscht.
Was soll ich dazu sagen?
Er war zutiefst verzweifelt und einsam. Wohin er sich auch gewandt hatte, hatte man ihn bald ausgegrenzt, weil er „unbelehrbar“ erschien. In Wahrheit konnte ihn niemand so annehmen, wie er war. Das hätte nämlich bedeutet, ihn auch in seiner Wut und Destruktivität anzunehmen. Vorerst – denn das war nun mal seine gegenwärtige Gefühlslage.
Da ich das nachempfinden konnte – auch ich habe Ausgrenzung aus Unverständnis erlebt - verstand ich ihn sehr gut. Seine Eltern, von denen er zutiefst enttäuscht war, verlangten ständig von ihm, nach ihren Vorstellungen zu leben, ja sogar „zu sein., Da er das nicht konnte, wurde er dafür bestraft, bestenfalls ignoriert.
Er hatte überhaupt kein Gefühl für seinen eigenen Wert und fühlte sich kaum mehr als Mensch. Alles in ihm schrie nach Liebe und Wertschätzung, nach Hilfe und Wärme. Jedoch konnte der diese Gefühle nicht mehr zulassen, weil er total verhärtet geworden war. Ich weiß, dass er damals in mir ganz vorsichtig so etwas wie echte Anteilnahme spürte. Und das war sie auch. Mit der Zeit kamen wir sogar so weit, dass er hin und wieder freundlich zu mir wurde, mich für etwas lobte oder an meinen Problemen Anteil nahm. Ich sah ihn auf einem guten Weg, wusste aber zugleich, der Email-Kontakt alleine wäre zu wenig dazu, denn immer wenn er erneut frustrierende Erlebnisse hatte, fiel er wieder zurück. Also versuchte ich ihm, Beratungszentren in seiner Gegend nahe zu legen. Das lehnte er glattweg ab. Hätte er in meiner Nähe gewohnt, hätte ich ihn auch persönlich getroffen, aber das war leider nicht möglich.
Seine Fantasien von Gewalt gegen andere – bis hin zur Tötung seiner Eltern – kamen immer wieder durch. Er liebte auch brutalste Computerspiele und schickte mir sogar manchmal (als Vertrauensbeweis – und das war er auch!) Bilder solcher Szenen und seiner Helden. Er hat mir auch Filmtitel genannt und einen davon hab ich mir tatsächlich angesehen. Es dort um die alles überstrahlende Macht des Bösen, gepaart mit sehr viel Gewalt und Gefühllosigkeit.
Leider bin ich letztlich gescheitert und konnte ihm nicht helfen, weil ich einfach nicht in der Position dazu war so weit weg. Wir kamen an einen Punkt, wo sich nichts mehr veränderte oder verbesserte. Und das war dann nach einiger Zeit das Aus unseres Kontakts.

Ich habe noch oft an ihn gedacht und weiß, er hätte der nächste Schulattentäter sein können bzw. war auch vielleicht einer von ihnen.

Das wollte ich euch nur mitteilen, um die Hintergründe zu beleuchten, die hinter solchen Taten stehen. Nicht dass ich sie gutheiße oder auf der Seite des Täters stehe. Aber ich denke, so einfach ist es nicht, einen Einzelnen dafür alle Schuld zuzuschieben. Es ist ein gesellschaftliches Phänomen, dass die Menschen sich nicht mehr um andere kümmern und jeder nur aufs eigene Wohlergehen bedacht ist. So ein simples Forum hätte, wäre der Leiter offener und tiefgehender gewesen, ihm vielleicht soweit Ersatzgemeinschaft bieten können, bis er in der Lage gewesen wäre, den nächsten Schritt in eine positivere Richtung zu setzen.

Liebe Grüße
Eva

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Aquarius-SophiaModerator
Moderatorin

Registriert: 07.04.2008
Beiträge: 1034
Wohnort: Stuttgart
Re: Amoklauf an Schule neu [Re: Arnold]
      #228701 - 11.03.2009 17:05

Lieber Arnold, liebe Foris,

Zitat:

Dich muss es besonders berührt haben, weil du in unmittelbarer Nähe bist!




Danke, daß Du mich hierzu persönlich ansprichst. Ich versuche nun gerade mal ein paar Gedanken hier loszuwerden. Ja, ich lebe in unmittelbarer Nähe; - aber - zumindest soweit ich weiß, - kenne ich persönlich auch niemanden der Betroffenen. Somit bin ich auf der einen Seite auch nicht mehr betroffen als die anderen hier. Gut, meine Cousine lebt in Winnenden. Aber ihr Kinder sind bereits älter, bzw. studieren alle und waren somit nicht mehr in dieser Schule.

Ich habe es ansatzweise bereits während der Arbeit im Büro erfahren, - habe zu diesem Zeitpunkt aber noch nicht das ganze Ausmaß dieser Katastrophe erfassen können. Mein Chef war gerade unterwegs und als er ins Büro zurück kam sagte er: "Überall sind Polizeiautos unterwegs; - da ist in Winnenden ein Amokläufer unterwegs...." Aber wie gesagt, ich konnte das gar nicht aufnehmen, realiseren und glauben. Im Auto auf dem Heimweg, so kurz nach 13:00 h, höre ich dann die Meldungen im Radio und mein Blick ging immer in die Richung von Winnenden; - ist ja wirklich ganz nah.... Dann dachte ich nur noch an die jetzt in diesem Moment so vielen trauernden Eltern, Geschwister, Angehörige und Mitschüler, etc. Und dann kam mir der Gedanke "Wieso kann ich hier jetzt eigentlich ganz normal weiterfahren.... Wie funktioniert jetzt alles weiter....???" Ich wußte es nicht und dachte irgendwie, daß wir Menschen wohl einen ganz dicken Schutzmantel um uns haben, damit wir nicht das ganze Leid dieser Erde richtig spüren können.

Dann dachte ich: - Wieso berührt mich dieser Amoklauf jetzt doch intensiver, als wenn ich in den Medien von einem Amoklauf "weit weg in einem anderen Land" oder so höre??? Denn: Es ist der gleiche Schmerz für viele betroffene Menschen, die ich zwar nicht kenne, aber mit denen ich ganz arg mitfühle. Wieso fühlt es sich in der unmittelbaren Nachbarschaft stärker an als wenn es weit weg wäre???

Zitat:

Im Häuserhoroskop sieht man immer das Außen, daher ist es für mundane Astrologie sehr gut geeignet. Da haben wir Pluto im eigenen achten Haus und dieses Leistungsdreieck mit allen drei Persönlichkeitsplaneten.




Vielen Dank für diesen Hinweis. So kann ich heute auch noch etwas lernen. Ich wußte nämlich nicht, daß das Häuserhoroskop auch in der mundanen Astrologie Anwendung findet. Aber dies ist natürlich (da ich es nun weiß...) ein sehr guter Hinweis.

Zitat:

Aber selbst ein Waffenschein des Vaters hätte die Tat auch nicht verhindern können.




Der Vater hat einen Waffenschein. Er besitzt anscheinend 17 Schußwaffen, wovon eine heute fehlte....

Es sind nun soviele Opfer wie der Vater Waffen hatte....

Nach neuesten Meldungen hatte sich der Täter zum Schluß hinter einem Auto bei dem Autohaus bei einem Einkaufszentrum in Wendlingen selbst getötet.

Ansonsten stimme ich Dir in Deinen weiteren Ausführungen voll und ganz zu.

Mit tiefstem Mitgefühl (soweit dies überhaupt möglich ist) für die Angehörigen der Opfer

Sophia




Editiert von Aquarius-Sophia (11.03.2009 17:08)

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Venusorientierte Wasserlöwin
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 06.04.2008
Beiträge: 239
Re: Amoklauf an Schule neu [Re: Aquarius-Sophia]
      #228708 - 11.03.2009 20:14

Hallo Arnold.
Das mit dem Leistungsdreieck im Häuserhoroskop finde ich auch interessant.

Gruß
Wasserlöwin

--------------------
Jäger schiessen Wildenten
( sabisches Symbol meines Marsgrades)
Schlüsselwort ist Gesellschaftliche Anerkennung der Instinkte

Halbsextillernschritt auf 22 Schütze:
Eine chinesische Wäscherei
ZURÜCKHALTUNG und gute Laune zur Erhaltung der eigenen Integrität

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
p.b.
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 08.02.2009
Beiträge: 331
Re: Amoklauf an Schule neu [Re: Venusorientierte Wasserlöwin]
      #228714 - 11.03.2009 21:23

Einfach nur tragisch, dass sich derartiges immer wiederholt.

Übrigens heute Nacht lief in den USA noch einer Amok und tötete 10 Menschen.

Mein Beileid den Angehörigen, welche da ihre Liebsten verloren haben.

Herzlichst
Peter

--------------------
Herzlichst
Peter

Numerologie im Tarot

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
brida
Mitglied (zeigt Interesse)

Registriert: 03.01.2009
Beiträge: 89
Re: Amoklauf an Schule neu [Re: Aquarius-Sophia]
      #228721 - 11.03.2009 22:28

Hallo Sophia, hallo Foris,
ich las es heute vormittag schom im i-net, dann gegen 12:30 kam mein 15 jähriger sohn aus der schule ,ganz aufgeregt hat er erzählt dass sie die letzten unterrichtsstunden nur mit radio hören verbracht haben.er war richtig aufgelöst, wie kann so etwas einfach passieren???
den ganzen nachmittag im heim haben wir die nachrichten verfolgt , die bewohner waren teilweise richtig aufgeregt, die stimmung war ganz bedrückt und zum abendbrot haben wir gemeinsam gebetet , alle opfer und alle hinterblieben in den gebet eingeschlossen....

ich wohne auch in stuttgarter raum , für uns alle sehr schockierend gewesen.

wohin führt uns blos die gesellschaft ? wo können wir noch unsere kinder in vertraute hände abgeben....

mein beileid an alle opfer , auch für den täter , auch er ist opfer gewesen....

euere brida



Editiert von brida (11.03.2009 22:31)

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Brigitte/Johanna
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 24.05.2008
Beiträge: 441
Wohnort: Alteglofsheim/Regensburg
Re: Amoklauf an Schule neu [Re: brida]
      #228724 - 11.03.2009 23:13

Hallo miteinander,

liebe brida, du hast ganz recht, auch dieser Junge ist ein Opfer, es ist nicht wirklich zu verstehen.
Auch du hast Kinder, auch meine Kinder spielen diese idiotischen Abschuss-spiele, schauen Filme, bei denen wir selber nichtmal den Fernseher anschalten würden.
Aber ich lass mir nicht einreden, dass das die Hauptursache sein soll. Solange mit diesen Spielen Geld verdient wird, solange wirds die geben, da kann ich mich als Mutter nicht dagegen wehren. Auch wenn ich das zu Hause verbiete, dann spielen sie es halt bei Freunden, wenn die Jugendlichen den Zugang suchen, dann finden die das auch.
Auch einer meiner Jungs war einer,der zu den Aussenseitern zählt, seine Umwelt,ich,wir haben ihn erzogen. Wir haben da einen ganz massiven Anteil daran. Mein 15jähriger war dann "glücklicher weise" für sein Alter zu dick und durch noch glücklichere Umstände kam er zu einer ganz tollen Therapie, die er schon seit einem Jahr, mit anderen Betroffenen besucht. Dort kann er zusammen mit anderen Jugendlichen und einer Psychologin immer wieder die Demütigungen besprechen und aufarbeiten.

Aber ich schimpf hier ganz energisch gegen unser Schulsystem und die Verantwortlichen. Es vergeht keine Woche, ohne dass Schüler beschimpft und gedemütigt werden.
"Du bist doch zum Sch... zu blöd, ihr habt doch nur Sch... im Hirn " und solcher Reden kommen fast täglich. "Ausrastende Lehrer", die nur noch brüllen sind keine Ausnahme.
Jungs wie meiner, der trotz seines Gewichts im Schulsport sehr gern mit macht, wird im Schwimmunterricht gezwungen eine Sportbadehose anzuziehen und auf seine Badeshorts zu verzichten, er fühlt sich total gedemütigt und vorgeführt. Er hasst seinen Sportlehrer dafür. Eine Unterredung mit dem Lehrer hat gar nichts gebracht, er verweist auf die Schulordnung und entsprechende Kleiderordnung.
Ein gestresster Lehrer wird in den Krankenstand "verschoben" und der normale Alltag geht weiter.
Es ist mir schon durchaus bewusst, dass es sehr schwer ist solch eine Horde Jugendlicher, die kaum Werte von Anstand und Achtung haben, die es oft auch drauf anlegen, wie weit sie gehen können, hier in der Schule einen Lehrstoff zu vermitteln.
Trotzdem sind solche Tage wie heute dafür da, hier aufzuwachen und genauer zu schauen, was mit unseren Kindern los ist.

Liebe Grüße

Brigitte




Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
brida
Mitglied (zeigt Interesse)

Registriert: 03.01.2009
Beiträge: 89
Re: Amoklauf an Schule neu [Re: Brigitte/Johanna]
      #228725 - 11.03.2009 23:57

Hallo Brigitte, danke für die zeilen...

seit meiner trennung besitze ich kein fernsehen und wir kommen super zurecht damit. sicherlich spielt mein sohn , wie du schon erwähnt hast auch mit seinen freunden diese ballerspiele , nur ich nehme mir wirklich zeit , mit ihm darüber zu reden. ich glaube , sie haben wirklich keine ahnung wie sich ein toter mensch anfühlt. für sie ist das jenseits der vorstellung , wie sich das anfühlt wenn man einen toten körper berührt.
mein sohn wird ab montag für zwei wochen berufspraktikum im meinem heim haben. er wollte wo anders , aber ich hab mich da ein wenig durchgesetzt und er hat nun mal den platz bekommen. die erste frage was er mir gestellt hat heute abend : muss ich mich auch um die toten menschen kümmern. meien antwort darauf : wenn einer stirbt , dann wirst du dabei sein.

vor paar wochen hab ich ein gespräch mit dem lehrer und rektor gehabt. auch in diese richtung , wie wenig die menschen überhaupt zugang haben zur tod. tod ist leider tabu thema in dieser gesellschaft. warum kann man die jungen menschen nicht für einige tagen in so einer einrichtung verpflichten ?? warum schiermt man die gesellschaft von dem tod und krankheit ab ?? warum haben die menschen keinen bezug mehr zu dem leben ??

mein sohn hat damals in der dritte klasse den rektor als lehrer gehabt. jeden morgen hat er bauchschmerzen gehabt, bis ich nach fast zwei monaten herausgefunden hab woran es lag : er hat eine strafarbeit bekommen , ein dummes satz musste er 10 mal schreiben. wenn er es nicht gemacht hat , dann ist die strafe verdoppelt worden , vom tag zur tag. am ende sollte er diesen dummen satz 600 mal abgeschrieben hab und falls er es nicht gemacht hat , würde er aus der schule ausgeschlossen sein.
ich werde einen satz von meinem sohn niemals vergessen : mama, ich werde den erschiessen !!!! würde ich eine waffe haben , würde ich es tun!! er war damals 9 !!! jahre alt.

ich hab mich an schulamt gewandt , du kannst nicht glauben wie schnell alles bereingt war.
bei dem gespräch war auch eine lehrerin anwesend , die mäusetot still dabei war , hat sich nicht getraut etwas zu sagen. ich hab ihr direkt ins gesicht gesagt : wissen sie , sie sitzen einfach da und obwohl sie genau wissen das der rektor unrecht hat , trauen sie sich nicht irgendetwas positives über mein kind zu sagen, sie trauen sich nicht mal die wahrheit zu sagen.

und wie es zufall will, vorletzte woche ist eine neue bewohnerin auf meine station eingezogen, ihre nichte ist die besagte lehrerin , die so erfreulich auf mich zukam und mich freudenstrahlend begrüßte , sie hat mich erkannt , ich sie ehrlich geschrieben nicht

so kam auch den gespräch auf den besagten rektor, sie meinte nur : gottseidank ist er seit letztem jahr in der pansion, endlich kann man mit kinder arbeiten !!!!


ja, liebe brigitte, diese gesellschaft ist zum kotzen geworden. die macht uns alle krank, die macht unsere kinder krank , und doch sollen wir funktionieren wie die marionetten . ich stelle mich queer wo ich kann , rede und rede , versuche so weit es mir machbar ist , die menschen zu erreichen , vor allem mein umfeld....

ja, solche tage wie heute sind wahrlich zum aufwachen da...

liebe grüße

brida

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Brigitte/Johanna
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 24.05.2008
Beiträge: 441
Wohnort: Alteglofsheim/Regensburg
Re: Amoklauf an Schule neu [Re: brida]
      #228726 - 12.03.2009 00:24

Hallo brida,

das find ich einfach super von dir, dass du auch zu denen gehörst, die den Mund aufmachen. Es mag sein , dass unser Umfeld uns als unbequem bezeichnet, aber meine Kinder, und die Menschen die ich damit erreiche sind mir das wert.
Schweigen und schlucken hat in keinem Lebensbereich etwas gebracht, ganz im Gegenteil.

Liebe Grüße

Brigitte


Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
pinto!
Mitglied (Forums-Fossil)

Registriert: 15.04.2004
Beiträge: 2568
Wohnort: amsterdam
Re: Amoklauf an Schule neu [Re: Brigitte/Johanna]
      #228744 - 12.03.2009 11:08

Hallo zusammen,
In unsere nahe hat man das drama in Belgie gehabt, wobei ein jungen mit messer babies ermordet hat in ein betreungszentrum.

Zitat:

wo können wir noch unsere kinder in vertraute hände abgeben....






Wen das kind im bauch ist, haben wir angst es werdet die 12 wochen nicht machen.
In die 9e monat haben wir angst, er werdet den geburt nicht ueberleben.
Die erste tagen, wochen nach den geburt haben wir angst es werdet auf einmal aufhoeren zu atmen im schlaf.
Wir haben angst wen es fieber bekommt.
Wen es anfangt mit andere kindern, die in das spiel zu wild mit ihm sein.
Dan haben wir angst fuer unfallen, fuer drogen, fuer alles fuerchterliche das die pubertaet bringt.

So koennen wir alle unsere tagen in angst leben und die angst an unsere kindern geben und den botschaft den welt ist gefaherlich und die menschen auch.

Aber jeder tag bringt eben soviele gruenden voller vertrauen und freude zu sein, zu glauben in die menschen die wir unsere kindern in handen geben und besonderes: in unsere kindern selber zu glauben.

Und ja, auch kann es komplett falsch gehen, so wie gestern.
Es ist wichtig wir lernen davon, was wir aktive machen koennen.

Wir koennen auch schuld suchen: die eltern, die waffen, die computergames, moderne zeiten...

Es ist auch aber so das jeder tag in die ganze welt sachen passieren ohne offenbare grund, ohne recht, ohne sinn und das es so ist wir mussen das einfach akkzeptieren.

Gestern habe ich ein nachbarn gesprochen.
Ich nenne ihr immer die wunderfrau mit wunderbare geschichten.
Immer hat sie eine fuer mich.
Jetzt wieder ein.

Sie arbeitet in ein puppentheater.
Dort macht sie die gesichten von kindern schoen.
Da gab es ein kleines maedchen die ihr aufmerksamkeit gezogen hat. Sie hat immer wieder zu mein nachbarn gerennt. Mit ein taschentuch, die ganz dreckig war. Mein nachbarn hat aber sofort gesehen: da ist etwas besonderes mit, so wie jedes kleines kind komplett verbunden sein kann mit ein kuscheltier.
Da war ein frau zusammen mit das kind, nicht die mutter.
Sie hat gesagt das dreckige ding soll schluss sein.
Mein nachbarn hat herausgefunden dan, die mutter von das kind war gerade gestorben und das ding wahrscheinlich von die mamma an das kind geschenkt.
Nach den show, allen waren schon weg, hat mein nachbarn das ding unter ein stuhl gefunden. Sie war sicher die frau hat es offensichtlich dort gelassen. Mein nachbarn war entsetzt.
Sie hat es mitgenommen, ein wunderschoenes kleine box (wie sagt man das in deutsch: box?) gesucht und schoen gemacht mit farbe, das dreckige ding darin getan und ein gecalligrafierte settel darin getan, das klar muss machen das maedchen kann es hier in tun und schuetzen.
Mein nachbarn hat es alle tagen bei sich getragen -da die meiste kindern in das puppentheater in die nachbarnschaft leben- in die hoffnung das maedchen zu begegnen und es geben zu koennen.

Das koennen wir tun. Achten wo kleine herzen unumkehrbar verletzt sind und sie trotzdem heilen.

Ganz liebe gruessen an euch,
Pinto.



--------------------


Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Emara
Mitglied (zeigt Interesse)

Registriert: 24.09.2008
Beiträge: 45
Re: Amoklauf an Schule neu [Re: Brigitte/Johanna]
      #228745 - 12.03.2009 11:09

Hallo!

Ja, ich finde auch, dass die Gesellschaft, in der wir leben, beteiligt ist. Aber die Gesellschaft besteht aus lauter einzelnen Menschen und auch wir sind das. Daher halte ich jeden einzelnen Beitrag, der geleistet wird, um die Welt menschlicher zu machen, für äußerst wichtig.

Ich glaube auch keineswegs, dass die Schulen alleine Schuld an etwas sind - auch sie sind Produkt unserer Gesellscht und die Lehrer sind wieder einzelne Menschen. Auch das Elternhaus spielt eine große, sogar eine ganz besonders große Rolle.

Aber die Eltern leben auch in unserer Gesellschaft... Als sie aufgewachsen sind, war alles noch härter als jetzt.

Wir hängen alle voneinander ab und miteinander zusammen. Es ist pure Illusion, dass es keine Rolle spielt, wie der einzelne Mensch ist.

Liebe Grüße
Eva

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
avec
Mitglied (Forums-Fossil)

Registriert: 20.09.2001
Beiträge: 3737
Wohnort: Hamburg
Re: Amoklauf an Schule neu [Re: pinto!]
      #228748 - 12.03.2009 12:24

Zitat:

Das koennen wir tun. Achten wo kleine herzen unumkehrbar verletzt sind und sie trotzdem heilen.




Danke für diese trostvolle Geschichte, liebste Pinto!

Eva-Christiane

--------------------
http://www.ecwetterer.de

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Aquarius-SophiaModerator
Moderatorin

Registriert: 07.04.2008
Beiträge: 1034
Wohnort: Stuttgart
Re: Amoklauf an Schule neu [Re: Emara]
      #228749 - 12.03.2009 12:27

Hallo meine Lieben,

danke an alle, welche sich hier in diesen Tagen konstruktive Gedanken gemacht haben, bzw. sich machen.

Zitat:

Aber die Gesellschaft besteht aus lauter einzelnen Menschen und auch wir sind das. Daher halte ich jeden einzelnen Beitrag, der geleistet wird, um die Welt menschlicher zu machen, für äußerst wichtig.




Genau das ist der Punkt. Genau diese Überlegungen haben mich gestern auch den ganzen Abend beschäftigt. Ich saß stumm vor dem Fernsehgerät, die Tränen liefen mir stumm über das Gesicht (ich bin nicht direkt betroffen, - ich habe niemanden mir Nahestehenden dabei verloren.....) und ich habe immer nur überlegt, welchen Beitrag ich jetzt im Moment hier leisten kann. Ich hatte mir auch überlegt einfach nach Winnenden zu fahren; - ist ja um die Ecke, - und nachzusehen, ob es dort noch irgendjemand gibt, der Trost benötigt. Doch dann wurde mir wieder klar, daß es dort derzeit für mich nichts zu tun gibt, d.h. daß dort momentan viele Menschen sind, etc. etc.... Dann gingen die Überlegungen weiter: - "Aber was kann ich sonst tun???". Ich kann nur aufmerksam sein, aufmerksam bleiben und und - wenn ich die Chance dazu habe - andere Menschen zu sensibilisieren.

Ich hoffe ja so sehr, daß nun endlich in vielen Köpfen ein Umdenken stattfindet, was "Werte" anbelangt.... Eine Wandlung der Gesellschaft und deren Werte kann nur im Kopf eines jeden Einzelnen beginnen.

Derzeit eine sehr nachdenkliche
Sophia

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
mbwassermann
Mitglied (gehört zum Inventar)

Registriert: 26.06.2005
Beiträge: 1639
Wohnort: Deutschland
Re: Amoklauf an Schule neu [Re: Aquarius-Sophia]
      #228759 - 12.03.2009 15:49

Hallo

In der Schule wird man zu weit zu Erfolg mit Bildung heraus gefordert, bis man ein Problem hat oder scheitert mit Erfolg mit dem Leben zu haben, das weckt im Kopf der Schüler den Griff zur Waffe und Amok zu laufen.

Manchmal auch hier im Forum.

--------------------
Gruß MBWassermann


Nehmt das Leben nicht so ernst... wir kommen da eh nicht Lebend raus.

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
pinto!
Mitglied (Forums-Fossil)

Registriert: 15.04.2004
Beiträge: 2568
Wohnort: amsterdam
Re: Amoklauf an Schule neu [Re: mbwassermann]
      #228770 - 12.03.2009 18:50

Lieber MBW,
Eigentlich macht diese satz von dir mich viel sorgen.
Die letzte tagen hast du sehr viele, lange, komplizierte und -wenigens fuer mich- schwer zu folgen texten gemacht.
Eben deine satz finde ich schon schwer zu verstehen -deutsch ist ja mein muttersprache nicht- und das habe ich nicht oft beim lesen hier in das forum, das deutsch ist eigentlich sehr gut zu verstehen fuer mich.

Heisst es jetzt das du meinst wen wir dich nicht verstehen -habe gerade gelesen wie entauscht du reagiert hast das Meister nicht reagiert auf dich in Wasserfraus forum wie du vorgestellt hast, du schreibst "so kann ich nicht diskutieren" - das im kopf von dir etwas passiert?

Oder heisst es du kannst uns nicht verstehen und das macht boese?

Das forum ist nur das forum.
Dazu: wer dich folgen will oder kann ist wilkommen, wer nicht: lass einfach gehen.
Und was du nicht von das forum verstehst, auch einfach gehen lassen?

Alles ganz locker.

Liebe gruessen,
Pinto.

--------------------


Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
mbwassermann
Mitglied (gehört zum Inventar)

Registriert: 26.06.2005
Beiträge: 1639
Wohnort: Deutschland
Re: Amoklauf an Schule neu [Re: pinto!]
      #228771 - 12.03.2009 18:53

Zitat:

Lieber MBW,
Eigentlich macht diese satz von dir mich viel sorgen.
Die letzte tagen hast du sehr viele, lange, komplizierte und -wenigens fuer mich- schwer zu folgen texten gemacht.
Eben deine satz finde ich schon schwer zu verstehen -deutsch ist ja mein muttersprache nicht- und das habe ich nicht oft beim lesen hier in das forum, das deutsch ist eigentlich sehr gut zu verstehen fuer mich.

Heisst es jetzt das du meinst wen wir dich nicht verstehen -habe gerade gelesen wie entauscht du reagiert hast das Meister nicht reagiert auf dich in Wasserfraus forum wie du vorgestellt hast, du schreibst "so kann ich nicht diskutieren" - das im kopf von dir etwas passiert?

Oder heisst es du kannst uns nicht verstehen und das macht boese?

Das forum ist nur das forum.
Dazu: wer dich folgen will oder kann ist wilkommen, wer nicht: lass einfach gehen.
Und was du nicht von das forum verstehst, auch einfach gehen lassen?

Alles ganz locker.

Liebe gruessen,
Pinto.




Hallo liebe Pinto. (Das sind meine Sorgen um etwas was ein wenig größer ist... als ein Forum.)

Unsere Rosalie hier... hat ohne es zu wissen, mich ein wenig aktiviert. Ihre Rosenkreuzerkonjunktion im Oppositions Haus wo ich auch eine hab, hat mir einen kleinen Boden unter die Füße gebaut so wie man Saturn Jupiter in 3.Haus deutet, von dem sie noch nix weiß, den ich aber schon in meiner Paranoiden Psychose die eigentlich lange her ist kannte in Bildern, und vielem, anderen. Es ist dadurch was greifbares geworden, und begreifbares für mich.

chinesische Astrologie

Euopäische Massnahmen *loool*

Gruß
MBWassermann

--------------------
Gruß MBWassermann


Nehmt das Leben nicht so ernst... wir kommen da eh nicht Lebend raus.

Editiert von mbwassermann (12.03.2009 19:23)

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Emara
Mitglied (zeigt Interesse)

Registriert: 24.09.2008
Beiträge: 45
Re: Amoklauf an Schule neu [Re: mbwassermann]
      #228784 - 12.03.2009 21:44

Zitat:

Hallo

In der Schule wird man zu weit zu Erfolg mit Bildung heraus gefordert, bis man ein Problem hat oder scheitert mit Erfolg mit dem Leben zu haben, das weckt im Kopf der Schüler den Griff zur Waffe und Amok zu laufen.

