Startseite Tarot online FAQ Tarot Astrologielexikon Artikel Astrologieschule Bücher Beratung
Newsletter Kartenbedeutung Legesysteme Tarotlexikon Vorträge Tarotschule Shop Chat

DIESES FORUM IST DEAKTIVIERT UND DIENT NUR NOCH ALS ARCHIV!

DAS AKTUELLE FORUM FINDEN SIE HIER

NEUANMELDUNGEN BITTE UNTER >> http://www.tarot.de/tarot-forum/ucp.php?

Tarot+Astro-Forum

Tarot und Astrologie von Hajo Banzhaf Foren

Sonstige Foren - Das ganze Forum ist umgezogen ! Bitte Lesen! Hier bitte nicht mehr schreiben oder anmelden!!!!! >> Das Forum für Buchbesprechungen

Seiten in diesem Thema: 1 | 2 | 3 | 4 | (alle anzeigen)
Bubblegum1
Mitglied (gehört zum Inventar)

Registriert: 05.06.2005
Beiträge: 1282
Wohnort: NRW
Twilight - Bis(s) zum Morgengrauen
      #224825 - 28.01.2009 13:30

Hallo zusammen,

mich hats gepackt. Der Twilight Virus hat mich fest im Griff.
Ich hab das erste Buch innerhalb eines Tages jetzt ausgelesen und bin völlig hingerissen und verwundert zugleich. Zum einen hingerissen von dieser schönen, romantischen Liebesgeschichte, zum anderen verwundert über mich selbst, dass ich als Nicht-Teenie einem doch recht kitschigen Buch so verfallen kann.
Das Zweite kommt in Februar als Taschenbuch raus und ich habs mir direkt vorbestellt, aber da ich ungeduldig bin und nicht warten kann hab ich mir eben auch noch die englische Version bestellt.
Es hat mich sogar richtig traurig gestimmt zu lesen, dass die Autorin ihr Werk "Midnight Sun" (Band 1 aus der Sicht von Edward) vorerst nicht fortsetzen will, da das Skript im Internet auftauchte.

Tja was soll ich sagen, eigentlich kann ich nur jedem, der wie ich leichte Probleme mit der Rückgewinnung von Realität hat, nur abraten, sich die Bücher zu kaufen.

Ich werde mich wohl noch eine Weile der Fantasiewelt hingeben und hoffentlich diesen Virus bald überwinden, denn eigentlich muss ich viel zu viel für die Uni machen.


Lg
eine völlig verzückte
Bubble
(ja mir ist bewusst, dass ich sie nicht mehr alle hab )

--------------------
Alter, ich spreche regelmäßig mit toten Menschen, Paranoia ist das letzte was ich gebrauchen kann. (Hurley, Lost)

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Lunaaria
Mitglied (gehört zum Inventar)

Registriert: 30.01.2005
Beiträge: 1675
Wohnort: Nähe Zürich
Re: Twilight - Bis(s) zum Morgengrauen neu [Re: Bubblegum1]
      #224826 - 28.01.2009 14:00

Hi Bubble,

ich hab sie auch nicht mehr alle!

Bin total dem Vampir-Virus verfallen. Ich liebe das Buch.
Zitat:

Das Zweite kommt in Februar als Taschenbuch raus



Mitte Februar kommt aber Band 4 (Bis(s) zum Ende der Nacht)auch raus...ich kanns kaum erwarten.
Nerve meine Bibliothekarinnen seit Tagen weil ich auf Band 2 + 3 warte (Bis(s) zur Mittagsstunde, Bis(s) zur Abendröte) Das vorher erwähnte Band 4 haben sie mir vorsorglich schon mal reserviert...ich glaube, ich wirke bei dem Thema etwas "neben den Schuhen" .

Den Film werde ich mir übrigens aus Neugierde nächste Woche mal angucken gehen. "Mein" Fantasie-Edward sieht zwar Welten schöner aus als der Schauspieler, aber Robert Pattinson ist auch ganz ok...



Grüsschen
Lunaaria



--------------------
Jeder Mensch braucht ein Stück Garten, wie klein es auch immer sein mag, sodass er in Kontakt mit der Erde und deshalb mit etwas Tieferem in ihm selbst bleibt. C. G. Jung

www.sonnenzeichen.ch



Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Nahda
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 01.01.2006
Beiträge: 400
Re: Twilight - Bis(s) zum Morgengrauen neu [Re: Lunaaria]
      #224840 - 28.01.2009 16:32

@ Luna

*flüsterflüster* Ich war schon im Kino.

Ich sag nur: *schwärm* *seufz* *hach*

Unbedingt angucken, aber Göttergatten zu Hause lassen.

Knuddel,

Nahda

--------------------
Lieber unperfekt begonnen, als perfekt gezögert!


Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Lunaaria
Mitglied (gehört zum Inventar)

Registriert: 30.01.2005
Beiträge: 1675
Wohnort: Nähe Zürich
Re: Twilight - Bis(s) zum Morgengrauen neu [Re: Nahda]
      #224844 - 28.01.2009 17:00

@Nahda,

du bist auch überall...
Der Film läuft bei uns erst im Februar an...aber meine Bibliothekarin hat gesagt, dass am 2.2 Band 2 zurückkommen müsste...und am 9.2 Band 3. Du weisst also, wo du mich an den Tagen ab 7 Uhr findest...zitternd vor der Bibliothek, wie ein Groupie vor Robbie Williams Garderobentüre...

Knutsch,
Luna

--------------------
Jeder Mensch braucht ein Stück Garten, wie klein es auch immer sein mag, sodass er in Kontakt mit der Erde und deshalb mit etwas Tieferem in ihm selbst bleibt. C. G. Jung

www.sonnenzeichen.ch



Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Elfarran
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 14.04.2006
Beiträge: 329
Re: Twilight - Bis(s) zum Morgengrauen neu [Re: Bubblegum1]
      #224846 - 28.01.2009 17:26

Hallo bubblegum,

Zitat:

Tja was soll ich sagen, eigentlich kann ich nur jedem, der wie ich leichte Probleme mit der Rückgewinnung von Realität hat, nur abraten, sich die Bücher zu kaufen.

Ich werde mich wohl noch eine Weile der Fantasiewelt hingeben und hoffentlich diesen Virus bald überwinden, denn eigentlich muss ich viel zu viel für die Uni machen.





Oh ja, meine Welt steht schon seit Anfang Dezember Kopf, als ich mir den ersten Band gekauft habe. Seitdem denk ich in jeder Minute dran, nicht nur beim Einschlafen. Es ist mir sogar schon passiert, dass ich mit einer Stelle im Kopf aufgewacht bin und *genau* wusste, wer zu wem was sagt. Das war dann doch schon komisch, obwohl ich weder davon geträumt hatte, noch die Stelle am Vorabend gelesen habe.

Ich warte sehnsüchtigst, dass meine Jahres-Strom-Abrechnung endlich abgebucht wird, damit ich mir die ersten drei Bände gleich noch auf Englisch gestellen kann. (Momentan hab ich ein leicht buntes Sammelsurium aus erstem Band auf deutsch als Taschenbuch, Band zwei und drei auf deutsch gebunden und Band vier auf englisch als Taschenbuch. )

Oje, ich seh schon, das nimmt ein böses Ende ...


~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~


Hallo Nahda,

Zitat:

Unbedingt angucken, aber Göttergatten zu Hause lassen.




Nur gut das es Den oder einen Gleichwertigen momentan nicht in meinem Leben gibt.

Ich war auch schon im Kino. *hüpf* *lach* *freu* *hibbel* Ich warte schon ganz ungeduldig auf die DVD, aber das dauert noch bis Juni Und dann schau ich ihn mir auf Englisch an. Die Witze sind auf Englisch nämlich viiiiiel besser als auf deutsch. Und ganz nebenbei lerne ich noch ein paar Vokabeln, hihi.


Liebe Grüße von einer Elfarran, die seit Dezember nicht mehr (richtig) schläft ...


P.S. Das Anna K. Tarot und das Bohemian Gothic Tarot sind übrigens ganz dicke mit den Cullens ...

--------------------
"Ich höre Stimmen, und du machst dir Sorgen, ein Freak zu sein!"

Twilight, Stephenie Meyer

Editiert von Elfarran (28.01.2009 17:32)

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Lunaaria
Mitglied (gehört zum Inventar)

Registriert: 30.01.2005
Beiträge: 1675
Wohnort: Nähe Zürich
Re: Twilight - Bis(s) zum Morgengrauen neu [Re: Elfarran]
      #224847 - 28.01.2009 17:30

Liebe Elfarran,
Zitat:

Nur gut das es Den oder einen Gleichwertigen momentan nicht in meinem Leben gibt




Oha, ich war froh, dass ich bereits verheiratet war...weiss nicht, ob sonst jemand neben "Edward" eine Chance gehabt hätte

Lunaaria

--------------------
Jeder Mensch braucht ein Stück Garten, wie klein es auch immer sein mag, sodass er in Kontakt mit der Erde und deshalb mit etwas Tieferem in ihm selbst bleibt. C. G. Jung

www.sonnenzeichen.ch



Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Elfarran
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 14.04.2006
Beiträge: 329
Re: Twilight - Bis(s) zum Morgengrauen neu [Re: Lunaaria]
      #224848 - 28.01.2009 17:34

Zitat:

Liebe Elfarran,

Oha, ich war froh, dass ich bereits verheiratet war...weiss nicht, ob sonst jemand neben "Edward" eine Chance gehabt hätte

Lunaaria




Hallo Lunaaria,

ich sage mal voraus, dass es mein Zukünftiger (falls es den überhaupt auf dieser Welt gibt) nicht leicht haben wird. Die Konkurrenz ist stark.

Liebe Grüße, Elfarran

--------------------
"Ich höre Stimmen, und du machst dir Sorgen, ein Freak zu sein!"

Twilight, Stephenie Meyer

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Bubblegum1
Mitglied (gehört zum Inventar)

Registriert: 05.06.2005
Beiträge: 1282
Wohnort: NRW
Re: Twilight - Bis(s) zum Morgengrauen neu [Re: Elfarran]
      #224853 - 28.01.2009 18:31

Hallo ihr Lieben,

mensch da bin ich ja froh, dass ich nicht allein so "drauf" bin.

Den Film hab ich am Montag im Kino gesehen und fand ihn nicht schlecht umgesetzt. Ich muss ja sagen, dass Robert Pattinson seine Sache gut macht.
Ich hatte meinen Freund mit in den Film geschleppt, er mochte das Geschmachte zwischen Bella und Edward nicht so sonderlich.

Ich muss ja gestehen, dass er es im Vergleich zu einem wunderschönen, superstarken, alleskönnenden "glitzernden" Vampir auch gerade nicht so leicht hat mit mir.

Jedenfalls kann ich auch jedem, der des Englischen mächtig ist nur empfehlen, das unfertige Skript zu Midnight Sun auf der Homepage von Stephenie Meyer mal zu lesen. Kann man zwar nur am Pc lesen und ist 264 PDF Seiten lang. Aber super interessant und zum Schmachten schön, mal zu erfahren, wie die Geschichte aus Edwards Sicht ist.
Wie gesagt ist es unfertig und geht auch nur bis kurz vor ihrem gemeinsamen Ausflug, aber ich konnte es trotzdem nicht lassen. Hoffentlich entschließt sich Frau Meyer dazu, das Ganze noch fertig zu schreiben.


Lg
Bubble

--------------------
Alter, ich spreche regelmäßig mit toten Menschen, Paranoia ist das letzte was ich gebrauchen kann. (Hurley, Lost)

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Lunaaria
Mitglied (gehört zum Inventar)

Registriert: 30.01.2005
Beiträge: 1675
Wohnort: Nähe Zürich
Re: Twilight - Bis(s) zum Morgengrauen neu [Re: Bubblegum1]
      #224854 - 28.01.2009 18:52

Liebe Bubble,

Zitat:

Jedenfalls kann ich auch jedem, der des Englischen mächtig ist nur empfehlen, das unfertige Skript zu Midnight Sun auf der Homepage von Stephenie Meyer mal zu lesen. Kann man zwar nur am Pc lesen und ist 264 PDF Seiten lang




Ich hatte bloss die 42 Seiten auf Deutsch gelesen...na dann auf, ich weiss, was ich heute Abend mache!!

Danke und total irre
Lunaaria

(irgendwie vermisse ich Lavafee in dem Thread...normalerweise schmachten wir meistens für die gleichen Typen und das ohne davon zu wissen, bis wir in einschlägigen Foren übereinanderstolpern )


--------------------
Jeder Mensch braucht ein Stück Garten, wie klein es auch immer sein mag, sodass er in Kontakt mit der Erde und deshalb mit etwas Tieferem in ihm selbst bleibt. C. G. Jung

www.sonnenzeichen.ch



Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Elfarran
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 14.04.2006
Beiträge: 329
Re: Twilight - Bis(s) zum Morgengrauen neu [Re: Lunaaria]
      #224872 - 28.01.2009 20:46

Hallo Lunaaria und Bubblegum,

also das englische Skript kann ich auch nur empfehlen. Da werden ein paar Sachen angesprochen und geklärt, die im ersten Band bestenfalls undurchsichtig, schlimmstenfalls nicht verständlich waren. Wirklich lohnenswert! Hat mich eine ganze Nacht gekostet, aber das war es wert!

Sowieso finde ich, dass es sich wirklich lohnt, die Bücher mehrmals zu lesen, weil dann die Andeutungen und Seitenhiebe viel besser wirken und mancher Satz in einem ganz anderen Licht steht mit dem Hintergrundwissen, wie es weitergeht. Manches dadurch wird zum totlachen komisch.

@Bubblegum:
Wie fandest du das Glitzern im Film? Irgendwie hatte ich mir das nicht so seicht vorgestellt, sondern eher klarer akzentuiert. Also eher harte Strahlen wie von einem Diamanten als weiche Fluffstrählchen, die wie von Seide reflektiert aussehen.

Liebe Grüße, Elfarran

--------------------
"Ich höre Stimmen, und du machst dir Sorgen, ein Freak zu sein!"

Twilight, Stephenie Meyer

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Bubblegum1
Mitglied (gehört zum Inventar)

Registriert: 05.06.2005
Beiträge: 1282
Wohnort: NRW
Re: Twilight - Bis(s) zum Morgengrauen neu [Re: Elfarran]
      #224873 - 28.01.2009 21:00

Liebe Elfarran,

Zitat:



also das englische Skript kann ich auch nur empfehlen. Da werden ein paar Sachen angesprochen und geklärt, die im ersten Band bestenfalls undurchsichtig, schlimmstenfalls nicht verständlich waren. Wirklich lohnenswert! Hat mich eine ganze Nacht gekostet, aber das war es wert!





Ja genau, so hab ich es auch empfunden. Ich hab mich nur tierisch geärgert, dass sie nicht wenigstens bis zum Kuss geschrieben hat.

Zitat:


Sowieso finde ich, dass es sich wirklich lohnt, die Bücher mehrmals zu lesen, weil dann die Andeutungen und Seitenhiebe viel besser wirken und mancher Satz in einem ganz anderen Licht steht mit dem Hintergrundwissen, wie es weitergeht. Manches dadurch wird zum totlachen komisch.






Ich fand den ersten Band schon teilweise unheimlich lustig. Und lese ihn gerade zum zweiten Mal.
Bin aber schon ganz hibbelig auf die anderen Bände.

Zitat:


@Bubblegum:
Wie fandest du das Glitzern im Film? Irgendwie hatte ich mir das nicht so seicht vorgestellt, sondern eher klarer akzentuiert. Also eher harte Strahlen wie von einem Diamanten als weiche Fluffstrählchen, die wie von Seide reflektiert aussehen.





Ich muss zugeben, im ersten Moment hab ich da im Kino gar nix richtig gesehen, erst nach ein paar Momenten und hatte mir das auch irgendwie anders vorgestellt. Ja eigentlich so wie Du sagst, als wäre er völlig leuchtend.

Interessant fand ich im Film die Figur des Jasper, der Schauspieler konnte so wunderbar irre gucken.

Und das Baseballspiel war sehr stylish umgesetzt.

Lg
Bubble

--------------------
Alter, ich spreche regelmäßig mit toten Menschen, Paranoia ist das letzte was ich gebrauchen kann. (Hurley, Lost)

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Elfarran
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 14.04.2006
Beiträge: 329
Re: Twilight - Bis(s) zum Morgengrauen neu [Re: Bubblegum1]
      #224874 - 28.01.2009 21:17

Liebe Bubblegum,

Zitat:

Ja genau, so hab ich es auch empfunden. Ich hab mich nur tierisch geärgert, dass sie nicht wenigstens bis zum Kuss geschrieben hat.




Ja, das fand ich auch sehr schade. Den Ausflug auf die Wiese hätte ich wirklich sehr gern aus seiner Sicht gelesen. Was ihm an dem Nachmittag wohl alles im Kopf rum ging? Naja, vielleicht schreibst sie doch noch daran weiter. Es wäre wirklich zu schade, wenn seine Sichtweise niemals gedruckt wird.


Zitat:

Ich muss zugeben, im ersten Moment hab ich da im Kino gar nix richtig gesehen, erst nach ein paar Momenten und hatte mir das auch irgendwie anders vorgestellt. Ja eigentlich so wie Du sagst, als wäre er völlig leuchtend.




Als die Szene vorbei war, dachte ich nur "Oje, das war's jetzt?" So als Einstiegssequenz war das seichte Glitzern ja hübsch, aber irgendeine Steigerun hätte ich mir wirklich gewünscht.


