Startseite Tarot online FAQ Tarot Astrologielexikon Artikel Astrologieschule Bücher Beratung
Newsletter Kartenbedeutung Legesysteme Tarotlexikon Vorträge Tarotschule Shop Chat

DIESES FORUM IST DEAKTIVIERT UND DIENT NUR NOCH ALS ARCHIV!

DAS AKTUELLE FORUM FINDEN SIE HIER

NEUANMELDUNGEN BITTE UNTER >> http://www.tarot.de/tarot-forum/ucp.php?

Tarot+Astro-Forum

Tarot und Astrologie von Hajo Banzhaf Foren

Tarot-Foren - Das ganze Forum ist umgezogen ! Bitte Lesen! Hier bitte nicht mehr schreiben oder anmelden!!!!! >> Das Tarot-Deutungsforum

Seiten in diesem Thema: 1
orang
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 14.09.2007
Beiträge: 111
Wohnort: London
Münz-Bube als Endkarte bei Liebesangelegenheiten neu
      #231080 - 06.04.2009 15:28

Hallo zusammen,

nachdem ich bei der letzten Legung fragte, wie ich ihn vergessen kann und etwas ratlos war/bin, habe ich es jetzt gewagt nochmal in die andere Richtung zu fragen.

Ich habe das R/W-Deck benutzt und damit den Kompass nach Hajos Methode gelegt, mit zwei Fragestellungen:
"Soll ich A, warten bis er bereit ist für eine Beziehung mit mir, oder
Soll ich B, mich nach einem anderen umsehen?"

Pos.1, Darum geht es: 6 Schwerter

Pos.2A, So fängt es an: Der Stern
Pos.3A, Die Reaktionen: König der Münzen
Pos.4A, Worauf es hinausläuft: Bube der Münzen

Pos.2B, So fängt es an: 6 Kelche
Pos.3B, Die Reaktionen: Ritter der Kelche
Pos.4B, Worauf es hinausläuft: 8 Münzen

Bei der oben angesprochenen Legung hatte ich ja drei Buben (Schwerter, Kelche, Stäbe) in einer Legung und es ist schon komisch, dass jetzt, bei der umgekehrten Fragestellung, der Münzbube auftaucht, aber das nur am Rande. Die Karten, finde ich eigentlich relativ eindeutig, aber ich habe Probleme den Münzbuben plausibel zu deuten.

In beiden Varianten spielt dieser Mensch am Anfang eine Rolle: der Stern, der m.E. doch sehr hohe (freudige) Erwartungen, aber auch Pläne, Träume, Wünsche, die ich habe, ausdrückt. Und die vielleicht am Ende durch den Münzbuben entäuscht werden könnten, denn irgendwie sehe ich in dieser Karte nicht wirklich eine Liebesbeziehung, vllt. eher etwas, das mehr freundschaftlichen, praktischen Charakter hat? Hat jemand vielleicht mit einer ähnlichen Konstellation Erfahrungen.
Ich denke der Münzkönig zeigt, wie ich mir diesen Menschen mir in einer Beziehung vorstelle bzw. wie ich ihn erlebt habe: zuverlässig, klar denkend, sehr praktisch und wirklichkeitsnah, aber auch sinnlich und leidenschaftlich.

Die andere Variante sieht die Erinnerung, das Schwelgen in der Vergangenheit am Anfang (6 Kelche), dann Verliebtheitsgefühle (Kelchritter und schließlich ein Neuanfang (8 Münzen).

Ich hatte dann noch eine C-Variante danach gelegt, "Was passiert, wenn ich mich für keine von beiden entscheide, erstmal abwarte und schaue was passiert?" (Mäßigkeit, 2 Münzen, 3 Münzen) und das entspricht dem, wie ich z.Zt. am ehesten meine Gefühlslage beschreiben würde, weil ich weder sehe, dass ich auf einen Neuanfang zusteure, noch dass ich soviel Wünsche und Träume mit diesem Menschen habe. Es ist ein bisschen von beidem.
Der Signifaktor bestätigt irgendwie diese Sicht (auch bzgl. des Münzbuben): eine sehr unentschiedene Situation, die eine Seite will ich nicht wirklich ganz aufgeben, während ich mich für die andere (noch) nicht 100% erwärmen kann.

Vielleicht hat ja jemand eine zündende Idee. Würde mich freuen.