Manchmal auch hier im Forum.




Hallo!

So kann ich das jetzt nicht stehen lassen. Wer ist „man“? Ich habe mich in allen Schulen, wo ich war, niemals so gefühlt. Und ich war bei Gott kein angepasstes, braves Kind. Ich WOLLTE Bildung, weil sie mir als wertvolles Gut erscheint. Ich sehe sie als Privileg, das in vielen Ländern keine Selbstverständlichkeit ist.

Wie kommst du darauf, sie als schlecht anzusehen?

Ich denke, nur dann, wenn jemand damit überfordert ist, weil er in sich in der falschen Schule befindet, empfindet er das so. Das ist aber nicht die Schuld der Schule. Es sei denn, dort sind NUR schlechte Lehrer – was ich so aber noch nirgendwo erlebt habe und auch nicht glauben kann.

Wo liegt also das Problem? Vielleicht, weil ein Kind in eine Schule gesteckt wird, wo es nicht hin passt, wo es über- oder unterfordert wird? Oder wo die Atmosphäre nicht zu seinem Wesen passt. Auch das gibt es – habe es bei meinem eigenen Sohn so erlebt und ihn dann in eine andere Schule gegeben, wo er ein sehr guter Schüler wurde.

Es ist mir viel zu einfach gedacht, zu sagen, die Schule fordert zu weit heraus, bis man ein Problem hat oder scheitert. Das Problem oder Scheitern muss man hinterfragen – und man wird Antworten finden. Vielleicht zu ehrgeizige Eltern, die das Kind zwingen, etwas zu tun, was dieses gar nicht kann? Zu wenig Einfühlsamkeit und Aufmerksamkeit der Eltern dem wahren Wesen des Kindes gegenüber?

Auch das hat aber Gründe – Eltern, die das schon selber erlebt haben und es unreflektiert weiter geben, Projektion eigener unerfüllter Wünsche auf das Kind usw….

Was du sagst, drückt Wut aus. Aber es ist deine persönliche Wut, die mit deinem Schicksal zu tun hat. Der einzige Weg, das Ganze wirklich konstruktiv anzugehen, wäre, deine Wut zu hinterfragen. Nicht, dass sie falsch ist – aber sie kommt von woher und hat BERECHTIGTE Gründe. Wo liegen diese in deiner Geschichte?

Ich meine das nicht arrogant oder ohne Verständnis, sondern möchte dir nur aufzeigen, was ich an dir wahrnehme.

Liebe Grüße
Eva


Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
ArnoldModerator
Moderator

Registriert: 16.04.2005
Beiträge: 4867
Wohnort: Kirchseeon/München
Re: Amoklauf an Schule neu [Re: Emara]
      #228817 - 13.03.2009 11:32



Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Emara
Mitglied (zeigt Interesse)

Registriert: 24.09.2008
Beiträge: 45
Re: Amoklauf an Schule neu [Re: Arnold]
      #228826 - 13.03.2009 13:10

Hallo Arnold!

Ich finde, das Horoskop lässt sich leicht lesen. Wobei ich in letzter Zeit fast nur mehr nach dem Häuserherrschersystem arbeite, weil es so unheimlich treffende Aussagen ermöglicht.

AC Löwe – worum geht es?
Sonne in Haus 8 ist über das Häuserherrschersystem eine Mars/Pluto – Konstellation. Es geht um gewaltsame Zerstörung.
Sonne steht in Konjunktion zu Uranus, Herrscher von 7 in 8 – Venus/Pluto. Worum es geht, geschieht in größter Leidenschaft und erfolgt überfallsartig. Die Liebe führt zur Zerstörung.

Das Ergebnis des Ganzen – MC Stier, Venus in 9, rückläufig und damit unbewusst – Venus als Herrscher von 10 in 9 ergibt Jupiter/Saturn. Ich mache ernst mit meiner Lebensphilosophie, das verhinderte Glück - es betrifft das Auftreten der anderen (9. Haus als 3. Haus vom 7. Haus).

Alle weiteren Konstellationen unterstreichen diese Richtung:
Jupiter in 7 – Sonne/Venus – das Leben ist Liebe, darin liegt das Glück
Neptun in 7 – Venus/Pluto – Leidenschaftliche Liebe ist höchste Liebe
Mars in 7 – Venus/Jupiter – Liebe ist Glück, ist Energie
Merkur in 8 – Venus/Pluto – auch in Gedanken setze ich Liebe und Leidenschaft gleich
Merkur in 8 auch Uranus/Pluto – Gedanken die plötzliche Zerstörung
Mond in 2 – Venus/Neptun – reine, bedingungslose Liebe ist das Grundbedürfnis
Saturn in 2 – Venus/Merkur – Gedanken der Liebe, die sich verwirklichen möchten

Mond Konjunktion Saturn – die Gefühle sind tot, die Fähigkeit zu fühlen, ist abhanden gekommen

Pluto in 5 – Sonne/Mond – Identifikation des innersten Wesens mit den Gefühlen mündet in die Zerstörung

Sonne/Uranus Oppositon Mond/Saturn – die Zerstörung, das worum es geht, steht im Gegensatz zu den abgetöteten Gefühlen, das Leben bricht sich noch einmal Bahn – in der plötzlichen Zerstörung

Das Ereignishoroskop spiegelt, liest man alle Konstellationen in ihrer unbewussten Form, genau das, was passiert ist. Denn worum es geht, ist immer das Leben, symbolisiert durch die Sonne. Sie kann blühen und strahlen - oder alles geht in die Zerstörung. Leben lässt sich nicht aufhalten, da gibt es keinen Stillstand.

Wenn alle Liebe, Leidenschaft, Gefühle und Bedürfnisse ständig ins Nichts gelaufen sind, kann es nicht anders als sich irgendwann gegen sich selbst zu wenden, weil der Zustand unerträglich geworden ist.

Liebe Grüße
Eva


Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
ArnoldModerator
Moderator

Registriert: 16.04.2005
Beiträge: 4867
Wohnort: Kirchseeon/München
Re: Amoklauf an Schule neu [Re: Arnold]
      #228829 - 13.03.2009 13:53

Hallo Emara,

Ich habe zusätzlich dieses Bild auf Anregung von der venusorientieren Wasserlöwin reingestellt. Sie hat mir die Daten geschickt. Über die Häuserherrscher kann man sehr viel erkennen. Was mir auffällt ist hier im besonderen die Konjunktion von Neptun und Mars im Wassermann! Neptun trägt den Archetypen der symbiotischen Liebe in sich und der Mars ballert rum....eben weil er nicht bekommene Liebe in Hass umwandelt. In beiden Fällen wäre es gut, wenn wir wenigstens die Geburtstage der Amokläufer zur Verfügung hätten. Im Laufe der Zeit werden wir diese sicher noch bekommen!

Alles liebe!

Arnold

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Aquarius-SophiaModerator
Moderatorin

Registriert: 07.04.2008
Beiträge: 1034
Wohnort: Stuttgart
Re: Amoklauf an Schule neu [Re: Arnold]
      #228831 - 13.03.2009 14:08

Hallo liebe Eva ,

danke für Deinen sehr interessanten und stimmigen Beitrag zu diesem Thema.

Hallo lieber Arnold,

Zitat:

die Konjunktion von Neptun und Mars im Wassermann!




Diese Konstellation ist mir auch als erstes "ins Auge gestochen". Ich hatte nur noch nicht die richtigen Worte gefunden (dauert bei mir ja manchmal etwas länger.... ).

Zitat:

In beiden Fällen wäre es gut, wenn wir wenigstens die Geburtstage der Amokläufer zur Verfügung hätten




Das wäre natürlich sehr interessant. Aber so einfach werden wir die wohl nicht bekommen. Wir können ja wohl nicht einfach auf dem örtlichen Standesamt anrufen. Die haben jetzt ja wohl andere Sorgen, als die genauen Geburtsdaten an "neugierige Astrologen" herauszugeben. Ich wohne ja in der Nähe, - aber ich würde mich auch keinesfalls getrauen dort anzurufen.

Liebe Grüsse
Sophia

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
ArnoldModerator
Moderator

Registriert: 16.04.2005
Beiträge: 4867
Wohnort: Kirchseeon/München
Re: Amoklauf an Schule neu [Re: Aquarius-Sophia]
      #228841 - 13.03.2009 15:28

Liebe Sophia,

Da mache ich mir keine Sorgen, vom Fritzl wurden die Daten auch bekannt, wenigstens der Geburtstag. Dort jetzt anzurufen wäre sehr gefühllos, primär geht es jetzt darum, den dortigen Angehörigen geistigen und seelischen Beistand zu leisten!

Mich persönlich regt auf, dass die Waffenindustrie weltweit ihre politischen Marionetten überall auf wichtige Positionen besetzt. Ich frage mich ob es notwendig ist, dass in Deutschland außer Polizei und Bundeswehr Waffen für Sportschützenvereine zugelassen sind! Was hat das mit Sport zu tun, eher sieht man, wie der uralte Jagdinstinkt des Jägers in unsere Zeit hereinspielt! Ich verzichte gerne auf irgendwelche Pokale und olympische Auszeichnungen, die mit irgendwelchen Waffen gewonnen werden können! Da kann unser Waffengesetz noch so sicher sein, sobald diese irgendwie erhältlich und zugänglich sind!

Waffen gehören verboten und abgeschafft. Es ist schlimm genug, sobald Nationen aufrüsten, um sich gegebenenfalls gegen eine andere Nation "wehren" zu können. Waffen und Rüstung sind nach wie vor ein wichtiger Wirtschaftszweig, und genau hier sollen sich manche Politiker schämen, da sie über ihre Geheimdienste Minen und anderes exportieren. Gerade Deutschland müsste wissen, wo Aufrüstung hinführt! Der zweite Weltkrieg hat weltweit 60 Millionen Opfer gekostet, davon alleine 18 Millionen Russen! Dann kam der kalte Krieg, und wieder wird der Vorwand der Verteidigung hergenommen.

Jede Nation sagt, dass sie in der Lage sein muss sich verteidigen zu können. Aber keine ist imstande, dieses Regelwerk zu durchbrechen. Derzeit haben wir in kg mehr Waffen als Gedtreide auf dieser Welt! Die Rüstungsindustrie hat die mächtigsten Politiker an der Fuchtel.

Eine Nation besteht aus Millionen Familien, und dem hermetischen Gesetzen nach, ist eine Nation die Aufsummierung aller Familien. Der Mensch braucht nach wie vor den Druck der Natur. Erst wenn die Naturkatastrophen ihre Höhepunkte hat, wird man auf die Herstellung von Waffen verzichten. Man könnte es sich nicht mehr leisten, und die Not schweißt alle Nationen zusammen. Zuletzt kann man seinen positiven Beitrag leisten, indem man sich selbst ändert!

Herzliche Grüße!

Arnold

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Aquarius-SophiaModerator
Moderatorin

Registriert: 07.04.2008
Beiträge: 1034
Wohnort: Stuttgart
Re: Amoklauf an Schule neu [Re: Arnold]
      #228842 - 13.03.2009 15:35

Lieber Arnold

Du sprichst mir gerade ja sowas von aus der Seele... Ich sehe und fühle es genauso.

Zitat:

Waffen gehören verboten und abgeschafft.




Wenn ich die Macht dazu hätte, dann würde ich es heute noch tun; - und alle "Gewalt-Videospiele" gleich mit. Denn niemand braucht das Zeug.

Zitat:

Zuletzt kann man seinen positiven Beitrag leisten, indem man sich selbst ändert!




Momentan ist das wohl in der Tat das Einzige was wir tun können.

Nachdenkliche Grüsse
Sophia

Editiert von Aquarius-Sophia (13.03.2009 16:28)

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
pinto!
Mitglied (Forums-Fossil)

Registriert: 15.04.2004
Beiträge: 2568
Wohnort: amsterdam
Re: Amoklauf an Schule neu [Re: Arnold]
      #228845 - 13.03.2009 16:05



--------------------


Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Emara
Mitglied (zeigt Interesse)

Registriert: 24.09.2008
Beiträge: 45
Re: Amoklauf an Schule neu [Re: Aquarius-Sophia]
      #228849 - 13.03.2009 17:05

Hallo!

Ich muss euch widersprechen. Mit „Waffen gehören abgeschafft“ werden wir uns keinen Zentimeter weiter bewegen. Ja – natürlich wäre das toll. Aber wie realistisch ist das? Es bringt einfach nichts, das zu denken und zu wollen. Denn ihr wisst genau so wie ich, dass das nur Wunschdenken ist.
Wir leben aber hier auf der Welt, wie sie IST. Was können wir also dazu als einzelne Menschen tun, dass wir sie langsam verändern? Wir können nur bei uns selber anfangen, wo sonst?
Wir können liebevoll unseren Nächsten gegenüber sein, wir können uns um die kümmern, die uns brauchen, wir können über uns selber reflektieren und aufrichtig sein darin. Eigene Ego-Spiele erkennen, wo wir uns von der Liebe, um die es ja im tiefsten Grunde geht, entfernen, durchschauen und damit abschaffen. Bei sich selber bleiben, selbständig denken, auf die innere Stimme hören, niemand abweisen, der uns berührt.

Mehr können wir Einzelmenschen nicht tun, aber es ist dennoch viel, das wir tun können, wenn es immer mehr tun.

Ich habe mich immer gewundert über diese Aussagen von „die Gesellschaft“. Wir – jeder Einzelne ist Teil der Gesellschaft. Wenn wir entmutigt denken, was kann ich schon ausrichten, sind wir nur ein weiterer Bruchteil der Gesellschaft, die eben so ist, wie sie ist, dann entziehen wir uns unserer Verantwortung. JEDER kann etwas bewirken. Insbesondere und umso mehr diejenigen unter uns, die nicht nur abgeschottet ihr eigenes Leben leben, sondern auch Lehrer, Helfer und Begegnung für andere sind. Bewusstsein kann sich ausbreiten, wenn wir es nicht gering schätzen, sondern ausstrahlen und Vorbild darin sind.
Der Schlüssel zur Veränderung und Verbesserung liegt nicht darin, andere, die uns nicht passen, ändern zu wollen, sondern darin, sich selber so zu verhalten, wie wir uns das von anderen wünschen würden.

Liebe Grüße
Eva

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Aquarius-SophiaModerator
Moderatorin

Registriert: 07.04.2008
Beiträge: 1034
Wohnort: Stuttgart
Re: Amoklauf an Schule neu [Re: Emara]
      #228850 - 13.03.2009 17:37

Hallo liebe Eva,

Du mußt uns gar nicht widersprechen. Wir haben nichts anderes gesagt:

Arnold schrieb oben:

Zitat:

Zuletzt kann man seinen positiven Beitrag leisten, indem man sich selbst ändert!




Und Du schreibst:

Zitat:

Der Schlüssel zur Veränderung und Verbesserung liegt nicht darin, andere, die uns nicht passen, ändern zu wollen, sondern darin, sich selber so zu verhalten, wie wir uns das von anderen wünschen würden




Ich verstehe es durchaus so, daß sich die gleichen Gedanken dahinter verbergen, auch wenn teilweise andere Worte gewählt wurden. Für mich stellt das so kein Widerspruch dar.

Liebe Grüsse
Sophia

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Emara
Mitglied (zeigt Interesse)

Registriert: 24.09.2008
Beiträge: 45
Re: Amoklauf an Schule neu [Re: Aquarius-Sophia]
      #228853 - 13.03.2009 18:01

Nein, Sophia - das ist auch kein Widerspruch!

Liebe Grüße
Eva

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Venusorientierte Wasserlöwin
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 06.04.2008
Beiträge: 239
Re: Amoklauf an Schule neu [Re: Emara]
      #228871 - 13.03.2009 20:32

Was ich zuerst mal abschaffen würde sind die fraglichen Antidepressiva.
Gruß
Wasserlöwin

--------------------
Jäger schiessen Wildenten
( sabisches Symbol meines Marsgrades)
Schlüsselwort ist Gesellschaftliche Anerkennung der Instinkte

Halbsextillernschritt auf 22 Schütze:
Eine chinesische Wäscherei
ZURÜCKHALTUNG und gute Laune zur Erhaltung der eigenen Integrität

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
maria
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 01.04.2008
Beiträge: 451
Re: Amoklauf an Schule *DELETED* neu [Re: Venusorientierte Wasserlöwin]
      #228874 - 13.03.2009 21:07

Nachricht wurde gelöscht von maria

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Emara
Mitglied (zeigt Interesse)

Registriert: 24.09.2008
Beiträge: 45
Re: Amoklauf an Schule neu [Re: Venusorientierte Wasserlöwin]
      #228875 - 13.03.2009 21:29

Zitat:

Was ich zuerst mal abschaffen würde sind die fraglichen Antidepressiva.
Gruß
Wasserlöwin




Da lehnst du dich aber weit aus dem Fenster. Für manche sind Antidepressiva die Rettung für gewisse Zeiten. Für mich waren sie nie eine Option, aber deshalb sie für alle abzulehnen, halte ich für wenig klug.

Liebe Grüße
Eva

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Emara
Mitglied (zeigt Interesse)

Registriert: 24.09.2008
Beiträge: 45
Re: Amoklauf an Schule neu [Re: maria]
      #228877 - 13.03.2009 21:31

Zitat:

Hallo

Ich mochte nur schreiben,es sind die Trotel-Eltern,Gesetz und Medien schuld.Wieviel Waffen besitzt ein Haushalt?wieviel blode Mordspiele kann man spielen im Computer?wieviel "Motivation Filme" gibt es im Fehrnsehen?Wieviel Eltern sind unfähig und nicht geeignet Kinder zu haben,und die haben es trotzdem.Ich denke sehr viel.Der Morder sieht schon auf dem Photo nicht normal aus.Sein Blick ist einfach veruckt und er gehort schon lange auf die Psychiatrie.

liebe Grusse,Maria




Er sieht nicht normal aus? Die idiotischen Eltern mit ihren Waffen...
Er gehört schon lange in die Psychiatrie...

Sorry, dazu möchte und kann ich nichts sagen, das ist mir einfach zu dumm.

LG
Eva

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Venusorientierte Wasserlöwin
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 06.04.2008
Beiträge: 239
Re: Amoklauf an Schule neu [Re: Emara]
      #228883 - 13.03.2009 22:30

Zitat:

Zitat:

Was ich zuerst mal abschaffen würde sind die fraglichen Antidepressiva.
Gruß
Wasserlöwin




Da lehnst du dich aber weit aus dem Fenster. Für manche sind Antidepressiva die Rettung für gewisse Zeiten. Für mich waren sie nie eine Option, aber deshalb sie für alle abzulehnen, halte ich für wenig klug.

Liebe Grüße
Eva




Es geht mir nicht um die ganze Abschaffung aller antidepressiva sondern um die fraglichen.
In den USA gibt es eine Arzeinmittelprüfstelle, die die Mittelchen alle überprüft.
Und dabei geschehen Zeichen und Wunder zugunsten der Hersteller.
Die Mittel, die nicht wirken, deren Studienergebnisse werden nicht veröffentlicht.
Die Mittel, die wirken aber anders als erwünscht, deren Wirksamkeit wird falsch dargestellt.

Nur 50% der Mittelchen wirken tatsächlich.

Hier ein Text aus dem Netz:
aus http://www.naturalnews.com/022930.html
Antidepressant Drugs Linked to School Shootings
by David Gutierrez, staff writer

(NaturalNews) A parents' rights organization has called on Congress to investigate a potential link between psychiatric drugs and school shootings, and called for parents to be better informed about the risks of such medications. New York-based Ablechild accused the mental health industry of "[continuing] to downplay the risks of drugs widely prescribed to millions."

According to statistics from Medwatch, the drug reporting system maintained by the FDA, there have been 63,000 cases of people on antidepressants committing suicide in the United States.

"With 1.5 million children currently on antidepressants in the United States alone, Ablechild is deeply concerned about the number of children being prescribed these powerful and potentially lethal drugs," the organization said in a press release.

Ablechild said that eight recent school shooters were taking antidepressant medication at the time of their crimes, and that most parents are unaware of this fact. Among the shooters taking antidepressants were Eric Harris in Columbine, Colorado, and Kip Kinkel in Springfield, Oregon.

The drugs being taken by the shooters have been "documented to cause not only suicidal ideation but also mania, psychosis, hostility, hallucinations and even 'homicidal behavior,'" Ablechild said.

The organization criticizes doctors and the pharmaceutical industry for failing to properly warn parents of the side effects of such drugs, even though the FDA recently added a "black box" warning about suicide to many antidepressant medications. In addition, Ablechild says that parents are rarely told that there is no physical component to diagnoses such as Attention Deficit Hyperactivity Disorder, Oppositional Defiant Disorder and depression, and that the categorization of some behavior clusters as "disorders" is still controversial.

The organization said that doctors often fail to focus their attention on underlying educational or medical issues that may be the ultimate cause of behavioral or attention difficulties. Such issues include problems with vision, nutrition, sleep or exercise.

Such underlying problems, Ablechild says, "are at best merely masked by powerful antidepressants and stimulants."

Wer kein Englisch versteht, bitte um Überstzung.

Danke
Wasserlöwin



--------------------
Jäger schiessen Wildenten
( sabisches Symbol meines Marsgrades)
Schlüsselwort ist Gesellschaftliche Anerkennung der Instinkte

Halbsextillernschritt auf 22 Schütze:
Eine chinesische Wäscherei
ZURÜCKHALTUNG und gute Laune zur Erhaltung der eigenen Integrität

Editiert von Venusorientierte Wasserlöwin (13.03.2009 22:44)

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
p.b.
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 08.02.2009
Beiträge: 331
Re: Amoklauf an Schule neu [Re: Emara]
      #228884 - 13.03.2009 22:31

Hallo,

alles in dieser Welt hat eine Ursache und Auswirkungen.
Was mich bei aller Tragik beschäftigt, ist die Frage der Hintergründe. Da gibt es unmittelbare, welche man nun recherchieren kann und es gibt karmische Ursachen, welche der tiefere Auslöser dieser Handlungen sind.

Ich will mal meine Vermutungen formulieren.
Der Vater des Jungen ist ein Waffennarr und Sportschütze. Mich würde nun dessen Familiengeschichte interessieren. Was hat dessen Vater oder Mutter für eine Geschichte in Bezug auf Waffen, als Opfer oder Täter ?
Warum wird ein 17 Jähriger schon so früh psychisch geschädigt, fühlt sich als Versager und braucht eine derartige Wahnsinnstat als Kompensation gegen die innere Ohnmacht.
Wen wollte er da töten? Wer hat ihn nicht beachtet oder ausgelacht? In einem Interview berichtete ein Nachbarjunge, welcher den Täter seit dem Kindergarten kannte und in dieser Schulklasse sass, daß der Täter ihm in die Augen blickte und auf ein Mädchen neben im schoss. Ihn verschonte er bewusst. Also wählte er seine Opfer gezielt aus. Warum soviele Mädchen und drei Lehrerinnen. Die nachfolgenden erwachsenen männlichen Opfer kamen erst daran, als die Polizei ihn verfolgte.

Ich bringe mal einen symbolischen Vergleich: Ein Hund biss einer Frau in die Brust und tat intuitiv das, was sich sein Herrchen nicht traute. Ich kenne diesen Fall und er beschreibt was passiert, was andere ausführen wozu der führende Urheber sich nicht traut.

Von daher würde mich nun die Familiengeschichte interessieren und die "Chemie" hinter den Ereignissen. Denn der junge Täter ist nur der letzte in einer Kette von Ursachen, welche zu dieser katastrophalen Auswirkung geführt hat.

Wenn man die karmischen Verstrickungen duchschaut, erscheint vieles in einem anderen Licht und man urteilt nicht mehr oberflächlich. Von daher wäre ich jetzt vorsichtig, anhand von Fotos und wenigen Informationen leichtfertig über die Beteiligten zu urteilen.

Gruss
Peter

--------------------
Herzlichst
Peter

Numerologie im Tarot

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Venusorientierte Wasserlöwin
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 06.04.2008
Beiträge: 239
Re: Amoklauf an Schule neu [Re: p.b.]
      #228887 - 13.03.2009 22:43

Ich fand auch diesen Link interessant
http://alexansary.com/Editorial/Sun%20spots%20and%20a%20weakened%20magnetic%20fi eld.html
daraus:

Some researchers claim that geomagnetic storms affect brain waves and hormone levels, causing a number of different reactions, predominately in males. While a few women may also experience changes during these storms, they generally seem less affected by the sun's behavior. Reacting to changing hormone levels, some men may become increasingly irritable and aggressive, while others may instead become more creative.

An increase in solar activity is found to increase psychotic episodes in individuals who already suffer from unstable psychological states. While we might relate such behavior to a full moon, in 1963, Dr. Robert Becker and his colleague, Dr.Freedman, demonstrated that solar changes also lead to a noticeable increase in psychotic activity. Yet these reactions are not simply isolated to a few particularly sensitive or unlucky individuals.

Evidence indicates that wars and international conflicts most often break out when sunspots are rapidly forming or rapidly decaying, as these are times when there are more intense geomagnetic storms. In addition, this increase in solar activity also correlates to periods of more accidents and illness, as well as an increase of crimes and murders. The entire biosphere is affected by this electromagnetic pollution, and human behavior seems to react accordingly.

Not all geomagnetic storms are disruptive. But over time, these extremes in solar activity may also affect periods of earthly conflict. The data on cycles of war and peace extend back at least 2,500 years. (Some believe that they may be traced even further, but the records are not as reliable.) Although some may argue that it seems as if there is always war somewhere, records show that periods of conflict increase and decrease in nearly regular cycles.


Bei uns zuhause gab es zu der Zeit Fieber, Fieber und wieder Fieber.

Hat wer was besseres erlebt?
dazu
http://de.wikipedia.org/wiki/Magnetischer_Sturm

Gruß
Wasserlöwin

--------------------
Jäger schiessen Wildenten
( sabisches Symbol meines Marsgrades)
Schlüsselwort ist Gesellschaftliche Anerkennung der Instinkte

Halbsextillernschritt auf 22 Schütze:
Eine chinesische Wäscherei
ZURÜCKHALTUNG und gute Laune zur Erhaltung der eigenen Integrität

Editiert von Venusorientierte Wasserlöwin (13.03.2009 22:47)

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Venusorientierte Wasserlöwin
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 06.04.2008
Beiträge: 239
Re: Amoklauf an Schule neu [Re: Venusorientierte Wasserlöwin]
      #228888 - 13.03.2009 22:45

Sicher wäre sowas ganz gut.

http://www.youtube.com/watch?v=z9yUmTb430o&feature=relat
auch an Schulen
Gruß
Wasserlöwin

--------------------
Jäger schiessen Wildenten
( sabisches Symbol meines Marsgrades)
Schlüsselwort ist Gesellschaftliche Anerkennung der Instinkte

Halbsextillernschritt auf 22 Schütze:
Eine chinesische Wäscherei
ZURÜCKHALTUNG und gute Laune zur Erhaltung der eigenen Integrität

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
maria
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 01.04.2008
Beiträge: 451
Re: Amoklauf an Schule neu [Re: p.b.]
      #228889 - 13.03.2009 22:48

Hallo

Ich denke die Menschen aus Deutchland,Ostereich und auch Slowakei,Tchechei und andere Lander in der Umgebung brauchen nicht Zuhause Waffe zu haben.Wir leben nicht in Afganistan,dass wir unbedingt eine Waffe Zuhause brauchen.Wer es hat,mochte wahrscheinlich nur die Macht zeigen und haben,das ist alles was jemanden ubrig bleibt,der sonst nix im Kopf hat.

liebe Grusse,Maria



Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
p.b.
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 08.02.2009
Beiträge: 331
Re: Amoklauf an Schule neu [Re: maria]
      #228892 - 14.03.2009 00:13

Zitat:

Hallo

Ich denke die Menschen aus Deutchland,Ostereich und auch Slowakei,Tchechei und andere Lander in der Umgebung brauchen nicht Zuhause Waffe zu haben.Wir leben nicht in Afganistan,dass wir unbedingt eine Waffe Zuhause brauchen.Wer es hat,mochte wahrscheinlich nur die Macht zeigen und haben,das ist alles was jemanden ubrig bleibt,der sonst nix im Kopf hat.

liebe Grusse,Maria






Man muss nicht, aber es ist auch nicht verboten und nicht jeder macht dies aus Gründen der Macht.
Für viele ist es ein Sport aus Traditionen (Olympische Disziplin), andere beantragen ein Waffenschein, weil sie Angst haben und wieder andere haben einen Sammlertick.
Diese gemeldeten Waffen sind auch nur ein Teil. Es gibt mindestens ebensoviele illegale Waffenbesitzer.
Von daher ist es müssig zu überlegen, ob dies nötig ist oder nicht. Es gibt diese und das wird sich auch nicht ändern. Dazu ist die Waffenindustrie weltweit zu mächtig und kaum eine Regierung wird sich dagegen ausprechen.