Zitat:

Interessant fand ich im Film die Figur des Jasper, der Schauspieler konnte so wunderbar irre gucken.




Ja, der Schauspieler ist klasse. Wobei es meine Lieblingsstelle gar nicht in den Film geschafft hat. Er und Edward lehnen am Volvo, der vor der Schule steht, Jasper lehnt sich über das Auto hinweg zu ihm, Kapuze tief ins Gesicht gezogen und grollt ihn an "She's not one of us!". Sein Blick ist so herrlich dabei, als ob er ihn gleich anspringen will!


Zitat:

Und das Baseballspiel war sehr stylish umgesetzt.




Ja, ich finde es auch megalustig und fesch gemacht.

Liebe Grüße, Elfarran

--------------------
"Ich höre Stimmen, und du machst dir Sorgen, ein Freak zu sein!"

Twilight, Stephenie Meyer

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Sandra
Mitglied (gehört zum Inventar)

Registriert: 01.08.2006
Beiträge: 1123
Wohnort: nähe Frankfurt a.M.
Re: Twilight - Bis(s) zum Morgengrauen neu [Re: Elfarran]
      #224878 - 28.01.2009 21:41

´Hach Mädels,

als bekennder Fan des "Dunklen" und von "Vampiren" hab ich mich bisher dennoch vor dem "Twilight - Wahn" gedrück und mich damit beruhigt, dass es eh ein "Teenie-Rosarotebrille-Roman/Film" is und eh nix für mich .... Tja und nun lese ich diesen Threat und was soll ich sagen ... ich habt mich angefixt!

Na dann wandert halt das Buch doch mal auf meine Wunschliste ...


*grinsegrüße*
Sande

--------------------
aka. Isineya/Isinea

www.trivesca.de

Netzwerk Kartomantie

Die Größe und den moralischen Fortschritt einer Nation kann man daran messen, wie sie ihre Tiere behandeln.
(Mahadma Gandhi) * GoVeggie.de

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Bubblegum1
Mitglied (gehört zum Inventar)

Registriert: 05.06.2005
Beiträge: 1282
Wohnort: NRW
Re: Twilight - Bis(s) zum Morgengrauen neu [Re: Elfarran]
      #224907 - 29.01.2009 10:09

Huhu,

Zitat:


Ja, das fand ich auch sehr schade. Den Ausflug auf die Wiese hätte ich wirklich sehr gern aus seiner Sicht gelesen. Was ihm an dem Nachmittag wohl alles im Kopf rum ging? Naja, vielleicht schreibst sie doch noch daran weiter. Es wäre wirklich zu schade, wenn seine Sichtweise niemals gedruckt wird.





Ich würde mir das Buch auf jeden Fall sofort kaufen, auch auf Englisch und millionen andere Fans bestimmt auch.

Habe ja noch drei Bände vor mir und ich weiß genau, dass ich sie einmal in der Hand gehalten, bestimmt kaum weglegen kann. Leider habe ich nach den letzten Zeilen einer Buchreihe immer bisher sehr bedauert, dass es dann vorbei ist.
War bei Harry Potter genauso. Obwohl ich meist zufrieden bin mit dem Ende würde ich noch so gerne weiterlesen und mehr erfahren.

Ich frag mich jetzt schon, was ich denn nach Twilight lesen soll. Wird wohl schwierig werden, was zu finden, das mich genauso fesselt. *seufz*

Lg
Bubble

--------------------
Alter, ich spreche regelmäßig mit toten Menschen, Paranoia ist das letzte was ich gebrauchen kann. (Hurley, Lost)

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Bubblegum1
Mitglied (gehört zum Inventar)

Registriert: 05.06.2005
Beiträge: 1282
Wohnort: NRW
Re: Twilight - Bis(s) zum Morgengrauen neu [Re: Sandra]
      #224908 - 29.01.2009 10:16

Hallo Sande,

mir gings am Anfang ähnlich. Hatte mir ein paar Rezensionen durchgelesen und es gab ja sogar auch negative. Deswegen bin ich mit eher geringen Erwartungen an das Buch herangegangen.
Ja und dann hab ich die ersten Seiten gelesen und vorbei war es mit mir. Jetzt steh ich seit ein paar Tagen völlig neben mir und kann wie Elfarran gar nicht mehr richtig schlafen.

Was den Film angeht finde ich persönlich, dass es generell immer schwierig ist ein Buch umzusetzen, so dass man im Kino auch noch gespannt davor sitzt. In dem Sinne gibt es da schon ein paar Unterschiede.
Aber Robert Pattinson ist es allein schon wert, sich das Ganze mal anzusehen. Wobei ich sagen muss, dass es eigentlich nur diese eine Rolle ist, die ihn für mich persönlich attraktiv macht.
In Harry Potter, z.B. ist er mir kaum aufgefallen und wenn ich mir Fotos vom Roten Teppich betrachte, sieht er teilweise recht komisch aus und ist eigentlich so gar nicht mein Typ. In Interviews dagegen kommt er wieder recht niedlich und sehr sympathisch rüber.

Lg
Bubble

--------------------
Alter, ich spreche regelmäßig mit toten Menschen, Paranoia ist das letzte was ich gebrauchen kann. (Hurley, Lost)

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Elfarran
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 14.04.2006
Beiträge: 329
Re: Twilight - Bis(s) zum Morgengrauen neu [Re: Sandra]
      #224937 - 29.01.2009 17:13

Ach Sande,

hättest du doch einen Ton gesagt, dann hätte ich dich schon viel eher dahin geschubst, wo du eh schon immer sein wolltest, im Twilight-Fieber.

Es wird dir gefallen, wirklich.

Grüßle, Elfarran

--------------------
"Ich höre Stimmen, und du machst dir Sorgen, ein Freak zu sein!"

Twilight, Stephenie Meyer

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Elfarran
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 14.04.2006
Beiträge: 329
Re: Twilight - Bis(s) zum Morgengrauen neu [Re: Bubblegum1]
      #224938 - 29.01.2009 17:19

Hallo Bubblegum,

Zitat:

Habe ja noch drei Bände vor mir und ich weiß genau, dass ich sie einmal in der Hand gehalten, bestimmt kaum weglegen kann. Leider habe ich nach den letzten Zeilen einer Buchreihe immer bisher sehr bedauert, dass es dann vorbei ist.
War bei Harry Potter genauso. Obwohl ich meist zufrieden bin mit dem Ende würde ich noch so gerne weiterlesen und mehr erfahren.




Das ist die größte Frage, die ich mir seit langem Stelle. Die Geschichte geht soweit voran, dass ich gar nimmer weiter wüsste. Da kommt so viel Neues, Unvorhergesehenes, bring das mal zu einem zufriedenstellenden, halbwegs logischen Ende. Obwohl logisch muss es ja nicht sein, ist ja schließlich Vampirwelt


Zitat:

Ich frag mich jetzt schon, was ich denn nach Twilight lesen soll. Wird wohl schwierig werden, was zu finden, das mich genauso fesselt. *seufz*




Die Frage stelle ich mir auch. Ich glaub, ich werde jetzt erstmal wieder bei Band 1 beginnen und irgendwann wird sicherlich etwas anderes mein Interesse wecken. Bis dahin mach ich's mir in Forks gemütlich.


@Bubblegum:
Weißt du, wie ich ausgesehen haben muss, als ich herausfand, dass Robert Pattinson in Harry Potter mitgespielt hat? Ich hatte leider keinen Fotoapparat zur Hand, aber es muss zum brüllen gewesen sein. Danach habe ich durch Zufall an den Weihnachtsfeiertagen Harry Potter und der Feuerkelch (?, das mit dem Trimagischen Turnier) im Fernsehen gesehen und plötzlich ist er mir aufgefallen. Irgendwie war ich vorher immer so auf Harry fixiert, dass ich ihn komplett ausgeblendet habe. Er hätte genauso gut auch gar nicht mitspielen können, es wäre mir nicht aufgefallen, dass etwas fehlt.


Liebe Grüße, Elfarran

--------------------
"Ich höre Stimmen, und du machst dir Sorgen, ein Freak zu sein!"

Twilight, Stephenie Meyer

Editiert von Elfarran (29.01.2009 17:24)

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Cynthia Cooper
Mitglied (gehört zum Inventar)

Registriert: 18.11.2003
Beiträge: 1458
Wohnort: Ruhrpott
Re: Twilight - Bis(s) zum Morgengrauen neu [Re: Elfarran]
      #224947 - 29.01.2009 18:57

Mädels, Ihr seid echt süß!

Aloha erstmal!

Darf ich mal die männliche Sicht von einer Sci-Fi-Newsseite zitieren?

Zitat:

Habe mir den Film gestern meiner Freundin zuliebe gegeben.

Man stelle sich vor: Saal mit 1001 Plätzen zu ca. 85 % ausgelastet. Davon zu 99% weibliche Fans. Davon mindestens 60% kreischende Frauen und Mädels.

Der Film war nen ticken mitreißender als die nackte Leinwand.

Aber das Publikum war das wahre Highlight. Nebenan lief SAW V. Aber die Leute da haben dagegen nicht wirklich Horror erlebt.








Ich finds herrlich!

Im übrigen war ich heuer in der Buchhandlung und habe mir "Die 8. Karte" zugelegt, weil es zu einer meiner Seminararbeiten paßt, und bin dabei auf das Merchandise zu Twilight gestoßen: Taschen, Lesezeichen und Co.

Viel Spaß noch!

Neidvolle Grüße von Eurer C.C.

- immer noch bekennend unromantisch -


PS: Leider gerade aus dem regulären Sonntagabend-Programm geflogen und nur noch in der nächtlichen RTL II-Wiederholung präsent: Blood Ties. Vielleicht gefällt die Serie der einen oder anderen von Euch?
Beruht auf den Büchern von Tanya Huffs, die zusammen mit Anne Rice eine Pionierin dieses Stoffs gewesen ist.
Plot: Hauptfigur Vicky war Polizistin, bis sie eine Augenkrankheit bekam und auf Privatdetektivin umsatteln mußte. Bei einem Fall im Gothic-Milieu gerät sie an einen Dämon, der sie opfern will und mit Tätowierungen versieht. In letzter Sekunde wird sie von einem Mann gerettet, der ebenfalls Jagd auf den Dämon macht: dem Vampir Henry.
Dummerweise hat sie nun diese Tätowierungen und die ziehen das Übernatürliche an wie Magneten. Deswegen arbeitet sie nun auch dauerhaft mit Henry zusammen.
Und dann gibt es auch noch Mike, ihren ehemaligen Partner (dienstlich und privat).
Vielleicht gefällt es Euch ja?

--------------------
Und ist der Fettnapf noch so klein,
es passen beide Füße rein.



Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Bubblegum1
Mitglied (gehört zum Inventar)

Registriert: 05.06.2005
Beiträge: 1282
Wohnort: NRW
Re: Twilight - Bis(s) zum Morgengrauen neu [Re: Elfarran]
      #224958 - 29.01.2009 19:35

Huhu Elfarran,

Zitat:



Die Frage stelle ich mir auch. Ich glaub, ich werde jetzt erstmal wieder bei Band 1 beginnen und irgendwann wird sicherlich etwas anderes mein Interesse wecken. Bis dahin mach ich's mir in Forks gemütlich.





Ich hab im Moment, da New Moon noch nicht bei mir eingetroffen ist zu meinem Verdruss, ein anderes dazwischengeschoben. Und zwar "Gegen das Sommerlicht" von Melissa Marr. Ich habs mir bestellt weil es als Tipp in Biss zum Morgengrauen aufgeführt war und die Kurzbeschreibung vielversprechend klang. Und bisher kann ich sagen, hat es entfernt ähnliche Züge, handelt aber von Elfen.
Habs nur schon angefangen, um mir die Wartezeit auf New Moon (Ich hoffe die Versandabteilung meines Online-Buchhandels kommt mal langsam in die Puschen ) zu verkürzen.
Gefällt mir aber eigentlich schon ganz gut bisher. Zumindest ist es ein wenig ablenkend von dem "Virus".


Zitat:


@Bubblegum:
Weißt du, wie ich ausgesehen haben muss, als ich herausfand, dass Robert Pattinson in Harry Potter mitgespielt hat? Ich hatte leider keinen Fotoapparat zur Hand, aber es muss zum brüllen gewesen sein. Danach habe ich durch Zufall an den Weihnachtsfeiertagen Harry Potter und der Feuerkelch (?, das mit dem Trimagischen Turnier) im Fernsehen gesehen und plötzlich ist er mir aufgefallen. Irgendwie war ich vorher immer so auf Harry fixiert, dass ich ihn komplett ausgeblendet habe. Er hätte genauso gut auch gar nicht mitspielen können, es wäre mir nicht aufgefallen, dass etwas fehlt.





hihi, ich kanns mir bildlich vorstellen. Hab den Film zu dem Zeitpunkt auch im Fernsehen gesehen und da hab ich ihn mir dann halt mal was genauer angeguckt.
Na ja, auf den neuen Harry Potter Film bin ich jedenfalls schon sehr gespannt, auch ohne Robert.


Lg
Bubble

--------------------
Alter, ich spreche regelmäßig mit toten Menschen, Paranoia ist das letzte was ich gebrauchen kann. (Hurley, Lost)

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Bubblegum1
Mitglied (gehört zum Inventar)

Registriert: 05.06.2005
Beiträge: 1282
Wohnort: NRW
Re: Twilight - Bis(s) zum Morgengrauen neu [Re: Cynthia Cooper]
      #224959 - 29.01.2009 19:38

Hallo Cynthia,

süß ist ja noch nett ausgedrückt, bescheuert trifft es wohl eher.

Die Reaktion des männlichen Zuschauers kommt so ziemlich dem nah, was mein Freund so gedacht hat: "Oh Gott hier sind ja nur Frauen und eine handvoll armer Männer".

Von Blood Ties hab ich zwar schon gehört, aber geguckt hab ich es noch nicht. Mal sehen, vielleicht hab ich irgendwann mal Zeit da rein zu schauen.

Lg
Bubble

--------------------
Alter, ich spreche regelmäßig mit toten Menschen, Paranoia ist das letzte was ich gebrauchen kann. (Hurley, Lost)

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Ravenja
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 25.01.2006
Beiträge: 948
Wohnort: Harz
Re: Twilight - Bis(s) zum Morgengrauen neu [Re: Bubblegum1]
      #225016 - 30.01.2009 15:59

Huhu!

Ihr seid schuld, jawoll!! Nachdem ich von den ersten Bildern des Filmes doch eher enttäuscht war, habe ich mir gestern dann den Trailer angeguckt ... und direkt danach die DVD reserviert (die englische, bis die auf deutsch kommt stehe ich nicht durch) und noch einmal die Bücher hervorgeholt (nachdem ich sie erst vor gut einem dreiviertel Jahr gelesen hatte). Heute ist Band 2 dran ...

Viele Grüße,
Ravenja

--------------------

---
Avatar by Raven Grimassi
---
Wer sein Ziel kennt, findet den Weg
Laotse

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Elfarran
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 14.04.2006
Beiträge: 329
Re: Twilight - Bis(s) zum Morgengrauen neu [Re: Ravenja]
      #225044 - 30.01.2009 20:16

Zitat:

Ihr seid schuld, jawoll!!




Was, WIR?? Nee, da musst du dich irren, liebe Ravenja, wir sind ganz brav. Durchgeknallt, aber brav. Stimmt's Bubblegum? Sandra??

Süffisant lächelnde Grüße von einer, die mit dem Bösen im Bunde ist, hihi

--------------------
"Ich höre Stimmen, und du machst dir Sorgen, ein Freak zu sein!"

Twilight, Stephenie Meyer

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Elfarran
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 14.04.2006
Beiträge: 329
Re: Twilight - Bis(s) zum Morgengrauen neu [Re: Bubblegum1]
      #225048 - 30.01.2009 20:25

Hallo Bubblegum,


Zitat:

Ich hab im Moment, da New Moon noch nicht bei mir eingetroffen ist zu meinem Verdruss, ein anderes dazwischengeschoben. Und zwar "Gegen das Sommerlicht" von Melissa Marr. Ich habs mir bestellt weil es als Tipp in Biss zum Morgengrauen aufgeführt war und die Kurzbeschreibung vielversprechend klang. Und bisher kann ich sagen, hat es entfernt ähnliche Züge, handelt aber von Elfen.




Also ich muss gestehen, der Kommentar dazu klingt gut. Elfen, naja aber trotzdem interessant genug, dass ich mir die Geschichte irgendwann mal antue.

Mein Virus lässt unterdessen nicht locker ... Ich arme Jungfrau, dass ich mich aber auch immer an solchen Sachen festbeiße und nicht mehr loslassen will. *Kopf schüttel*


Zitat:

hihi, ich kanns mir bildlich vorstellen. Hab den Film zu dem Zeitpunkt auch im Fernsehen gesehen und da hab ich ihn mir dann halt mal was genauer angeguckt.
Na ja, auf den neuen Harry Potter Film bin ich jedenfalls schon sehr gespannt, auch ohne Robert.




Hast du ihn dir so genau angeschaut wie ich? Es gab einfach Szenen, in denen wusste ich nicht, was Harry gesagt oder getan hat, so abgelenkt war ich.
Den neuen Harry Potter werde ich mir aber auch ansehen, ich habe es einer Freundin versprochen und sonderlich zwingen musste sie mich auch nicht, schließlich hat sie Twilight tapfer ertragen (und fand ihn hinterher gar sooo schlecht ).