Gruß und Vielen Dank
orang

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
maria
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 01.04.2008
Beiträge: 451
Re: Münz-Bube als Endkarte bei Liebesangelegenheiten neu [Re: orang]
      #231083 - 06.04.2009 17:40

Hallo Orang

Du musst zuerst losslassen konnen von den Man,was dich schon so lange interessiert,losslassen kann man nicht von heute auf morgen.Es braucht Zeit.Erst wenn du wirklich losslässt wirdst du dich nach einem anderem umsehen konnen.

liebe Grusse,Maria

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
eremita
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 08.05.2005
Beiträge: 548
Re: Münz-Bube als Endkarte bei Liebesangelegenheiten neu [Re: orang]
      #231097 - 06.04.2009 21:38

Hallo Orang,

die Fragen sind etwas unglücklich formuliert.
Beide Wege scheinen ziemlich ähnlich. Der zweite ist gefühlsbetonter. Der Stern verlangt von dir das Schöpfen von Zielen und einem Neugeborenwerden aus dir selbst heraus, während die 6 Kelche zunächst von einem Rückblick sprechen. Diese Karte allerdings nur auf Rückblick und Erinnerung zu reduzieren, behagt mir nicht. Es wird ihr nicht gerecht. Hier geht es auch ums Annehmen können, und auch Geben, je nach dem mit welcher der beiden abgebildeten Personen du dich identifizierst. Im Gegensatz zu den 6 Münzen findet der Austausch hier auf gleicher Augenhöhe statt und ist emotional. Rückblick unter Berücksichtigung von Geben und (An)Nehmen bedeutet auch dir gewahr zu werden, was du dir wünschst und was du überhaupt zu geben hast. Eine vergangene Beziehung kann hier sehr nützlich als Projektionsfläche dienen, um zu gucken, wie sich der Austausch dort gestaltet hat.

Die Reaktionen bei beiden Wegen können sowohl personifiziert sein im Sinne von emotionalem Berührtwerden (Ritter der Kelche) oder einem praktischen Sinn für das Machbare (König).

Du hast explizit nach dem Buben gefragt, und ihnen sehe ich in deiner Legung besonders als das Erkennen deines Selbstwertes. Auch die 8 Münzen gehen in die Richtung, jedoch feilt der "Lehrling" hier an seinem eigenen Wert und an dem, was er umzusetzen wünscht.

Auf einer ganz konkreten Ebene würde ich meinen, dass du im zweiten Weg eine Wiederholung der Vergangenheit erlebst durch eine romantische Begegnung und dann erkennst, dass es noch einiges zu lernen gibt und du deinen eigenen Wert erst herauskristallieren solltest.

Der erste Weg scheint dich nach dem Ausloten deiner Wünsche und Ziele (Stern) auf den Boden der Realität zu holen. Was ist machbar? Was kann ich umsetzen? Was lässt sich ganz konkret realisieren.

Weg C ist relativ ähnlich den beiden anderen, während ich die Betonung aber eher auf das "Abwarten" legen würde. Der Weg wirkt so indifferent wie die Frage, die dazu gestellt wurde. Erst die Mäßigkeit, dann das Ausbalancieren der Möglichkeiten (2 Münzen). Nichts wirklich Konkretes, eher ein Dahinschippern, was darauf hinausläuft, eine höhere Ebene erreichen zu wollen (3 Münzen).

Gruß Eremita

--------------------
It's not what you leave behind.
It's what you let on board.
(Film - The Visitors)

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
orang
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 14.09.2007
Beiträge: 111
Wohnort: London
Re: Münz-Bube als Endkarte bei Liebesangelegenheiten neu [Re: eremita]
      #231120 - 07.04.2009 02:40

Hallo Eremita und Maria,

danke für eure Antworten und Anregungen.
Maria, ich weiß natürlich, dass es Zeit braucht ihn zu vergessen. Aber wie ich schon sagte war ich nach der vorherigen Legung (die hier: http://www.tarot.de/forum/showflat.php?Cat=&Number=224067&page=0&view=collapsed&sb=5&o=&fpart=1), bei der ich ja genau diese Frage gestellt hatte, irgendwie sehr enttäuscht, weil ich mit dem Rat/der Anweisung der Karten fast nichts anfangen konnte, sodass ich mir dachte, vielleicht gibt ja eine Legung in die "andere Richtung" formuliert, mehr Aufschluss.