Gruss
Peter

--------------------
Herzlichst
Peter

Numerologie im Tarot

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Aquarius-SophiaModerator
Moderatorin

Registriert: 07.04.2008
Beiträge: 1034
Wohnort: Stuttgart
Re: Amoklauf an Schule neu [Re: p.b.]
      #228897 - 14.03.2009 09:05 Anhang (251 Downloads)

Hallo meine Lieben,

zwischenzeitlich findet man bei Wikipedia das Geburtsdatum (jedoch ohne genaue Angabe der Geburtszeit).

Tim K. wurde somit wohl am 06.11.1991 in Winnenden geboren.
Können wir ohne genaue Angabe der Geburtszeit damit etwas anfangen?

Liebe Grüsse
Sophia

Editiert von Aquarius-Sophia (14.03.2009 09:24)

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Brigitte/Johanna
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 24.05.2008
Beiträge: 441
Wohnort: Alteglofsheim/Regensburg
Re: Amoklauf an Schule neu [Re: Aquarius-Sophia]
      #228899 - 14.03.2009 09:19

Guten Morgen Sophia,
wow, hast du dir das Radix (auch ohne Uhrzeit) schon angesehen?
Es ist komplett blau, beschreibt die zurückhaltende Art von dem Jungen, wie er beschrieben wurde.
Auf der Uranus/Neptun Konj hat er den Mk stehen und Sonne/Mond/Mars/Pluto als Kleeblatt.... fühlt sich schon nach einer Macht-Ohnmacht-Problematik an, bzw. als Entwicklungs-Aufgabe.

Soweit erstmal
Liebe Grüße
Brigitte

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Aquarius-SophiaModerator
Moderatorin

Registriert: 07.04.2008
Beiträge: 1034
Wohnort: Stuttgart
Re: Amoklauf an Schule neu [Re: Brigitte/Johanna]
      #228900 - 14.03.2009 09:26

Guten Morgen Brigitte,

zum genauen Anschauen hatte ich leider noch keine Zeit (bin gerade am Putzen....). - Aber ich füge hier jetzt gleich mal die Graphik ohne Uhrzeit, bzw. Häuserzuordnung ein.

Liebe Grüsse
Sophia



Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Aquarius-SophiaModerator
Moderatorin

Registriert: 07.04.2008
Beiträge: 1034
Wohnort: Stuttgart
Re: Amoklauf an Schule neu [Re: Aquarius-Sophia]
      #228901 - 14.03.2009 09:31

Hallo Brigitte, hallo Foris,

ja, wie Du schon sagtest, es gibt hier schon ein paar passende Hinweise.

Die Kleeblattkonjunktion - in Skorpion: - "Mach- Ohnmachtsgefühle". Mond/Sonne-CNJ = will den Vater kopieren, bzw. es dem Vater immer Recht machen und schafft es dennoch nicht.


Soweit ein paar erste Hinweise. - Muß jetzt hier weiter "putzen".

Liebe Grüsse
Sophia



Editiert von Aquarius-Sophia (14.03.2009 11:51)

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Lavafee
Mitglied (gehört zum Inventar)

Registriert: 07.01.2005
Beiträge: 1367
Re: Amoklauf an Schule neu [Re: Aquarius-Sophia]
      #228902 - 14.03.2009 09:41

Hallo Leute,

viele kleine Talentdreicke und eine explosive Mischung im Skorpion... Gegensatz pur.
Und die Hälfte des Horoskops ist leer!

Sophia, Saturn in 0 Grad-Waagestellung?

Liebe Grüße, Lavafee

--------------------
Life Is A Rollercoaster
Ronan Keating


Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Aquarius-SophiaModerator
Moderatorin

Registriert: 07.04.2008
Beiträge: 1034
Wohnort: Stuttgart
Re: Amoklauf an Schule neu [Re: Lavafee]
      #228904 - 14.03.2009 10:09

Liebe Lavafee,

Zitat:

Saturn in 0 Grad-Waagestellung?




Dies beginnt bei 27° des vorherigen Zeichens und geht bis 2° des Folgezeichens.

Liebe Grüsse
Sophia

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Lavafee
Mitglied (gehört zum Inventar)

Registriert: 07.01.2005
Beiträge: 1367
Re: Amoklauf an Schule neu [Re: Aquarius-Sophia]
      #228906 - 14.03.2009 10:13

Zitat:

Liebe Lavafee,

Zitat:

Saturn in 0 Grad-Waagestellung?




Dies beginnt bei 27° des vorherigen Zeichens und geht bis 2° des Folgezeichens.

Liebe Grüsse
Sophia




Das nennt man dann Waagestellung? Wusste ich nicht - wieder etwas gelernt..

--------------------
Life Is A Rollercoaster
Ronan Keating


Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
ArnoldModerator
Moderator

Registriert: 16.04.2005
Beiträge: 4867
Wohnort: Kirchseeon/München
Re: Amoklauf an Schule neu [Re: Lavafee]
      #228907 - 14.03.2009 10:22

Hallo ihr Lieben,

Immerhin haben wir jetzt den Geburtstag von Tim, und so lassen sich sicher grundsätzliche Dinge astrologisch aussagen. Tim könnte zum Beispiel um 0 Uhr 26 geboren sein, oder gegen 15.30! Aber das wäre jetzt rein spekulativ. Bei der ersten Zeit stünde sein Mond am Talpunkt im dritten Haus, während die Sonne mit Pluto die Spitze andocken kann. Da wäre er mit dem AP voll in der Kleeblattkonjunktion im Stressbereich zur vierten Spitze gestanden. Mit der zweiten Zeit wäre dieses Kleeblatt im achten Haus.

Wie Peter schon bemerkt hat, spielt hier sicher das Ahnen- und Sippenschicksal seiner Familie eine tragende Rolle! Die Sonne wäre bei der Nachtgeburt im kollektiven Raum, und da findet man auch die Vereine, die Gemeinschaften im bürgerlichen Sinne. Im achten Haus fände man auch die berufliche Stellung des Vaters - er hat immerhin eine leitende Position mit 150 Mitarbeitern.

Jedenfalls macht es Sinn, sich ohne sichere Uhrzeit das Bild von Tim K. selbst anzusehen! Sicher ist, dass er um den Neumond geboren ist, da der Mond sich nur alle zwei Stunden zwei Grade bewegt. So gesehen hat er 100%ig den Mond im Skorpion!

Sonne, Mars und Pluto sind männliche Planeten, und sie stehen besonders mit Tat und Leistung im Verbund. Dazwischen der weiche Mond. Bei Neumond kann sich der Mond nicht reflektieren, er wird sozusagen von der Sonne verbrannt. Anscheinend hat der Vater in Tim einen Teil von sich selbst gesehen, wollte ihn formen und ein Abbild von ihm selbst erstellen. Die Sonne des Vaters hat dem Kind hier etwas übergestülpt, so dass es Schwierigkeiten hatte sich selbst zu reflektieren.

Pluto hat natürlich Heimrecht im Skorpion, er herrscht hier. Das weitreichende Spektrum von Pluto bringt auch die Macht- und Ohnmachtthemen mit sich. Eine der Möglichkeiten ist, dass man Macht ausübt, um selbst keine Ohnmacht erleiden zu müssen. Waffen können dieser Ohnmacht vorbeugen, da man sich damit sicher fühlen kann. Mit einer Waffe kann man Herr über Leben und Tod sein, was wiederum ein Machtgefühl verleihen kann.

Kurz nach Mitternacht hätte Tim K. einen roten Aspekt mit Jupiter zu Merkur. Spät am Abend wäre ein Saturn Quadrat mit dem Mond der Fall. Wahrscheinlich ist das Aspektbild nicht kohärent, was hier entscheidend sein könnte! Das blaue Aspektbild und dazu die rote Kleeblattkonjunktion. Energien stauen und laden sich im Skorpion wie in einem schlummernden Vulkan auf bis hin zur Explosion.

An seinem Geburtstag sind sicher sehr viele andere Menschen auf diese Welt gekommen, Jungen und Mädchen. Unzählige haben dieses Aspektbild....und sie sind keine Amokläufer!

Alles liebe!

Arnold





Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Aquarius-SophiaModerator
Moderatorin

Registriert: 07.04.2008
Beiträge: 1034
Wohnort: Stuttgart
Re: Amoklauf an Schule neu [Re: Aquarius-Sophia]
      #228908 - 14.03.2009 10:24

Hallo Zusammen,

ich habe mir jetzt, losgelöst vom Rest des Radix, nur mal die Kleeblatt-CNJ in Skorpion vorgenommen und ein paar Entsprechungen zu den einzelnen darin enthaltenen Konjunktionen herausgesucht. Dabei will ich vorab bemerken, daß es natürlich auch noch positivere Entsprechungen dieser einzelnen Verbindungen gibt, welche ich jetzt weggelassen habe, damit es nicht zu umfangfreich wird. Ich habe mich jetzt nur mal auf Hinweise auf diese Gewaltbereitschaft konzentriert:

Sonne CNJ Mars:
energische Durchsetzungskraft, eigenwillig, entschlossen, impulsiv, sucht den Konflikt, "der Sportler" (der er ja auch war...); Neigung zu Gewalttätigkeit, in ständiger Wettkamfstimmung, kann nicht ertragen, wenn er nur der Zeite ist, "auch der Gewalttäter".

Sonne CNJ Mond:
Das Bewusstsein wird von Emotionen überschwemmt, plötzliche Stimmungswechsel, emotional unberechenbar.

Sonne CNJ Pluto:
keine Angst sich mit Tabus auseinanderzusetzen, Ohnmachtserfahrungen, fühlt sich immer wieder dunklen Kräften ausgeliefert, will anderen seinen Willen aufzwingen.

Mond CNJ Mars:
kraftvolle Gefühle, aggressive Gedanken und Gefühle, hat seine Gefühle nicht im Griff.

Mond CNJ Pluto:
tiefe Gefühle, überschreitet Tabus um schlußendlich seine Schattenseiten zu transformieren, Kontrollsucht und manchmal auch extreme Hassgefühle.

Mars CNJ Pluto:
teilweise Sklave seiner starken Emotionen, die ihn ohnmächtig etwas begehren lassen, evtl. auch durch zwanghafte Leidenschaft Zerstörung der eigenen Vitalität, der "Zorn der Masse", das Militär, die Exekutive.

So, jetzt aber nochmals eine Bitte zu obigem. Bitte diese Entsprechungen nun nur in diesem Zusammenhang sehen. Jeder dieser Aspekte kann auch andere, - positivere - Auswirkungen für sich alleine haben. Also bitte: Niemand erschrecken, wenn er eine dieser Konjunktionen in seinem eigenen Horoskop oder im Horoskop eines Bekannten wiederfindet. Das bedeutet nicht, daß dieser Horoskopinhaber auch "gewalttätig" ist. Es kann immer nur im Zusammenhang gesehen werden. Ich habe auch eine Mond-Mars-Verbindung (allerdings im Quadrat....).

Aber die Summe dieser Entsprechungen findet schon eine Aussagekraft.

Liebe Grüsse
Sophia

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Aquarius-SophiaModerator
Moderatorin

Registriert: 07.04.2008
Beiträge: 1034
Wohnort: Stuttgart
Re: Amoklauf an Schule neu [Re: Lavafee]
      #228909 - 14.03.2009 10:32

Hallo liebe Lavafee,

Zitat:

Das nennt man dann Waagestellung? Wusste ich nicht - wieder etwas gelernt..




Nur bei dem 0°-Bereich in "Waage". Ich will hier jetzt keine Verwirrung stiften. Jeder "O°-Bereich" jedes Zeichens (immer zwischen 27° des vorherigen Zeichens und 2° des nächsten Zeichens") ist einem kritischen Punkt zugeordnet. Jedes Zeichen jedoch immer einem anderen Punkt mit anderer Entsprechung. Wir können - auf Wunsch - ja gerne später in einem separaten Thread alle 0°-Stellungen, d.h. Planeten an der Zeichengrenze, durchsprechen.

Liebe Grüsse
Sophia

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Lavafee
Mitglied (gehört zum Inventar)

Registriert: 07.01.2005
Beiträge: 1367
Re: Amoklauf an Schule neu [Re: Aquarius-Sophia]
      #228910 - 14.03.2009 10:34

Liebe Sophia,

der Saturn steht hier aber bei etwa 0 Grad Wassermann, daher meine verwirrte Frage...

Lavafee

--------------------
Life Is A Rollercoaster
Ronan Keating


Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Brigitte/Johanna
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 24.05.2008
Beiträge: 441
Wohnort: Alteglofsheim/Regensburg
Re: Amoklauf an Schule neu [Re: Aquarius-Sophia]
      #228911 - 14.03.2009 10:41

Hallo miteinander,
Da mein ich, das ist wie überall in der Entwicklung, was man so allgemein als Anlage-Umwelt-Problematik bezeichnet.

Der Gedankengang von Peter und Arnold, dass hier Ahnen und Vergangenheit, Karma eine Rolle spielen, den fand ich auch recht interessant. So könnt der Junge hier "der Arm des Vaters" gewesen sein.

Liebe Sophia, auch ich , wir, meine Kinder, die meisten Menschen haben in irgend einer Form eine Macht-Thematik im Horoskop, Energien, die zur Leistung egal welcher Art auch notwendig sind. Das zeigt auch mal wieder sehr deutlich,dass man nicht einen einzelnen Aspekt rausziehen kann, wie hier öfter mal gefragt wird.

Liebe Grüße
Brigitte


Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Aquarius-SophiaModerator
Moderatorin

Registriert: 07.04.2008
Beiträge: 1034
Wohnort: Stuttgart
Re: Amoklauf an Schule neu [Re: Lavafee]
      #228917 - 14.03.2009 11:49

Liebe Lavafee,

Du hast natürlich vollkommen Recht. Saturn steht im 0-Grad-Bereich von Wassermann und nicht Waage. Jetzt kann ich Deine Verwirrung natürlich mehr als gut verstehen. Erstmal vielen, vielen Dank für Deine Aufmerksamkeit und Deinen Hinweis. . Und jetzt erstmal "Asche über mein Haupt". Ich muß jetzt endlich lernen nicht mehr so "loszuschießen", lernen aufmerksamer und achtsamer zu sein, lernen nichts in der Hektik zu machen (ich hatte ja mal wieder supereilig diesen Beitrag verfasst, da ich dachte, daß ich dazu ja gar keine Zeit habe u. etwas anderes tun sollte....).

Ich werde den Beitrag weiter oben gleich abändern.

Also, liebe Lavafee, entschuldige bitte und lieben Dank, daß Du aufmerksam geblieben bist.

Es ist super, daß es hier aufmerksame Foris gibt.

Der vollständigkeithalber, nun die Erklärung zum 0-Grad-Bereich Wassermann:

0°-Löwe u. 0°-Wassermann = katatoner Punkt

katatone Achse, Sperrverhalten, Blockaden, Imponiergehabe, Liebesprobleme weil Hingabeprobleme aus Verlustangst, Überkompensation in Status u. Prestige, Schutzhaltungen

Ich verspreche, ich passe künftig besser auf, - und kaufe mir - falls erforderlich - auch noch eine neue Brille.

Für Deine Aufmerksamkeit schenke ich Dir nun einen virtuellen Blumenstrauß

Entschuldigende Grüsse
Sophia


Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Brigitte/Johanna
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 24.05.2008
Beiträge: 441
Wohnort: Alteglofsheim/Regensburg
Re: Amoklauf an Schule neu [Re: Aquarius-Sophia]
      #228918 - 14.03.2009 12:24

Liebe Sophia

super, danke für die Aufklärung, wir diskutieren hier gerade unter anderem auch dieses Radix.

Liebe Grüße

Brigitte

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Aquarius-SophiaModerator
Moderatorin

Registriert: 07.04.2008
Beiträge: 1034
Wohnort: Stuttgart
Re: Amoklauf an Schule neu [Re: Brigitte/Johanna]
      #228921 - 14.03.2009 14:14 Anhang (237 Downloads)

Hallo Zusammen,

bei Wikipedia steht nun plötzlich ein anderes Geburtsdatum, nämlich der 26. Juli 991. Was nun richtig ist kann ich nicht berurteilen. Das sieht nun wieder ganz anders aus; - und auch aus diesem Radix könnte man wieder viel herauslesen. Ich stelle es einfach mal ein. Irgendwann werden wir vielleicht wissen was wirklich richtig ist, und dann können wir die falschen Horoskope hier ja wieder rausnehmen.

An Brigitte, Lafavee und Robert: Euch Dreien wünsche ich ein frohes und konstruktives Beisammensein heute mittag.



Liebe Grüsse
Sophia

Editiert von Aquarius-Sophia (14.03.2009 14:21)

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Emara
Mitglied (zeigt Interesse)

Registriert: 24.09.2008
Beiträge: 45
Re: Amoklauf an Schule neu [Re: Aquarius-Sophia]
      #228922 - 14.03.2009 15:24

Hallo!

Ich weiß nicht, ob es sinnvoll ist, in verschiedene Horoskope - je nach neu vermeldeter Geburtszeit - immer nach Bestätigung für desselbe zu suchen. Ich glaube, man kann wahrscheinlich in jedem Horoskop Konstellationen finden, die Macht/Ohnmacht, Durchsetzung/Blockierung usw. finden.
Und wir wissen alle nicht, auf welcher Ebene das gelebt wird. Auf einer ganz niedrigen, auf einer mittleren, auf einer höheren oder gar auf einer bewussten?

Daher halte ich von solchen Spekulationen wenig.
Erst wenn das Geburtsdatum gesichert ist, könnte man sich ansehen, wie die Konstellationen auf einer völlig unbewussten Ebene gelebt werden - und dann überlegen, was daraus hätte im Positiven werden können, wäre eine andere Stufe damit erreicht worden.

Denn ich sehe kein einziges Horoskop als negativ an, und genau so wenig eins als positiv. Das sind alles nur Abbildungen von Potenzial - und jedes macht Sinn.
Nun möchte ich mich selber ein wenig verteidigen - ich habe viel Skorpion-Energie, auch Mars-Energie, da Mars in Widder.

Es wird immer hauptsächlich das negative Potenzial plutonischer Energien vorgebracht. Das stimmt aber einfach nicht. Pluto ist genau so wichtig wie alles andere. Natürlich neigt er zum Zerstören, aber doch nicht nur um des Zerstörens Willen. Er "zerstört" das Unlebendige, so wie im Herbst die Blätter von den Bäumen fallen müssen, um im darauffolgenden Frühling den neuen Knospen Platz zu machen. Er zerstört ja nicht den Baum. Und ich denke, niemand wird unter dem (oft so schönen) Fallen der Blätter überhaupt an Zerstörung denken.

Liebe Grüße
Eva

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
zoe
Mitglied (gehört zum Inventar)

Registriert: 21.05.2006
Beiträge: 1204
Re: Amoklauf an Schule neu [Re: Emara]
      #228923 - 14.03.2009 15:27

Hallo Auqarius -sophia und All,

bei euch gehts wenigstens friedlich zu bei dem thema .

im nebenforum wurde heute ein anderes radix gepostet, arnold hat es auch kommentiert...ich denke die werden die echten daten nicht so schnell rausrücken, allein zum schutz der familie.

lg zoe--mahamudra

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Emara
Mitglied (zeigt Interesse)

Registriert: 24.09.2008
Beiträge: 45
Re: Amoklauf an Schule neu [Re: zoe]
      #228924 - 14.03.2009 15:35

Zitat:

Hallo Auqarius -sophia und All,

bei euch gehts wenigstens friedlich zu bei dem thema .

im nebenforum wurde heute ein anderes radix gepostet, arnold hat es auch kommentiert...ich denke die werden die echten daten nicht so schnell rausrücken, allein zum schutz der familie.

lg zoe--mahamudra




Wieso - streiten sie schon wieder da drüben?
Bin ich froh, dort nicht mehr zu schreiben, das ist mir schon so auf die Nerven gegangen!

Liebe Grüße
Eva

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
p.b.
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 08.02.2009
Beiträge: 331
Re: Amoklauf an Schule neu [Re: Brigitte/Johanna]
      #228926 - 14.03.2009 15:51

Zitat:


Der Gedankengang von Peter und Arnold, dass hier Ahnen und Vergangenheit, Karma eine Rolle spielen, den fand ich auch recht interessant. So könnt der Junge hier "der Arm des Vaters" gewesen sein.





Ich vermute eher des Grossvaters oder noch weiter zurück. Da ist der Vater schon in ein altes Programm gebunden, was dieser nicht auflösen konnte (das erzählen mir die vielen "gehorteten" Waffen) und nun hat es dessen Sohn "erfüllt". Da muss Leid gepaart mit Aggression schon lange aufgestaut gewesen sein und der Junge hat alles abbekommen und dies hat er nicht ausgehalten.

Wäre die Waffe für ihn nicht greifbar gewesen, hätte es sich in anderer Form irgendwann entladen. Vermutlich hatte er Probleme mit Frauen, sprich keine Freundin. Sonst wäre vielleicht die Sexualität ein Ventil gewesen.
Zwei Dinge sind offensichtlich, er wollte Beachtung und fand diese nicht und er hatte das Gefühl von Minderwertigkeit, da er sich ausgelacht fühlte.

Die Ursachen zu ergründen, wäre nun durch Betrachtung der Geburtsdaten der Eltern denkbar, da diese unerledigtes an den Jungen weitergaben. Eine grosse Tragik, welche aber in Familien nicht selten ist, aber zum Glück nur selten derart heftig endet.

Gruss
Peter

--------------------
Herzlichst
Peter

Numerologie im Tarot

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Emara
Mitglied (zeigt Interesse)

Registriert: 24.09.2008
Beiträge: 45
Re: Amoklauf an Schule neu [Re: p.b.]
      #228927 - 14.03.2009 16:04

Hallo Peter,

ein höchst interessanter Ansatz, den du da hast. Und er fühlt sich für mich sehr stimmig an. Eltern geben doch immer alles Unerledigte an die Kinder weiter. Sogar wenn sie nicht mit ihnen leben.
Daher ist es auch so immens wichtig, als Eltern an sich zu arbeiten, um so wenig wie möglich an Ungelöstem an seine Kinder weiter zu geben.

Ich selber hatte im Laufe meiner Entwicklung auch immer das Gefühl, ich trage die Last mehrerer Generationen auf meinen Schultern. Da wurden einfach Probleme von einer Generation auf die nächste übertragen.
Es hat sich eine Menge angesammelt. Aber natürlich waren es nicht so extrem heftige Geschichten wie bei dem Jungen. Doch spürte ich immer, ich muss meinen Sohn davor schützen, ich muss so viel ich kann, davon von ihm fernhalten und mit mir alleine ausmachen. Auch, dass ich ihn von meinen Eltern weitgehend fern gehalten habe, als er klein war, gehörte dazu.

Liebe Grüße
Eva

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
p.b.
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 08.02.2009
Beiträge: 331
Re: Amoklauf an Schule neu [Re: p.b.]
      #228928 - 14.03.2009 16:06

Zitat:

Der Amoklauf in Winnenden ereignete sich am Vormittag des 11. März 2009




Numerologisch betrachtet war dieses Ereignis an einem Tag des WAGENs.
Viel Dynamik, Angriff, Streitwagen in Aktion, dahinter ein empfindlicher Krieger, welcher sich gut schützt.

Der Tag davor stand unter der Tarotkarte DIE LIEBENDEN, welche als Ereignis als Entscheidung und Zwei Wege zu deuten ist.

Unter diesen Tagesenergien handelte der junge Mann.
Auch so kann man versuchen, diese Handlungen zu deuten.

Gruss
Peter

--------------------
Herzlichst
Peter

Numerologie im Tarot

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
p.b.
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 08.02.2009
Beiträge: 331
Re: Amoklauf an Schule neu [Re: Emara]
      #228929 - 14.03.2009 16:17

Zitat:

Hallo Peter,

ein höchst interessanter Ansatz, den du da hast. Und er fühlt sich für mich sehr stimmig an. Eltern geben doch immer alles Unerledigte an die Kinder weiter. Sogar wenn sie nicht mit ihnen leben.





Alles sind Wellen und Kinder eine nachfolgende Welle der Eltern. Sie übernehmen das, was vorhergehende Generationen mit sich getragen haben.

Da ich selbst kinderlos bin, trage ich nun eine solche Welle in letzter Konsequenz für alle aus. Vielleicht habe ich mich deswegen so intensiv mit diesen Themen beschäftigt, um besser zu verstehen, was ich da nun zu vollenden habe.

Der Junge ist mir nicht fremd, da ich dem Alter auch Gewaltfantasien hatte, aber diese zum Glück nicht derart umgesetzt habe. Aber es gab Wesen die darunter zu leiden hatten und ich bin froh, dass ich mich davon lösen konnte.
Von daher habe ich Verständnis für den Jungen, auch wenn ich seine Tat natürlich nicht akzeptieren kann.

Gruss
Peter

--------------------
Herzlichst
Peter

Numerologie im Tarot

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Lavafee
Mitglied (gehört zum Inventar)

Registriert: 07.01.2005
Beiträge: 1367
Re: Amoklauf an Schule neu [Re: p.b.]
      #228930 - 14.03.2009 16:43

.. noch schnell zu Sophia:

gräm dich nicht! - mein "Infoauge" Venus-Merkur-Mond sieht halt solche Sachen recht schnell und nun ist die Begriffsfrage ja geklärt .. obwohl wir jetzt nimmer wissen, mit welchem Radix man nun weitermachen sollte?

Lavafee

--------------------
Life Is A Rollercoaster
Ronan Keating


Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Aquarius-SophiaModerator
Moderatorin

Registriert: 07.04.2008
Beiträge: 1034
Wohnort: Stuttgart
Re: Amoklauf an Schule neu [Re: Emara]
      #228931 - 14.03.2009 16:56

Hallo Eva und Alle,

Zitat:

Ich weiß nicht, ob es sinnvoll ist, in verschiedene Horoskope - je nach neu vermeldeter Geburtszeit - immer nach Bestätigung für desselbe zu suchen.




Nein, es ist in der Tat nicht sinnvoll. Beim ersten Horoskop dachten wir wir eben, daß schon das richtige Datum bei Widikpedia angegeben ist.

Zitat:

Erst wenn das Geburtsdatum gesichert ist




Ja, ich denke auch, daß es erst Sinn macht genauer hinzusehen, wenn wir wissen, welches Geburtsdatum nun wirklich stimmt.

Zitat:

Nun möchte ich mich selber ein wenig verteidigen - ich habe viel Skorpion-Energie, auch Mars-Energie, da Mars in Widder.




Es besteht absolut kein Grund, daß Du Dich in irgendeiner Weise für Dein zu Dir gehöriges Horoskop verteidigen müßtest. Das muß keiner. Im übrigen habe auch ich einen "Widder-Mars" und er tut nicht weh und er kann auch ganz gut gelebt werden.


Zitat:

Es wird immer hauptsächlich das negative Potenzial plutonischer Energien vorgebracht. Das stimmt aber einfach nicht. Pluto ist genau so wichtig wie alles andere. Natürlich neigt er zum Zerstören, aber doch nicht nur um des Zerstörens Willen. Er "zerstört" das Unlebendige, so wie im Herbst die Blätter von den Bäumen fallen müssen, um im darauffolgenden Frühling den neuen Knospen Platz zu machen. Er zerstört ja nicht den Baum. Und ich denke, niemand wird unter dem (oft so schönen) Fallen der Blätter überhaupt an Zerstörung denken




Liebe Eva, wir wissen das und gehen damit mit Dir auch konform.

Liebe Grüsse
Sophia


Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
jonas
Mitglied (Forums-Fossil)

Registriert: 02.07.2005
Beiträge: 2499
Wohnort: NRW,Köln
Re: Amoklauf an Schule neu [Re: Lavafee]
      #228932 - 14.03.2009 16:56

Hallo Forum.

Ich verweise mal auf ein anderes Forum, weil da eine Userin Olympias sich die Mühe gemacht hat, mal den Nickname ausfindig zu machen, die der Täter wohl benutzt hat in einen Forum, das auch genannt wurde.

Die Quellen


Viele Grüße

Jonas

--------------------
Das Bild kommt von hier:

http://www.shamaya.at.tc/

Die Homepage ist nicht von mir!! Das Bild habe ich nicht gemalt. Musste nur die Quelle angeben, damit ich das Bild benutzen darf.