Liebe Grüße, Elfarran

--------------------
"Ich höre Stimmen, und du machst dir Sorgen, ein Freak zu sein!"

Twilight, Stephenie Meyer

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Nova
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 24.08.2008
Beiträge: 291
Wohnort: PA
Re: Twilight - Bis(s) zum Morgengrauen neu [Re: Elfarran]
      #225110 - 31.01.2009 10:16

Hallo an alle!

Uff, bin ich erleichtert. Ich dachte, ich hätte nen Knall, dabei bin ich so normal wie ihr alle.

Habe Band 1 gelesen, Band zwei kommt am Montag. Dazwischen habe ich Midnight Sun gelesen. Schade, dass Stephenie nicht weiterschreibt. Aber ich verstehe auch ihren Ärger. Aber es wäre genial gewesen, wenn sie die Bände noch aus Sichte Edwards geschrieben hätte. Na ja. Man kann eben nichts erzwingen.

Das fiese bei mir diese Woche ist, dass am Montag das Buch kommt - und ich keine Zeit habe, da mich mein neuer Job mehr als einspannt... Grrrrr, um es mit Edwards "Worten" zu sagen.

Na ja. Aber der nächste Samstag kommt, und dann heißt es: Auf nach Forks!!!

Wünsche euch ein schönes Wochenende!

LG Nova.

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Bubblegum1
Mitglied (gehört zum Inventar)

Registriert: 05.06.2005
Beiträge: 1282
Wohnort: NRW
Re: Twilight - Bis(s) zum Morgengrauen neu [Re: Nova]
      #225152 - 31.01.2009 15:12

Huhu zusammen,

ich hab New Moon gerade ausgelesen. kam gestern morgen an und ich konnte es einfach nicht weglegen.

Spoiler: Also für alle die es noch nicht kennen, jetzt nicht weiterlesen.


Mensch, was hab ich gelitten mit Bella. Ich mein jeder der schon mal eine Trennung durchgemacht hat, weiß ja wie schlimm das ist. Ich hätte Edward am liebsten in den Hintern getreten.
Was war ich dann erleichtert am Ende.
Aber es war wirklich schwer das Buch durchzustehen, rein gefühlsmäßig.

Na ja, ich muss ja zugeben, ich bin schon gespoilert, was die anderen Bände betrifft und trotzdem gefällt mir diese Jakob Sache nicht so recht. Mal sehen wie es wird damit in Eclipse.

Aber jetzt brauche ich erstmal ne Pause, sonst krieg ich ja gar nix mehr auf die Reihe.


Lg
Bubble

--------------------
Alter, ich spreche regelmäßig mit toten Menschen, Paranoia ist das letzte was ich gebrauchen kann. (Hurley, Lost)

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Bubblegum1
Mitglied (gehört zum Inventar)

Registriert: 05.06.2005
Beiträge: 1282
Wohnort: NRW
Re: Twilight - Bis(s) zum Morgengrauen neu [Re: Elfarran]
      #225159 - 31.01.2009 15:37

Huhu Elfarran,

Zitat:



Also ich muss gestehen, der Kommentar dazu klingt gut. Elfen, naja aber trotzdem interessant genug, dass ich mir die Geschichte irgendwann mal antue.





Ja ich weiß, was Du meinst. Also ich habs schon aus (Ja ich lese sehr schnell...manchmal zu schnell hmpf), waren auch nur so um die 300 Seiten. Ich fands recht fesselnd, auch wenn es nicht so in die Tiefe geht wie Twilight. Ist ganz nett für so zwischendurch. Und der ...ich nenn ihn mal "Hauptelf" leuchtet sogar noch viel viel mehr als Edward

Zitat:


Mein Virus lässt unterdessen nicht locker ... Ich arme Jungfrau, dass ich mich aber auch immer an solchen Sachen festbeiße und nicht mehr loslassen will. *Kopf schüttel*





Hach ich versteh Dich, hab ja eben was zum zweiten Band oben geschrieben. Bin schon wieder völlig weggetreten. Aber ich kenne mich ja, irgendwann lässt der Vrus mich auch wieder los...hoffe ich zumindest.

Zitat:


Hast du ihn dir so genau angeschaut wie ich? Es gab einfach Szenen, in denen wusste ich nicht, was Harry gesagt oder getan hat, so abgelenkt war ich.
Den neuen Harry Potter werde ich mir aber auch ansehen, ich habe es einer Freundin versprochen und sonderlich zwingen musste sie mich auch nicht, schließlich hat sie Twilight tapfer ertragen (und fand ihn hinterher gar sooo schlecht ).





Jepp hab ihn genau angeschaut, aber das war auch bevor mich Twilight gepackt hatte.
Seine Rolle war ja auch nicht so groß, aber vielleicht würde ich ihn da jetzt doch nochmal mit anderen Augen betrachten.

Naja, ich muss gleich los, sonst fühlt sich mein Freund nachher noch vernachlässigt.

Lg
Bubble

--------------------
Alter, ich spreche regelmäßig mit toten Menschen, Paranoia ist das letzte was ich gebrauchen kann. (Hurley, Lost)

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Elfarran
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 14.04.2006
Beiträge: 329
Re: Twilight - Bis(s) zum Morgengrauen neu [Re: Bubblegum1]
      #225321 - 02.02.2009 15:42

SPOILER, da Antwort auf Bubblegums Post!


Hallöle Bubblegum,


Zitat:

ich hab New Moon gerade ausgelesen. kam gestern morgen an und ich konnte es einfach nicht weglegen.




Na, das fing ja schon mal gut an.


Zitat:

Mensch, was hab ich gelitten mit Bella. Ich mein jeder der schon mal eine Trennung durchgemacht hat, weiß ja wie schlimm das ist. Ich hätte Edward am liebsten in den Hintern getreten.




Da stimm ich dir zu, ich hab war auch einfach nur geschockt. Ich konnte es einfach nicht fassen. Beim ersten Lesen habe ich sogar die ganze Jaboc-Geschichte überblättert und geschaut, wie es danach weitergeht, ehe ich die innere Ruhe hatte, die Jacob-Geschichte zu lesen.
Ich weiß nicht, ich konnte ihm irgendwie nicht böse sein. Ich war zu beschäftigt mit der Frage, was genau ihm im Kopf rumging, als er diese Entscheidung traf.


Zitat:

Was war ich dann erleichtert am Ende.
Aber es war wirklich schwer das Buch durchzustehen, rein gefühlsmäßig.




Ohhhh, war das Ende gut. Schon beim Hinflug konnte ich wie Bella die Füße nicht mehr stillhalten. Und dann erst noch die Szene auf der Piazza und dann im Turm, wow! Ich konnte sie so gut verstehen auf dem Rückflug. (Im Lichte von Breaking Dawn macht die Turm-Szene noch viel, viel mehr Spaß. Tschuldigung, kleiner Teaser.)


Zitat:

Na ja, ich muss ja zugeben, ich bin schon gespoilert, was die anderen Bände betrifft und trotzdem gefällt mir diese Jakob Sache nicht so recht. Mal sehen wie es wird damit in Eclipse.




So viel steht fest, es wird spannend und ganz anders, als man sich das so denkt. Also in Sachen Klimax und Wendepunkte hat Stephenie Meyer wirklich was drauf. Oder wie sagt Edward öfter mal über Bella "Ich weiß nie genau, was in ihr vorgeht. Sie überrascht mich jedes Mal!"


Zitat:

Also ich habs schon aus (Ja ich lese sehr schnell...manchmal zu schnell hmpf), waren auch nur so um die 300 Seiten. Ich fands recht fesselnd, auch wenn es nicht so in die Tiefe geht wie Twilight. Ist ganz nett für so zwischendurch. Und der ...ich nenn ihn mal "Hauptelf" leuchtet sogar noch viel viel mehr als Edward




Jetzt machst du es aber spannend. Noch mehr leuchten und glitzern als Edward, geht das überhaupt? (Vom Film mal abgesehen.)


Zitat:

Naja, ich muss gleich los, sonst fühlt sich mein Freund nachher noch vernachlässigt.




Na, da wird doch wohl nicht einer eiersüffig?

Liebe Grüße, Elfarran


--------------------
"Ich höre Stimmen, und du machst dir Sorgen, ein Freak zu sein!"

Twilight, Stephenie Meyer

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Lunaaria
Mitglied (gehört zum Inventar)

Registriert: 30.01.2005
Beiträge: 1675
Wohnort: Nähe Zürich
Re: Twilight - Bis(s) zum Morgengrauen neu [Re: Elfarran]
      #225328 - 02.02.2009 19:29

Jaha....Band 2 ist daha!!



Lunaaria

--------------------
Jeder Mensch braucht ein Stück Garten, wie klein es auch immer sein mag, sodass er in Kontakt mit der Erde und deshalb mit etwas Tieferem in ihm selbst bleibt. C. G. Jung

www.sonnenzeichen.ch



Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Bubblegum1
Mitglied (gehört zum Inventar)

Registriert: 05.06.2005
Beiträge: 1282
Wohnort: NRW
Re: Twilight - Bis(s) zum Morgengrauen neu [Re: Elfarran]
      #225403 - 03.02.2009 21:31

Ebenfalls Spoiler

Huhu Elfarran,

Zitat:


Na, das fing ja schon mal gut an. :grin

Da stimm ich dir zu, ich hab war auch einfach nur geschockt. Ich konnte es einfach nicht fassen. Beim ersten Lesen habe ich sogar die ganze Jaboc-Geschichte überblättert und geschaut, wie es danach weitergeht, ehe ich die innere Ruhe hatte, die Jacob-Geschichte zu lesen.
Ich weiß nicht, ich konnte ihm irgendwie nicht böse sein. Ich war zu beschäftigt mit der Frage, was genau ihm im Kopf rumging, als er diese Entscheidung traf.





Ja ich geb zu ich musste auch erst das Ende lesen und das mache ich sonst eigentlich nie. Geschockt war ich auf jeden Fall auch.


Zitat:



Ohhhh, war das Ende gut. Schon beim Hinflug konnte ich wie Bella die Füße nicht mehr stillhalten. Und dann erst noch die Szene auf der Piazza und dann im Turm, wow! Ich konnte sie so gut verstehen auf dem Rückflug. (Im Lichte von Breaking Dawn macht die Turm-Szene noch viel, viel mehr Spaß. Tschuldigung, kleiner Teaser.)





Macht nix, bin ja eh schon gespoilert. Mir gings ähnlich, ich hab übrigens keine Fingernägel mehr.

Zitat:



So viel steht fest, es wird spannend und ganz anders, als man sich das so denkt. Also in Sachen Klimax und Wendepunkte hat Stephenie Meyer wirklich was drauf. Oder wie sagt Edward öfter mal über Bella "Ich weiß nie genau, was in ihr vorgeht. Sie überrascht mich jedes Mal!"





Ich hab Eclipse mittlerweile auch gelesen, hat mich auch einen ganzen Tag und eine halbe Nacht gekostet, aber das war schon ok so.
Spannung war auf jeden Fall da, wobei ich zugeben muss ich war am Ende zunächst irgendwie enttäuscht. Es gab da ein paar Längen, die mir nicht so gut gefallen haben und die Sache mit Jakob musst ich auch erstmal schlucken. Das hat irgendwie zuerst einen schlechten Beigeschmack hervorgerufen, in Hinblick auf die so perfekte Liebe zwischen Edward und Bella. Mittlerweile denke ich ok, sie ist 18, unerfahren und einfach nur menschlich. Stephenie hat das ja auch mit einigen Gedankengängen von Bella recht gut erklärt. Das Ende hat dann im Prinzip ja die Entschädigung geliefert.

Zitat:



Jetzt machst du es aber spannend. Noch mehr leuchten und glitzern als Edward, geht das überhaupt? (Vom Film mal abgesehen.)





Mhm..eigentlich kann man es nicht so direkt vergleichen. Der Elf ist auch bei weitem nicht so toll wie Edward. Wie gesagt, es ist ganz nett, aber halt nicht so toll wie die Twilight Reihe.

Zitat:



Na, da wird doch wohl nicht einer eiersüffig?





Nee, ich schwärm ihm ja nix vor. Abgesehen davon hat mein Freund zur Zeit viel Uni Stress und wir sehen uns gerade nicht so häufig wie sonst, deswegen fällt es eigentlich nicht auf, dass ich meine freie Zeit nur noch mit Lesen verbringe.
Na ja, ich muss morgen aber dafür den ganzen Tag lernen und einiges nachholen.


Lg
Bubble

--------------------
Alter, ich spreche regelmäßig mit toten Menschen, Paranoia ist das letzte was ich gebrauchen kann. (Hurley, Lost)

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Bubblegum1
Mitglied (gehört zum Inventar)

Registriert: 05.06.2005
Beiträge: 1282
Wohnort: NRW
Re: Twilight - Bis(s) zum Morgengrauen neu [Re: Bubblegum1]
      #225449 - 04.02.2009 19:44

Hallo zusammen,

für alle, die sich für Midnight Sun interessieren, hab ich was im Internet gefunden. Und zwar gibts da eine Menge Fanfiction und ich hab eine Geschichte erwischt, die zum einen richtig gut geschrieben ist und zum anderen finde ich auch an Stephenie Meyers Stil anlehnt.

Link

Beginnt da wo Meyer aufgehört hat und geht bis zum ersten Kuss. Ist ziemlich viel und ich habs auch noch nicht ganz gelesen, da ich viel lernen muss im Moment und somit grob überflogen und an den interessantesten Stellen halt gemacht , aber ich denke es lohnt sich.
Ach ja, oben rechts kann man die einzelnen Kapitel auswählen.

Lg
Bubble

--------------------
Alter, ich spreche regelmäßig mit toten Menschen, Paranoia ist das letzte was ich gebrauchen kann. (Hurley, Lost)

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Nova
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 24.08.2008
Beiträge: 291
Wohnort: PA
Re: Twilight - Bis(s) zum Morgengrauen neu [Re: Bubblegum1]
      #225506 - 05.02.2009 17:28

Hallo Bubble!

Danke für den Link. Damit steht mein Wochenende fest. Werde lesen, lesen, lesen.

Hab mir von ein paar Tagen den Soundtrack zum Film gekauft, den finde ich auch klasse.

LG Nova.

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Bubblegum1
Mitglied (gehört zum Inventar)

Registriert: 05.06.2005
Beiträge: 1282
Wohnort: NRW
Re: Twilight - Bis(s) zum Morgengrauen neu [Re: Nova]
      #225512 - 05.02.2009 19:30

Hallo Nova,

gerngeschehen. Hab eben nochmal in den Soundtrack bei amazon reingehört, aber überzeugt mich nicht zu 100 %. Am meisten mag ich eigentlich "Supermassive Black Hole" von Muse.

Lg
Bubble

--------------------
Alter, ich spreche regelmäßig mit toten Menschen, Paranoia ist das letzte was ich gebrauchen kann. (Hurley, Lost)

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Nova
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 24.08.2008
Beiträge: 291
Wohnort: PA
Re: Twilight - Bis(s) zum Morgengrauen neu [Re: Bubblegum1]
      #225518 - 05.02.2009 21:15

Hallo Bubble!

Ja, deswegen hab ich die CD mir besorgt.

Aber ich finde das dritte Lied (Full Moon) und Bellas Lullaby auch voll gut.

Natürlich ist es Geschmackssache.

Wünsch dir noch nen schönen Abend!

LG Nova.

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Elfarran
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 14.04.2006
Beiträge: 329
Re: Twilight - Bis(s) zum Morgengrauen neu [Re: Bubblegum1]
      #225526 - 05.02.2009 23:07

Hallo Bubblegum,

darf ich dir gratulieren?? Du hast gerade mein Wochenende gerettet! Vielen Dank für den Link!! Ich kann jetzt schon nicht mehr stillsitzen vor Neugier. Hach je, noch 1 Tag ...

Liebe Grüße, Elfarran

--------------------
"Ich höre Stimmen, und du machst dir Sorgen, ein Freak zu sein!"

Twilight, Stephenie Meyer

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Bubblegum1
Mitglied (gehört zum Inventar)

Registriert: 05.06.2005
Beiträge: 1282
Wohnort: NRW
Re: Twilight - Bis(s) zum Morgengrauen neu [Re: Elfarran]
      #225533 - 06.02.2009 10:35

Hallo Elfarran,

gerngeschehen. Ich habs mittlerweile gelesen und ich denke Du wirst nicht enttäuscht werden. Ich hatte mich ein bisschen durch die andere Fanfiction gelesen, die Midnight Sun betrifft, aber dieses Mädel (und das mit gerade mal 18) hat definitiv das Beste geschrieben. Der Übergang von Meyers Version zu ihrer ist schön fließend und sie schreibt vor allem sehr detailreich und ausführlich. Ich hoffe, da kommen noch mehr Kapitel, aber fürs erste bin ich damit schon zufrieden.
Da gibts auch noch mehr Geschichten von ihr, da werde ich mal reinschauen.

Ach ja Breaking Dawn hab ich mittlerweile auch aus.
Ich war ja schon vorbereitet auf das Buch, da ich sowohl gute wie auch schlechte Rezensionen gelesen habe, aber ich war nicht enttäuscht. Ich konnte Meyers Wahl des Plots nachvollziehen und fand sogar den Mittelteil ziemlich witzig geschrieben.
Ich fand zum Beispiel auch nicht wie viele andere Leser, dass Edward und Bellas Liebe zu kurz kam, sondern eigentlich noch intensiviert wurde. Aber das ist ja alles subjektiv.

