Startseite Tarot online FAQ Tarot Astrologielexikon Artikel Astrologieschule Bücher Beratung
Newsletter Kartenbedeutung Legesysteme Tarotlexikon Vorträge Tarotschule Shop Chat

DIESES FORUM IST DEAKTIVIERT UND DIENT NUR NOCH ALS ARCHIV!

DAS AKTUELLE FORUM FINDEN SIE HIER

NEUANMELDUNGEN BITTE UNTER >> http://www.tarot.de/tarot-forum/ucp.php?

Tarot+Astro-Forum

Tarot und Astrologie von Hajo Banzhaf Foren

Sonstige Foren - Das ganze Forum ist umgezogen ! Bitte Lesen! Hier bitte nicht mehr schreiben oder anmelden!!!!! >> Das Kontaktforum

Seiten in diesem Thema: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | (alle anzeigen)
Wasserfrau

Registriert: 14.07.2001
Beiträge: 9483
Wohnort: Ingolstadt
~~ Vorstellungsthread ~~
      #62390 - 26.11.2004 12:09


Liebe Foris,

um dem Wunsch nachzukommen, sich besser vorstellen zu können und einzelne Forumsteilnehmer besser kennenzulernen, wurde dieser Thread ins Leben gerufen. Er soll Forums-Einsteigern erleichtern, hier "Fuß zu fassen" sowie Stammforis die Gelegenheit geben, mehr von sich zu erzählen.
Ihr könnt hier von eurem persönlichen Tarotweg, den Interessen und Hobbies, die Vorstellung vom Leben uvm. berichten - eben die Dinge, die über euch erzählen wollt.

Dieser Thread wird hier im Kontaktforum auch immer "ganz oben" bleiben, denn im Prinzip ist er immer akutell.

Bitte habt Verständnis, wenn dieser Thread ausschließlich für die Vorstellungsrunden dient. Fragen oder Hinweise an ForumsteilnehmerInnen können in einem extra Thread (oder per PN oder Mail) gestellt werden, um hier eine praktische Übersicht zu gewährleisten.

Und nun wünsche ich euch allen viel Spaß und ein erfreuliches Kennenlernen!


--------------------------------------------



--------------------
>>> Kartomantie <<<


Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
**DONOTDELETE**

Re: *~*~ Vorstellungsthread ~*~* neu [Re: Wasserfrau]
      #62396 - 26.11.2004 13:42

Hallöchen ihr Tarotliebhaber,

darf ich mich vorstellen?

Ich bin das Riwwelche und schon fast 2 Jahre hier, habe mittlerweile schon mehr als 1000 Beiträge geschrieben und hier unwahrscheinlich viel gelernt, über die Karten und über mich, anhand von Legungen, Deutungen und dem Feedback-schreiben, wenn jemand sich meiner Karten und Fragen und Karten angenommen hat.

Mittlerweile kenne ich ein paar Menschen hier schon persönlich und habe sogar ganz wichtige Freundschaften geschlossen, die ich nie mehr missen wollte und mich auch im Alltag begleiten, auch wenn es nicht um Tarot oder Astrologie geht.

Ich beschäftige mich schon viele Jahre mit Tarot, mal mehr, mal weniger und in den letzten 3 Jahren zunehmend intensiver. Ich habe nicht viele verschiedene Decks und eigentlich kann ich auch nur nach Rider Waite deuten, weil ich mich nur mit diesen Deutungen intensiv beschäftigt habe.

Ich bin mehr der Pragmat, als der Esoteriker und es kann auch mal passieren, dass ich mit dem Butterbrot in der Hand auf der Fensterbank oder dem Beifahrersitz die Karten befrage, wenn es mir grad in den Sinn kommt. Ich lege und deute je nach Stimmung, sehr intensiv - oder gewissermaßen im Vorbeigehen und nur auf eine konkrete Situation und praktische Hilfestellungen konzentriert.

Tarot benutze ich weniger als Orakel, viel mehr als Mittel einen besseren Zugang zu meinen inneren Stimmen zu erhalten und was das angeht, ist es super hilfreich für mich und mittlerweile habe ich erkannt, auch für andere, wenn ich verstehe, die richtigen Worte zu finden, ihnen die Bildsprache und meine intuitiven Gedanken näher zu bringen.

An das Orakel der Karten glaube ich schon sehr lange, nur war ich früher "Kunde" bei Kartenlegerinnen und habe irgendwann selbst herausfinden wollen, was mir diese Bilder erzählen können und wie ich sie für mich oder andere nutzbar machen kann.

Meine Anfängerzeit mit Tarot, war wohl typisch, erst hatte ich ein Deck und ein Buch dazu, dann wurden es mehr und mehr Bücher und ich begann täglich Tarotkarten zu ziehen.
Aus Angst dass sie mich beeinflussen könnten, habe ich sie oft erst am Abend angeschaut und irgendwann angefangen, aufzuschreiben, was sich an den Tagen ereignet hatte.

Natürlich habe ich 100e von Liebeslegungen gemacht und wollte immer wissen, wie ein anderer zu mir steht.
Aber auch das lies nach und irgendwann wurde es mir wichtig, mich mehr damit zu beschäftigen, wie ich eine gewisse Energie wahrnehme, wo ich noch blinde Flecken habe und was mir Tarot, über das Orakel, hinaus sagen will.

Dann bin ich durch einen Zufall auf dieses Forum gestoßen und mir stand der Mund offen, vor Staunen, was andere Menschen alles aus den Karten lesen können, weil ich sie ja bisher immer nur für mich selbst benutzt hatte.

Eines Tages fing ich an, natürlich nur mutig, weil ich ja anonym und unbekannt war, hier selbst mal ein paar Deutungen abzugeben - und siehe da, ich fand richtig Spaß daran udn stellte erstaunt fest, Manches was mir in den Sinn kam, passte wirklich gut zu den Situationen, die die Frager beschäftigt hatten.
Ich bekam ganz liebe und positive Rückmeldungen und Unterstützung, wenn ich mal daneben lag und lernte mehr und mehr, meiner Intuition zu vertrauen und mich mit meinen eigenen Interpretationen und Geschichten zu "zeigen".

Ich schreibe und erzähle gerne und so kam es, dass meine Beiträge immer sehr ausführlich wurden und natürlich erzählte ich auch von mir und meinem Leben, besonders dann wenn ich selbst Deutungen bekam und mich mit einem Feedback bedanken wollte. Irgendwann war mir klar, dass mir oft das Feedback schreiben, erst richtig auf die "eigenen Sprünge" half und ich wünschte mir diese Auseinandersetzung mit den Worten und Gedanken auch von denen, für die ich mir die Mühe einer Deutung gemacht habe, die aufgrund der Anzahl und Intensität oft viel meiner Freizeit beanspruchte.

Eines Tages stellte ich fest, ich bin ja gar keine "unbekannte" mehr und war froh über das Verständnis und "Gesehenwerden" das mir mehr und mehr die Angst nahm, mich hier weiter zu beteiligen.

Aber nicht nur das, ich fand sogar Freunde und fühlte so mich angenommen im Kreis derer, die hier schon länger zu Gange waren, dass der Blick ins Forum und natürlich in mein Mailarchiv nicht mehr wegzudenken war, aus meinem ganz normalen Alltag. Es ist und war, wie heimkommen und schauen was die "Familie" macht.

In der Zeit zwischen dem "angstbesetzen Anfang" und diesem Erleben, schon richtig integriert zu sein, bin ich dann zu meinem ersten "Stammtisch" gefahren und habe ein paar Gesichter kennen gelernt, von den Menschen, die mir zuvor nur als "Nicknamen" bekannt waren und auch in diesem Kreis fühlte ich mich wohl und aufgenommen und habe Freude daran, mich mit den Menschen zu treffen, wenn es die Zeit zulässt.

Mein schönstes Forumsgeschenk ist jedoch die innige Freundschaft, die ich hier mit meiner "besten Lehrerin" schließen konnte.
Sogar die Distanz von Hamburg zu München oder umgekehrt lässt sich leicht überwinden, wenn einem der Kontakt wirklich wichtig geworden ist und heute schreiben wir uns fast täglich oder telefonieren, so dass wir immer sicher wissen, der andere ist nah, auch wenn er weiter weg wohnt.

Jetzt nach fast zwei Jahren hier, kann ich nur sagen, ich wäre wesentlich ärmer, wenn ich nicht irgendwann hier gelandet wäre und hätte ein paar Freunde weniger, die heute auch in meinem ganz normalen Leben dazugehören und mit mir Dinge teilen, die über das Tarotforum hinausgehen.

Ach, und irgendwann bin ich durch das Tarotforum auch neugierig auf Astrologie geworden und habe bei Hajo und Brigitte die Grundausbildung in psychologischer Astrologie absolviert und baue nun auf dieser auf, bis ich hoffentlich mal eine Prüfung ablegen und wenn Gott will auch bestehen kann.

Es gab natürlich auch hier schon Zeiten, wo der Glanz der Gemeinsamkeit unter Wolken verhangen war, die nicht immer zur reinen Freude beitrugen, aber ich finde, auch in solchen Phasen lernt man viel dazu.
Ich verbuche die Schattenstunden als Erfahrung dafür, dass mir der Austausch hier so wichtig geworden ist, dass mir Unfrieden und Abschiede wirklich zu Herzen gehen.

Wenn ich an die "Geburtstunden meiner Forumszeit" denke, dann erinnere ich mich noch gut, wie ich anfänglich dachte: "oh gott, die kennen sich alle und sind so gut, was soll ich denn da?" und bin heute total froh, dass ich diese Scheu überwinden konnte und nun schon fast zum "alten Eisen" gehöre.

Also ihr "Neuen", keine Angst, jeder hat mal klein angefangen hier.


LG riwwelche

PS: um weiteren Fragen vorzubeugen, mein Nick stammt aus dem Saarländischen und bedeutet soviel wie: Überbleibsel vom Radieren oder Krüm(m)el.







--------------------
Die Macht der Wünsche lässt uns Türen öffnen, von denen wir nicht wissen, was sich dahinter verbirgt.
Wer sich dieser Macht verschließt, ist wunschlos unglücklich.



Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Wasserfrau

Registriert: 14.07.2001
Beiträge: 9483
Wohnort: Ingolstadt
Re: *~*~ Vorstellungsthread ~*~* neu [Re: Wasserfrau]
      #62397 - 26.11.2004 16:05

Hallo liebe Foris,

dann hänge ich mich gleich mal unter Riwwelche...

Mein Name ist Wasserfrau und ich bin seit 2001 hier Moderator und Admin. Man könnte also sagen, dass meine Funktionen folgende sind: Programmiererin, Legesystem-Vorstellerin, Nörglerin, technische Ratgeberin, Stehauf-Männchen, Beobachterin uvm.

Zum Tarot und zur Astrologie kam ich eigentlich schon im Teenager-Alter; Grenzwissenschaften haben mich bereits damals sehr fasziniert und seitdem nicht mehr losgelassen. Mir ging es damals auch so wie vielen anderen: von der Kartenbefragung hatte ich damals noch ein bißchen eine andere Vorstellung; ich vestand die Karten zwar auch als Ratgeber, hatte aber primär an den Ereignisprognosen großes Interesse. Damals wollte ich auch in erster Linie wissen, wann ich einmal heiraten und Kinder bekommen würde - die klassischen Fragen weiblicher Teenager halt. Es dauerte nicht lange, bis mir jedoch Sinn und Zweck einer Tarotberatung bzw. eines astrologischen Gutachtens klar wurde - auch lernte ich, dass jedes Orakel Aussagegrenzen hat und der freie Wille des Menschen im Vordergrund steht.
Nach und nach lernte ich dazu, machte zahlreiche Seminar und Kurse, deren Auflistung hier den Rahmen sprengen würde, und letzendlich auch die Prüfung beim Deutschen Astrologenverband (DAV - 2001).

Mittlerweile habe ich zwei Jobs: von Montag bis Mittwoch bin ich als Softwareentwicklerin in einer Bank in München beschäftigt. Dieser Job hilft mir, mich zu erden und - last but not least - stimmt er mich zufrieden, weil ich gerne Technikerin bin und Freude am Programmieren habe (und letztendlich hier auch mein Hauptbrot verdiene, das darf man nicht vergessen!).
An den restlichen Tagen (Do, Fr, Sa + So) mache ich Astrologie- und Tarotberatungen, schreibe Artikel für Fachzeitschriften (Tarotzeit und Zukunftsblick) und kümmere mich um den ersten deutschen Tarotverband, der mittlerweile schon wieder über ein Jahr alt ist. Das funktioniert auch Dank der Unterstützung meines Mannes, der mir auch oftmals die Arbeit im Haushalt abnimmt und mich bei den ekelhaften Formalitäten (Finanzamt etcpp) unterstützt.
Kinder habe ich keine, weil ich eigentlich immer andere Interessen hatte, die mich gerade beanspruchten . Ob diese Einstellung richtig für mich ist/war, wird sich noch herausstellen - wie alles im Leben. Neben dem Tarot und der Astrologie sind auch noch meine Katzen (insgesamt sieben) zum Lebensinhalt geworden.

Was gibt's sonst noch zu erzählen? Wenn der Tag 60 Stunden hätte, wäre das für mich optimal, dann könnte ich noch mehr Interessen nachgehen. Es ist spannend, jeden Tag etwas Neues im Leben zu entdecken.

Viele Grüße

Wasserfrau

www.wasserfrau.com





--------------------
>>> Kartomantie <<<


Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
avec
Mitglied (Forums-Fossil)

Registriert: 20.09.2001
Beiträge: 3737
Wohnort: Hamburg
Re: *~*~ Vorstellungsthread ~*~* neu [Re: Wasserfrau]
      #62404 - 26.11.2004 17:10

Liebe Foris,

ich habe mir vor 25 Jahren mein erstes Rider Deck gekauft und zeitgleich in der Hamburger Schule für Astrologie begonnen, die Symbolsprache des Horoskops zu betrachten.
Es hat viele Jahre gedauert, bis mir die Sprache der Tarotkarten klar war, ich habe, wie wohl jeder Anfänger, zu sehr auf der Ereignisebene nach Antworten gesucht und weniger in mir.

In diesem Forum bin ich seit drei Jahren, anfangs nur lesend, später dann auch deutend dabei. Der Austausch hat mich sehr bereichert, und mein Kartenverständnis vertieft. Momentan bin ich überwiegend lesend dabei. Es sind innige Freundschaften entstanden, die ich nicht mehr missen möchte.

Ich arbeite als freie Autorin und Werbetexterin und lebe in Hamburg.

Herzliche Grüße!
Avec.



--------------------
http://www.ecwetterer.de

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Mondenkind
Mitglied (Forums-Fossil)

Registriert: 22.03.2004
Beiträge: 2755
Wohnort: Tirol
Re: *~*~ Vorstellungsthread ~*~* neu [Re: avec]
      #62412 - 26.11.2004 18:30

Hallo liebe Foris!

Mit Tarot kam ich das erste Mal so mit 16 in Berührung.
Meine Schwester, Dani (Daluwe) und ich haben die Rider Waite Karten zu unseren Liebschaften befragt,
liebt er mich, wird das was...
Naja irgendwann blieben meine Karten bei Dani (sie hat sie heute noch ) und ich hatte kein Interesse mehr daran.
Es folgte dann eine lange Tarotpause, ich habe meinen Mann kennengelernt,
zwei Kinder bekommen und dazwischen irgendwie mein Musikstudium abgeschlossen...
Das letzte Jahr war für mich ein Jahr der Wandlung und Selbstfindung, ich hatte psychische Probleme,
war oft unglücklich und depressiv und habe dadurch auch wieder zum Tarot gefunden.
Im Feber waren meine Schwester, Dani und ich in Innsbruck bei einem Vortrag von Hajo Banzhaf. Kurze Zeit darauf habe ich mich hier angemeldet.
Hiermit will ich allen Foris, die mir so sehr in meiner schweren Zeit geholfen haben von Herzen danken...
Ihr habt mir mit eurer Unterstützung hier sehr geholfen aus meinem tiefen Loch zu krabbeln und mir selber ein Stück näher zu kommen.
Seid dem vergeht kein Tag, wo ich hier nicht hereinschaue, ich habe auch meine anfängliche Scheu überwunden
und angefangen für andere zu deuten, was mir sehr viel gibt.
Ich fühle mich richtig wohl hier und bin stolz zu dieser Gemeinschaft dazuzugehören!

Alles Liebe
Waltraud

--------------------
„Die Musik drückt das aus, was nicht gesagt werden kann und worüber zu schweigen unmöglich ist.“ (Victor Hugo)

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Nicht registriert

Re: *~*~ Vorstellungsthread ~*~* neu [Re: Mondenkind]
      #62427 - 26.11.2004 22:51

Hallo alle zusammen,

dann möchte ich mich hier auch vorstellen.

Ich bin jetzt seit Mitte Februar diesen Jahres hier im Forum, habe hier auch immer ganz tolle Hilfe bekommen. Doch leider habe ich immer das Gefühl, mit meinen Feedbacks nicht das erreicht zu haben, was die Deuter erhofft und/oder auch erwartet haben. Woran das lag/liegt, weiß ich nicht. Ich kann nur um Entschuldigung bitten.

Wie Ihr vielleicht festgestellt habt, stelle ich in letzter Zeit fast keine Legungen mehr ein, die letzte war die Osho-zen.

Auch hier, zu Hause lege ich fast keine Karten mehr. Woran es liegt, ich kann es Euch nicht beantworten. Statt das ich mich den Karten immer mehr nähere, entferne ich mich immer mehr von ihnen.

Vor über 1 Jahr habe ich angefangen mit den Rider-Waite-Karten, dann kamen zum probieren immer neue Decks hinzu. Mittlerweile ode bisher waren es dann für mich die Lenormandkarten. Aber wie gesagt, statt mit ihnen geht es von meiner Seite aus gegen sie. Schade.

Ich wünsche allen "Stamm" Foris und auch allen neuen hier viel Spaß beim mitlesen, mitdeuten und auch fachsimpeln.

Lieben Gruß

Nachteule

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Mondi
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 17.10.2004
Beiträge: 687
Wohnort: Berlin
Re: *~*~ Vorstellungsthread ~*~* neu [Re: Wasserfrau]
      #62476 - 27.11.2004 16:15

Hallo liebe Foris!

Dann möchte ich mich hier auch ein wenig ausführlicher vorstellen, so lernt man sich doch einfach besser kennen!

Ich hatte das Glück, zu einem Tarot-Treffen dieses Forums in Berlin eingeladen zu sein. Das war im Oktober, wir hatten einen tollen Abend zusammen, ich lernte gleich 4 Foris kennen und traf Trillian endlich mal wieder, sie lud mich zu dem Treffen ein, wir kennen uns aus einem anderen Forum. Gleich am nächsten Tag habe ich mich hier registrieren lassen, damit ich munter in der Orakel-Welt mitmischen kann.

Ich lege seit zweieinhalb Jahren Karten und meine Welt sind die Lenormand. Zu dieser Zeit hat sich mein ganzes Leben völlig verändert und so fand ich den Weg zur Esoterik, natürlich anfangs auch nur vom Kartenlegen fasziniert. Ich hatte ein Erlebnis, das mich eigentlich von dieser Kunst eher völlig isolieren hätte können. Meine langjährige Kartenlegerin und Freundin/Kollegin deutete mir in 3 aufeinander folgenden Legungen in Abständen von jeweils ca. einem Jahr etwas völlig Falsches! Jedoch deutete sie immer das Gleiche und vieles konnte ich ja auch wieder erkennen, aber das große Glück, das sie mir immer wieder eintrichterte mit meinem damaligen Partner wollte sich einfach nicht einstellen. Die endgültige Trennung von ihm kam 2002 und ich litt Höllenqualen, weil ich doch völlig fixiert auf die Karten war und gar nicht verstehen konnte, wieso sie nicht Recht behalten. Es war eine Gratwanderung...entweder für immer die Finger weg von den Karten, oder es selbst lernen und verstehen, was schief gegangen war. Ich entschied mich natürlich zu letzterem, denn ich war schon viel zu sehr in dem Bann der Karten.
Meine erste Begegnung mit den Karten hatte ich schon mit Mitte 20, da war ich schon zum Kartenlegen bei ihr und alles traf auch ein, was sie sah. Es reizte mich, das auch zu können, was ich ja nie für möglich hielt, aber ich wollte mal testen, ob ich vielleicht ein wenig Begabung habe. Ging ich also in einen Esoterikladen, in den 80ern gab es davon noch nicht so viele. Dort zeigte man mir verschiedene Decks mit dem Hinweis, ich solle die wählen, deren Bilder mich am meisten ansprechen. Fragt mich nicht, wie ich ausgrechnet auf ein Crowley-Deck kam....ich fand die Bilder sehr mystisch, das passte für mich, war doch die ganze Kartenlegerei ein einziges mystisches Geheimnis für mich....Zigeuner, Kristall-Kugel und von dunkle von Räucherwerk wabernde Räume waren der Inbegriff dieser Welt für mich... Na ja, dass ich als recht bodenständiger Steinbock nicht unbedingt den Zugang zum Croley-Tarot fand, ist selbstredend, hatte ich doch auch überhaupt keine Ahnung, was Esoterik bedeutet. Alles böhmische Dörfer für mich und ich hielt mich für völlig unbegabt! So weit der kleine Ausblick.
Und nun ist die Esoterik mein liebstes Hobby und ich freue mich unheimlich, dass es solche Foren wie dieses hier gibt. Eine Plattform zum Üben und des Austauschs. Ich habe in einem anderen Forum sehr viel, wenn nicht sogar alles zu den Karten und den Umgang mit ihnen gelernt. Und ich habe sehr viele liebe Menschen, heute echte Freunde kennen gelernt, die ich nicht mehr missen möchte. Auch hier wurde ich sogleich sehr liebevoll in die Gemeinschaft aufgenommen, auch wenn ich mich mehr in der Welt der Orakel noch aufhalte. So langsam wächst die Überzeugung in mir, dass ich Tarot auch noch lernen möchte, habe mich noch nicht ganz eindeutig entschieden, aber die Tendenz nimmt zu. Klar doch auch, denn hier finde ich ja die besten Lehrer einerseits und wenn ich dann auch mal was kann mit Tarot, wieder eine schöne Gemeinsamkeit.

Ansonsten bin ich Single, seit 3 Jahren geschieden und habe leider auch keine Kinder. Ich reise gerne durch Deutschland, alle meine lieben Freunde besuchen, die ich überwiegend im Internet und hauptsächlich im Forum kennenlernte.
Meinen Lebensunterhalt verdiene ich als Teamleiter in einer Krankenkasse, mein Job macht mir viel Spaß, ist aber auch stressig ohne Ende. Mein Job und mein Hobby füllen mein Leben derzeit richtig schön aus und ich hoffe, dass sich bald auch mal wieder ein Partner dazu gesellt.

So, das war´s von mir. Ich freue mich, die/den eine(n) oder andere(n) von euch auch mal hier ein wenig näher kennen zu lernen.

Liebe Grüße
Mondi

--------------------
Man muss glücklich sein um glücklich zu machen. Und man muss glücklich machen, um glücklich zu bleiben. (Maurice Maeterlinck)

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Loquita
Mitglied (Forums-Fossil)

Registriert: 28.11.2002
Beiträge: 3284
Wohnort: Nürnberg
Re: *~*~ Vorstellungsthread ~*~* neu [Re: Mondi]
      #62515 - 28.11.2004 02:22

Ein liebes Hallo in die Runde,

ich möchte auch gerne die Gelegenheit nutzen und Euch von mir erzählen.

Also ich bin die Loquita und wohne in Nürnberg. Mir fällt gerade auf das ich morgen genau mein 2 Jähriges hier im Forum habe Zu diesem Forum bin ich eher per Zufall gekommen, als ich im Internet etwas über Tarot suchte..ich weiß auch schon garnicht mehr was es war.

Ehrlich gesagt habe ich mich hier gleich zu Hause gefühlt, ich weiß nicht warum aber diese anfängliche Scheu hatte ich gar nicht, ich habe immer munter drauflos geplappert

Mit dem Tarot beschäftige ich mich seit ca. 9 Jahren, mein erstes Deck hatte ich mit 18 geschenkt bekommen. Vorher hatte ich mich gar nicht damit beschäftigt und hatte auch so kein Interesse an Esoterik allgemein. Eine Arbeitskollegin in meiner alten Firma hatte mich mal zum Kaffee zu sich nach Hause eingeladen und ich textete sie zu mit meiner Beziehungskrise Letztendlich schlug sie mir vor mir mal die Karten zu legen. Ich war total überrascht und hatte sowas noch nie vorher machen lassen. War natürlich um so neugieriger. Sie legte das Geheimnis der Hohenpriesterin, daß weiß ich noch wie heute und deutete fleißig. Ich war völlig begeistert was sie alles aus den Karten lesen konnte. Sie schrieb mir Ihre Deutung auf und sagte bewahre das mal ein Jahr auf und les noch mal dann nach. Ich tat dies auch. Alles was sie mir erzählte entwickelte sich tatsächlich in den nächsten 6 Monaten und ich war völlig platt. Natürlich hielt ich auch sie auf dem laufenden und bekundete Interesse, daß ich das auch lernen möchte. Das war so kurz vor meinem Geburtstag und sie schenkte dann mir das Crowley Tarot in der XXL-Version mit dem dazugehörigen Arbeitsbuch von Hajo. Ich war schlichtweg begeistert von den Karten.

Alle darauf folgenden Legungen, die ich machte bezogen sich natürlich ausschließlich auf die Liebe, ich glaube das macht jeder erst mal durch Mittlerweile, besitze ich soviele Decks, daß ich sie gar nicht mehr so als Zahl im Kopf habe. Aber mein Hauptdeck ist das Crowley geblieben. Sonst lege ich aber auch mittlerweile gerne mit dem Raider-Tarot und auch sehr gerne mit dem Osho-Zen und dem Indianer Tarto welches Vision-Quest heißt. Okay alle aufzählen würde jetzt glaube ich den Rahmen sprengen Meine Fragen beschäftigen sich auch nicht mehr mit der großen Liebe etc. sondern mich beschäftigt viel mehr meine Aufgabe in diesem Universum und versuche meinen Weg mit Hilfe der Karten zu finden und mich selbst zu entwickeln. Dieses Forum hat mir sehr viel geholfen. All die lieben Menschen denen ich hier begegnet bin haben mir viel gegeben. Ich weiß gar nicht wie ich das alles gut machen könnte. Sogar Astrologie welches ein Buch mit sieben Siegeln für mich war hat in meinen Augen an Attraktivität gewonnen und mittlerweile krieg ich einiges zusammen wenn ich auf einen Radix gucke *stolzbin* was aber ohne meine lieben Helferlein hier nie möglich gewesen wäre. Ich habe viel gelacht aber auch viel geweint hier, aber egal in welcher Verfassung ich auch war, ich habe mich hier immer zuhause und verstanden gefühlt. An dieser Stelle bedanke ich mich nochmal ganz herzlich für all die Herzenswärme bei den lieben Foris.

Mittlerweile ist dieses Forum zu etwas unverzichtbarem geworden. Auch wenn ich in letzter Zeit eher abwesend als anwesend war ist dieses Forum ein Ort wo ich immer wieder "heimkehre". Ich habe es sogar auf ein Tarot-Treff in München geschafft und hatte die Gelegenheit einige der lieben Menschen hier kennenzulernen. Ein Ereignis was ich auf jeden Fall wiederholen möchte, sobald ich wieder Luft habe.

So, irgendwie ist der Beitrag länger geworden als beabsichtigt und dabei hätte ich noch soviel zu sagen. Ihr seht wenn ich schonmal plappere dann richtig

Okay, ich verschon Euch

Freue mich auf jeden der sich hier vorstellt.

Liebe Grüße
Loqui



--------------------




Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Chelsea
Mitglied (Forums-Fossil)

Registriert: 29.12.2003
Beiträge: 2458
Wohnort: Großraum Stuttgart, im Herzen Kosmopolitin :-)
Re: *~*~ Vorstellungsthread ~*~* neu [Re: Loquita]
      #62558 - 28.11.2004 16:12

...dann werde ich auch mal ein bisschen plaudern....

Hallo liebe Foris und Neulinge,

hier im Forum bin ich bekannt als Chelsea und demnächst schon fast ein Jahr dabei, ein Jahr in dem ich viel über Tarot und Astrologie lernen durfte, und den Austausch hier nicht mehr missen möchte.

Zum Tarot kam ich durch eine Krise in meinem Leben, in der ich dachte, es bewegt sich nichts mehr und alles läuft in die falsche Richtung. Ich hatte das Gefühl, mich selbst nicht mehr zu kennen oder zu wissen wo meine Bedürfnisse liegen. Eigentlich wünschte ich mir nichts mehr als wieder einen Zugang zu dem zu bekommen, was Intuition genannt wird.
An die Tarotkarten dachte ich bis dahin erstmal gar nicht, auch wenn ich schon mehrere Jahre ein Rider-Waite Set mit dem Arbeitsbuch von Hajo im Schrank liegen hatte, welches ich aber bis zu diesem Zeitpunkt nicht einmal angerührt hatte.
Tja eines Tages schaute ich dann zum erstenmal eine Kartenlegersendung im TV und wollte mir dort auch unbedingt die Karten legen lassen. Gesagt - getan, jedoch erschien mir die Vorhersage der Kartenlegerin zu vage und ich wollte mich auch nicht auf ihren Aussagen (die sehr ungewiss waren) ausruhen, nein ich erinnerte mich dunkel an das Kartenset und wühlte solange bis ich es fand und sagte mir: das kann ich auch lernen.

Ich weiss nicht mehr, wieviele Stunden ich die ersten zwei bis drei Wochen über dem Buch und den Karten brütete, sämtliche Legungen mindestens 4-5mal machte und meine Verwirrung immer grösser wurde, bis mir dann die "glorreiche" Idee kam, doch mal im Internet unter tarot ---> und somit hier im Forum zu landen, einfiel.
Ich war begeistert, als ich stundenlang heimlich mitlas und sah meinen Wunsch, die Karten deuten zu lernen, mehr als erfüllt. Jedoch dauerte es noch einige Wochen, bis ich mich traute, mich hier zu registrieren und nach gewisser Zeit auch beim Deuten von Legungen mitzumachen.

Seitdem hat mich Tarot nicht mehr losgelassen, es begeistert mich jeden Tag aufs Neue, wie sehr Grundstimmungen in einem selbst sich im Kartenbild widerspiegeln. Nach recht kurzer Zeit begann auch die Astrologie mich zu faszinieren (nach bisherigen Grundkenntnissen) dort ebenso mitzulernen, und gerade die Verbindung dieser zwei Themen, gefällt mir sehr gut.
Mittlerweile habe ich schon einige verschiedene Decks, mit denen ich zwar kaum deute, aber es mir grosse Freude bereitet, sie anzuschauen und ab und zu eine Karte zu ziehen. Mein Hauptdeck ist nach wie vor das RW, welches für einen Neuling wie mich damals das optimale war um einen guten Einstieg zu schaffen.
Aber die lieben Foris hier haben den grössten Zusatz dazu getan, daß ich diesem Forum hier schon viele Stunden schenkte und mich einiges lernen liessen.
Ich wohne mit meiner 8jährigen Tochter in der Nähe von Stuttgart, mein erlernter Beruf ist Schriftsetzerin, derzeit bin ich als Promoterin tätig....