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Emara
Mitglied (zeigt Interesse)

Registriert: 24.09.2008
Beiträge: 45
Re: Amoklauf an Schule neu [Re: jonas]
      #228933 - 14.03.2009 17:07

Lieber Jonas,

und was soll das bringen? Das halte ich jetzt für pure Sensationslust.
Nicht böse sein, dass ich das so sehe.

Liebe Grüße
Eva

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
jonas
Mitglied (Forums-Fossil)

Registriert: 02.07.2005
Beiträge: 2499
Wohnort: NRW,Köln
Re: Amoklauf an Schule neu [Re: Emara]
      #228934 - 14.03.2009 17:11

Hallo Emera.

Eine mögliche Quelle. Mehr auch nicht.


Viele Grüße

Jonas

--------------------
Das Bild kommt von hier:

http://www.shamaya.at.tc/

Die Homepage ist nicht von mir!! Das Bild habe ich nicht gemalt. Musste nur die Quelle angeben, damit ich das Bild benutzen darf.

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Aquarius-SophiaModerator
Moderatorin

Registriert: 07.04.2008
Beiträge: 1034
Wohnort: Stuttgart
Re: Amoklauf an Schule neu [Re: jonas]
      #228937 - 14.03.2009 17:41

Hallo Jonas,

auf jeden Fall - Danke für die Information, die Du an uns weitergegeben hast.

Liebe Grüsse
Sophia

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
pinto!
Mitglied (Forums-Fossil)

Registriert: 15.04.2004
Beiträge: 2568
Wohnort: amsterdam
Re: Amoklauf an Schule neu [Re: Aquarius-Sophia]
      #228943 - 14.03.2009 19:02

Lieber Arnold, hallo zusammen,
Zitat:


An seinem Geburtstag sind sicher sehr viele andere Menschen auf diese Welt gekommen, Jungen und Mädchen. Unzählige haben dieses Aspektbild....und sie sind keine Amokläufer!





Ich verstehe jetzt das man in die presse kleinigkeiten uber die ganze sache freigegeben hat, die dan spaeter nicht wahr scheinen zu sein.

So gerne wollen wir verstehen, so gerne wollen wir schuld geben, so gerne wollen wir den kontrolle zurueck haben das so etwas nicht nochmals passieren kann usw...das wir zu schnell sind.

Falsche radix und falsche tatsachen.

Es dauert manchmal ein lebenlang sachen zu verstehen die passiert sind, manchmal generationen her und dan noch koennen wir nicht verstehen und sicher auch nicht kontrolieren.

Man kann auch loslassen.

Ganz liebe gruessen,
Pinto.




--------------------


Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Venusorientierte Wasserlöwin
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 06.04.2008
Beiträge: 239
Re: Amoklauf an Schule neu [Re: pinto!]
      #228957 - 14.03.2009 21:13

Wie auch im Forum Astrocom bereits beschrieben, handelt es sich bei dem neueren Datum um das, was die Person, unter der sich Tim auf diversen Internetseiten anmeldete angegeben hat, also um seine eigene Angabe. Warum sollte er sie fälschen?

Gruß
Wasserlöwin

--------------------
Jäger schiessen Wildenten
( sabisches Symbol meines Marsgrades)
Schlüsselwort ist Gesellschaftliche Anerkennung der Instinkte

Halbsextillernschritt auf 22 Schütze:
Eine chinesische Wäscherei
ZURÜCKHALTUNG und gute Laune zur Erhaltung der eigenen Integrität

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Aquarius-SophiaModerator
Moderatorin

Registriert: 07.04.2008
Beiträge: 1034
Wohnort: Stuttgart
Re: Amoklauf an Schule neu [Re: Venusorientierte Wasserlöwin]
      #228959 - 14.03.2009 21:19

Hallo Wasserlöwin,

ich gehe eigentlich auch davon aus, daß das neuere Datum, bzw. der 26.07.1991, wohl stimmen wird. Und ich sehe auch keinen Grund warum Tim diese Angabe hätte fälschen sollen. Aber es ist halt nun mal nicht von amtlicher Seite bestätigt.

Gruß
Sophia

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
ArnoldModerator
Moderator

Registriert: 16.04.2005
Beiträge: 4867
Wohnort: Kirchseeon/München
Re: Amoklauf an Schule neu [Re: Venusorientierte Wasserlöwin]
      #228960 - 14.03.2009 21:25

Hallo ihr Lieben,

Das richtige Datum wird sich sicher bald aufklären lassen! Bisher neige ich zur ersten Version, wobei auch die zweite interessant in Hinsicht auf die Eltern und dem Kind wäre! Dafür spricht, dass die Eltern anscheinend die Therapie für ihren Sohn dementieren oder runterspielen wollen.

Tim K. hätte auch seine Angaben in dem Forum fälschen können, um keine Spur zu hinterlassen. Wie gesagt, das ganze hat sehr viel mit Sippen- und kollektiven Familien/Ahnenschicksal zu tun. Karma ist nichts gutes oder schlechtes. Vielmehr gleicht es immer wieder aus. Auch die Heiligen haben ihre dunkle Vergangenheit! Ob ein Mensch bewusst oder unbewusst nicht im Gleichklang mit der Evolution handelt, interessiert das Unterbewusstsein nicht! Es reagiert jedoch, damit notwendige Weiterentwicklung möglich ist.

Letztlich untersteht alles einer göttlichen Ordnung, und die sorgt zuletzt auch dafür, dass für alles eine Versöhnung und Verzeihung möglich ist.

Alles liebe!

Arnold



Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
brida
Mitglied (zeigt Interesse)

Registriert: 03.01.2009
Beiträge: 89
Re: Amoklauf an Schule neu [Re: Aquarius-Sophia]
      #228961 - 14.03.2009 21:48

Hallo Sophia, hallo Foris,

ich klinke mich einfach mal ein , ohne dass ich wie viele hier das astrologisches wissen hab.ich bin frei meine , vielleicht für viele unverständlich , gedanken hier zu schreiben.

das ich sehr betroffen war , innerlich aufgewühlt , hab ich schon geschrieben. ich hab mich die tagen durch den netz durchgelesen , auch die spekulation um den genaueren geburtsdatum um den täter tim k.

ich hab zwei söhne mit sehr starken skorpion betonung erzogen , mein vater ist auch einer , hab selbst mars im skorpion stehen.

mein interesse dieser skorpionenergie gilt seit dem ich den mann kennengelernt hab der selbst sonne im skorpion hat. seit dem hab ich mich , für mich , sicher leienhaft damit befasst , meine parallelen gezogen bei menschen die skorpion energien haben in sich. es ist für mich immer wieder erstaunlich wie sich diese energie auf die menschen selbst auswirkt und wie sie auf die umliegende menschen wirkt.

diese unglaubliche stille und zurückgezogenheit, nicht an sich heranlassen , eine so starke maske an sich abprallen und innerlich so verletzlich und aufwühlend. diese hilfsbereitschaft , dieses dienenden in sich , besonders bei männer ausgeprägt weil es doch irgendwie weiblich ist und doch so unmännlich ist.
hier ein zitat aus dem interwiev von seinen großeltern :

Der 17-Jährige sei ein «ganz normaler, ruhiger Junge» gewesen, sagte Tims Oma Ruth K.

«Er war doch so ein lieber Kerl.»
«Er hat mit der Katze auf dem Boden gelegen und geschmust. Das hat er immer gerne gemacht», wird der 80-Jährige zitiert. «

«Er war immer ein guter Bruder»

Wenn Tim in den vergangenen Jahren geredet habe, dann am liebsten über Tischtennis. «Da war er ja einer der besten im Kreis. Dafür wurde er ja auch geehrt. Und er war immer ein guter Bruder. Er hat seine Schwester beschützt. Die beiden haben zusammengehalten.»

ich weiß ,es sind alles meine subjektive wahrnehmungen weil ich alles was geschrieben ist über diesen jungen , so gut kenn , von meinen jungen , von menschen denen ich biographie kenne . ich hab mich so tief damit befasst , mit menschen geredet( skorpionbetonung ) , ihre lebensgeschichte angehört, und immer wieder auf diese sehr dunkle , zerstörerische seite aufgestößen.

ich weiß nicht mal wie ich das hier beschreiben kann, wie tief ich mich in den gefühlswelt von den täter und seinen motiven hineinfühlen kann.
es sind einfach nur meine emotionen die ich im moment schreibe.
verzeiht mir falls ich es nicht ausdrücken kann mit den worten.

euere brida

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Emara
Mitglied (zeigt Interesse)

Registriert: 24.09.2008
Beiträge: 45
Re: Amoklauf an Schule neu [Re: brida]
      #228962 - 14.03.2009 22:02

Liebe Brida!

Ich kann dich sehr gut verstehen. Die Skorpion-Energie ist eine sehr, sehr sensible Energie. Das verstehen andere schon deshalb oft nicht, weil sie die Verletzlichkeit dahinter nicht begreifen.

Und oft begreifen es diese Menschen an sich selber nicht - weil sie sich ja so oft unverstanden damit fühlten.

Meine Mutter hat einmal zu mir gesagt: Ich sehe an dir nur daran, dass du feinfühlig bist, wie du mit Tieren umgehst, sonst nicht.

Ja, warum wohl? Weil Tiere unverfälscht sind, weil sie keine Glaubenssätze und Gedankenkonstrukte, ein Ego haben. Man kann sie mit der plutonischen Tiefe und hohen Sensibilität als echt erleben - einer Echtheit, die vielen Menschen leider abgeht!

Liebe Grüße
Eva

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
brida
Mitglied (zeigt Interesse)

Registriert: 03.01.2009
Beiträge: 89
Re: Amoklauf an Schule neu [Re: Emara]
      #228965 - 14.03.2009 22:25

Liebe Eva,
ja das ist das paradoxe , dass sogar die betroffene Menschen es nicht mal wissen. der älteste skorpionin mit der ich eine sehr enge beziehung hab ist am 03.11.1908. geboren.

weißt du eva, wenn man sich sehr tiefgründig damit beschäftigt , warum die menschen so handeln wie sie handeln, und mit ihnen redet , ihnen zuhört, ihre lebens geschichten erfühlt , ist für mich so erstaunlich wie sich parallelen zeigen . wie gesagt , ich erfasse es als ganze , und ich geh dann zur einzeilheiten.

ich hab mit ca. 40 männer ein interview durchgeführt. der durchschittalter war ca. 40 jahre. und wenn ich ihre biographien vergleiche , kommt es mir manchmal so vor als würde es sich nur um einen menschen handeln !!!

wie gesagt , ich bin meilenweit davon entfernt so definiert wie die es die richtige astrologen zu deuten , aber für mich sind es mittlerweile nur manche worte, die wie schlüßel sind, die einfach passen.

ich kann das wie gesagt nicht alles wörtlich beschreiben , aber ich kann in diesem jungen der täter war auch ein opfer sehen , und ich kann sein leid nachempfinden.

lieben gruß

brida

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Venusorientierte Wasserlöwin
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 06.04.2008
Beiträge: 239
Re: Amoklauf an Schule neu [Re: brida]
      #228966 - 14.03.2009 22:29

Stellt euch vor, wir wären Tiere.

Das wäre wirklich hinzunehmen, was geschah. Irgendwelche Menschen würden uns dann beobachten und darüber Abhandlungen schreiben.
Irgendwie machen wir das ja auch selbst.

Ich finde das mit den unerledigten Aufgaben auch sehr stimmig.

Es heisst schon in der Bibel, dass es ihn verfolgen wird bis ins letzte Glied, oder zumindest bis zu den Kindern und Kindeskindern.

Hat er nicht nun quasi eine Aufgabe erfüllt?

Ich habe mal einen Film gesehen, in dem mit Tabus gespielt wurde.

Z.B. hat jemand von einem Hochhaus auf Leute geschossen. Er wurde rechtskräftig verurtelt und man sah die Wärter im Amtssaal auf ihn zu gehen, man denkt, um ihn festzunehmen, aber ihm wurde nur gratuliert.
Er ging dann aus dem Gebäuse als freier Mann und alle eilten auf ihn zu, um Autogramme zu bekommen.

Ist das nicht irgendwie eine Paralelle für das, was nun passiert.
Er ist tot, gegangen, sozusagen frei für einen neuen Anfang.
Und wir wollen sein Autogramm...

Es gab noch harmlosere Spielereien in dem Film.
Aber diese fällt mir dazu ein.

Der Film hatte mich sehr beschäftigt.

Hat der Junge nun sein Familienschicksal freigeschossen?

Ja, ich bin auch gespannt auf das erste richtige Autogramm von ihm, ein komplettes Radix eben.

Und was drüben im Faden passiert, hat denke ich ebenfalls mit getragenen Schuhen zu tun.

Ich habe auch eine sehr sehr starke Skorpionbetonung und daher ist die Beschäftigung mit solcherlei Thema mir nicht fremd.
Und Phantasien sehr böser Art gegen Menschen, die mir böse waren hatte ich auch schon.
Ich kann die Trauernden verstehen, aber ich kann auch die verstehen, die es fast schon normal finden, nicht im Sinne von abgestumpft und zur Normalität gehörig sondern im Sinne von Verständnis dafür, was dahinter steht und damit einhergehende Gelassenheit, versuchsweise.
Ich habe von der Geschichte geträumt heute nacht.
Es handelte sich um Kinder in diesem Alter der Opfer, aber auch Jungen. Sie waren in einem Raum eingesperrt überhalb des Zimmers eines Mannes, den ich besuchte. UNd er sagte, sie werden abgeholt. Meine Assoziation war KZ.
Ich hörte sie rhythmische Geräusche machen, zählen, immer denselben laut wiederholen ohne Sinn, um sich abzureagieren.

Wie meine eigene kleine Tochter vielleicht.

Ab und zu ein paar beschwichtigende beruhigende Jungenstimmen.
Als ich aufwachte war die Assoziation dann da.
Gruß
Wasserlöwin

--------------------
Jäger schiessen Wildenten
( sabisches Symbol meines Marsgrades)
Schlüsselwort ist Gesellschaftliche Anerkennung der Instinkte

Halbsextillernschritt auf 22 Schütze:
Eine chinesische Wäscherei
ZURÜCKHALTUNG und gute Laune zur Erhaltung der eigenen Integrität

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Emara
Mitglied (zeigt Interesse)

Registriert: 24.09.2008
Beiträge: 45
Re: Amoklauf an Schule neu [Re: Venusorientierte Wasserlöwin]
      #228967 - 14.03.2009 22:48

Ich muss euch sagen, ich bin überwältigt von der Tiefe, mit der hier dieses Thema abgehandelt wird!

Und das ist unheimlich schön.

Ich bin mir zu 100% sicher, dass unbewusste Menschen damit gar nichts anfangen können und nur verurteilen und Schuld zusprechen. Um sich selber von jeder Verantwortung frei zu sprechen und sich zu empören, was schon wieder mal ein Einzelner ausgelöst hat.
Oder - und das sind die Fantasten - denken sich manche, das alles muss so sein, es ist ja alles gut.

Beides ist völlig unverantwortlich!

Diese Menschen verstehen einfach nichts. Sie verharren auf einem Entwicklungsstand, der ihr einziger Halt ist.

Ich habe eine Bürokollegin, die alles daran aufhängt, ob jemand Ausländer oder Inländer ist. Sie hasst alles Fremde. Wenn ein Ausländer etwas Böses getan hat, höre ich das tagelang von ihr. Wenn ein Inländer noch etwas viel Schlimmeres getan hat und ich ihr das erzähle, weil es mich berührt und erschreckt, reagiert sie abgestumpft und desinteressiert.

Ich nenne das "Denken in den eigenen Hierarchien". Das ist schrecklich und lebensfeindlich und überhaupt völlig unentwickelt. Aber ich kann dagegen kaum etwas tun, weil es ihre Glaubenssätze sind und die wird sie meinentwegen nicht aufgeben. Sie umgibt sich auch hauptsächlich mit Menschen, die ihre Glaubenssätze teilen.

Ich bin da nur ein komischer Vogel für sie, der eben anders denkt.

Daher finde ich es so äußerst wichtig, dass man nicht nur in den "eigenen Gefilden" bleibt, sondern auch versucht, woanders etwas zu bewegen.

Liebe Grüße
Eva



Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
jonas
Mitglied (Forums-Fossil)

Registriert: 02.07.2005
Beiträge: 2499
Wohnort: NRW,Köln
Re: Amoklauf an Schule neu [Re: Emara]
      #228969 - 14.03.2009 22:56

Hallo Eva.

Ich überlege momentan auch ein wenig den Sinn, die Radix sich anzuschauen.

Naja, es ist wohl ein Ausdruck meiner Ohmacht.

Es ist auch irgendwie sicherer, irgendwie und irgendwo eine Ursache scheinbar gefunden zu haben.

Aber das ist wohl eine Illusion.

Tja, wie geht man mit dieser Ohnmacht um?


Viele Grüße

Jonas

--------------------
Das Bild kommt von hier:

http://www.shamaya.at.tc/

Die Homepage ist nicht von mir!! Das Bild habe ich nicht gemalt. Musste nur die Quelle angeben, damit ich das Bild benutzen darf.

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
brida
Mitglied (zeigt Interesse)

Registriert: 03.01.2009
Beiträge: 89
Re: Amoklauf an Schule neu [Re: Venusorientierte Wasserlöwin]
      #228970 - 14.03.2009 22:56

Hallo Wasserlöwin,

kann sein das ich mich auch da täusche , wie gesagt es sind nur für mich meine subjektive wahrnehmungen , die auch mal täuschen können. in diesem jungen mann , der täter ist und gleichzeitig auch ein opfer ist , seh ich meine beiden jungs. der ältester wird im oktober 22 , der jüngster im november 16. ich seh so viele paralellen in ihren verhalten bis her , und ich weiß wieviel mich an der kraft gekostet hat , diese unglaubliche energie die in ihnen steckt , in die richtige bahnen zu lenken.

wie oft diese menschen einfach verkannt werden? aber da wir in einer leistungsgesellschaft leben , und die übt mächtig den druck auf uns , bleiben viele einzelnen seelen einfach auf der strecke....

lieben gruß

brida





Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
brida
Mitglied (zeigt Interesse)

Registriert: 03.01.2009
Beiträge: 89
Re: Amoklauf an Schule neu [Re: Emara]
      #228971 - 14.03.2009 23:07

Hallo Eva,

vorgestern hab ich auch ein erlebniss gehabt. es sprach mich ein angehöriger an, sein vater ist bei uns kurzzeitpflege, der betagte herr ist ein doktor der medizin, der sohn ist ein hotel direktor. er wollte mir ein kompliment machen , dadurch das er gesagt hat : sie sprechen wirklich ein sehr gutes und gepflegtes deutsch !!!! trotz ihres ausländischen namen ...
tja, was sollte ich darauf antworten ???

ja, liebe eva , die heimischen gefielden ... ich bin der auffassung und das ist meine tiefste überzeugung : der mensch bleibt mensch , egal wo er lebt. die grenzen haben die menschen gezogen . menschen maßen sich etwas an , was ihnen nicht zusteht. einfach den anderen nach ihren namen oder hautfarbe abzustempeln.

die zerfallenen knochen in der mutter erde , sprechen eine andere geschichte...

lieben gruß
brida

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Venusorientierte Wasserlöwin
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 06.04.2008
Beiträge: 239
Re: Amoklauf an Schule neu [Re: Emara]
      #228972 - 14.03.2009 23:08

Hallo Emara, aber selbst das kann ich verstehen.
Siet ich bei Ptolemäus im Tetrabiblos las .
Weil selbst die Planeten den Ländern zugeordnet werden.
Spanien eher Jupiter und Deutschcland wie England etc Mars.

Italien Sonne.

Für Mars Deutschland ist grimmig sein ganz normal.
Im Süden ist es der Stolz.
Oder eben die Eleganz.

Etc.
Andere Triplizitäten wieder woanders.

Wenn sie damit nicht klar kommt, dass etwas nicht mars ist, dann ist das eben so, dafür kommt sie mit Mars zurecht .
Offenbar.

Ich bin mit meiner Ausländerfreundlichkeit ziemlich ins Fettnäpfchen getreten.
Habe mich auf Mietverhältnisse eingelassen, die unter aller Würde waren, wo alles kaputt war und dergleichen. Keiner kümmerte sich.
Habe mich vergewaltigen lassen.
Einfach so aus nettigkeit, Ich bin ja nicht ausländerfeindlich.
Keiner geht so in deutschland mit mir um.
Ich habe nun einen Kellerteil gemietet, da wurde mir auch erst toll was versprochen, ich könnte soviel einlagern wie ih wollte und der ganze lange Keller für 50€. Jetzt ist es doch nur eine halbe Garage die mir zusteht davon.
Sonst muss man mit dem Preis gucken. Verkaufen udn täuschen können manche gut
und der mir transortieren half hat nachher zu mir gemeint, dass Menschen aus diesen Gegenden, gerade im Ostblock und so Türkei rum Frauen wie´Sachen sehen.
Das ist nicht gewertet, man muss es nur wissen.

Okay, mich hat das nun ein bischen gestört, dass mich jemand so belehrt.
Aber ich versuche auch das zu verstehen und es vor allem mir mal eine Warnung sein zu lassen. Denn reinfallen kann man immer wieder.
Gerade da, wo ich dachte, hier stimmt alles.

Viele Einwanderer, diehier bleiben sind karmisch gesehen solche, die ursprünglich von hier sind und quasi zurückkommen. Nichtunbedingt deutschstämmig in der jetzigen Zeit sondern karmisch gesehen.
Sie wollen ihr altes Revier zurück und nehmen es sich auch.
Sehr viele Geschäfte werden von Ausländern geführt.

Ich sage mal ohne die Gewalt die ich durch Ausländer immer wieder erfharen habe ( seltener Deutsche) wäre ih jetzt ganz woanders.
Wäre gesünder und glücklicher und effektiv nützlich für die Gesellschaft.
So muss ich immer an mir arbeiten, vor allem weil meine Seele sich zwar ungewollt, aber eben doch durch Vergewaltigung mit der Seele dieser Menschen verbunden hat.

Ich weiss auch von einer Frau, die wurde von einem "Freund", der nur Sexpartner war, einmal an einer Hatestelle abgeholt und in eine Hütte im Wald gefahren.
30 Männer haben sie dort die ganze Nacht über vergewaltigt.
Dann hat er sie wieder zurückgefahren.
Und sie wollte immernoch was von ihm.
Sie ist der MEinung, dass manche Menschen, damit andere durchweg glücklich sein können eben vergewaltigt werden müssen, um einen Ausgleih herzustellen.

Das wäre auch eine Sichtweise auf das Geschehene.

Früher - also wohl im Zwillingszeitalter angefangen gab es Opferrituale, wo Leiber geopfert wurden. Nicht nur Tiere, auch Menschen.

Nun ja, ich will hier niemanden aufwühlen, ich bin es nämlich selbst viel zu sehr, ich kann mich nämlich gar nicht einkriegen. Es tut mir momentan einfach zuviel weh, bin auch körperlich krank. Also sorry.
Ich muss einfach was loswerden.

PS ich habe eine Freundin, sie ist aus Venezuela.
Und andere wohnen in Übersee. Wenn ich den Kontakt pflege. Was mir momentan schwerfällt.

Ich sehe mich nicht als ausländerfeindlich, aber ich habe viele schlechte Erfahrungen mit welchen gemacht und würde gern davor warnen. Aber auch mit Deutschen. Jawohl.

Ich wurde halt von Ausländern immer sehr suggestiv behandelt. Das können Komplimenti sein, aber immer läuft es auf eins hinaus, habe ich das Gefühl. Nicht immer! ist auch die Erfahrung.
Es ist eben manchmal befremdlich.

Und das mit dem ausländischen Namen finde ich ganz normal.
Es war auch ein Kompliment.

seufz.

Babylon
Wasserlöwin

--------------------
Jäger schiessen Wildenten
( sabisches Symbol meines Marsgrades)
Schlüsselwort ist Gesellschaftliche Anerkennung der Instinkte

Halbsextillernschritt auf 22 Schütze:
Eine chinesische Wäscherei
ZURÜCKHALTUNG und gute Laune zur Erhaltung der eigenen Integrität

Editiert von Venusorientierte Wasserlöwin (14.03.2009 23:13)

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Venusorientierte Wasserlöwin
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 06.04.2008
Beiträge: 239
Re: Amoklauf an Schule neu [Re: Venusorientierte Wasserlöwin]
      #228974 - 14.03.2009 23:15

Würde gern auswandern.
Aber eben in ein Land meiner Wahl.
Aber ich lebe eben hier in Deutschland.
Meine Erfahrungen bleiben mir erhalten.
Und ich denke nicht sie wiederholen zu wollen.
Das nur, weil ich mal wieder zuviel geschrieben habe.
Sorry

Achso, was mir und anderen angetan wurde ohne verfolgt zu werden, hat sowohl seelische als auch körperliche narben hinterlassen.
Da kann nicht mal renoviert werden wie in einer Schule.

So etwas ähnliches geschah schonmal anfang der 60er Jahre
http://www.ursula-kuhr-schule.de/Chroni … entat.html

Das zu lesen bedeutet noch mehr Kullertränen. also wer genug davon hat, bitte lassen.
Jedenfalls damals wurde die Schule abgerissen.

Vielleicht hätte ich mich wie in dem Hörspiel Die Schändung der Lucretia auch umbringen sollen.

Mich nervt dieses Ständige Mitgefühl dort, wo es so scheinbar angebracht und natürlich ist.
Ich bin skorpionsesibel, aber manche Leute haben so wenig Erfahrung und tun trotzdem so als ob sie alles verstehen, dabei erheben sie nur ihre Unkenntnis über die anderen, die vermeintlich unsensibler damit umgehen, auch wenn sie wissen, dass sie nichts wissen. Für die vermeintlich unsensiblen ist das sehr schmerzhaft.
Sorry!
Es ist wie gezwungen zu werden mit - leiden zu müssen, wo man aus gutem Grund Abstand sucht.

Ich bin in die astroforen gegangen um astrologische Betrachtungen zu tun.

Das ist mein Antrieb, weil ich mal von der Astrologie leben will.

Ich will nicht gezwungen werden mitzuleiden in dem Masse, dass ich allen schmerz ganz nah und direkt und unabwendbar spüren muss.
Ich habe genug durchgemacht.
Verdammt, ich will einfach nur weiterkommen, peace.

Ich hätte gar nicht auf das Thema eingehen sollen, aber das sagt sich so leicht, tun tut es sich schwerer.
Wir tun alle niemandem einen Gefallen, wenn wir nun leiden.

Wirklich keinem, schon gar nicht den Toten.
Dort in dem Ort umarmen sich die LEute undhalten zusammen wie es sich gehört.
Ich habe hier niemanden der mich tröstet. Aber auch mein Leben wird davon arg tangiert.
Und wenn ich durh sachliche Betrachtungen jemanden auf den Schlips der Emotionalität getreten bin, dann entshculdigung bitte, die Tränen sind dann aber für Stunden nach einer gehässigen Antwort darauf bei mir!

bye
Wasserlöwin

--------------------
Jäger schiessen Wildenten
( sabisches Symbol meines Marsgrades)
Schlüsselwort ist Gesellschaftliche Anerkennung der Instinkte

Halbsextillernschritt auf 22 Schütze:
Eine chinesische Wäscherei
ZURÜCKHALTUNG und gute Laune zur Erhaltung der eigenen Integrität

Editiert von Venusorientierte Wasserlöwin (14.03.2009 23:30)

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Emara
Mitglied (zeigt Interesse)

Registriert: 24.09.2008
Beiträge: 45
Re: Amoklauf an Schule neu [Re: brida]
      #228975 - 14.03.2009 23:27

Hallo Wasserlöwin!

Ich wollte ganz bestimmt nicht ausdrücken, dass Ausländer gut oder besser sind als Inländer!

Auch ich sehe, auf welchem Niveau oft Ausländer zu uns kommen und bin davon wenig begeistert. Aber das bedeutet nicht, dass sie deshalb schlechter sind als die Menschen bei uns, die auf demselben Niveau stehen wie sie.

Jedoch sehen wir das menschliche Niveau nicht sofort. Da muss man äußerst achtsam sein. Der am wenigsten am Intellektuellen orientierte Hilfsarbeiter kann ein großartiger Mensch sein, während der Uni-Professor in all seinem Ruhm, ja sogar Nobelpreisträger sein kann, und dennoch menschlich eine Niete sein!

