Startseite Tarot online FAQ Tarot Astrologielexikon Artikel Astrologieschule Bücher Beratung
Newsletter Kartenbedeutung Legesysteme Tarotlexikon Vorträge Tarotschule Shop Chat

DIESES FORUM IST DEAKTIVIERT UND DIENT NUR NOCH ALS ARCHIV!

DAS AKTUELLE FORUM FINDEN SIE HIER

NEUANMELDUNGEN BITTE UNTER >> http://www.tarot.de/tarot-forum/ucp.php?

Tarot+Astro-Forum

Tarot und Astrologie von Hajo Banzhaf Foren

Astrologie-Foren - Das ganze Forum ist umgezogen ! Bitte Lesen! Hier bitte nicht mehr schreiben oder anmelden!!!!! >> Der Astrologie-Treff

Seiten in diesem Thema: 1 | 2 | (alle anzeigen)
Leni
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 21.11.2003
Beiträge: 297
Wohnort: Österreich
Re: Wann ist ein Transit vorbei? neu [Re: Aquarius-Sophia]
      #229736 - 23.03.2009 19:15

Liebes Donnerhexerl,

Mars-Saturn nicht, aber Saturn zur Sonne/Merkur-Konjunktion (siehe Post an Sophia).

Ich fühle mich schon auch gebremst (trotz der Unzufriedenheit und trotz dem "es muss sich jetzt endlich was ändern!"), und teilweise fühl ich mich auch widerwillig, was sich nicht so auf die geplante Tätigkeit, sondern mehr auf den Ort bezieht. Ich würde oft gern einfach weg von hier, aber das müsste sich eben "fügen".

@Sophia:

Dein Edit hab ich erst nachträglich gesehen...

Zitat:

Es ist besser wenn Du Dir in dieser Zeit nicht zuviel auflädst, was zusätzliche Energien beansprucht, sondern Du Dich eher auf das wirklich Wesentliche konzentrierst. Und fühle Dich einfach nicht gleicht entmutigt, wenn etwas auf Anhieb nicht klappt. Wenn man unter einem Saturn-Transit etwas nicht erreicht oder nicht schafft, so kann es sein, daß dies einem auch nicht wirklich entspricht. Saturn ist nicht nur der "Bremser", er will uns auch aufzeigen was wirklich zu uns passt und uns entspricht. Also, bitte nicht verzagen.




Das spricht mich auch gerade an. Diese Frage nach dem "Richtigen", nach dem, was ich wirklich tun soll, auch ein bisschen die Frage nach einer Berufung, beschäftigt mich zur Zeit. (Nur geht es halt einfach auch um den Lebensunterhalt.)

Liebe Grüße
Leni


Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Leni
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 21.11.2003
Beiträge: 297
Wohnort: Österreich
Re: Wann ist ein Transit vorbei? neu [Re: Leni]
      #229742 - 23.03.2009 20:10

Noch was ist mir jetzt eingefallen: Ein Bekannter meinte einmal (aus eigener Erfahrung heraus), unter einem Uranustransit müsse man auch etwas tun, was man nicht will. Bei ihm sei das zuerst so gewesen, und später sei das aber genau das Richtige gewesen.

Gelesen habe ich das so noch nirgends, aber es lässt mich an den "höheren Willen" im Gegensatz zum persönlichen Willen denken. Vielleicht sind die beiden eben nicht immer von vornherein im Einklang.
Mich beschäftigt das auch deshalb, weil ich mich gegen manche Perspektiven und Vorstellungen wirklich sträube.
Was meint ihr dazu?

LG,
Leni

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Su-SphinxModerator
Moderatorin

Registriert: 31.07.2007
Beiträge: 1312
Wohnort: Pforzheim
Re: Wann ist ein Transit vorbei? neu [Re: Leni]
      #229745 - 23.03.2009 20:29

Liebe Leni

Da hat Dein Bekannter schon in gewisser Weise recht...nur dass man etwas machen muss, was man nicht will, finde ich ein bissel unglücklich formuliert

Auch ich hatte in meinem Leben schon plötzliche Umbrüche und war mit völlig Neuen Situationen konfrontiert, die ich zuerst auch nicht wollte. Als ich dann das Alte verabschiedet hatte, um mich dann dem Neuen zu öffnen, habe ich nicht nur einmal im Leben festgestellt, dass es das Beste war, was mir passieren konnte.
Uranus ist ja ein geistiger Planet und entspricht somit auch einem höheren Willen, als dem unseren.


In welchen Häusern spielt sich denn die ganze Situation ab?

Lieben Gruss
Susann



Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Leni
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 21.11.2003
Beiträge: 297
Wohnort: Österreich
Re: Wann ist ein Transit vorbei? neu [Re: Su-Sphinx]
      #229777 - 23.03.2009 23:19

Liebe Susann,

Uranus geht durchs 2. Haus, Saturn durchs 8., meine Sonne und der Merkur stehen im 6. Haus.
Mein Geburts-Uranus steht übrigens kurz vor dem MC.