Alles Liebe und ich freue mich auf viele neue Gesichter
-liche Grüße von Chelsea

--------------------
dance as though no one is watching you
love as though you have never been hurt before
sing as though no one can hear you
live as though heaven is on earth

*Souza*

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
daluwe
Mitglied (gehört zum Inventar)

Registriert: 11.10.2004
Beiträge: 1065
Wohnort: Telfs, Tirol
Re: *~*~ Vorstellungsthread ~*~* neu [Re: Chelsea]
      #62584 - 28.11.2004 21:42

ein fröhliches griass gott aus dem wunderschönen tirol!

was für eine wundervolle idee dieser vorstellungs-thread!
und gleich in der ersten zeile könnt ihr lesen, wie begeistert ich von der ecke der erde bin, aus der ich stamme!

wie ich zu den karten gefunden habe, hat euch ja schon waltraud verraten. der einzige zweck, dem sie damals dienten, war zu erfragen, wer wohl mein nächster freund sein wird, ob mich max liebt, oder fritz liebt, oder nikodemus, oder wie sie auch immer geheissen haben mögen..., die männer sind nicht geblieben, das tarot schon!

nachdem ich das pubertäre gehabe hinter mir hatte, hab ich mich schon ernsthafter begonnen, mit den karten auseinanderzusetzen. ich hab auch relativ früh, so mit ca. 19 - 20 jahren, einen "esoterischen" weg eingeschlagen. hab viele bücher gelesen, in jungen jahren vorallem auch über "moderne hexen" (das thema hexen hat mich ja immer schon fasziniert, ich muss im früheren leben mal eine gewesen sein , wurde aber leider am scheiterhaufen verbrannt ) desweiteren hab ich mich eingehend mit den chakren befasst und viele bücher über positives gedankengut gelesen.

das hat mich zwar alles fürchterlich schlau gemacht, aber leider überhaupt nicht geerdet. diesen part hat dann mein sohn übernommen, der mir mit 26 jahren in den schoss gelegt wurde. er ist das beste, das mir in meinem leben je "passiert" ist!
wie viele von euch bereits wissen, hab ich dann im jänner diesen jahres einen meiner engsten freunde, meinen lebensfreund, verloren, was mich sehr forderte, und ich bei seinem/meinem therapeuten seine/meine therapie machte. dies veränderte mein leben nun auf wunderbare weise. ich fand zu mir, sah, wer ich bin, und lernte endlich!!!, mich anzunehmen, wie ich bin. in meiner letzten therapiestunde legte ich dann meinem therapeuten die karten mit den worten: "du weisst eh, mit den karten kann ich in die tiefsten winkel deiner seele blicken, aber brauchst ja keine angst zu haben, wir sind ja in der therapiestunde, da dringt nichts nach aussen!" und somit hatte sich der spiss gedreht, ich hatte meine therapie beendet, mein therapeut ist mir nun ein freund geworden, und dieser freund ist nun auch ganz interessiert am tarot! wie das leben oft spielt ...

beruflich bin ich an mehreren fronten am einsatz. (alleine dieser wortwahl könnt ihr entnehmen, dass es sich hier grösstenteils um pflichterfüllung als um berufung geht) zum ersten arbeite ich 20 h in der kirche, bin dort für ministranten und jungscharkinder zuständig. 2. job ist in der handelsfirma meines vaters, dort beschäftige ich mich mit hompagedesign, grafiken und verschiedensten computerdingen, 3. job ist bei meinem freund, markus, der ein selbstständiger musiker mit grossen visionen ist, dem ich mit organisatorischen dingen unter die arme greife. 4. job = wichtigstes hobby = singen!!!

ich träume davon mal ein buch zu schreiben, nach neuseeland zu reisen (oder auch gleich dort zu bleiben), mit meiner eigenen musik und/oder meinen eigenen filmen einen haufen kohle zu machen (eine andere variante wäre der typische lotto 6-er) und mit einem lieben mann glücklich zu sein.

ich bin äusserst glücklich darüber, wie sich mein leben entwickelt hat, und dass ich hier, in einer wunderhübschen wohnung, mit dem besten menschen auf der ganzen welt, soviele schöne stunden verbringen darf! ich liebe mein leben, meinen sohn, die natur und all das kostbare, das wir so jeden tag aufs neue erfahren dürfen!

ich möchte mich auch an dieser stelle bei diesen vielen netten lieben menschen aus diesem forum bedanken, die mir soviel zeit und soviele liebe ratschläge geschenkt haben! es soll hundertfach zu euch zurückkehren!

alles liebe euch allen!

dani

--------------------
when you love another person, you can see the face of god! (les misèrables)

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Zwilling
Mitglied (gehört zum Inventar)

Registriert: 28.03.2003
Beiträge: 1118
Wohnort: Berlin
Re: *~*~ Vorstellungsthread ~*~* neu [Re: daluwe]
      #62591 - 28.11.2004 23:48

Hallo und Guten Tag,

auch ich möchte mich kurz vorstellen. Meinen Nick hatte ich nach meinem Sternzeichen gewählt und weil ich mich in den diesem Zeichen nachgesagten Eigenschaften mehr wieder finde, als es mir Recht ist.
Ich bin Bilanzbuchhalterin und arbeite auch in diesem Beruf, gärtnere für mein Leben gern, besonders mit Kräutern, liebe es zu wandern und schreibe Märchen und Geschichten. Zum Tarot kam ich durch den Kauf eines preisgesenkten Buches von Hajo Banzhaf mit Kartendeck. Irgendwann hatte ich zum Thema Tarot gegooglet und fand dieses Forum. Zwischenzeitlich haben es mir auch Orakeldecks wie Kipper und Lenormand angetan, über die ich *schäm* damals noch die Nase rümpfte, aber die Tarotkarten bleiben mir doch die liebsten.
Ich bin sehr froh, dass es den virtuellen Meinungsaustausch hier gibt, da in meinem persönlichen Umfeld niemand mein Interesse an den Karten teilt.

liebe Grüße
Zwilli

--------------------
Kinder brauchen Märchen
Erwachsene auch

http://geschichten.npage.de

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Nicht registriert

Re: *~*~ Vorstellungsthread ~*~* neu [Re: Zwilling]
      #62631 - 29.11.2004 20:43

Hallo in die Runde,

ich bin Toyo (27) und Kartenlegen hat für mich immer irgendwie dazugehört, denn schon Oma und Mama frönen mit erstaunlich Treffsicherheit dieser Leidenschaft. Ich wurde also damit groß, dass Samstag nachmittag am Küchentisch gelegt wurde, was das Zeug hält. Die eigentlich erste große und für mich immer noch eindrucksvolle Skatkartenlegung hat meine Oma für mich gemacht, als ich vierzehn war. Darin entdeckte sie, dass ich bald einen älteren Mann kennenlerne, der sich als sehr wichtig für meinen beruflichen Werdegang herausstellt. Kurze Zeit später entstand dann wirklich der Kontakt zu meinem Professor an der Musikhochschule, der mich als Vorstudentin aufnahm. Dem prophezeiten Jungen, mit dem ich nicht zusammenbleiben würde, lief ich dann auch noch über den Weg
Meine Mama legt hauptsächlich mit Lenormand. Wie meine Oma auch, kann sie mit dem Tarot wenig anfangen. Vielleicht habe ich ihn mir bei soviel Kartenkompetenz ja als Nische ausgesucht? Das erste Deck habe ich Anfang der 90er von meiner Oma bekommen. Es war zweifarbig und Beilage eines Buches von Hajo. Die Sprache der Bilder war für mich sehr klar, obwohl ich natürlich auch den üblichen Teeniequatsch wissen wollte
Gelegentlich habe ich für Freundinnen gelegt, das Ganze blieb aber sehr oberflächlich. Mit Anfang 20 wollte ich gar einen Mann mit meinen kartenlegerischen Fähigkeiten begeistern und staffierte mit 1000 Kerzen, Räucherstäbchen und entsprechender Musik meine Studentenbude zur Eso-Hölle aus. Die Deutung war vertretbar- trotz des "unheiligen" Zweckes und der durch den tollen Typ und Räucherwerk vernebelten Sinne.
Die Karten fristeten danach in einer Schublade ein Schattendasein. Vielleicht, weil mir der inzwischen verwendete Crowley zu düster vorkam- ich kann es nicht genau sagen. Anderes wurde wichtig, Erfahrungen mussten gesammelt werden-so wie ich damals drauf war, hätte ich eh' keinen Ratschlag von Tarot angenommen.
Tarot fand wieder in mein Leben, als ich feststellte, dass selbiges so nicht weiterlaufen konnte. Ich stand kurz vor dem Studienabschluss, hatte ausgiebig in den Berufsalltag eines festangestellten Orchestermusikers hineinschnuppern dürfen und herausgefunden, dass es das nicht gewesen sein kann.
Aber was dann? Ich hing, wie meine damalige Jahreskarte DER GEHÄNGTE. Zwischenzeitlich wieder beim RW angelangt, stieß ich zufällig (nichts im Leben ist Zufall!)auf dieses Forum.
Seit einem knappen Jahr bin ich registriert. Der Austausch hier hat mir sehr geholfen, an einer für mich stimmigen Berufskonzeption zu basteln und vor allem den Lauf des Rades zu vertrauen, dass sich alles irgendwie fügen wird.
Am Ziel bin ich noch nicht, doch seit ich meinen Kurs leicht nachkorrigiert habe, erweist sich vieles als für mich sehr stimmig.
Ich lebe im Wiesental mit meinem Teilzeitprinz direkt vor den Toren Basels, wo ich ein sehr spezielles Aufbaustudium absolviere. Zu Konzertverpflichtungen gurke ich in Deutschland und der Welt rum- am liebsten nach Japan, wo ich schon als Solistin aufgetreten bin. Die Reisen dorthin war mit der glücklichste Moment in meinem Leben. Daneben unterrichte ich selbst eine Klasse an einer Musikschule und arbeite als freie Musikjournalistin.
Mitglied im Tarot-Verband bin ich übrigens auch. Irgendwann möchte ich sicher die Berater-Prüfung ablegen.

Ich brauche Vielfalt in meinem beruflichen Schaffen. Auch wenn es furchtbar anstrengend sein kann, das alles unter einen Hut zu bekommen.

Liebe Grüsse von
Toyo



Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Sam
Mitglied (gehört zum Inventar)

Registriert: 31.12.2003
Beiträge: 1168
Wohnort: NRW
Re: ~~ Vorstellungsthread ~~ neu [Re: Wasserfrau]
      #62684 - 30.11.2004 20:05

Hallo ihr Lieben
Ich bin Sam und Sam steht für Samuel. Samuel, weil Samuel Hahnemann der Begründer der Homöopathie war und dies mein Arbeitsfeld als Heilpraktiker ist.
Ich komme aus dem "Ruhrpott" und hier bin ich auch niedergelassen mit meiner Praxis. In "Natura" heisse ich Rolf und werde bald 40.

Zum Tarot bin ich scheinbar zufällig gekommen. In einer Krise, Probleme am damaligen Arbeitsplatz, hab ich dann begonnen mir selber die Karten zu legen. Übung mit Kollegen, Freunden, Geschwistern etc folgten, ein Kurs bei Hajo in München, viele viele viele Bücher und schließlich das Forum, nachdem ich die Möglichkeit des Internets hatte.

Ein tieferes Verständnis für Tarot entwickelte ich nachdem ich Hajo´s "Reise des Helden" gelesen hatte, hier im Forum habe ich "kreativen" Umgang mit den Karten gelernt.

Meine sonstigen Interessen sind sehr vielseitig. Aber die geringe Freizeit beschränkt das doch sehr.

Außer der Homöopathie gilt mein Interesse seit vielen Jahren der Ernährung, so hat das auch alles angefangen.
Hobbymässig sind Schildkröten mein Steckenpferd, ich halte auch selber einige Tiere.
Tja, dann gibt´s noch 2 Katzen, die ich sehr liebe (Grüße an die anderen Katzeneltern hier ).

Mehr schreib ich jetzt erstmal nicht, damit es nicht ausufert.
Gruß Sam

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
**DONOTDELETE**

Re: ~~ Vorstellungsthread ~~ neu [Re: Wasserfrau]
      #62866 - 03.12.2004 22:14

Hallo an euch,
ich komme aus Hamburg und lege gerade so lange Tarot um herauszufinden das mein Deck(ein schönes RW im Großbildformat)echt mein Deck ist-sprich das es mir gut tut und mir gern auskunft gibt.
Um dies herauszufinden habe ich ca.1 1/2 Jahre gebraucht-tjaja,das liebe Vertrauen...
Ich bin froh diese Seite gefunden zu haben und freu mich auf kontemplativ-unterhaltsame Stunden

Lg aus der Hansestadt,Rosenroth

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
jema
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 04.06.2004
Beiträge: 649
Wohnort: Berlin
Re: ~~ Vorstellungsthread ~~ neu [Re: ]
      #62871 - 03.12.2004 23:15

Hallo in die Runde!

Im Forum bin ich unter dem Nick Jema bekannt und Jema ist ein zusammengebasteltes Wort aus meinem Vor- und Nachnamen. Seit April 2004 bin ich hier im Forum unterwegs. Ich brauchte Hilfe für eine Legung und die einzige Person, von der ich wusste das sie ebenfalls Tarot legt, konnte mir nicht helfen, da ihre Deutungskenntnisse nicht ausreichend waren. Sie hat mir dann den Tipp mit dem Tarotforum gegeben. Ich habe meine Legung hier hinein gestellt - mir wurde gedeutet und damit geholfen - und ich bin so neugierig geworden, dass ich geblieben bin.

Ich lege RW-Tarotkarten und die LeNormandkarten. Gelernt habe ich beide Decks vor einigen Jahren, aber ich hatte nur Austausch mit meiner damaligen Kartenlehrerin und das war leider zu einseitig. Ein Jahr lang hatte ich mich intensiv mit beiden Decks beschäftigt, dann kamen die Karten in eine Schublade, aus der ich sie einige Jahre nicht mehr hinausholte. Der Grund war, dass ich beruflich sehr angespannt war. Ein Umzug mit meiner Firma in eine neue Stadt machte die Situation nicht leichter. Seit ich im Tarotforum bin, lerne ich wieder intensiv und habe auch total viel Spaß dabei. Ist eben doch was anderes, von so vielen verschiedenen Menschen zu lernen, als nur von einer Person. Ich finde hier gibt es wirklich tolle Deuterinnen und Deuter - das meine ich natürlich auch auf der persönlichen Ebene! Bei einem Tarottreff im Oktober in Berlin haben sich dann für mich auch sehr wertvolle persönliche Kontakte ergeben, über die ich mich richtig freue. Auch wenn ich eigentlich gar keine Zeit habe, das Forum und seine Menschen sind für mich so wichtig geworden, dass ich versuche täglich wenigstens einmal kurz zu gucken, was sich tut.

Neben den Kartendeutungen arbeite ich (leider) sehr viel, aber gerne! Ich interessiere mich für Geschichte, Literatur und Psychologie (meine größte Leidenschaft!) und mache viel Sport. Der wichtigste Gegenstand in meinem Haushalt ist mein Fahrrad, mit dem ich selbst jetzt im Dezember noch ganz Berlin durchquere (ist aber schon sehr kalt manchmal). Dann habe ich auch mal versucht Flöte zu lernen, aber leider ist dieses Instrument, wie einige andere meiner vielen Freizeitaktivitäten, auf der Strecke geblieben. Nur gut das ich mir nicht gleich eine Klarinette gekauft habe. Ich interessiere mich für zu viele Dinge, so bleibt mir immer nur ein Halbwissen, nur auf die Karten stürze ich mich immer wieder mit voller Leidenschaft.

So, das soll´s erst mal von mir gewesen sein. Allen hier im Forum wünsche ich viel Spaß!

Liebe Grüße
Jema


--------------------
Je mehr Schwäche, je mehr Lüge.
Die Kraft geht gerade.

Jean Paul

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
**DONOTDELETE**

Re: ~~ Vorstellungsthread ~~ neu [Re: Wasserfrau]
      #62960 - 05.12.2004 11:22

Hallo liebe Foris,
mein Name ist Annegret, ich bin eigentlich ein Stammfori, war aber eine Weile nicht hier, da ich seit Längerem ich ziemlich wenig Zeit für das Internet habe. Mal sehen, ob ich es schaffe, wieder öfter reinzuschauen! Ich lebe in Halle und bin eigentlich Biochemikerin, arbeite jetzt aber im Kommunikationsbereich. Ein großer Teil meiner freien Zeit gehört dem Tarot und dem Malen (kein Schreibfehler, ich male wirklich, aber ich maile auch gern ). Meine ersten Schritte im Tarotdeuten für andere habe ich hier im Forum gemacht. Das bedeutet mir sehr viel. Ich bin Gründungsmitglied des TAROT e.V. und für Tarotverband gebe ich die eMail Zeitung TAROT HEUTE heraus. Ich biete Beratungen, Vorträge und Seminare an. Und in Halle gibt es auch einen Tarotstammtisch. Meine Lieblingsdecks sind Rider Waite, New Palladini und Crowley-Tarot.
Eine schöne Zeit Euch allen
Eure Annegret


Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Trillian
Mitglied (gehört zum Inventar)

Registriert: 30.12.2001
Beiträge: 1919
Wohnort: Berlin
Re: ~~ Vorstellungsthread ~~ neu [Re: ]
      #62970 - 05.12.2004 13:54

Hallo Ihr Lieben!


jo, ich bin also die Trillian. Der Nickname stammt aus einem Buch: "Per Anhalter durch die Galaxis" und ich war damals großer Fan dieser Buchserie, bin es noch heute.
Naja wie man hier sieht lese ich gerne. Ich lese eigentlich alles, von Horror bis Liebesliteratur, Esoterikbücher natürlich und früher in der DDR (ja, bin ein Ossi) habe ich mich mit richtig dicker russischer Literatur abgeplagt.
Aber wie man sieht, es hat sich gelohnt:
ich bin ein strahlendes Erdenwesen geworden, voller Licht und Liebe!


Dies ist also der nächste Punkt; ich lache gerne!
Einige Leute meinen deshalb ich wäre ein oberflächlicher Mensch / würde tiefgreifende Dinge nicht verstehen. Aber das ist nicht wahr! Und die die mich wirklich kennen wissen das.
Ich sehe nur das Leben gerne von seiner positiven, heiteren Seite, was ja nicht unbedingt verkehrt sein muss.
Übrigens wenn ich aber traurig bin, uuuuhhh, dann aber richtig! Davon werde ich Euch hier aber verschonen, versprochen!

Nunja, einigen Forumsmitgliedern bin ich ja hier schon bekannt. Einigen sogar offline *freu* Ich bin gerne hier, einige Stammforis sind mir richtig ans Herz gewachsen.
Manchmal ziehe ich mich aber einfach auch vom Internet und Forumsleben zurück, brauche das einfach.
Dann spiele ich am PC oder koche (meistens italienisch), brüte über Legungen und lese, wie gesagt. Gerne fahre ich auch Rad, würde aber in sportlicher Hinsicht lieber noch viel mehr machen; ich arbeite dran.

Ansonsten bin ich über die Woche im Büro beschäftigt.
Es ist kein leichter Job, aber ich bin froh dass ich ihn habe!

Von der Zukunft erwarte ich mir dass die Menschen liebevoller miteinander umgehen, etwas mehr Demut (wiederer-)lernen und sich selbst und auch gegenseitig mehr respektieren.

Achso nun habe ich ja gar nicht gesagt wie ich zu den Karten gekommen bin!
Tja, das weiß ich auch nicht mehr so genau.
Irgendwann kamen sie in mein Leben, die ersten Rider-Waite-Tarotkarten als ich 25 war. Ich habe damals alles studiert, auch die Bücher von Hajo Banzhaf, selbst das Crowleytarot habe ich mir reingezogen; sogar so richtig, mit Kerzenschein usw.
Aber dann - veränderte sich mein Leben und ich dachte ich würde die Karten nicht mehr brauchen, komisch, nicht?

Ein paar Jahre später aber schenkte mir meine Mutter ein Buch übers Skatkartenlegen, genau zu Weihnachten!
Ich/wir haben die ganzen Feiertage mit dem Kartenlegen verbracht, gelegt, gedeutet...
Wieder auf den Geschmack gekommen kaufte ich mir die Lenormandkarten, lernte und deutete viel auf Liliths Homepage und dann bin ich irgendwie zum Tarotforum gefunden.
Letztendlich kaufte ich mir aufgrund dieses schönen Tarotforums wieder die Rider-Waite-, als auch die Crowleytarotkarten. that´s it!
Und nun lege, lerne und deute ich immernoch fleißig - mit Unterbrechungen zwar, aber es bleibt so; die Tarotkarten sind mir ein Freund fürs Leben geworden, ein ehrlicher Ratgeber, ein Wegweiser und ein Aufbereiter meiner Probleme.

Ähm, ich danke Euch für Eure Geduld!




--------------------
LG, Trillian

Fang jetzt an zu leben, und zähle jeden Tag als ein Leben für sich.

L. A. Seneca


Editiert von Trillian (06.12.2004 18:19)

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
muse
Mitglied (Forums-Fossil)

Registriert: 15.10.2004
Beiträge: 2511
Re: ~~ Vorstellungsthread ~~ neu [Re: Wasserfrau]
      #63015 - 06.12.2004 09:37

hallo ich bin muse,

karten interessieren mich seit meiner jugend. wir hatten da ein kartenlegespiel, natürlich immer nur um herauszubekommen, ob a, b oder c sich für dich interessiert...

vor drei jahren besuchte ich einen astrologiekurs. denn auch die frage nach dem sternzeichen fand ich seit meiner jugend spannend.

und so führte eins zum anderen.
irgendwann schenkte ich einer freundin die rw karten und wir probierten uns mal aus.
ich fand das alles ganz spannend, meine freundin weniger.
wir verloren die karten wieder aus den augen.
bis ich mich wieder dran erinnerte und ich sie danach fragte.
naja, sie hatte keinen bezug dazu gefunden und gab sie mir.
hm...

eine andere freundin kam dann zu mir und brachte das crowley deck mit.
boah..da sprangen gleich die funken zu mir über.
ich mußte sofort auch welche haben.

ja, seit dem hat es mich gepackt.
habe bei google diese tolle seite hier gefunden. mich tagelang durch das forum gelesen.
inzwischen brannte mir wieder eine beziehungsfrage auf der seele.
ich selber konnte nichts sehen, meine freundin auch nicht.
also überwand ich meine ängste und stellte hier meinen "beziehungswunsch" ins forum.
ich dachte nicht, dass mir jemand antwortet..und wenn, dann bin ich bestimmt von der antwort enttäuscht.

aber denkste, ich war sowas von begeistert..dass fremde menschen sich die zeit nehmen, sich mit mir zu beschäftigen.
und die antworten fand ich einfach umwerfend.

nun hatte es mich also richtig gepackt.
ich hab mir viel literatur besorgt und ich lese immer noch ganz begeistert hier die beiträge.
ich habe lange nicht dieses wissen, wie die meisten hier.

aber ich bin gerne hier, sage auch mal meine meinung. aber am meisten sauge ich auf und lerne und lerne.

mein nick?
naja..zur anmeldung mußte ich mir ja irgendwas einfallen lassen...alles was mir einfiel, war schon vergeben.
so dachte ich, zeige ich mit meinem nickname meine andere leidenschaft...die musik.. die kunst überhaupt.

also, vielen dank für die nette aufnahme und die liebevollen mails und antworten, die ich hier schon bekommen habe.

ich hoffe, ich kann anderen auch mal so viel helfen, wie ihr mir!

danke!
und liebe grüße an alle!
muse


--------------------
wenn du jemanden ohne lächeln siehst,
gib ihm deins.

burmesisches sprichwort

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
AnnA*
Mitglied (Forums-Fossil)

Registriert: 14.07.2001
Beiträge: 3571
Wohnort: Köln
Re: ~~ Vorstellungsthread ~~ neu [Re: muse]
      #63325 - 09.12.2004 08:17

Hallo

ich bin die AnnA* (geb. 1973) aus Köln und kam im Sommer 2000 in dieses Forum, nachdem ich drei Jahre zuvor mit Tarot begonnen hatte.

Da ich in einem stark spirituell orientierten Elternhaus aufgewachsen bin, sind mir Themen wie Reinkarnation, Geistführer, Orakel, Astrologie etc. sehr vertraut - inklusive der Licht- und Schattenseiten, die eine solche Erziehung mit sich bringt. Ich wurde immer dafür belächelt, wenn ich als Kind erklärte, ich wolle beruflich Astrologin werden. Deswegen schiebe ich eine Ausbildung diesbezüglich wohl immer noch vor mir her ....

Tarot fand ich lange Zeit recht albern, obwohl ich schon mit 13 Jahren eifrig das I-Ging befragte, z.B. um herauszufinden, wann es endlich was wird mit mir und einem meiner zahlreichen Schwärme .

1995 klappte es und ich traf ihn dann endlich: meinen heutigen Mann Ben, trotz Höhen und Tiefen sind wir immer noch glücklich vereint...

1997 zog ich aus Spaß eine Symbolon-Karte, die Frage war schon sehr ernsthaft gestellt und natürlich bekam ich eine ziemlich treffende Antwort . Meine beste Freundin legte mir dann ans Herz, alle Vorurteile über Bord zu werfen und mich mit Tarot zu beschäftigen. Gesagt, getan. Kurze Zeit später schenkte meine Mutter mir mein erstes Crowley-Deck. Seitdem zieht mich Tarot in seinen Bann und lässt mich einfach nicht mehr los . Ich habe einige Tarot-Seminare besucht, jedoch gerade was das praktische Deuten angeht, sehr sehr viel im Forum gelernt!

Neben meiner 75% Tätigkeit als Sozialarbeiterin (Berufsorientierung für Migranten-Jugendliche) arbeite ich als Tarotberaterin, gebe Tarot-Kurse und bin Gründungsmitglied im Tarotverband. Ich schreibe im Rahmen des Verbandes bei der Zeitschrift Zukunftsblick mit und habe an all dem viel Freude .

Gruß, AnnA*



--------------------
~www.tarot-atelier.de~

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Neptunia
Mitglied (Forums-Fossil)

Registriert: 22.02.2002
Beiträge: 3045
Wohnort: 85579 Neubiberg
Re: ~~ Vorstellungsthread ~~ neu [Re: Wasserfrau]
      #63333 - 09.12.2004 12:11

Liebe Foris ,

Neptunia ist mein Nick da ich ein recht neptunisches Horoskop habe. Ich bin 1965 geboren und seit fast 3 Jahren hier im Forum, wo ich meine ersten "Gehversuche" mit Deutungen gemacht habe. Vorher habe ich bei Hajo Banzhaf und Brigitte Theler die Tarotschule gemacht. Außerdem bin ich Astrologin, Heilpraktikerin und ganzheitliche Ernährungstherapeutin. Trotzdem übe ich einen anderen Berauf aus, nämlich Vorstandssekretärin in einem Software-Haus, und das macht auch viel Spaß da ich Organisieren liebe und dort viel Gelegenheit dazu habe.

Nebenberuflich gebe ich auch Beratungen in o.g. Bereichen. Ich bin Gründungsmitglied im Tarot e.V. und dort als Schriftführerin im Vorstand, außerdem schreibe ich auch für den Zukunftsblick und für Tarot Heute, die Verbandszeitschrift.

Lernen ist für mich sehr wichtig und ich habe meistens irgendeine Ausbildung oder Fortbildung laufen. Momentan mache ich gerade eine einjährige astrologische Beraterausbildung, da dieser Teil in meiner Ausbildung zur psychologischen Astrologin kurz gekommen ist.

Tarot ist für mich ein wunderbares Werkzeug zur Selbsterkenntnis und um sich Klarheit zu verschaffen, ich nutze es weniger für Zukunftsprognosen. Ich arbeite hauptsächlich mit dem Rider-Waite-Deck, ein bißchen auch mit Crowley, und habe außerdem das Margarete-Petersen-Deck und das Tarot der neuen Hexen - die letzten beiden kenne ich noch nicht sehr gut. Ich lege für mich selber eher selten die Karten. Mit Lenormand habe ich mich auch mal versucht, habe aber keinen Zugang gefunden.

Dieses Forum war vor allem in der Anfangszeit ein unglaubliches Sprungbrett für mich in die Praxis - dafür bin ich bis jetzt sehr dankbar. Momentan lese ich eher wenig mit, ganz einfach aus Zeitgründen. Trotzdem schaue ich immer wieder gerne vorbei und wenn irgendmöglich, deute ich auch (allerdings nicht mehr so exzessiv wie in der Anfangsphase ).

Ich lebe in einer festen Partnerschaft, allerdings mit separaten Wohnungen, ohne Kinder (dafür habe ich wohl in diesem Leben keine Zeit).

Viele Grüße von Neptunia

--------------------
Unser Ziel ist nicht, ineinander überzugehen, sondern einander zu erkennen und einer im andern das sehen und ehren zu lernen, was er ist: des anderen Gegenstück und Ergänzung. Hermann Hesse: Narziß und Goldmund

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Baghiera
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 22.11.2003
Beiträge: 586
Wohnort: Mönchengladbach
Re: ~~ Vorstellungsthread ~~ neu [Re: Neptunia]
      #63443 - 11.12.2004 01:56

Hallo Ihr Lieben,

ich wollte mich ja schon ganz am Anfang in diesen Thread eintragen, aber natürlich kam mir mal wieder die übliche Ausrede "Stress im Job" dazwischen... egal...

Egal - nun scheint es mir der richtige Zeitpunkt zu sein. Es ist fast halb zwei Uhr nachts, im Hintergrund höre ich sanfte Musik von Phil Collins aus einer ZDF-Aufnahme, und ich dachte mir, jetzt wäre doch eine prima Gelegenheit zum Eintragen...

Also, ich bin nun inzwischen 39 Jahre alt, obwohl ich mich nicht so fühle und mich auch immer wieder frage, ob ich denn tatsächlich "so" alt bin...
Geboren bin ich in Ostwestfalen-Lippe, bin Journalistin und habe eine 18-Jährige Tochter, die inzwischen auch schwanger ist (so früh wie ich). Vor ca. 6 Jahren bin ich aus Lippe an den Niederrhein umgezogen, weil ich damals meinen jetzigen Partner kennengelernt hatte - und zwar per Chat im Internet.
Wir sind das klassische "Internet-Chat-Paar". Erstaunlicherweise hat es bei uns funktioniert; wir sind seitdem zusammen, haben meine Tochter aus ihrer (damals noch externen) Schule nachgeholt, haben jedes zweite Wochenende "Kinderwochenende", da mein Partner nämlich noch zwei Jungens hat, die regelmäßig kommen (15 und 18 Jahre). Wir haben viel miteinander durch gestanden, u.a. den Tod meiner Mutter und meines Vaters, und ich weiß heute, dass es tatsächlich "Liebe auf den ersten Blick" gibt... und eine Art "Bestimmung"...

Ich habe das erste Mal Kontakt zu Tarotkarten gehabt, als ich eine Trennung von meinem damaligen Mann hinter mir hatte; das war etwa 1995. Seitdem arbeite ich mit Tarotkarten; allerdings nicht sehr oft... sondern nur, wenn ich der Meinung bin, es wäre der "richtige" Zeitpunkt. Das kann ein- oder zweimal pro Jahr der Fall sein, aber auch öfter... je nach Feeling.
Ich sammele übrigens Tarotkarten-Decks, weil ich die wunderschön finde... inzwischen habe ich etwa 55 bis 60 Decks, die ich liebevoll hege und pflege. Wie hat "Wasserfrau" es mal ausgedrückt? Ich hätte auch ein "ausgeprägtes Haus des Hortens"... ggg*

Ja, und ansonsten interessiere ich mich für alles Mögliche aus dem esotherischen Bereich. Edelsteine, Bachblüten, Aromatherapie...

Ach ja, und nicht zu vergessen: ich bin ein absoluter Katzen-Fan! Bei mir zuhause wohnen drei Miezekatzen, außerdem noch zwei Kaninchen und Fische. Tiere - ohne die kann ich nicht..ggg* Wenn ich nicht gerade in einer 3-Zimmer-Wohnung, sondern in einem Haus mit Garten wohnen würde, hätte ich auch mit Sicherheit noch einen Hund (am liebsten einen Border-Collie!), ein oder zwei Eselchen und ein Gnadenbrot-Pferd!!!

Ach ja, und wie gesagt: ich werde gerade Oma, mit 39, meine Tochter bekommt ein Baby (für alle, die es noch nicht geleen haben...ggg*)

Ansonsten interessiere ich mich sehr für den 2. Weltkrieg und die Judenverfolung. Ich sammele dazu Literatur, bin aktiv in einer Ostpreußen-Vereinigung (hallo: nicht national gesinnt! Ich will nur gucken, wo meine Großeltern lebten und woher mein Vater stammte!) und schreibe - Geschichten, Gedichte, Anekdoten... etc.
Ich sage immer: "ich kann ein Auge verlieren. Ich kann auch eine Hand verlieren. Aber ich MUSS lesen - und ich MUSS schreiben können..."
Ansonsten fotografiere ich sehr gerne und arbeite viel am PC. Ach ja, und ich koche gerne...

Sonst noch was??? Liebe Güte, ich hab viel mehr geschrieben als die anderen hier... egal!


--------------------
Baghiera*
Baghiera's Welt

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Leni
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 21.11.2003
Beiträge: 297
Wohnort: Österreich
Re: ~~ Vorstellungsthread ~~ neu [Re: Baghiera]
      #63462 - 11.12.2004 13:51

Hallo liebe Foris,

so, dann wirds langsam Zeit, daß ich mich auch einmal vorstelle.
Ich bin hier im Forum die Leni, Jahrgang 1975, und mit den Tarotkarten (RW) beschäftige ich mich jetzt seit ca.
dreieinhalb Jahren - ich hab sie damals bei jemandem gesehen und dort gleich meine erste Legung gemacht. Dann
folgte bald ein eigenes Kartendeck und das erste Buch, und damit war ich infiziert.

Der Beschäftigung mit Tarot ist eine Auseinandersetzung mit der Astrologie vorausgegangen, was im Moment aber
eher ruht.

Wie ich dann dieses Forum gefunden habe, weiß ich gar nicht mehr... wahrscheinlich einfach durch Zufall oder
durch Googeln...
In der ersten Zeit nach meiner Registrierung war ich noch eher selten hier, weil ich zuhause noch keinen
Internetzugang hatte. Mittlerweile schau ich aber doch ziemlich häufig vorbei, lese mit Interesse die Deutungen
oder deute auch selber (sofern ich nicht zu langsam war und schon alles gesagt wurde, was mir auch eingefallen
wäre ). Ich habe hier auch bei eigenen Legungen schon sehr anregende und engagierte Deutungen bekommen.

Seit einiger Zeit versuche ich mich auch im Lenormand-Deuten - die Forumsdeutungen hatten einfach mein Interesse
geweckt!

Wenn ich meine Legungen der letzten zwei Jahre so durchblättere, stelle ich fest, daß ich zumindest zeitweise
etwas zuviel gelegt habe, vor allem bei irgendwelchen Beziehungsgeschichten (aber ich glaube, diese Erfahrung
machen einige...). Im Moment verstärkt sich bei mir das Bewußtsein, daß man um alle Arten von Lebenserfahrungen,
gute wie schlechte, sowieso nicht herumkommt. Ein Vorsatz fürs neue Jahr könnte bei mir lauten: weniger legen und
mehr leben...
Mit einzelnen Legungen habe ich mich aber auch schon sehr intensiv auseinandergesetzt, andere haben auch
Veränderungen bewirkt.

Noch ein bißchen was zu meiner Person: Ich habe dieses Jahr mein Psychologiestudium abgeschlossen, und es werden
wohl noch einige Entscheidungen auf mich zukommen, was weitere Ausbildungen und Spezialisierungen, aber auch
eventuell notwendige Ortswechsel betrifft.
Im Rahmen meiner Diplomarbeit habe ich mich mit der Jungschen Psychologie und anderen tiefenpsychologischen
Richtungen beschäftigt, was sehr interessant war.
Ich singe auch ein bißchen (hobbymäßig und ganz und gar unprofessionell ) und versuche, die Reste meiner früheren
Klavierspielkünste nicht zu verlernen.

Ich freue mich auf weiteren Austausch und interessante Stunden!

Liebe Grüße
Leni

Editiert von Wasserfrau (29.12.2005 12:41)

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Nicht registriert

Ich auch! neu [Re: Leni]
      #63646 - 13.12.2004 10:47

Hallo,
Seit einiger Zeit treibe auch ich mich hier im Forum herum und spamme alle zu, die ich finden kann.
Diese Homepage zu entdecken stellte sich für mich nicht unbedingt als Künststück dar. Immerhin ist der Name www.Tarot.de und deshalb denkbar naheliegend. Zunächst war ich zwar nicht besonders begeistert von der Seite, was auf mein generelles Unwissen und meine Voreingenommenheit gegenüber dem Herrn Banzhaf zurückzuführen war (ich habe zu dem Zeitpunkt in meiner Literatursammlung nur so ein Instant-Deutungsheftchen von ihm gehabt). Meine Zweifel haben sich aber nach einiger Zeit der Inspektion relativ schnell aufgelöst, im Gegenteil war ich von der Seite selbst ziemlich begeistert (der Mann hat an meiner Uni studiert ).
Zum Tarot: Ich lege seit 2,5 Jahren Karten. Das ist nicht vergleichsweise kurz, doch habe ich in der Zeit sehr viel Positives und auch Negatives gelernt. Leider blieb mir aus Mangel an Gleichgesinnten die Möglichkeit des Austauschs verwehrt, wobei ich diese Möglichkeit sehr gerne in Anspruch genommen hätte (allein Karten zu legen setzt einen der Gefahr aus, nur das in den Karten zu sehen, was man sehen will. Gemeinsam ist man oft viel produktiver.). Bislang bleibe ich bei meinem Crowley-Tarot, da es mir am Meisten zusagt. Man kann mir mangelnde Flexibilität nachsagen, ich nenn's lieber Konstanz.
Die Karte, die mich am Besten beschreibt, ist die Zehn der Schwerter, weil ich sehr viel grüble und auch die einfachsten Sachen erst verstehen und logisch hinterfragen muss, bis ich in Ruhe schlafen kann. Das führt natürlich zu einigen Problemen im internen und externen Bereich, und trotzdem will ich diese Eigenschaft ungern bekämpfen, denn sie bringt auch eine gute Arbeitsmoral, ein sehr angenehmes Sozialverhalten und die Möglichkeit seelischer Abgrenzung mit sich, weil dieses Denken recht idealistisch ist.

Ich hoffe, dass ich mich in diesen foren noch als produktiv erweisen werde und wünsche allen noch einen schönen Tag.