Lg
Bubble

--------------------
Alter, ich spreche regelmäßig mit toten Menschen, Paranoia ist das letzte was ich gebrauchen kann. (Hurley, Lost)

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Ravenja
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 25.01.2006
Beiträge: 948
Wohnort: Harz
Re: Twilight - Bis(s) zum Morgengrauen neu [Re: Bubblegum1]
      #225550 - 06.02.2009 13:17

Huhu ihr Mitsüchtigen!

Heute ist der Soundtrack eingetroffen! Ich finde ihn sehr passend, weil es auch ein wenig den Geschmack von Stephenie reflektiert (auf ihrer Homepage hat sie ja die diversen "Schreib-Soundtracks" als Playlists ). Das "Lullaby" finde ich sehr schön, aber viiiiiel zu kurz! Zu meinem heimlichen Favoriten entwickelt sich das Country-Lied (Track 11). Schade finde ich nur, daß "Claire de Lune" nicht dabei ist

Mit meinem Nocheinmallesen hinke ich etwas zurück (Mitte New Moon), ich habe "Midnight Sun" eingeschoben Zu doof, was falscher Fantusiasmus so alles anrichten kann Ich hoffe, daß die "echten" Fans alle an ihren Verlag schreiben (publicity@littlebrown.com), so daß Stephenie doch noch irgendwann weiter daran schreibt

Schöne Grüße,
Ravenja

--------------------

---
Avatar by Raven Grimassi
---
Wer sein Ziel kennt, findet den Weg
Laotse

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Lunaaria
Mitglied (gehört zum Inventar)

Registriert: 30.01.2005
Beiträge: 1675
Wohnort: Nähe Zürich
Re: Twilight - Bis(s) zum Morgengrauen neu [Re: Ravenja]
      #225551 - 06.02.2009 13:45

Huhu Vampirmädels,

ich war gestern im Kino, aber ziemlich enttäuscht vom Film. (zuviel dürfte man ja eigentlich auch nicht erwarten...). Die zarte Story von Bella und Edward ging meiner Meinung nach total verloren.
Kopfkino ist halt schon 1000 mal schöner!

Lunaaria, auf Band 3 wartend

--------------------
Jeder Mensch braucht ein Stück Garten, wie klein es auch immer sein mag, sodass er in Kontakt mit der Erde und deshalb mit etwas Tieferem in ihm selbst bleibt. C. G. Jung

www.sonnenzeichen.ch



Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Cynthia Cooper
Mitglied (gehört zum Inventar)

Registriert: 18.11.2003
Beiträge: 1458
Wohnort: Ruhrpott
Re: Twilight - Bis(s) zum Morgengrauen neu [Re: Lunaaria]
      #225597 - 06.02.2009 22:33

Aloha Ihr Süßen!

(Ja, Ihr seid wirklich süß!)

Mal ganz ehrlich, ich glaube, Bücher dieser Art sind fast unmöglich zu verfilmen. Wenn ich das richtig sehe (ohne die Bücher gelesen zu haben), dann schildern sie doch hauptsächlich die Innenperspektive der Figuren und ihre Gefühle.

Ähnlich ist es bei Anne Rice, ihre Verfilmungen schaffen es auch nicht, die extreme Gefühlsaufladung zu erzeugen, die die Romane erzeugen (und das finde ich gut, ich mag ihre Bücher nicht wirklich...).

Ich plädiere dafür, solche Romane gar nicht erst zu verfilmen, weil hinterher meist alle enttäuscht sind.


LG, C.C.

--------------------
Und ist der Fettnapf noch so klein,
es passen beide Füße rein.



Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Elfarran
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 14.04.2006
Beiträge: 329
Re: Twilight - Bis(s) zum Morgengrauen neu [Re: Cynthia Cooper]
      #225608 - 07.02.2009 11:32

Hallo Bubblegum,

ich habs nicht mehr ausgehalten und letzte Nacht die Fan-Geschichte gelesen. Toll! Ich bin begeistert Mir ist in einem der letzten Kapitel erst ein Licht aufgegangen, was Bella auf der Wiese eingentlich von Edward wollte, als er die Kontrolle verloren hat - einen Kuss Glaubst du's, ich hab Twilight jetzt bestimmt zum fünften Mal gelesen und mir ist das nie klar geworden. Schon allein für die Lösung dieses Rätsels hat es sich gelohnt, die Fan-Geschichte zu lesen.

Ich finde Breaking Dawn auch deshalb gut, weil die Beziehung von Edward und Bella auf eine ganz neue Stufe gestellt wird, wie du schon sagtest, sie wird intensiviert, bedeutungsvoller, gewichtiger. Ein Ehering ruft in mir halt doch ganz andere Gefühle hervor als eine bloße Beziehung.


Hallo Ravenja,

ich kann dir nur zustimmen! Wie schön wäre eine Vorsetzung / Vervollständigung von Midnight Sun. Hoffentlich wird das doch noch!! *Daumen drück*


Hallo Lunaaria und Cynthia,

ja, ich finde auch, dass das Buch schwer umzusetzen ist, vor allem durch die vielen inneren Monologe.
Kennt eine von euch den Film "Russian Ark"?? Bei dem ist das ganz witzig gemacht. Das ist ein Dokumentar- / Geschichtsfilm über die Ermitage in St. Petersburg, bei dem man an einem Stück mit der Kamera durch die Ermitage wandelt, ohne Cuts, begleitet von einem Diplomaten und einen unsichtbaren Freund des Diplomaten. Während des gesamten Films durchstreift man die gesamte Ermitage und erlebt, was sie über die Jahrhunderte alles erlebt hat, Bälle, Kriege, die letzte Zarenfamilie beim letzten Frühstück vor der Oktoberrevolution. Der Diplomat redet und handelt ganz wie eine normale Filmfigur, vom unsichtbaren Freund hört man seine Gedanken und seine Worte, aber man bekommt ihn nie zu Gesicht. DAS wäre eine sehr überraschende Anwendung für Twilight, eine Erzählerin zusätzlich zu Bella, die ihre Gedanken darstellt, während Bella als Figur auch selbst zum Handeln kommt. Quasi eine doppelte Hauptrolle, einmal visuell-handeln, einmal kommentierend.
Wird deutlich, was ich damit meine? Sorry, ich kann grad nicht mehr so schnell denken, ich war die ganze Nacht auf und bräuchte ein paar Stunden Schlaf.

Liebe Grüße, Elfarran

--------------------
"Ich höre Stimmen, und du machst dir Sorgen, ein Freak zu sein!"

Twilight, Stephenie Meyer

Editiert von Elfarran (07.02.2009 11:33)

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Bubblegum1
Mitglied (gehört zum Inventar)

Registriert: 05.06.2005
Beiträge: 1282
Wohnort: NRW
Re: Twilight - Bis(s) zum Morgengrauen neu [Re: Elfarran]
      #225612 - 07.02.2009 11:56

Hallo Elfarran,

Zitat:



ich habs nicht mehr ausgehalten und letzte Nacht die Fan-Geschichte gelesen. Toll! Ich bin begeistert Mir ist in einem der letzten Kapitel erst ein Licht aufgegangen, was Bella auf der Wiese eingentlich von Edward wollte, als er die Kontrolle verloren hat - einen Kuss Glaubst du's, ich hab Twilight jetzt bestimmt zum fünften Mal gelesen und mir ist das nie klar geworden. Schon allein für die Lösung dieses Rätsels hat es sich gelohnt, die Fan-Geschichte zu lesen.





Schön, dass es Dir gefallen hat. Und ich muss zugeben, mir war auch nicht klar, dass Bella Edward küssen wollte. Ich hatte das so aufgefasst als wollte sie wirklich nur an ihm schnuppern.
Ich muss sagen, wenn das Mädel weiterschreiben würde, wäre ich nicht ganz so traurig wenn Midnight Sun nicht erscheint. Meine Neugier ist nämlich ein wenig befriedigt.
Sollte es aber doch noch jemals rauskommen würde ich es mir trotzdem holen.
Da kann man wohl nur abwarten, ich hab irgendwo gelesen, dass Stephenie Meyer in einem Interview gesagt hat, sie würde erst weiterschreiben, wenn der Hype um die Bücher vergessen ist und es keiner mehr erwartet, da sie so keine Ruhe findet, die Geschichte zu Ende zu bringen.


Zitat:


Ich finde Breaking Dawn auch deshalb gut, weil die Beziehung von Edward und Bella auf eine ganz neue Stufe gestellt wird, wie du schon sagtest, sie wird intensiviert, bedeutungsvoller, gewichtiger. Ein Ehering ruft in mir halt doch ganz andere Gefühle hervor als eine bloße Beziehung.





Achtung, Spoiler

Kritik gab es ja auch zu der frühen Heirat der beiden, aber ehrlich gesagt seh ich das nicht negativ. Ich meine, die beiden wollen doch sowieso für die Ewigkeit zusammensein. Ich sehe es auch so, dass die Beziehung daurch höher gestellt wird.
Und trotzdem bleibt, für mich zumindest, das Prickeln zwischen den beiden erhalten, dazu brauche ich auch keine ausführlich bis ins Detail beschriebene Liebesszene, das auch irgendwie nicht zum Stil des Buches passen.

Ich meine ok, dass Bella während der Flitterwochen schwanger wird fand ich jetzt auch nicht ultra romantisch, da ich eigentlich wie sie gar keinen Bezug zu Kindern habe, aber ich kann wie gesagt die Entscheidung Meyers nachvollziehen. Welches Thema hätte sie sonst in das Buch einbinden sollen? Die Volturi allein wären wohl zu dürftig gewesen.

Spoiler Ende


Na ja, heute kam jetzt noch Twilight auf Englisch an, da habe ich nämlich nur die deutsche Verion bisher. Bin mal gespannt. Und genauso freu ich mich auf die deutschen Versionen der anderen Bücher, wobei ich mich da wohl noch bis zu meinem Geburtstag im März gedulden muss (zumindest bei Band 3 und 4).



Was den Film angeht, geb ich Euch recht. Eine solche Geschichte lässt sich wohl schwer umsetzen. Mal sehen wie es mit New Moon wird, da ist ja auch wohl ein anderer Regisseur am Werk.


Lg
Bubble

--------------------
Alter, ich spreche regelmäßig mit toten Menschen, Paranoia ist das letzte was ich gebrauchen kann. (Hurley, Lost)

Editiert von Bubblegum1 (07.02.2009 11:58)

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Cynthia Cooper
Mitglied (gehört zum Inventar)

Registriert: 18.11.2003
Beiträge: 1458
Wohnort: Ruhrpott
Re: Twilight - Bis(s) zum Morgengrauen neu [Re: Bubblegum1]
      #225659 - 07.02.2009 22:22

Aloha!

Vielleicht interessiert Euch das hier auch:

News bei sf-radio


Da rollt eine massive Welle auf uns zu!

Kevin Williamson ist übrigens auch der Schöpfer der Serie "Dawson's Creek", ich denke, das wird sicher interessant.

Im übrigen gibt es auch neue Gerüchte über einen potenziellen Buffy-Film, nun, nachdem Twilight und Co. alle Register sprengen - aber ehrlich gesagt glaube ich das erst, wenn ich es sehe...


LG, C.C.

--------------------
Und ist der Fettnapf noch so klein,
es passen beide Füße rein.



Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Elfarran
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 14.04.2006
Beiträge: 329
Re: Twilight - Bis(s) zum Morgengrauen neu [Re: Bubblegum1]
      #225969 - 10.02.2009 16:23

Hallo Bubblegum

Zitat:

Schön, dass es Dir gefallen hat. Und ich muss zugeben, mir war auch nicht klar, dass Bella Edward küssen wollte. Ich hatte das so aufgefasst als wollte sie wirklich nur an ihm schnuppern.




Was ein Glück, da bin ich ja nicht die einzige!!


Zitat:

Ich muss sagen, wenn das Mädel weiterschreiben würde, wäre ich nicht ganz so traurig wenn Midnight Sun nicht erscheint. Meine Neugier ist nämlich ein wenig befriedigt.
Sollte es aber doch noch jemals rauskommen würde ich es mir trotzdem holen.
Da kann man wohl nur abwarten, ich hab irgendwo gelesen, dass Stephenie Meyer in einem Interview gesagt hat, sie würde erst weiterschreiben, wenn der Hype um die Bücher vergessen ist und es keiner mehr erwartet, da sie so keine Ruhe findet, die Geschichte zu Ende zu bringen.




Meine Neugier ist auch erst mal befriedigt, sie schreibt gut und flüssig und mit der richtigen Mischung aus Humor und Ernst.
Falls Stephenie Meyer aber je dran weiterschreibt, werd ich es mir auf jeden Fall holen. Es ist halt immer noch was anderes, wenn es vom Original-Autor stammt.


Zitat:

Achtung, Spoiler

Kritik gab es ja auch zu der frühen Heirat der beiden, aber ehrlich gesagt seh ich das nicht negativ. Ich meine, die beiden wollen doch sowieso für die Ewigkeit zusammensein. Ich sehe es auch so, dass die Beziehung daurch höher gestellt wird.
Und trotzdem bleibt, für mich zumindest, das Prickeln zwischen den beiden erhalten, dazu brauche ich auch keine ausführlich bis ins Detail beschriebene Liebesszene, das auch irgendwie nicht zum Stil des Buches passen.

Ich meine ok, dass Bella während der Flitterwochen schwanger wird fand ich jetzt auch nicht ultra romantisch, da ich eigentlich wie sie gar keinen Bezug zu Kindern habe, aber ich kann wie gesagt die Entscheidung Meyers nachvollziehen. Welches Thema hätte sie sonst in das Buch einbinden sollen? Die Volturi allein wären wohl zu dürftig gewesen.




Also zum Thema Hochzeit muss ich sagen, dass ich Bella's Zögern nachvollziehen kann. Mit gerade mal 18 Jahren den eigenen Eltern sagen, dass man heiratet ruft schon ein wenig Argwohn hervor. Welche Eltern wären da nicht erstmal geschockt? - Kritik daran, dass die Hochzeit zu früh war, hab ich ehrlich gesagt noch nicht gehört - dafür das gerade beschriebene Gegenteil, dass sich jeder fragt, warum sie ein Buch lang überlegt, ob sie es macht.

Thema Liebesszenen. Ich finde es toll, dass die beiden ihre Beziehung nicht so offen zur Schau stellen, das Knistern zwischen den beiden ist auch so fühlbar. Und mal ganz davon abgesehen fände ich es wirklich ziemlich dämlich, in einem Jugendbuch explizite Szenen zu schildern. Passt nicht zu Edwards Charakter, nicht zu Bellas Charakter und auch nicht zum Stil der Bücher.
Die Schwangerschaft fand ich einen sehr interessanten Wendepunkt, mit dem ich definitiv nicht gerechnet habe. Und es füllt das Buch auf kolossale 500 Seiten im Englischen an. Toll finde ich, dass Jacob dadurch auch noch seinen Platz im Leben findet, dass sein Puzzleteil auch endlich ganz ins Bild passt.

Spoiler Ende

Zitat:

Na ja, heute kam jetzt noch Twilight auf Englisch an, da habe ich nämlich nur die deutsche Verion bisher. Bin mal gespannt. Und genauso freu ich mich auf die deutschen Versionen der anderen Bücher, wobei ich mich da wohl noch bis zu meinem Geburtstag im März gedulden muss (zumindest bei Band 3 und 4).





Twilight will ich auch unbedingt noch auf Englisch lesen, genauso wie New Moon und Eclipse. (Aufgrund dessen frag ich jetzt besser nicht, wie du's findest, ich will mir noch etwas Spannung aufheben.) Ich bin der festen Überzeugung, dass Bücher in ihrer Originalsprache viel besser sind. Keine Übersetzung der Welt kann genau dasselbe rüberbringen wie das Original.

Auf den Film zu New Moon bin ich auch schon sehr gespannt, gerade wegen des neuen Regisseurs. Ich hoffe nur, dass die Geschichte nicht darunter leidet, dass jetzt ein Mann auf diesem Stuhl sitzt. Die Dreharbeiten sollen im März beginnen, und der US-Start ist für November geplant, aber das glaube ich erst, wenn ich es sehe.

Liebe Grüße, Elfarran

--------------------
"Ich höre Stimmen, und du machst dir Sorgen, ein Freak zu sein!"

Twilight, Stephenie Meyer

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Ravenja
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 25.01.2006
Beiträge: 948
Wohnort: Harz
Re: Twilight - Bis(s) zum Morgengrauen neu [Re: Elfarran]
      #225973 - 10.02.2009 16:55

Hallo Elfarran!

Zitat:

Twilight will ich auch unbedingt noch auf Englisch lesen, genauso wie New Moon und Eclipse. (Aufgrund dessen frag ich jetzt besser nicht, wie du's findest, ich will mir noch etwas Spannung aufheben.) Ich bin der festen Überzeugung, dass Bücher in ihrer Originalsprache viel besser sind. Keine Übersetzung der Welt kann genau dasselbe rüberbringen wie das Original.