Liebe Grüße
Eva

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Venusorientierte Wasserlöwin
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 06.04.2008
Beiträge: 239
Re: Amoklauf an Schule neu [Re: Emara]
      #228978 - 14.03.2009 23:32

Ja, Emara, ich habe das nicht so persönlich genommen, hier spielen auch Verletzungen vom woanders mitrein, ich nehme gerade hier Zuflucht wenn man so will.
Ich denke nur, wenn ich jetzt was dazu schrieb könnte es eben auch schon wieder falsch verstanden werden.
Gruß
Wasserlöwin, die jetzt trotzdem weiterheult




--------------------
Jäger schiessen Wildenten
( sabisches Symbol meines Marsgrades)
Schlüsselwort ist Gesellschaftliche Anerkennung der Instinkte

Halbsextillernschritt auf 22 Schütze:
Eine chinesische Wäscherei
ZURÜCKHALTUNG und gute Laune zur Erhaltung der eigenen Integrität

Editiert von Venusorientierte Wasserlöwin (14.03.2009 23:34)

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
brida
Mitglied (zeigt Interesse)

Registriert: 03.01.2009
Beiträge: 89
Re: Amoklauf an Schule neu [Re: Venusorientierte Wasserlöwin]
      #228979 - 14.03.2009 23:36

Ach Löwin ,
der name ist einfach auch nur eine schublade. wie ein stempel auf irgendeine akte. weißt du , meine klientel ist mehrheitlich von den namen deutsch.wenn ich ihre biographie lese und mit ihnen arbeite ( ich weiß es klingt jetzt komisch ) stelle ich fest , sie haben ihre würzel immer wo anders ....
der gott hat mal gesagt : ich werde euch aus vielen nationen gebären lassen und euch vermischen lassen, damit ihr voneinander lernt. aber eins sollt ihr niemals vergessen : es gibt ein teil der menschlich ist , und ein teil der göttlich ist. findet es einfach heraus was welches teil fehlt euch ....

ich weiß , wir reden an den threadthema vorbei. im grunde liebe löwin , sind wir nur einfach unheimlich alle einsam , unendlich einsam , besonders wenn man an der letzte station des lebens angekommen sind ....

fühle deinen schmerz liebe löwin ,ich bin verletzt worden , egal wo ich lebe oder gelebt hab...

brida

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Emara
Mitglied (zeigt Interesse)

Registriert: 24.09.2008
Beiträge: 45
Re: Amoklauf an Schule neu [Re: Venusorientierte Wasserlöwin]
      #228980 - 14.03.2009 23:40

Zitat:

Ja, Emara, ich habe das nicht so persönlich genommen, hier spielen auch Verletzungen vom anderen Forum mitrein, ich nehme gerade hier Zuflucht.
Ich denke nur, wenn ich jetzt was dazu schrieb könnte es eben auch schon wieder falsch verstanden werden.
Gruß
Wasserlöwin, die jetzt trotzdem weiterheult.




Du meinst mit dem anderen Forum sicher das astro.com-Forum?
Ich kann dir nur sagen, ich halte viel aus, aber das dort habe ich selber nicht ausgehalten. Da geht es nur um Ego-Streitigkeiten, einfach unerträglich!

Alles Liebe - und heul nicht allein, Wasserlöwin! Du kannst mir gerne mitteilen, wie es dir geht. Ich bin sicher noch eine Zeitlang auf - damit meine ich so in etwa eine halbe Stunde. Aber ich bin auch morgen wieder da.

Liebe Grüße
Eva



Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Venusorientierte Wasserlöwin
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 06.04.2008
Beiträge: 239
Re: Amoklauf an Schule neu [Re: brida]
      #228981 - 14.03.2009 23:40

Dank dir, tut echt gut so

--------------------
Jäger schiessen Wildenten
( sabisches Symbol meines Marsgrades)
Schlüsselwort ist Gesellschaftliche Anerkennung der Instinkte

Halbsextillernschritt auf 22 Schütze:
Eine chinesische Wäscherei
ZURÜCKHALTUNG und gute Laune zur Erhaltung der eigenen Integrität

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
p.b.
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 08.02.2009
Beiträge: 331
Re: Amoklauf an Schule neu [Re: Venusorientierte Wasserlöwin]
      #228982 - 14.03.2009 23:53

Heute abend im Radio die Meldung, dass der Vater des Jungen erwägt den Arzt der Psychatrischen Klinik Winnenden zu verklagen, da dieser die ärztliche Schweigepflicht verletzt habe und Informationen über die Behandlung des Jungen bekannt gab.

Was sehen wir daraus, der Vater reagiert aggressiv und greift an einem Nebenthema an, anstatt öffentlich sein Bedauern über die Tat seines Sohnes auszusprechen.
Er versucht das psychische Problem seines Sohnes herunterzuspielen und hat dafür seinen Anwalt eingeschaltet.

Gruss
Peter

--------------------
Herzlichst
Peter

Numerologie im Tarot

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Venusorientierte Wasserlöwin
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 06.04.2008
Beiträge: 239
Re: Amoklauf an Schule neu [Re: p.b.]
      #228983 - 15.03.2009 00:04

Warum meinte Arnold, dass zu diesem Verhalten das 2te Radix vom Juli besser passt?

Wegen der Opposition von Sonne und Mond darin, dem der Eltern?

Ich denke ja schon, dass seine Angaben im Chat etc nicht falsch sind.

Denke auch, dass die ganze Sache eine kurzfristige Spontansache war.
Dass er sich sonst normal verhalten hat.
Aber ich bin vielleicht zu vorlaut. Wissen tue ich nixx

Gruß
Wasserlöwin


--------------------
Jäger schiessen Wildenten
( sabisches Symbol meines Marsgrades)
Schlüsselwort ist Gesellschaftliche Anerkennung der Instinkte

Halbsextillernschritt auf 22 Schütze:
Eine chinesische Wäscherei
ZURÜCKHALTUNG und gute Laune zur Erhaltung der eigenen Integrität

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Emara
Mitglied (zeigt Interesse)

Registriert: 24.09.2008
Beiträge: 45
Re: Amoklauf an Schule neu [Re: p.b.]
      #228984 - 15.03.2009 00:14

Zitat:

Heute abend im Radio die Meldung, dass der Vater des Jungen erwägt den Arzt der Psychatrischen Klinik Winnenden zu verklagen, da dieser die ärztliche Schweigepflicht verletzt habe und Informationen über die Behandlung des Jungen bekannt gab.

Was sehen wir daraus, der Vater reagiert aggressiv und greift an einem Nebenthema an, anstatt öffentlich sein Bedauern über die Tat seines Sohnes auszusprechen.
Er versucht das psychische Problem seines Sohnes herunterzuspielen und hat dafür seinen Anwalt eingeschaltet.

Gruss
Peter




Ja, Peter, ich finde auch, dass dies eine völlig unangemessene, mitleidslose Aktion ist. Was will dieser Vater? Sich unendlich lange weiterhin von aller Verantwortung für sein Kind frei zu sprechen? Nur andere sind Schuld... Furchtbar! Ein so schrecklich Ego-verhafteter Mensch weiß wohl nicht im Geringsten, was er damit anrichtet! Und schon angerichtet hat. Der ist wirklich unbelehrbar. Jeden normal fühlenden Menschen würde es bis an die Grundfesten seiner Seele erschüttern, wenn sein eigenes Kind so etwas angerichtet hat.
Und damit können wir uns alle ein besseres Bild davon machen, was dieser Junge zu tragen hatte. Dieser Vater ist von einer Kälte, die seinesgleichen sucht. Wer wäre nicht daran verzweifelt?!

Liebe Grüße
Eva


Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Venusorientierte Wasserlöwin
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 06.04.2008
Beiträge: 239
Re: Amoklauf an Schule neu [Re: Emara]
      #228985 - 15.03.2009 00:26

Ich kenne das aus der eigenen Familie.
Auch dem Vater wurde wehgetan.
Er kann es nicht ertragen.

Dieses Muster kenne ich von meinem Vater.
Vor allem sich nun um seine Rechte kümmern.

Ja, es tut sehr sehr weh.

bye
Wasserlöwin

--------------------
Jäger schiessen Wildenten
( sabisches Symbol meines Marsgrades)
Schlüsselwort ist Gesellschaftliche Anerkennung der Instinkte

Halbsextillernschritt auf 22 Schütze:
Eine chinesische Wäscherei
ZURÜCKHALTUNG und gute Laune zur Erhaltung der eigenen Integrität

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Emara
Mitglied (zeigt Interesse)

Registriert: 24.09.2008
Beiträge: 45
Re: Amoklauf an Schule neu [Re: Venusorientierte Wasserlöwin]
      #228986 - 15.03.2009 00:31

Zitat:

Ich kenne das aus der eigenen Familie.
Auch dem Vater wurde wehgetan.
Er kann es nicht ertragen.

Dieses Muster kenne ich von meinem Vater.
Vor allem sich nun um seine Rechte kümmern.

Ja, es tut sehr sehr weh.

bye
Wasserlöwin




Ja - aber irgendwer in der Familie muss doch endlich aufstehen und nicht nur alles hinnehmen, sondern endlich die Last tragen, weil er weiß, es ist seine Aufgabe!

Es macht doch keinen Sinn, alles immer weiter und weiter zu geben. Bis das Ganze dann in so einem Drama münden muss!

Hier stellt sich vielleicht die Frage, warum das manche erkennen und tragen und manche nicht?! Was ist der Unterschied?

Liebe Grüße
Eva

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Venusorientierte Wasserlöwin
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 06.04.2008
Beiträge: 239
Re: Amoklauf an Schule neu [Re: Emara]
      #228987 - 15.03.2009 01:13

Wenn es eine karmasache ist, kann man da nicht raus.
Is so.

Is superschwer, brauch sehr viel. Geht nicht einfach so für jemanden, der im Alltag funktionieren muss.
Und das sieht er so. Er wird weiter funktionieren wollen.
In allererster Linie.

Thats it.
Arroganz ist auch Unsicherheit. Das Radix des Vaters interessiert mich auch,

Wasserlöwin

--------------------
Jäger schiessen Wildenten
( sabisches Symbol meines Marsgrades)
Schlüsselwort ist Gesellschaftliche Anerkennung der Instinkte

Halbsextillernschritt auf 22 Schütze:
Eine chinesische Wäscherei
ZURÜCKHALTUNG und gute Laune zur Erhaltung der eigenen Integrität

Editiert von Venusorientierte Wasserlöwin (15.03.2009 01:37)

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Ann
schaut sich um hier

Registriert: 23.02.2009
Beiträge: 8
Re: Amoklauf an Schule neu [Re: Venusorientierte Wasserlöwin]
      #228992 - 15.03.2009 08:27

Guten Morgen ihr Lieben

ich habe jetzt in beiden Foren die Beiträge dazu gelesen.
Mein Mitgefühl gilt den Opfern, aber auch dem Täter, bzw. ihren Angehörigen. - Und das war es. -

Es gibt täglich schlimme Meldungen, die man sich zu Herzen nehmen kann. Man muss sich abgrenzen können.

Auch wenn es sich herzlos anhört, man darf das Schicksal der anderen nicht zu seinem Schicksal machen. Das zählt zum Helfersyndrom, das bekanntlich krank macht.

In der Unbegreiflichkeit der Tat wird nach einem Schuldigen gesucht. Das ist in diesem Fall der Vater. Der wiederum fühlt sich von allen verlassen und nimmt seine Rechte wahr: Der Psychologe hätte keine Auskünfte geben dürfen.

Versucht euch doch mal in den Mann hereinzusetzen, er fühlt sich mitschuldig. Und was ist mit der Gesellschaft, also wir? Auch wir tragen eine Mitschuld, wenn unsere Jungendlichen keine Zukunftsperspektive mehr haben.

Dass bei einigen etwas ausgelöst wird, was mit Kindheitserlebnissen zusammenhängt, ist ganz normal. Auch dass man die Trauer und die Wut nochmal durchlebt. Da sollte noch was aufgearbeitet werden.
Tränen sind ein gutes Mittel, um Verkrustungen aufzulösen.

Persönliche Betroffenheit und astrologische Beratung sind zwei verschiedene Schuhe. Die sollte auch keiner zusammen anziehen.

Liebe Grüsse
Ann



Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Emara
Mitglied (zeigt Interesse)

Registriert: 24.09.2008
Beiträge: 45
Re: Amoklauf an Schule neu [Re: Ann]
      #228993 - 15.03.2009 08:58

Zitat:

ich habe jetzt in beiden Foren die Beiträge dazu gelesen. Mein Mitgefühl gilt den Opfern, aber auch dem Täter, bzw. ihren Angehörigen. - Und das war es. -

Es gibt täglich schlimme Meldungen, die man sich zu Herzen nehmen kann. Man muss sich abgrenzen können.

Auch wenn es sich herzlos anhört, man darf das Schicksal der anderen nicht zu seinem Schicksal machen. Das zählt zum Helfersyndrom, das bekanntlich krank macht.




Also da kann ich dir keineswegs zustimmen. Es zählt nicht zum Helfersyndrom, wenn man sich über das, was auf der Welt geschieht, Gedanken macht. Wie definierst du den Begriff Helfersyndrom genau?

Zitat:

In der Unbegreiflichkeit der Tat wird nach einem Schuldigen gesucht. Das ist in diesem Fall der Vater. Der wiederum fühlt sich von allen verlassen und nimmt seine Rechte wahr: Der Psychologe hätte keine Auskünfte geben dürfen.




Es gibt keinen alleinig Schuldigen. Auch er steht nicht isoliert auf der Welt. Wie einfach wäre das doch – der oder die ist schuldig und damit hat sich’s.

Zitat:

Versucht euch doch mal in den Mann hereinzusetzen, er fühlt sich mitschuldig.




Ich glaube, dieser Mann fühlt sich eben nicht mitschuldig und das ist ja das Dilemma. Er sucht seinerseits einen Schuldigen, um seine Verantwortung abzuschieben.

Zitat:

Und was ist mit der Gesellschaft, also wir? Auch wir tragen eine Mitschuld, wenn unsere Jungendlichen keine Zukunftsperspektive mehr haben.




Das ist unzweifelhaft richtig, passt aber jetzt nicht zu deiner Suche nach dem einen Schuldigen.

Zitat:

Dass bei einigen etwas ausgelöst wird, was mit Kindheitserlebnissen zusammenhängt, ist ganz normal. Auch dass man die Trauer und die Wut nochmal durchlebt. Da sollte noch was aufgearbeitet werden. Tränen sind ein gutes Mittel, um Verkrustungen aufzulösen.




Du meinst, wenn man sich darüber Gedanken macht, was da passiert ist, muss man nur seine Kindheitserlebnisse aufarbeiten, alte Verkrustungen auflösen und dann ist einem egal, was rundherum passiert, dann grenzt man sich ab? Das Gegenteil ist der Fall. Je mehr man aufarbeitet und damit wieder lebendig wird, umso weniger egal wird einem, was auf der Welt geschieht.

Zitat:

Persönliche Betroffenheit und astrologische Beratung sind zwei verschiedene Schuhe. Die sollte auch keiner zusammen anziehen.




Persönliche Betroffenheit kann nur auftreten, wenn es mich persönlich betrifft. Und es betrifft mich nur persönlich, wenn es etwas mit mir zu tun hat und dort Resonanz auslöst. Man kann diese nicht nach Belieben aus- und einschalten. Und wenn mich schon etwas persönlich betrifft, dann gibt es nur einen guten Weg – sich damit auseinander setzen und es nicht weg zu schieben in der Illusion, nun wäre man wieder neutral.

Das sind jedenfalls meine Ansichten zu deinem Beitrag. Ich bin aber offen für deine Rückmeldungen dazu und möchte damit nichts abschmettern. Ich kann nur deine Meinung nicht teilen.

Liebe Grüße
Eva


Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
ArnoldModerator
Moderator

Registriert: 16.04.2005
Beiträge: 4867
Wohnort: Kirchseeon/München
Re: Amoklauf an Schule neu [Re: Venusorientierte Wasserlöwin]
      #228994 - 15.03.2009 09:38

Liebe Wasserlöwin,

Ich wollte nicht sagen, dass das zweite Datum besser passt, das erste finde ich stimmiger! Aber im zweiten hätten wir einen Familienkonflikt mit der Opposition Saturn/Mond zur Sonne, was wiederum gut zur bisherig geschilderten Situation in der Familie passt. Konflikte sind ja anscheinend vorhanden gewesen, sonst würde der Vater derzeit nicht so reagieren.

Alles liebe!

Arnold

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
p.b.
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 08.02.2009
Beiträge: 331
Re: Amoklauf an Schule neu [Re: Ann]
      #228995 - 15.03.2009 09:54

Zitat:


Auch wenn es sich herzlos anhört, man darf das Schicksal der anderen nicht zu seinem Schicksal machen. Das zählt zum Helfersyndrom, das bekanntlich krank macht.




Ich sehe nicht, dass das hier einer macht.
Sich Gedanken über eine Situation zu machen und diese zu analysieren versuchen, hat nichts mit helfen wollen zu tun.
Wer das hier heraus liest, schreibt über ein eigenes Thema.

Zitat:

In der Unbegreiflichkeit der Tat wird nach einem Schuldigen gesucht. Das ist in diesem Fall der Vater. Der wiederum fühlt sich von allen verlassen und nimmt seine Rechte wahr: Der Psychologe hätte keine Auskünfte geben dürfen.




In unserer Diskussion wird kein Schuldiger gesucht, sondern Ursache und Wirkungen angesprochen. Wie ich viel weiter vorne geschrieben habe, vermute ich die Ursache beim Grossvater oder Urgrossvater, was bis zu dem Jungen sich fortgesetzt hat, der dem Druck nicht standgehalten hat. Auch der Vater ist darin gefangen.

Ob der Psychologe tatsächlich die Schweigepflicht verletzt hat oder nur einer Auskunftspflicht der ermittelnden Behörden nach kam, wissen wir nicht.
Aber die Reaktion des Vaters zeigt, dass er sich indirekt zu verteidigen sucht, was etwas über seine Psyche erzählt.
Ich weiss nicht, wie ich mich in so einer Situation verhalten würde. Wohl aber würde ich in einer Erklärung mein tiefes Bedauern und Betroffenheit gegenüber den Angehörigen der Opfer mitteilen lassen.

Zitat:

Versucht euch doch mal in den Mann hereinzusetzen, er fühlt sich mitschuldig. Und was ist mit der Gesellschaft, also wir? Auch wir tragen eine Mitschuld, wenn unsere Jungendlichen keine Zukunftsperspektive mehr haben.




Nur löst man sein Gefühl von Mitschuld nicht durch Drohungen per Anwalt!
Und eine Mitschuld an diesem Fall ziehe ich mir nicht an, da ich darin kein gesellschaftliches Problem sehe, sondern eine familiäre Tragödie.

Man muss hier nun gewaltig aufpassen, dass man unser Interesse an möglichen Hintergründen nicht verwechselt, mit möglicher Gefühlsdusselei. Ich sehe das recht nüchtern und versuche anhand weniger Informationen meine Gedanken dazu einzubringen. Nicht mehr und nicht weniger.

Gruss
Peter

--------------------
Herzlichst
Peter

Numerologie im Tarot

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Ann
schaut sich um hier

Registriert: 23.02.2009
Beiträge: 8
Re: Amoklauf an Schule neu [Re: Emara]
      #228996 - 15.03.2009 10:02

Liebe Emara

du hast so ziemlich alles verdreht, was ich geschrieben habe.

Ich suche keinen Schuldigen.

Der Vater bzw. die Eltern sind isoliert.

Zum Helfersyndrom gehört, dass man meint zu wissen, was für andere gut ist. Frag dich doch mal, wieviele Fragen du mit ja beantworten könntest.
Schaut mal unter www.palverlag.de/helfersyndrom-test

Mit welchem Recht behauptest du, dass sich jemand nicht schuldig fühlt. Weil er sich nicht so verhält, wie du dich in seiner Situation verhalten würdest? Wie würdest du dich denn verhalten?

Und das mit den Kindheitserlebnissen? Alles Unterstellungen von dir. Du hast ohne Überlegung mal irgendwas drauflosgeschrieben, wie es zum grossen Teil aller Beteiligten bei astrocom auch war.

Ich brauche nicht überlegen, ob mich etwas berührt. Es gibt Situationen, die Erinnerungen auslösen. Manchmal ein Wort oder ein Blick der einen unangenehm berührt und grosse Traurigkeit auslöst. Wenn man dann nach dem Grund sucht und sich erinnern will, fällt einem ein, dass z.B. gerade so Mutter oder Vater sich verhalten haben, wenn ihnen was missfiel. Daraufhin folgte Lieblosigkeit oder Ausgrenzungen.
Das sind nur Beispiele, die aber jeden von uns irgend wann mal treffen bzw. getroffen haben.

Zitat:

Persönliche Betroffenheit kann nur auftreten, wenn es mich persönlich betrifft.




Dann schau dir doch mal die Auseinandersetzungen an. So heftig reagiert man nur, wenn man betroffen ist. Und wenn jemand betroffen ist, ist das immer persönlich.
Dieses und was zum Helfersyndrom gesagt wurde, kann man sehr wohl auf den virtuellen Bereich ausdehnen. Es hat immer damit zu tun, dass die Beteiligten einen anderen beurteilen und meinen, zu wissen, was für denjenigen gut ist.

Liebe Grüsse
Ann

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Ann
schaut sich um hier

Registriert: 23.02.2009
Beiträge: 8
Re: Amoklauf an Schule neu [Re: p.b.]
      #228997 - 15.03.2009 10:34

Lieber Peter

ich lese beide threads, also bei astrocom und hier.

Ich habe auch verschiedene Berichte von Reportern gelesen. Einige haben aufgrund ihres Mitgefühls keine Fotos gemacht und keine Leute vor die Kamera gezerrt. Geschäftsuntüchtig nennt man das wohl.
Es gab so widersprüchliche Aussagen, dass es wohl einige Zeit braucht, bis man weiss, wie und was sich alles abgespielt hat.

Wir tragen das Erbe unserer "Väter" in uns. Wenn du bis zum Grossvater zurückgehst als Ursache, kannst du den Vater nicht überspringen. Das sagtest du ja auch: "Auch der Vater ist darin gefangen."

Kann er denn dann in einer unnormalen Situation normal reagieren? Die Angehörigen der Opfer empfinden Schmerz. Und die Angehörigen des Täters? Ich kann mir gut vorstellen, dass das so furchtbar ist, dass man sich erstmal überhaupt gar keine Gefühle erlaubt. Sie stehen unter Schock.


Zitat:

Nur löst man sein Gefühl von Mitschuld nicht durch Drohungen per Anwalt!
Und eine Mitschuld an diesem Fall ziehe ich mir nicht an, da ich darin kein gesellschaftliches Problem sehe, sondern eine familiäre Tragödie.




Die Drohung per Anwalt sehe ich als Verzweiflungsreaktion.
In einem muss ich dir Widersprechen: Perspektivelosigkeit Jugendlicher ist sehr wohl ein gesellschaftliches Problem.

Du bist ja scheinbar auch schon ein älteres Semester. Deshalb will ich dich erinnern: Wir hatten die Ausbildung beendet, den Führerschein angestrebt, ein Auto, einen Partner, die Arbeitsstellen konnte man sich aussuchen.
Wir hatten Ziele - und wer jung geblieben ist, hat sie immer noch.

Schau dich um. Es ist schwer, sich von der negativen Energie nicht herunterziehen zu lassen.

Zitat:

Ich sehe das recht nüchtern und versuche anhand weniger Informationen meine Gedanken dazu einzubringen. Nicht mehr und nicht weniger.




Das empfinde ich auch als sehr angenehm, da ich genauso denke. Ich bewerte nichts, weil ich wirklich keine Ahnung habe, wie man sich in solchen Fällen richtig verhält.

Liebe Grüsse
Ann


Editiert von Ann (15.03.2009 10:35)

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Emara
Mitglied (zeigt Interesse)

Registriert: 24.09.2008
Beiträge: 45
Re: Amoklauf an Schule neu [Re: Ann]
      #228999 - 15.03.2009 11:25

du hast so ziemlich alles verdreht, was ich geschrieben habe.

Frag dich doch mal, wieviele Fragen du mit ja beantworten könntest.
Schaut mal unter www.palverlag.de/helfersyndrom-test

Mit welchem Recht behauptest du, dass sich jemand nicht schuldig fühlt.

Alles Unterstellungen von dir. Du hast ohne Überlegung mal irgendwas drauflosgeschrieben
So heftig reagiert man nur, wenn man betroffen ist. Und wenn jemand betroffen ist, ist das immer persönlich.
Dieses und was zum Helfersyndrom gesagt wurde, kann man sehr wohl auf den virtuellen Bereich ausdehnen. Es hat immer damit zu tun, dass die Beteiligten einen anderen beurteilen und meinen, zu wissen, was für denjenigen gut ist.


Liebe Ann!

Ich habe einfach ein paar Stellen deiner Antwort kopiert.
Und bitte dich, sie noch einmal in Ruhe durchzulesen.

Mehr habe ich dazu nicht zu sagen.

Liebe Grüße
Eva


Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
p.b.
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 08.02.2009
Beiträge: 331
Re: Amoklauf an Schule neu [Re: Ann]
      #229001 - 15.03.2009 11:54

Zitat:

Lieber Peter

ich lese beide threads, also bei astrocom und hier.




Ich bin nur in diesem Forum und halte nichts davon, hier nun eine Diskussion eines anderen Forums einzumengen.

Zitat:

Ich kann mir gut vorstellen, dass das so furchtbar ist, dass man sich erstmal überhaupt gar keine Gefühle erlaubt. Sie stehen unter Schock.




Unter Schock droht man nicht per Anwalt, sondern zieht sich zurück und wartet bis die Beerdigungen vorbei sind.

Zitat:

In einem muss ich dir Widersprechen: Perspektivelosigkeit Jugendlicher ist sehr wohl ein gesellschaftliches Problem.

Du bist ja scheinbar auch schon ein älteres Semester. Deshalb will ich dich erinnern: Wir hatten die Ausbildung beendet, den Führerschein angestrebt, ein Auto, einen Partner, die Arbeitsstellen konnte man sich aussuchen.
Wir hatten Ziele - und wer jung geblieben ist, hat sie immer noch.

Schau dich um. Es ist schwer, sich von der negativen Energie nicht herunterziehen zu lassen.




Ich sehe keine generelle Perspektivlosigkeit der Jugendlichen. Mir begegnen viele junge Menschen welche ihre Ziele haben und positiv verfolgen. Einigen habe ich in den letzten Jahren auch zu ihrem Traumberuf verholfen. So schwer ist das garnicht, wenn die erzieherischen Grundlagen vorhanden sind. Mir wird da viel zuviel negativ geredet.

Ich bin Jahrgang 1950 und auch damals war nicht alles rosig. Das war Nachkriegsenergie, die Prügelstrafe in der Schule noch normal und wurde von einigen Lehrern brutal angewandt.
In meiner Klasse waren Türken, Ukrainer und anderen Ausländern, deren Familien auf der Seite der Deutschen gekämpft hatten und bei uns hängen blieben. Da waren wilde Gestalten dabei und Gewalt gegen andere Jugendliche (auch gegen mich) und Lehrer war Alltag.
Obwohl ich aus guten bürgerlichem Elternhaus stamme, lief bei mir nicht alles so glatt, wie von Dir hier beschrieben und ich musste mir meinen Weg freikämpfen und über viele Umwege finden.
Aber genau dieser Weg hat mich zu dem gemacht, der ich heute bin, weltoffen für alles und tiefer blickend als viele andere.

Diese Chancen hätte dieser junge Mann auch gehabt, wenn die Basis dahinter klar gewesen wäre. Aber genau da vermute ich die Ursache der Tragödie.

Gruss
Peter


--------------------
Herzlichst
Peter

Numerologie im Tarot

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
ArnoldModerator
Moderator

Registriert: 16.04.2005
Beiträge: 4867
Wohnort: Kirchseeon/München
Re: Amoklauf an Schule neu [Re: p.b.]
      #229005 - 15.03.2009 12:21

Lieber Peter,

Deinen Ausführungen kann ich nur beipflichten. Bei uns war die Körperstrafe in der Schule auch an der Tagesordnung. Das war der damalige Zeitgeist, und heute wäre vieles nicht mehr vorstellbar was damals als "normal" galt.

In meiner Beratungspraxis kommen oft die Eltern, weil ihre Kinder den schulischen Anforderungen nicht genügen. Schaut man die Horoskope solcher jungen Menschen an, haben sie spezifische Fähigkeiten, die an den meisten Schulen abgelehnt oder nicht gefördert werden.

Nur zum Beispiel: Hat jemand seinen Mars im Horoskop an einer Hausspitze stehen und gut im Zeichen stehen, dann fällt es der Person schwer sich über einen längeren Zeitraum stillzuhalten. Solche Schüler werden oft als "Zappelphiliph" beschrieben, als nervöse und unruhige Geister, als störend, weil sie permanent irgendwelche Geräusche im Unterricht durch ihre Motorik abgeben.