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Nicht registriert

Re: Ich auch! neu [Re: ]
      #66881 - 11.01.2005 12:19

Hallo liebe Foris,
ich habe gerade diese Vorstellungsseite entdeckt und stelle mich hier einfach auch mal vor. Entdeckt habe ich dieses Forum schon vor längerer Zeit, jedoch nie mit gedeutet oder mit geschrieben. Seit vielen Jahren lege und deute ich die Lenormandkarten und bin gerade dabei mich halt auch in die Tarotkarten einzuarbeiten, da sie doch wesentlich mehr in die Tiefe gehen und bei Hintergrundfragen mehr Auskunft geben. Ich lerne sozusagen Autodidaktisch, dass heisst viel lesen lesen lesen.....
Nur immer alleine sowas zu erlernen bringt es auch nicht, die Resonanz fehlt dann halt. Derzeit befinde ich mich persönlich wieder in einer Phase, wo ich mir die Frage stelle, wie geht es weiter, was gilt es zu beachten.
Ich bin 44 Jahre, alleinbegleitende Mutter von 2 Söhnen, lach erziehend kann man nicht mehr sagen, da meine Kids 17 und 18 Jahre sind. Ich lebe am Niederrhein, bin dort auch aufgewachsen.
Achja vom Sternzeichen her bin ich Zwilling As Scorpion, die Mischung machts eben....
Gibt es sonst noch was zu berichten....Grübel....
Ich glaube das wars,
freue mich nun auf lebhafte Kontakte zu Euch,
Stern

Wir Menschen sind Engel mit nur einem Flügel,
um fliegen zu können, müssen wir uns umarmen

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Lavafee
Mitglied (gehört zum Inventar)

Registriert: 07.01.2005
Beiträge: 1367
Re: ~~ Vorstellungsthread ~~ neu [Re: Wasserfrau]
      #67214 - 15.01.2005 11:09

Hallo an alle Foris,

nun möchte ich mich kurz vorstellen. Ich bin erst vor ein paar Tagen auf die Forumsseiten gekommen, beim Astroforum habe ich schon mal etwas nachgefragt und gleich ganz nette Antworten bekommen. Im Tarotforum halte ich mich noch zurück, ich lege hin und wieder mal für mich die Karten, nicht regelmässig.

Ich bin 35 Jahre alt, verheiratet, habe zwei kleine Kinder und einen Kater. Durch die viele Zeit zuhause habe ich mich wieder verstärkt meinem Interesse an Astrologie gewidmet, verschlang schon einige Bücher zu dem Thema und kam durch Zufall auf die Tarotkarten. Nun mache ich auch eine "ordentliche" Astrologie-Ausbildung. In einer Astrozeitschrift, die ich mir mal gekauft habe, stand eine Deutung der Karte "8 Stäbe" mit der entsprechenden Abbildung aus dem Raider-Waite-Tarot. Die Karte hat mich so fasziniert, dass ich mir daraufhin ein "Einsteigerpack" Kartendeck plus Büchlein für, glaube, 10 Euro kaufte. Dann habe ich eine Freundin kennengelernt, die Karten legt und so wurde die Neugier auf Tarot immer grösser.
Im Laufe der Zeit nahm auch meine zweijährige Tochter immer die Karten zur Hand und zog ihre Lieblingskarte: die Sonne! Sie ist selbst ein Sonnenschein und ich war platt, weil sie ausgerechnet diese Karte als Lieblingskarte aussuchte. Mein Sohn, vier Jahre alt, suchte sich dann seine Karte raus: der Stern. Immer wieder bat mich meine Tochter: "Karten anschauen!" Dann hatte sie so viel Mitleid mit dem durchbohrten Herz der "3 Schwerter"-Karte, dass sie sie abbusselte - nun ist die Karte an einer Seite ganz aufgeweicht.. die "Sonne" ist inzwischen vor lauter Liebestätschlerei ebenfalls angesabbert und geknickt und so dachte ich mir, es wird Zeit für ein neues Deck... Nun habe ich seit gestern ein Crowley-Deck samt Handbuch (mit Hajo als Autor) und bin fasziniert von der symbolhaften Darstellung der einzelnen Karten, vor allem finde ich auch die Vergleiche und Parallelen zur Astrologie, zu den Runen, zu Kraftplätzen.. usw.. wie sie im Begleitbuch beschrieben sind, sehr lesenswert und interessant.

Eure Tarot-Beiträge sind allesamt prima, ich lese fast alles durch und bin richtig gespannt, was als nächstes kommt. Vielleicht traue auch ich mich einmal, einen Beitrag dazu ins Forum zu stellen, momentan bin ich "nur" begeisterte Leserin...

Viele liebe Grüße, Lavafee

--------------------
Life Is A Rollercoaster
Ronan Keating


Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
**DONOTDELETE**

Re: ~~ Vorstellungsthread ~~ neu [Re: Lavafee]
      #67386 - 16.01.2005 20:39

hallo an alle hier!

eine kurze vorstellung meinerseits
ich finde das sehr schön, wenn man anhand solcher threads mehr über die "Foris" rausfinden kann,so fühlt man sich viel schneller wie in einer familie, oder:?
eigentlich fühle ich mich hier schon wie daheim...lächle..seit 2 jahren besuche ich nun diese tollen seiten schon und im nov.2004 hab ich mich dann endlich registriert, doch sollten bis zu meinem 1.beitrag noch 2 monate vergehen *schäm*
allerdings muss ich dazu sagen, daß ich mich nicht unbedingt tagtäglich mit meinen tarotkarten beschäftige,und so ruhephasen hab, welche auch meine internetpräsenz miteinbeziehen.meine lieblingskarten sind immer noch die RW, und auch ich habe mit einem buch dazu angefangen für mich die ersten legungen zu machen, da die karten damals noch nicht so zu mir sprachen, fand ich das ganze immer ein bissl mühsam, und so bin ich dann auf dieser site hier gelandet, und habe seitdem so einiges dazugelernt dank euch wie oft ich mir bei hajo schon online die karten gelegt habe, kann ich sicher nicht mehr zählen hihi

nun ein bissl was über mich
ich heisse im richtigen leben elisabeth und lebe in dem wunderschönen Landl Tirol, wie auch dani und waltraud *ummiwink* und möchte hier auch alt werden.in meinem leben tummeln sich ausserdem meine 2 söhne (13,5+9,5j.)und ein kater )wir sind seit 1999 ohne männlichen erwachsenen beistand und diese aufgabe fordert mich ganz ordentlich!!ich jobbe nebenbei im örtlichen krankenhaus als stationshilfe und werde, sobald die zeit reif ist, eine ausbildung im pflegebereich machen.zu den karten kam ich schon als teenager, wie so viele hier, wollte ich damals natürlich auch nur das "eine" wissen *ggg*esotherik war schon immer ein teil meines lebens, wenn ich auch überall nur ein teilwissen besitze, weil mich SO vieles interessiert, ist es für mich unverzichtbar geworden, die karten zu befragen, mit edelsteinen, homöophatie und astrologie mein leben zu bereichern..smile..
meine weiteren hobbys sind lesen und didgeridoo spielen, spaziergänge bei jedem wetter,meine freunde und familie!reisen, das internet und musik hören(ohne könnt ich nicht leben)und im sommer auf open-air partys zu tanzen bis die sonne aufgeht:D
hach ..ich bin 33 jahre alt, das hab ich jetzt fast vergessen *grins*
so das wars im grossen und ganzen.
ich bin froh hier gelandet zu sein! ein herzliches Danke an alle die hier viele stunden investier(t)en und immer wieder
gute karten
liebe grüsse aus tirol
lisA

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
**DONOTDELETE**

Re: ~~ Vorstellungsthread ~~ neu [Re: Wasserfrau]
      #67508 - 18.01.2005 20:56

Ja, hallo erstmal...

Vorweggeschickt: Ich heiße Chochi weil ich 1966 in Chile geboren bin und meine große Schwester der Meinung war, ein "richtiger Name" passt doch gar nicht zu einem kleinen Baby. Also war ich, das Nesthäkchen der Familie, fortan nur noch die Chochi - und bin es bis heute geblieben. Ich liebe diesen Namen sehr, bringt er mich doch mit Südamerika in Verbindung, wo mein Herz zu Hause ist (und noch heute meine große Schwester).

Meine kleine Halbschwester hat mir vor vielen Jahren mal ein Raider Waite Tarot mit der "Arbeitsanleitungen" von Hajo Banzhaf geschenkt. Ich denke, so fast zehn Jahre lang lag es im Schrank. "Weltliche Dinge" (Ausbildung, Kinder, Ehe und dergleichen) standen im Vordergrund, bis ich, vor etwa zweieinhalb Jahren, endlich frei war für das "Hobby" Esotherik. Meditation, Heilsteine, Reiki, Tarot, der Maya Kalender und einges andere ist es was mich seitdem begeistert. Aus einer große Krise im letzten Jahr bin ich ganz besonders durch "esotherische Hilfe" im weitesten Sinne als neuer Mensch hervorgegangen. Ein besser, wie ich für alle mir nahestehenden Menschen hoffe.

Als ich mir an Sylvester 2004 dann den Astrologischen Kreis legte und so durch die homepage von H.B. clickte, fand ich zu diesen vielen netten Menschen und bin dafür sehr dankbar.

Daluwe war die erste, die sich hier meiner annahm. Auch Waltraud fühl ich mich sehr verbunden. Und zu Mondi habe ich inzwischen auch persönlich Kontakt.

Was soll ich noch lange weiterschreiben. Ich bin sehr kontakt- und schreibfreudig, und wer sich interressiert, kann mich gern alles fragen.

Viele liebe Grüße und auf gute Zusammenarbeit!

Chochi

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
**DONOTDELETE**

Re: ~~ Vorstellungsthread ~~ neu [Re: Wasserfrau]
      #67610 - 20.01.2005 09:07

Hallo an alle,

ich möchte mich auch kurz vorstellen.

Mein Name ist Steffi, ich bin 39 und lebe in Hamburg mit Mann, zwei Kindern (11+13), zwei Hunden und einem Leguan.

Mit den Tarotkarten deute ich erst seit kurzem wieder. Für eine längere Zeit habe ich damit pausiert, weil ich wohl auch das falsche Deutungsbuch verwendet hatte, denn es waren so viele negative Deutungsmöglichkeiten darin enthalten, dass mir nachher schon richtig davor graute. Dass es auch ganz anders geht, habe ich erst vor ein paar Monaten festgestellt.

Generell habe ich mich schon seit der Jugend für Astrologie interessiert, aber dann wollte ich in die (u.a.kaufmännischen) Fussstapfen meines Vaters treten und habe alle "Mystik" sausen lassen. Leider. Heute - in zeiten von Hartz IV - habe ich lange überlegt, was ich denn alles so kann, ob ich mich beruflich umorientieren kann usw. Und da hatte ich ein Schlüsselerlebnis. Wir hatten uns in diesem Sommer nacheinander zwei kleine Hunde zugelegt, und durch den Hundespaziergang habe ich eine Frau getroffen, die mir sagte sie hätte sich gerade die Karten legen lassen, und erzählte mir davon.
Da hat es bei mir "Klick" gemacht.

Meine Freundin hatte sich doch in Liebesangelegenheiten auch erst bei einem namhaften Anbieter telefonisch beraten lassen? Das kann man doch auch beruflich machen? "Kummerkastentante" war ich schon immer für die meisten meiner Freunde, weil ich irgendwie schon immer "beratend" tätig war. Und wenn meine Freundin Fußpflegerin werden kann, kann ich doch auch Kartenlegerin werden? (Das ist jetzt mit Augenzwinkern zu verstehen).

Also habe ich mich bei besagtem Anbieter umgesehen und bin zunächst über die Lenormand-Karten gestolpert. Damit war es Liebe auf den ersten Blick. Ich lege gerne und mit recht gutem Erfolg mit diesen Karten. Aber zufrieden war ich noch nicht. So habe ich angefangen nach Tarotbüchern zu gucken. (Gott sei Dank, dass es das Internet gibt). Ja, und da ist die Fülle ja reichlich.Ich habe mir also einiges an "Zubehör" zugelegt, und habe - vor allem zum Crowley Tarot - einen guten Zugang gefunden.

So empfinde ich die Tarotkarten als Super-Ergänzung, wenn es um Entwicklung, um das Innenleben, Tendenzen und Wachstum geht.

Die Runen faszinieren mich auch, denn sie verfügen über die gleiche Tiefe wie die Tarotkarten, sind aber eher auf die spirituellere Ebene abgestellt, weniger auf die individuelle, wenn man das so sagen kann.

Als weitere Ergänzung zum Deuten des Alltagsgeschehen, mit etwas anderen Blickpunkten, habe ich die Skatkarten entdeckt.

Gerne möchte ich die Astrologie erlernen, aber das habe ich zunächst als langfristiges Ziel hinten an gestellt (aus finanziellen Gründen).

Naja, wahrscheinlich ist ein Teil der (hoffentlich) interessierten Leser schon eingeschlafen, ich drücke mich was meine Person angeht manchmal etwas umständlich aus.

Insofern- lange Rede, kurzer Sinn - ich möchte Kartenlegerin werden und arbeite daran, möchte aber auch üben, lernen, mich mit anderen austauschen, am Liebsten bei Kartentreffen, oder auch mit einzelnen Personen aus dem Raum Hamburg. Wäre doch auch eine gute Übung, so zu zweit, oder?

Ich wünsche euch allen alles Liebe
es grüßt
Steffi aus Hamburg



Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Nicht registriert

hallo. ich bin der andi. neu [Re: Wasserfrau]
      #68565 - 02.02.2005 12:03

na dann, liebe familie.

ich bin der andi aus zürich. viele nennen mich mouton. und so heissen auch
meine websites: http://www.moutonsheilewelt.ch (tarot, energie) und http://www.mouton.ch (fotografie, texte und zeichnungen). am 24. Februar werde ich 38. fisch also. mit aszendent widder.

seit ich 18 bin, beschäftige ich mich esoterik. ausbildungen, erfahrungen, chancen. ich bin sehr verwurzelt in den alten traditionen und bekunde manchmal ein bisschen mühe mit dem wassermannzeitalter. obwohl ich modern und aufgeschlossen bin.

ich verwende die crowley karten, weil sie so vielschichtig sind. und ich verwende die lenormand karten, weil sie so klar sind.

so. genug der vorstellung. lasst uns diskutieren!

:-) andi


Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
**DONOTDELETE**

Re: ~~ Vorstellungsthread ~~ neu [Re: Baghiera]
      #68944 - 09.02.2005 11:16

Hallo zusammen,

ich bin schon seit Kindheit an hellsichtig. Und habe meinen Vater immer wieder nach dem Leben nach dem Tod gefragt, nach Geister, nach Engel, nach dem Schicksal und was das denn sein könnte. Anstrengendes Kind.

Mit ungefähr 12 Jahren habe ich das erste Mal bewußt die Skatkarten, gemäßt einer Anleitung in der BRAVO, gelegt.

Dann immer mal wieder die typischen Teenager Legungen. Mit ungefähr 17 fing ich an, mich mit dem Tarot zu beschäftigen.

Jahre später habe ich mein Vordiplom vermasselt, weil ich das Tarot anstatt meiner Studienunterlagen studierte.

Heute - ich bin 43 - lege ich das Tarot und die Skatkarten. Die Skatkarten lege ich nach meinen eigenen Bedeutungen. Eine Mischung aus den Eigenschaften des Tarot und allem anderen, vor allem auch meiner Intuition.

Ich habe mit Lenommard und Kipper experimentiert. Und bleibe bis auf weiteres beim Skat und Tarot.

Ich beschäfige mich also "schon immer" mit der Spiritualität. Inzwischen bezeichne ich mich, neben den zwei akademischen Diplomtitel, die ich in ganz weltlichen Gebieten habe, auch als Kartenlegerin.

Ich freue mich diese Seiten gefunden zu haben. Ich bin zuversichtlich, dass wir bestimmt interessante Gespräche haben werden.

LGM.


Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
**DONOTDELETE**

Re: ~~ Vorstellungsthread ~~ neu [Re: ]
      #69112 - 12.02.2005 14:18

Hallöchen zusammen

Ein paar von euch, werden sich sicherlich an mich erinnern. Ich war ja lange nicht mehr hier, da ich leider anderweitig beschäftigt war. Ich hoffe, dass ich in Zukunft öfters den Weg hierher finde. Nun aber stell ich mich mal vor.

Im realen Leben höre ich auf den Namen Stefan, bin 28 und komme aus der Schweiz. Ich beschäftige mich seit rund 3 Jahren mit Tarot. Ich besitze ein Rider Waite Tarot, ein Dragon Tarot, 2 Lenormand Set's und neu ein Aleister Crowley Thot Tarot.

Bei mir zuhause leben ausserdem noch 2 Katzen, die auf die Namen Häxli und Fläckli hören.

Meine Hobbys nebst Tarot sind, Fotografieren, Pixeln, Eishockey mit den Fellnasen Kuscheln und Faulenzen.

Wenn ihr noch fragen habt, ich beisse nicht.

LG Stefan

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
**DONOTDELETE**

Re: ~~ Vorstellungsthread ~~ neu [Re: Wasserfrau]
      #69723 - 21.02.2005 19:59

Nun ist es auch für mich an der Zeit, mich vorzustellen.

In Wirklichkeit heiße ich Doris Anita. Mein NickName habe ich gewählt, als die Numerologie noch einen unwiderstehlichen, magischen Reiz- auf mich ausübte. Es sollte ein Name sein, dessen Zahlenwert perfekt mit meiner Lebensaufgabe korrespondiert. Nun, mit Dorys Moira, hatte ich ihn gefunden. Moira wählte ich deswegen, weil mir die Frau von Peter Pan so gut gefiel...

Dachte ich!


Oft verbirgt sich hinter dem Augenschein noch viel Tieferes, ist es nicht so?

Ich fand eine ganz neue Bedeutung der MOIRA.
Im Buch Symbolon- von Dr. Peter Orban, fand ich meine Aufgabe wunderbar ausgeleuchtet- und siehe da, er sprach von DER MOIRA...
In der griechischen Mythologie trifft man auf drei Schicksalsgöttinnen, der MOIRA eben, deren Themen in der Kurzfassung folgende sind:

Die Versöhnung mit dem Schicksal
Die Weisheit
Die Verbitterung
Die Ohnmacht vor dem Schicksal
Das Tauwetter

Damit ist mein Werden eigentlich schon ganz gut umrissen.
Mit dem Tarot und der Numerologie lernte ich Schritt für Schritt- beide Seiten der Medaille zu erkennen. Und die MOIRA,als Ergebnis eines Weges , beschreibt der Verfasser so:

Du bist selbst zur MOIRA geworden. Gütig und wissend schaust du in die Welt, voller Mitgefühl und einem leisen Bedauern denen gegenüber, die so hart gegen ihr Schicksal ankämpfen. Deine Weisheit kann ihnen jetzt zu einem Leitbild der Hoffnung werden, an das sie sich in ihren schweren Stunden erinnern.

Ich wäre meinem Schicksal zutiefst dankbar, wenn ich mein Ziel nie aus den Augen verliere.
Und ich bin unendlich dankbar für all die Menschen, durch die ich in Freud und Leid- an mein Leben, an meinen Weg- erinnert werde...

Herzliche Grüße aus Berlin
Dorys Moira

*** und ich liebe den Apfelbaum ***

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
anael
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 19.10.2003
Beiträge: 487
Wohnort: Bad Soden
Re: ~~ Vorstellungsthread ~~ neu [Re: Wasserfrau]
      #69786 - 22.02.2005 18:56

Hallo liebe Foris,
ich bin anael, das ist der Name vom Stern von meinem ersten Tarot Deck. Dieses Deck habe ich zufällig in einem Zeitschriftenladen gefunden und habe daran Spaß gefunden. Das nächste Deck war dann RW und ein Buch von Hajo B. Inzwischen habe ich einige Bücher von ihm und arbeite damit indem ich viel darin lese und deute.Wenn ich nicht klar komme stelle ich die Fragen ins Forum und mir ist immer toll geholfen worden.Beim durchlesen der Verschiedenen Vorstellungen ist mir ein Satz von riwwelche aufgefallen: oh Gott, die kennen sich alle und sind so gut was soll ich hier. Mir ist es genauso gegangen aber die Neugierde und das Lernen wollen waren so stark das ich fast täglich mal reinschaue. Inzwischen bin ich auch Mitgleid geworden weil es mir hier gut gefällt und einige viel Arbeit damit haben damit dies alles am laufen bleibt.Zu meiner person ich bin : Deutsche : damit ist gemeint ich habe von Nord nach Süd überall mal in Deutschland gewohnt, leider mußte ich immer umziehen erst mit meinen Eltern dann mit meinem Mann.Ich bin seit 27 Jahren verheiratet und habe 2 Söhne.
Nun bin ich schon 18 Jahre in Hessen.In meiner Familie ist keiner in der gleichen Stadt geboren auch meine Kinder nicht. Ich bin von Beruf Drogistin und Diplomkosmetikerin.
Meinen kleinen Laden habe ich im vergangenen Jahr eröffnet
und habe nur so auch Tarotkarten angeboten mit dem Erfolg das die immer wegwaren und ich verstärkt gebeten wurde für andere zu legen. Erste Versuche habe ich gemacht habe auch viel Spaß dran aber ich muß noch viel lernen.Leider fehlt mir oft die Zeit länger im Forum zu sein und daheim habe ich zur Zeit keinen PC.Meien Zeit ist jetzt wieder mal vorbei. Aber näheres gibts dann sicher mal wieder auf irgenteiner Seite von mir

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
**DONOTDELETE**

Re: ~~ Vorstellungsthread ~~ neu [Re: Wasserfrau]
      #70147 - 26.02.2005 00:22

Hallo!

Ich bin Teamo. Teamo bedeutet auf spanisch "ich liebe Dich" und das möchte ich keiner Seele verwehren....

Ich bin 34 Jahre alt, Krebs, Asz. Löwe mit dem Mond im Stier. In der wunderschönen Stadt Hamburg bin ich geboren und da lebe ich auch heute noch mit meinem Freund und meinem wundervollen Sohn Elias, der im März 3 Jahre alt wird.

Beruflich diene ich...als Assistentin meinem Chef, zu meinen Hobbys zählt das Salsa-Tanzen und natürlich die Esoterik. Ansonsten empfinde ich die Liebe als Lebensinhalt, in all ihren unterschiedlichen Facetten. Sie ist unser höchstes Gut und ich bin ihr verfallen.

Wann ich genau das erste Mal mit dem Tarot in Kontakt gekommen bin...ich kann mich nicht erinnern, aber meine Karten bekam ich zusammen mit dem Deutungsbuch vor ca. sechs Jahren geschenkt.

Ich bin ganz frisch hier im Forum und hatte einen wunderschönen Einstand. In einer schwierigen Zeit stehen mir völlig selbstlos und unmittelbar sehr liebe Menschen zur Seite. Hierfür bin ich sehr dankbar und ich freue mich auf weitere liebevolle,wegweisende, bereichernde und beglückende Erfahrungen.

In Liebe,

Teamo!

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Seven
Mitglied (gehört zum Inventar)

Registriert: 07.03.2005
Beiträge: 1946
Wohnort: Freiburg
Symbiotische Satirikerin sagt Hallo neu [Re: Wasserfrau]
      #71463 - 08.03.2005 12:49

Hallo,
ich möchte mich gerne vorstellen: ich heisse Claudia und bin am 25.09.1967 geboren, am Tag des "symbiotischen Satirikers". Was ich besonders kurios fand bei meiner Anmeldung hier war die Nummer meiner MItgliedsnummer, danke Zufall

Ich bin alleinerziehende Mutter von 4 fantastischen Kindern, und wohne im Stuttgarter Raum.

Ich habe in den letzten Jahren viele Erfahrungen im psychologischem Bereich gesammelt (kein Wunder bei dem Lebensweg *g). Dank einer besonderen Freundin (die mein schlimmerster Kritiker ist ) komme ich immer intensiver im esoterischem Bereich an, wobei ich noch zwischen Astrologie und Tarot pendele. Wie jeder Neuling habe ich erstaunliche Ersterfolge mit dem Rider-Tarot erzielt. Die ich nun gerne ausbauen möchte.

Mein Zahl ist die "7", deswegen auch der Nick, wobei es aber auch da noch eine andere Erklärung gibt: Ich bin Star Trek-Fan und besonders die Figur der SevenofNine hatte es mir angetan. Wegen Ihrer pers. Suche nach Menschlichkeit. Irgendwie lande ich immer wieder bei der 7

Ansonsten bin ich Waage pur, und lache inzwischen über mich selbst am Meisten

Ich suche hier einfach Kontakte zu anderen netten Menschen und ganz besonders würde ich mich freuen, wenn mich jemand unter seine Fittiche nehmen würde, um mir ungeschliffenem Diamanten auf die Sprünge zu helfen.

--------------------
www.wachsen-in-balance.de
www.tarotschule-freiburg.de


Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
**DONOTDELETE**

Re: ~~ Vorstellungsthread ~~ neu [Re: ]
      #73437 - 23.03.2005 15:29

hallo alle miteinander,

Nun will ich mich auch mal vorstellen und hallo sagen mein name ist Melanie und ich bin 24 jahre alt und komme aus dem wunderschönen Bayern,

ich beschäftige mich nun mehr seit fast 5 jahren mit den karten und manch anderen dingen wobei auch fast 2 jahre pause dazwischen waren und ich mich jezt wieder vermehrt darum kümmern möchte.

Durch einige Schicksalsschläge in den lezten wochen und monaten hab ich wieder gelernt mich auf mich und die karten vertauen zu können,

ich hoffe hier im forum einige nette leute kennenzulernen

lg melanie [/list]

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
**DONOTDELETE**

Re: ~~ Vorstellungsthread ~~ neu [Re: Baghiera]
      #73499 - 24.03.2005 10:23

Hallo
Ich bin 12 Jahre alt und komme aus Krefeld.
Ich bin durch die Cousine meiner Freundin auf's
Tarot gekommen, habe mich aber auch vorher schon fürs unerklärliche interessiert.
Da ich auser die cousine und meiner Freundin keinen kenne der sich dafür interessiert beide in St.Tönis wohnen habe ich im Internet gesucht und gefunden

Dann bis bald eure oleole

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Michelle
Mitglied (gehört zum Inventar)

Registriert: 15.07.2001
Beiträge: 1353
Wohnort: Köln
Re: ~~ Vorstellungsthread ~~ neu [Re: Wasserfrau]
      #73623 - 26.03.2005 10:52

Liebe Foris,

ich habe mein erstes Tarotspiel 1990 bekommen. Dann habe ich immer mal hier und da so ein bißchen damit gemacht, zuerst mit Rider Waite, aber als ich mich dann endlich an Crowley rangetraut habe und später auch dieses Forum hier entdeckte, ging es so richtig ab. Ich begann, mich sehr intensiv mit Tarot zu beschäftigen. Inzwischen gibt es neben Beratungen und Schulungen, die ich abhalte, auch ein Buch, an dem ich als Co-Autorin mitgewirkt habe: Der Akron-Tarot.

Im Forum bin ich seit Herbst 2000 dabei und war von 2002-2004 Moderatorin, wobei ich hauptsächlich hinter den Kulissen wirkte. Das Amt habe ich dann zurückgegeben, weil es im Grunde eine ständige Präsenz und Aufmerksamkeit erfordert, die ich nach den Anfangsjahren hier im Forum, wo ich viel geschrieben habe und eigentlich fast jeden Tag Online war, nicht mehr leisten wollte.

Von Beruf bin ich Aufnahmeleiterin, arbeite projektbezogen(was bedeutet, dass es entweder ganz viel zu tun gibt und ich Geld, aber keine Zeit habe, oder gar nix zu tun gibt, so dass ich Zeit, aber kein Geld habe... ) und nebenberuflich als freie Autorin.

Liebe Grüsse, Michelle

--------------------

Michelles Homepage: Tarotschulung


Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Flavira
Mitglied (Forums-Fossil)

Registriert: 29.03.2005
Beiträge: 2614
Wohnort: Dorum
Re: ~~ Vorstellungsthread ~~ neu [Re: Baghiera]
      #74057 - 30.03.2005 13:56

Hallo zusammen!

Ich dachte, hier wäre ein reines Tarot-Forum, daher hatte ich mich Astro-Forum vorgestellt, weil hier eindeutig mein Hauptinteresse besteht. Nun mache ich das gerne hier noch mal....(Wasserfrau, wenn Du möchtest, kannst Du die andere Vorstellung ja wieder löschen... )

Ich bin 37 Jahre alt, das 2.mal und diesmal sehr glücklich verheiratet. Aus erster Ehe habe ich eine 8jährige Tochter und meine 2. Tochter wird Samstag 2 Jahre. Geboren bin ich in Bremen, wohne nun aber auf Grund der neuen Liebe in Dorum an der Nordsee – zu Fuß 15 Minuten zum Strand! Gelernt habe ich Technische Zeichnerin und bin auch noch in der Firma in Bremen angestellt, aber nach meinem Erziehungsurlaub wird der Weg für einen Teilzeitjob dann doch zu weit sein...mal gucken, was sich so ergeben wird.

In der Schule hatte ich Philosophie und Deutsch bei einer Lehrerin, die sich viel mit Esoterik beschäftigt hat. Bei ihr zu Hause habe ich damals mein erstes I Ging geworfen und zum ersten mal Tarotkarten gesehen. Den Faust und auch Kafkas Prozess haben wir sehr tiefgründig interpretiert, was mir viele Einsichten brachte. Meine Schulfreundin und auch heute noch beste Freundin hatte sich schon immer für Tarot und Astrologie interessiert und so kam ich dazu mir zuerst ein Astrologiebuch von ihr auszuleihen, um dann nach und nach selber welche zu kaufen. In den 80igern kaufte ich mir dann auch das Rider-Waite-Tarot und habe auch immer wieder mal gelegt, ich komme aber ohne Lektüre nicht aus, da ich es zu selten machen, habe ich Schwierigkeiten mit den Interpretationen.

Die Astrologie wurde für mich hingegen immer wichtiger. Ich las Peter Orban und Liz Greene und einige mehr. Ihr kennt es sicher, wenn man anfängt sich für Astrologie zu interessieren, dann tauchen immer mehr Fragen auf, je mehr man liest.. ..ich hatte das Gefühl immer verwirrter zu werden, sah den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr und da stieß ich „zufällig“ auf das Fernstudium des Allgeier Verlages. Da bin ich nun seid letztem Februar bei und habe gerade die Abschlussprüfung für den Grundkurs zu Hause liegen.
In erster Linie mache ich das erst mal für mich, denn die Beschäftigung mit der Astrologie bringt mir eine tiefe Zufriedenheit. Inwieweit ich sie später nutzen werde, um vielleicht etwas Geld dazu zu verdienen wird sich zeigen. Ich habe nicht den Willen, die Astrologie hauptberuflich zu praktizieren. A) denke ich, dass es kaum möglich ist! B) möchte ich nicht von ihr finanziell abhängig werden und dadurch womöglich die Freude daran zu verlieren und C) macht mir auch Büroarbeit Spaß, eben unter Kollegen.....also werde ich mal gucken, was sich später so ergibt.

Ich habe selber eine esoterische Homepage, dich ich bei Listex eintragen ließ und als ich dort nachschaute, sah ich die HP von Hajo Banzhaf auf Platz 1 (noch bin ich direkt dahinter....aber seine Quote ist ja gigantisch ). Ich habe selber 2 Bücher von ihm im Regal, daher schaute ich mich also auf seiner HP mal um und....landete hier. Nun bin ich in anderen Foren bereits aktiv und muß mal gucken, wie oft ich hier vorbei schaue, aber mir scheint auch hier ein sehr netter Umgang gepflegt zu werden und der astrologische Austausch mit Gleichgesinnten ist mir sehr wichtig....

Wer mag, darf mich gerne mal auf meiner HP besuchen kommen, die URL findet Ihr in meinem Profil. Dort habe ich u.a. ein esoterisches Forum, wo wir uns über alle Themen der Esoterik austauschen und ich mich über Beiträge zum Tarot sehr freuen würde UND ich habe auch ein astrologisches Forum: Transit-Tagebuch! Dort dürfen allerdings nur Mitglieder rein, die ich vorher frei schalte. Wir möchten vermeiden, dass jeder Hinz und Kunz dort mitliest, da Erfahrungen mit Transiten auch sehr persönlich sein können. Vorraussetzung für die Mitgliedschaft ist eben zumindest ein Grundwissen der Astrologie und auch der Gedanke, aus Erfahrungen anderer zu lernen und sie eventuell an eigenen Erfahrungen teilhaben zu lassen. Im Moment ist dort ein wenig Ruhe eingekehrt...dennoch hoffe ich, dass es ein Fundort persönlicher Transiterfahrungen wird, die etwas anschaulicher sein mögen, als das was man aus Büchern erfährt...

Soviel also zu mir und meiner Liebe zur Astrologie und dem Tarot. Ich freue mich auf einen schönen Austausch mit tiefgreifenden Erkenntnissen!


--------------------


Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Anne
Mitglied (gehört zum Inventar)

Registriert: 06.03.2005
Beiträge: 1192
Wohnort: noch in Sachsen
Re: ~~ Vorstellungsthread ~~ neu [Re: Flavira]
      #74375 - 01.04.2005 23:10

Hallo ihr Lieben,

jetzt bin ich nun schon einige Wochen im Forum und möchte mich hier vorstellen. Ich heiße Anne und bin 39 Jahre alt .Ich habe 4 Kinder ,2 Söhne im Teenageralter und 2 Töchter im Vorschulalter. Mit drei der Kinder (der älteste Sohn lebt beim Vater) lebe ich in einem riesigen alten Haus in einem winzigen Dorf allein. Derzeit bin ich gerade in einer schwierigen Umbruchsphase und habe mich intensiv auf die Suche nach dem Sinn gemacht.

Zum Tarot kam ich vor etwa 10 Jahren und habe immer mal wieder für mich und andere gelegt, bin aber nicht so recht weiter gekommen. Das Interesse für Astrologie kam ein paar Jahre später dazu. Andere esoterische Bereiche habe ich bisher eher gestreift.

Seit ein paar Jahren baue ich einen großen Teil des Obstes und Gemüses, was wir essen selbst an. Mich interessieren besonders alte und vergessene Sorten, die ich gern erhalten möchte. Außerdem kann es nicht bunt genug sein für mich.Violette Kartoffeln, weiße, rote und gelbe Möhren, schwarze, weiße und grüne Tomaten, gelbe und rote Bete, das alles gibt es und langsam infiziere ich unser Dorf damit. Mich fasziniert die Vielfalt und was durch Züchtung gesunder Sorten alles möglich ist, ganz ohne Gentechnik und Hybridsaatzucht. Außerdem essen die Kinder gern Buntes.

Kräuter interessieren mich besonders, wie Ihr ja an meinem Nick erkennt. Besonders ihre Heilanwendung. Der richtig schöne Hexenkräutergarten existiert aber erst in meinem Kopf.

Besondere Freude macht es mir,zu flechten. Ich baue auch selbst Weiden an, aber das muß erst noch wachsen. So flechte ich vorerst hauptsächlich mit Gräsern und Binsen und Rinde, eben mit allem, was hier wächst.

Ich habe in den letzten Jahren sehr viel gearbeitet und die Kinder versorgt. Spirituelles kam da zu kurz, aber ich nahm mir einfach keine Zeit dafür. Das soll nun anders werden, denn ich merke, wie sehr es mich dahinzieht.

Momentan bin ich in vielem sehr unsicher und versuche, wieder auf die Beine zu kommen, meinen eignen Weg zu finden.

Mitunter bleibt immer noch wenig Zeit für den Rechner, deswegen bitte nicht ungeduldig sein, wenn es bei mir manchmal dauert, bis ich antworte. Ich melde mich bestimmt.