Es lohnt sich! Das Englische ist gut verständlich! Und die Wörter, die man nicht in seinem Pons oder Langenscheidt findet und/oder aus dem Kontext erschließen kann, kann man prima auf www.leo.org nachgucken

Grüßle,
Ravenja

--------------------

---
Avatar by Raven Grimassi
---
Wer sein Ziel kennt, findet den Weg
Laotse

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Bubblegum1
Mitglied (gehört zum Inventar)

Registriert: 05.06.2005
Beiträge: 1282
Wohnort: NRW
Re: Twilight - Bis(s) zum Morgengrauen neu [Re: Elfarran]
      #226050 - 11.02.2009 21:56

Hallo Elfarran,


Zitat:



Also zum Thema Hochzeit muss ich sagen, dass ich Bella's Zögern nachvollziehen kann. Mit gerade mal 18 Jahren den eigenen Eltern sagen, dass man heiratet ruft schon ein wenig Argwohn hervor. Welche Eltern wären da nicht erstmal geschockt? - Kritik daran, dass die Hochzeit zu früh war, hab ich ehrlich gesagt noch nicht gehört - dafür das gerade beschriebene Gegenteil, dass sich jeder fragt, warum sie ein Buch lang überlegt, ob sie es macht.




Ich hab Kritiken zu beidem gelesen. Viele fanden wohl, dass das Buch suggeriert ein Mädchen solle mit 18 heiraten, schwanger werden, Ausbildung vergessen, etc.
Das find ich Schwachsinn und hab das im Buch auch nicht so aufgefasst. Ich meine Bella hat ja nun definitiv genug Zeit aufs College zu gehen, bzw. sogar immer mal wieder aufs College zu gehen.
Und die Kritik zu Ihrem Zögern konnte ich sogar nachvollziehen. Hat mich anfangs auch ziemlich irritiert, aber als sie es dann erklärte konnte ich sie auch verstehen.

Zitat:


Thema Liebesszenen. Ich finde es toll, dass die beiden ihre Beziehung nicht so offen zur Schau stellen, das Knistern zwischen den beiden ist auch so fühlbar. Und mal ganz davon abgesehen fände ich es wirklich ziemlich dämlich, in einem Jugendbuch explizite Szenen zu schildern. Passt nicht zu Edwards Charakter, nicht zu Bellas Charakter und auch nicht zum Stil der Bücher.
Die Schwangerschaft fand ich einen sehr interessanten Wendepunkt, mit dem ich definitiv nicht gerechnet habe. Und es füllt das Buch auf kolossale 500 Seiten im Englischen an. Toll finde ich, dass Jacob dadurch auch noch seinen Platz im Leben findet, dass sein Puzzleteil auch endlich ganz ins Bild passt.





Ja so hab ich es auch empfunden, wobei ich den Namen des Kindes ziemlich dämlich finde, auch wenn es irgendwie zu Bella und der Geschichte passt.

Es gab ja auch noch Kritik zu dem letztendlich nicht stattfindenden Kampf, aber das kann ich auch gar nicht verstehen. Für mich war da jedenfalls Spannung genug und ein Happy End soll ja wohl nicht so aussehen, dass die Hälfte aller Protagonisten ausgelöscht wird.

Zitat:


Twilight will ich auch unbedingt noch auf Englisch lesen, genauso wie New Moon und Eclipse. (Aufgrund dessen frag ich jetzt besser nicht, wie du's findest, ich will mir noch etwas Spannung aufheben.) Ich bin der festen Überzeugung, dass Bücher in ihrer Originalsprache viel besser sind. Keine Übersetzung der Welt kann genau dasselbe rüberbringen wie das Original.




Mir wurde ja schon leichte Unzurechnungsfähigkeit angedichtet als ich beschlossen hatte, die Bücher nicht nur auf deutsch zu lesen, sondern alle auch noch zusätzlich auf englisch geholt habe.
Band 2 erscheint ja am Samstag als Taschenbuch und den Rest wünsch ich mir wie gesagt zum Geburtstag. Also kann ich nur Band 1 direkt vergleichen, aber Du willst Dich ja überraschen lassen, deswegen sag ich da nix zu.

Zitat:


Auf den Film zu New Moon bin ich auch schon sehr gespannt, gerade wegen des neuen Regisseurs. Ich hoffe nur, dass die Geschichte nicht darunter leidet, dass jetzt ein Mann auf diesem Stuhl sitzt. Die Dreharbeiten sollen im März beginnen, und der US-Start ist für November geplant, aber das glaube ich erst, wenn ich es sehe.





Ich fürchte ja nur, dass Edward im Film auch leider kaum zu sehen sein wird, wenn sie sich ans Buch halten. Mal abwarten, den ersten Teil hatten sie ja glaub ich auch in weniger als zwei Monaten abgedreht.
Zum Regisseur kann ich nicht viel sagen, laut Internet Movie Database hat er noch nicht soviele Filme gemacht und davon kenne ich auch nur den goldenen Kompass, was ebenfalls schwer zu verfilmen war.
Emotional gesehen fand ich die Umsetzung von Twilight ja auch nicht brilliant, die Liebesgeschichte ging ja eher unter, bzw. ziemlich schnell und das obwohl eine Frau am Werk war.


Lg
Bubble

--------------------
Alter, ich spreche regelmäßig mit toten Menschen, Paranoia ist das letzte was ich gebrauchen kann. (Hurley, Lost)

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Elfarran
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 14.04.2006
Beiträge: 329
Re: Twilight - Bis(s) zum Morgengrauen neu [Re: Bubblegum1]
      #226140 - 12.02.2009 19:42

Hallo Bubblegum,

Zitat:

Ich hab Kritiken zu beidem gelesen. Viele fanden wohl, dass das Buch suggeriert ein Mädchen solle mit 18 heiraten, schwanger werden, Ausbildung vergessen, etc.
Das find ich Schwachsinn und hab das im Buch auch nicht so aufgefasst. Ich meine Bella hat ja nun definitiv genug Zeit aufs College zu gehen, bzw. sogar immer mal wieder aufs College zu gehen.
Und die Kritik zu Ihrem Zögern konnte ich sogar nachvollziehen. Hat mich anfangs auch ziemlich irritiert, aber als sie es dann erklärte konnte ich sie auch verstehen.




Ja mei, da haben wohl einige nicht so ganz aufgepasst bei der Ewig-leben-Geschichte der Vampire und zu sehr darauf vertraut, dass Edward sie wirklich nicht verwandelt. *Kopf schüttel*
Ehrlich gesagt konnte ich Bellas Gründe gut nachvollziehen, weil ich genauso hadern würde. Ewig-leben hin oder her ist es trotz allem eine große Sache und ein sehr deutliches Zeichen nach außen hin. Wenn man sich seiner Sache nicht 500%ig sicher ist (so wie Bella, ob Edward sie nach der Verwandlung immer noch will), kann ich diese Bedenkzeit verstehen.


Zitat:

... wobei ich den Namen des Kindes ziemlich dämlich finde, auch wenn es irgendwie zu Bella und der Geschichte passt.




Das stimmt! Der Zweitname geht ja irgendwie noch, aber erklär mal bitte einem deutschen Standesbeamten den Sinn und die Funktionalität dieses ersten Vornamens! Mit viel Fantasie kann man aus ihm noch das Geschlecht erkennen.


Zitat:

Es gab ja auch noch Kritik zu dem letztendlich nicht stattfindenden Kampf, aber das kann ich auch gar nicht verstehen. Für mich war da jedenfalls Spannung genug und ein Happy End soll ja wohl nicht so aussehen, dass die Hälfte aller Protagonisten ausgelöscht wird.




Ohh, nein, das wäre nicht nett. Gar nicht nett wäre das! Das wäre ein ganz blödes Happy End ... so wie "Julia wird verlassen und tröstet sich mit Paris"


Zitat:

Ich fürchte ja nur, dass Edward im Film auch leider kaum zu sehen sein wird, wenn sie sich ans Buch halten. Mal abwarten, den ersten Teil hatten sie ja glaub ich auch in weniger als zwei Monaten abgedreht.
Zum Regisseur kann ich nicht viel sagen, laut Internet Movie Database hat er noch nicht soviele Filme gemacht und davon kenne ich auch nur den goldenen Kompass, was ebenfalls schwer zu verfilmen war.
Emotional gesehen fand ich die Umsetzung von Twilight ja auch nicht brilliant, die Liebesgeschichte ging ja eher unter, bzw. ziemlich schnell und das obwohl eine Frau am Werk war.




Oje ... und jippie ... und oje.
Erstes Oje: Wenn die sich wirklich so sehr ans Buch halten, wie es gesund für die Geschichte wäre, dann finde ich es sehr schade, dass Edward kaum auftaucht.
Jippie: 2 Monate?? Das wusste ich noch nicht. Na dann freu ich mich schon auf den Filmstart im nächsten Januar oder Februar.
Zweites Oje: Na super, ein Frischling als Regisseur. Und dann noch ein Mann. Hoffentlich kann er ein paar gute Ideen aus dem Hut zaubern. Den Goldenen Kompass habe ich nicht gesehen, aber ich habe gehört, dass es ein schwieriger Stoff gewesen sein soll. Allein den Wikipedia-Artikel zum Buch hab ich nicht verstanden und da raffen die Verfasser schon immer auf das Notwendigste.

Lg Elfarran

--------------------
"Ich höre Stimmen, und du machst dir Sorgen, ein Freak zu sein!"

Twilight, Stephenie Meyer

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Bubblegum1
Mitglied (gehört zum Inventar)

Registriert: 05.06.2005
Beiträge: 1282
Wohnort: NRW
Re: Twilight - Bis(s) zum Morgengrauen neu [Re: Elfarran]
      #226175 - 12.02.2009 20:56

Huhu Elfarran,


Zitat:



Oje ... und jippie ... und oje.
Erstes Oje: Wenn die sich wirklich so sehr ans Buch halten, wie es gesund für die Geschichte wäre, dann finde ich es sehr schade, dass Edward kaum auftaucht.
Jippie: 2 Monate?? Das wusste ich noch nicht. Na dann freu ich mich schon auf den Filmstart im nächsten Januar oder Februar.
Zweites Oje: Na super, ein Frischling als Regisseur. Und dann noch ein Mann. Hoffentlich kann er ein paar gute Ideen aus dem Hut zaubern. Den Goldenen Kompass habe ich nicht gesehen, aber ich habe gehört, dass es ein schwieriger Stoff gewesen sein soll. Allein den Wikipedia-Artikel zum Buch hab ich nicht verstanden und da raffen die Verfasser schon immer auf das Notwendigste.





Also der Goldene Kompass war recht gut verfilmt fand ich, deswegen mache ich mir bei New Moon nicht allzu große Sorgen. Ich meine so gut wie die Bücher werden die Filme eh nicht und zur Unterhaltung und Visualisierung reicht es trotzdem.

Ansonsten kann ich die Buchreihe von Pullman mit dem Goldenen Kompass als ersten Band (von drei) nur empfehlen.

Ich hab übrigens beschlossen mal Sturmhöhe und Stolz und Vorurteil zu lesen. Letzteres wollte ich sowieso schon längst mal gelesen haben, den Film find ich nämlich ganz toll. Bei Sturmhöhe war ich mir immer ziemlich unsicher, zuviel Pathos und so, aber ich bin jetzt doch ziemlich neugierig geworden.

Ach ja und ich hab noch ein Buch entdeckt: "Morgenrot" von Tanja Heitmann. Ist ganz frisch raus und hat wohl ziemlich unterschiedliche Kritiken bei amazon bekommen, aber die Leseprobe auf der Verlagsseite hat mir richtig gut gefallen. Geht um eine junge Studentin, die sich in einen Vampir/Dämon (das ist mir noch nicht so ganz klar, was es denn nun sein soll) verliebt. Ist bestimmt nicht mit Twilight zu vergleichen, aber ich werde es mir demnächst mal zulegen.


Ich hab übrigens einen Thread zu Eclipse, bzw. insbesondere zu der Dreiecksbeziehung von Bella, Edward und Jacob aufgemacht. Vielleicht magst Du ja mal reinschauen, mich würde Deine Meinung zu dem Thema interessieren *mal schüchtern anfrag*


Lg
Bubble

--------------------
Alter, ich spreche regelmäßig mit toten Menschen, Paranoia ist das letzte was ich gebrauchen kann. (Hurley, Lost)

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Elfarran
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 14.04.2006
Beiträge: 329
Re: Twilight - Bis(s) zum Morgengrauen neu [Re: Bubblegum1]
      #226301 - 13.02.2009 17:12

Hallo Bubblegum

deinen Thread zur Dreiecksbeziehung hab ich schon lange gesehen, aber ich kriegs nicht auf die Reihe, meine Gedanken dazu in nachvollziehbaren Sätzen aufzuschreiben. Ich setzt mich am WE nochmal ran und hoffe, dass dann mehr als nur Kartoffelbrei dabei herauskommt, OK?

Ich hoffe wirklich, dass der Film trotz allem noch respektabel wird. Ich fände es sehr schade, wenn er ein Reinfall würde. Na, schau mer mal!

"Morgenrot" klingt ziemlich interessant. Da werd ich die Tage gleich mal in der Buchhandlung gucken gehen, ob ich es sehe und dann mal reinlesen.

Liebe Grüße, Elfarran

--------------------
"Ich höre Stimmen, und du machst dir Sorgen, ein Freak zu sein!"

Twilight, Stephenie Meyer

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Bubblegum1
Mitglied (gehört zum Inventar)

Registriert: 05.06.2005
Beiträge: 1282
Wohnort: NRW
Re: Twilight - Bis(s) zum Morgengrauen neu [Re: Elfarran]
      #226483 - 16.02.2009 11:06

Hallo zusammen,

Ich hab da mal ein paar Logikfragen zu den Büchern.

1. Wieso kann Edward ab Eclipse und eigentlich auch schon am Ende von New Moon auf einmal Charlies Gedanken lesen? Hab ich da irgendwas verpasst? In Twilight waren Charlies Gedanken doch so undeutlich wie Genuschel.

2. Benutzen Vampire eigentlich keine Dusche?
Irgendwie ne blöde Frage und mag für einige auch völlig unbedeutend sein, aber mich interessierts halt. Die Frage kam hauptsächlich auf, nachdem ich Breaking Dawn gelesen habe. Ich versuche das mal allgemein zu formulieren, ohne Spoiler: Wenn man von der Jagd kommt und total dreckig und blutbesudelt ist, verschwindet das dann einfach so auf der Haut bei Vampiren?
Da wird nämlich nix von duschen oder so erwähnt. Auch nicht als Rosalie Essen im Haar hat...


Mhm...erstmal soweit.


@Elfarran: Hab dir bereits im anderen Thread geantwortet. Danke nochmal für Deine Mühe.


Lg
Bubble

--------------------
Alter, ich spreche regelmäßig mit toten Menschen, Paranoia ist das letzte was ich gebrauchen kann. (Hurley, Lost)

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Ravenja
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 25.01.2006
Beiträge: 948
Wohnort: Harz
Re: Twilight - Bis(s) zum Morgengrauen neu [Re: Bubblegum1]
      #226486 - 16.02.2009 11:22

Huhu Bubble!

zu Punkt 1) ich glaube, da kriegst du was mit Midnight Sun durcheinander ... In Twilight konnte Edward Charlies Gedanken auch lesen. Ich war beim Lesen von Midnight Sun bezüglich Charlies Gedanken nämlich verwundert, daß Edward sie anscheinend nicht richtig lesen kann ... Ich erkläre mir das jetzt so, daß Charlies Gedanken bei Edward nur als ungefähre Richtung/totales Genuschel ankommen

Grüßle,
Ravenja

--------------------

---
Avatar by Raven Grimassi
---
Wer sein Ziel kennt, findet den Weg
Laotse

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Bubblegum1
Mitglied (gehört zum Inventar)

Registriert: 05.06.2005
Beiträge: 1282
Wohnort: NRW
Re: Twilight - Bis(s) zum Morgengrauen neu [Re: Ravenja]
      #226488 - 16.02.2009 12:19

Hallo Ravenja,

oh mann... Du hast Recht, wie peinlich. Also bin ich noch zerstreuter als ich dachte.
Aber ok, wenn man es in Hinblick auf Midnight Sun so deutet, dass Edward mit dem Genuschel was anfangen kann, dann hat sich meine Frage erledigt.

Lg
Bubble, die sich mal verschämt in die Ecke verkriecht.



--------------------
Alter, ich spreche regelmäßig mit toten Menschen, Paranoia ist das letzte was ich gebrauchen kann. (Hurley, Lost)

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Ravenja
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 25.01.2006
Beiträge: 948
Wohnort: Harz
Re: Twilight - Bis(s) zum Morgengrauen neu [Re: Bubblegum1]
      #226492 - 16.02.2009 14:23

Huhu Bubble!

Komm' aus deiner Ecke raus!!!

zu Punkt 2) es wird zwar nirgends erwähnt, aber ich glaube schon, daß sich die Vampire duschen/waschen. Und da sich in Band 4 sowohl Alice als auch Rosali herausstaffiert haben, werden die Badezimmer nicht nur Requisite sein. Es geht bei ihnen nur alles sehr viel rasanter als bei Normalsterblichen

Liebe Grüße,
Ravenja

--------------------

---
Avatar by Raven Grimassi
---
Wer sein Ziel kennt, findet den Weg
Laotse

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Elfarran
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 14.04.2006
Beiträge: 329
Re: Twilight - Bis(s) zum Morgengrauen neu [Re: Bubblegum1]
      #226502 - 16.02.2009 15:58

Hallo Bubblegum,

die Gedankenlesen-Geschichte mit Charlie hab ich auch nicht so recht verstanden. In Midnight Sun kann er sie nur unter erschwerten Bedingungen lesen und in den Büchern plötzlich hört er sie. Vielleicht war das auch gar nicht so gemeint von Stephenie Meyer, schließlich ist die offizielle Version von Midnight Sun nur eine Rohfassung. Auf der anderen Seite macht es Sinn, dass er Charlies Gedanken nur verschwommen hören kann, woher soll denn sonst Bellas Talent kommen? Das fällt ja nicht einfach so vom Himmel und spontane Genmutation möchte ich an dieser Stelle ausschließen.