Ich trauere dem Alten ja manchmal schon noch nach, meiner alten Wohnung, der Vertrautheit dort, meinem alten (Studenten-)Leben, das es nicht mehr gibt. Bei meinen Selbständigkeitsplänen halte ich das zwar grundsätzlich für eine gute Idee, ich denke auch, dass das zu mir passen würde, aber ich hab da einfach so eine Idee, die noch jemand anderen einbezieht. Diesbezüglich geht aber nichts voran, obwohl derjenige schon eine Zusammenarbeit mit mir angesprochen hat, aber das war alles noch eher vage. Damit verbunden ist auch meine Phantasie mit dem Ortswechsel (weil ich hier ja auch so gar nicht glücklich bin). Ich sträube mich einfach dagegen, das alles alleine aufbauen zu müssen.
Und durch dieses Hoffen auf Zusammenarbeit und "hilfreiche Beziehung" kommt vielleicht auch eine gewisse Halbherzigkeit oder eben dieses Gebremstsein, dass ich mich also nicht im Hier und Jetzt mit vollem Elan in die neue Herausforderung stürze.
Aber vielleicht müsste ich genau das tun, und vielleicht würde es mir dann besser gehen.

Ist vielleicht jetzt ein bisschen verwirrend... (bin halt doch schon ziemlich müde)

Liebe Grüße
Leni


Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Su-SphinxModerator
Moderatorin

Registriert: 31.07.2007
Beiträge: 1312
Wohnort: Pforzheim
Re: Wann ist ein Transit vorbei? neu [Re: Leni]
      #229951 - 24.03.2009 21:12

Liebe Leni

Zitat:

aber ich hab da einfach so eine Idee, die noch jemand anderen einbezieht. Diesbezüglich geht aber nichts voran, obwohl derjenige schon eine Zusammenarbeit mit mir angesprochen hat, aber das war alles noch eher vage.




Das kann Saturn schon ausbremsen, aber je besser Deine Pläne gereift sind, um so erfolgreicher wirst Du sie umsetzen können.
In dieser Phase können die Ressourcen anderer nicht wirklich zugänglich sein, genau dann, wenn man sie dringend brauchen würde.
Ich kann Dir nur empfehlen, Ruhe zu bewahren, in Dich reinzuhören und zu spüren, die Gesamtsituation einfach zu akzeptieren( auch wenn das keine einfache Lernaufgabe ist), um vielleicht Deine Pläne besser ausreifen zu lassen.

Du hast auch geschrieben, dass Pluto Deinen AC transistiert...möglicherweise befindest Du Dich in einem inneren Transformationsprozess, wo alte Dinge, die Dir nicht wirklich entsprechen zurücklassen musst, um dem Neuen Platz und Raum zu schaffen.

Ich habe gerade die Tarot-Karte den "Gehängten" vor meinem geistigen Auge....Man muss die ausgebremste Situation so lange durchhalten bis sich die Veränderung anbahnt...und die kommt auf jeden Fall.

Lieben Gruss
Susann




Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Leni
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 21.11.2003
Beiträge: 297
Wohnort: Österreich
Re: Wann ist ein Transit vorbei? neu [Re: Su-Sphinx]
      #230011 - 25.03.2009 11:49

Liebe Susann,

Zitat:


In dieser Phase können die Ressourcen anderer nicht wirklich zugänglich sein, genau dann, wenn man sie dringend brauchen würde.




ja stimmt, im 8. Haus geht's ja auch um die Ressourcen anderer... aber der Satz trifft es ziemlich genau.

Pluto ist mittlerweile endgültig im 1. Haus, aber dieser innere Wandlungsprozess ist sicher noch am Laufen.

Der Gehängte ist auch eine meiner zwei möglichen Jahreskarten.

Was mir irgendwie zu schaffen macht, ist der innere Widerwille, mit dem ich manche Schritte setze, die fürs Vorankommen eigentlich notwendig sind, weil die Wunschvision halt ein bisschen anders aussieht. Aber wahrscheinlich muss man sich manchmal einfach überwinden (insbesondere wenn man wie ich auch noch ein Mars-Saturn-Quadrat in der Radix hat ).

Aber danke auch für den Alles-wird-gut-Smiley.

Liebe Grüße
Leni


Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Aquarius-SophiaModerator
Moderatorin

Registriert: 07.04.2008
Beiträge: 1034
Wohnort: Stuttgart
Re: Wann ist ein Transit vorbei? neu [Re: Leni]
      #230175 - 26.03.2009 14:37

Liebe Leni ,

Zitat:

wenn man wie ich auch noch ein Mars-Saturn-Quadrat in der Radix hat




Ja, so ein "Mars-Saturn-Quadrat" kann sich in der Tat manchmal so anfühlen, als ob man "mit angezogener Handbremse Gas gibt".