Ich freue mich,

Anne

--------------------
ich bin die/der ich bin

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Nicht registriert

nun mal offiziell.... neu [Re: Wasserfrau]
      #77404 - 29.04.2005 07:58

hallo ihrs....
nun bin ich also doch noch bei euch gelandet.
gerne stelle ich mich kurz vor.
also ich lebe in der schweiz.
ich bin seit meiner jugendzeit immer auf der suche nach antworten.
wissen ist etwas, von dem ich nie genug kriege. wahrscheinlich ein grud, warum ich mich seit meinem 17. lebensjahr mit esoterik auseinandersetzte. der zweite grund ist sicherlich meine oma, die viele jahre lang mit den deutschen schafskopfkarten gearbeitet hat.
zu der zeit, also als ich 17 war, besuchte uns meine oma immer für zwei drei wochen. natürlich hatte sie mich dann grad als anhängsel gefunden. *gg*
über sie lernte ich, mich ein wenig in der welt der "magie" zu bewegen. auch ich habe mal mehr und mal weniger rat bei den karten gesucht (raider wite). doch mein intresse gilt der ganzen esotherik (steine, kräuter, träume, orakel usw.)
natürlich habe ich ganz viel erlebt in der zeit von 17 bis jetzt. immer wieder haben meine erlebnisse dazu geführt, dass ich dann mal wieder für ein oder zwei jahre nichts mehr mit esotherik zu tun haben wollte.
nun, da ein paar "jährchen" vergangen sind, fühle ich mich stark und "alt" genug, wieder neu einzusteigen, mein wissen um die symbolik der astrologie und der karten zu erweitern.
ich bin am 25.12.65 geboren (steinbock/stier medium coeli: stier).
ich schreibe als hobby (sehe es aber momentan als berufung an) und versuche mich mit meiner kleinen firma (schreiberling agentur)über wasser zu halten.
einer meiner lebensweisheiten lautet: die gesamtheit der dinge ist eine aneinanderreihung von realitäten.
diese weisheit lässt sich sehr schön auf die esotherik anwenden. so der mensch als gesamtheit....*philosophiert*..
ach ja, die philosophie, ein hobby von mir.
also, auf jeden fall freue ich mich hier bei euch gelandet zu sein.
ich freue mich auf interessante unterhaltungen, diskussionen und auf lehrreiche stunden und den austausch von meinungen.

liebe grüsse

l'eliane

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
**DONOTDELETE**

Erstkontakt neu [Re: Wasserfrau]
      #78370 - 08.05.2005 19:49

Hallohalli Leute,

jetzt geistere ich schon seit einem Jahr immer mal wieder durch dieses Forum und konnte mich dennoch bisher nicht dazu durchringen, mal selbst was zu posten.

Also, zu meiner Person:
Ich bin männlich, 25 Jahre alt, Krebs mit Waage-Aszendent und kam mit dem Thema Esoterik schon vor einigen Jahren über eine Reiki-Ausbildung in Kontakt. Mein primäres Interessengebiet (neben Reiki) war ursprünglich die Astrologie, die ich in erster Linie nach den Systemen von Herrmann Meyer und Randolph Schäfer praktiziere.

Mit tarot-ähnlichen Legesystemen kam ich zum erstenmal durch sogenannte Engelskärtchen in Berührung, auf denen jeweils ein kurzer, prägnanter Begriff (Stärke, Abenteuer...) vermerkt ist, der in Bezug zur aktuellen Lebenssituation stehen soll. Das fand ich recht nett, aber ich sah es eher als Spielerei an, die mein durch die Astrologie gewecktes Interesse an Symbolismus und Archetypen-Systemen nicht ganz befriedigen konnte.

Da lag es auf der Hand, es mal mit richtigen Tarot-Decks zu versuchen. Zur Zeit bevorzuge ich das Crowley-Set, wohl in erster Linie aus optischen Gründen.

Meine Erfahrung mit Tarot hält sich noch in Grenzen und ich habe zuweilen noch erhebliche Probleme damit, die recht tiefgründig und spirituell wirkenden Kartenmotive mit profanen Alltagsangelegenheiten in Bezug zu bringen. Vermutlich eine Frage von "Learning by Doing".

Dieses Forum finde ich in dieser Hinsicht besonders interessant, denn es bietet dem geneigten Einsteiger die Möglichkeit zum Austausch mit erfahrenen Tarot-Begeisterten, die die entsprechenden Beobachtungen häufig schon gemacht haben, welcher Bedeutungsinhalt eine Tarot-Legung im Hinblick auf eine Situation im konkreten Leben hat.

Ich hoffe, hier noch einiges zu lernen (das meiste, was ich bisher "weiß", habe ich hier aufgeschnappt ) und werde sicherlich in Zukunft noch häufiger von mir hören lassen (zumindest, wenn ich gelegentlich mal wieder Internet-Zugang habe).

Grüße

Lunatic

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
**DONOTDELETE**

Re: Erstkontakt neu [Re: ]
      #78393 - 08.05.2005 22:39

Hallo zusammen,

dann schreibe ich mich auch mal ins Forum ein.
Ich treibe schon in den anderen Foren mein "Unwesen" ... überwiegend in den Lenormand-Foren.
Nachdem mich Mondi und Kuschelschnuck immer wieder gefragt haben, ob ich nicht mal zu den Forumstreffen kommen möchte, habe ich die Einladung angenommen .... und mich weil ich nicht schon früher (Termine hin oder her) dazu gestossen bin. Habe eine supernette Runde kennen glernt - die direkt mein Interesse an Tarot geweckt hat. (Nachdem ich immer der Meinung war, bei Tarot sähe man nur "bunte Bilder" )
Ich bin 39 Jahre alt - lebe seit Anfang 2004 in Berlin.
Ich interessiere mich für Karten & Co. Lege seit ca. 4 Jahren Lenormand Karten. Habe eine Hypnose-und Heilerausbildung abslviert - und bilde mich auf dem Gebiet ständig fort , weil ich es unheimlich spannend finde.
Außer Kartenlegen liebe ich es, mit Freunden zu kochen - und anschließend bei einem guten Glas Wein zu klönen.
Freue mich auf meine ersten Deutungsversuche im Tarot ... und freue mich auf Euer Feedback.
Bis gleich .... im Forum ....
Eutere Sterntaler

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
**DONOTDELETE**

Re: ~~ Vorstellungsthread ~~ neu [Re: Wasserfrau]
      #78398 - 08.05.2005 22:53

Hallo Foris!
Habe mich gerade registrieren lassen und will mich auch gleich mal vorstellen. Ich bin 31 Jahre alt, habe zwei Kinder und bin eigentlich Sozialarbeiterin, aber momentan nicht berufstätig (der lieben Kinder wegen...). Mit Tarot habe ich mich schon einmal vor einigen Jahren ein bisschen beschäftigt, aber nicht sonderlich intensiv. Wahrscheinlich war die Zeit einfach noch nicht gekommen. Nachdem im letzten Jahr bei mir persönlich viel passiert ist und ich auch in eine andere Stadt gezogen bin, habe ich wieder ange-fangen, mich (diesmal intensiv) mit den Karten auseinander zu setzen. Beim Deuten fühle ich mich noch ziemlich unsicher, vor allem wenn ich für mich selbst deuten möchte. Da ist man ja doch ziemlich betriebsblind und stößt schnell an seine Grenzen. Naja, jedenfalls möchte ich hier im Forum gerne noch Einiges dazulernen bzw. sicherer werden beim Deuten - und vor allem andere Sichtweisen kennenlernen. Habe nämlich leider in meinem Umfeld niemanden, der meine Leidenschaft für die (Rider-)Tarotkarten mit mir teilt und mir mal seine Meinung sagen könnte. Ich hoffe also, dass ich mit euch diesbezüglich in regen Kontakt komme.
Bis dahin wünsche ich euch noch einen schönen Abend. Werde jetzt fleißig eure Deutungen lesen...
Leeloo

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
**DONOTDELETE**

Re: ~~ Vorstellungsthread ~~ neu [Re: Wasserfrau]
      #78880 - 14.05.2005 18:04

Hallo!

Hab gerade diesen Vorstellungsthread gefunden und will ihn doch gleich mal nutzen.

Ich bin noch ziemlich frisch in der ganzen Esoterikgeschichte. Ich kann mich nicht daran erinnern jemals durch Familie (viele haben ja ne Oma, die noch Karten legt o.ä.) oder andere Personen mit Tarot etc. in Verbindung gekommen zu sein.

Dazu brauchte es bei mir erstmal ne Lebenskrise durch die ich Mitte letzten Jahres zu Selbsterfahrungsseminaren gekommen bin. Zuerst war es nur die Meditation oder mal ne Engelkarte für den Tag ziehen (die lagen auf den Seminaren immer rum und sowas habe ich vorher noch nie gesehen gehabt. Hab erstmal dumm gefragt, wozu sowas denn gut sein soll... ).

Dann bin ich mal hier in der Gegend in einen Esoterikladen zum stöbern gefahren. Tja, was soll ich sagen. Mich hat das alles so wahnsinnig - fast magisch - angezogen und nach Hause bin ich mit einem Tarot Deck von Crowley und einem dazugehörigen Buch (nicht von H.B.) gefahren. Die Karten haben mich fasziniert, aber mit dem Buch konnte ich nicht soviel anfangen und ich glaube, dass ich mir kaum ein schwereres Deck für den Anfang aussuchen konnte. Was mich alles nicht davon abgehalten hat, weiter zu experimentieren...

Ja, und vor kurzem habe ich mir das Crowley-Tarot-Buch von Hajo Banzhaf dazu geholt (und das hat meine Begeisterung noch erheblich gesteigert. Endlich kann ich ein wenig mehr aus meinen Legungen entziffern....) Aber so ganz alleine zu Hause zu sitzen (alle Bekannten und Freunde und Familie halten nichts davon) war auch nicht so das wahre. Was liegt da näher, als im Internet zu stöbern???

Und siehe da, ich bin auf dieses wunderbare Forum gestoßen. Hier werden Legungen vorgestellt und gedeutet und man kann auch eigene einstellen... Super Sache!!! Und schon war meine schnell entflammbare Begeisterung sofort voll da. Jetzt lese ich immer mal wieder mit und kann so auf sehr nette Weise mein Wissen erweitern. Bis es hoffentlich irgendwann mal soweit ist, dass auch ich hier vernünftige Beiträge leisten kann, von denen auch andere profitieren. Denn nur nehmen ist nicht so mein Ding...

Ich habe mich direkt am nächsten Tag registriert und freue mich schon auf den für mich ersten Tarot-Stammtisch.

Auch für Astrologie interessiere ich mich sehr. Super, dass es hier sogar Kurse gibt. Bin sofort fleißig dabei

Ansonsten bleibt zu sagen, dass ich 27 Jahre alt und gelernte Steuerfachangestellte bin und nach gerade abgeschlossener dreijähriger Weiterbildung zur Betriebswirtin von heute auf morgen den Job geschmissen habe, weil mir das alles nicht mehr zugesagt hat. Jetzt bin ich also ersteinmal Joblos und suche das für mich richtige mit dem ich als nächstes meinen unbändigen Lernhunger stillen und etwas auch gutes zur Menschheit beisteuern kann.

Viele Grüße
Stefka

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
AnchiErdenkind
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 28.06.2005
Beiträge: 154
Wohnort: near Chemnitz
Re: nun mal offiziell.... neu [Re: ]
      #82832 - 28.06.2005 20:09

Hallo ihr Lieben

So viele haben schon so fleißig über sich erzählt, ich weiß nicht, ob ich auch so viel über mich erzählen kann

Also, ich bin die Anchi (kurz für Anch-es-en-Amun), bin seit fast vier Jahren Hexe und beschäftige mich schon seit etwa drei Jahren mit Tarot, aber es kommt mir so vor, als würde ich mich erst seit einem Jahr damit beschäftigen (bin zu faul zum Bedeutungen auswendig lernen und muss mich immer noch ans Buch klemmen). Ich bin (erst) 15, komme aus einem kleinen Kaff in der nähe von Chemnitz (am Ar*** der Welt), habe drei Meerschweine (Lucky, Leto und Theia) und eine Mietze (Charlie). Ich bin großer Tolkien-, TheRasmus- und SchelmishFan, geh gern auf Mittelalterspektakel und raus in die Natur. Ich bin (nach dem Elementetest) ein Wassertyp und finde, dass dieses Element auch das Schönste neben Feuer, Luft und Erde ist (ja ja alle sind schön, ich kann mich nicht entscheiden).

So, ich hoffe das ist genug (so lang hab ich mich noch nie vorgestellt) und falls ihr noch Fragen habt, scheut euch nicht sie zu stellen ...

Licht und Liebe
HexeAnchi

--------------------
Die Kunst allein macht uns nicht zu Künstlern.
Es ist die Leidenschaft, mit der wir den Pinsel schwingen und die Zärtlichkeit, mit der wir jedes einzelne Wort zu Papier bringen

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
**DONOTDELETE**

Hallo :-) neu [Re: AnchiErdenkind]
      #83844 - 10.07.2005 14:19

Hallo ich bin die Sabrina und lese schon ein paar Tagen hier mit.Ich interessiere mich schon seid einiger Zeit für das Kartenlegen aber so richtig dazu gekommen bin ich durch die Tierkommunikation,die ich jetzt schon seid einem Jahr erlerne.Habe dann von meiner Freundin das Tarotbuch von Hajo Banzhaf und das passende Kartendeck geschenkt bekommen.Nun bin ich immer am üben aber so richtig weiter komme ich noch nicht :durchgeknallt:
Ich lebe in der nähe von Bremen mit meinen zwei Hunden,zwei Pferden,zwei Wellensittichen,drei Hühnern,einer Ente,drei Hasen und ein paar Fischen.Sehr gerne zeiche und lese ich.
Im Allgemeinen interessiert mich alles was mit Esoterik zu tun hat und bin immer wieder gespannt auf Neues :)
Joa eigentlich gibst über mich nicht viel zu erzählen,ich bin erst 17 Jahre werde aber in ein paar Wochen 18 :grin:.
Wie ich aussehe könnt ihr ja auf meinem Bild sehen .
Ich freue mich schon euch kennezulernen
Liebe Grüße Sabrina :heartface:

Editiert von Kyra87 (10.07.2005 14:21)

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Berenike
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 28.07.2002
Beiträge: 461
Wohnort: Hessen
Re: ~~ Vorstellungsthread ~~ neu [Re: Wasserfrau]
      #84096 - 12.07.2005 16:43

Hallo Forum,

ich war vor etwa drei Jahren schonmal hier und habe mir dann den Gehängten unterm Arm geklemmt und auch das Kartenlegen fast aufgegeben. In den letzten Monaten und Jahren habe ich eine sehr unterhaltsame Krise durchgemacht. So ganz bin ich noch nicht daraus hervorgekrabbelt, aber berappel mich so langsam wieder. Weil sich hier soviel geändert hat (toll!) und sich bestimmt niemand mehr an mich erinnert, stell ich mich nochmal vor (vor drei Jahren habe ich auch lange Zeit wegen technischer Probleme offlinge geschrieben, man kann also auch kaum was zu mir nachlesen...).
Ich bin jetzt 33 Jahre alt, Kunsthistorikerin und lege mit Raider Waite. Ich gehe dabei recht pragmatisch vor, lege also auch mal zwischendurch, ob ich mir nun den schicken Hosenanzug kaufen soll oder besser nicht ;-)
Was aber nicht heißt, daß ich die Karten nicht ernst nehme. Obwohl ich mich nun schon seit einigen Jahre mit den Karten beschäftige, weiß in meiner Umgebung niemand davon. Meinem Partner, Freunden und Familie will ich nichts davon erzählen, irgendwie ist das meine Sache - finde ich. Kann sich ja auch noch ändern, aber noch möchte ich das für mich behalten.

Alles Liebe,
Berenike

--------------------
Nicht müde werden
sondern dem Wunder
leise
wie einem Vogel
die Hand hinhalten.
(Hilde Domin)

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Nicht registriert

Re: ~~ Vorstellungsthread ~~ neu [Re: Berenike]
      #84337 - 14.07.2005 14:41

Hallo liebe Fori-Gemeinde,

nachdem ich hier schon eine Weile "heimlich" *gg* mitlese, möchte ich mich nun auch hier eintragen, vorstellen und ab und an mal aktiv teilnehmen.

Ich bin 36 Jahre jung, verheiratet und habe eine reizende Tochter (4 1/2), die mich häufig an den Rand des Wahnsinns treibt Leben tu ich zur Zeit in Mönchengladbach, werde aber am Ende des Jahres mit meiner Familie nach Nettetal ziehen. Berufstätig bin ich wegen der Kleinen im Moment nicht, denke aber darüber nach, das in nächster Zeit wieder zu ändern.

Tarot ... ja, deshalb sind wir ja alle hier. Schon als Teenager habe ich mich mit Tarotkarten beschäftigt und bis vor 6 Jahren in ganz kleinem eingeweihten Kreis gelegt. Meist mit einer guten Freundin von mir, die auch Karten legte. Gemeinsam konnten wir oft die Bedeutung der Karten füreinander super erfassen. Leider ging der Kontakt verloren und ich habe bis vor wenigen Wochen die Karten nicht mehr aus dem Schrank geholt.

Mein Leben ist voller Wendungen. Im Äußeren weniger, aber im Inneren umso mehr. Daraus resultierte eine tiefe Zerrissenheit, die mich in eine Krise zwischen "meinen beiden Welten (innen und außen)" gestürzt hat. Nun habe ich diese Grenze niedergerissen und beginne, das Innen und Außen wieder in Zusammenhang zu stellen. Dabei habe ich auch wieder den Zugang zu den Karten gefunden. Ich bin immer wieder überrascht, wie sehr vieles davon auf mein Seelenleben/fühlen zutrifft und mir hilft, die Verbindung mit dem äußeren Leben herzustellen.

Hmmm vielleicht ein wenig unverständlich *gg*. Macht nix, reicht wenn ich weiß, was ich meine und es einige wenige sehr nahestehende Menschen (2) gibt, die mich auch gut verstehen.

Aber ich glaube hier im Forum Menschen zu finden, mit denen ich mich über Tarot, dessen Aussage und damit auch über unser tiefes inneres Wesen austauschen zu können. Und das stimmt mich zuversichtlich.

Über meine Beschäftigung mit Tarot weiß in meinem persönlichen Umfeld kaum einer Bescheid.

Ich hoffe, hier über den Austausch im Forum hinaus Gesprächspartner (z.B. im Messi oder auch in meiner näheren Umgebung) und Freunde zu finden.

So, und wenn was unklar ist oder ich was vergessen habe, dann fragt doch einfach nach

Liebe Grüße einstweilen
Alruna_Yara

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Nicht registriert

Re: ~~ Vorstellungsthread ~~ neu [Re: Wasserfrau]
      #85445 - 24.07.2005 15:55

salut liebe foris

ich möchte mich auch im offiziellen vorstellungsthread eintragen, damit die die wollen, mich besser kennenlernen können.

So, ich bin bald 22 Jahre alt und lebe in der Innerschweiz. Mit dem Bereich Esoterik und Spiritualität bin ich schon seit frühster Kindheit aufgewachsen, obwohl ich mich erst seit mehr als einem Jahr dafür interessiere.

Meine Mutter und Ihre Kollegin trafen sich öfters mit Freunden zu Esoterik-Treffs und tauschten sich über Spiritualität aus. Obwohls mich damals nicht interessierte, gabs von der Kollegin meiner Mutter immer wertvolle Tipps, wenn ich wieder mal in einer "Krise" steckte. Und meistens haben sie mir geholfen.

Vor über einem Jahr habe ich selber angefangen, mich dafür zu interessieren und habe mir auch gleich ein Rider Waite Tarotdeck gekauft. Um ehrlich zu sein, weiss ich auch nicht genau wieso. Vielleicht lags an meiner damaligen Liebe, über die ich mehr erfahren wollte.

Ich finde es schön, in den Karten lesen zu lernen und zu verstehen. Ich lerne viel über mich, und auch über die Menschen, wie sie auf Gewisse Dinge reagieren.

Zudem bin ich eine Kunstliebhaberin und entdecke viele Schönheiten in den Tarotkarten und anderen Orakel, welche alle u.a. auf "Kultur" aufgebaut sind. Vielleicht ist es ein nächster logischer Schritt gewesen, sich der Tarotkarten anzunehmen, da ich schon fast sämtliche Künste (selbst-)studiert habe. Man wächst ja immer weiter.

Da ich auch selber künstlerisch veranlagt bin, suche ich immer nach neuen Inspirationsquellen, um meinen eigenen Weg neu zu gestalten.

also liebe foris, bis bald,
liebe Grüsse
Windblume

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
kelchedame
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 04.07.2005
Beiträge: 818
Wohnort: Hamburg
Re: ~~ Vorstellungsthread ~~ neu [Re: Wasserfrau]
      #85885 - 27.07.2005 21:20

Hallo liebe Mitschreiber im Forum,
auch ich möchte hiermit die Gelegenheit ergreifen, mich einmal kurz vorzustellen.
Seit ca. 10 Jahren befasse ich mich mit Tarotkarten.
Ich glaube ich habe schon viele Legungen und Karten ausprobiert.
Mein Lieblingsdeck ist das RW. Mit Skatkarten lege ich auch sehr gerne.Da meine Legungen immer sehr intuitiv sind, kommen manchmal verblüffende Ergebnisse herraus,zum Beispiel, wenn jemand fragt wann er schwanger werden könnte und ich denke er will mich verschaukeln, weil ich gesehen habe dass die Schwangerschaft schon seit ca. 2 Monaten besteht.
In REIKI habe ich den 7. Grad erlangt.Diesen übrigens über Ferneinweihung,weil ich denke, dass es ab einem gewissen Grad dazugehört,auch mit Ernergien - Fernreiki zu arbeiten.
Zur Zeit gilt mein besonderes Interesse dem Karma.
Deshalb habe ich im Eigenstudium mit Astrologie angefangen.
Seit kurzem bin ich Mitglied im Tarot e.V. und habe Spass am Austausch mit anderen Esoterikern.
Zu meiner Person gibt es vielleicht noch folgendes zu sagen,dass ich seit 35 Jahren verheiratet bin und 2 erwachsene Söhne habe.


--------------------
www.kunstundesoterik.de
Wenn sich eine Tür schließ, öffnet sich die nächste.

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
**DONOTDELETE**

Re: ~~ Vorstellungsthread ~~ neu [Re: kelchedame]
      #86100 - 28.07.2005 21:09

Hallo

habe den Vorstellungsthread erst nach meinem ersten Thread gesehen und hole dies hier schnell nach. Also ich interessiere mich schon länger fürs Kartenlegen und habe mir auch mal die Karten per Telefon legen lassen. Nun möchte ich das auch können. Mich fasziniert es wie richtig gute Kartenlegerinnen mit ihren Antworten liegen.
Leider habe ich noch keine Karten und kein Buch da ich noch nicht weiss, was ein Anfänger so alles haben sollte. Mich ziehen irgendwie die Lenormandkarten an. Hab mich da noch nicht entschieden, da ich auch die Unterschiede nicht kenne.

Viele Grüsse
Dina

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
**DONOTDELETE**

Re: nun mal offiziell.... neu [Re: ]
      #86824 - 03.08.2005 10:47

Liebe Menschen im Forum,

nachdem ich mittlerweile schon hier mitgeschrieben habe, wird es an der Zeit, eine kleine Vorstellung nachzureichen. Ich bin 46 Jahre, weiblich, Fische mit Ascendent Skorpion. Ich bin zum Forum gekommen, weil ich eine sehr heikle berufliche Frage zu lösen hatte, die mittlerweile bestens aufgelöst ist dank der Hilfe von Avec und Doris Anita, mit denen ich auch inzwischen persönlichen Kontakt habe, den ich als sehr bereichernd empfinde. Ich wohne zurzeit noch in Mannheim und gehe Anfang September nach Niederbayern, zu meinem Traumjob. Es hat sich in der letzten Zeit eine Menge Dunkles aufgelöst, ich stehe am Startpunkt zu einem neuen Leben und kann es kaum glauben, dass die Zeiten der Depression endgültig vorbei sind.
Eigentlich war mein Erstkontakt mit Tarot schon vor 25 Jahren, das alte Buch von Papus war eine ganze Zeit lang meine "Bibel", weil ich mit Hilfe dieses Buches meine ganze Lebenssituation und den Sinn unserer Welt und der ganzen Ereignisse besser verstehen lernen konnte. Vor einiger Zeit habe ich das Tarot-Handbuch von Hajo Banzhaf gekauft und diese Site entdeckt, die eine wunderbare Schule für jedermann ist, der sich ernsthaft mit den Erkenntnis-Möglichkeiten mit Hilfe des Tarot auseinandersetzen will. Ich habe es mittlerweile auch bereits gewagt, Legungen zu deuten, aber da von beiden kein Feedback kam, weiß ich nicht so recht, ob es überhaupt positiv ankam. Trotzdem lasse ich mich jetzt davon nicht entmutigen, ich will ja unbedingt weiterhin lernen und bin auch für konstruktive Kritik wirklich offen.
Mit lieben Grüßen an Euch alle,
lasst es Euch gut gehen!
Dhyana


Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
**DONOTDELETE**

Re: ~~ Vorstellungsthread ~~ neu [Re: Wasserfrau]
      #87108 - 05.08.2005 14:13

hallo zusammen,

möchte mich nun auch endlich vorstellen. mein name ist marie, ich bin 32 jahre alt und komme aus der nähe von köln.
um ehrlich zu sein, bin ich nur durch zufall auf diese seite gekommen. aber es hat mich doch sehr fasziniert, drum hab ich mich auch gleich angemeldet und mir jede menge bücher bestellt. eins krieg ich sogar von flavira geschenkt. hurra :-) ich habe 2 kinder, bin glücklich verheiratet und habe für mein alter ! auch schon jede menge traurige schicksale miterlebt und selbst durchlebt, aber ich bin von natur aus nicht klein zu kriegen. daher ist mein lebensmotto: CARPE DIEM ! (für nicht-lateiner: nutze den tag !)vor 5 jahren bin ich das erste mal mit einer freundin zum kartenlegen gewesen. ich hatte sie bewusst mitgenommen, damit sie nachher beurteilt, was die kartenlegerin sagt. während der sitzung, kam mir alles sehr fremd vor und ich konnte nix damit anfangen. später erklärte mir meine freundin was gesagt wurde und ein paar monate später verstand ich auch alles. es war mir dann so unheimlich, dass ich nicht wieder hingegangen bin. bis vor 6 wochen hab ich dann auch nicht mehr daran gedacht, bis mir eine freundin sagte, ich leg dir jetzt mal spontan die karten - überleg dir mal ne frage. so schnell konnte ich überhaupt keine frage stellen, so schnell war sie schon am legen. jedenfalls hat mich das ergebnis so umgehauen, weil es ganz genau meine jetzige und zukünftige situation widerspiegelt. da war mein interesse geweckt ! ich wollte es selber verstehen. also, nun denn ich bin ganz am anfang und freu mich auf regen austausch.

ganz liebe grüsse
eure
marie

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
eremita
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 08.05.2005
Beiträge: 548
Re: ~~ Vorstellungsthread ~~ neu [Re: ]
      #87753 - 10.08.2005 17:15

Hallo liebe Foris!

Nun bin ich schon exakt 3 Monate und 2 Tage hier im Forum. Da ist es doch endlich mal an der Zeit, sich vorzustellen. Ich bin eine Mittzwanzigerin, ein leidenschaftliches Nordlicht, studiere Geistes- und Sozialwissenschaften und war bis zum Mai diesen Jahres felsenfest davon überzeugt, mich nie und nimmer mit dem Kartenlegen zu beschäftigen. In dieses Forum bin ich über ein anderes Forum gekommen, in dem unter anderem auch fleißig mit Lenormands und Tarot gelegt wird. Auch mein erstes Tarotbuch "Die 78 Stufen der Weisheit", das bisweilen schon mindestens 8 Jahre drohte in meinem Bücherregal zu verstauben, konnte mein Interesse nicht erwecken. Zu kompliziert, zu schwierig und wahrscheinlich sowieso alles Mumpitz. Irgendwie habe ich dann doch mal Blut geleckt, spaßeshalber eine Online-Legung ausprobiert und entschloss mich eines nachts spontan dazu, meine erste ernsthafte Legung ins Forum zu setzen. Ich bekam hier sofort eine supernette Unterstützung und fühlte mich von Anfang an in dieser netten Atmosphäre pudelwohl. Großes Danke an dieser Stelle an Wasserfrau, die stets darum bemüht ist, den Überblick und einen guten Umgangston im Forum zu bewahren. Mit meinen bisher zaghaften Versuchen, mich als Tarotinteressierte meinen Freunden und meiner Familie gegenüber zu outen, bin ich eher auf mittelmäßige Reaktionen gestoßen. Die üblichen Stempel, die einem da gerne aufgedrückt werden... Bislang lege ich nur mit Rider Waite, aber ich lechze seit geraumer Zeit schon nach dem Vice Versa . Ich bin neben dem Legen an sich überaus begeistert, welche historischen und kulturellen Geheimnisse die Karten lüften und wie nebenbei noch die Intuition geschult und das Erkennen großer Zusammenhänge erlernt wird.
Ich bin doppelter Eremit, meine verborgene Seite ist der Mond. Mit der Astrologie habe ich bis jetzt (noch ) nichts am Hut, aber der Vollständigkeit halber: Ich bin von Sternzeichen Wassermann (1. Dekade) mit dem Aszendenten Jungfrau.
Ich freue mich hier zu sein und mein neues, geliebtes Hobby hier mit anderen teilen zu dürfen.

liebe grüße
eremita

--------------------
It's not what you leave behind.
It's what you let on board.
(Film - The Visitors)

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Nicht registriert

Re: ~~ Vorstellungsthread ~~ neu [Re: eremita]
      #87881 - 11.08.2005 19:42

Hallo zusammen!

Nachdem ich jetzt schon knappe 7 Monate hier mein Unwesen treibe, möchte ich mich doch endlich auch ein wenig vorstellen - soweit das noch nötig ist

Einige von euch durften (mussten?) mich ja schon kennenlernen

Im realen Leben heiße ich Marcus Schröder, bin 34 Jahre alt und (einsamer) Single, der es nicht fertig bringt, sein Elternhaus zu verlassen.

Zu Hause bin ich in der Nähe der alten Salzstadt Lüneburg.

Beruflich kreuze ich mit einem 7,5t-Lkw durch die Gegend. Ich bin Fahrer für eine Europaweite Spedition. Allerdings nur im Nahverkehr tätig.

Vom Persönlichkeitsbild her bin ich ein eher ruhiger Genosse. Was die Chat-Runde mal mehr mal weniger bestätigen dürfte *lol

Die Amsterdam-Foris allerdings dürften mich als (sehr) ruhig kennengelernt haben.

Den ruhigen Charakter darf / sollte man aber nicht unterschätzen. Ich kann schnell an die Decke gehen, und dann auch wild und wahllos um mich schlagen.

Wenn ich wütend bin, trifft es manchmal leider nicht denjenigen, der für diesen Gemütszustand zuständig ist.

Und dann muss ich entweder reden, reden und nochmal reden, oder ich schreibe seitenlange Briefe.

Jedenfalls, die Gefühle müssen raus. Was mich beschäftigt, muss ich loswerden. Egal wie, egal wo, egal bei wem.


Was hat mich zum Kartenlegen gebracht?

Naja, das, was die meisten hier wohl zum Tarot geführt hat. Eine (enttäuschte) Beziehung.

Aber ich habe mich schon seit Teenager-Zeiten für die Esoterik interessiert. Bis vor einiger Zeit war die Astrologie mein favorisiertes Interessengebiet.

Aber seit ich mich hier im Forum rumtreibe, oder sollte ich besser sagen, seit dem ich hier rumhänge , "musste" die Astrologie dem Kartenlegen an sich Platz machen.

Obwohl ich mit Raider-Waite lege - und das auch erst seit einem knappen Vierteljahr - interessiere ich mich auch für Lenormand. Vor allem seit dem ich Mondi in Amsterdam bei 2 Legungen über die Schulter schauen durfte und konnte.

Einfach faszinierend!

Und auch das Thema Aura Soma will von mir sicher noch erforscht werden

Ich deute auch hin und wieder mal die Legungen, die hier im Forum präsentiert werden. Bislang mit eher mäßigem Erfolg.

Aber ich bin ja lernwillig. Und da wird sich sicher - oder besser gesagt hoffentlich - noch einiges tun.

So. Nu hab ich euch genug zugetextet.

Wer Fragen hat oder mit mir in Kontakt treten möchte: mein Postfach würde sich freuen

Gruß

Murckel

Editiert von Murckel (12.08.2005 18:16)

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
**DONOTDELETE**

Re: ~~ Vorstellungsthread ~~ neu [Re: ]
      #88224 - 15.08.2005 12:09

Hallo Ihr Lieben
Finde es ganz toll, Mich hier vorstellen zu können! Und möchte Mich direkt mit Meiner Vorstellung an Murckel hängen.. denn durch Ihn bin ich Hier bei Euch gelandet

Ich heiße Monika, 26 Jahre, bin verheiratet und habe eine z.Z. 5 jährige Tochter. Beruflich übe ich mich in einer kreativen Auszeit und bin Mutter.

Ich fand Tarot schon in meiner Jugend interessant und habe mich manchmal an dem R/W Deck meiner Mutter versucht.

Dieses Jahr habe ich Mir mein erstes eigenes Deck zugelegt ein R/W Deck und weil ich es so schön finde ein großes Haindl Tarot Deck. Lege aber eigentlich nur mit dem R/W.

Nachdem ich einige Zeit im Net herumgestöbert habe traf ich dann auf Hajo´s Seite und auf den Chat wo Murckel Mir weiterhalf hierhin zu finden!

Seitdem hat sich mein Interesse an Tarot noch vertieft und das Verständnis dafür noch weiterenteickelt.
Dafür Danke Ich euch sehr!

Ich bin vom Sternzeichen Schütze/AC Schütze
und meine Wesenskarte ist die Gerechtigkeit.

In meiner Freizeit lese ich gerne, beschäftige mich mit Tarot und bin häufig mit meiner Tochter auf unserem Campingplatz in Köln wo Ich einen Wohnwagen habe.

Ich habe drei Katzen, die wir sehr lieben und mein Lieblingstier ist der Tiger.

Von mir selber denke ich, das ich einen ausgeprägten Freiheitsdrang und Grechtigkeitssinn habe. Ich handle gerne spontan und bin manchmal recht impulsiv.

Hier im Forum bin ich ja erst seit kurzem, aber es gefällt Mir so gut, das Ihr bestimmt noch ne Menge von Mir hören werdet..
Denn reden oder bessergesagt auch schreiben ist eins meiner Lieblingshobbys..

Da ich mir nicht immer sicher bin, habe ich mich voresrst aus Deutungsversuchen herausgehalten.. aber ich gelobe Besserung und werde weiterhin fleißig mitlesen und an Mir arbeiten..

Das wars erst mal von Mir ich hoffe es gefällt euch..

Ich wünsche euch alles Liebe und Gute

Liebe Grüße
Jetamio

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
**DONOTDELETE**

Re: ~~ Vorstellungsthread ~~ neu [Re: ]
      #88539 - 17.08.2005 13:04

Hallo Ihr Lieben !

Jetzt bin ich schon etwas länger hier angemeldet und es wird jetzt doch Zeit, daß ich mich mal vorstelle.

Ich heiße Natascha, bin am 19.03.1976 um 9.49 Uhr in Augsburg geboren und damit Fisch mit Aszendent Zwilling. Meine Persönlichkeits- und Wesenskarte ist der Eremit und meine Schatten- bzw. Abwesenheitskarte ist der Mond (und das passt alles (leider) wie die Faust aufs Auge). Bis zu meinem 24. Lebensjahr hab ich in Mering (zwischen München und Augsburg) gewohnt, habe dann geheiratet und bin zu meinem Mann nach Hildesheim/Niedersachsen gezogen. Ich/wir haben 2 Kinder (Viviane 04/2002 und Maris Rouven 06/2004). Von Beruf bin ich MTA, aber z.Zt. noch in Elternzeit.