Deine Deutungsansätze, Eremita, sind auf jeden Fall sehr interessant, weil ich die Karten in diesem "selbst-reflektierenden Licht" noch nicht gesehen habe. Ich denke wohl doch zu sehr in den Schablonen, die sich auf Personen/Situationen richten. Die 6 Kelche richtet sich für mich in ein ganz anderes Licht, genauso wie die 8 Münzen. Ich glaube, ich muss noch mehr darüber nachdenken und besser diese Ideen an mich ranlassen, um sie zuzulassen und denken zu können.
Ich glaube schon auch, dass der erste Weg sehr ernüchternd sein wird bzw. wie du es beschrieben hast, mich auf den Boden der Tatsachen bringt. Weil natürlich ist es sehr unwahrscheinlich aus meiner Sicht, dass die Fragestellung je eintreten wird, insofern gebe ich dir Recht, hätte ich vielleicht wirklichkeitsnaher fragen sollen. Ich war jedoch einfach neugierig, nach der anderen 'misslungenen' Legung.

Zitat:

Der Weg wirkt so indifferent wie die Frage, die dazu gestellt wurde. Erst die Mäßigkeit, dann das Ausbalancieren der Möglichkeiten (2 Münzen). Nichts wirklich Konkretes, eher ein Dahinschippern, was darauf hinausläuft, eine höhere Ebene erreichen zu wollen (3 Münzen).



Das war auch was mir als erstes aufgefallen ist. Eine Wischi-Waschi-Antwort zu einer Wischi-Waschi-Frage. Und gleichzeitig macht mich das betroffen, weil es dem Gefühlsstatus so sehr entspricht, in dem ich mich (schon relativ lange) befinde und ich glaube, ich müsste einfach restriktiver, entschiedener mit mir selbst, mit meinen Gefühlen vorgehen, aber es gelingt mir nicht wirklich, weil ich oft in diese Gefühle zurückfalle und nicht loslassen kann.

Ich werde weiter darüber sinnieren und bei neuen Einfällen mich wieder melden.

Vielen Dank und Gruß
orang

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
AnnA*
Mitglied (Forums-Fossil)

Registriert: 14.07.2001
Beiträge: 3571
Wohnort: Köln
Re: Münz-Bube als Endkarte bei Liebesangelegenheiten neu [Re: orang]
      #231129 - 07.04.2009 09:43

hallo orang,

ohne das thema jetzt überstrapazieren zu wollen (ich hab die anderen legungen nicht mitbekommen):

hast du schon mal die legung ex-liebe - hopp oder top dazu gelegt? das sind wenig karten aber meistens sehr aussagekräftig. befindet sich auf meiner seite. wenn du lust hast, lass uns das ab morgen mittag im neuen forum diskutieren, dann stele ich den link ein.

der münz bube sieht für mich nach einer neuen möglichkeit aus, die sich in form einer alternative zum jetzigen mann bietet. am ende deines wartens wirst du zunehmend offener für diese verbindlichen impulse (menschen) von außen.

aber das haben sicherlich die beiden anderen auch schon geschrieben

lg, anna*

--------------------
~www.tarot-atelier.de~

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
orang
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 14.09.2007
Beiträge: 111
Wohnort: London
Re: Münz-Bube als Endkarte bei Liebesangelegenheiten neu [Re: AnnA*]
      #231167 - 07.04.2009 13:04

Hallo Anna,

ich kenne das Legesystem, das du angesprochen hast noch nicht. Vielleicht wäre es eine Idee das zu legen, ich habe es mir gerade angeschaut.
Wobei ich auch noch erklärend dazu sagen muss, dass wir ja keine Beziehung hatten, insofern weiß ich nicht wie gut/schlecht das auf dieses Legesystem anzuwenden ist, aber es geht vielleicht trotzdem. Ich habe diesen Menschen vor zwei Jahren getroffen und dann nie wieder, auch wenn wir noch etwas in E-Mail Kontakt waren.
Kann ihn halt einfach nicht vergessen.

Viele Grüße
orang

P.S.: ist wohl besser das in dem neuen Forum zu machen.