Steht der Mars schwach im Zeichen und Haus, so kommt der Mars nicht zum Vorschein, und diese Schüler werden als handsam und "ruhig" bezeichnet. In unseren Schulsystemen werden im besonderen die Temperamente Luft ( Intellekt ) und Erde ( rationell und vernunftgemäß ) gefördert. Aber dies wären nur zwei Formen entsprechender Fähigkeiten. Ebenso hat Feuer und Wasser Intuition und Einfühlungsvermögen/Empathie in sich. Letztere werden nicht gefördert. Ist ein junger Mensch im Horoskop stark mit Feuer und Wasser betont, sind die Voraussetzungen für Auseinandersetzung und Konflikt schon gegeben. Manche schaffen es, andere werden ausgegrenzt, oder sie grenzen sich selbst von der Schulgemeinschaft ab.

Natürlich ist es schwierig die Fähigkeiten eines Kindes früh zu erkennen und entsprechend zu fördern, aber das Bildungssystem hinkt hier leider stark nach. Alle möglichen Informationen und Inhalte werden den Kindern übergestülpt, hinzu kommt eine hohe Leistungsanforderung, so dass man sich leicht unter Druck gesetzt fühlt.

Im Horoskop gibt es jedenfalls sehr viele Formen von menschlicher Intelligenz. Ein Trigon von Saturn zu Merkur bringt die Gabe, dass man Informationen speichern und verwerten kann. Aber es sagt nichts über den Menschen aus, höchstens dass er ein Telefonbuch auswendig lernen kann. In der Schule ist jedoch besonders diese Fähigkeit gefragt.

Bei anderen kann es so sein, dass ihr Gefühl den Ausschlag für eine Sache gibt. Entweder ist man innerlich für einen Lernstoff begeistert, oder man lehnt ihn ab, hat eine innere Blockade. Der Tim K. hat sicher immer versucht allem gerecht zu werden, aber er blieb unzufrieden, hatte eine innere Leere, da er sich mit der Gemeinschaft nicht identifizieren konnte. Dieses "anders sein" birgt jedoch sehr häufig spezifische Fähigkeiten, und diese sind nicht erkannt oder gefördert worden.

Bei Tim K. spielen die Eltern vielleicht eine Schlüsselrolle. Nach außen ist es eine gut bürgerliche Familie, und genau dieses Bild von Status und Harmonie war nur eine Fassade. Der Vater hat wahrscheinlich durch seine Dominanz seinen Sohn etwas aufgestülpt, so dass er sich nur schwerlich reflektieren konnte und die eigene Entwicklung hinten angestellt wurde.

Der Vater scheint "sein Bild" aufrechterhalten zu wollen und reagiert derzeit entsprechend. Wir haben bisher zwei Geburtsdaten. Vielleicht könntest du mit deiner Methode nachsehen, welches Datum besser passen würde?

Alles liebe!

Arnold

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Aquarius-SophiaModerator
Moderatorin

Registriert: 07.04.2008
Beiträge: 1034
Wohnort: Stuttgart
Re: Amoklauf an Schule neu [Re: Arnold]
      #229008 - 15.03.2009 12:41

Danke Peter und Arnold für Euere Beiträge,

Zitat:

Vielleicht könntest du mit deiner Methode nachsehen, welches Datum besser passen würde?




Genau das wollte ich Peter auch schon fragen . Ich könnte mir sehr gut vorstellen, daß dies ein guter Hinweis sein könnte.

Liebe Grüsse
Sophia

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
p.b.
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 08.02.2009
Beiträge: 331
Re: Amoklauf an Schule neu [Re: Arnold]
      #229009 - 15.03.2009 12:55

Zitat:

Wir haben bisher zwei Geburtsdaten. Vielleicht könntest du mit deiner Methode nachsehen, welches Datum besser passen würde?

Alles liebe!

Arnold




Hallo,

mich spricht der 26. Juli 1991 mehr an.
Das wäre das Geburtsthema KRAFT / STERN.

Das sind emotionale Energiebündel und auch "Zorntypen", die ausbrechen, wenn sie nicht den Freiraum haben. Dahinter sehr sensibel und verletzlich. Zudem wollen sie es allen recht machen, möchten im Einklang mit der Familie sei. In diesem Zwiespalt "ersticken" sie leicht.
Zudem war der Junge gerade in einem Jahr des Wagens und wäre im Juli in seine volle Kraft gekommen. Im Jahr zuvor stand eine Entscheidung an und da müssen schon die Wurzeln des Ganzen liegen. Da muss etwas vorgefallen sein, was ihn so tief verletzt hat, dass er nun die Wut / Kraft aufbaute für diesen Verzweiflungsakt.

Versucht mal eure Deutungen mit diesem Datum.

Beste Grüsse
Peter

--------------------
Herzlichst
Peter

Numerologie im Tarot

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
pinto!
Mitglied (Forums-Fossil)

Registriert: 15.04.2004
Beiträge: 2568
Wohnort: amsterdam
Re: Amoklauf an Schule neu [Re: Arnold]
      #229011 - 15.03.2009 13:12

Lieber Arnold,
Zitat:

Letztlich untersteht alles einer göttlichen Ordnung, und die sorgt zuletzt auch dafür, dass für alles eine Versöhnung und Verzeihung möglich ist.




Deine reaktionen finde ich immer so klasse, so voller menslichkeit und liebe.

Sehr viel dank, weil so muss das auch sein.

Liebe gruessen,
Pinto.

--------------------


Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
ArnoldModerator
Moderator

Registriert: 16.04.2005
Beiträge: 4867
Wohnort: Kirchseeon/München
Re: Amoklauf an Schule neu [Re: pinto!]
      #229012 - 15.03.2009 13:22



Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
p.b.
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 08.02.2009
Beiträge: 331
Re: Amoklauf an Schule neu [Re: Arnold]
      #229013 - 15.03.2009 13:27

Zitat:


Natürlich ist es schwierig die Fähigkeiten eines Kindes früh zu erkennen und entsprechend zu fördern, aber das Bildungssystem hinkt hier leider stark nach.




Das ist garnicht so schwierig.
Eine gute Freundin ist Lehrerin und sie gab mir mal alle Geburtsdaten ihrer Schüler und ich analysierte diese numerologisch und beriet sie. Dadurch verstand sie die Probleme ihrer schwierigsten Schüler besser und konnte anders auf diese zugehen. Das hat das Verhältnis aller verbessert.

Gruss
Peter

--------------------
Herzlichst
Peter

Numerologie im Tarot

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
p.b.
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 08.02.2009
Beiträge: 331
Re: Amoklauf an Schule neu [Re: p.b.]
      #229014 - 15.03.2009 13:32

Lieber Arnold,

habe die Uhrzeit gerade ausgependelt und kam auf 15.23 Uhr

Vielleicht hilft das euch.

Gruss
Peter

--------------------
Herzlichst
Peter

Numerologie im Tarot

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Emara
Mitglied (zeigt Interesse)

Registriert: 24.09.2008
Beiträge: 45
Re: Amoklauf an Schule neu [Re: pinto!]
      #229015 - 15.03.2009 13:38

Lieber Arnold!

Ich möchte noch etwas zum Schulthema beitragen.
Sowohl ich selbst als auch mein Sohn (dieser noch viel stärker) haben sehr viel Feuer und Wasser. Wir haben uns aber in den Schulen beide sehr leicht getan und beste Zeugnisse bekommen.
Was aber immens wichtig war, war die Atmosphäre der Schule. Je strenger und konservativer, umso schlechter wurden unsere Leistungen. Bei meinem Sohn ging das so weit, dass ich ihn aus einer Schule wegen totaler Leistungsverweigerung und asozialem Verhalten heraus nehmen musste. In der neuen Schule hat er nach einer gewissen Umstellungsphase brilliert.
Zum Glück habe ich erkannt, worin das Problem lag und diesen Schulwechsel eingeleitet. Auch wenn mir die Lehrer in der alten Schule einreden wollten, das würde nichts bringen, bin ich das Risiko eingegangen und habe darauf gehört, was ich erfasst habe.

Er war in der neuen Schule einer der besten Schüler, wobei aber das Wichtigste für ihn war, möglichst weit so akzeptiert zu werden, wie er ist. Denn er war nie ein Angepasster oder gar einer, der sich sinnlosen Regeln untergeordnet hat. Er ist neben aller Intelligenz ein Spürmensch und da ich ihn so erzogen habe, dass er immer authentisch bleiben durfte, hatte er nie Angst davor, aufzubegehren oder war blind autoritätsgläubig.

Ich denke, damit sind wir wieder bei den Eltern und nicht unbedingt nur bei den Schulen. Ich kenne leider etliche Eltern, die ihre Kinder in Schulen zwingen, wo sie völlig fehl am Platz sind (ich meine damit keine Alternativschulen, sondern jede Schule hat eine gewisse Atmosphäre und "Seele") und damit jahrelang ungeheure Schwierigkeiten in Kauf nehmen müssen. Viele Eltern haben kein Gefühl mehr dafür, was ihre Kinder brauchen - und viele dieser Kinder sind letztlich gescheitert. Auch haben leider viele Eltern ihre Zeit so vollgepackt, dass sie ihren Kindern nicht mehr helfen können. Wann immer es Probleme mit dem Lernstoff gab, habe ich mir viel Zeit genommen, meinem Kind zu helfen und wenn ich selber das nicht konnte, hat es sein Vater getan, auch wenn wir nicht zusammen wohnen. Das gleiche gilt für seine persönlichen Probleme, mit denen er immer - bis heute - zu mir kommen kann und er tut es auch noch fallweise.

Meinst du nicht auch, dass die Ursachen von Problemen, die Kinder haben, zuallererst in der Familie liegen? Natürlich gibt es auch Belastendes außerhalb, aber wenn das Kind Vertrauen zu seinen Bezugspersonen hat und weiß, es kann sich mit allem an sie wenden und sie werden ihm auch helfen, kann das niemals so eine übermächtige Wirkung erzielen.

Liebe Grüße
Eva

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
ArnoldModerator
Moderator

Registriert: 16.04.2005
Beiträge: 4867
Wohnort: Kirchseeon/München
Re: Amoklauf an Schule neu [Re: Arnold]
      #229016 - 15.03.2009 13:38

..Ich habe eben das Bild mit einer möglichen Uhrzeit reingestellt, wobei dies nur eine von mehreren Variationen darstellt. Jedenfalls wäre es auch in Hinsicht auf Peters Methode sehr stimmig! Da wäre letztes Jahr im Herbst diese Entscheidung oder ein einschneidendes Erlebnis, was durch die Konjunktion mit Saturn durch den Alterspunkt der Fall wäre. Pluto im ersten Haus könnte so gesehen auch stimmig sein. Besonders durch das "Familienmodell" nach API wäre der Vater mit der Sonne Ende Haus neun das bestimmende Oberhaupt innerhalb der Familie. Die Opposition von der Sonne mit Saturn und Mond zeigt die Dominanz des Vaters an, aber ebenso ein Kind, welches mit seiner Mutter unter diesem Druck leidet. Zudem ist die Konjunktion von Saturn/Mond für Tim K. schwierig, so dass er auf der emotionalen Ebene Schwierigkeiten hatte zu seinen Gefühlen zu finden. Ich glaube er hat Schwierigkeiten mit dem weiblichen Geschlecht gehabt, fühlte sich nicht verstanden und abgewiesen. Liebe und Hass liegen eng beieinander, und so hat sich die Zurückweisung in Hass und Wut umgewandelt. Pluto im ersten Haus könnte zuletzt diesen Amok in ihm ausgelöst haben. Zehn Minuten später zur Welt gekommen, hätte Tim K. derzeit mit dem Alterspunkt das Quadrat zu Pluto ausgelöst.

Bisher haben wir trotzdem keine gesicherten Geburtsdaten, so dass es mehr oder weniger astrologische Spekulation ist. Die stimmigen Daten werden sicher noch auftauchen, bei der Natascha Kampusch war es damals auch nicht gleich sicher!

Alles liebe!

Arnold

PS: Liebe Pinto, du bist doch die gute Seele des Forums!

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Donnerhexerl
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 15.01.2009
Beiträge: 157
Re: Amoklauf an Schule neu [Re: Arnold]
      #229021 - 15.03.2009 17:16

Hallo ihr Lieben

Ich muss es jetzt einfach schreiben. Diese Energien hier sind für mich persönlich einfach wohltuend und auch wie feinfühlig hier in diesem Faden dieses Thema diskutiert wird - im Gegensatz zu astro.com. Hut ab, echt mal

verschnupfte Erkältungs-Grüsse vom T-Merkur Quadrat R-Mars "geplagten"
Donnerhexerl

--------------------
Wenn's Arschl brummt is's Herzl g'sund

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Aquarius-SophiaModerator
Moderatorin

Registriert: 07.04.2008
Beiträge: 1034
Wohnort: Stuttgart
Re: Amoklauf an Schule neu [Re: Donnerhexerl]
      #229024 - 15.03.2009 17:30

Zitat:

verschnupfte Erkältungs-Grüsse vom T-Merkur Quadrat R-Mars "geplagten"




Von GUTE BESSERUNG und werde bald wieder gesund, damit wir Dich auch hier wieder lesen dürfen.

Liebe Genesungsgrüsse von
Sophia

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Donnerhexerl
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 15.01.2009
Beiträge: 157
Re: Amoklauf an Schule neu [Re: Aquarius-Sophia]
      #229026 - 15.03.2009 17:46

Liebe Sophia

Herzlichen Dank für die Genesungswünsche

Ich würde gerne intuitiv was zum Radix schreiben Darf ich?

Mir kommt mit der Löwe-Sonne ein überaus dominater und machtvoller Vater entgegen, der Mutter und Kind regelrecht an die Wand drückte. Mit der engen Saturn-Mond-Konjunktion kommt mir intuitiv hoch, dass die Mutter unter der Dominanz und dem Machtvollen des Mannes leidet und sich dadurch auch noch zusätzlich an das Kind nicht nur enger anschliesst, sondern regelrecht klammert....

und wieder wech....auf Taschentücher-Jagd

Liebe Grüsse
Donnerhexerl

--------------------
Wenn's Arschl brummt is's Herzl g'sund

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
ArnoldModerator
Moderator

Registriert: 16.04.2005
Beiträge: 4867
Wohnort: Kirchseeon/München
Re: Amoklauf an Schule neu [Re: p.b.]
      #229028 - 15.03.2009 17:51

Lieber Peter,

Bei dieser Uhrzeit wären alle drei Persönlichkeitsplaneten, also Sonne, Mond und Saturn im eingeschlossenen Zeichen! Diese könnten eine Art Eigenleben führen, und interessant dabei ist, dass der Mars die Energien der drei Planeten "absaugen" kann. Bei dieser Uhrzeit steht Pluto ganz kurz nach dem Aszendenten, was wiederum seine Wirkung immens verstärken kann. Es könnte schon passen!

Alles liebe!

Arnold

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
ArnoldModerator
Moderator

Registriert: 16.04.2005
Beiträge: 4867
Wohnort: Kirchseeon/München
Re: Amoklauf an Schule neu [Re: Emara]
      #229030 - 15.03.2009 18:02

Liebe Eva,

Sicher haben die Eltern primär einen starken und prägenden Einfluss auf ihre Kinder. Aber es kommt halt immer wieder auf den individuellen Einzelfall an. Ich selbst habe als Beispiel den Mond kurz vor dem IC stehen, und dieser steht in Opposition zu Uranus im neunten Haus. Die Achse drei-neun wird auch die Lernachse genannt, wobei die Schüler im dritten Haus sitzen und die Lehrer im neunten. Sobald mich ein Lehrer irgendwie anerkannte und mochte, war ich ein durchschnittlich guter Schüler. Hatte ein Lehrer etwas gegen mich, spürte ich dies sofort...und von solch einer Situation an war ich nur darauf aus, dem Lehrer seine Schwachstellen vorzuführen, ihn zu stören und der Lerneffekt war schulisch Null in so einer Zeit. Meine Mutter drohte mir immer wieder mit dem Internat, was für mich die Hölle bedeutet hätte. Mein Vater dagegen war gegenüber den Lehrkräften skeptisch und hat mir immer wieder Mut gemacht, so dass ich diese Zeit einigermaßen durchstehen konnte.

Im ersten und im zweiten Horoskop spielt auf jeden Fall der Vater eine wichtige Rolle!

Alles liebe!

Arnold

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
ArnoldModerator
Moderator

Registriert: 16.04.2005
Beiträge: 4867
Wohnort: Kirchseeon/München
Re: Amoklauf an Schule neu [Re: Arnold]
      #229031 - 15.03.2009 18:09



Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Aquarius-SophiaModerator
Moderatorin

Registriert: 07.04.2008
Beiträge: 1034
Wohnort: Stuttgart
Re: Amoklauf an Schule neu [Re: Arnold]
      #229034 - 15.03.2009 18:53

Hallo Zusammen,

ich weiß es ist immer noch alles hypothetisch und eine Deutung ist rein theoretisch, da die genaue Uhrzeit nicht definitiv bestätigt ist. Dennoch könnte dieses Radix sehr stimmig sein.

Alle drei Persönlichkeitsplaneten im eingeschlossenen Zeichen. Er wird in seiner Persönlichkeit im außen nicht richtig wahrgenommen; - kommt damit nicht durch. Der dominante Vater gibt die Lebensphilosophie vor. Der Druck auf Kind und Mutter auf der anderen Seite. Auch dies wird so im außen nicht richtig gesehen.

Mit dem Skorpion-AC will er den Dingen auf den Grund gehen; - lässt sich selbst dabei aber nicht so richtig in die Karten schauen; - wechselt sein Image und gibt sich bedeckt.

Pluto am AC: Zeigt sich nach außen vielleicht eher verhalten und doch ist diese enorme Energie vorhanden, welche auch bedrohlich wirken kann. Wittert dabei evtl. überall Gefahr und will sich dadurch entweder durch Zurückhaltung, oder Ausübung von Kontrolle und Macht schützen. Kann selbst Opfer dieser Energie werden.

Mit einem Quadrat zwischen Jupiter und Pluto wird villeicht versucht den eigenen Aufstieg mit aller Macht zu erzwingen. Auf diesem Weg kann er auch andere erpressen, damit er die Macht und Anerkennung bekommt, nach welcher ihm dürstet. Mit diesem Aspekt kann man sich auch ohnmächtig fühlen angesichts der Größe und des Reichtums anderer. Unbewusste Antriebe können dem Horoskopinhaber Gefühle aufzwingen, welche ihn von einem sinnvollen Weg zur Charakterbildung abbringen können. Kann sich weigern sich dem Willen seiner Seele entsprechend zu entfalten. Jede Weltanschauung wird in Frage gestellt. Es kann sein, daß der Horoskopinhaber dadurch nie ganz zur Ruhe kommt.

Mit dem Wassermann-Mond konnte er vermutlich seine Gefühle auch nicht richtig zeigen (zumal eingschlossen und in CNJ mit Saturn). In der Opposition zur Sonne liegt dann auch eine starke Spannung (Polarität) zwischen "Wollen" und "Fühlen".

Mit dem Neptun im 3. Haus werden in den Bereichen Austausch und Kommunikation, sowie Schule, Internet, etc. die Grenzen zwischen Illusion und Realität verwischt. Und genau diesen Bereich zu verstehen sollte er mit seinem MK auch im 3. Haus lernen. Mit Uranus ebenfalls im 3.Haus rebellierte er gegen die "normalen Schulsysteme"; - passte da nicht unbedingt rein.

Es könnten schon viele Hinweise zutreffend sein; - jedoch solange wir es nicht wissen bleiben es theoretische Spekulationen.

Liebe Grüsse
Sophia

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
p.b.
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 08.02.2009
Beiträge: 331
Re: Amoklauf an Schule neu [Re: Arnold]
      #229040 - 15.03.2009 21:43

Zitat:

Sobald mich ein Lehrer irgendwie anerkannte und mochte, war ich ein durchschnittlich guter Schüler. Hatte ein Lehrer etwas gegen mich, spürte ich dies sofort...und von solch einer Situation an war ich nur darauf aus, dem Lehrer seine Schwachstellen vorzuführen, ihn zu stören und der Lerneffekt war schulisch Null in so einer Zeit. Meine Mutter drohte mir immer wieder mit dem Internat, was für mich die Hölle bedeutet hätte.




Uiii, das kommt mir sehr bekannt vor.

--------------------
Herzlichst
Peter

Numerologie im Tarot

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Emara
Mitglied (zeigt Interesse)

Registriert: 24.09.2008
Beiträge: 45
Re: Amoklauf an Schule neu [Re: p.b.]
      #229041 - 15.03.2009 22:02

Zitat:

Sobald mich ein Lehrer irgendwie anerkannte und mochte, war ich ein durchschnittlich guter Schüler. Hatte ein Lehrer etwas gegen mich, spürte ich dies sofort...und von solch einer Situation an war ich nur darauf aus, dem Lehrer seine Schwachstellen vorzuführen, ihn zu stören und der Lerneffekt war schulisch Null in so einer Zeit. Meine Mutter drohte mir immer wieder mit dem Internat, was für mich die Hölle bedeutet hätte.




Das kommt mir auch äußerst gut bekannt vor. Ein Lehrer, der mich nicht mochte, konnte mich nie zu Höchstleistungen anspornen.
Aber eines war bei mir anders - ich wünschte mir glühend, ins Halbinternat gehen zu dürfen, um den Disharmonien in meiner Familie für länger zu entkommen. Leider durfte ich nicht. Nicht dass ich mich von meiner Familie weg gewünscht hätte, aber ich spürte schon als Kind, dass mir mehr Stunden außerhalb besser getan hätten.

Liebe Grüße
Eva


Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
zoe
Mitglied (gehört zum Inventar)

Registriert: 21.05.2006
Beiträge: 1204
Re: Amoklauf an Schule neu [Re: p.b.]
      #229047 - 15.03.2009 23:22

Zitat:

Zitat:

Wir haben bisher zwei Geburtsdaten. Vielleicht könntest du mit deiner Methode nachsehen, welches Datum besser passen würde?

Alles liebe!

Arnold




Hallo,

mich spricht der 26. Juli 1991 mehr an.
Das wäre das Geburtsthema KRAFT / STERN.

Das sind emotionale Energiebündel und auch "Zorntypen", die ausbrechen, wenn sie nicht den Freiraum haben. Dahinter sehr sensibel und verletzlich. Zudem wollen sie es allen recht machen, möchten im Einklang mit der Familie sei. In diesem Zwiespalt "ersticken" sie leicht.
Zudem war der Junge gerade in einem Jahr des Wagens und wäre im Juli in seine volle Kraft gekommen. Im Jahr zuvor stand eine Entscheidung an und da müssen schon die Wurzeln des Ganzen liegen. Da muss etwas vorgefallen sein, was ihn so tief verletzt hat, dass er nun die Wut / Kraft aufbaute für diesen Verzweiflungsakt.

Versucht mal eure Deutungen mit diesem Datum.

Beste Grüsse
Peter




Hallo peter,

interessant was du schreibst, trifft auch auf meinen sohn zu der am gleichen tag geburtstag hat, aber anderes jahr

in einem anderen forum sagte ich heute morgen auch, das ich mir pluto am ac vorstellen könnte , auch im transit a,lso ac steinbock

wenn er ac steinbock wäre , stünden die löweplaneten im 7. oder 8.haus, was bedeutet das er schon sehr von der meinung andere abhängig war, und ablehnung sehr persönlich genommen wird, man innerlich vereinsamt wenn man keine spiegelung über freunde erfährt, sich zurück zieht..8. haus vater dominanter patriacharch.(kenne einen mann der auch 3 planeten in 8.hat unter anderem sonne- sein vater hatte auch mit waffen zu tun,aber beruflich kriminalpolizist sonderkommando-- der mann wirkt auch eher wie eine tickendende zeitbombe)

t-pluto durchs 12. haus oder schon im ersten..pluto in 12 unbewußter amoklauf, nicht mehr herr seiner sinne, könnte ich mir schon vorstellen...

er wirkte ja nach aussen weniger auffällig, ein skorpion Ac ist aber selten ein bequemer zeitgenosse und fällt doch eher auf ...oder??

na ja keine ahnung

lg zoe

Editiert von zoe (15.03.2009 23:58)

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Venusorientierte Wasserlöwin
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 06.04.2008
Beiträge: 239
Re: Amoklauf an Schule neu [Re: zoe]
      #229049 - 16.03.2009 05:41

Hallo Zoe, ich denke, es könnte hinkomen zum Beispiel auch gut mit einer Uhrzeit von 2o Uhr abends, was zugleich einen Neptuntranit lebenslang durch 1 bedeutet hätte.
Herrscher von 3 und 4 würden dann in 8 konjugieren, was bedeutet dass er für seine innere Entwicklung zuerst mal in den Bereich der Tabus vordringt.
Pluto am MC als MC Herrscher...

naja, wilde Spekulation

Schon wieder noch damit befasst
Wasserlöwin

--------------------
Jäger schiessen Wildenten
( sabisches Symbol meines Marsgrades)
Schlüsselwort ist Gesellschaftliche Anerkennung der Instinkte

Halbsextillernschritt auf 22 Schütze:
Eine chinesische Wäscherei
ZURÜCKHALTUNG und gute Laune zur Erhaltung der eigenen Integrität

Editiert von Venusorientierte Wasserlöwin (16.03.2009 05:41)

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
ArnoldModerator
Moderator

Registriert: 16.04.2005
Beiträge: 4867
Wohnort: Kirchseeon/München
Re: Amoklauf an Schule neu [Re: Venusorientierte Wasserlöwin]
      #229071 - 16.03.2009 12:55





Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
ArnoldModerator
Moderator

Registriert: 16.04.2005
Beiträge: 4867
Wohnort: Kirchseeon/München
Re: Amoklauf an Schule neu [Re: Arnold]
      #229072 - 16.03.2009 13:02

Hallo ihr Lieben,

Weiter oben sieht man das Solar von Tim K. von 2008. Beginnend bei der Sonne startet sein Solaralterspunkt. Zur Zeit des Amoklaufes hatte sein Solaralterspunkt den Uranus in eingeschlossenen Zeichen im dritten Haus ( Dort findet man auch die Schulen ) in der Konjunktion berührt! Ebenso sieht man im Bild den Vater-Sohn Konflikt durch das Quadrat von der Sonne mit dem Mond, sowie Pluto im ersten Haus.

Mit den Personaren kann man für jeden Planet ein Horoskop erstellen, und dieses gibt über den Planeten mehr Information! Die Technik besteht darin, dass ein Pluto-Personar sich aus der Zeit rechnet, in welcher die Sonne an dieser Stelle zuletzt stand. Das Pluto-Personar spricht für sich! Geht man hier dem Alterspunkt nach, so stand Tim K. derzeit im Einfluss unter der Opposition zu Sonne, Mars und Pluto!

Alles liebe!

Arnold

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Aquarius-SophiaModerator
Moderatorin

Registriert: 07.04.2008
Beiträge: 1034
Wohnort: Stuttgart
Re: Amoklauf an Schule neu [Re: Arnold]
      #229080 - 16.03.2009 14:39

Lieber Arnold,

danke für Deine neuen Hinweise. Es ist interessant. Immer mehr könnte ich mir vorstellen, daß dies schon das richtige Datum mit der richtigen Uhrzeit ist. Dennoch: Wir wissen es wohl immer noch nicht.

Denkst Du denn, daß auch aus dem Radix eines Opfers etwas ersichtlich sein könnte, wenn man richtige Datum (ohne Uhrzeit) hat?

Liebe Grüsse
Sophia

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
ArnoldModerator
Moderator

Registriert: 16.04.2005
Beiträge: 4867
Wohnort: Kirchseeon/München
Re: Amoklauf an Schule neu [Re: Aquarius-Sophia]
      #229084 - 16.03.2009 15:07

Liebe Sophia,

Inzwischen ist anscheinend den Medien nach das zweite Datum das richtige! Ohne Geburtsstunde kann man schon einiges herausarbeiten!

Alles liebe!

Arnold

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
p.b.
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 08.02.2009
Beiträge: 331
Re: Amoklauf an Schule neu [Re: zoe]
      #229086 - 16.03.2009 15:12

Zitat:


interessant was du schreibst, trifft auch auf meinen sohn zu der am gleichen tag geburtstag hat, aber anderes jahr





Was hat er denn für ein Geburtsdatum?
Schaue es mir schon an.