Zum Tarot kam ich vor ein paar Jahren mehr durch Zufall von meinem Mann. Der hatte/hat nämlich das Hexentarot. Allerdings hat es mich da noch nicht wirklich interessiert. Mit der Zeit fand ich die "ganze Sache" aber doch immer interessanter und nach meinen 2 kleinen "Unterbrechungen" in denen ich immer nicht so viel Zeit für andere Dinge hatte, bin ich jetzt (wieder) voll dabei.

Ich lege überwiegend mit dem Crowley-Tarot, fahre aber, seit ich hier im Forum bin "zweigleisig" und beschäftige mich auch mit dem RW. Und langsam finde ich auch Zugang zu diesem Deck .

Ansonsten sammle ich noch Tarot-Decks und interessiere mich für I-Ging.

Außerdem bin ich ein freiwilliges "Reiki-Opfer". Meine Schwiegermutter macht gerade den 2.Grad und ich lasse diese wunderbaren Ganzkörper-Reiki-Behandlungen "über mich ergehen" ! Ich entspanne dadurch ganz klasse und mein Schwiegerma hat jemand zum "üben" .

So, mehr fällt mir jetzt gar nicht ein ! Wenn jemand noch Fragen hat, dann einfach bei mir melden!

Ich habe viel Spaß hier im Forum und habe auch schon ziemlich viel dazu gelernt. Vielen Dank dafür an Euch alle, denn nur Ihr macht das möglich !

Dann wünsche ich allen eine schöne Zeit!

Bis dann und viele liebe Grüße,
Darkstar

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
**DONOTDELETE**

Re: ~~ Vorstellungsthread ~~ neu [Re: ]
      #88826 - 19.08.2005 00:29

Ähm...

jaaa...*g*...man ich kann doch sowas nich...
Ich versuch es trotzdem mal.
Ich bin beim Herumstöbern und Suchen von neuen Legesystemen auf dieses Forum gestossen.
Da ich mich zur Zeit sehr viel mit Tarot beschäftige und auch ansonsten ein sehr spirituell veranlagter Mensch bin hab ich mich auch angemeldet.

Bisher bin ich 26 Jahre als und komme aus Berlin.
Und...ja...erst einmal werde ich sicher noch lange brauchen um mir das hier alles durchzulesen...habe auch gerade wieder arge Kopfschmerzen.
Aber wenni damit fertig bin schreibe ich sicher auch viel hier.
Jedenfalls gefällt es mir hier sehr gut und ich finde es auch alles sehr interessant.
Ich hoffe, dass ich vielleicht noch ein paar Antworten finden und vielleicht sogar geben kann.

Das war es dann auch schon...erst einmal.
Wer Fragen hat kann sie gern stellen.

Aber eines würde mich interessieren.
Vom Farbstyle her...kann man das auch anders einstellen?
Da ich sehr empfindliche Augen habe tut mir die grelle Farbgbung auf Dauer in den Augen weh...

So...dann mal viele liebe Grüsse aus Berlin

Nemesis


Hallo Nemesis,

ich erlaube mir, Dir hier in Deinem Beitrag zu antworten, um den Vorstellungs-Thread nicht unnötig aufzublähen.
Leider kann man die Farben nicht manuell einstellen, ich kann jedoch aber mal versuchen, ob ich die Forumssoftware so konfigurieren kann, dass jeder User zwischen der Standardfarbe und einer neutralen Anzeige wählen kann....
Aaaaber: Manche Browser erlauben eine Umstellung auf eine farblose und neutrale Ansicht, z.B. der Gratis-Browser MOZILLA. Das funktioniert über den Button "Ansicht" in der Menüleiste. Du erhälst dann eine ganz neutrale Druckversion oder Schnickschnack und Farben.

Liebe Grüße!
Wasserfrau


Editiert von Wasserfrau (19.08.2005 09:06)

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Nasarach
schaut sich um hier

Registriert: 20.08.2005
Beiträge: 7
Wohnort: NRW
~~ Vorstellungsthread ~~ neu [Re: Wasserfrau]
      #88989 - 20.08.2005 18:08

Hallo ihr lieben,

nachdem ich schon seit ein paar Jahren immer gerne hier zu lesen kommen, habe ich mich heute auch registriert.

Ich bin eher an Lenormand interessiert, obwohl ich auch sehr gerne die Tarot Karten lege, aber eher in stillen für mich und auch mit der Hilfe eines Buches.

Ich möchte gerne die Tarot-Karten besser verstehen und hoffe, dass ich hier viel lernen kann.

So, das wichtigste über mich habe ich auch im meinem Profil geschrieben.

Ich freue mich hier zu sein.

Liebe Grüße
Nasarach

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
**DONOTDELETE**

Re: *~*~ Vorstellungsthread ~*~* neu [Re: ]
      #89346 - 23.08.2005 12:38

Hallo allerseits,

vor drei Tagen habe ich dieses Forum entdeckt, seit dem habe ich schon so einige Stunden hier verbracht...
ein dickes Lob an alle, hier ist was wirklich tolles entstanden !!!
Da ich mich eben erst registriert habe, möchte ich mich mit meinem ersten Posting erst mal vorstellen und etwas über meine Person erzählen:
Ich bin 24 Jahre alt, lebe seit meinem 8. Lebensjahr in Österreich - 1989-90 ist meine Familie aus Rumänien geflüchtet. Ich war seitdem nicht mehr dort, dies hat mich immer ziemlich belastet, ich hatte immer das Gefühl, dass ich keine Wurzeln mehr habe, bzw. dass ich sie nicht mehr kenne... dazu muss ich noch sagen, dass mein Vater/Erzeuger immer noch dort lebt und ich schon seit ca. 20 Jahren keinen Kontakt zu ihm habe...
Dies alles hat mich schon als Kind in mehr oder weniger tiefe Depressionen gestürzt, die ich allerdings erst vor einem Jahr als solche erkannt habe. 2004 habe ich mit einer Gesprächstherapie begonnen, seitdem scheint es mit mir immer mehr bergauf zu gehen...

Vor zwei Wochen habe ich endlich DEN großen Schritt gewagt: ich bin nach Rumänien gefahren! Zwar habe ich meinen Vater nicht aufgesucht, aber alleine schon in meinem Geburtsland zu sein hat so einiges ausgelöst - vor allem habe ich seitdem einen weit besseren Zugang zu meiner intuitiven/spirituellen Seite... was auch der Grund dafür war, mich wieder mit Tarot zu beschäftigen (hatte es eine Zeit lang versucht, doch habe ich den Zugang zu den Karten unbewusst irgendwie regelrecht verweigert).
Habe mir für den Anfang ein Rider-Waite Deck zugelegt mit Hajo Banzhafs "Das Tarotbuch" - echt spitze, kann damit super arbeiten! Als nächstes möchte ich mir die Crowley zulegen, die kenne ich schon relativ gut, da meine beste Freundin immer damit legt...

So, das wars erst mal, ich hoffe auf viele nette stunden und Begegnungen in diesem Forum...

liebe Grüße an alle,

Eure Leelo


Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Artemisia
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 20.08.2005
Beiträge: 430
Wohnort: aktuell: Lund/Schweden, sonst Graz/Österreich
Re: ~~ Vorstellungsthread ~~ neu [Re: Wasserfrau]
      #89348 - 23.08.2005 13:05

Hallo liebes Forum!
Ich flaniere hier schon länger rum, habe „mitgenascht“ und aus den diversen Beiträgen viele „Aha-Erlebnisse“ und Wertvolles für mich gewonnen. Mir geht’s wohl wie den Meisten hier: ich hatte zwischendurch einfach ein unkontrollierbares Jucken in den Fingern – und bevor ich ihm nachgebe, und selbst mitschreibe, möchte ich mich einfach mal kurz vorstellen, damit ihr auch wisst, mit wem ihr’s zu tun habt...
Mein Nick „Artemisia“ hat doppelte Bedeutung: zum Einen steht er für Artemis/Diana, die Göttin des Mondes, der Jagd und der Mutterschaft. Zum Anderen für Artemisia Gentileschi, eine der wenigen bekannten barocken Malerinnen, die in ihren Bildern vermutlich eigene Traumata verarbeitet und gerne mutige, starke Frauen als Protagonistinnen gewählt hat. Warum sie mir gefällt und mir gleichzeitig auch Angst macht, bedarf wohl kaum einer Erklärung. Und die Göttin Artemis erinnert mich in ihrer Funktion als Gegenpol zur verführerischen Frau Venus auch gelegentlich daran, dass ich „dunkel“ sein darf und sein möchte, und nicht nur dann wertvoll bin, wenn ich anderen gefalle oder „logisch“ erscheine...

Schon seit Jahren sind mir Tarotkarten immer wieder mal über den Weg gelaufen, richtig intensiv beschäftige ich mich damit aber erst seit etwa einem dreiviertel Jahr. Im Gegensatz zu den Meisten hier, habe ich noch keine Bücher oder Unmengen von Decks besessen, bevor ich in dieses Forum gestolpert kam. Was ich über die Karten weiß, meine aller ersten Assoziationen und Zugänge zu den Bildern und Geschichten, habe ich großteils hier zusammen gesammelt. Für mich sind meine Karten gute Freunde, und so wie in Freundschaften der Austausch wichtig ist, habe ich auch ein großes Bedürfnis, mich immer wieder, auch ohne große „Lebensfragen“, mit ihnen zu beschäftigen. Gleichzeitig habe ich von Anfang an gespürt, dass das Legen „im stillen Kämmerlein“ auf die Dauer nicht meins ist. Ich brauche das Diskutieren über meine Auslagen, oder gebe bei guten Freunden meinen Senf dazu... Bei vielen Karten habe ich von vorneherein eine große Stimmigkeit verspürt, bei manchen ist mir ein sinnvoller Zugang aber erst durch die Interpretationen und Assoziationen anderer möglich geworden. Und bei den allermeisten hab ich noch wahnsinnig viel zu lernen...

Ich komme übrigens aus Graz, in der Steiermark – ein schönes Fleckchen Erde, nur so nebenbei – wo ich Kunst und Musik studiere und nebenbei arbeite. Ich beschäftige mich viel mit Kinesiologie, und möchte eine Ausbildung beginnen, sobald ich alt genug bin (jaaa... da gibt es eine Altersbegrenzung... und ich bin noch ein ziemlich „junges Ding“, mit meinen 21... *grummel*). Meine Interessen sind ziemlich weitläufig, und manchmal bin ich ein bisschen wie ein Schmetterling und lass mich von Blume zu Blume treiben. Daher tut’s mir sehr gut, für meine Erdung zu sorgen und des Öfteren auszumisten und Klarheit in die Dinge zu bringen. Das mach ich mit Yoga, allgemein viel Bewegung *zappel* und eben dem Kartenlegen. Ich hab erst vor kurzem meine Persönlichkeitskarte errechnet – der Wagen. Hat mich umgehauen, ganz ehrlich. Meine größten Qualitäten sehe ich tatsächlich darin, dass ich mich gerne auf den Weg mache, und Wandel für mich etwas sehr Schönes bedeutet – meistens jedenfalls. Hin und wieder stoße ich auf die Grenzen meiner Flexibilität... Was ich noch lernen muss: eine gewisse Stabilität im Äußeren. Innerlich fühle ich mich daheim in mir, aber nach außen hin spüre ich oft meinen „Zappelphilipp“, der gerne durch Turbulenzen auf Unstimmigkeiten und Unwohlsein hinwegtäuschen möchte...

Na, ich freu mich jedenfalls – 1. falls ihr bis hierhin durchgehalten habt *Respekt*, 2. auf einen fruchtbaren Austausch...


--------------------


irgendwas-is-immer-blog

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
**DONOTDELETE**

Re: *~*~ Vorstellungsthread ~*~* neu [Re: ]
      #89528 - 24.08.2005 16:45

Hallo liebe Foris,

gestern habe ich mich hier in diesem Forum unter dem Nick "Leelo" registriert.

Da es allerdings ein weiteres Mitglied hier gibt mit dem Nick "Leeloo", und dies bereits zu einer Verwechslung geführt hat (und dies wahrscheinlich nicht zum letzten Mal passieren würde... ), habe ich meinen Nick jetzt geändert in "Lilo_1511". Ich denke, das müsste jetzt passen...

So, das wollt ich nur mal loswerden,

Liebe Grüße,

Lilo_1511

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
**DONOTDELETE**

Noch ein Neuer! neu [Re: Wasserfrau]
      #89698 - 25.08.2005 19:37

Hallo zusammen, durch eine Bekannte habe ich dieses Forum empfohlen bekommen und schaue einfach mal, was sich so ergibt. Sind ja schon ne Menge Themen/Threads hier vorhanden... was empfiehlt Ihr für Einsteiger, wo sollte ich zuerst stöbern?

Viele Grüße, Rüdiger aus Köln

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
amira
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 27.06.2005
Beiträge: 930
Wohnort: Nordhessen
Re: ~~ Vorstellungsthread ~~ neu [Re: Wasserfrau]
      #89778 - 26.08.2005 15:13

Hallo, ihr lieben Foris,

erstmal muss ich euch sagen, wie froh ich bin, in diesem Forum gelandet zu sein! Es ist für mich eine unendliche Bereicherung, und ich genieße es, mich (endlich!) mit "Gleichgesinnten" austauschen zu können.

Nun zu "meiner Person": mit bürgerlichem Namen heiße ich Christina (Amira ist - leider - nur mein Nick), bin jetzt 37 Jahre alt und lebe in Kassel, seit 5 Jahren nun schon als alleinerziehende Single-Mama (geschieden bin ich erst seit fast 2 Jahren).
Nach der Trennung von meinem Mann wollte ich eigentlich vor 4 Jahren mein Lehramtsreferendariat zu Ende machen, was allerdings als Alleinerziehende schwieriger war als erwartet, so dass ich, anstatt mich zu meinem 2. Staatsexamen zu melden, gekündigt habe. Seitdem "erhole" ich mich von dem ganzen Stress bei Haushalt und Kindern , und versuche mich, beruflich um- und neu zu orientieren.

Vor 17 Jahren habe ich das erste Mal Tarot-Karten gesehen (die von Rider-Waite). Ein Nachbar meiner Freundin hatte sie bei einem Besuch dabei und hat sie uns, als Spaß und zur Unterhaltung "gelegt". Da keiner von uns die Karten wirklich ernst genommen hat, waren die "Legungen" und ihre "Deutungen" (nach dem kleichen Deutungsheftchen, das immer bei den Karten dabei ist) entsprechend: irgend etwas im Stil von "großer dunkler Mann", "viel Geld durch Erbschaft" und "ins Gefängnis kommen". Wir hatten unseren Spaß und haben viel gelacht. Nur als ich an die Reihe kam, mit Kartenziehen usw. wurde es plötzlich allgemein still, weil anhand der Legung und ihrer Deutung sofort klar war, dass die Karten mir wirklich etwas zu sagen hatten. Wir waren alle ziemlich beeindruckt (ich inklusive) und bei mir war der Wunsch nach Tarot-Karten geboren.
Es hat allerdings noch ein ganzes Jahr gedauert, bis ich mir in einem Esoterik-Laden mein Rider-Wait-Deck gekauft und etwas später die Bücher von Hajo gefunden habe. Ich habe mich dann während meines ganzen Studiums intensiv mit den Tarot-Karten beschäftigt; erst als Mann, und später die Kinder kamen, traten sie bis vor kurzem ziemlich in den Hintergrund.

Für Astrologie habe ich mich schon als Jugendliche interessiert, bin damals aber nicht über "der typische Fische-Geborene" etc. hinausgekommen. Erst als ich während des Studiums einen älteren Komilitonen kennenlernte, der "nebenbei" auch Astrologe war, hat es sich geändert. Bei ihm habe ich dann die Horoskopberechnung und erste Deutungsgrundlagen in einem Seminar gelernt. Seitdem versuche ich, die Rätsel, die ein Horoskop so aufgibt, zu lösen und in lebens- und alltagstaugliche Aussagen zu verwandlen (bislang aber eher erfolgslos... ).

Vor 2 Jahren kam dann die fundiertere Beschäftigung mit "feinstofflichen Energien" dazu, was mir bislang den 1. Grad im Reiki und diverse andere Seminare bei Walter Lübeck beschert hat.

So, ich glaube, das reicht erstmal. Falls ihr noch anderes oder weiteres wissen wollt, fragt ruhig über PN!

Viele Grüße,
Amira

--------------------
"Vor abschließenden Aussagen konsultieren Sie bitte die weiteren und umliegenden Karten"


Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Tintenfisch
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 20.08.2005
Beiträge: 231
Wohnort: Rhein-Main
Re: ~~ Vorstellungsthread ~~ neu [Re: Wasserfrau]
      #89804 - 26.08.2005 19:20

Hallo liebe Foris,

dann stelle ich mich auch mal vor. Ich bin 34 Jahre, weiblich und momentan Single und garnicht einmal unglücklich dabei. Beruflich arbeite ich im Bereich Wirtschaftsforschung und schreibe im Moment meine Doktorarbeit, die ich hoffentlich Ende des Jahres fertig haben werde.

Tarot hat mich schon einmal interssiert, das war Ende der 90er Jahre. Aber irgendwie hab ich den Sinn nicht verstanden, keinen Zugang dazu gefunden und dann erst einmal die Lust verloren. So wie einigen anderen ist es mir dann auch ergangen, dass ich erst im 2. Anlauf wieder Gefallen und jetzt auch den Sinn (zumindest einigermaßen ) begriffen habe. Mittlerweile mache ich auch häufiger Legungen und hab schon so einige der LSdM ausprobiert. Mehr Ahnung hab ich von Astrologie, damit beschäftige ich mich seit etwa 1992 ernsthaft und kontinuierlich. Seit diesem Jahr belege ich einen Kurs in psychologischer Astrologie, um es auch praktisch und ernsthaft zu lernen. Im tarot bin ich davon noch meilenweit entfernt. Ansonsten treibe ich gern Sport (laufen, radfahren) interessiere mich für Psychologie und für Erkenntnistheorie.

Lieben Gruß
Tintenfisch


--------------------
Die Rechtschreibfeler wurden absichtlich eingefügt und dienen der Unterhaltung.


Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Nicht registriert

Re: ~~ Vorstellungsthread ~~ neu [Re: Tintenfisch]
      #91202 - 05.09.2005 13:59

Hallo an alle Foris !

Ich heiße Liliana und bin 27 Jahre alt. Lese hier seit längerem in diesem Forum mit und habe es jetzt endlich gewagt, mich anzumelden.

Ich bin verheiratet und habe 2 kleine Kinder (3 Jahre+1 Jahr alt) und bin zur Zeit deshalb "nur" Hausfrau und Mutter.

Zum Tarot hab ich erst vor ein paar Monaten gefunden. Ich leide an Depressionen, habe 2 Therapien hinter mir und komme nicht wirklich weiter. Möchte Tarot jetzt gerne zur "Selbstfindung" nutzen. Habe mir zuerst ein Crowley-Tarot zugelegt, weil ich davon einfach fasziniert bin, komme damit aber noch nicht so klar und lerne jetzt erstmal mit dem Rider-Waite-Tarot, Karten bzw. Bilder zu mir sprechen zu lassen.

Ich bin dem "Gothik-Volk" zugewandt, bin aber nicht nur schwarz sondern bezeichne mich eher als schwarz-bunt.

Dann wünsche ich allen weiterhin viel Spaß hier und freue mich auf einen regen Austausch, auf daß ich noch gaaaanz viel lerne !

Viele liebe Grüße,
Euer Mauerblümchen

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Renate
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 09.09.2005
Beiträge: 220
Wohnort: NRW
Re: ~~ Vorstellungsthread ~~ neu [Re: Wasserfrau]
      #91857 - 09.09.2005 19:49

Huhu. hier komm ich. javascript:void(0)

Mein Name ist Renate (41) vh. 2 Kinder (15 + 17).
Interessiere mich ca. 6 Jahre für Tarot. Habe mit Buch und Karten zunächst alleine gewurschtelt, dann aber endlich 2001 Tarot-Seminare von Hajo Banzhaf in München besucht. Seither lege ich für Freundinnen und Familie (eigentlich auch recht erfolgreich), muss aber immer wieder viel nachschlagen, weil mir die richtigen Worte oder die richtige Ausdrucksweise fehlt. Nehme nun allen Mut zusammen und versuche mich übers Forum weiter zu entwickeln. In erster Linie für mich selber, aber ich freue mich auch unwahrscheinlich, wenn ich das Gefühl habe, jemand anderem geholfen zu haben - einfach so.
Bitte verzeiht mir Anfängerfehler - Bin für Eure Kritik offen.

Na denn mal los ...
liebe grüße hexenani

--------------------
Leben und leben lassen / Alles zu seiner Zeit

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Mondkalb
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 10.04.2005
Beiträge: 590
Re: ~~ Vorstellungsthread ~~ neu [Re: Renate]
      #91871 - 09.09.2005 21:20

Hach, Ihr lieben Foris!

Nun deuten ja viele von Euch bereits an meinem Radix im Astrokurs rum ... Wollt Ihr auch die Oberflächlichkeiten? Hier kommts:

Ich bin weiblich, 34, geschieden, kinderlos, blond *g*, ... und lebe zur Zeit recht glücklich und sehr gemütlich mit meinen beiden Katzenkindern zusammen irgendwo in NRW. Tagsüber arbeite ich als Assistentin in einer Zeitschriften-Redaktion, meine Freizeit verbringe ich mit Freunden, Büchern, ... und meinem Pferd "Starlight".

Mit Astrologie beschäftige ich mich seit mehreren Jahren. Und vor kurzem habe ich mit Reiki begonnen. Tarot-Karten habe ich bisher lediglich als "interessantes Spiel" (Verzeiht mir!) betrachtet, lese aber mit Begeisterung bei Euren Deutungen mit und möchte mir baldmöglichst zumindest mal die Grundlagen aneignen und mir ein "schönes" Deck besorgen!

Was bleibt noch zu sagen?! Schön, dass Ihr da seid! Und schön, dass ich Euch gefunden habe und jetzt auch da bin!

Liebe Grüße an alle, die ich bereits kennenlernen durfte und die, die mich noch kennenlernen möchten!

Mondkalb



--------------------
Auch die dunkelste Wolke hat einen silbernen Rand.

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
**DONOTDELETE**

Re: ~~ Vorstellungsthread ~~ neu [Re: Wasserfrau]
      #92334 - 13.09.2005 10:58

Halli Hallo,

ich bin die Neue und noch ganz frisch in Sachen Tarot.
Ich bin schon länger begeisterte Anhängerin von jeglicher Art der Esoterik. So pendel ich mir oft sehr viele Dinge aus, versuche mein Leben nach dem Mond zu richten und bin auch in einigen Dingen der Alternativ-Medizin bewandert. Und nun möchte ich mir das Tarot aneignen. Hierzu habe ich mir bereits ein schönes Karten-Set nach Wright sowie zwei Handbücher gekauft, eines davon von Hajo Banzhaf.

Mir fällt es jedoch noch sehr schwer, die verschiedenen Deutungsmöglichkeiten der einzelnen Karten zu erkennen und ich hoffe, mit Eurer Hilfe ein besseres Verständnis dafür zu finden.

Liebe Grüße
Hanmaren

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
**DONOTDELETE**

Re: ~~ Vorstellungsthread ~~ neu [Re: ]
      #92509 - 14.09.2005 13:42

Hallo,

da es ja anständig ist sich vorzustellen, mache ich das auch mal. Mein Name ist Malou, ich stamme aus einer rein weltlich orientierten Familie, bin ledig und kinderlos. Katzen hatte ich allerdings immer

Mit Tarot befasse ich mich seit knapp 20 Jahren, lege aber seit Längerem nicht mehr selbst. Das Deuten scheint aber noch zu klappen. Astrologie fing ich auch mal an, habe darin aber nur oberflächliche Kenntnisse. In Reiki habe ich den 1. Grad weil für mehr das Geld nicht reicht. Darüber hinaus interessiere ich mich für Heilsteine, Schmanismus und spirituelle Naturverbundenheit.

Meine astrologische Konstellation ist etwas krude, aber intressant:

Krebs AC Schütze, MC Jungfrau, Sonne Quadrat Saturn und Venus in Löwe, bei Mond im Stier *lol*

Das sollte erst mal reichen!

Liebe Grüsse,

Malou

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Nicht registriert

Re: ~~ Vorstellungsthread ~~ neu [Re: ]
      #92785 - 16.09.2005 18:42

Hallo zusammen,

da ich nun schon seit einigen Wochen eifriger Leser der Foren bin, möchte auch ich mich kurz vorstellen. Mein Name ist Beate, ich 49 Jahre geschieden habe einen Sohn und 2 Enkeltöchter. Von der Großen kommt auch mein Nick AnnaLena.
Ich habe mir vor ca 1 Monat das RW Deck mit einem Buch von Hajo zugelegt und ich muß sagen im Moment bin ich noch ein bischen hilflos bei dem was die Karten mir sagen möchten. Aber ich lasse mich nicht entmutigen und kann ja hier im Deutungsforum eine ganze Menge lernen. Wenn ich dann den schuhen entwachsen bin und mich ein bischen sicherer fühle was das Verständnis zu den Karten betrifft, werde ich mich gerne an den Deutungen beteiligen. Bis dahin werde ich weiter fleißig lesen und lernen. Liebe Grüße Beate

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Nicht registriert

Re: ~~ Vorstellungsthread ~~ neu [Re: Wasserfrau]
      #93172 - 20.09.2005 02:13

Hallo ihr Lieben,
habe mich heute registriert und möchte mich dann auch mal vorstellen: Ich bin 38 Jahre alt und wohne mit meiner 5jährigen Tochter in Hamburg.
Schon als Kind haben mich "unerklärliche Dinge", Leben nach dem Tod und vor allem Hexen- fasziniert. Von meiner großen Schwester (danke bis heute!) habe ich zu meinem 10.Geburtstag dann mein erstes RW Tarotdeck geschenkt bekommen. (Zusammen mit einem Buch, dass ich heute- nach 28 Jahren- endlich anfange zu verstehen: Die Schule des Tarot-das Spiel des Lebens- )
Die Jahre danach "spielte" ich dann mehr schlecht als recht mit den Karten herum und befasste mich oberflächlich mit mehreren Themen der Esoterik. Danach folgten ein paar Jahre der vermeintlichen Selbstfindung.

Bis zum Jahr 1999. Da erfolgte, wie ich es gerne nenne, mein Weckruf. Ich fing an, die Hexe in mir herauszulassen. Ich verschlang, lernte und lebte alles, was ich darüber finden konnte und sich für mich gut anfühlte. Und natürlich holte ich meine Tarot-Karten auch wieder heraus. Ab da hatte ich für mich eine Tür aufgestossen, die immer mehr und immer schneller weitere Türen nach sich gezogen hat.

Ich kam durch "Zufall" zu einer Kartenlegerin, deren Legung bis heute -6 Jahre danach- immer noch Bestand hat. Diese Kartenlegerin hat Meditationskurse gegeben, durch die ich gelernt habe mit meinen "Begleitern" (Schutzengel)zu sprechen. Durch diese Meditationskurse habe ich auch einen meiner Seelenpartner wiedergefunden mit der ich bis heute spirituell unglaubliche Höhenflüge erleben kann.

Mein Hexenleben konnte ich in mein Leben integrieren und abschliessen, da der eigentliche Zweck wohl der war, dass ich mich erst mit meiner karmabehafteten Schwarzen Magie auseinander setzen musste. Diese konnte ich dann auch durch Rückführungen auflösen. Aber das ist ein anderes Thema.

Mit den Tarot-Karten tat ich mich allerdings etwas schwer, bzw. mit dem Deuten natürlich. Bis vor etwa einem Jahr. Bei einer Legung für eine Freundin kam dann "aus heiterem Himmel" der Zugang zu den Karten. Es war als sprachen die Karten regelrecht zu mir. Seit dem gibt es kein Halten mehr. (Endlich verstehe ich auch dieses o.g. Buch!)Ich steige also täglich immer tiefer in dieses Geheimnis ein und bekomme manchmal noch eine Gänsehaut, wenn ich die ganze Tragweite der Geschichte des Tarots und die Zusammenhänge zu so vielen esoterischen Bereichen erahnen und erkennen darf! Es ist und bleibt spannend was das Universum mit uns vorhat.
Und sehr froh bin ich über das Internet. War es doch vor 15 Jahren noch ziemlich schwierig Informationen zu erhalten, geschweige denn Gleichgesinnte zu "treffen", mit denen man sich austauschen kann und die nicht gleich die Männer mit der weißen Weste rufen, weil sie einen für "nicht ganz richtig" halten.

Ich freue mich den Weg zu euch gefunden zu haben!

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
**DONOTDELETE**

Re: ~~ Vorstellungsthread ~~ neu [Re: ]
      #93319 - 21.09.2005 09:53

Hallo zusammen, dann möchte ich mich auch mal vorstellen. Ich bin die Manuela, 42 Jahre, verheiratet und Mutter eines 15jährigen Sohnes. Ich lebe in München. Gestern habe ich dieses Forum hier zufällig gefunden und nun habe ich mich auch gleich angemeldet, nachdem ich hier etwas gelesen habe, denn ich denke, dass ich hier richtig bin:-).

Ich beschäftige mich seit vielen Jahren mit der Esoterik und habe auch schon drei esoterische Bücher geschrieben und schreibe regelmäßig "mystische Erzählungen" für die Zeitschrift "Welt der Esoterik". Nachdem ich wahnsinnig gerne schreibe und mich die Esoterik fasziniert, habe ich gedacht, dass man das wunderbar verbinden kann:-).

Ich habe zwar selbst ein eigenes Diskussionsforum, aber dort interessieren sich nur die wenigsten für die Esoterik, deshalb habe ich mich jetzt so zusagen aktiv auf die Suche nach Gleichgesinnten begeben.

Nun werde ich mich bemühen, hier viel zu lesen und auch zu posten. Ich habe Tarot-Erfahrung, das heißt, ich habe einen Tarot-Fernkurs gemacht, aber ich denke, für mich gibt es noch sehr, sehr viel zu lernen. Mittlerweile bin ich ein richtiger Fan von Tarot-Karten geworden und habe jetzt auch schon sehr, sehr viele Tarot-Decks und sammle sie sehr intensiv. Mein Lieblings-Tarot-Deck ist allerdings das Rider-Waite-Tarot, mit dem ich auch arbeite.

So, dann freue ich mich, hier viele Gleichgesinnte kennen zu lernen.
~Seelenkontakt~

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Wildcat
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 01.10.2005
Beiträge: 764
Wohnort: Pfaffenhofen
Re: ~~ Vorstellungsthread ~~ neu [Re: ]
      #94642 - 01.10.2005 16:51

Hallo zusammen,

ich bin brandneu. Nicht nur im Forum, sondern auch was das Karten lesen angeht. Im Moment lese ich noch mit Buch und bin mir eher selten sicher ob die Deutung stimmt, aber das wird schon noch.

Ich benutze Crowley Thoth karten, das keltische Drachen Tarot und erwarte in den nächsten Tagen mein Universal Waite Tarot, die unterschiedlichen Decks faszinieren mich und helfen mir dabei ein Gefühl für die Karten zu bekommen.

Ich hoffe dass ich in nächster Zeit mal einen Kurs machen , oder auch einem Stammtisch beitreten kann, auch wenn ich noch nicht viel beizutragen habe.

Ich freue mich schon auf regen Austausch

Eure

Wildcat

--------------------
Liebe Grüße



A positive attitude may not solve all your problems, but it will annoy enough people to make it worth the effort (Herm Albright)

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Jenna
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 24.09.2005
Beiträge: 784
Re: ~~ Vorstellungsthread ~~ neu [Re: Wildcat]
      #94661 - 01.10.2005 20:09

Hallo Ihr Lieben,

tja, jetzt habe ich schon ein paar Beiträge geschrieben und mich immer noch nicht wirklich vorgestellt. Ich bin die Jenna. Im richtigen Leben aber auch mal gern Jessica
Erstmal, ich bin total begeistern von diesem Forum! Superklasse! Eine tolle Atmosphäre (wenn man im Net von Atmosphäre überhaupt sprechen kann - schreibt man Atmosphäre jetzt mit oder ohne h?) und so viele, die richtig mitmachen! Das hab ich selten in Online-Foren erlebt. Muss wohl am Thema liegen

Ich lege noch nicht so lange Tarot - etwa seit einem knappen Jahr - und bin mit viel Begeisterung, Enthusiasmus und Liebe dabei. Das tolle an Tarot, man lernt nie aus, es gibt immer was Neues zu entdecken, die Bedeutung der Karten wird immer vielfältiger und es gibt so viele Möglichkeiten!!! Einfach genial! Vor allem hat es mir das Crowley-Tarot angetan, wunderschön, und so "tief".

Puh, so, jetzt hab ich's hinter mich gebracht Das mit dem Sich-Selber-Vorstellen war noch nie so mein Ding. Ich bin nämlich eine ziemlich schüchterne Zeitgenossin. Dass ich mich hier schon so viel zu schreiben getraut habe, ich mir selber ein Rätsel. Vielleicht weil ich mich hier gleich von Anfang an sehr wohl gefühlt habe. Nochmal ein dickes Lob an diese Seite

Bis später.
Jenna

--------------------
Gott, gebe mir die Gelassenheit, die Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, die Dinge zu ändern, die ich ändern kann, und die Weißheit, das eine vom anderen zu unterscheiden

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
**DONOTDELETE**

Re: ~~ Vorstellungsthread ~~ neu [Re: Wasserfrau]
      #96411 - 17.10.2005 07:56

Hallo in die Runde.

Möchte kurz Tach sagen.
Was mach ich hier ?

Meine Frau, die Rosi, hatte einen Unfall mit unserer
Lütten und beide haben es nicht geschafft.
Eine von den Jungschen hatte zu viel getüdelt!
Bevor sie Tschüß gesagt hat meinte sie ich soll bei Tarot de rein gucken - das würde mir helfen.
Tja, nu hab ich ihren Rechner genommen und bin am lesen.

Verstehe noch kein Wort. Sind ja auch viele Frauen hier!
Dat muss ich wohl erst lernen.

So.
Tschüß

der Siegfried


Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
**DONOTDELETE**

Re: ~~ Vorstellungsthread ~~ neu [Re: Wasserfrau]
      #97251 - 25.10.2005 12:18

Werde meine Vorstellung aus dem Tarot Besucherforum hier auch noch einmal einstellen:

Hallo!

Ich möchte mich hier gerne Vorstellen! Ich bin 29 Jahre und komme aus Berlin. Ich beschäftige mich noch nicht allzu lange mit den Tarot-Karten und habe so einiges an Fragen mit denen ich Euch gerne bombadieren würde und hoffe auf Eure Hilfe bzw. Unterstützung.

Viel Licht und Liebe für Euch alle
Rhapsody


Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Ena7
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 07.10.2005
Beiträge: 196
Re: ~~ Vorstellungsthread ~~ neu [Re: Wasserfrau]
      #99325 - 08.11.2005 17:54

Hallo alle zusammen,

es wird endlich mal Zeit, daß ich mich hier persönlich vorstelle. Ich nenne mich Ena (den Namen habe ich mir als Kind selbst gegeben, weil ich Irene nicht aussprechen konnte) und bin sehr neugierig. Ich bin in dieses Forum gekommen, weil ich durch Arnold auf die API-Methode gestossen bin. Eigentlich mache ich gerade ein Fernstudium in der "klassischen Astrologie", aber die API-Methode reizt mich auch sehr.