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
eremita
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 08.05.2005
Beiträge: 548
Re: Münz-Bube als Endkarte bei Liebesangelegenheiten neu [Re: orang]
      #231173 - 07.04.2009 14:07

Hallo Orang,

kein Novum unter den Weisheiten: Nimm Kontakt zu der Person auf. Ganz unverbindlich Hallo sagen. Du lebst und liebst sonst nur noch die Erinnerungen, die im Laufe der Zeit natürlichweise verblasst sind. Finde heraus, was dir tatsächlich an der heutigen Person noch liegt und ob die Gefühle so bei dir wirklich noch vorhanden sind. Denn eigentlich kannst du es nicht wissen, weil deine jetzigen Gefühle auf Erinnerungen fußen.

Mit unglücklicher Fragestellung meinte ich die Ja/Nein-Frage. Aber ich denke, man bekommt trotzdem Antwort von den Karten.

Gruß Eremita

--------------------
It's not what you leave behind.
It's what you let on board.
(Film - The Visitors)

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
orang
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 14.09.2007
Beiträge: 111
Wohnort: London
Re: Münz-Bube als Endkarte bei Liebesangelegenheiten [Re: eremita]
      #231176 - 07.04.2009 14:58

Zitat:

Nimm Kontakt zu der Person auf. Ganz unverbindlich Hallo sagen. Du lebst und liebst sonst nur noch die Erinnerungen, die im Laufe der Zeit natürlichweise verblasst sind. Finde heraus, was dir tatsächlich an der heutigen Person noch liegt und ob die Gefühle so bei dir wirklich noch vorhanden sind. Denn eigentlich kannst du es nicht wissen, weil deine jetzigen Gefühle auf Erinnerungen fußen.




Hallo Eremita,

ich stimme mit dir absolut überein und habe diese Gedanken mit der Erinnerung schon öfters gehabt. Ich glaube fast, dass ich einem Phantom hinterher renne und ich hatte auch schon den Gedanken, dass dieser Liebeskummer wahrscheinlich pathologisch ist.

Ich würde sehr gerne Kontakt aufnehmen und die heutige Person kennen lernen, aber das ist schwierig, weil ich eine Postadresse nicht habe, nur die E-Mail-Adresse. Und er antwortet nicht auf meine E-Mails. Ich habe die Telefonnummer seiner Eltern und könnte darüber mehr Kontaktdaten vielleicht herausfinden, aber wenn jemand so blockiert? Ich wüsste nicht mal, was ich am Telefon sagen sollte, zumal ich sowieso ungern telefoniere und ein "erneutes Kennenlernen" übers Telefon ist einfach sehr begrenzt.
Dazu kommt, dass er in Australien wohnt, nur englisch spricht, das allein ist schon eine innerliche Hürde, weil man ruft ja nicht einfach mal so aus Europa nach Australien an, um "Hallo" zu sagen. Ich glaube aber diese Tatsache lässt gleichzeitig das Schwelgen in Erinnerungen noch größer werden, als es ohnehin schon ist. Es ist für mich eine Situation, die einfach beschi.... ist.
Der Münzbube ist für mich übrigens auch ein Zeichen dafür, dass ich mit einem "Hallo wie geht's denn" oder sowas wahrscheinlich nicht weit komme, weil da zu wenig Substanz ist - eher müsste ich sagen: "ich bin von dann und dann in Australien, bin an dem Tag in der Stadt, wollen wir uns nicht mal wieder treffen?" oder so ähnlich. Der Münzbube verweist ja auf etwas Konkretes, Verlässliches. Aber ich kann grad nicht einfach so nach Australien, außerdem ist die Angst vor Abweisung einfach groß, wenn der Gegenüber sowieso alles abblockt.

Also, je mehr ich diese Zeilen hier schreibe und lese, desto lächerlicher kommt mir die ganze Situation vor, denn die Chance, dass wir uns überhaupt nochmal treffen, ist doch eher gering.

Gruß
orang

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Seiten in diesem Thema: 1


Statistiken
0 registrierte Benutzer und 0 Besucher in diesem Forum.

Moderator:  Hajo, eliara, Rosali, Felix 

Thema drucken

Rechte
      Sie können keine neuen Themen erstellen
      Sie können keine neuen Antworten erstellen
      HTML ist deaktiviert
      UBBCode ist aktiviert

Bewertung:
Thema gelesen: 12824

Bewerten Sie dieses Thema
 
Sprung zu

Kontakt | Datenschutzerklärung Homepage



UBB.threads™ 6.3.2