Ich glaube schon, dass Vampire auch duschen und Zähne putzen, denn sie wechseln ja auch die Kleidung regelmäßig und kämmen sich die Haare. Nur Pflegemittel, Cremes und Co. haben bei ihnen nicht den Effekt, weil sie nicht in die Haut eindringen können. Oberflächliche Behandlung müsste aber funktionieren.

Und nein, du musst dich gar nicht in der Ecke verkriechen. Auch ich hab solche Momente

Liebe Grüße, Elfarran

--------------------
"Ich höre Stimmen, und du machst dir Sorgen, ein Freak zu sein!"

Twilight, Stephenie Meyer

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Bubblegum1
Mitglied (gehört zum Inventar)

Registriert: 05.06.2005
Beiträge: 1282
Wohnort: NRW
Re: Twilight - Bis(s) zum Morgengrauen neu [Re: Elfarran]
      #226586 - 17.02.2009 10:54

Huhu ihr Lieben,

Zitat:



Ich glaube schon, dass Vampire auch duschen und Zähne putzen, denn sie wechseln ja auch die Kleidung regelmäßig und kämmen sich die Haare. Nur Pflegemittel, Cremes und Co. haben bei ihnen nicht den Effekt, weil sie nicht in die Haut eindringen können. Oberflächliche Behandlung müsste aber funktionieren.






Eigentlich hab ich mir das auch so gedacht, ich war nur irritiert weil bei Bella ja oft erwähnt wurde, dass sie unter die Dusche springt und nach der Verwandlung plötzlich nicht mehr.


Ich hab da übrigens noch ein bisschen Fanfiction für Euch, wenn Interesse besteht.

Hab zwei Geschichten gefunden, die nach Breaking Dawn angesiedelt sind, sind beide noch nicht vollständig, aber durchaus lesenswert. Hauptperson ist eigentlich beide Male Renesmee, aber die anderen sind auch da.

Einmal diese: Link

Sind bereits 20 Kapitel und ist ein wenig anders als man es sich vielleicht vorstellt, aber der Autor verspricht noch eine Wende. Und ich hab Stellenweise richtig gelacht.

Und dann noch diese : Link

Sind erst 8 Kapitel, ist aber finde ich auch ganz süß geschrieben.

Lg
Bubble

--------------------
Alter, ich spreche regelmäßig mit toten Menschen, Paranoia ist das letzte was ich gebrauchen kann. (Hurley, Lost)

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Bubblegum1
Mitglied (gehört zum Inventar)

Registriert: 05.06.2005
Beiträge: 1282
Wohnort: NRW
Re: Twilight - Bis(s) zum Morgengrauen neu [Re: Bubblegum1]
      #226774 - 19.02.2009 10:30

Hallo zusammen,

ich hab noch eine Frage.
Sind Alice und Jasper eigentlich auch verheiratet? Hab ich das überlesen?
Ich meine, den Moralvorstellungen der Autorin nach würde definitiv sagen, sie sind es, aber ich wunder mich gerade nur, ob ich das übersehen habe oder es wirklich nicht erwähnt wurde.

Ansonsten hab ich da noch mehr Fanfiction für Euch:
Einmal Eclipse aus Edwards Sicht (super geschrieben, wirklich) und geht im Moment bis zu Kapitel 19.
Edwards Eclipse

Und Breaking Dawn aus Edwards Sicht. Auch nicht schlecht geschrieben, ist aber noch nicht weit.
Edwards Breaking Dawn


Ach ja, ich hab mittlerweile auch New Moon auf deutsch gelesen (also Biss zur Mittagsstunde) und muss sagen, dass ich von der deutschen Übersetzung ein bisschen enttäuscht bin. Manche Witze kamen irgendwie gar nicht rüber und sprachlich fand ich es teilweise auch ziemlich flach. Jetzt bin ich unschlüssig, ob ich mir Band 3 und 4 überhaupt noch auf deutsch antun soll....was meint ihr? Lohnt sich das?

Lg
Bubble

--------------------
Alter, ich spreche regelmäßig mit toten Menschen, Paranoia ist das letzte was ich gebrauchen kann. (Hurley, Lost)

Editiert von Bubblegum1 (19.02.2009 19:14)

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Elfarran
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 14.04.2006
Beiträge: 329
Re: Twilight - Bis(s) zum Morgengrauen neu [Re: Bubblegum1]
      #226842 - 20.02.2009 02:12

Hallo Bubblegum

du hast es wieder einmal geschafft, mein langweiliges Wochenende aufzumotzen mit diesen Links. Vielen Dank! Das ist eine riesige Arbeit, sich allein durch diese eine Seite Fanfiction durchzuschlagen, mit mehreren hunderttausenden Geschichtchen zu Twilight. Wie machst du das nur?

Zu Alice und Jasper, ja ich denke auch, dass die zwei verheiratet sind, auch wenn es in den Büchern nie explizit erwähnt wird. Es heißt am Anfang von Twilight nur, dass alle untereinander zusammen sind, Rose & Em und Alice & Jazz, nur Edward ist das fünfte Rad am Wagen. Von Rose & Ems Hochzeit spricht Edward, nachdem sie auf der Lichtung waren und Bella zum ersten Mal von Sex spricht. Ich fände es ziemlich untypisch, wenn die Alice & Jazz nicht verheiratet wären.

Ich hab mir jetzt Twilight und Eclipse auf Englisch gekauft und lese grad Twilight und stimme dir zu. Manches ist auf deutsch einfach total verdreht worden - Halbsätze eingeschoben, andere Wortwahl - vieles macht auf Englisch mehr Sinn, die sarkastischen Schlagabtausche kommen besser zur Geltung. Aber man kann halt nicht alles haben, oder?
Ob es sich jetzt lohnt, Band 3 und 4 auf deutsch zu lesen, kann ich dir gar nicht sagen, ich hab für Breaking Dawn noch keinen deutschen Vergleich, New Moon hab ich auf Englisch noch nicht und Eclipse hab ich auf Englisch noch nicht angefangen. Allein auf den beiden Twilight-Ausgaben basierend: Es ist auf jeden Fall lustig, beides zu lesen, aber viel mehr zum Verständnis trägt die deutsche Übersetzung m.M. nach nicht bei. Das Englisch ist wirklich verständlich geschrieben. Aber ich bin auch nicht gerade objektiv, weil ich die Geschichte einfach liebe und schon allein deshalb beide Ausgaben haben möchte. Vielleicht versuchst du, dir die beiden Bände in der Bibliothek auszuleihen (gar nicht so leicht dieser Tage, das gebe ich zu) und zu schauen, ob dich die deutsche Übersetzung so sehr anspringt, dass es sich lohnt?

Jetzt hab ich mal noch eine Frage. Was bezweckt Edward eigentlich mit den ganzen teuren Geschenken, die er Bella ständig macht bzw. machen will? Erstaunt stellt sie ja in Breaking Dawn fest, dass seine Geschenke ein angelerntes Verhalten sind und offensichtlich von Carlisle herstammt. Aber was will er damit erreichen? Will er sie einfach nur verwöhnen, ihr eine Freude machen? Will er sich immer noch dafür entschuldigen, dass er sie verlassen hat? Ist ihm Geld nicht so wichtig? Warum tut er ihr nicht einfach den größten Gefallen, den er ihr machen kann und schenkt ihr nichts, wie sie ihn bittet? Warum nicht mehr gemeinsame Zeit, mehr Küsse, Zärtlichkeiten etc.? Also des Pudels Kern: Warum gekaufte Geschenke und warum immer ziemlich teuer? Bin gespannt auf eure Meinungen!

Liebe Grüße, Elfarran

--------------------
"Ich höre Stimmen, und du machst dir Sorgen, ein Freak zu sein!"

Twilight, Stephenie Meyer

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Bubblegum1
Mitglied (gehört zum Inventar)

Registriert: 05.06.2005
Beiträge: 1282
Wohnort: NRW
Re: Twilight - Bis(s) zum Morgengrauen neu [Re: Elfarran]
      #226860 - 20.02.2009 10:54

Hallo Elfarran,

Zitat:



du hast es wieder einmal geschafft, mein langweiliges Wochenende aufzumotzen mit diesen Links. Vielen Dank! Das ist eine riesige Arbeit, sich allein durch diese eine Seite Fanfiction durchzuschlagen, mit mehreren hunderttausenden Geschichtchen zu Twilight. Wie machst du das nur?






Das freut mich. Ja wie mache ich das? Ich bin ein guter Querleser, das musste ich mir im Studium angewöhnen. Ich kann beim reinen Überfliegen schnell erkennen, ob ich was mit dem Geschriebenen anfangen kann oder nicht. Bei dieser Seite gucke ich mir zuerst die Kurzzusammenfassungen an, da ist eine menge dabei, was ich gar nicht lesen will. Ziemlich abgedrehte Sachen und Vermischungen mit anderen Büchern wie Harry Potter sprechen mich eher weniger an.
Dann hab ich ein bisschen mit der Such/Einschränkungsfunktion gearbeitet und mir nur die Sachen zu Nessie und Edward mal durchgesehen. Seine Sichtweise finde ich einfach am spannendsten. Und nach ein bisschen Stöbern und mit etwas Glück bin ich dann auf die Geschichten gestoßen und das Lesen der ersten Sätze hat mir dann gezeigt, dass es sich lohnt dran zu bleiben. Ich hoffe nur, die Autoren updaten regelmäßig.
Also insgesamt gesehen hat das Ganze weniger zeit in Anspruch genommen als es scheint.


Zitat:


Zu Alice und Jasper, ja ich denke auch, dass die zwei verheiratet sind, auch wenn es in den Büchern nie explizit erwähnt wird. Es heißt am Anfang von Twilight nur, dass alle untereinander zusammen sind, Rose & Em und Alice & Jazz, nur Edward ist das fünfte Rad am Wagen. Von Rose & Ems Hochzeit spricht Edward, nachdem sie auf der Lichtung waren und Bella zum ersten Mal von Sex spricht. Ich fände es ziemlich untypisch, wenn die Alice & Jazz nicht verheiratet wären.




Ok, dann hab ich da nix übersehen. Ich schätze es sollte wohl als selbstverständlich angesehen werden, deswegen wurde es nicht extra erwähnt.
Aber eine Sache zu Rose und Emmett hab ich nicht ganz verstanden in Twilight. Edward sagte ja: Wir müssen in ein paar Jahren mal wieder zu ihrer Hochzeit gehen? Reicht es nicht, dass sie einmal verheiratet sind? Sollten die dementsprechend neue Papiere brauchen haben sie doch andere Mittel, da ran zu kommen? Ist das nur für Alice Seelenfrieden, um alle mal wieder mit einer ausschweifenden Party zu beglücken?

Zitat:


Ich hab mir jetzt Twilight und Eclipse auf Englisch gekauft und lese grad Twilight und stimme dir zu. Manches ist auf deutsch einfach total verdreht worden - Halbsätze eingeschoben, andere Wortwahl - vieles macht auf Englisch mehr Sinn, die sarkastischen Schlagabtausche kommen besser zur Geltung. Aber man kann halt nicht alles haben, oder?
Ob es sich jetzt lohnt, Band 3 und 4 auf deutsch zu lesen, kann ich dir gar nicht sagen, ich hab für Breaking Dawn noch keinen deutschen Vergleich, New Moon hab ich auf Englisch noch nicht und Eclipse hab ich auf Englisch noch nicht angefangen. Allein auf den beiden Twilight-Ausgaben basierend: Es ist auf jeden Fall lustig, beides zu lesen, aber viel mehr zum Verständnis trägt die deutsche Übersetzung m.M. nach nicht bei. Das Englisch ist wirklich verständlich geschrieben. Aber ich bin auch nicht gerade objektiv, weil ich die Geschichte einfach liebe und schon allein deshalb beide Ausgaben haben möchte. Vielleicht versuchst du, dir die beiden Bände in der Bibliothek auszuleihen (gar nicht so leicht dieser Tage, das gebe ich zu) und zu schauen, ob dich die deutsche Übersetzung so sehr anspringt, dass es sich lohnt?




Mhm...ich überleg es mir noch, es wären ja eh Geburtstagsgeschenke, also keine hohe zusätzliche Ausgabe für mich.
In der Bibliothek ausleihen ist nix für mich, ich hab den Tick, dass ich die Bücher einfach besitzen muss. Sie wieder zurückzugeben würde mir echt schwerfallen, auch wenn ich sie ja schon in- und auswendig kenne. Ich denke ich versuchs einfach mal mit der deutschen Übersetzung, sind ja hier und da noch ein paar nebensächliche Details, die mir dann vielleicht klarer werden.

Zitat:


Jetzt hab ich mal noch eine Frage. Was bezweckt Edward eigentlich mit den ganzen teuren Geschenken, die er Bella ständig macht bzw. machen will? Erstaunt stellt sie ja in Breaking Dawn fest, dass seine Geschenke ein angelerntes Verhalten sind und offensichtlich von Carlisle herstammt. Aber was will er damit erreichen? Will er sie einfach nur verwöhnen, ihr eine Freude machen? Will er sich immer noch dafür entschuldigen, dass er sie verlassen hat? Ist ihm Geld nicht so wichtig? Warum tut er ihr nicht einfach den größten Gefallen, den er ihr machen kann und schenkt ihr nichts, wie sie ihn bittet? Warum nicht mehr gemeinsame Zeit, mehr Küsse, Zärtlichkeiten etc.? Also des Pudels Kern: Warum gekaufte Geschenke und warum immer ziemlich teuer? Bin gespannt auf eure Meinungen!





Also ich hab das so verstanden, dass die Cullens ja im Geld schwimmen. Sie haben unendlich viel Zeit und Alice kann die Börsenkurse vorhersehen. Also wohl auch unendliche Ressourcen. Es scheint ihnen nicht wichtig zu sein (Ich glaube, es wurde an einer Stelle mal erwähnt, aber ich bin nicht sicher, ob ich hier wieder Geschichten durcheinanderbringe ).
Edward selbst versteht Bella da wohl nicht so ganz, er spricht sie ja auch darauf an, warum er ihr nichts schenken darf und andere schon. Er versteht nicht, warum sie ihn auf ein so hohes Podest stellt, so dass jedes Geschenk sie weiter aus dem Gleichgewicht bringt aus ihrer Sicht. Aber er bemüht sich ja schon, indem er Erbstücke weiterreicht und nicht gleich zum Juwelier rennt.
Ich glaube noch mehr Zeit und noch mehr Zärtlichkeiten sind bei den gar nicht möglich. Sie verbringen ja bereits jede Minute miteinander und noch mehr Zärtlichkeiten würde wohl Edwards Beherrschung nur weiter strapazieren.
Warum es so teure Geschenke sein müssen hängt dann wohl wieder mit der Bedeutung von Geld zusammen. Wenn man keine Grenzen hat, dann ist es scheinbar egal ob man 10 Dollar oder 10 Millionen ausgibt. Ich schätze über die Jahre hat sich das so eingebrannt. Hinzu kommt noch, dass sie vielleicht auch eine gewisse Langeweile kompensieren. Jeder von denen hat ja einen Tick. Alice mit den Klamotten, Edward mit den Autos, Esme mit Innenarchitektur. So nach dem Motto, huch es ist schon wieder Tag, ich kann also nicht mehr die Nacht mit meinem Partner verbringen (um es mal dezent auszudrücken), was mache ich denn jetzt, ok ich gehe zur Schule und danach kaufe ich mir einfach eine Tonne neuer Klamotten, die ich dann stundenlang anprobieren kann. (So stelle ich mir zumindest Alice vor)
Edward kennt es nicht anders und will seinen Lebenstil einfach so auf Bella übertragen.

Lg
Bubble

--------------------
Alter, ich spreche regelmäßig mit toten Menschen, Paranoia ist das letzte was ich gebrauchen kann. (Hurley, Lost)

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Bubblegum1
Mitglied (gehört zum Inventar)

Registriert: 05.06.2005
Beiträge: 1282
Wohnort: NRW
Re: Twilight - Bis(s) zum Morgengrauen neu [Re: Bubblegum1]
      #226978 - 22.02.2009 13:29

Hallo zusammen,

hab noch mehr Fanfiction für Euch.

Einmal der Trip nach Florida in Eclipse aus Edwards Sicht. Super schön geschrieben, ich fands im Buch zwar nur ein bisschen schade, dass der Teil komplett weggelassen wurde, aber es ist trotzdem interessant eine Version davon zu lesen.

Link


Und noch was zum Lachen. Ist ein bisschen abgedreht und Bellas Charakter ist ein wenig anders als gewohnt, aber ich hab mich köstlich amüsiert.

Link


Lg
Bubble

--------------------
Alter, ich spreche regelmäßig mit toten Menschen, Paranoia ist das letzte was ich gebrauchen kann. (Hurley, Lost)

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Elfarran
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 14.04.2006
Beiträge: 329
Re: Twilight - Bis(s) zum Morgengrauen neu [Re: Bubblegum1]
      #226980 - 22.02.2009 13:50

Hallo Bubblegum

vielen Dank für die Links. Der Zweite, Parenting Skills 101, ist wirklich zum Totlachen komisch. An einigen Stellen stark überzeichnet, aber zugleich so lustig. Allein, dass die vier Namen alle mit E beginnen, ist einen Brüller wert. Und dass Esme Fotoalben als Erinnerung für die drei Elternpaare macht, finde ich super süß!