Außerdem beschäftige ich mich seit einigen Jahren mit Tarotkarten und Lenormandkarten. Letztere mag ich etwas lieber, weil mir die Bilder besser gefallen. Nur mit dem Deuten hapert es noch sowohl bei den Karten als auch bei der Astrologie. Deswegen möchte ich hier viel lernen.....

Ich freue mich auf viele Gespräche mit Euch

Alles Liebe
Ena

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Julia
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 08.08.2005
Beiträge: 521
Wohnort: south-west
Re: ~~ Vorstellungsthread ~~ neu [Re: Wasserfrau]
      #99330 - 08.11.2005 18:10

Liebes Forum, liebe Forumsmitglieder...

ich möchte mich Ena anschließen und mich "endlich" mal kurz vorstellen.
Ich heiße Julia, bin 31 und beende gerade mein Studium.
Für Esoterik habe ich mich als Jugendliche bereits interessiert, damals machte ich Yoga und war auch an der Sinnerforschung des Lebens interessiert.
Mit 20 fing ich an, Horoskope selbst zusammenzubasteln, noch mittels der Ephemeriden und es war so spannend.
Das Forum hier finde ich sehr lehrreich, man lernt zwischenmenschlich vieles, indem man auch einfach nur beobachten kann.

Alles Gute
Julia

--------------------
Liebe Grüße
Julia

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
**DONOTDELETE**

Re: ~~ Vorstellungsthread ~~ neu [Re: Wasserfrau]
      #100352 - 16.11.2005 18:46

Hallo,

ich bin der Saphiro.
Ich war vor etwa einem jahr hier schon einmal angemeldet, hab das Forum aber aus den Augen verloren.

Ich interessiere mich sehr stark für alles, was mit Hexen und Magie zu tun hat, auf diesem Weg bin ich auch vor 10 jahren zum Tarot gekommen.

Ich arbeite am besten mit dem Cosmic tarot von Norbert Lösche.
Doch derzeit interessiert mich auch das Legen mit Skatkarten sehr - ich hab eine Freundin, die mir das gerade beibringt. Ist ja doch ein wenig anders als Tarot *gg*

Ich bin inzwischen auch Telefonberater bei Viversum (wenns nicht hier hinpasst, löscht den Satz!)

Ja, was gibt es sonst noch zu erzählen? ich bin 25 jahre alt und männlich...

Hmm, naja ihr könnt ja fragen

Grüße
Saphiro


Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
**DONOTDELETE**

Re: ~~ Vorstellungsthread ~~ neu [Re: ]
      #100387 - 16.11.2005 21:35

Hallo, liebe Forumsmitglieder,
ich bin vor ein paar Tagen auf dieses Forum gestoßen und bin erstmal ziemlich platt vom Mich-da-durch-wursteln. Ich bin ziemlich beeindruckt von der Fülle und Kompetenz euerer Beiträge und auch euere Offenheit und euer Umgang miteinander spricht mich sehr an.
Ich bin ja auch der Meinung, dass ein solches Forum ein Ort des gegenseitigen Austausches sein soll, allerdings unterliege ich als "Newbie" wohl erstmal der "Binah-Sphäre" (aufnehmen) und weiß noch nicht, wo ich euch auch etwas zurückgeben kann.
Euch als Gegenleistung ein bissl was vortrommeln - davon werdet ihr nicht allzu viel haben, auch wenn ich das ziemlich gut kann .
Ein bissl was zu mir:
Ich bin Heilpädagoge und arbeite mit hörbehinderten Kindern, interessiere mich für Astrologie, Tarot, Esoterik, Psychologie ..
und.. MUSIK!! (aktiv und passiv).
So, zunächst mal vielen Dank, dass ich an euerem Wissen teilnehmen darf, bis bald, liebe Grüße
eowynn


Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
**DONOTDELETE**

Re: ~~ Vorstellungsthread ~~ neu [Re: ]
      #102729 - 04.12.2005 14:39

Viele Grüße an das Forum:

Ich heiße Donald, und ich beschäftige mich inzwischen hauptsächlich mit nordischer Mythologie und Runen. Trotzdem habe ich mit dem Tarot eine lange Geschichte. Es war mein Einstieg in ein völlig anderes Leben. Ich bin sehr früh auf die Bücher von Hans-Dieter Leuenberger gestoßen. Er schreibt im Vorwort, daß , wenn man mit den Büchern und dem Tarot beginnt, daß Leben nicht mehr das gleiche sein wird. Ich habe es gelesen, aber gedacht, na, wird schon nicht so wesentlich sein. Denn die vollmundigen Versprechen vieler Eso-Programme kannte ich schon. Im Laufe der Beschäftigung hat sich mein Denken und Glauben völlig umgebildet. Und vieles ist neu entstanden.
So habe ich immer mehr nach meiner Bestimmung gesucht, meinen Wurzeln. Ich glaube, daß es einen Grund hat, warum ich zu dieser Zeit in diesem Land bin. Und ich habe begonnen mich mit der Geschichte und den Göttern dieses Landes zu beschäftigen. So kam ich zu den Runen.
Mein RW-Deck ist immer in meiner Nähe. Und, wie ich gerade in meinem posting über den "Gehängten" geschrieben habe, es gibt Übereinstimmungen zwischen der nordischen Mythologie und dem Tarot. Odin hing an dem Baum, mit dem Kopf nach unten, und brachte Weisheit mit zurück. Ab und zu mal den Blickwinkel ändern, macht hin und wieder das Licht an.
Suchen wir das Licht: Donald

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
**DONOTDELETE**

Re: ~~ Vorstellungsthread ~~ neu [Re: kelchedame]
      #103510 - 10.12.2005 21:52

Hallo Foris!

Mein Name ist Calisto, und ich beschäftige mich schon seit meiner Kindheit mit Parapsychologie (nicht Esoterik, sondern wirklich PPS). Im Teenager-Alter kaufte ich mir dann meine ersten Karten (das Zigeuner-Deck von Piatnik). Über die Karten von Crowley (die nahm ich allerdings nur sehr kurz her) ging es dann zu den RW und Universal-Tarot, mit denen ich bisher am meisten gelegt habe. Schlußendlich gelandet bin ich jetzt beim Tarot des Alten Weges, das ich zwar noch nicht lange verwende, aber mit dem ich blendend zurecht komme. Der Pic aus meinem Profil stammt aus diesem Tarot, die Kaiserin war die Karte, die sich mir, als ich sie zum ersten Mal gesehen hatte, unauslöschlich ins Gehirn gebrannt hat und die den Ausschlag gab, mir das ganze Deck zu beschaffen.
Mittlerweile habe ich auch Kipper- und Lenormand-Karten zuhause. Mit den Kipper komme ich weniger zurecht, mit den Lenormand muß ich mich erst noch befassen, die hab' ich mir zuletzt besorgt.

Außerdem beschäftige ich mich mit Astrologie und Numerologie (bin aber in beiden Gebieten nicht viel mehr als ein klugschätzerischer Anfänger ), weiters aber auch mit "klassischen" Wissenschaften (stamme selbst aus dem naturwissenschaftlichen Bereich, arbeite in der Chemie).

Ich schätze, das reicht für's Erste!

Liebe Grüße,
Calisto

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
**DONOTDELETE**

Re: ~~ Vorstellungsthread ~~ neu [Re: Julia]
      #103557 - 11.12.2005 14:14

Hallo zusammen,
auch ich möchte mich hier kurz vorstellen. Mein Name ist Polka und ich beschäftige mich seit etwa zehn Jahren mit Tarot. Begonnen habe ich wie viele andere auch, mit einem Besuch bei einer Kartenlegerin. Ihre Aussagen haben verblüffend zugetroffen und meine Neugierde geweckt. Also hab ich mir ein Kartendeck zugelegt und von Hajo Banzhaf ein Buch. Mittlerweile habe ich eine Unmenge Bücher von verschiedenen Verfassern und mehrere Decks. Trotzdem ist das allererste Kartendeck (Raider White)das Deck mit dem ich arbeite. Die Karten sind für mich ein wichtiger Alltagsbestandteil. Leider war es in den vergangenen Jahren so, das hier bei uns im Bodenseeraum kaum Möglichkeiten zum Gedankenaustausch mit anderen Tarotbegeisterten bestand.- Es gab einfach niemanden, bzw. ich hab keinen gefunden. Um so mehr hab ich mich gefreut dieses Forum zu entdecken.
Jedenfalls wünsch ich allen eine schöne Weihnacht und einen guten Start in 2006.
Polka

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Nicht registriert

Re: ~~ Vorstellungsthread ~~ neu [Re: ]
      #103565 - 11.12.2005 15:58

Hallo, liebe Foris!

Heut nehm ich mir mal die Zeit, mich hier vorzustellen, obwohl ich schon seit einiger Zeit hier im Forum bin.

Also, ich nenne mich hier im Forum Mona, bin 28 Jahre alt, Sternzeichen Widder/ AC Wassermann/ Mond in den Fischen, lebe in Österreich und beschäftige mich schon seit meinem Teenageralter mit den Karten. Mit meinen beiden Jagdhundmischlingen teile ich mir eine gemütliche Wohnung auf dem Land. Wenn ich nicht gerade arbeite, liebe ich es, mit meinen Hunden zu spielen, lese sehr gerne, geh auch gerne mal ins Kino - vor allem, wenn´s wieder mal einen neuen Film mit Johnny Depp gibt.. - oder schlafe mich richtig aus. Natürlich bin ich auch sehr oft hier im Forum zu finden, das Deuten und Interpretieren macht mir sehr viel Spaß!

Meine erste Begegnung mit den Karten hatte ich mit 13 Jahren auf einer Kinderfaschingsparty, wo mir ein Schulkollege die Zigeuner-Wahrsage-Karten von Piatnik schenkte. Ich bekam damals große Augen und fragte ihn, weshalb er mir so ein Geschenk mache. Seine Antwort: "Ich hatte das Gefühl, das passt zu dir!" Ich werd das nie vergessen! Ich glaub, der hat keine Ahnung, was er mit seinem Geschenk da bei mir "angerichtet" hatte!

Also fing ich an, zu legen und zu deuten, kam aber mit den Zigeunerkarten irgendwie nie wirklich zurecht. Als ich etwa 16 Jahre alt war, fiel mir ein Buch über das Legen mit Skatkarten in die Hände. Das fand ich sehr spannend und vertiefte mich darin.

Mit 21 kaufte ich mir das Osho Zen Tarot, weil mir die Bilder so gut gefielen. Es folgten das Göttinnnen-Geflüster, verschiedene Engel,- Krafttier,-und Selbsterkenntniskarten (von Chuck Spezzano). Ich arbeitete wirklich sehr gerne mit ihnen, doch mit der Zeit bekam ich immer mehr das Gefühl: "MEINE Karten sind noch nicht dabei."

Vor ziemlich genau einem Jahr entdeckte ich die Homepage von Hajo und sah das "Universal Waite Tarot". PENG! Ich schaute mir die Karten bei aeclectic genauer an und wusste: DAS sind MEINE Karten! Das war ein unbeschreibliches Gefühl! Daraufhin kaufte ich mir so ziemlich alle Tarotbücher von Hajo und noch einige andere, legte mir ein Tarot-Tagebuch an, um meine Deutungen aufzuschreiben und zu sehen, ob sie sich bewahrheiten, und lud mir so ziemlich alle Legesysteme herunter, die ich im Netz auftreiben konnte. Mein Tarot-Ordner ist mittlerweile prall gefüllt mit sämtlichen Legesystemen- und es werden immer mehr.

Nachdem ich eine Zeit lang nur für mich gelegt hatte, fragten mich Freunde und Bekannte -sogar meine Mutter!-, die von meinem Hobbie wussten, ob ich nicht auch für sie legen könnte. Anfangs hatte ich ziemliche Scheu davor und war befangen. Doch nach ein paar "Erfolgen" legte sich meine Aufregung und es machte mir nur mehr unheimlich viel Spaß, Menschen persönlich zu beraten.

Im Sommer diesen Jahres (2005) hatte ich dann eine Krise: Ohne es zu bemerken, ließ ich mich von einigen Bekannten zum Kartenlegen ausnutzen. Ich selbt bot meine Hilfe ja immer wieder an und übersah, dass mich einige Leute nur mehr sehen wollten, wenn ich auch meine Karten dabei hatte. Tja, ich hab schnell erkannt, dass es an mir selbst lag - Helfersyndrom, das ich nun mal habe.
Plötzlich sagten mir die Karten nichts mehr, auch, wenn ich für mich selbst legte. Nichts. Ich sah bloß nur mehr die Bilder und in meinem Kopf war gähnende Leere. Ich hatte den Bezug zu meiner Intuition kurzzeitig verloren.

2 Wochen rührte ich die Karten nicht an- und als ich wieder zu Legen anfing, war wieder alles ok! Die Karten und ich-wir waren wieder ein Team!

Nach dieser Krise beschloss ich, eine richtige Ausbildung zur Kartenlegerin zu machen und buchte die Tarotschule bei Hajo in München. Viele meiner Freunde bestärkten mich darin und meinten: "Das ist genau das Richtige für dich!" 2 Teile der Tarotschule hab ich schon gemacht, auf die nächsten drei 2006 freue ich mich jetzt schon riesig!

Irgendwann möchte ich das Kartenlegen zu meinem Beruf machen - Berufung ist es schon jetzt!

In der Zwischenzeit, bis es soweit ist, lerne ich hier im Forum unheimlich viel. Der Austausch mit euch macht mir sehr viel Freude!

Wenn ich die Tarotschule beendet habe, möchte ich dem Tarotverband beitreten und die Prüfung zur Tarotberaterin machen. Das ist mein nächstes Ziel.

Seit ganz kuzer Zeit hat mich das Lenormandfieber gepackt. Ich hab mir das mystische Lenormand von R.E. Fiechter zugelegt und stürze mich ins Kombinieren und Deuten. Lenormand sehe ich für mich als Ergänzung zur Arbeit mit dem Tarot.

So, das wars jetzt erstmal von mir!

An alle, die mit mir hier schon zu tun hatten, möchte ich DANKE sagen für eure herzliche Aufnahme hier im Forum!

Auf weiterhin regen, lustigen, ernsten, interessanten und fröhlichen Austausch freut sich eure

Mona

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
**DONOTDELETE**

Re: ~~ Vorstellungsthread ~~ neu [Re: Julia]
      #103743 - 12.12.2005 23:36

hallo,

mein name ist brigitte, ich bin informatikerin und auch ganz neu, und bevor ich mich hier vorstellte habe ich erst mal eine große legung gedeutet weil sie mir ins auge sprang....
habe meine karten erst seit 3 wochen, auch noch nicht viel zeit mich damit zu beschäftigen....

sehe vieles anders, glaube meinem bauch, und nutze viele gelegenheiten einstein zu widerlegen.....

viele liebe grüße aus dresden,
brigitte

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
**DONOTDELETE**

Re: ~~ Vorstellungsthread ~~ neu [Re: ]
      #106438 - 02.01.2006 15:28

Hallo liebe Foris,

ich heiße Stefanie. Ich wurde am 26.10.87 geboren.

Ich fange jetzt erst an mich intensiv mit dem Tarot zu beschäftigen. Schon als ich noch klein war (so mit 8) habe ich angefangen mich für solche Dinge zu interessieren. Meine Eltern waren früher Marktkaufläute und nahmen mich auch öfters mal mit. Dort lernte ich einen Wahrsager und dessen Assistentin kennen. Ich habe sie immer bewundert und war neidich auf sie, weil sie so tolle Sachen kann. Ich habe auch gefragt ob sie mir das auch beibringen könne, aber sie meinte ich wäre noch zu jung. Leider hatten wir später keinen Kontakt mehr.

Meine ersten Tarotkarten kaufte ich mir vor ca. 2 Jahren. Mit ihnen kam ich aber überhaupt nicht klar und ließ das Kartenlegen frustriert und enttäuscht sein. Vor etwa einem Jahr kaufte ich mir meine jetzigen Karten (RW). Aber durch den Schulstress und noch ein paar Dingen hörte ich wieder damit auf. (vielleicht war ich damals noch nicht bereit?)
Jetzt möchte ich wieder anfangen mit dem Tarotlegen. Vor ein paar Wochen spürte ich dann diese Seite auf und begann hier im Forum mitzulesen.
Ich entschloss mich erst jetzt dazu mich zu registrieren, da ich noch so schlecht in Tarot legen bin und dachte das ich hier ja sowieso nicht mitreden könne. Ich werde aber doch mitschreiben, weil ich denke das ich (auch wenn ich fehler mache) nur lernen kann.

Ich besuche im moment die 11. Klasse des Wirtschaftsgymnasiums und wohne noch bei meinen Eltern (zusammen mit 4 Katzen und 3 Bienenvölken) in einem kleinen Dorf im Hunsrück/Rheinland-Pfalz.

Meine Hobbys sind: lesen, musik hören, imkern, Gitarre spielen, meine 4 Katzen, Motorrad fahren, Tarot, meine homepage usw.

Ich hoffe das wir uns noch öfters lesen! Und Wünsche euch alles gute für 2006

mit ganz lieben Grüßen

Steffi

Editiert von stemoka (02.01.2006 15:30)

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Nicht registriert

Re: ~~ Vorstellungsthread ~~ neu [Re: ]
      #107761 - 08.01.2006 19:43

Liebe Freunde,ich darf euch doch hoffentlich so nennen?

Ich hab leider keine tolle Lebensgeschichte oder ähnliches vorzuweisen...
Ich bin auch erst 15, aber interessiere mich schon lange für solche Dinge wie Tarot etc. aber habe hier wo ich wohn keine sonderlichen aussichten mich hier einer Gruppe anzuschließen um zu lernen...
Und jetz bin ich auf das Forum gestoßen und dachte mir dass es sicher jemanden gibt der mir hilft.^^
Mein geburtsdatum is der 4.11.1990
Meine Hobby's: Denksport, Strategiespiele, künftig Tarot und mal sehen was mich noch anspricht in der Zukunft, manchmal einfach nichts tun und nachdenken, auf Friedhöfen rummhängen(hoffe das stört keinnen ^^°), und vieles vieles mehr...

MfG Maria

achja ein ganz großes bravo an euch alle ihr schreibt tolle Posts

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
dema
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 22.11.2005
Beiträge: 214
Re: ~~ Vorstellungsthread ~~ neu [Re: ]
      #108495 - 12.01.2006 22:07

Hallo Leute,
nachdem ich mich schon an ein paar Deutungen versucht habe, habe ich diesen Thread jetzt gerade entdeckt und möchte mich auch vorstellen.
Dema ist mein Nickname, wohne in München und beschäftige mich seit längerem mit esoterischen Themen aber erst seit ca. 6 Jahren mit Tarot. Angefangen habe ich eher passiv mit dem Crowley Tarotdeck und bald darauf habe ich das Rider Waite Tarot entdeckt, das mich mehr angesprochen hat. Ich habe dann ein paar Jahre lang nur gelegentlich für mich gelegt.
Nachdem es im letzten halben Jahr jobmäßig nicht so gut bei mir lief, habe ich die Zeit (endlich) genutzt mich eingehender mit Tarot zu beschäftigen, habe Kurse und Deutungsabende besucht. Ich habe dann regelmäßig die Karten für mich gelegt, brauchte aber gelegentlich noch eine Bestätigung von außen. Momentan bin ich aber so weit meinen Deutungen im Großen und Ganzen zu vertrauen und auch mal für andere zu deuten. Natürlich muss ich noch hin und wieder meine Bücher - meist von Hajo Banzhaf - zuhilfe nehmen.
Ich glaube das wärs erstmal
Gruß Dema

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
**DONOTDELETE**

Re: ~~ Vorstellungsthread ~~ neu [Re: Wasserfrau]
      #110227 - 24.01.2006 13:54

mae govannen,

ich bin Arwen, habe meine Liebe geheiratet und wir haben 2 Kinder zusammen.

Der Blick in die Zukunft ist mir nicht fremd...tírad

Tarotkarten hab ich durch Zufall kennengelernt und war sofort fasziniert. Ich bin sehr intuitiv ans Deuten gegangen, d.h. ich versuche intuitiv zu erfassen, was mir die Karte jetzt sagen will, und hab für mich so einen gangbaren Weg gefunden... immen

Hier bei Euch bin ich "per Zufall" gelandet, aber ich weiß natürlich, es kommt im Leben immer das auf einen zu, was halt grad dran ist oder passt. Sehr spannend...thiaarwen

Ich bin fasziniert, welche Themen es hier gibt und werde mich fleissigst durchlesen. geliaarwen

Tja, ich glaub das reicht zum ersten Kennenlernen; vielleicht liest man sich ja in den einzelnen Bereichen mal wieder...glass

tirim, lathram a osradam had vîn
Arwen


-------------------------------------------------------
man bedim len?

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Toto
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 02.09.2004
Beiträge: 938
Wohnort: Tönisvorst, Nähe Krefeld
Re: ~~ Vorstellungsthread ~~ neu [Re: ]
      #110233 - 24.01.2006 14:26

Hallo ihr alle,
ich spuke zwar schon seit September 2004 immer mal wieder hier im Forum herum, aber da ich beschlossen habe hier aktiver zu werden, möchte ich mich auch mal vorstellen.

Ich heiße Torsten (Spitzname Toto, daher der Nick), wurde am 18.03.1974 geboren und wohne in Tönisvorst, Nähe Krefeld (das wird den meisten hier mehr sagen). Seit meinem 15. Lebensjahr beschäftige ich mich mit dem Tarot. In der Zeit hatte ich eine schwere Lebenskrise und da sucht man halt nach allen möglichen Wegen dort rauszukommen. Irgendwie bin ich beim Tarot hängen geblieben. Als Kontrast zu meinem langweiligen Bürojob bin ich abends als Tarotberater tätig.

Ich bin Hobbyautor (veröffentlichungen im internet), Mitglied im Tarotverband seit 2004 und hoffentlich auch bald geprüfter Tarotberater (nach den Verbands-Richtlinien).

Man liest sich!

Lieben Gruß


--------------------
Ich glaube an nichts, aber ich bin in jedem Augenblick bereit, erstaunt zu sein! (Sir Peter Ustinov)

www.via-arcanum.de
www.tarotschule-krefeld.de


Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
**DONOTDELETE**

Re: ~~ Vorstellungsthread ~~ neu [Re: Toto]
      #110382 - 25.01.2006 15:12

Jepp, es wird Zeit, dass ich kurz Licht ins Zwielicht bringe *fg*
Ich komme aus dem Grossraum Stuttgart und beschäftige mich schon eine ganze Weile mit Astrologie und Traumdeutungen.
Geboren bin ich am 7.4.1972 in Backnang. Also ein Widder mit eiem Zwillings AC,....nicht immer einfach zu handlen.

Weiss ja jarnisch mehr was man noch schreiben sollte.
Na ja auf jeden Fall freue ich mich auf alle möglichen Kontakte die mit dieses Forum ermöglichen wird.

Bis denn

Alex

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Ravenja
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 25.01.2006
Beiträge: 948
Wohnort: Harz
Re: ~~ Vorstellungsthread ~~ neu [Re: Wasserfrau]
      #111372 - 31.01.2006 15:00

Hallo zusammen!
Nachdem ich nun ein Weilchen im Forum gestöbert (und etwas gepostet) habe, möchte ich mich nun auch kurz vorstellen.
Ich bin Ravenja (*11.01.1970) und komme aus dem schönen Oberharz. Beruflich bin ich gelernte Buchhändlerin, aber seit knapp 6 Jahren bin ich Hausfrau und kümmere mich um 3 quirlige Katzen und einen riesigen Garten. Mein Nick ist der Name einer meiner Rollenspiel-Heldinnen ("Das schwarze Auge"), die mir sehr ans Herz gewachsen ist
Tarot hat mich schon eine ganze Weile fasziniert, aber es hat dann doch bis Ende 2004 gedauert, daß ich mir ein Deck gekauft habe ("Tarot der neuen Hexen"). Es ist dann allerdings bis Ende letzten Jahres wieder "eingeschlafen", wahrscheinlich unter anderem, weil ich zu den Karten keinen richtigen Zugang gefunden habe, obwohl die Karten an sich sehr schön gestaltet sind. Seit Dezember beschäftige ich mich nun wieder mit Elan mit dem Tarot, auch, weil ich dieses Forum und die Seite von Hajo entdeckt habe Ich habe zum Geburtstag das Crowley-Tarot geschenkt bekommen, und mir gestern das Ananda-Tarto bestellt. Mit der Deutung hapert es bei mir zwar noch, aber ich bin frohen Mutes, daß es mit der Zeit besser wird.

Liebe Grüße,
Ravenja

--------------------

---
Avatar by Raven Grimassi
---
Wer sein Ziel kennt, findet den Weg
Laotse

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Tiamat
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 06.07.2004
Beiträge: 341
Wohnort: Odenwald
Re: ~~ Vorstellungsthread ~~ neu [Re: Ravenja]
      #112216 - 05.02.2006 15:40

Sanyasala!

Jetzt bin ich hier schon so lange angemeldet und habe es bis jetzt nicht gebacken bekommen mich mal etwas näher vorzustellen – also so was. *kopfschüttel* Nun denn:
Im richtigen Leben heiße ich Rebekka, habe am 24. Juli Geburtstag und bin da Baujahr 1981 in einem Jahr des Hahns geboren. Zu meinen persönlichen Stärken zähle ich eindeutig meine Phantasie und Kreativität sowie meine Fähigkeit nachts ganze Geschichten zu träumen und mich am Tag drauf noch daran zu erinnern.
In meiner Freizeit lese ich sehr gerne und viel, meine ständig überquellenden Bücherregale können ein Lied davon singen. Bevorzugt stecke ich mein Näschen in Fantasyromane oder Mangas und US-Comics. Lese ich grad nicht oder sitze am PC und schreibe in Foren oder an einer meiner unzähligen Geschichten, bastle an meinen Internetseiten oder chatte, nähe ich gerne, bevorzugt Kostüme aus Manga und Anime, plane aber derzeit die Gewandung meiner Rollenspielheldin zu nähen. Wie einige hier im Forum gehöre ich zur Runde der Rollenspieler, Das schwarze Auge und dessen Kontinent Aventurien mache ich derzeit mit zwei Heldinnen unsicher.
Ansonsten liebe ich es mir Filme anzuschauen würde mich aber nicht gerade als Cineasten bezeichnen, bin sehr an Fantasy, Mythologie und auch an der Magie interessiert, Fotografiere und bastle gern und versuche gerade wieder meine Fähigkeiten im Zeichnen auszubauen. Eines meiner wohl auffälligsten Merkmale ist wohl mein „Drachentick“. Alles was mit diesen faszinierenden Wesen zu tun hat erweckt meine Aufmerksamkeit, mein Spitzname Tiamat hat auch sehr viel damit zu tun. Musik höre ich auch sehr gerne, da Musik mich unglaublich inspiriert. Zu den Gruppen, die in meinem CD Spieler auf und ablaufen zählen Subway to Sally, Nightwish, Schelmish, Die Streuner, Spectaculatius, Corvus Corax, Blackmore's Night und diverse Soundtracks zu Spielen oder Filmen.

Zum Tarot bin ich mehr durch Zufall gekommen. Ich wußte schon eine geraume Weile, daß es diese Karten gibt hatte aber nie das verlangen gehabt welche besitzen zu wollen. Als ich dann in der 11. Klasse war bat mich eine Freundin ihr bei einem Kunstprojekt zu helfen, da sie mit der verlangten Technik nicht zurechtkam. Also besuchte ich sie nachmittags und half ihr. Da fiel mein Blick auf einen Stapel Karten in ihrem Bücherregal. Ich fragte sie ob es Tarotkarten seien und sie bejahte, allerdings so meinte sie könne sie mit ihnen nicht legen. Nicht weil es zu schwer sei, nein, ihre Tante, die ihr die Karten geschenkt habe, hatte Tod und Teufel aussortiert, weil sie die Karten zu gruselig fand. Ich war fasziniert von den kräftigen Farben und wollte wissen wo ihre Tante das herhatte. Sie wußte es nicht aber sagte ich könne mir eine Karte aussuchen, die würde sie mir schenken. Etwas anderes könne sie mit den Karten eh nicht mehr machen. Ich suchte mir die Karte "Der Stern" aus. Jahrelang stand die Karte nun gerahmt auf meinem Schreibtisch bis in unserem Städtchen ein kleiner Hexenladen eröffnete. Ich sah meine Chance gekommen endlich herauszufinden wie diese Karten heißen und fragte die Besitzerin. Endlich wußte ich aus welchem Deck ich mir vor Jahren den Stern gewählt hatte: Es war das Aleister Crowley Tarot. Dann dauerte es wieder eine kleine Weile, die Besitzerin des Ladens hatte Probleme mit ihrem Lieferanten und schließlich bestellte ich mir die Karten dann im Pocketformat mit kleinem Begleitbüchlein bei Amazon. Schnell kam noch das "Keltische Drachentarot" und später eine größere Version des Crowley Tarots, dann das "Robin Wood", das "Faerie’s Oracle" von Brian Froud und das "Gilded Tarot" dazu.
Kaum hatte ich die Crowley Karten suchte ich mir im Netz Hilfe um die 78 Karten verstehen zu lernen, am besten in Form eines Forums und landete per Suchmaschine hier. Ich muß sagen in der Zeit in der ich hier bin habe ich schon durch die Kartenbesprechungen zu einigen Karten besseren Zugang gefunden, aber halt noch längst nicht zu allen und meine schlauen Bücher muß ich immer noch konsultieren, weswegen ich mich leider nur selten traue Legungen zu deuten.

So genug gelangweilt. Wer Fragen hat, sich mit mir über Gemeinsamkeiten austauschen möchte oder sich - warum auch immer - Beschweren will kann mir gerne eine PN schicken.

Grüße, Tiamat

PS: "Sanyasala" ist aus dem Isdira, der Sprache der Elfen des schwarzen Auges und heißt übersetzt: "Ich grüße Euch".

--------------------

Solange du lebst, tritt auch in Erscheinung. Traure über nichts zu viel. Eine kurze Frist bleibt zum Leben. Das Ende bringt die Zeit von selbst. -- Das Lied Seikilos --

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Helga
Mitglied (gehört zum Inventar)

Registriert: 22.07.2005
Beiträge: 1696
Wohnort: Steiermark
Re: ~~ Vorstellungsthread ~~ neu [Re: Tiamat]
      #113020 - 10.02.2006 11:19


Liebe Foris,

ich bin schon seit Juli letzten Jahres in diesem Forum gemeldet. Wie es bie mir manchmal so ist was ich nicht gleich erledige, bleibt dann manchmal liegen, so wie mit dem vorstellen war.

Ich wohne seit 15 Jahren in einer Kleinstadt im süd-osten der Steiermark, aufgwachsen bin ich in der Nähe auf dem Lande. Bin 41 Jahre alt, Lebe mit meinen Lebensgefährten unseren zwei Kindern ( 13 und 14 Jahre ), zwei Katzen ein paar Fischen in einem Zweifamilienhaus mit Garten.

Von Beruf bin ich mittlerweile seit zehn Jahren Masseurin und beschäftige mich deshalb auch intensiv mit Körper, Geist und Seele. Körperlich eben in der Massage, die Ausernandersetzung mit Bewegungsabläufen, Körperhaltung, Atmung und Stoffwechsel- Ernährung.

Geitig- Seelisch in Form von psychlogischer Astrologie, bin da noch Anfängerin, etwas Tarot, habe eine Vorliebe für Sympolon Karten und verschiedenste Karten die mir helfen etwas auf die Sprünge zu kommen, wie Engel, Schamische, Chakren, über Partnerschaft. Jedenfalls mindestens eine Karte ziehen gehört für mich zum täglichen Leben.

Gerne halte ich mich in der Natur auf, ich bin überhaubt kein Großstadtmensch.
Ich habe gerne Gesellschaft, brauche es aber immer wieder alleine zu sein.

So ich glaube das wäre, dass wäre das wichtigste.

Freue mich weiterhin auf den Austausch hier im Forum.

Liebe grüße Helga

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Tywald
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 01.02.2006
Beiträge: 114
Wohnort: Koblenz, RhPf
Re: ~~ Vorstellungsthread ~~ neu [Re: Wasserfrau]
      #113462 - 13.02.2006 17:23

Hallo zusammen

jetzt stöbere ich schon eine ganze Weile da herum, gebe zuweilen meinen Senf dazu und habe mich noch nicht mal vorgestellt, wie unhöflich von mir.

Also ich bin Tywald, eigentlich Tywald Rippenschäler, was keinen besonderen Hintergrund hat, sondern mir nur gut gefällt, mit Jack the Ripper habe ich nichts zu tun; ganz im Gegenteil: Es gibt nur zwei "Dinge", die heilig sind, das eine ist das Leben und das andere Gott. Aber darüber sei jedem sein eigen Urteil überlassen.
Mit Tarot beschäftige ich mich seit ca fünf oder sechs Jahren, seit meine Schwester es mir zu Weihnachten schenkte mit den Worten "Ich hoffe, dass ist originell genug für dich!" und das nur, weil ich nicht schon wieder eine Uli-Stein-Maus haben wollte.
Allerdings fand die Beschäftigung nur in sehr sehr unregelmäßigen Abständen statt, dementsprechend lange habe ich gebraucht um überhaupt Einblicke zu bekommen und dann auch nur aus den Krisensitzungen.
Aber langsam komme ich dahinter und ich bin froh, wenn man hier Hilfe bekommen kann.
Mein Ziel ist es, und bitte jetzt nicht dafür kreuzigen, dass Tarot dafür zu Nutzen wo man den roten Faden in den Gedanken verloren hat ohne sich allzu sehr mit wie eine Freundin von mir sagt "Mächten einzulassen, die definitiv von der anderen Seite kommen". Sie hat das I Ging wegen abhängig davon aufgegeben und will ihre einzige Abhängigkeit in Gott haben. Ein interessanter Gedanke (bzw viele Gedanken), vielleicht sollte man mal einen Thread dazu machen.

Zu meinem Motto muss ich wohl nicht viel sagen (als einer bei dem der Gehängte rauskommt, wenn man das Geburtsdatum zusammenrechnet), also nicht über wunderliche Aussagen wundern, ich freue mich auf euch,

Tywald



--------------------
Das Leben ist zu vielfältig um es nur von einer Seite zu betrachten!

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Lunaaria
Mitglied (gehört zum Inventar)

Registriert: 30.01.2005
Beiträge: 1675
Wohnort: Nähe Zürich
Re: ~~ Vorstellungsthread ~~ neu [Re: Tywald]
      #113664 - 14.02.2006 12:55

Hallo in die nette Runde,

jetzt hab ich mich 2x durch die ganzen Texte gescrollt und tatsächlich, ich bin nicht drin...?!

Also werd ich dem mal Abhilfe verschaffen, schliesslich wüte ich offiziell schon über ein Jahr in diesem Forum.

Ich bin verheiratet und Mutter zweier fantastischen, oberanstrengenden Jungs (4 und 2-jährig). Wir leben in der Nähe von Zürich und dieses Jahr bekomme ich endlich meinen heissersehnten Garten.

Seit 1999 beschäftige ich mich mit Astrologie und ich werde im April 06 endlich mein Diplom dafür geschafft haben. Mein Wunsch ist es, damit nebenberuflich Fuss fassen zu können.

Die Karten haben immer wieder mein Leben gekreuzt. Als Teenie als Spielerei für Liebesfragen, hab ich sie später als wirkliches Hilfsmittel erkannt. Legen tu ich für mich und auch für andere. Seit Anfang diesen Jahres bin ich auch dem Tarotverband beigetreten und möchte hier in Zürich gerne einen monatlichen Tarotstammtisch gründen.