Gruss
Peter

--------------------
Herzlichst
Peter

Numerologie im Tarot

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
ArnoldModerator
Moderator

Registriert: 16.04.2005
Beiträge: 4867
Wohnort: Kirchseeon/München
Re: Amoklauf an Schule neu [Re: p.b.]
      #229088 - 16.03.2009 15:39





Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Venusorientierte Wasserlöwin
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 06.04.2008
Beiträge: 239
Re: Amoklauf an Schule neu [Re: Arnold]
      #229089 - 16.03.2009 15:45

Hallo Arnold, wie kannst du sicher sein, wenn die Geburtszeit nicht gesichert ist?
Welche Geburtszeit hast du genommen?
Gruß
Wasserlöwin

--------------------
Jäger schiessen Wildenten
( sabisches Symbol meines Marsgrades)
Schlüsselwort ist Gesellschaftliche Anerkennung der Instinkte

Halbsextillernschritt auf 22 Schütze:
Eine chinesische Wäscherei
ZURÜCKHALTUNG und gute Laune zur Erhaltung der eigenen Integrität

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
ArnoldModerator
Moderator

Registriert: 16.04.2005
Beiträge: 4867
Wohnort: Kirchseeon/München
Re: Amoklauf an Schule neu [Re: Arnold]
      #229090 - 16.03.2009 15:57

Hallo ihr Lieben,

Inzwischen habe ich die Daten eines Mädchens, einem Opfer des Amoklaufes erhalten. Die Uhrzeit ist fiktiv. Daher habe ich auch das Mondknotenhoroskop reingestellt, weil dieses auch ohne Uhrzeit stimmig mit den Häusern ist!

Alle drei geistigen Planeten stehen im Aspekt zur Neumondkonjunktion in der Waage. Pluto erreicht auch den Saturn im Quadrat. Im Radix wäre die fiktive Zeit sehr stimmig, aber dies ist im Moment mehr spekulativ. Ich habe diese Uhrzeit auch nicht genau errechnet, vielleicht sind es einige Minuten früher, da dann Pluto in der Konjunktion mit dem AP stünde. Aber es muss nicht immer ein Aspekt exakt sein.

Pluto im Skorpion zeigt den damaligen kollektiven Zeitgeist an, ebenso die sehr seltene Konjunktion von Neptun mit Uranus. Besonders der Pluto gibt hier den Ausschlag, da er im Skorpion und im achten Haus der Herrscher ist. Das Mädchen hatte auch den Mars in diesem Zeichen, der dort esoterisch und exoterisch herrscht.

Die Kids dieser Generation tragen in sich eine mitgebrachte Erkenntnis, dass die Oberfläche der Gesellschaft glänzen soll, und zur gleichen Zeit stinkt es in der Tiefe nach Scheinmoral, Gier und Machtgelüsten. Sobald diese Generation erwachsen ist, wird sich auch etwas mutiges und positives innerhalb der Gesellschaft tun!

Ich tröste mich, indem ich weiß, dass die Seele des Mädchens unsterblich ist!

Arnold

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Aquarius-SophiaModerator
Moderatorin

Registriert: 07.04.2008
Beiträge: 1034
Wohnort: Stuttgart
Re: Amoklauf an Schule neu [Re: Arnold]
      #229092 - 16.03.2009 16:42

Danke Arnold


Nun noch eine Frage an Peter: Welche Jahreskarte hatte denn dieses Mädchen nach der numerologischen Lebensuhr?

Liebe Grüsse
Sophia

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
p.b.
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 08.02.2009
Beiträge: 331
Re: Amoklauf an Schule neu [Re: Aquarius-Sophia]
      #229093 - 16.03.2009 17:06

Zitat:

Danke Arnold


Nun noch eine Frage an Peter: Welche Jahreskarte hatte denn dieses Mädchen nach der numerologischen Lebensuhr?

Liebe Grüsse
Sophia




Deren Geburtsthema war 11/2/20
Die 11 und die 8 (Täter) haben eine Verwandschaft.
Das Jahresthema des Mädchens war die 8 Kraft (aber auch Emotion, Power)

Von da aus eine verblüffende Ähnlichkeit. Aber das würde ich nun nicht überbewerten. Dazu bräuchte man die Daten aller Opfer. Daraus könnte man vielleicht etwas mehr erkennen.

Gruss
Peter

--------------------
Herzlichst
Peter

Numerologie im Tarot

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
pinto!
Mitglied (Forums-Fossil)

Registriert: 15.04.2004
Beiträge: 2568
Wohnort: amsterdam
Re: Amoklauf an Schule neu [Re: p.b.]
      #229097 - 16.03.2009 18:35

Hallo zusammen,
Zitat:

Absender: p.b.
Betreff: Re: Amoklauf an Schule


Zitat:
--------------------------------------------------------------------------------

Danke Arnold


Nun noch eine Frage an Peter: Welche Jahreskarte hatte denn dieses Mädchen nach der numerologischen Lebensuhr?

Liebe Grüsse
Sophia


--------------------------------------------------------------------------------



Deren Geburtsthema war 11/2/20
Die 11 und die 8 (Täter) haben eine Verwandschaft.
Das Jahresthema des Mädchens war die 8 Kraft (aber auch Emotion, Power)

Von da aus eine verblüffende Ähnlichkeit. Aber das würde ich nun nicht überbewerten. Dazu bräuchte man die Daten aller Opfer. Daraus könnte man vielleicht etwas mehr erkennen.

Gruss
Peter





Verblueffende aehnlichkeit?
Wieviel menschen haben so etwas nicht??
Und was mehr ist da zu erkennen???
Was will man deuten hier?
Mit welches ziel??

Fassungslose gruessen,
pinto.


--------------------


Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
p.b.
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 08.02.2009
Beiträge: 331
Re: Amoklauf an Schule neu [Re: pinto!]
      #229100 - 16.03.2009 19:57

Zitat:

Verblueffende aehnlichkeit?
Wieviel menschen haben so etwas nicht??
Und was mehr ist da zu erkennen???
Was will man deuten hier?
Mit welches ziel??

Fassungslose gruessen,
pinto.





Pinto hat wohl Probleme mit mir, da sie immer wieder zu pieken versucht.

Ich habe hier die Frage von Sophia beantwortet und sehr vorsichtige Überlegungen angestellt.
Wenn das aber zu "fassungslosen" Reaktionen führt, werde ich derartige Gedanken hier nicht mehr einbringen.

Mit kopfschüttelnden Grüssen
Peter

--------------------
Herzlichst
Peter

Numerologie im Tarot

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Venusorientierte Wasserlöwin
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 06.04.2008
Beiträge: 239
Re: Amoklauf an Schule neu [Re: p.b.]
      #229114 - 16.03.2009 22:00

Hallo Peter, lass dich nicht irritieren. Ich finde deine BEiträge sehr wertvoll

Gruß
Wasserlöwin

--------------------
Jäger schiessen Wildenten
( sabisches Symbol meines Marsgrades)
Schlüsselwort ist Gesellschaftliche Anerkennung der Instinkte

Halbsextillernschritt auf 22 Schütze:
Eine chinesische Wäscherei
ZURÜCKHALTUNG und gute Laune zur Erhaltung der eigenen Integrität

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
ArnoldModerator
Moderator

Registriert: 16.04.2005
Beiträge: 4867
Wohnort: Kirchseeon/München
Re: Amoklauf an Schule neu [Re: Venusorientierte Wasserlöwin]
      #229118 - 16.03.2009 22:32

Liebe Pinto,

In diesem Thread will niemand etwas böses, klar ist, dass dieses Thema sehr stark die Gefühle berührt! Peter wurde gefragt, was er mit seiner Methode sehen kann und er hat seine Antwort gegeben. Er ist mit seinem Fachwissen in Hinsicht Numerlogie und Karten sicher eine Bereicherung für dieses Forum.

Alles liebe!

Arnold

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Aquarius-SophiaModerator
Moderatorin

Registriert: 07.04.2008
Beiträge: 1034
Wohnort: Stuttgart
Re: Amoklauf an Schule neu [Re: p.b.]
      #229120 - 16.03.2009 22:34

PEACE !!!

Hallo Peter,

danke für die Beantwortung meiner Frage.

Zitat:

Pinto hat wohl Probleme mit mir, da sie immer wieder zu pieken versucht.




Würde ich nicht unbedingt so sehen, da ich ja genauso daran beteiligt bin als Fragestellerin, wie Du als derjenige, der meine Frage beantwortet hat. Ich schleiche mich hier nicht aus der Verantwortung.

Liebe Pinto,

ich denke ich kann das gut einschätzen, wie Du es gemeint hast, und somit ist das auch wieder ok. Du bist hier ja eine jahrelange gute Seele hier im Forum.

Ich bin überzeugt, dieses Forum hier war immer ein friedliches Forum und wird dies auch bleiben.

In diesem Sinne

Liebe Grüsse an Euch Alle
Sophia

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
ArnoldModerator
Moderator

Registriert: 16.04.2005
Beiträge: 4867
Wohnort: Kirchseeon/München
Re: Amoklauf an Schule neu [Re: Venusorientierte Wasserlöwin]
      #229121 - 16.03.2009 22:36

Liebe Wasserlöwin,

Ich habe der Zeichnung "fiktive Geburtszeit" hinzugefügt. Aber der Geburtstag stimmt. Das Mondknotenhoroskop wird technisch durch die Mondknotenachse berechnet, und diese bewegt sich sehr langsam retograd. Daher ist jedenfalls das Mondknotenhoroskop in seiner Aussage absolut zuverlässig, und es gibt tiefe Aufschlüsse! Die Uhrzeit im Radix könnte auch einigermaßen passen, wobei mir klar ist, dass es noch einige andere Zeiten gibt, die in Frage kämen.

Alles liebe!

Arnold



Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
pinto!
Mitglied (Forums-Fossil)

Registriert: 15.04.2004
Beiträge: 2568
Wohnort: amsterdam
Re: Amoklauf an Schule neu [Re: Venusorientierte Wasserlöwin]
      #229123 - 16.03.2009 22:44

Hallo ihr beiden,
Ich bin mich bewusst das PB denken kann das ich ihm wieder angreife, aber es ist anderes gemeint.
Es ist ein frage an allen hier, was euch erreichen wollen mit in das blaue hinein deuten.
Was heisst es numerlogisch opfer und tater zu analyseren?
Und wen mehrere menschen in ein drama vereint sein, muss dan unbedingt da ein verband sein?

Jeder tag finden unfassbare dramas statt, hier und in die welt.
Ich glaube nicht in zufall und auch wohl.
Ein menschenleben ist nicht immer so viel wert offenbar, es ist ein sehr westerse und heutetagige gedanke das das wohl so ist.

Hollywoodstar Salma Hayek hat Afrika besucht und wie jeder mensch war sie bis tranen bewogen wen sie ein kleines baby gesehen hat, die hunger hat und wovon die mutter nicht genugend muttermilch hat.
Sie, wie ich, stillt ihr kind immer noch (langer als 1 jahre) und hat aus herz bewogen das baby von die frau genommen und es ihr eigene milch gegeben.

Da kommt etwas zusammen in 1 moment, einige menschenlebens, aber um jetzt sofort in die sternen usw zu guecken und dieser verband bestatigt zu sehen?

Manchmal verratet das vergleichen von zwei radices kaum das mysterie warum die eine beziehung funktioniert und die andere nicht.

Ich denke, wen man denkt alles astrologisch, numerologisch oder intuitive oder wie auch zu deuten oder analysieren koennen, das man weit weg ist von wirkliche realitat und das ist das jeder tag dramas passieren, die wir erleben, sehen, verarbeiten und akzeptieren muessen.

Um misverstandnissen weg zu nimmen: ich habe respekt fuer astrologie usw und auch die menschen die ihre kenntnisse haben und nuetzen in dieses bereich.

Aber ich sehe auch die grenzen davon.
Und in diese thread geht es fuer mich ueber diese grenzen, man fangt schon an zu deuten bevor man wirklich bestatigt hat die richtige daten zu haben.

@ Lieber PB, es ist eine ungluecklige zufall das mein reaktionen auf dich nicht so schoen sind gewesen.
Ich werde mich achten von jetzt ab, weil ich habe wirklich nichts wesentlichs gegen dich. Ich finde dein engagement und energie ist sehr gross im moment und dafuer kann das forum dankbar sein. Du hast offenbar auch viel kenntnisse und fahigkeiten und bist deswegen ein besonderes person.

Nichts fuer ungute, ich hoffe man nimmt das jetzt so von mir an und geht weiter mit diskutieren hier und nimmt meiner meinung jetzt dazu an als nur eine meinung.

Gute abend euch allen,
Pinto.

PS Oh ich lese erst jetzt die drei letzte reaktionen, die habe ich nicht egsehen!


--------------------


Editiert von pinto! (16.03.2009 22:45)

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
p.b.
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 08.02.2009
Beiträge: 331
Re: Amoklauf an Schule neu [Re: Aquarius-Sophia]
      #229124 - 16.03.2009 22:48

Zitat:

PEACE !!!

Hallo Peter,

danke für die Beantwortung meiner Frage.

Zitat:

Pinto hat wohl Probleme mit mir, da sie immer wieder zu pieken versucht.




Würde ich nicht unbedingt so sehen, ...




Deine Frage war vollkommen in Ordnung, nur es war nun die zweite seltsame Reaktion von Pinto auf eine meiner Antworten und da frage ich mich, was das soll ???

Wenn Sie nur Fragen gestellt hätte, wären diese von mir auch beantwortet worden. Nur die "fassungslosen ..." zeigen mir, dass es keine Fragen waren, sondern eine in Frage stellende Provokation.

Was solls, wollte das nur mal ansprechen, da dies der zweite Pieker von Pinto in kurzer Zeit war.

Gruss
Peter

--------------------
Herzlichst
Peter

Numerologie im Tarot

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
pinto!
Mitglied (Forums-Fossil)

Registriert: 15.04.2004
Beiträge: 2568
Wohnort: amsterdam
Re: Amoklauf an Schule neu [Re: p.b.]
      #229125 - 16.03.2009 22:56

Hallo PB,
Es ist kein seltsame reaktion, ich weiss das mehrere mit mir die meinung teilen das
a) man mindestens muss klaren sein daten richtig zu haben bevor man anfangt zu deuten und hallelujah zu sagen und jeder konstellation passend zu machen zu die tatsachen; hinterher deuten ist immer leicht, aber was lernt man davon.
b) die frage meiner meinung nach notwendig ist mit welches ziel man deuten will? Das drama macht man nicht kleiner damit. Wen mein kind getotet war, wuerde es dazu mich besonder aufregen wen jemand ihr und die daten von der morderer in vergleich zusammen bringt.

nochmals gute abend,
Pinto.

--------------------


Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
p.b.
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 08.02.2009
Beiträge: 331
Re: Amoklauf an Schule neu [Re: pinto!]
      #229126 - 16.03.2009 23:00

Zitat:


Ich denke, wen man denkt alles astrologisch, numerologisch oder intuitive oder wie auch zu deuten oder analysieren koennen, das man weit weg ist von wirkliche realitat und das ist das jeder tag dramas passieren, die wir erleben, sehen, verarbeiten und akzeptieren muessen.





Ich glaube, das denkt hier keiner, sondern es ist ein Übungsmodell und Gedankenaustausch.

In dem wir uns in solchen Wissensebenen austauschen entfernen wir uns nicht von der Realität. Diese lebt jeder auf seine Weise. Aber so ein Ereignis aus verschiedenen Blickwinkeln zu beleuchten ist ein "Trainingsspiel" in einer anderen Disziplin.

Im Fernsehen läuft gerade eine Diskussion und da heisst es klar, dass die Amokforschung nicht weiterkommt und man den Ursachen nicht nahe kommt. Also ist dieser Fall für viele Wissenschaftler ein "Experimentierfeld", um die Hintergründe besser zu verstehen. Die Numerologie ernsthaft betrieben ist auch eine Wissenschaft, wenn auch keine anerkannte.
Wenn ich die Chance hätte, alle Geburtsdaten der Getöteten zu erhalten, könnte ich daraus möglicherweise einen Zusammenhang finden. Ich sehe es als ein Experiment und das entfernt mich nicht von der Realität.

Gruss
Peter

--------------------
Herzlichst
Peter

Numerologie im Tarot

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
mbwassermann
Mitglied (gehört zum Inventar)

Registriert: 26.06.2005
Beiträge: 1639
Wohnort: Deutschland
Re: Amoklauf an Schule neu [Re: pinto!]
      #229127 - 16.03.2009 23:00

Zitat:

Hallo PB,
Es ist kein seltsame reaktion, ich weiss das mehrere mit mir die meinung teilen das
a) man mindestens muss klaren sein daten richtig zu haben bevor man anfangt zu deuten und hallelujah zu sagen und jeder konstellation passend zu machen zu die tatsachen; hinterher deuten ist immer leicht, aber was lernt man davon.
b) die frage meiner meinung nach notwendig ist mit welches ziel man deuten will? Das drama macht man nicht kleiner damit. Wen mein kind getotet war, wuerde es dazu mich besonder aufregen wen jemand ihr und die daten von der morderer in vergleich zusammen bringt.

nochmals gute abend,
Pinto.




Hallo Pinto

Richtig. So drauf stürz Deuterei mag ich auch net, nach dem Prinzip "Hauptsache das", ohne das Erforscht wird bevor man deutet "wie und was". Und die Personen die man zum wie und was fragen könnte sind net hier im Forum. Zumindest mag ich das persönlich für mich nicht in solchen Fällen, wie das hier. Ich finds eh schon komisch wie viele Beiträge der Thread hier in so kurzer Zeit erreicht hat.

Gruß
MBWassermann

--------------------
Gruß MBWassermann


Nehmt das Leben nicht so ernst... wir kommen da eh nicht Lebend raus.

Editiert von mbwassermann (16.03.2009 23:11)

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
pinto!
Mitglied (Forums-Fossil)

Registriert: 15.04.2004
Beiträge: 2568
Wohnort: amsterdam
Re: Amoklauf an Schule neu [Re: p.b.]
      #229128 - 16.03.2009 23:06

Hallo PB,
Wen mein kind dort den tot gefunden wuerde haben, dan wuerde ich in totale stress sein wen menschen ihr als experiment sehen und sich ueber ihr daten austauschen ob sie ein "casus" ist.

Ich verstehe menschen wollen es verstehen, wollen es so haben das es nicht wieder statt findet.

Die erfahrung ist, dramas passieren und passieren wieder.
Nach '40-'45 hat ja auch wieder genocide nach genocide statt gefunden.

Ich will dich nicht lacherlich macehn, aber willst du alle daten von alle opfern aus die zeit auch zusammen bringen und dan ein verband sehen?

Die gibts nicht; es ist den hand von eine irrsinnige.
Leider zu sagen, aber den tot ist fuer diese menschen vollig ohne sinn und ohne fassung.

Deswegen die fassungslose gruessen.

Ich gehe jetzt schlafen.

Liebe gruessen,
Pinto.

--------------------


Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
p.b.
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 08.02.2009
Beiträge: 331
Re: Amoklauf an Schule neu [Re: pinto!]
      #229129 - 16.03.2009 23:15

Zitat:


b) die frage meiner meinung nach notwendig ist mit welches ziel man deuten will? Das drama macht man nicht kleiner damit. Wen mein kind getotet war, wuerde es dazu mich besonder aufregen wen jemand ihr und die daten von der morderer in vergleich zusammen bringt.

nochmals gute abend,
Pinto.




Da geht es nicht um einen Vergleich, sondern darum, dass sich möglicherweise im Opfer etwas wiederspiegelt, was die Handlungen des Täters erklärt. So auch warum er welche Opfer ausgewählt hat.

Das was ich mit 8 und 11 gesehen habe, ist für mich ein "verblüffender" Hinweis, der aber reiner Zufall sein kann. Daher würde ich hier erst zu halbwegs sicheren Deutungen mich heran wagen, wenn ich alle Daten der Opfer hätte.

Aber da diese Sichtweise hier nun anscheinend für einige nicht akzeptabel ist, werde ich dazu nichts mehr sagen.

Gruss
Peter

--------------------
Herzlichst
Peter

Numerologie im Tarot

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
mbwassermann
Mitglied (gehört zum Inventar)

Registriert: 26.06.2005
Beiträge: 1639
Wohnort: Deutschland
Re: Amoklauf an Schule neu [Re: p.b.]
      #229130 - 16.03.2009 23:19

Zitat:

Zitat:


b) die frage meiner meinung nach notwendig ist mit welches ziel man deuten will? Das drama macht man nicht kleiner damit. Wen mein kind getotet war, wuerde es dazu mich besonder aufregen wen jemand ihr und die daten von der morderer in vergleich zusammen bringt.

nochmals gute abend,
Pinto.




Da geht es nicht um einen Vergleich, sondern darum, dass sich möglicherweise im Opfer etwas wiederspiegelt, was die Handlungen des Täters erklärt. So auch warum er welche Opfer ausgewählt hat.

Das was ich mit 8 und 11 gesehen habe, ist für mich ein "verblüffender" Hinweis, der aber reiner Zufall sein kann. Daher würde ich hier erst zu halbwegs sicheren Deutungen mich heran wagen, wenn ich alle Daten der Opfer hätte.

Aber da diese Sichtweise hier nun anscheinend für einige nicht akzeptabel ist, werde ich dazu nichts mehr sagen.

Gruss
Peter




Hallo

Also ich halts für nen Analytischen und geistigen Leichenschmaus, mit Astrologie da alles auszugraben, und irgend wie zu Weltabgewendet. Das erweckt die auch net wieder zum Leben. Wenn Angehörige von denen hier im Forum so was lesen? Die haben nie wieder Frieden damit..nen Menschen verloren zu haben und können nie wieder den Tod als Bestandteil des Lebens aktzeptieren, und finden keine Ruhe damit mehr, und können das nie wie eine Vergangenheit begraben. Ich glaub das will Pinto sagen, oder hinterfragen. Also wo da die Menschlichkeit bleibt in der Gesamtsituation. @ Pinto: Korrigier mich, wenn ich mich irre.

Gruß
MBWassermann

--------------------
Gruß MBWassermann


Nehmt das Leben nicht so ernst... wir kommen da eh nicht Lebend raus.

Editiert von mbwassermann (16.03.2009 23:27)

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
ArnoldModerator
Moderator

Registriert: 16.04.2005
Beiträge: 4867
Wohnort: Kirchseeon/München
Re: Amoklauf an Schule neu [Re: mbwassermann]
      #229131 - 16.03.2009 23:19

Liebe Pinto,

Wie sich herausgestellt hat, scheint das zweite Datum von Tim K. zu stimmen. Danit kann man schon ohne Uhrzeit einiges aussagen. Für mich als Berufsastrologe macht es tiefen Sinn solche kollektiven und persönliche Begebenheiten astrologisch/psychologisch unter die Lupe zu nehmen. Das Datum des Mädchen stimmt, ich habe es aus verlässlicher Quelle bekommen. Meine angegebenen Uhrzeiten habe ich immer mit "fiktiv" - es könnte so sein - angegeben. Wie ich schon der Wasserlöwin geschrieben habe, benötigt man zur Errechnung eines Mondknotenhoroskopes nur den Geburtstag. Es kann sich höchstens der Mond an einen Tag 12 Grad bewegen, aber die Häuser im Mondknotenhoroskop sind absolut richtig berechnet!

Es ist ebenso eine Form der Aufarbeitung solcher Ereignisse, sobald man versucht den tieferen Sinn daraus zu finden. Aus psychologischer und astrologischer Sicht können die Ursachen für so eine Tat bereits im perinatalen/pränatalen und postnatalen Bereich liegen, also in der vorgeburtlichen Phase außerhalb des Mutterleibs, in der Phase als Fötus und ebenso unmittelbar bei und nach der Geburt. Da geht es in die Tiefe. Stanislav Grof hat hierzu schon unzählige Fälle dokumentiert. Um mehr darüber zu erfahren, empfehle ich sein Buch "Die Psychologie der Zukunft." Darin sind auch sehr interessante Studien in Verbindung mit der Astrologie enthalten. Die Astrologie ist auch eine Wissenschaft, auch wenn sie nicht als solche anerkannt wird bis zum heutigen Tage. Daher ist die Richterskala nach oben immer offen. Ich betreibe nun über 35 Jahre Astrologie und bin immer noch ein Lernender ( Gott sei Dank ).

Alles liebe!

Arnold

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
p.b.
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 08.02.2009
Beiträge: 331
Re: Amoklauf an Schule neu [Re: pinto!]
      #229134 - 16.03.2009 23:28

Zitat:


Die erfahrung ist, dramas passieren und passieren wieder.
Nach '40-'45 hat ja auch wieder genocide nach genocide statt gefunden.

Ich will dich nicht lacherlich macehn, aber willst du alle daten von alle opfern aus die zeit auch zusammen bringen und dan ein verband sehen?

Die gibts nicht; es ist den hand von eine irrsinnige.
Leider zu sagen, aber den tot ist fuer diese menschen vollig ohne sinn und ohne fassung.





Ich will garnichts, sondern habe lediglich gesagt, dass wenn ich alle Daten hätte, dann würde ich möglicherweise einen grösseren Zusammenhang erkennen.

Der junge Mann war nicht "irrsinnig", sondern ist aus schwer verständlichen Gründen ausgerastet.
Ich lebe in Baden-Württemberg, wo auch Winnenden liegt und hier laufen ständig ausführliche Berichte zu diesem Fall. Von daher bin sicher besser darüber unterrichtet, als Du in den Niederlande.
Inzwischen wurde der Tagesablauf des jungen Mannes rekonstruiert und der erklärt in keiner Weise die Tat. Denn er war vorher in seiner jetzigen Schule und da hat er sich da ganz normal verhalten. Anschliessend fuhr er zur früheren Schule und beging diese Tat. Alle beschreiben ihn als einen stillen freundlichen Jungen. Keiner versteht warum.

Und damit antworte ich Dir hier nun nicht mehr, da Du dieses bisher harmonische Diskussionsthema auf nun (aus meiner Sicht) ungute Weise belastest.

Gruss
Peter

--------------------
Herzlichst
Peter

Numerologie im Tarot

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
pinto!
Mitglied (Forums-Fossil)

Registriert: 15.04.2004
Beiträge: 2568
Wohnort: amsterdam
Re: Amoklauf an Schule neu [Re: Arnold]
      #229135 - 16.03.2009 23:29

Lieber Arnold,
Ja, auch ich finde es macht sinn astrologische beobachtungen zu tun.
Und ein erfahren und gute astrolog wie du ist es zuvertraut erstaunliche und zu besseres wissen kommende aussagen zu machen.
Besonderes weil, wie eher bemerkt, dein aussagen ein ton tragen von menslichkeit und liebe.

Das herumdeuten von menschen hier die weniger kenntnisse haben und sofort passende konstellationen meinen zu sehen in ein radix die spaeter gar nicht die richtige ist, finde ich weniger sinnvoll.

Die satz von PB
Zitat:

Deren Geburtsthema war 11/2/20
Die 11 und die 8 (Täter) haben eine Verwandschaft.
Das Jahresthema des Mädchens war die 8 Kraft (aber auch Emotion, Power)

Von da aus eine verblüffende Ähnlichkeit. Aber das würde ich nun nicht überbewerten. Dazu bräuchte man die Daten aller Opfer. Daraus könnte man vielleicht etwas mehr erkennen.

Gruss
Peter



hat mich aber wirklich gestoert.
Das deuten geht auch nicht mehr um ein radix wofuer man viel kenntnisse muss haben, aber um ein weise von numerologie die auch nicht jeder folgen und vereinen kann und das wort "verwandschaft" hat mich wirklich emotional gemacht.


Danke fuer dein reaktion!

Pinto.

--------------------


Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
pinto!
Mitglied (Forums-Fossil)

Registriert: 15.04.2004
Beiträge: 2568
Wohnort: amsterdam
Re: Amoklauf an Schule neu [Re: p.b.]
      #229136 - 16.03.2009 23:36

Hallo PB,
Zitat:

Ich lebe in Baden-Württemberg, wo auch Winnenden liegt und hier laufen ständig ausführliche Berichte zu diesem Fall. Von daher bin sicher besser darüber unterrichtet, als Du in den Niederlande.



Mein mann ist deutsch und denkst du der lebt hier ohne kontakt mit das heimatland und folgt die nachrichten nicht?
In internett ist alles zu folgen und was ich verstanden habe ist das sehr viel falsch berichtet ist und manche tatsachen nicht gestimmt haben die erste tagen.
Tztz fuer deutsche gruendlichkeit.

Dieser mann aus Oesterreich die sein tochter verwaltigt hat ist auch durch sein nachbarn als ein freundliche mann gesehen.
Das problem ist oft das man nur ein wenig von jemands wirkliche wesen sieht oder will sehen.
So, in diese sinne ist die aussage das er so eine nette ruhige jungen war nicht viel wert.
Den morderer von Theo van Gogh war auch eine nette mann die sozialarbeit gemacht hat fuer alte leuten die lernen wollten den compi zu nutzen.