So, jetzt will ich dich aber nicht länger vom Alaaf und Helau abhalten

Liebe Grüße, Elfarran

--------------------
"Ich höre Stimmen, und du machst dir Sorgen, ein Freak zu sein!"

Twilight, Stephenie Meyer

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Bubblegum1
Mitglied (gehört zum Inventar)

Registriert: 05.06.2005
Beiträge: 1282
Wohnort: NRW
Re: Twilight - Bis(s) zum Morgengrauen neu [Re: Elfarran]
      #227145 - 24.02.2009 10:54

Hallo Elfarran,

Zitat:



vielen Dank für die Links. Der Zweite, Parenting Skills 101, ist wirklich zum Totlachen komisch. An einigen Stellen stark überzeichnet, aber zugleich so lustig. Allein, dass die vier Namen alle mit E beginnen, ist einen Brüller wert. Und dass Esme Fotoalben als Erinnerung für die drei Elternpaare macht, finde ich super süß!




Ich seh schon, Du hast schon selbst angefangen da rumzustöbern. Sind ein paar wirklich lustige Sachen dabei. Speziell bei dieser hab ich mich einfach nur weggeschmissen. Herrlich wie Emmett mit den Babys umgeht.

Zitat:


So, jetzt will ich dich aber nicht länger vom Alaaf und Helau abhalten





Hältst mich von gar nix ab, ich bin kein sonderlich großer Karnevalsfan.


Lg
Bubble

--------------------
Alter, ich spreche regelmäßig mit toten Menschen, Paranoia ist das letzte was ich gebrauchen kann. (Hurley, Lost)

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Elfarran
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 14.04.2006
Beiträge: 329
Re: Twilight - Bis(s) zum Morgengrauen neu [Re: Bubblegum1]
      #227205 - 24.02.2009 21:55

Hallo Bubblegum


Zitat:

Ich seh schon, Du hast schon selbst angefangen da rumzustöbern. Sind ein paar wirklich lustige Sachen dabei. Speziell bei dieser hab ich mich einfach nur weggeschmissen. Herrlich wie Emmett mit den Babys umgeht.




Nur ein klitzekleinwenig. Ich finde diese eine Geschichte auch besonders ulkig. Wie kommt man auf die Idee, mit seinem neugeborenen Kind Waschbären jagen zu wollen? Oder sein Kind über das Hausdach zu werfen? Hilfe!! Aber was die Cullens mit Mike und Jessica treiben, ist irre komisch. "Bella, you have to get used to our kind of battle skills!" Zum Brüllen


Zitat:

Hältst mich von gar nix ab, ich bin kein sonderlich großer Karnevalsfan.




Na, dann ist ja gut. Ich dachte nur, weil ich gesehen hab, dass du aus NRW kommst.

Liebe Grüße Elfarran

--------------------
"Ich höre Stimmen, und du machst dir Sorgen, ein Freak zu sein!"

Twilight, Stephenie Meyer

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Bubblegum1
Mitglied (gehört zum Inventar)

Registriert: 05.06.2005
Beiträge: 1282
Wohnort: NRW
Re: Twilight - Bis(s) zum Morgengrauen neu [Re: Elfarran]
      #227264 - 25.02.2009 15:44

Hallo Elfarran,


Zitat:



Nur ein klitzekleinwenig. Ich finde diese eine Geschichte auch besonders ulkig. Wie kommt man auf die Idee, mit seinem neugeborenen Kind Waschbären jagen zu wollen? Oder sein Kind über das Hausdach zu werfen? Hilfe!! Aber was die Cullens mit Mike und Jessica treiben, ist irre komisch. "Bella, you have to get used to our kind of battle skills!" Zum Brüllen




Besonders witzig fand ich die Dache mit dem abgebissenen Finger und dass Emmett die Babys mit einem Stift markiert hat. WÉr wollte sie ja auch zuerst Emmett 1 und Emmett 2 nennen, mensch was hab ich da gelacht.

Vielleicht hast Du hier auch schon entdeckt?
Aucht echt lustig. Link


Zitat:



Na, dann ist ja gut. Ich dachte nur, weil ich gesehen hab, dass du aus NRW kommst.




Ja dieser Virus ist hier ziemlich verbreitet, aber ich halt mich da so gut es geht von fern. Nur meinem Freund zuliebe geh ich schon mal auf derartige Veranstaltungen mit.



Ich weiß nicht, ob Du es gesehen hattest, aber ich hatte mal versucht auf Deine Frage oben bezüglich der Geschenke Mentalität der Cullens zu antworten. Weiß nicht, ob Du damit was anfangen kannst.

Lg
Bubble

--------------------
Alter, ich spreche regelmäßig mit toten Menschen, Paranoia ist das letzte was ich gebrauchen kann. (Hurley, Lost)

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Ravenja
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 25.01.2006
Beiträge: 948
Wohnort: Harz
Re: Twilight - Bis(s) zum Morgengrauen neu [Re: Bubblegum1]
      #227269 - 25.02.2009 16:48

Huhu zusammen!

etwas o/t: habt ihr das hier schon entdeckt? Bestseller

Da kommt eine Flutwelle auf uns zu ...

edit: Bubble, kannst du für die FanFiction-Links einen eigenen Thread öffnen?? Dann muß ich nicht immer suchen. Ich komme gar nicht hinterher ...


Viele Grüße,
Ravenja

--------------------

---
Avatar by Raven Grimassi
---
Wer sein Ziel kennt, findet den Weg
Laotse

Editiert von Ravenja (25.02.2009 16:57)

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Bubblegum1
Mitglied (gehört zum Inventar)

Registriert: 05.06.2005
Beiträge: 1282
Wohnort: NRW
Re: Twilight - Bis(s) zum Morgengrauen neu [Re: Ravenja]
      #227273 - 25.02.2009 17:30

Hallo Ravenja,

kann ich machen, aber zuerst muss ich den hier noch posten:
Ich hab gerade angefangen zu lesen und bin schon halb vom Stuhl gefallen vor Lachen.

Link


Ok, dann mache ich mal einen Fanfic Thread auf.

Lg
Bubble

--------------------
Alter, ich spreche regelmäßig mit toten Menschen, Paranoia ist das letzte was ich gebrauchen kann. (Hurley, Lost)

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Elfarran
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 14.04.2006
Beiträge: 329
Re: Twilight - Bis(s) zum Morgengrauen neu [Re: Bubblegum1]
      #227307 - 25.02.2009 22:55

Hallo Bubblegum,

ich fall gleich mit dir vom Stuhl und kuller mich auf dem Boden. "Family Therapy" ist wirklich gut, genauso wie "Edward in P.E.". Eins muss ich den Fanfiction-Autoren lassen, sie sind kreativ und witzig und absurd und das alles auf sehr unterhaltsame Art.

Ich geh jetzt mal weiter "Edward in P.E." lesen ...

Liebe Grüße, Elfarran


P.S. Ah, auf die Geschenke-Sache wollte ich dir noch antworten und dann ist es leider untergegangen. Das hole ich naturalmente nach!!

--------------------
"Ich höre Stimmen, und du machst dir Sorgen, ein Freak zu sein!"

Twilight, Stephenie Meyer

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Bubblegum1
Mitglied (gehört zum Inventar)

Registriert: 05.06.2005
Beiträge: 1282
Wohnort: NRW
Re: Twilight - Bis(s) zum Morgengrauen neu [Re: Elfarran]
      #227409 - 26.02.2009 22:49

Huhu zusammen,

@Elfarran: ja ich bin auch begeistert was die Leute da schreiben und das teilweise noch in so ganz jungen Jahren.
Bei Family Therapy konnte ich nicht mehr als Alice von den Obdachlosen angefangen hat. Da muss ich direkt wieder lachen, wenn ich daran denke.

@Ravenja: Jeder will jetzt auf der Twilight Welle mitsurfen und möglichst viel Geld verdienen. Aber das war ja schon immer so. Ich erinner mich noch an den Trubel den Jurassic Park damals hervorgerufen hat und dann natürlich Herr der Ringe und Harry Potter.


Lg
Bubble

--------------------
Alter, ich spreche regelmäßig mit toten Menschen, Paranoia ist das letzte was ich gebrauchen kann. (Hurley, Lost)

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Elfarran
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 14.04.2006
Beiträge: 329
Re: Twilight - Bis(s) zum Morgengrauen neu [Re: Bubblegum1]
      #228063 - 04.03.2009 23:25

Hallo Bubblegum,

so, jetzt hab ich endlich Zeit, auf das Geschenkethema einzugehen.


Zitat:

Jetzt hab ich mal noch eine Frage. Was bezweckt Edward eigentlich mit den ganzen teuren Geschenken, die er Bella ständig macht bzw. machen will? Erstaunt stellt sie ja in Breaking Dawn fest, dass seine Geschenke ein angelerntes Verhalten sind und offensichtlich von Carlisle herstammt. Aber was will er damit erreichen? Will er sie einfach nur verwöhnen, ihr eine Freude machen? Will er sich immer noch dafür entschuldigen, dass er sie verlassen hat? Ist ihm Geld nicht so wichtig? Warum tut er ihr nicht einfach den größten Gefallen, den er ihr machen kann und schenkt ihr nichts, wie sie ihn bittet? Warum nicht mehr gemeinsame Zeit, mehr Küsse, Zärtlichkeiten etc.? Also des Pudels Kern: Warum gekaufte Geschenke und warum immer ziemlich teuer? Bin gespannt auf eure Meinungen!





Zitat:

Also ich hab das so verstanden, dass die Cullens ja im Geld schwimmen. Sie haben unendlich viel Zeit und Alice kann die Börsenkurse vorhersehen. Also wohl auch unendliche Ressourcen. Es scheint ihnen nicht wichtig zu sein (Ich glaube, es wurde an einer Stelle mal erwähnt, aber ich bin nicht sicher, ob ich hier wieder Geschichten durcheinanderbringe ).




Ja, es wird erwähnt, dass Geld für die Cullens einfach etwas ist, was sich natürlicherweise ansammelt, wenn man unbegrenzt Zeit zur Verfügung hat. Ziemlich nonchalant.


Zitat:

Edward selbst versteht Bella da wohl nicht so ganz, er spricht sie ja auch darauf an, warum er ihr nichts schenken darf und andere schon. Er versteht nicht, warum sie ihn auf ein so hohes Podest stellt, so dass jedes Geschenk sie weiter aus dem Gleichgewicht bringt aus ihrer Sicht. Aber er bemüht sich ja schon, indem er Erbstücke weiterreicht und nicht gleich zum Juwelier rennt.




Er bemüht sich, aber Alice ruiniert seine kleine Farce ja fast, als die Diamanten-Information aus ihr heraussprudeln will.
Ich glaube, Edward und Bella sind co-abhängig voneinander, besonders Edward in Bezug auf Bellas Sicherheit und Bella in Bezug auf Edwards göttliche Perfektion. Sie machen sich immer wieder selbst dafür schuldig, wenn es dem anderen schlecht geht. Bellas Abneigung dagegen, dass Edward Geld für sie ausgibt, passt dort hinein, ebenso, dass sie ihn auf ein Podest stellt. Das macht Edward ebenso, er stellt sie auf ein Podest, mit der Begründung, sie habe seine Existenz erst zum Leben gemacht. Er vergötter sie, sie vergöttert ihn, nur dass er ihr diese Liebe mit Geld beweisen will. Und sie sind beide so starrköpfig, dass sie nur schwer den Standpunkt des Anderen sehen / sehen können / sehen wollen.


Zitat:

Ich glaube noch mehr Zeit und noch mehr Zärtlichkeiten sind bei den gar nicht möglich. Sie verbringen ja bereits jede Minute miteinander und noch mehr Zärtlichkeiten würde wohl Edwards Beherrschung nur weiter strapazieren.




Stimmt, noch mehr gemeinsame Zeit geht gar nicht mehr, ein Tag hat ja nur 24 Stunden. Dazu in einem eigenen Post mehr.


Zitat:

Warum es so teure Geschenke sein müssen hängt dann wohl wieder mit der Bedeutung von Geld zusammen. Wenn man keine Grenzen hat, dann ist es scheinbar egal ob man 10 Dollar oder 10 Millionen ausgibt. Ich schätze über die Jahre hat sich das so eingebrannt. Hinzu kommt noch, dass sie vielleicht auch eine gewisse Langeweile kompensieren. Jeder von denen hat ja einen Tick. Alice mit den Klamotten, Edward mit den Autos, Esme mit Innenarchitektur. So nach dem Motto, huch es ist schon wieder Tag, ich kann also nicht mehr die Nacht mit meinem Partner verbringen (um es mal dezent auszudrücken), was mache ich denn jetzt, ok ich gehe zur Schule und danach kaufe ich mir einfach eine Tonne neuer Klamotten, die ich dann stundenlang anprobieren kann. (So stelle ich mir zumindest Alice vor)
Edward kennt es nicht anders und will seinen Lebenstil einfach so auf Bella übertragen.




Ja, Langeweile könnte es tatsächlich sein. Mit irgendeiner Tätigkeit muss seiner einer ja die Ewigkeit anfüllen.

Ich finde es übrigens gut, dass Bella so stur ist. Edward erkennt erst am Ende von Eclipse, dass er alles falsch macht, indem er Bella seinen Willen aufdrängeln will. Ich meine, nicht nur mit der Hochzeit, der Verlobung, seinen Bedingungen wie College und Finanzen, auch mit seinem übertriebenen Beschützerzwang. Er drängelt sich ihr ganz und gar auf und registriert kaum, dass sie ein Mensch ist, der Dinge auch auf seine eigene Art machen will. Ich bin ihm deshalb nicht wirklich böse, als Vampir fleischt sich solch ein Verhalten über die Jahrzehnte ein. Aber wenigstens bietet Bella ihm oft und gerne die Stirn.

Liebe Grüße, Elfarran

--------------------
"Ich höre Stimmen, und du machst dir Sorgen, ein Freak zu sein!"

Twilight, Stephenie Meyer

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Elfarran
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 14.04.2006
Beiträge: 329
Re: Twilight - Bis(s) zum Morgengrauen neu [Re: Bubblegum1]
      #228064 - 04.03.2009 23:28

Hallo ihr Lieben,

ich hab da noch eine Frage.

Wie ist das eigentlich mit Edwards Selbstbeherrschung hinsichtlich der Zärtlichkeiten? Am Anfang kann er sie ja noch nicht mal berühren. Erst nach der Szene auf der Lichtung kann er das und er kann sie auch küssen. Alles eine Frage des Willens, sagt er. Gleichzeitig verlangt es ihn aber nach mehr, was in Breaking Dawn schließlich auch geschieht. Wie kann das sein, dass er sich in Breaking Dawn so sehr unter Kontrolle hat, dass sie miteinander schlafen können? Hat sich bis dahin seine Selbstbeherrschung vervielfach? Kann er seine Kräfte besser kanalisieren als zu Beginn ihrer Beziehung? Oder ist es doch bloße Desensibilisierung?

Liebe Grüße, Elfarran

--------------------
"Ich höre Stimmen, und du machst dir Sorgen, ein Freak zu sein!"

Twilight, Stephenie Meyer

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Ravenja
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 25.01.2006
Beiträge: 948
Wohnort: Harz
Re: Twilight - Bis(s) zum Morgengrauen neu [Re: Elfarran]
      #228076 - 05.03.2009 10:15

Hallo Elfarran!

Es ist bei Edward eine Frage der Selbstbeherrschung udn der Angst, Bella zu verlieren. Er erklärt es mit dem Gefühl des Verlustes nach Bellas "Todessprung". Sein Dasein hätte ohne sie keinen Wert mehr. Dieser Schock hat bei ihm seine Beherrschung potenziert. Daß er dennoch Angst vor einem Verlust seiner Selbst beim Thema Sex hat, und das einigermaßen berechtigt, sieht man dann ja in den Auswirkungen beim Honeymoon

Liebe Grüße,
Ravenja

--------------------

---
Avatar by Raven Grimassi
---
Wer sein Ziel kennt, findet den Weg
Laotse

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Bubblegum1
Mitglied (gehört zum Inventar)

Registriert: 05.06.2005
Beiträge: 1282
Wohnort: NRW
Re: Twilight - Bis(s) zum Morgengrauen neu [Re: Elfarran]
      #228084 - 05.03.2009 11:29

Hallo Elfarran,

Zitat:


Ja, es wird erwähnt, dass Geld für die Cullens einfach etwas ist, was sich natürlicherweise ansammelt, wenn man unbegrenzt Zeit zur Verfügung hat. Ziemlich nonchalant.




Na ja, also die Börsenkurse oder noch besser die Lottozahlen würde ich auch gerne mal voraussehen können.


Zitat:



Er bemüht sich, aber Alice ruiniert seine kleine Farce ja fast, als die Diamanten-Information aus ihr heraussprudeln will.
Ich glaube, Edward und Bella sind co-abhängig voneinander, besonders Edward in Bezug auf Bellas Sicherheit und Bella in Bezug auf Edwards göttliche Perfektion. Sie machen sich immer wieder selbst dafür schuldig, wenn es dem anderen schlecht geht. Bellas Abneigung dagegen, dass Edward Geld für sie ausgibt, passt dort hinein, ebenso, dass sie ihn auf ein Podest stellt. Das macht Edward ebenso, er stellt sie auf ein Podest, mit der Begründung, sie habe seine Existenz erst zum Leben gemacht. Er vergötter sie, sie vergöttert ihn, nur dass er ihr diese Liebe mit Geld beweisen will. Und sie sind beide so starrköpfig, dass sie nur schwer den Standpunkt des Anderen sehen / sehen können / sehen wollen.