Aber wenn Dir die so angelegte Thematik im Bewusstsein ist, dann ist auch schon der erste Schritt dahin getan, besser damit umgehen zu könnnen, - als wenn man nur "im Nebel tappt"

Liebe Grüsse
Sophia

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Donnerhexerl
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 15.01.2009
Beiträge: 157
Re: Wann ist ein Transit vorbei? neu [Re: Aquarius-Sophia]
      #230245 - 27.03.2009 09:02

Zitat:

Ja, so ein "Mars-Saturn-Quadrat" kann sich in der Tat manchmal so anfühlen, als ob man "mit angezogener Handbremse Gas gibt".




Hallo und guten Morgen

Das kann ich so wirklich aus eigener Erfahrung bestätigen. Hab ich auch schon so erlebt.

Liebe Grüsse
Donnerhexerl

--------------------
Wenn's Arschl brummt is's Herzl g'sund

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Leni
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 21.11.2003
Beiträge: 297
Wohnort: Österreich
Re: Wann ist ein Transit vorbei? neu [Re: Aquarius-Sophia]
      #230249 - 27.03.2009 10:04

Liebe Sophia,

Zitat:

Aber wenn Dir die so angelegte Thematik im Bewusstsein ist, dann ist auch schon der erste Schritt dahin getan, besser damit umgehen zu könnnen, - als wenn man nur "im Nebel tappt"





hmm, mag sein, ich weiß, dass Handeln und Initiative ergreifen für mich oft schwierig ist - aber andererseits frage ich mich zur Zeit oft, ob man wirklich immer die inneren Widerstände mit Kraftaufwand überwinden soll oder ob das nicht manchmal auch ein Zeichen sein kann, dass etwas für einen nicht stimmig ist. Das heißt, wenn es mir bei einem Schritt, den ich setze, nicht gut geht - ist das dann ein "normaler Saturn-Widerstand" oder ein Zeichen, dass ich in die falsche Richtung gehe?
Versteht ihr, was ich meine?

Puh, also wenn ich mir anschaue, dass Saturn (im Transit) noch bis August da ist, frage ich mich schon, wie ich das durchhalten soll, wenn ich noch so lange in dieser Situation steckenbleibe...

Liebe Grüße
Leni


Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Aquarius-SophiaModerator
Moderatorin

Registriert: 07.04.2008
Beiträge: 1034
Wohnort: Stuttgart
Re: Wann ist ein Transit vorbei? neu [Re: Leni]
      #230255 - 27.03.2009 11:12

Hallo liebe Leni,

Zitat:

ob man wirklich immer die inneren Widerstände mit Kraftaufwand überwinden soll oder ob das nicht manchmal auch ein Zeichen sein kann, dass etwas für einen nicht stimmig ist. Das heißt, wenn es mir bei einem Schritt, den ich setze, nicht gut geht - ist das dann ein "normaler Saturn-Widerstand" oder ein Zeichen, dass ich in die falsche Richtung gehe?




Das verstehe ich wirklich sehr gut. Und in der Tat, wenn Du Dich bei einem Schritt wirklich nicht gut fühlst, dann kann es schon sein, daß dieser Schritt nicht zu Dir passt und wirklich nicht stimmig für Dich ist. Du sollst dabei schon auch auf Deine innere Stimme hören. Aber ob dies nun ein "Saturn-Widerstand" ist oder ob das ein "Widerstand aus Deinem Inneren ist, welcher Dich von etwas abhalten will, was wirklch nicht gut für Dich wäre, bzw. was wirklich nicht Dein Weg wäre", das kannst schlußendlich nur Du alleine für Dich beantworten. Wir hier können ja nicht in Dich hineinsehen. Das kannst nur Du alleine. Den Zugang zu Deinem inneren Kern hast nur Du. . Versuche dies also für Dich herauszufinden, indem Du sehr, sehr ehrlich zu Dir selber bist und Dir Deine eigenen inneren Motivationen richtig anschaust. Das kann Dir leider niemand abnehmen und dafür gibt es auch keinen anderen Weg.

Liebe Grüsse
Sophia

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Leni
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 21.11.2003
Beiträge: 297
Wohnort: Österreich
Re: Wann ist ein Transit vorbei? neu [Re: Aquarius-Sophia]
      #230315 - 28.03.2009 10:02

Liebe Sophia,

ja, natürlich kann nur ich in mich hineinsehen, die Frage war mehr allgemein gemeint.

Im Grund kenne ich ja weitgehend meine Motivationen, aber es gibt halt leider auch die Notwendigkeit des Geldverdienens. Ich muss mich wohl saturnisch auf "Geduld und Pflichterfüllung" verlegen...

Liebe Grüße
Leni


Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Seiten in diesem Thema: 1 | 2 | (alle anzeigen)


Statistiken
0 registrierte Benutzer und 0 Besucher in diesem Forum.

Moderator:  Hajo, Rosali, Arnold, Su-Sphinx, Aquarius-Sophia 

Thema drucken

Rechte
      Sie können keine neuen Themen erstellen
      Sie können keine neuen Antworten erstellen
      HTML ist deaktiviert
      UBBCode ist aktiviert

Bewertung:
Thema gelesen: 23394

Bewerten Sie dieses Thema
 
Sprung zu

Kontakt | Datenschutzerklärung Homepage



UBB.threads™ 6.3.2