Das interessante an menschen ist, die habe nie nur eine seite.
Ich bin ja auch nicht nur die gute seele von das forum.

Ich gehe jetzt wirklich schlafen.

Schade du willst dich nicht mehr weiter aussern; es ist doch ein interessante diskussion wie weit man gehen will und kann in das (astro)deuten.
Es ist nicht notwendig das sofort als personliche angriff zu erfahren.

Liebe gruessen,
Pinto.

--------------------


Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
p.b.
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 08.02.2009
Beiträge: 331
Re: Amoklauf an Schule neu [Re: mbwassermann]
      #229137 - 16.03.2009 23:39

Zitat:

Wenn Angehörige von denen hier im Forum so was lesen? Die haben nie wieder Frieden damit..nen Menschen verloren zu haben und können nie wieder den Tod als Bestandteil des Lebens aktzeptieren, und finden keine Ruhe damit mehr, und können das nie wie eine Vergangenheit begraben.
Gruß
MBWassermann




Die Gefahr besteht, doch sind hier keine Namen genannt.

Das Thema hat Arnold eingestellt, ich habe darauf nur reagiert, nachdem Sophia mich darum bat.
Ansonsten hätte ich hier nur mitgelesen.

Nur hat Pinto nicht Arnold "fassungslos" geantwortet, sondern mir. Daher ziehe ich mich nun aus dieser Diskussion zurück, da ich hier nun nicht der Buhmann sein will, nur weil ich ein paar eigene Gedanken dazu gegeben habe.

Gruss
Peter

--------------------
Herzlichst
Peter

Numerologie im Tarot

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
jonas
Mitglied (Forums-Fossil)

Registriert: 02.07.2005
Beiträge: 2499
Wohnort: NRW,Köln
Re: Amoklauf an Schule neu [Re: p.b.]
      #229138 - 16.03.2009 23:41

Ich denke sich Gedanken über das Warum zu machen ist ganz natürlich. Und manche versuchen es halt über astrologische oder numerologische Konstellationen. Das es dafür keine endgültige Antwort gibt. Ich denke, das wissen wir alle.

Viele Grüße

Jonas

--------------------
Das Bild kommt von hier:

http://www.shamaya.at.tc/

Die Homepage ist nicht von mir!! Das Bild habe ich nicht gemalt. Musste nur die Quelle angeben, damit ich das Bild benutzen darf.

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
mbwassermann
Mitglied (gehört zum Inventar)

Registriert: 26.06.2005
Beiträge: 1639
Wohnort: Deutschland
Re: Amoklauf an Schule neu [Re: p.b.]
      #229142 - 17.03.2009 00:01

Zitat:

Zitat:

Wenn Angehörige von denen hier im Forum so was lesen? Die haben nie wieder Frieden damit..nen Menschen verloren zu haben und können nie wieder den Tod als Bestandteil des Lebens aktzeptieren, und finden keine Ruhe damit mehr, und können das nie wie eine Vergangenheit begraben.
Gruß
MBWassermann




Die Gefahr besteht, doch sind hier keine Namen genannt.

Das Thema hat Arnold eingestellt, ich habe darauf nur reagiert, nachdem Sophia mich darum bat.
Ansonsten hätte ich hier nur mitgelesen.

Nur hat Pinto nicht Arnold "fassungslos" geantwortet, sondern mir. Daher ziehe ich mich nun aus dieser Diskussion zurück, da ich hier nun nicht der Buhmann sein will, nur weil ich ein paar eigene Gedanken dazu gegeben habe.

Gruss
Peter




Ich mach Dir keinen Vorwurf. Ich hab nur meine Bedenken mit Gewissendingen dabei geäußert, und gepostet.

Aber "unastrologisch, ist das hier leichter zu erklären?"

Nachrichten

Psychologie Erkenntnisse sagen, das die Dinge womit das Gehirn häufig beschäftigt ist, und immer wieder das Gehirn Trainieren. Also wenn ich häufig kommuniziere, oder spazieren gehe dann trainiert sich das Gehirn. Wenn ich eine Tätigkeit abbreche und nicht mehr wiederholt verlernt das Gehirn das wieder. Das halte ich eher für eine Erklärung, als Astrologie.

Einzigstes was man schauen könnte wäre, ob der blind seinem Pluto (Orientierungsfähigkeitsthema oder 8. Haus) nach gerannt ist mit dem Spielen, und wo wegen welchem Zeitpunkt er damit nicht mehr umgehen konnte und es beim spielen alleine lassen konnte, sondern in die Realitäts umsetzt.

Vielleicht hilft dir diese Grundlage hier, auch weiter, statt die ganzen Daten.

Gruß
MBWassermann

--------------------
Gruß MBWassermann


Nehmt das Leben nicht so ernst... wir kommen da eh nicht Lebend raus.

Editiert von mbwassermann (17.03.2009 00:29)

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
ArnoldModerator
Moderator

Registriert: 16.04.2005
Beiträge: 4867
Wohnort: Kirchseeon/München
Re: Amoklauf an Schule neu [Re: mbwassermann]
      #229163 - 17.03.2009 10:20

Hallo ihr Lieben,

Wer hier nicht im Sinne der Numerologie und der Astrologie mitforschen will, soll uns wenigstens in Frieden lassen! Betroffen sind Peter und ich sicher genau so wie die anderen. Aber einige scheinen subjektiv sehr befangen über dieses Thema zu sein, was wiederum auch sehr menschlich ist! Ich wäre zum Beispiel sicher kein guter Pathologe, dafür habe ich viel zu viel Achtung vor einen toten Menschenkörper. Andere können die Toten aufschneiden, und es ist auch wichtig und gut, dass es solche Menschen gibt. Bei aller Betroffenheit sollte doch eine gewisse Sachlichkeit eingehalten werden, ohne Voreingenommenheiten! Die Angriffe auf Peter kann ich nicht nachvollziehen. Und wieso wäre es nicht begreifbar, wenn wir hier die Numerologie und die astrologische Psychologie nicht mit einbeziehen sollten? Ich habe weiter oben bereits auf Stanislav Grof und seine Arbeit im Zusammenhang mit der Astrologie hingewiesen, doch dafür scheint sich kaum jemand zu interessieren. Das mag auch so in Ordnung sein, aber wenigstens sollten sich solche raushalten, die hier befangen sind und dazwischenfahren. Vielleicht sind noch einige hier dabei, die den numerologischen und astrologischen Forschungsfaden weiterspinnen wollen!? Sicher, man kann sich viele Informationen von der Regenbogen/Sensationspresse abholen - viel Anregung dabei. Die Presse bekommt derzeit kaum die Kurve, erst Tim K. und jetzt ist Fritzl angesagt und die Kampusch ist bereits out, so wie ein durchgekauter Kaugummi! Ach ja, und sicher wird demnächst wieder ein Junge oder ein Mädchen vermisst sein, und dann wird die Bestie gejagt! Schließlich ist man selbst ein anständiger Bürger. Man gehört zu den Guten und zeigt fassungslos mit dem Finger auf das Böse.

Alles liebe!

Arnold



Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
p.b.
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 08.02.2009
Beiträge: 331
Re: Amoklauf an Schule neu [Re: Arnold]
      #229167 - 17.03.2009 10:34

Hallo Arnold,

für solche "sensible Themen" wäre es vielleicht besser, einen speziellen Thread zu haben, welchen nur registrierte Mitglieder einsehen können und nicht jeder welcher dieses Forum anklickt. Zudem sollte dieser Bereich, dann auch nicht von den Suchmaschinen erfasst werden.
Da könnte man dann unbefangener diskutieren, ohne Gefahr zu laufen, dass dadurch die Opfer belastet werden.

Diesen Einwand von Pinto und mbwassermann kann ich verstehen und nachvollziehen. Mit so einem "internen Bereich" wäre diese Gefahr, Dritte damit zu belasten, nicht mehr gegeben.

Gruss
Peter

--------------------
Herzlichst
Peter

Numerologie im Tarot

Editiert von p.b. (17.03.2009 10:37)

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
mbwassermann
Mitglied (gehört zum Inventar)

Registriert: 26.06.2005
Beiträge: 1639
Wohnort: Deutschland
Re: Amoklauf an Schule neu [Re: Arnold]
      #229171 - 17.03.2009 11:16

Zitat:

Hallo ihr Lieben,

Wer hier nicht im Sinne der Numerologie und der Astrologie mitforschen will, soll uns wenigstens in Frieden lassen! Betroffen sind Peter und ich sicher genau so wie die anderen. Aber einige scheinen subjektiv sehr befangen über dieses Thema zu sein, was wiederum auch sehr menschlich ist! Ich wäre zum Beispiel sicher kein guter Pathologe, dafür habe ich viel zu viel Achtung vor einen toten Menschenkörper. Andere können die Toten aufschneiden, und es ist auch wichtig und gut, dass es solche Menschen gibt. Bei aller Betroffenheit sollte doch eine gewisse Sachlichkeit eingehalten werden, ohne Voreingenommenheiten! Die Angriffe auf Peter kann ich nicht nachvollziehen. Und wieso wäre es nicht begreifbar, wenn wir hier die Numerologie und die astrologische Psychologie nicht mit einbeziehen sollten? Ich habe weiter oben bereits auf Stanislav Grof und seine Arbeit im Zusammenhang mit der Astrologie hingewiesen, doch dafür scheint sich kaum jemand zu interessieren. Das mag auch so in Ordnung sein, aber wenigstens sollten sich solche raushalten, die hier befangen sind und dazwischenfahren. Vielleicht sind noch einige hier dabei, die den numerologischen und astrologischen Forschungsfaden weiterspinnen wollen!? Sicher, man kann sich viele Informationen von der Regenbogen/Sensationspresse abholen - viel Anregung dabei. Die Presse bekommt derzeit kaum die Kurve, erst Tim K. und jetzt ist Fritzl angesagt und die Kampusch ist bereits out, so wie ein durchgekauter Kaugummi! Ach ja, und sicher wird demnächst wieder ein Junge oder ein Mädchen vermisst sein, und dann wird die Bestie gejagt! Schließlich ist man selbst ein anständiger Bürger. Man gehört zu den Guten und zeigt fassungslos mit dem Finger auf das Böse.

Alles liebe!

Arnold






Hallo

Natasha Kampush ist bereits out, weil sie Juristisch dagegen vorgegangen ist ein Dauerbrenner zu bleiben in den Medien um kein unheil über sich zu ziehen. Irgend wie wirfst du damit "ihr" selbst das hier vor und nicht den Medien! Aber das weiß Astrologie und Numerologie bestimmt besser.

Gruß
MBWassermann

--------------------
Gruß MBWassermann


Nehmt das Leben nicht so ernst... wir kommen da eh nicht Lebend raus.

Editiert von mbwassermann (17.03.2009 11:22)

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
ArnoldModerator
Moderator

Registriert: 16.04.2005
Beiträge: 4867
Wohnort: Kirchseeon/München
Re: Amoklauf an Schule neu [Re: p.b.]
      #229172 - 17.03.2009 11:36

Hallo Peter,

Im Forum hier gibt es das "Wohnzimmer" als geschützter Bereich. Dort können nur registrierte Teilnehmer Zugang bekommen. Aber dort hat lediglich der Besucher von Tarot.de keinen Zugang. Ich kann mir zudem vorstellen, dass sich manche Angehörige durch diesen Thread hier genauso unterstützt und bestätigt fühlen können! Wir versuchen hier empirische Antworten auf das zu geben, was im Grunde seit Anwesenheit der Menschheit auf dieser Erde der Fall ist. Das ist Krieg, Vergewaltigung, Gier, egozentrische Machtansprüche, Hass, Neid, Größenwahn usw. - im Grunde genommen sind es die negativen Eigenschaften auf den Pfade zur Befreiung und Buddhaschaft. Sie werden von jeher von den östlichen Religionen als Ursache für die Probleme auf dieser Welt benannt!

Wie im kleinen, so im großen! Die Welt ist im Griff von der Waffenlobby, von Workaholics und Diktatoren. Die Kirchen schauen wie die Unternehmen auf ihre Einnahmen, ohne echte Spiritualität. Und manche junge Menschen fühlen und spüren dies. Sie stehen am Rande der Gesellschaft. Aber ihr Unterbewusstsein signalisiert ihnen, dass es so nicht in Ordnung ist! Man will eine ausreichende Kontrolle der Waffen und die Politiker lehnen dies einige Tage nach diesem grausigen Geschehen ab!

Dieser Jagd- und Killertrieb im Menschen hat seinen Ursprung in der Vorsteinzeit. Da war er überlebenswichtig. Dieser Trieb setzt sich auch bei den Jägern und Schützenvereinen fort und ebenso bei den Soldaten, die freiwillig für ihr "Vaterland kämpfen wollen." Nach wie vor wird die Rüstung mit Argumenten verteidigt, so nach dem Motto "der Feind könnte uns jederzeit angreifen." Dies sind genau genommen nur Projektionen aus dem eigenen Unterbewusstsein.

Deutschland hat schon vor 60 Jahren seine große Chance verspielt für alle Zeit ein Volk ohne jegliche Waffen zu sein - leider! "Stell dir vor es ist Krieg und keiner geht hin" - dieser Satz hat was in sich!

Durch die Medien wird so ein Ereignis ins persönliche Wohnzimmer getragen, aufbereitet und serviert. Mein Vater erinnerte sich immer wieder an traumatische Ereignisse des letzten Krieges. Er sprach mit einen Soldaten neben seiner Seite, sah in an, und plötzlich hat es ihn den Kopf weggerissen. Der Kopf war weg und nur die Speiseröhre ragte aus dem Rumpf des Halses hervor. Anderen hatte es den Arm und die Beine weggerissen. Sie schreiten nach ihrer Mutter, mussten jämmerlich sterben.

Denkt man an Verdun, oder an manch grausige Schlacht der Antike, sieht man diese Kette sich immer wieder wiederholend fortschreiten. Heute geht es um Öl, Rohstoffe und sehr bald um Wasser. Viele Nationen legen bereits jetzt eine Art von Kettenrasseln in Hinsicht auf die letzten Ressorcen dieser Welt an den Tag.

Dieser kollektive Stress betrifft jeden Menschen. Viele sind nicht in der Lage damit fertig zu werden, und dazu gehörte mit Sicherheit auch Tim K.! Es war im Grunde ein Hilfeschrei, eine Resignation, ein menschlicher Offenbarungseid eines Jugendlichen.

Aus Sicht des Karmas wiederholt sich lediglich das Muster von Täter und Opfer und Opfer und Täter. Jeder war in der Vergangenheit schon Täter und Opfer. Die Reinkarnation ist keine These, sie ist Realität. Die Menschheit ist Teil der Evolution, welche übersetzt so viel wie "vorangehen, voranschreiten" bedeutet.

Da wird in Irak, Afganistan und Georgien einmarschiert, tausende Menschen getötet...aber dies ist im Sinne der westlichen Welt in Ordnung - es gibt ja Gründe dafür. Dies ist legitimer Amok.

Seit die Taliban auf der Tagesordnung stehen, seit dem 11.September 2001 - wird das ganze nur noch angeheizt. Es wird grundsätzliches Misstrauen geschürt, hinter jeder Person könnte sich ja ein böser Terrorist verbergen. Wo ist da die so strapazierte Lehre eines Jesus Christus? Wo ist diese Nächstenliebe, das notwendige Urvertrauen, das Wissen darum, dass alle Menschen und Tiere, der ganze Kosmos einer einzigen Quelle entstammt? "Ich bin das, du bist das und all dies ist das!" Dies ist kein Spruch, sondern Realität mit transzendenten Charakter.

Liebe Politiker und Wirtschaftsgrößen, macht nur so weiter wie bisher! Sorgt für Wachstum und Wettbewerb! Rodet den Urwald und plündert die Weltmeere. Stellt weiterhin mehr Waffen wie Lebensmittel her. Arrangiert euch weiterhin mit der Heroin- und Kokainmafia, den Waffenschiebern und Kartellen. Exportiert euere Minen, damit möglichst viele Krüppel daraus ihre Erfahrungen ziehen können. Lasst euere Geheimdienste für Krieg und Verwirrung aktiv sein. Umso mehr, umso besser - da die Fahnenstange sehr bald erreicht sein wird. Der Klimawandel lässt grüßen und gibt Ausblick auf eine traumatische Zukunft. Hauptsache man ist persönlich nicht betroffen und kann sich den Hintern an der Heizung wärmen. Macht fleißig Minus, euere Abfindungen in zweistelliger Millionenhöhe sind euch sicher. Dank euerer Monopole dürfen wir einheitliche Textblöcke in eueren vielfältigen Nachrichtenmedien täglich betrachten. Uns Volk bleibt ja noch die Beruhigungspille und der Alkohol zur Besänftigung.

Arnold

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
pinto!
Mitglied (Forums-Fossil)

Registriert: 15.04.2004
Beiträge: 2568
Wohnort: amsterdam
Re: Amoklauf an Schule neu [Re: mbwassermann]
      #229173 - 17.03.2009 11:42

Gutenmorgen zusammen
Danke fuer euere reaktionen.

Ich will nochmals sagen das mein schreiben nur als beitrage an die diskussion gemeint ist.
Es ist immer gut sichselber zu fragen warum du etwas machst und wie du es machst.
Ich finde Arnolds vergleich (mit den patholog) dan auch sehr interessant.

Mein gedanken dazu: das respekt fuer das tote korper, besonderes in die juedische kultur die mich sehr nahe ist, ist riesig. So darf man nicht verbrennen und muss das korper komplett sein beim begraben (und deswegen gibt es in Israel auch unendlich mutige und liebe menschen die bei jeden bombeattentat jeder einzelstueck von die opfern zusammen suchen so das die familie ruhe haben kann).
Autopsie oder donorspende das sind in mein familie dadurch schwer belaste themen.

Wen man schneiden muss in ein totes korper, dan nur wegen ein dringende grunde.

Deswegen habe ich hier die frage gebracht: was bringt es jetzt genau sofort astrologisch oder wie auch zu analysieren ueber das wie udn was von den ereignis?
Ich finde das eine interessante frage die eine sinnvolle diskussion moeglich macht.

Ich finde PB's bemerkung auch gut.
Wir haben schon so ein geschuetztes bereich hier uebrigens in forum und wen du in dein fleissigkeit so durch gehst denke ich du werdest bald dort auch frei geschaltet sein und dan sind solche geschuetzte diskusionen auch moeglich.

Ich bin mit Arnold einverstanden, das ich wirklich hoffe die diskussion geht weiter.

Liebe gruessen,
Pinto.

PS Die letzte 2 beitragen haben mir ueberschnitten!

--------------------


Editiert von pinto! (17.03.2009 11:47)

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
p.b.
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 08.02.2009
Beiträge: 331
Re: Amoklauf an Schule neu [Re: Arnold]
      #229175 - 17.03.2009 11:51

Zitat:

Hallo Peter,

Im Forum hier gibt es das "Wohnzimmer" als geschützter Bereich. Dort können nur registrierte Teilnehmer Zugang bekommen.




Ich habe da auch keinen Zugang.

Deine Gedanken sind schon richtig, aber ich verstehe auch die hier formulierten Einwände.

Das wir den Täter hier untersuchen ist etwas anderes, aber bei den Opfern begehen wir schon eine Gratwanderung und wenn dies durch Suchmaschinen ausgelesen wird und dies Angehörige finden, kann es auch problematisch werden. Ich weiss nicht, inwieweit Privatsphäre und Datenschutz damit verletzt werden.
Von daher wäre so ein interner Bereich für derart sensible Themen vermutlich besser.

Gruss
Peter

--------------------
Herzlichst
Peter

Numerologie im Tarot

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
pinto!
Mitglied (Forums-Fossil)

Registriert: 15.04.2004
Beiträge: 2568
Wohnort: amsterdam
Re: Amoklauf an Schule neu [Re: Arnold]
      #229176 - 17.03.2009 11:51

Hallo lieber Arnold,
Zitat:

"Stell dir vor es ist Krieg und keiner geht hin" - dieser Satz hat was in sich!




Ja, dieser satz hat was in sich.

Pablo Casals ist ein von die beste cellisten von den 20e jahrhundert.
Sein mutter hat ihm begleitet in sein musikbildung und gesagt: ich habe kein sohn das leben gegeben um ihm zu krieg zu lassen gehen.

Und ich hoffe mit ihr das mein sohnen nie, aber dan auch nie
das unseelige moment erleben mussen das sie, wie du hier schreibst, um mich rufen mussen weil die korperteilen von ihn sind weg und die haben schmerzen.

Ich bin noch im postpartum periode.
Jetzt fangt das thema wirklich zu schwer fuer mich zu sein, wen ich mich solche sachen vorstelle.

Liebe gruessen,
Pinto.



--------------------


Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
ArnoldModerator
Moderator

Registriert: 16.04.2005
Beiträge: 4867
Wohnort: Kirchseeon/München
Re: Amoklauf an Schule neu [Re: p.b.]
      #229177 - 17.03.2009 11:59

Hallo Peter,

Die Presse hat die Daten veröffentlicht, man findet sie auch bei Wikipedia. Das Datum des Opfers ist ohne Namen und anonym. Es geht also nicht daraus hervor wer diese weibliche Person ist. Es kann sein, dass ich noch weitere Daten bekomme, da ich bereits von einer betroffenen Person angeschrieben worden bin. Sie kommt direkt aus den Opferkreisen und findet es sehr gut, vielleicht so eine tiefere Antwort zu finden.

Ich übernehme gerne hier die Verantwortung für etwaige Folgen und Rekationen in diesem Thread!

Liebe Grüße!

Arnold

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Su-SphinxModerator
Moderatorin

Registriert: 31.07.2007
Beiträge: 1312
Wohnort: Pforzheim
Re: Amoklauf an Schule neu [Re: pinto!]
      #229178 - 17.03.2009 12:01

Lieber Arnold

Dein State oben berührt sehr...klasse beschrieben...danke


Zitat:

Da wird in Irak, Afganistan und Georgien einmarschiert, tausende Menschen getötet...aber dies ist im Sinne der westlichen Welt in Ordnung - es gibt ja Gründe dafür. Dies ist legitimer Amok.



...und vor allem ein Amok, der nicht nur geographisch gesehen gaaaaanz weit weg ist....


Nachdenkliche Grüsse
Su

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
pinto!
Mitglied (Forums-Fossil)

Registriert: 15.04.2004
Beiträge: 2568
Wohnort: amsterdam
Re: Amoklauf an Schule neu [Re: Arnold]
      #229179 - 17.03.2009 12:05

Hallo Arnold,
Dan noch ist die frage nicht beantwortet warum zu "schneiden" in den personliche radix und zu analysieren?

Dazu finde ich: jemand ist kurz nach den tot von ein geliebte in shock, besonderes wen es ein plotzliche tot war.
Was jemand jetzt findet, kann spaeter ganz anderes finden.
Das "warum" ist ein dauerfrage wen den tot nicht "normal" war.

Es ist die frage ob wir jemand nicht gegen sichselber schuetzen muessen.
Da gibt es ja kein weg zurueck mehr: wen es einmal in das internett steht bleibt es und kann nicht mehr weg gemacht worden, wen es nicht gut mehr fuehlt.

Das antwort kommt ja nie.
Wie man auch durchredet und denkt, auf einmal versteht man, man muss mit das herz annimmen es ist wie es ist.

Liebe gruessen,
Pinto.

--------------------


Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
pinto!
Mitglied (Forums-Fossil)

Registriert: 15.04.2004
Beiträge: 2568
Wohnort: amsterdam
Re: Amoklauf an Schule neu [Re: pinto!]
      #229180 - 17.03.2009 12:11

schoener als krieg; pablo casals und cello

Diese musik hat mein mutter am leben jeder tag fuer mich gespielt.

--------------------


Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Aquarius-SophiaModerator
Moderatorin

Registriert: 07.04.2008
Beiträge: 1034
Wohnort: Stuttgart
Re: Amoklauf an Schule neu [Re: Arnold]
      #229184 - 17.03.2009 12:21

Hallo Arnold,

zunächst einmal DANKE für die ausführlichen, guten und konstruktiven Beiträge hier in diesem Thread.

Und dann wollte ich Dir noch sagen:

Zitat:

Ich übernehme gerne hier die Verantwortung für etwaige Folgen und Rekationen in diesem Thread!




Du mußt nicht alle Verantwortung dieser Welt alleine tragen. Ganz unbeteiligt an dieser Aufregung hier bin ich ja auch nicht. Ganz im Gegenteil: Ich denke schon, daß ich es auch mitzuverantworten habe. Dieses Forum soll ja stets "ein Geben und Nehmen" sein. Und somit bin ich selbstverständlich bereit auch Verantwortung mitzutragen und dahinter zu stehen.

Liebe Grüsse
Sophia

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
ArnoldModerator
Moderator

Registriert: 16.04.2005
Beiträge: 4867
Wohnort: Kirchseeon/München
Re: Amoklauf an Schule neu [Re: pinto!]
      #229185 - 17.03.2009 12:26

Liebe Pinto,

Ich war nicht Soldat als junger Mann, Gott sei Dank! Zu meiner Zeit war es in Deutschland noch Fahnenflucht, sobald man den Wehrdienst verweigerte. Von mir aus steigen die Politiker in den Boxring und führen dort ihren Krieg aus!

Trotz aller Schwierigkeiten auf dieser Welt steht etwas dahinter, was die letzte Verantwortung für alles trägt - es ist er liebe Gott! Aus der Sicht der Hindus befinden wir uns eine Ebene über der Hölle auf dieser Erde. Nichts ist hier von Dauer, außer der Tod und die Vergänglichkeit aller lebenden Wesen. Über uns steht die Astralwelt bis hin zur Glückseeligkeit göttlicher Ewigkeit. Daraus kommen alle hervor und alle gehen irgendwann dorthin zurück. Dort ist es ungeboren und unvergänglich. Man ist ein Teil dieses Gottes, eines von unzähligen Schafen seiner Herde! Wir können nur selbst versuchen auf dieser Welt diese göttliche Liebe weiterzugeben, selbst in so einen Sinne zu handeln. Die anderen kann man versuchen zu verstehen, da sie keinen Zugang bisher zu ihrer Seele gefunden haben.

Alles liebe!

Arnold

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
ArnoldModerator
Moderator

Registriert: 16.04.2005
Beiträge: 4867
Wohnort: Kirchseeon/München
Re: Amoklauf an Schule neu [Re: Arnold]
      #229186 - 17.03.2009 12:35

Liebe Pinto,

Angenommen, wir hätten hier einen Amok astrologisch/numerologisch unter die Lupe genommen, der bereits 20 Jahre her ist, so wären die Reaktionen anders. Aber das Kurzzeitgedächtnis reagiert anders als das Langzeitgedächtnis!

Ich versuche das "warum und wieso" der Täter und Opfer im Horoskop zu verstehen, um so eine reale Antwort zu erhalten. Für solche, die sich "tiefgehend durchwühlen wollen" stelle ich gleich anschliesend wesentliches von Stanislav Grof in einen Extra Thread rein.

Alles liebe!

Arnold

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
p.b.
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 08.02.2009
Beiträge: 331
Re: Amoklauf an Schule neu [Re: Arnold]
      #229188 - 17.03.2009 13:08

Zitat:


Ich war nicht Soldat als junger Mann, Gott sei Dank! Zu meiner Zeit war es in Deutschland noch Fahnenflucht, sobald man den Wehrdienst verweigerte. Von mir aus steigen die Politiker in den Boxring und führen dort ihren Krieg aus!





Ich wurde weder erfasst, noch gemustert. Bin eine Karteileiche.
Aber scheint sich zu vererben, denn mein Vater war auch nicht im Krieg. Geboren 1899 war er für den 1. Weltkrieg zu jung und für den 2. Weltkrieg zu alt.

Wenn sie mich erfasst hätten, wäre ich auch in den Zivildienst gegangen, da ich Gewalt aus dem Weg gehe.

Gruss
Peter

--------------------
Herzlichst
Peter

Numerologie im Tarot

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Seiten in diesem Thema: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | (alle anzeigen)


Statistiken
0 registrierte Benutzer und 0 Besucher in diesem Forum.

Moderator:  Hajo, Rosali, Arnold, Su-Sphinx, Aquarius-Sophia 

Thema drucken

Rechte
      Sie können keine neuen Themen erstellen
      Sie können keine neuen Antworten erstellen
      HTML ist deaktiviert
      UBBCode ist aktiviert

Bewertung:
Thema gelesen: 82766

Bewerten Sie dieses Thema
 
Sprung zu

Kontakt | Datenschutzerklärung Homepage



UBB.threads™ 6.3.2