Alice hat ja noch weniger Sinn für Geld als Edward. Es wurde ja erwähnt, dass sie es kaum zulässt, dass die Cullens ein Kleidungsstück zweimal tragen. Da hab ich mich gefragt, was sie mit den Sachen macht? Ich hoffe doch spenden und nicht wegwerfen. (Hihi, da muss ich wieder an die Familientherapie-Fanfiction denken).
Eigentlich ist es ja merkwürdig wenn man nicht versteht, was der Seelenpartner genau will. Ich stell mir da irgendwie mehr stilles Verständnis vor, aber das würde die Geschichte ja wahrscheinlich auch wiederum langweilig machen, wenn es da gar keine Reibungspunkte gäbe.


Zitat:


Ich finde es übrigens gut, dass Bella so stur ist. Edward erkennt erst am Ende von Eclipse, dass er alles falsch macht, indem er Bella seinen Willen aufdrängeln will. Ich meine, nicht nur mit der Hochzeit, der Verlobung, seinen Bedingungen wie College und Finanzen, auch mit seinem übertriebenen Beschützerzwang. Er drängelt sich ihr ganz und gar auf und registriert kaum, dass sie ein Mensch ist, der Dinge auch auf seine eigene Art machen will. Ich bin ihm deshalb nicht wirklich böse, als Vampir fleischt sich solch ein Verhalten über die Jahrzehnte ein. Aber wenigstens bietet Bella ihm oft und gerne die Stirn.






Ja ich finds auch gut, dass Bella sich nicht unterbuttern lässt. Wie oben schon gesagt, wäre es wohl auch kaum erträglich zu lesen, wenn sie alles tun würde, was Edward von ihr verlangt. Ich glaube auch, dass es mit seiner Erziehung zusammenhängt. Altmodisch wie er ist, glaubt er einfach, dass es seine Pflicht ist, für seine Frau zu sorgen. Und da er sie über alles liebt und ein guter Ehemann sein will, will er ihr jeden möglichen Wunsch erfüllen.

Lg
Bubble

--------------------
Alter, ich spreche regelmäßig mit toten Menschen, Paranoia ist das letzte was ich gebrauchen kann. (Hurley, Lost)

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Bubblegum1
Mitglied (gehört zum Inventar)

Registriert: 05.06.2005
Beiträge: 1282
Wohnort: NRW
Re: Twilight - Bis(s) zum Morgengrauen neu [Re: Elfarran]
      #228085 - 05.03.2009 11:33

Nochmal Hallo,

Zitat:



Wie ist das eigentlich mit Edwards Selbstbeherrschung hinsichtlich der Zärtlichkeiten? Am Anfang kann er sie ja noch nicht mal berühren. Erst nach der Szene auf der Lichtung kann er das und er kann sie auch küssen. Alles eine Frage des Willens, sagt er. Gleichzeitig verlangt es ihn aber nach mehr, was in Breaking Dawn schließlich auch geschieht. Wie kann das sein, dass er sich in Breaking Dawn so sehr unter Kontrolle hat, dass sie miteinander schlafen können? Hat sich bis dahin seine Selbstbeherrschung vervielfach? Kann er seine Kräfte besser kanalisieren als zu Beginn ihrer Beziehung? Oder ist es doch bloße Desensibilisierung?





Ich denke, dass er über die Zeit hinweg immer mehr lernt, sich selbst zu kontrollieren. Es ist dann wohl beides, Desensibilisierung und kanalisieren der Kräfte. Er ist unempfindlicher gegen ihr Blut und liebt sie zu sehr, als dass er ihr überhaupt noch etwas antun wollte. Das läuft irgendwann bestimmt auch bereits unterbewusst ab.

Lg
Bubble

--------------------
Alter, ich spreche regelmäßig mit toten Menschen, Paranoia ist das letzte was ich gebrauchen kann. (Hurley, Lost)

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Elfarran
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 14.04.2006
Beiträge: 329
Re: Twilight - Bis(s) zum Morgengrauen neu [Re: Bubblegum1]
      #229032 - 15.03.2009 18:22

Hallo Ravenja und Bubblegum

nach einer Woche harter Arbeit hab ich jetzt endlich Zeit, euch zu antworten.

Ich denke, du hast Recht, Ravenja, bezüglich Edwards Selbstbeherrschung. Ich glaube kaum, dass die Wirkung ihres Blutes auf ihn nachlässt, vielmehr hilft ihm sein Verstand, die Prioritäten ein klein wenig anders zu setzen. Bella als Person wird ihm wichtiger als ihr Blut. Eine wirklich schöne Sache.

Bubblegum, irgendwas machen wir wohl falsch. Ich meine, wir können doch Karten legen, oder nicht? Aber irgendwie klappts trotzdem nicht mit den Millionen. Man muss halt leider doch übernatürlich (glückspilz-isch) sein, um im Lotto oder an der Börse zu gewinnen.

Oh, ich hoffe, dass Alice wenigstens soviel Menschlichkeit und Mitgefühl in sich hat, dass sie die Kleidungsstücke verschenkt. Oder zumindest, dass Esme ihr immer wieder gut ins Gewissen redet. Mehr Designerkleidung für Bedürftige! Andererseits, wenn ich bedenke, wie sie ihre Mahlzeiten einnehmen, wundert es mich nicht, dass sie Kleidung als Einmal-Gegenstände betrachten. Ich glaube kaum, dass selbst das beste, teuerste, edelste Material einen Ringkampf mit Bären oder Löwen übersteht.

Oja, das finde ich auch ein wenig merkwürdig. Mehr Verständnis ohne Worte zwischen Bella und Edward fände ich schön. Ich hoffe, das bildet sich noch heraus, je länger sie zusammen sind. Letztendlich hast du Recht, es würde die Spannung wegnehmen.

Zitat:

Ich glaube auch, dass es mit seiner Erziehung zusammenhängt. Altmodisch wie [Edward] ist, glaubt er einfach, dass es seine Pflicht ist, für seine Frau zu sorgen. Und da er sie über alles liebt und ein guter Ehemann sein will, will er ihr jeden möglichen Wunsch erfüllen.




Ja, seine Erziehung hat ihn geprägt. Ich könnte mir vorstellen, dass daher auch die Geschenke-Situation kommt. Er fühlt sich verpflichtet, ihr den Himmel zu Füßen zu legen, weil sie ihn gewählt hat und keinen anderen Mann. Er schuftet für sie, bringt im übertragenen Sinne das Geld heim, und alles nur, weil er sie liebt. (Mir fällt gerade auf, dass besagtes Lied der Toten Hosen sehr auf diese Situation passt. )

Liebe Grüße, Elfarran

--------------------
"Ich höre Stimmen, und du machst dir Sorgen, ein Freak zu sein!"

Twilight, Stephenie Meyer

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Bubblegum1
Mitglied (gehört zum Inventar)

Registriert: 05.06.2005
Beiträge: 1282
Wohnort: NRW
Re: Twilight - Bis(s) zum Morgengrauen neu [Re: Elfarran]
      #229274 - 18.03.2009 09:42

Huhu Elfarran,

Kartenlegen hat mir bisher leider noch nicht die Lottozahlen verraten.


Dass mit den Mahlzeiten muss ich sagen hat mich auch ziemlich gestört. Soviel Verschwendung. Und so ganz unauffällig ist es ja nicht, dass sie nichts essen.
Wahrscheinlich ist es mit den Kleidungsstücken ähnlich.


Mir ist da noch etwas eingefallen, was mich verwundert hat. Und zwar warum Bella auf einmal so begehrenswert ist. In Phoenix schien das ja nicht der Fall zu sein. Sie sagt ja auch, dass nie jemand die um ein Date gebeten hatte. Also warum auf einmal jetzt? Nur weil sie die "Neue" ist?

Lg
Bubble

--------------------
Alter, ich spreche regelmäßig mit toten Menschen, Paranoia ist das letzte was ich gebrauchen kann. (Hurley, Lost)

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Ravenja
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 25.01.2006
Beiträge: 948
Wohnort: Harz
Re: Twilight - Bis(s) zum Morgengrauen neu [Re: Bubblegum1]
      #229303 - 18.03.2009 13:53

Hallo Bubble!

Ich denke, daß hat damit zu tun, daß Bella in Phoenix aufgewachsen ist. Jeder hat sie dort gekannt. Das bestimmt schon die Wahrnehmung. Sie ist halt immer "die (alte, etwas seltsame) Bella" gewesen. Und in Forks war sie dann "die Neue". Ein Objekt des allgemeinen Interesses. Hier kommt sie aus dem altbekannten Schema heraus, sie wird wahrgenommen, und hier wird erkannt, daß sie hübsch ist - auch und gerade von den Jungs.

Liebe Grüße,
Ravenja

--------------------

---
Avatar by Raven Grimassi
---
Wer sein Ziel kennt, findet den Weg
Laotse

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Elfarran
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 14.04.2006
Beiträge: 329
Re: Twilight - Bis(s) zum Morgengrauen neu [Re: Bubblegum1]
      #229389 - 19.03.2009 23:45

Hallo Bubblegum,

Zitat:

Kartenlegen hat mir bisher leider noch nicht die Lottozahlen verraten.




*Lach* Geht mir genauso!


Zitat:

Dass mit den Mahlzeiten muss ich sagen hat mich auch ziemlich gestört. Soviel Verschwendung. Und so ganz unauffällig ist es ja nicht, dass sie nichts essen.
Wahrscheinlich ist es mit den Kleidungsstücken ähnlich.




Eigentlich hatte ich mich den Mahlzeiten ihre vegetarische Ernährung gemeint, nicht die menschliche. So ein Bär oder Puma kann eine ganz schöne Kratzbürste werden und die Kleider haben da leider die allerwenigsten Überlebenschancen.
Aber die "Verschwendung natürlicher Ressourcen" finde ich auch bei Nahrungsmitteln ziemlich blöd. Da wollen die Cullens so umweltbewusst sein und verschleudern täglich einen Haufen Nahrungsmittel. *lol* Wir leben halt in einer Wegwerfgesellschaft, irgendwann muss sich das ja mal in der Literatur niederschlagen.


Zitat:

Mir ist da noch etwas eingefallen, was mich verwundert hat. Und zwar warum Bella auf einmal so begehrenswert ist. In Phoenix schien das ja nicht der Fall zu sein. Sie sagt ja auch, dass nie jemand die um ein Date gebeten hatte. Also warum auf einmal jetzt? Nur weil sie die "Neue" ist?




Das sehe ich genauso wie Ravenja! "The grass is always greener over there ..." Etwas Neues hat immer mehr Reiz als das Alte. Es liegt in der Natur des Menschen, neugierig zu sein, also gierig auf Neues.

Liebe Grüße, Elfarran

--------------------
"Ich höre Stimmen, und du machst dir Sorgen, ein Freak zu sein!"

Twilight, Stephenie Meyer

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Elfarran
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 14.04.2006
Beiträge: 329
Re: Twilight - Bis(s) zum Morgengrauen neu [Re: Elfarran]
      #229391 - 19.03.2009 23:50

Hallo ihr Lieben,

ich hab noch eine andere Quizfrage für euch. Wird eigentlich irgendwann einmal Emmetts Geschichte erzählt? Im Laufe der vier Bände bekommen wir ja die Geschichte von so ziemlich allen zu hören - Carlisle, Edward, Esme, Alice, Jasper und Rosalie, sogar Tanya, Irina und Kate, Eleazar - nur Emmetts Vergangenheit wird nie erzählt, bis auf die Tatsache, dass Rosalie ihn in den Appalachen fand, als die Cullens dort wohnten. Hab ich da wichtige Details verdrängt?

Liebe Grüße, Elfarran

--------------------
"Ich höre Stimmen, und du machst dir Sorgen, ein Freak zu sein!"

Twilight, Stephenie Meyer

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Bubblegum1
Mitglied (gehört zum Inventar)

Registriert: 05.06.2005
Beiträge: 1282
Wohnort: NRW
Re: Twilight - Bis(s) zum Morgengrauen neu [Re: Elfarran]
      #229406 - 20.03.2009 11:32

Hallo Elfarran,

Zitat:



Eigentlich hatte ich mich den Mahlzeiten ihre vegetarische Ernährung gemeint, nicht die menschliche. So ein Bär oder Puma kann eine ganz schöne Kratzbürste werden und die Kleider haben da leider die allerwenigsten Überlebenschancen.
Aber die "Verschwendung natürlicher Ressourcen" finde ich auch bei Nahrungsmitteln ziemlich blöd. Da wollen die Cullens so umweltbewusst sein und verschleudern täglich einen Haufen Nahrungsmittel. *lol* Wir leben halt in einer Wegwerfgesellschaft, irgendwann muss sich das ja mal in der Literatur niederschlagen.




Hoppla, da hatte ich wohl was falsch verstanden. Aber in Breaking Dawn zum Beispiel hat Edward nach der Jagd noch nichtmal einen Tropfen Blut auf der Kleidung.
Aber er Und Bella haben ja eine neue Beschäftigung gefunden, bei der die Kleider ebenso zerrissen werden. Und ich vermute mal ganz stark, dass es bei Emmett und Rose da nicht anders zugeht.


Zitat:



Das sehe ich genauso wie Ravenja! "The grass is always greener over there ..." Etwas Neues hat immer mehr Reiz als das Alte. Es liegt in der Natur des Menschen, neugierig zu sein, also gierig auf Neues.




Ja da haben Du und Ravenja wohl recht. Ich hatte mir sowas ja auch schon gedacht. Bella vermutet das ja auch selbst. Ich dachte nur, ob da evtl noch ein anderer Grund sein könnte.

Zitat:


ich hab noch eine andere Quizfrage für euch. Wird eigentlich irgendwann einmal Emmetts Geschichte erzählt? Im Laufe der vier Bände bekommen wir ja die Geschichte von so ziemlich allen zu hören - Carlisle, Edward, Esme, Alice, Jasper und Rosalie, sogar Tanya, Irina und Kate, Eleazar - nur Emmetts Vergangenheit wird nie erzählt, bis auf die Tatsache, dass Rosalie ihn in den Appalachen fand, als die Cullens dort wohnten. Hab ich da wichtige Details verdrängt?




Also ich kann mich nicht daran erinnern, dass Emmetts Geschichte erwähnt wurde. Ich schätze es war einfach nicht relevant für den Rest der Geschichte.


Lg
Bubble

--------------------
Alter, ich spreche regelmäßig mit toten Menschen, Paranoia ist das letzte was ich gebrauchen kann. (Hurley, Lost)

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Elfarran
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 14.04.2006
Beiträge: 329
Re: Twilight - Bis(s) zum Morgengrauen neu [Re: Bubblegum1]
      #230103 - 26.03.2009 00:48

Hallo Bubblegum,

ich glaube, ich habe mittlerweile eine passable Antwort auf die Frage nach Emmetts Herkunft gefunden. Hier steht ...

Zitat:

Emmett was 20 and living in Gatlinburg, Tennessee, in 1935 when he was mauled by a bear. The injuries from the attack were severe and he was found by Rosalie, who had been hunting in the area at the time. Rosalie, who was reminded of her friend's baby having the same curls, dimples, and innocent appearance, carried him over a hundred miles to Appalachia where Carlisle Cullen was, asking him to spare Emmett's life by turning him into a vampire. Emmett joined Carlisle's coven, but initially had trouble adjusting to the family's diet of animal blood. In Twilight, Emmett is at first wary of Bella, but eventually warms up to her. He often teases her for her clumsiness and constant blushing, and votes in favor of her becoming a vampire in New Moon. In Breaking Dawn Emmett jokingly makes innuendos about Bella's sex life, until being silenced when she defeats him in an arm wrestling match.




So wie ich es sehe, kommt die Information vom Twilight Lexicon, hier.

Liebe Grüße, Elfarran

--------------------
"Ich höre Stimmen, und du machst dir Sorgen, ein Freak zu sein!"

Twilight, Stephenie Meyer

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Bubblegum1
Mitglied (gehört zum Inventar)

Registriert: 05.06.2005
Beiträge: 1282
Wohnort: NRW
Re: Twilight - Bis(s) zum Morgengrauen neu [Re: Elfarran]
      #230253 - 27.03.2009 10:22

Hallo Elfarran,

danke für den Link. Ist leider auch nicht soviel mehr Information, aber mehr braucht man bei Emmett wohl wirklich nicht. Emmett ist für mich der typische Highschool Football Quarterback, der natürlich mit dem hübschesten Mädchen der Schule ausgeht. Rosalie wäre wohl dann das Cheerleader Äquivalent.

Lg
Bubble

--------------------
Alter, ich spreche regelmäßig mit toten Menschen, Paranoia ist das letzte was ich gebrauchen kann. (Hurley, Lost)

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Seiten in diesem Thema: 1 | 2 | 3 | 4 | (alle anzeigen)


Statistiken
0 registrierte Benutzer und 0 Besucher in diesem Forum.

Moderator:  Hajo, Rosali 

Thema drucken

Rechte
      Sie können keine neuen Themen erstellen
      Sie können keine neuen Antworten erstellen
      HTML ist deaktiviert
      UBBCode ist aktiviert

Bewertung:
Thema gelesen: 30097

Bewerten Sie dieses Thema
 
Sprung zu

Kontakt | Datenschutzerklärung Homepage



UBB.threads™ 6.3.2