Ich geniesse den Austausch in diesem Forum sehr und durfte schon viel lernen. Sollte der Neugierde noch nicht genüge getan sein, darf man mir gerne eine PN schicken.

Liebe Grüsse
Luna


--------------------
Jeder Mensch braucht ein Stück Garten, wie klein es auch immer sein mag, sodass er in Kontakt mit der Erde und deshalb mit etwas Tieferem in ihm selbst bleibt. C. G. Jung

www.sonnenzeichen.ch



Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Nicht registriert

Re: ~~ Vorstellungsthread ~~ neu [Re: Lunaaria]
      #114241 - 17.02.2006 11:33

Liebe Forumsmitglieder

Ich möchte mich gerne in den Vorstellungsthread einreihen. Ich schrieb zwar bereits bei meiner 1. Registrierung ein paar Zeilen, doch nun etwas ausführlicher in Bezug meiner Neuregistrierung.
Wenn meine Vorstellung etwas durcheinander erscheint, so liegt es wohl an meiner Persönlichkeitskarte, der Narr. Alles chaotisch und durcheinander, nicht nur hier, auch betreffend meine materielle, reale Welt, in der ich schon als Kind dem Chaos verfallen war. Alle guten Vorsätze, nun endlich alles in Ordnung zu halten schlägt ständig fehl. Mittlerweile sind mir und kommen ständig viele neue Erkenntnisse Tarotforum, als auch im Astroforum, auch wenn ich im Astroforum nur Frage, so liegt es an meiner Unwissenheit, aber den Zusammenhang auf mich bezogen wird mir dann klar. Seit September letzten Jahres beschäftige ich mit meinen Radix und immer kommen mir neue Erkenntnisse.
Ansonsten habe ich meine ersten Tarotkarten mit Buch zu Weihnachten 2002 bekommen und zwischen den Jahren angefangen, mich damit zu beschäftigen. Dann verfiel ich 2003 und 2004 wieder ins Chaos, in die Vielfalt der verschieden esoterischen Themen, und bin im Sommer 2004 ganz von den Karten abgeschweift. Zwischen den Jahren 2004 fing ich wieder an, mich mit den Karten zu beschäftigen und immer wieder, ist die Versuchung groß, vom Weg abzukommen. Bisher klappte es, in dem ich mich selbst verwarnte, dran zu bleiben.
2003 hatte ich eine Sammlung von Tarotkarten, u.a. das Arcus Arcanum und das Crowley Tarot, in dem die 3 Magier waren, auch das Tarot der Geheimnisse und das Haindl mit Buch waren dabei. Da ich völlig vom Weg abgekommen war, verkaufte ich fast alle im Ebay. Nur das erste Deck, welches ich Weihnachten 2002 geschenkt bekommen hatte, ein RW Deck und das Hudes behielt ich.
Mittlerweile habe ich wieder andere, neue: Tarot der neuen Hexen, Hexenkulttarot und Wiccatarot. Das Einhorn, Bambini, Blumenelfentarot. Vice Versa, Morgan Greer, Cosmic und Secret Forest Tarot.
Mit 14 bin ich schon mal mit den großen Arkanen in Berührung gekommen, aus einer Zeitschrift, die man in dem Alter so ließt. Das war natürlich ein Heiligtum für mich, doch irgendwie sind die Karten, mangels Durchhaltevermögen im Sande verlaufen.
Ich habe MC Schütze und Lilith am MC, da ist mein Interesse an Esoterik schon vorhanden. Das sehe ich so, weil ich als Kind schon eigene Vorstellungen und Schlüsse gezogen habe, was Religion, Philosophie usw. angeht. Erst heute, wenn ich alle Informationen aus dem, was ich mir so dachte und tat, ist mir alles einleuchtend. Alles Geheimnisvolle ist interessant, auch in Bezug auf meine Vorfahren, da gibt’s nämlich Interessantes. Da suche und grabe ich bis zum letzten Detail, auch allgemein, wenn mich etwas interessiert und finde dann auch alles. Am liebsten sehe ich das dann noch schwarz auf weiß.
Meine Eigenschaften im Radix bezieht sich überwiegend auf die Wasserhäuser, in denen sämtliche Lufttierkreiszeichen, ineinander und miteinander verbunden sind. Der doppelte AC und meine eingeschlossene Fischesonne im 1. Haus führen eher zu eigenbrödlerischen Zügen und der Wassermann AC noch zusätzich als Rebellin von festen Strukuren in der materiellen Welt, die in meinem Umfeld existieren. So hörte ich schon als Kind oft den Satz: Was bist du nur für ein Kind. Ich bin meistens in einer anderen Welt und habe wohl den Absprung im Alter vom 3- 4. Lj. nicht geschaft, welches der Magier symbolisiert, sondern dazwischen geblieben. Somit höre ich dann auch heute noch: Du entwickelst dich immer mehr zum Eigenbrödler. Mittlerweile muss ich schon aufpassen, nicht zu weit abzuschweifen und auch mal Anteil an der materiellen Welt zu nehmen. Die Tarotkarten nehmen schon viel Zeit in Anspruch.
Ich analysiere viel, schon von Kind an, auch Dinge, die keiner weiter beachtet und komme zu Schlüssen (manchmal dauert es etwas länger, bis die Erleuchtung kommt), die mein Umfeld überrascht. Das können zumal auch völlig unwichtige Themen sein. Mein Umfeld weis davon und kommen auf mich zurück: Hör mal, du weist das doch immer… .
In der realen Welt bin ich Krankenschwester und seit 12 Jahren auf der gleichen Station.

Ende
Ich höre jetzt auf, das wird zu lang.

Farbe und andere Graemlines kann ich immer noch nicht in den Text einfügen.


LG
Vernajoy


Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
**DONOTDELETE**

Re: ~~ Vorstellungsthread ~~ neu [Re: Wasserfrau]
      #116297 - 03.03.2006 14:19

Hallo,erst mal...
bin noch neu hier aber melde mich jetzt öfter. mein Nick ist Kukki und ein Spitzname aus meinem Nachnamen.Habe einen Mann(immer noch den selben)2Söhne,die sich immer noch hier wohlfühlen.(18 und 15 J. alt)Bin zurzeit Minijobberin in der Altenbetreuung,welches mir gut gefällt.Unsere Söhne gehen noch zur Schule-und wir hoffen auf bessere Zukunftsperspektiven für Ausbildung.(Schlaflose Nächte)
Ansonsten mache ich Sport wie Joggen und längere Fahrradtouren und selbstverständlich Lesen.Bin noch etwas lahm, was den Computer anbetrifft,doch somit habeich das Forum kennengelernt und bin happy darüber.War auch schon ganz fleissig mit meiner Beteiligung.So,nun freue ich mich auf eine bereichernde Zukunft mit euch Lieben
MfG Kukki

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
**DONOTDELETE**

Re: ~~ Vorstellungsthread ~~ neu [Re: Wasserfrau]
      #117111 - 10.03.2006 09:33

Liebe Foris,

mich gibt es hier schon, in diesem Vorstellungsthread und ich wollte jetzt gerne was hinzufügen, aber die Editierzeit ist abgelaufen.

Da sieht man mal wieder wie die Zeit vergeht und sie ist auch an mir nicht spurlos vorbei gegangen.
Vielleicht ist es mir deshalb wichtig, nach einer längeren Pause, auch in "gewandelter Form" zu erscheinen.
Ich habe kürzlich mein Avatar verändert. Früher war es die Karte KRAFT aus dem Petersen-Tarot.

Ich habe gestern Wasserfrau gebeten, auch meinen Namen zu ändern, denn ich habe das Gefühl, das "Riwwelche" ist überholt, es sollte nun "Birgit Anna" heißen.

Eigentlich werde ich im "richtigen Leben" nur Birgit gerufen, falls sich überhaupt mal jemand meines Namens bedient, was merkwürdiger Weise ganz selten passiert.
Vielleicht ist es mir auch deshalb jetzt wichtig hier meinen vollständigen Taufnamen zu benutzen.

Mit Anna, meinem zweiten Vornamen, verbinde ich sowas, wie den Rufnamen meines "inneren Kindes", und ich wünsche mir, dass es hier auch sichtbar Einzug halten darf, denn hier gibt es Menschen, die mich mit ihren Berührungen immer wieder daran erinnern, dass ich ein "inneres Kind" habe, das an meiner Seite ist und geachtet/beachtet werden will. Das hat mich sehr bereichert.

Fortan möchte ich hier gerne Birgit Anna heißen und Wasserfrau hat mir versprochen, mich neu freizuschalten.

Lasst Euch also bitte nicht irritieren,

und ganz herzlich von mir grüßen
euer (bis jetzt) Riwwelche
(ab bald) birgit anna

mir fällt gerade auf, dass ich birgit anna, nicht Birgit Anna schreibe, vermutlich bin ich noch nicht ganz in mein neues Gewandt gewachsen, aber wenn Zeit und Stunde ist, wird sich aus das noch mal ändern.

Das Wachsen geht nun mal nur in kleinen Schritten.

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Elfarran
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 14.04.2006
Beiträge: 329
Re: ~~ Vorstellungsthread ~~ neu [Re: ]
      #121897 - 14.04.2006 17:37

Hallo liebe Foris,

ich wollte mich mal ganz kurz vorstellen. Ich bin 21 Jahre jung und lebe am östlichen Rennsteig. Zum Tarot kam ich eigentlich über viele Umwege, begonnen hat es schon als Teenager (da lagen die Großen Arkana aus dem "Tarot der weisen Frauen" einer Jugendzeitschrift bei). Ich habe mir die Karten damals nur oberflächlich angeschaut und dann für viele Jahre weg gelegt. Kurz nach dem Abitur habe ich mich dann wieder für Tarot interessiert, so richtig weiß ich bis heute nicht, aus welchem Grund. Auf jeden Fall ist es mir zu einem guten Begleiter geworden.
Naja, nun mache ich seit November schon einen Tarot-Kurs und bin auf Anraten meiner "Lehrerin" auf euer Forum gestoßen. So lange lese ich schon mit. Eigentlich wollte ich mich schon viel früher registrieren, aber wie das so ist ... der richtige Name musste es schon sein. Gestern hat er mich dann doch gefunden, der richtige Nickname und ... hier bin ich nun

Liebe Grüße, Elfarran

--------------------
"Ich höre Stimmen, und du machst dir Sorgen, ein Freak zu sein!"

Twilight, Stephenie Meyer

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
**DONOTDELETE**

Re: ~~ Vorstellungsthread ~~ neu [Re: Elfarran]
      #123508 - 28.04.2006 17:15

Hallo zusammen,

vor ca. 3 Monaten habe ich ein Kartendeck bekommen. Nachdem ich mich eingentlich schon immer dafür interessiert habe, war das ein Schubs in die richtige Richtung.

Haupstsächlich arbeite ich z. Zt. mir Lenormand die blaue Eule und ab und zu mit Runen oder dem Raider Waite Deck. Ich glaube aber nicht, daß das das Ende der Fahnenstange ist.

Diese Forum gefällt mir sehr gut, weiter so Ihr alle und ich hoffe, ich kann auch etwas dazu beitragen.

Alles liebe

Frigg

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Wolfskatze
schaut sich um hier

Registriert: 06.05.2006
Beiträge: 3
Wohnort: Berlin
Re: ~~ Vorstellungsthread ~~ neu [Re: ]
      #124332 - 06.05.2006 23:56

Hallo,

ich bin seit heute neu dabei ^^ Ich bin 24 Jahre jung, komme aus Berlin und interessiere mich seit etwa 2 Jahren für das Tarot, arbeite aber erst seit kurzem intensiv mit meinem Deck. Nebenbei sammle ich auch gerne Tarotkarten.
Gerade versuche ich meine Ausbildung zu beenden und werde dann sehen, was danach aus mir wird

Neben dem Tarotinteresse lese ich gerne, schreibe viel und habe das Hobby spazieren gehen für mich entdeckt
Naja, ich sage lieber, wer Fragen hat, mag sich melden ^^

Licht und Liebe

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Kosmopolitin
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 17.05.2006
Beiträge: 280
Re: ~~ Vorstellungsthread ~~ neu [Re: Wasserfrau]
      #124994 - 17.05.2006 08:08

Hallo!

Mein Nick ist Kosmopolitin.
Ich komme unregelmäßig seit einigen Jahre her. Zum Nachlesen, Nachfragen und natürlich wegen der Karten.

Ich wollte mich eben vorstellen, weil ich letztens einfach so in den Chat geplatzt bin.

Ich bin 25 Jahre alt und lege seit 6 Jahren. Auch mit der Astrologie beschäftige ich mich schon einige Zeit, auch wenn sie mir immer noch eine Menge Rätsel aufgibt.

Ich war früher auf einigen Hexenseiten unterwechs und habe mich ein wenig mit Naturreligion auseinander gesetzt. Aber das ist nicht mehr wirklich aktuell.

Ansonsten:
Ich tanze für mein Leben gerne und wenn ich neben dem Lernen noch Zeit hab, lese ich oder treffe mich mit Freunden.

Ich freue mich auf "gute Zusammenarbeit"

Liebe Grüße aus dem Westen, cologne

Kosmopolitin

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
ArnoldModerator
Moderator

Registriert: 16.04.2005
Beiträge: 4867
Wohnort: Kirchseeon/München
Re: ~~ Vorstellungsthread ~~ neu [Re: Kosmopolitin]
      #125009 - 17.05.2006 12:18

Hallo ihr zwei Lieben,

Herzlich willkommen hier, sowie anregenden Austausch! Ich komme von der astrologisch psychologischen Ecke und bin hier im API Forum anzutreffen, sowie in den anderen astrologischen Foren. Für Fragen bin ich jederzeit offen.

Alles liebe!

Arnold

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
**DONOTDELETE**

Re: ~~ Vorstellungsthread ~~ neu [Re: ]
      #125031 - 17.05.2006 18:44

liebe foris,

ich weiß gar nicht, welche ausrede ich mir nun einfallen lassen soll, warum ich mich nicht früher vorgestellt habe - es ist ganz einfach - ich hab dieses forum eben erst entdeckt - zu meiner schande - ich gestehe.

jetzt will ich es aber gleich nachholen.

bis zu meinem 32. lebensjahr, hatte ich einen ziemlich blanglosen lebenslauf.
ich hab studiert, arbeitete eine zeitlang in der privatwirtschaft und wurde nach der geburt meines ersten kindes lehrerin. 3 jahre später kriegte ich zwillinge und nochmals 3 jahre später verliebte ich mich in einen anderen mann. das leben wurde turbulent, anstrengend und gar nicht so, wie es eine typische jungfrau gerne hat, nämlich überschau und planbar.
nunmehr bin ich geschieden, werde in kürze zum 2. mal heiraten und hab 4 kinder. ein paar stunden bin ich in der schule.

mein hobby ist seit ca. 1,5 jahren die astrologie, nachdem ich erstmals über die lenormandkarten mit esoterik in berührung kam. die leg ich immer noch, aber das systematische der astrologie liegt mir besser.

warum ich mit astrologie anfing?? ich wei´ß es nicht mehr. ausschlaggebend war sicher meine lebenskrise, die suche nach dem sinn des lebens und die hoffnung mich selbst besser kennen zu lernen.

mittlerweile nütze ich auch meine noch spärlichen kenntnisse um meine kinder besser zu verstehen, und das wäre auch mein traum, später mal in diese richtung nebenberuflich zu arbeiten - aber neptun in 2 ist sich noch nicht so ganz sicher - ob ich das auch kann.

tja , das wär`s zu mir, wer noch fragen hat, gerne

lg mela

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Achillea
Mitglied (gehört zum Inventar)

Registriert: 24.05.2006
Beiträge: 1190
Wohnort: Schweden
Re: ~~ Vorstellungsthread ~~ neu [Re: ]
      #125701 - 24.05.2006 17:55

Mit herzlichen Grüssen aus Schweden möchte ich mich hier vorstellen
Nachdem ich hier einige Male zu Besuch war habe ich es endlich geschafft und mich registriert.

Ich lebe seit 18 Jahren in Schweden weil ich meinen Mann hier geheiratet haben.
Ich habe 2 erwachsene Söhne (aus geschiedener Ehe) und meine Mutter in Deutschland.

Ich will nicht das wiederholen was alle schreiben, nur ganz kurz, dass mich die Lebenskrise zur Meditation gebracht hat und meinen esotherischen Weg damit ins Rollen kam. Ich interessiere mich für fast alle Themen.

Vor 10 Jahren habe ich ein Tarot Deck unbekannten Namens und ein Buch dazu bekommen. Nach 2 Wochen habe ich mich entschieden, dass das absolut nichts für mich ist.

Vor 14 Monaten var es dann doch so weit. Habe mit dem Goddess Tarot angefangen aber hier dann jemanden getroffen, der mir geraten hat mit dem RW anzufangen.
Gleichzeitig habe ich im deutschen Internet geforstet und Hajo´s Buch "Die Schlüsselwörter" gefunden und gekauft. Das war dann für mich wirklich der Schlüssel.
Zur Zeit lese ich Rachel Pollack "78 Stufen der Weisheit" und meine Begeisterung für die Karten nimmt kein Ende.

Tarot ist das, was mich wirklich interessiert. Lenormand ist aber auch ab und zu mal im Spiel

Viele liebe Grüsse



Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Urania
Mitglied (zeigt Interesse)

Registriert: 09.04.2005
Beiträge: 43
Wohnort: München
Re: ~~ Vorstellungsthread ~~ neu [Re: Achillea]
      #125939 - 26.05.2006 23:16

Hallo an alle,

auch ich möchte mich endlich vorstellen. Ich bin zwar schon länger angemeldet, habe dieses Forum aber nicht wirklich genutzt, was ich ab sofort ändern möchte.

Ich interessiere mich, wie so viele hier, schon seit meiner Jugend für die Esoterik, fand aber nie Zeit, mich richtig damit zu beschäftigen. Ich habe früh geheiratet, 2 Kinder bekommen und nebenbei als Verwaltungsangestellte gearbeitet. Nach der Scheidung kamen diverse Fortbildungen und der Kampf ums Sorgerecht dazu. Meine Kinder sind inzwischen 30 und 29 Jahre alt und leben natürlich nicht mehr bei mir.

Vor einiger Zeit begann ich eine astrologische Ausbildung, die ich Ende des Jahres endlich abschließen möchte. Da mich auch Kartenlegen sehr interessiert, nahm ich vor ein paar Monaten an Lenormand-Kursen teil und übe seither im kleinen Kreis (Familie und Freunde/Bekannte). Mir gefallen die "Lennis" sehr gut, mein eigentliches Interesse gilt aber den Tarot-Karten, mit denen ich mich neben der Astrologie auch noch beschäftige bzw. damit angefangen habe. Interessant ist natürlich, daß man Tarot und Astrologie gut miteinander verbinden kann.
Die Astrologie hat mir auch sehr geholfen, mit einem schweren Schicksalsschlag besser fertig zu werden sowie für einige wichtige Dinge eine andere und für mich bessere Sichtweise zu finden (was ich übrigens auch schon von anderen Astrologiebegeisterten gehört habe).

Ich interessiere mich auch für Engelkontakte (durch ein aussergewöhnliches Erlebnis, das mich zuerst sehr erschreckte). Aber nach einem Gespräch mit einer Expertin und der Beschäftigung mit entsprechender Literatur konnte ich mich allmählich damit anfreunden. Es ist auf jeden Fall ein sehr interessantes Gebiet. Außerdem pendle ich noch.

Meine Lieblingsbeschäftigung ist Radeln, am liebsten in der Natur, wenn es die Zeit erlaubt und das Wetter mitspielt. Durch unseren Single-Stammtisch, dem ich seit Jahren angehöre (München ist ja die deutsche Single-"Hauptstadt"), gibt es immer regelmäßige Aktivitäten wie Kegeln, Kartenspielen, Kleinkunstbühnen, Radeln, Wandern etc. Leider kann ich mein ehemals größtes Hobby, das Tanzen, v.a. Boogie-Woogie im Verein, wegen Knieproblemen seit ca. 4 Jahren nicht mehr ausüben, vorüber ich lange traurig war, bis ich anfing, mich intensiv mit Astrologie zu beschäftigen, womit wir wieder beim Thema wären.

Ich freue mich schon auf einen Austausch mit Gleichgesinnten und denke, daß ich durch regelmäßiges "Stöbern" in diesem Forum viele Anregungen bekommen werde.

Es grüßt Euch alle recht herzlich
Urania


Editiert von Urania (26.05.2006 23:21)

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
ArnoldModerator
Moderator

Registriert: 16.04.2005
Beiträge: 4867
Wohnort: Kirchseeon/München
Re: ~~ Vorstellungsthread ~~ neu [Re: Urania]
      #125943 - 27.05.2006 00:44

Hallo ihr zwei lieben,

Herzlich willkommen hier in den Foren! Ich bin astrologisch orientiert, vertrete die API Methode, kann bei den anderen aber auch ein wenig mitreden. Tarot und Astrologie erfordern gleichermaßen Intuition und Selbstforschung, man bekommt im Laufe der Zeit mehr Zugang zum Unterbewussten, zu Ebenen, welche sich durch den Geist und auch die Seele auszeichnen. Darin liegt auch sicher viel Gemeinsamkeit, beide Systeme arbeiten mit Bildern und die Archetypen sind ebenso alt wie die Menschheit. Also, viel Spass und Anregung, sowie echten und fruchtbaren Austausch!

Alles liebe!

Arnold mit Rosi

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Urania
Mitglied (zeigt Interesse)

Registriert: 09.04.2005
Beiträge: 43
Wohnort: München
Re: ~~ Vorstellungsthread ~~ neu [Re: Arnold]
      #126006 - 27.05.2006 18:36

Hallo Arnold,

herzlichen Dank für Deinen lieben Willkommensgruß.
Ich durfte Dich und Rosi ja gestern beim Stammtisch kennenlernen, hat mich sehr gefreut.

Liebe Grüße, auch an Rosi
Ingrid

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
**DONOTDELETE**

Re: ~~ Vorstellungsthread ~~ neu [Re: Urania]
      #126020 - 27.05.2006 23:17

Aloha.
Also die münchner kennen mich ja schon vom freitagsstammtisch. Für die anderen hier noch eine kurze vorstellung.
Mein name ist Kali (zumindest mein seelenname) ich bin bald 24 und wohne im landkreis münchen. Mit den Karten beschäftige ich mich schon eine ganze weile aber erst seit ein paar monaten wieder ernsthaft. Meine lieblingsdecks sind der Haindl Tarot, The Black tarot von Louis Royo, The universal Tarot, das Acron Tarot und die lenormand karten. Außerdem beschäftige ich mit mit runen und nordischer mythologie, mache eine priesterinnenausbildung, lese sehr viel, vor allem bücher über archäologie und evolutionsbiologie und alte werke (wie man an der signatur sehn kann) und mache historische darstellung.
So das wars jetzt in kürze, der rest kommt dann nach und nach
Grüße
Kali

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Achillea
Mitglied (gehört zum Inventar)

Registriert: 24.05.2006
Beiträge: 1190
Wohnort: Schweden
Re: ~~ Vorstellungsthread ~~ neu [Re: Arnold]
      #126055 - 28.05.2006 13:31

Zitat:

Hallo ihr zwei lieben,

Herzlich willkommen hier in den Foren! Ich bin astrologisch orientiert, vertrete die API Methode, kann bei den anderen aber auch ein wenig mitreden. Tarot und Astrologie erfordern gleichermaßen Intuition und Selbstforschung, man bekommt im Laufe der Zeit mehr Zugang zum Unterbewussten, zu Ebenen, welche sich durch den Geist und auch die Seele auszeichnen. Darin liegt auch sicher viel Gemeinsamkeit, beide Systeme arbeiten mit Bildern und die Archetypen sind ebenso alt wie die Menschheit. Also, viel Spass und Anregung, sowie echten und fruchtbaren Austausch!

Alles liebe!

Arnold mit Rosi




Vielen Dank Arnold!
Ich fühle mich schon sehr wohl hier. Die Astrologie interessiert mich auch sehr, aber man kann nicht alles auf einmal machen. Alles hat seine Zeit und ich bin sicher meine Zeit der Astrologie kommt auch noch
Viele liebe Grüsse aus dem regnerischen Schweden

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
**DONOTDELETE**

Re: ~~ Vorstellungsthread ~~ neu [Re: Achillea]
      #126201 - 29.05.2006 15:47

Hallo an alle,

eigentlicht bin ich schon eine ganze Weile hier angemeldet, war dann aber beruflich privat so eingespannt, dass ich Tarot, Astrologie und noch einiges andere erstmal zurückgestellt habe.
Ich denke, jetzt sollte es zeitlich besser klappen und freue mich auf Austausch :-).
Wie schon angedeutet, beschäftige ich mich ansonsten auch mit Astrologie und anderen esoterischen Themen.
Ich singe und tanze gerne und liebe es allein, mit meinem Mann oder Freunden durch unsere Wälder zu laufen...

Soviel erst mal :-)
Helix

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
**DONOTDELETE**

Re: ~~ Vorstellungsthread ~~ neu [Re: ]
      #126245 - 29.05.2006 20:32

Hallo Zusammen,

nun meldet sich noch ein Tarotneuling zu Wort


Bin mit Tarot im September/Oktober letzten Jahres in Berühung gekommen. Eine sehr liebe Freundin hat mir mein Horoskop erstellt und ganz viele Dinge in mir aufgewühlt, mit auch sehr deutlich gemacht hat, dass ich u.a. viele Dinge in meinem Leben ändern und auch Neues anfangen muss. Abschließend hat sie mich eine Tarotkarte ziehen lassen (Der Wagen). Diese Karte konnte besser nicht zu dem vorher Gesagten passen.
Daraufhin habe ich für mich beschlossen, Tarot für mich näher zu erfahren und kennen zu lernen und habe spontan einen Anfängerkurs gebucht. Tja, dann folgte Kurs auf Kurs. Hab schon eine Menge gelernt für mich, aber kann immer nur für mich legen und deuten, oder aber hier lesen und (bisher im Stillen) mitdeuten (von Freunden, die mitbekommen haben, dass ich mich für Tarot interessiere, höre ich fast nur : "Glaubst etwa an so was? )
Na ja, hoffe, in den Foren und im Kontakt mit anderen ganz viel Praxis zu bekommen. Handicap: ich arbeite zu viel und habe derzeit zu viel familären Trouble. Somit bin kann ich nicht so häufig im Forum sein. Aber ich freue mich immer, hier in den Foren zu lesen und ja, vielleicht jetzt auch mal ein wenig mitzumischen.

So, liebe Grüße

Kerrin

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Penelope
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 24.03.2006
Beiträge: 192
Re: ~~ Vorstellungsthread ~~ neu [Re: Wasserfrau]
      #126256 - 29.05.2006 22:51

Liebe Foris,

jetzt bin ich schon zwei Monate hier im Forum unterwegs und hab mich noch immer nicht vorgestellt, so was!

Meinen ersten Kontakt mit Tarot hatte ich in der Schulzeit, als mir eine Mitschülerin unglaublich treffend die Karten legte.Ich hab mir dann bald selbst ein Deck gekauft, hab aber eigentlich nur in Krisenzeiten intensiver damit gearbeitet.
Vor drei Monaten bin ich als Sozialpädagogin arbeitslos geworden und eine Freundin hatte die zündende Idee, dass ich doch als Tarot-Beraterin arbeiten könnte.
Seitdem beschäftige ich mich sehr intensiv mit Tarotbüchern und den Karten, Rider-Waite, Vision Quest, Giotto Tarot und peripher auch Kipperkarten.
Ich bin echt begeisert von der Treffsicherheit und Bedeutungstiefe der Karten.
Leider hab ich noch nicht so viele KundInnen, wie ich gerne hätte, denn ich mache unglaublich gerne Deutungen und hab bis jetzt auch ein sehr positives Feedback bekommen.

Ich halte mich insgesamt für einen spirituellen Menschen. Ich bin praktizierende Christin, allerdings nicht in der Kirche, sondern in einer Basisgemeinde, die versucht, ohne Priester und starre Regeln Christus nachzufolgen.
Ich habe mir schon immer innerhalb der Kirche spirituelle Nischen gesucht, z.B. Taizé in Frankreich oder eine franziskanische Gemeinschaft in Italien. Für mich geht das Christentum wunderbar zusammen mit gewissen esoterischen Sichtweisen.
Außerdem beschäftige ich mich viel mit dem Buddhismus und mit Meditation.

Ich würde sehr gerne dahin kommen, vielen Menschen mit einer einfühlsamen Tarotberatung zu helfen und Workshops zum Thema Tarot und Meditation anzubieten.

Dieses Forum ist für mich ein ganz wertvoller Einstieg mit netten Menschen und viel Spaß. Vielen Dank!

Marie

--------------------



Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Hohepriesterin
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 21.05.2006
Beiträge: 218
Wohnort: nähe Stuttgart
Re: ~~ Vorstellungsthread ~~ neu [Re: Penelope]
      #126266 - 30.05.2006 07:53

hallo ihr lieben!

ich bin im tarot wohl das, was man eine blutige anfängerin nennt.
ich komme aus der nähe von stuttgart und habe mir mein erstes tarotdeck - das crowleytarot - mit vierzehn jahren gekauft. vor ca. 3 monaten kam dann das rw-deck dazu und seit 3 wochen lege ich auch mit den lenormandkarten. ich muss sagen, dass ich, nachdem ich mein erstes deck gekauft habe, sehr lange eine pause hatte was das legen und auch anschauen der karten betraf. das rw-deck habe ich mir auf anraten von hajo gekauft und ich muss sagen, dass ich dieses deck nicht mehr missen möchte, denn es leistet mir treue "dienste".
ich lege zwar bisher nur für den hausgebrauch und momentan auch meistens nur mit den lennis, aber wenn ich etwas dann doch mal genauer wissen möchte, greife ich sehr gerne auf das rw-deck zurück.
bisher habe ich hier tolle unterstützung und hilfe bei allen fragen bekommen und ich hoffe, dass auch ich immer wieder einmal helfen kann!

macht weiter so hier im forum, ihr seid echt spitze!

hohepriesterin

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
**DONOTDELETE**

Re: ~~ Vorstellungsthread ~~ neu [Re: Hohepriesterin]
      #129019 - 26.06.2006 01:32

Seyd gegrüßt,

mein Name ist Jebora und ich bin Widder mit dem Aszendenten Schütze und daher recht hitzköpfig und temperamentvoller Natur. Im keltischen Horoskop bin ich zum Haselnussbaum zu zählen. Meine Schicksalszahl ist die 6.

Ich bin verliebt in das Leben und bin immer gespannt welche Herausforderungen und Aufgaben es wieder an mich stellt.

Und immer frei nach der Devise wo ein Schatten fällt, ist auch Licht - und wende Dein Gesicht immer der Sonne zu, dann fallen die Schatten hinter Dich, versuche ich meine eigenen Spuren im Sand zu hinterlassen.

Licht und Liebe,
Jebora

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
lakshmi
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 18.05.2006
Beiträge: 597
Re: ~~ Vorstellungsthread ~~ neu [Re: ]
      #129349 - 28.06.2006 11:21

Liebes Forum,
Schön ist es hier. Ich habe eigentlich wegen der Astrologie hierhergefunden, bin aber so begeistert von Euren Aura-Soma Threads, dass ich hier jetzt auch regelmäßig mitlese...
Hmmm, Kartenlegen hab ich immer mal wieder auch gemacht, aber mehr für die persönliche Entwicklung...Feinstoffliches interessiert mich auch schon immer, habe vor Jahren eine Reikilehrerausbildung gemacht, leider ist das Ganze im letzten Jahr ein wenig in den Hintergrund getreten, weil ich mich intensiv auf meine Heilpraktikerprüfung vorbereiten mußte, die ich allerdings nicht bestanden habe. Gut, mach ich sie eben nochmal...
Ansonsten habe ich zwei Töchter und viele Interessen.
ganz liebe Grüße und schön, dass es Euch hier gibt.
Nicole

--------------------


Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Nicht registriert

Re: ~~ Vorstellungsthread ~~ neu [Re: Wasserfrau]
      #130158 - 05.07.2006 14:19

hallo ihr lieben,
ich habe mich in diesem forum schon einige zeit umgesehen und mich nun bei euch registriert,ich lege seit ca einem dreivieteljahr die kipperkarten und die engelkarten zu den letzteren habe ich eine besonders schöne verbindung
.vor kurzem gerieht ich an das tarot de marseille mit ihm habe gleich eine tiefe verbindung geschlossen nur einiges ist eben noch unklar was fragen über mich angehen.
ich bin mitte 30 und stehe im sozialen beruf der mir sehr viel spaß macht .seit anfang des jahres arbeite ich mit reiki und engeln was mir auch sehr viel freude macht,und mein leben sehr bereichert.ich hoffe auf eine schöne zeit mit euch in diesem forum und freue mich das ich hier gelandet bin.
herzliche grüße an alle


Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Sandra
Mitglied (gehört zum Inventar)

Registriert: 01.08.2006
Beiträge: 1123
Wohnort: nähe Frankfurt a.M.
Re: ~~ Vorstellungsthread ~~ neu [Re: ]
      #132743 - 06.08.2006 02:45

Hallo,

Ich bin (im Realen Leben) Sandra, oder (im Netz) Isinea, 27, verheiratet und lebe mit meinem Mann unserem Hund, unserer Katze und unseren beiden Wellensittichen in Heidelberg. Das heißt noch wohnen wir in Heidelberg, denn wenn alles so klappt wie wir uns das vorstellen werden wir noch in diesem Jahr nach Hessen ziehen, in die Nähe von Hanau/Frankfurt.

Meine ersten Tarotkarten bekam ich mit ca. 18 Jahren geschenkt. Aber ich arbeite erst seit ca. 2-3 Jahren wirklich mit ihnen.

Mein Hauptdeck ist das Universal Waite, aber es flitscht mir auch immer mal wieder das Ein oder Andere durch die Finger, da ich inzwischen auch Tarotdecks sammle und inzwischen ziemlich viele hier rumliegen habe...

Nun denn, ich glaube das ist erstmal genug von mir. Ich freue mich sehr darauf mich mit euch auszutauschen und wenn ihr Fragen habt dann nur zu.


--------------------
aka. Isineya/Isinea

www.trivesca.de

Netzwerk Kartomantie

Die Größe und den moralischen Fortschritt einer Nation kann man daran messen, wie sie ihre Tiere behandeln.
(Mahadma Gandhi) * GoVeggie.de

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Rhiannon
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 06.08.2006
Beiträge: 141
Re: ~~ Vorstellungsthread ~~ neu [Re: Sandra]
      #132764 - 06.08.2006 16:35

Hallo liebe Foris,

ich heisse Rhiannon und lese schon länger hier mit, nun habe ich mich endlich auch regristriert.

Ich beschäftige mich seit ca. 24 Jahren mit Astrologie, Tarot und den Kipperkarten.
Mein Hauptsteckenpferd ist jedoch die Astrologie, deshalb habe ich mich in den letzten Jahren auch intensiever mit Solar- und Progessionshoroskopen auseinander gesetzt.

Zur Zeit habe ich die Lenormandkarten wieder entdeckt, die jahrelang in meinem Kartenkästchen vor sich hin schlummerten. Ich habe hier im Orakelforum schon viele wertvolle Tipps und Vorschläge gelesen im Umgang mit Lenormandkarten

Wer Fragen an mich hat, nur zu und bis bald in einer der Foren.

Liebe Grüsse
Rhianna

--------------------
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten, alle Grammatikfehler stehen unter meinem Copyright, für Fehler bei der Zeichensetzung haftet meine Tastatur und jeder weitere Fehler ist beabsichtigt und dient nur zur allgemeinen Erheiterung!

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Nicht registriert

Re: ~~ Vorstellungsthread ~~ neu [Re: Rhiannon]
      #134419 - 22.08.2006 16:32

Hallo,
ich bin silberpfeil aus Berlin, wo ich alleine lebe.

Mit Tarotkarten experimentiere ich schon seit ca. 20 Jahren, allerdings immer nur phasenweise. Mit RW kam ich nie zurecht, dann benutzte ich bis vor 3 Jahren das Motherpeacedeck, auch wenn mir die Zeichnungen manchmal zu schlecht waren und die Deutungen ein bißchen zu feministisch-gut. Inzwischen bin ich auf Crowley umgestiegen, mit dem ich gut zurechtkomme.

Inzwischen experimentiere ich mit den Lennies, und da diese ein gerade bestehendes Problem zumindest sehr exakt wiedergespiegelt haben, versuche ich mich weiter daran.
Wobei ich mit starr vorgegebenen Deutungsmustern Probleme habe. Vorzugsweise werde ich mich momentan wohl deshalb auch bei den Lennies hier aufhalten.

Grüße
silberpfeil

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Nicht registriert

Re: ~~ Vorstellungsthread ~~ neu [Re: Wasserfrau]
      #136873 - 13.09.2006 16:20

Hallo Foris!
Ich bin das Träumerchen (der Nick ist ab und an Programm ) und bin auch neu hier.
Mit Mann und zwei Kindern lebe ich in Norddeutschland und meine Hobbys sind alte Bücher,Geschichte,alte Handarbeitstechniken und seit neuestem das Tarot.
Fasziniert hat es mich schon seit Längerem,aber ich hab nie den richtigen Einstieg gefunden.Dann lernte ich meinen Mann kennen (er befasst sich schon seit Jahren damit)und er steckte mich mit seiner Leidenschaft an,so daß ich mir vor Kurzem mein erstes Deck (Waite) zulegte.
Naja,nun versuche ich zu Haus mein Glück und habe mir vorgenommen,hier auch mitzumischen.

Liebe Grüße

Träumerchen

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
**DONOTDELETE**

Re: ~~ Vorstellungsthread ~~ neu [Re: ]
      #139489 - 02.10.2006 18:06

Hallo,
spring hier auch mal schnell rein und sag hello to everybody
Ich beschäftige mich ganz viel und ungefähr seit einem halben Jahr mit den Lennis, habe aber auch ein Auge auf die Kipper geworfen und bin da fleißig am Tageskarten legen. Rein intuitiv fühl ich mich aber sehr und mehr zu den Lenormand-Karten hingezogen. Vielleicht kommt aber auch noch was bei den Kipperkarten in Bewegung, wenn ich da noch mehr den Zugang gefunden habe.
Freu mich auf's Deuten
LG Storki

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Nicht registriert

Re: ~~ Vorstellungsthread ~~ neu [Re: Wasserfrau]
      #139937 - 06.10.2006 21:31 Anhang (253 Downloads)

Hallo zusammen,

mein Name ist Abraxas und ich bin ein ausnehmend hübscher, humorvoller und kluger männlicher Rabe
Meine eigene kleine Hexe habe ich zwar noch nicht gefunden, vielleicht begegnet sie mir ja hier in dem einen oder anderen Thread
Doch bis es soweit ist versuche ich mich selbst an diversen Kunststücken.
Ich versuch mich gerade am Tarot (Rider) ,bin aber über den Anfängerstatutas leider noch nicht hinaus.
Wäre toll wenn ich hier in den Foren Unerstützng finden könnte.
Freu mich schon und gebe hiermit meinen Einstand

viele Grüße

Abi

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
**DONOTDELETE**

Re: ~~ Vorstellungsthread ~~ neu [Re: Wasserfrau]
      #140221 - 10.10.2006 08:45

Hallo alle zusammen möchte mich ein wenig vorstellen.

Meine Persöhnlichkeitskarte

geb am 06.12.1970 im Sternzeichen Schütze in Kleinzell.
Das ist in Niederösterreich

Na ja was gibt es zu Berichten eigentlich nicht viel

der Jüngste von 8 Kindern
Mein Vater gibt es nicht mehr ist aber schon wieder gebohren

Seit voriges Jahr mit Thema Feng Shui beschäftigt und jetzt klettere ich die Leiter hinauf.

Falls welchen Fragen sein sollten nur zu !

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
ArnoldModerator
Moderator

Registriert: 16.04.2005
Beiträge: 4867
Wohnort: Kirchseeon/München
Re: ~~ Vorstellungsthread ~~ neu [Re: ]
      #140536 - 13.10.2006 00:03

Hallo ihr Lieben,

Etwas spät, aber trotzdem von mir ein herzliches Willkommen! Ich bin mehr für die astrologische Psychologie zuständig, habe mich aber auch schon mit den Karten ein wenig befasst. Jedenfalls wünsche ich euch allen hier viel Spass und Anregung, Austausch und Vertiefung!

Alles liebe!

Arnold

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
**DONOTDELETE**

Re: ~~ Vorstellungsthread ~~ neu [Re: Arnold]
      #140544 - 13.10.2006 05:57

Hallo zusammen........
na, ja, eigentlich nur ein kleines hallo von meiner Seite. Lese hier die letzten Tage fleissig und hochinteressiert mit, werde mich aber wohl kaum -erstmal- zu diversen Themen äussern, weil viele Dinge die ich hier lese mich noch sehr vor ein Rätsel stellen.. Mit kartenlegen beschäftige ich mich nur nebensächlich, Rider Waite /Lenormand, mein Hauptschwerpunkt im Moment ist die Astrologie. Doch wenn ich hier so einige Dinge lese, wird mir bewusst , das ich noch viel zu lernen habe, um mich hier mit anderen austauschen zu können.

Zu mir selbst, ein kleiner Grünschnabel aus dem Herzen des Ruhrgebiets, Essen. Mehr muss man gar nicht wissen, gell?
So , werde hier bei jeder sich mir bietenen Gelgenheit fleissig mitlesen, versuchen zu verstehen und vielleicht dauert es ja gar nicht so lang wie ich zum jetzigem Zeitpunkt befürchte. Einen ganz lieben Gruss
Lunatica


Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
libu
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 08.10.2006
Beiträge: 724
Wohnort: D
Re: ~~ Vorstellungsthread ~~ neu [Re: Wasserfrau]
      #140757 - 14.10.2006 23:13

Hallo, Ihr Netten !!!

Nenne mich libu,und habe meine Kurz-Vorstellung im Orakel-Forum schon "abgeliefert"
Bin kein Mensch, der viele Worte macht (eher ungünstig für die Deutungen... ) , doch Ihr sollt noch ein bißchen mehr über mich erfahren :

Das Kartenlegen hat mir wohl meine Omi ( )
mit auf den Weg gegeben, die sich mit den Skat-Karten beschäftigte, zu denen ich keine Beziehung aufbauen kann...

Als Teenie wünschte ich mir Infos nur zu EINEM Thema: -- sprich: wann mir endlich "über den kurzen Weg" meine große Liebe begegnet...

Allerdings mußte ich Omi mit allen mir damals zur Verfügung stehenden Mitteln (Abwaschen,Einkaufen,Knuddeln etc.) überreden ,mir die Karten zu legen. WARUM? : Ömchens Bruder, der das gleiche "Hobby" hatte, sah seinen eigenen Tod in einer Legung --- er starb 6 Wochen später...
(SELF-FULFILLING-PROPHECY ??? )
Sie hatte wohl Angst, daß ihr das gleiche passierte.

Das Selber-Deuten interessierte mich zu diesem Zeitpunkt noch nicht.
Viele Jahre später sah ich in einem Eso-Shop das Crowley-Tarot - da war es um mich geschehen ! Ich habe mich auf der Stelle in diese wunderschönen Karten "verknallt" !

Zum Leidwesen meines lieben Gatten packte mich auch noch das Sammel-Fieber !
In jedem Italien-Urlaub (dort gibt es Tarots an allen Ecken) wurde er durch die Geschäfte geschleift und durfte stundenlang warten,bis ich mich endlich für eins entschieden hatte (oder für zwei, oder drei, oder... )
An dieser Stelle noch einmal vielen Dank für Deine unendliche Geduld, mein Schatz !

Vor ein paar Tagen stiess ich im Net auf die Mystischen Lennis - da war es erneut um mich geschehen... Jetzt bin ich wieder im "Anfänger-Kurs" und hoffe bei Euch noch viel zu lernen !

Ich danke allen noch einmal für die liebe Begrüssung im Forum - habe mich gleich bei Euch wohlgefühlt !!!

libu grüßt - und bis die Tage...

(die Gremlins find ich einfach süüüß ! )









--------------------
HERZLICH...




Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Nicht registriert

Re: ~~ Vorstellungsthread ~~ neu [Re: Wasserfrau]
      #141012 - 17.10.2006 09:50

Hallo
Ich möchte mich hier auch mal kurz vorstellen.

Zu aller erst ein dickes Lob an die Moderatoren des Astrologieforums.
Toll was ihr hier auf die Beine stellt.
Die Gliederung finde ich gelungen und die Beiträge super interessant.

Zu meiner Person:
Ich lege seit Jahren die LM Karten. Nachdem ich das astrologische Kartenlegen für mich entdeckt hatte, möchte ich gerne zur Horoskopdeutung übergehen.

Durch die Zuordnung der astrologischen Daten zu den LM Karten, kenne ich mich eigentlich ganz gut mit den „Grundaussagen“ der Astrologie aus.

Obwohl ich mehrere Bücher gelesen und ein Schema zur Deutung eines Horoskops aus einem Kurs erhielt, fehlt mir immer noch der Durchblick.

Ich hoffe hier Gleichgesinnte zu treffen und auch mal ganz banale Fragen stellen zu dürfen, damit der Groschen endlich fällt.

Ich freue mich auf den ersten Austausch mit Euch.

LG
Amidala


Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Nicht registriert

Re: ~~ Vorstellungsthread ~~ neu [Re: ]
      #142364 - 27.10.2006 18:02

Hallo möchte mich auch Vorstellen

Ich bin 27, alleinerziehende Mutti von 4 Kindern, geschieden und lebe in Österreich genauer gesagt in der Steiermark.
Beschäftige mich seit ein paar Monaten mit den Lennis und bin fleißig am üben. Tarotkarten interessieren mich auch aber ich finde nicht den richtigen zugang zu ihnen, aber vielleicht klappt es ja noch.

LG angel

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
**DONOTDELETE**

Hallo :) neu [Re: ]
      #142412 - 27.10.2006 22:20 Anhang (245 Downloads)

Guten Abend alle zusammen.

Ich bin 45 Jahre alt und habe immer versucht, mich am Tarot vorbeizuschlängeln, weil ich einen Heidenrespekt vor den Karten habe.
Aber wenn man sich lange mit Magie oder allg. "Esoterik" (wie ich das Wort blödabgedroschen finde) beschäftigt, kommt man eigentlich nicht daran vorbei.

Aber ich fühle mich seit kurzer Zeit tatsächlich hingezogen und bin somit also jetzt Anfänger. Natürlich habe ich in kürzester Zeit einige Decks gekauft, da ich das Richtige immer noch nicht gefunden habe, aber das wird schon.

Ich habe auch das Well Worn Path Orakel und das "Oracle des Dames" von Etteilla. Und das mystische Lenormand und das "normale, aber damit komme ich irgendwie überhaupt nicht zurecht. Das WWP-Orakle ist superschön und ist meines, spricht also wirklich zu mir.

An Tarot-Decks habe ich mittlerweile "Das Tarot der neuen Hexe", das "Raider-Waite" (mag ich nicht so gerne, die Bilder sprechen mich ab - sozusagen), das Gilded-Tarot und ich hab grad bestellt das Hanson-roberts, weil es kleiner ist und die bilder mich ansprechen. Ich hoffe, DAS ist es nun.

Ich lebe in S-H, zusammen mit meinem Mann und vielen Hunden und Katzen und 2 Geiern, und fühle mich sauwohl, wenn ich das so sagen darf.

Ein lieber Gruß von

Traumsonne.

Editiert von Traumsonne (27.10.2006 22:22)

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
**DONOTDELETE**

Re: Hallo :) neu [Re: ]
      #143363 - 02.11.2006 21:57

N'abend.

Dann nutzen wir doch mal die Chance und stellen uns auch mal kurz vor.
Ich bin 20 Jahre alt und das erste Deck legte ich mir vor ca. 5 Jahren zu. Nach wie vor möchte ich mich gerne als Anfängerin bezeichnen.
Obwohl ich 4 Decks besitze und mehr oder weniger regelmäßig lege, gelingt es mir noch nicht alle Karten ohne Buch zu deuten. Aber ich hoffe mal, dass kriege ich auch noch irgendwann mal hin.

Decks:
Crowley-Tarot (Hauptdeck)
Raider-Waite (erstes Tarot, komm damit gar nicht zurecht)
Ägyptisches Tarot (spontankauf^^)
The Black Tarot (Unbenutzt und nur wegen den Bildern gekauft)

So dann bleibt mir nur noch zu hoffen, dass ich bei euch noch was lernen kann. Wie gesagt bekennende Anfängerin

Es grüßt herzlich eure ziza

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Lisa_das_Hausschwein
Mitglied (gehört zum Inventar)

Registriert: 20.11.2005
Beiträge: 1068
Re: Hallo :) neu [Re: ]
      #143376 - 02.11.2006 23:05

Hallo Ziza,

herzlich Willkommen und viel Spass am Austausch.

Lernen wirst Du sicherlich einiges hier und ausserdem sind die Foris alle sehr nett und hilfsbereit. Also, hinein ins Vergnügen.

Lieben Gruss
Angela

--------------------
Ich brauche keinen Freund, der sich jedesmal mit mir verändert und mein Kopfnicken mitmacht, denn das kann mein Schatten weit besser.

Plutarch

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Fenja
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 05.11.2006
Beiträge: 509
Wohnort: nahe Hamburg
Re: ~~ Vorstellungsthread ~~ neu [Re: Wasserfrau]
      #143753 - 05.11.2006 21:02

Ein freundliches „Hallo“ an alle Foris!

Zuerst einmal möchte ich mich als „die Neue“ hier vorstellen:

Mein Name ist Caroline und ich bin mittlerweile schon 40 ganze Jahre alt, arbeite davon aber leider erst seit 3 Jahren mit Tarot. Vor einem halben Jahr haben wir (mein Freund und ich) uns aus der Großstadt Hamburg aufs Land zurückgezogen und genießen dort die Ruhe und Natur.

Zur Zeit mache ich einen Crowley-Kurs und arbeite noch in einer Tarotgruppe mit. Meistens beschäftige ich mich aber allein mit den Karten und lege am liebsten (bisher wenigstens) mit RW oder RW-Klonen, manchmal auch mit Crowley. Hin und wieder probiere ich auch mal ein anderes Deck aus, wenn ich mir nicht verkneifen konnte, es zu kaufen. Ich entflamme sehr leicht für antike Decks und mag romantische Karten oder welche mit keltischem Einschlag.

Bisher habe ich schon einige tolle Treads hier gelesen und freue mich sehr, jetzt auch selber mitzumachen.

Liebe Grüße
Fenja


--------------------
'Der Gedanke an die Vergänglichkeit aller irdischen Dinge ist ein Quell unendlichen Leids und ein Quell unendlichen Trosts.'
Marie Freifrau von Ebner-Eschenbach

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Nicht registriert

Re: ~~ Vorstellungsthread ~~ neu [Re: Fenja]
      #145125 - 15.11.2006 06:53

Wie ich mich nenne seht Ihr ja.Zu diesem Forum bin ich bekommen durch ein Mitglied aus diesem Forum.Viel gibt es von mir nicht zu erzählen.Wer was wissen möchte fragt mich einfach.Seit gut 2Jahren beschäftige ich mich mit Tarot.Habe auch einige verschiedene Kartendecks(Blumenorakel,Engelshelfer,Numerologiekarten,Kipperkarten und ein Set mit den Rigt-Wider-Karten in Miniausführung mit 8neuen zusatzkarten)Mittlerweile habe ich mir einen Raum geschaffen wo ich meine Karten und alles was dazu gehört aufbewahre.In diesem Raum lege ich auch nur noch die Karten, habe mir mittlerweile feste Gewohnheiten zugelegt.

LG
Bärchen

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
ArnoldModerator
Moderator

Registriert: 16.04.2005
Beiträge: 4867
Wohnort: Kirchseeon/München
Re: ~~ Vorstellungsthread ~~ neu [Re: ]
      #146837 - 29.11.2006 10:27

Hallo Fenja und Bärchen,

Ein herzliches, wenn auch etwas spätes herzliches Willkommen hier!

Arnold

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Nicht registriert

Re: ~~ Vorstellungsthread ~~ neu [Re: Wasserfrau]
      #148522 - 11.12.2006 23:19

Hallo alle zusammen,


ich bin Lars, 25 Jahre jung und komme aus Delmenhorst.


Leider bin ich auf einer trauigen Weise zum Tarot gekommen...

Das erste mal hat miene damalige Freundin mit mir das Partnerspiel gemacht..und ich war erstaunt, was da alles stimmte..

Das 2. mal kam eine Freundin damit an, konnte aber nix dazu sagen..da sie sich nie wirklich damit beschäftigte hat! Leider...


Nun.. bi nich selber dabei..mir es zum. ein Wenig anzueignen...
Leider bin ich aus trauer aus das Tarot gekommen, da sich meiner Jetzige Freudnin vor 4 Wochen getrennt hat von mir...

Leider hat sie mir bis dato nicht einmal gesagt warum...ich suchte Rat in div. Foren.. um diese Frau zu verstehen.. ich landete ebenfalls irgenwei auf der Seite www.tarot-orakel.de und war sofort begeistert... wie dies alle ungefähr passte! Doch nur Online!? Neee... also musste ien Buch mit Karten her... Ich holte mir die neue Auflage von Hayo Banzhaf
"Gut beraten mit Tarot"... 1. Woche darauf besorgte ich mir nochmal das "Arbeitsbuch"! Ich habe 1-3Legungen gemacht....und siehe da.. es passte.. nun zieh ich tägleich eine Tageskarte...und übe mich einwenig mit dem Umgang der Karten..

Letzten Samstag hab eich mir noch ein Buch von Marcia Masino gekauft..es heisst"Tarot das Praxisbuch"
Sehr gutes Buch..mit kleinen Tests..und Legebeispiele.. sehr umfangreich beschrieben..

Aber kann es sein, das ein paar nicht Übereinstmmungen mit dem Herrn Banzhof gibt ?

Z.B. Legung des Keltischen Kreuzes..oder mit den Karten an sich !? Also den Bedeutungen ?

Jedenfalls...ich habe für mich ein weiteres tolles "HObbie" erkannt!

So..ich denk, das sollte für´s erste reciehn..


Gruß

Lars

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Maya
Mitglied (zeigt Interesse)

Registriert: 22.10.2006
Beiträge: 41
Re: ~~ Vorstellungsthread ~~ neu [Re: Wasserfrau]
      #148719 - 13.12.2006 19:04

Hallo ,

Euch hilft vielleicht zu wissen, wer Euch, wenn auch virtuell, gegenüber sitzt, hier ein paar Infos:

Maya, als mein Alias, wählte ich als Erinnerung an das buddhistische Gedankengut.
Damit muss ich auch klar stellen, dass ich mich zunächst mal als Narr/“Dummkopf“/blutiger Anfänger betrachte.

Maya also gemeint, als eine der Hauptursachen für das menschliche Leiden, demnach die Vorstellung von einem existierenden Selbst ebenso eine Illusion ist, wie unser fester Glaube an die Erscheinungen unserer Sinne....

Da ich unter Buddhismus aber weder Wissenschaft, noch Religion verstehe, ist auch erst mal nicht wichtig, was ich darüber weiß oder erklären kann, sondern den Versuch zu unternehmen den Erkenntnisweg zu leben!

Soweit die Namensgebung. Wer im übrigen Lust hat sich dazu auszutauschen ist willkommen!

Das Tarot
Meinen Bezug zum Kartenlegen verdanke ich meiner Großmutter. Eines Tages, in meinem Beisein, entdeckte sie in einer Legung ihren Tod, was sie natürlich nicht formulierte. Als Kind hatte ich aber genau das „intuitiv erfasst“, nicht durch die Karten, sondern durch ihr Verhalten.

Kuriose Geschichten um dieses Thema, könnte ich, wie viele andere auch, noch liefern. Viel wichtiger finde ich, dass sich bei mir eine Angst und Wut auf das Mysterium Karten entwickelte. So bleibt auch heute noch die Hauptmotivation Karten als Hilfsmittel zu verstehen, zu denen jede/r Zugang haben kann, der ernsthaft an seiner Entwicklung interessiert ist. Alle Versuche daraus eine geheime Angelegenheit zu machen, ärgern mich eher.


Die Wahl des Decks

Den empfohlenen Einstieg hatte auch ich = also mit Waite/RW.
Zu dem oben Erwähnten passt aber auch, dass ich relativ schnell bei Crowley gelandet bin, dem man ja gerne das Mysterium, das Dunkle, wenn nicht den Teufel an sich anhängt (Er selbst hat ja auch nur zu gern damit gespielt).

Um das zu ent-mystifizieren finde ich wichtig, dass der Mensch ja häufig alles, was er nicht (an sich) haben will verteufelt, weit weg von sich im Außen. Für mich holt Crowley es zurück zur eigenen Person und verweist in der Wahl der Bilder & Deutung, dass diese Seiten sehr wohl zu uns gehören und betrachtet werden müssen. Sogar noch viel mehr das Potential zur Veränderung liefern.

Das Wichtigste für mich in diesem Forum wird sein,
mich immer wieder als Anfänger zu betrachten,
was auch immer ich sage/schreibe hat die Bedeutung von einer Ansicht gegenüber mindestens acht Milliarden ..,
alle Aspekte sehen zu lernen, ob sich jemand für einen Anfänger/Profi hält oder nicht,
ob lieber mit dem RW oder mit Crowley gelegt wird, denn gewünscht ist jede Form der Anregung/Idee.

Nur noch mal so, es steht jedem frei, vieles hier nicht (gar nicht) zu teilen, vielleicht fühlt sich manche/r sogar kritisiert, aber eine Sicht ist nur eine Sicht und stellt Deine/Eure nicht in Frage.

Bis hier her mal genug von mir & auch schon ein Herzliches Danke für die vielen Anregungen, die ich bisher erhalten habe und auch Danke für die Chance, die ein oder andere Anregung weiter geben zu können.

Herzliche Grüße
Maya



Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
**DONOTDELETE**

Re: ~~ Vorstellungsthread ~~ neu [Re: Wasserfrau]
      #149161 - 17.12.2006 13:59

Hallo liebe Foris und Admins!

Beschäftige mich mit Engelskarten,Hellsichtigkeit und sammeln von Erfahrungen,Bücher,Schulen,Ausbildungen. Anders als bei den Anderen ist das ich noch auf der Suche bin.Eingebungen:Heiler und Lichtarbeiter in welche Richtung das gehen soll habe ich noch keine Ahnung
Hobbys derzeit:lesen,lernen,beten,meditieren und meine kinder.
lg an alle

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Vampi
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 09.12.2006
Beiträge: 130
Wohnort: BW im schönen Kraichgau
Re: ~~ Vorstellungsthread ~~ neu [Re: Wasserfrau]
      #151073 - 02.01.2007 18:56

Hallo zusammen

ich habe mir fürs neue jahr vorgenommen Ordnung in mein Leben zu bringen und deshalb will ich nun nachholen, was ich im alten Jahr versäumt habe.Mich vorstellen

Es entspricht mir, dass ich erst mal loslege, bevor ich über mich nachdenke um zu schreiben wer ich bin.
Ich bin seit einiger Zeit hier am lesen und auch am schreiben. Ich finde dies Forum mega interessant. Zu den Karten kam ich über einen großen Zufall, aber Zufälle solls ja bekanntlich nicht geben. Beruflich habe ich mit Kinder zu tun. Ich bin verheiratet und habe eine fast erwachsene Tochter und einen Hund. Im Internet bin ich auch noch Neuling. Habe aber keinerlei Berührungsängste damit, nur fehlt manchmal das nötige Know how.



--------------------
Es gibt immer drei Wahrheiten, deine, meine und eine die keiner von uns beiden kennt.

Liebe Grüße Vampi/Birgit

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Lavina
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 07.01.2007
Beiträge: 377
Wohnort: NRW,Rhein-Kreis-Neuss
Re: ~~ Vorstellungsthread ~~ neu [Re: Vampi]
      #152196 - 07.01.2007 19:27

Hallo Vampi
Bin auch recht neu im Forum. Seit 2002 beschäftige ich mich
mit allen möglichen Kartendecks. Suche derzeit den Austausch
mit Interessierten, um meine Wissen zu erweitern.Bin ebenfalls verheiratet habe eine pubertierende Tochter und zwei Hunde.

Lieb Grüße lavina

--------------------
Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden,kann man Schönes bauen.
J.W.Goethe


Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
**DONOTDELETE**

Re: ~~ Vorstellungsthread ~~ neu [Re: Lavina]
      #153153 - 12.01.2007 19:03

Hallo erstmal,

ich möchte mich auch vorstellen. Seit ein paar Tagen bin ich jetzt auch hier dabei. Zwar habe ich noch nichts geschrieben, aber das kann sich ja noch ändern. Selber lege ich eigentlich schon seit meiner Kindheit die Karten und habe dies auch zu meinem Beruf gemacht...was nicht heißen soll, daß ich schon alles weiß oder kann...ich befinde mich in einem ständigen Prozess des Lernes und bin äußerst wißbegierig. Dinge die mir nicht gefallen, mach ich nicht mit, wie man an meiner Schreibweise unweigerlich merkt, boykottiere ich hier schon einmal die "neue deutsche Rechtschreibverdrehung". Ich habe im Haushalt noch 2 Kinder rumlaufen 12 und 17 Jahre. Einen Hund, zwei Kanninchen, einen Vogel, den ich weil mir die anderen immer gestorben sind Noname getauft habe...und der jetzt schon sehr lange bei mir ist...

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
**DONOTDELETE**

Re: ~~ Vorstellungsthread ~~ neu [Re: ]
      #153164 - 12.01.2007 19:41

Hallo zusammen
Ich nenne mich im Forum Schwäbin,da die bevorzugen Nicks schon belegt waren und mir dann nichts besseres eingefallen ist.Ich bin 41 Jahre (04.11.1965)und interessiere mich schon seit längerem mit den Karten, der Astrologie und meinen geliebten Edelsteinen.Über diese Forum hat mich allerdings das Aura Soma Fieber erwischt.Zum Leidwesen meines Geldbeutels trudelt zur Zeit eine Flasche nach der anderen bei mir ein.Ich bin sehr glücklich dieses Forum entdeckt zu haben.
Ich wohne mit meinem Mann und unserer Tochter samt zwei Hasen und drei Katzen vor den Toren Stuttgarts.
Liebe Grüße
Schwäbin

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Nicht registriert

Re: ~~ Vorstellungsthread ~~ neu [Re: Wasserfrau]
      #153325 - 13.01.2007 23:17

Hallo,

nachdem ich nun schon fast 10 Tage im Forum angemeldet bin, nutze ich diese Möglichkeit, um hier ein bißchen über mich zu schreiben.

Seit ca. 12 Jahren lege ich Tarotkarten (zunächst Crowley, später eher Rider-Waite) für mich selbst, für Freunde und beruflich. Etwa zur selben Zeit begann ich meine Ausbildung in Astrologie, habe mir dort aber viel im Eigenstudium erarbeitet. 1999 habe ich die Prüfung zur Heilpraktikerin für Psychotherapie abgelegt und benutze Tarot und Astrologie mit viel Erfolg als ergänzendes "Werkzeug" in meiner Praxis - auch bei Therapiepatienten.

Zur Zeit lebe ich alleine, ca. 10 km von Darmstadt entfernt in einer kleineren Gemeinde. Zur Familie gehören noch meine 4 erwachsenen Kinder und 2 Enkel. Der dritte Enkel wird in den nächsten zwei Wochen "eintreffen".
Meine beiden Töchter leben in Bonn und München, die Söhne in Hamburg und Berlin, so daß ich mir jetzt um Unterkunft bei Städtereisen keine Sorgen mehr machen muß! ;-)

Meine Hobbies sind Lesen (AC Zwilling!), Musik, Reisen, Malen, Kochen, Feng Shui, Einrichten und scheinbar auch Umziehen! Seit 1 1/2 Jahren gebe ich außerdem mit Begeisterung Tarotseminare und beginne gerade mit einer kleinen Astrologiegruppe.

Auf einen interessanten Austausch in diesem Forum freue ich mich schon jetzt!

Liebe Grüße an alle,
Tarastro

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Lavina
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 07.01.2007
Beiträge: 377
Wohnort: NRW,Rhein-Kreis-Neuss
Re: ~~ Vorstellungsthread ~~ neu [Re: ]
      #153333 - 13.01.2007 23:38

lich willkommen Tarastro,
Du hast ja schon eine ganze Menge Backround für das Forum mitgebracht . Ich bin auch noch recht neu hier und kann sagen, das man hier jede Menge Anregungen bekommt.
Ich kann schon gar keinen Tag mehr verbringen ohne reinzuschnuppern.
Wünsche Dir auch viel Spaß beim Stöbern
Liebe Grüße
lavina

--------------------
Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden,kann man Schönes bauen.
J.W.Goethe


Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Nicht registriert

Re: ~~ Vorstellungsthread ~~ neu [Re: Lavina]
      #154078 - 18.01.2007 23:59


Hallo, bin neu hier (:
Freue mich auf gegenseitigen Austausch mit euch.
Liebe Grüsse,
Ariana

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
**DONOTDELETE**

Re: ~~ Vorstellungsthread ~~ neu [Re: ]
      #154166 - 19.01.2007 15:18

Ein liebes Hallo an alle alten Hasen und neuen Häschen ... dann hüpf ich hier also auch mal rein

Das Kontaktforum hatte ich bisher (naja sind ja erst 2 Wochen) komplett ignoriert und bin erst jetzt auf der Suche nach einem "Stammtisch" über diesen Vorstellungsthread gestolpert.

Vorweg ein Bekenntnis, das vielleicht manche gar nicht so gut finden werden - ich war vor etwa einem Jahr unter einem anderen Nik schon mal für kurze Zeit hier, hab' aber schnell gemerkt, dass ich eigentlich nirgends wirklich mitreden kann und habe mich dann nach nur ganz wenigen Beiträgen wieder zurückgezogen. Damals habe ich gerade angefangen mich wieder für Tarot zu interessieren. Ich habe Wasserfrau inzwischen auch gebeten diesen Nik zu löschen. Der Name war Honiahaka.

Ich habe mich vor etwa 10/15 Jahren schon einmal längere Zeit mit Tarot beschäftigt, was dannach aus verschiedenen Gründen aber wieder eingeschlafen ist. Vor etwa einem Jahr habe ich den Faden wieder aufgenommen und nun auch ein Tarotseminar bei Hajo Banzhaf mitgemacht, das mir sehr viel gebracht hat.

Meine Lieblingsdekcs sind das Universal Waite Tarot, das Sacred Circle Tarot (mit dem doofen deutschen Namen "Tarot der Neuen Hexen" ), das Osho Zen Tarot (hab ich ganz neu und das Vision Quest, das war mein allererstes Tarotdeck.

Da ich sehr weit "ab vom Schuss" - ca. 50 km nördlich von Ulm - lebe suche ich den Austausch zum Tarot nun hier im Forum und habe auch größtenteils ein sehr gutes Gefühl dabei. Schade finde ich es, dass ich als Neuling im Deutungsforum noch nicht zugelassen bin, da dies nach dem Seminar ja gerade das ist, was mir am meisten weiterhelfen würde - andererseits habe ich durchaus Verständnis für diese Enschränkung ... naja, wird schon noch werden

Ich habe prinzipiell auch ein großes Interesse an Anstrologie, zugegeben aber sehr wenig Ahnung davon - aber was nicht ist, kann ja noch werden

Viele liebe Grüße
Mondfee

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Nicht registriert

Re: ~~ Vorstellungsthread ~~ neu [Re: ]
      #154399 - 20.01.2007 22:56

Ein Hallo an Euch alle,
ich habe zu Weihnachten das Deck "blaue Eule" der Mlle Lenormond bekommen und lege fleißig jeden Tag erst einmal die kleine Legung. Ich bin ein absoluter Neuling was Tarot betrifft, habe mich jetzt über zwei Jahre mit Heil- und Edelsteinen beschäftigt.
Oh ja, sorry, zum mir: Ich bin 46 Jahre alt und habe zwei erwachsene Söhne (jedenfalls nach deren Alter ). Vor zwei Jahren hatte ich einen Auffahrunfall und seit dem bin ich mehr oder weniger krank geschrieben (mein damaliger Arbeitgeber hat mir wegen der Krankheitszeit gekündigt), da meine Halswirbelsäule nicht so will, wie ich.
Na ja, dadurch bin ich seelisch auch recht aus dem Gleichgewicht geworfen worden. Ich mußte für mich, für meine Seele etwas finden, das mich wenigstens etwas gesunden lassen würde. So bin ich zu den Heilsteinen gekommen.
Und wies dann so ist, lernt man Freunde kennen, die auch noch andere Interessen haben - so bin ich nun zum Tarot im Allgemeinen und zu den Lenormond-Karten im Besonderen gekommen.
Wie gesagt, ich bin blutige Anfängerin und hoffe mit Eurer Hilfe, etwas bewandter zu werden.
Ich freue mich auf Euch und auf die Legungen und viele, viele Neuigkeiten.

Liebe Grüße
congailona (ach ja, "conga", da ich vor dem Unfall Conga-Trommlerin war)


Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Lavina
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 07.01.2007
Beiträge: 377
Wohnort: NRW,Rhein-Kreis-Neuss
Re: ~~ Vorstellungsthread ~~ neu [Re: ]
      #154409 - 20.01.2007 23:35

Hallöchen Mondfee, Hallo Congolina,

lich willkommen im Forum

Auch ich bin noch recht neu hier, finde aber alle Beiträge so spannend, das ich gerne mal reinschaue und schon kleine Kommentare abgebe

Ich wünsche Euch ebenfalls viel Spaß hier

Alles Liebe
Lavina

--------------------
Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden,kann man Schönes bauen.
J.W.Goethe


Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Nicht registriert

Re: ~~ Vorstellungsthread ~~ neu [Re: Lavina]
      #155435 - 27.01.2007 12:45

Hallo an alle user,

nun werde ich mich auch vorstellen. Ich bin die KleineBine1970, komme aus dem Ruhrgebiet und Mutter von vier Kindern im Alter von 13 (Drillinge) und fast drei Jahren.
Von Kindesbeinen an hat mich alles mystische interessiert. Ich lege seit fast 20 Jahren die Karten. Skat und Tarot. Gelernt habe ich das von meiner Mutter(diese hat es gelernt von meinem Opa und er von seiner Mutter usw.usw)
Ich spiele mit dem Gedanken mich in dieser Hinsicht Selbstständig zu machen. Erst einmal als Nebenberuf und später vielleicht als Hauptberuf.
Ich möchte mich auch irgenwann in der Astrologie weiterbilden.

Ich bin eine verständnisvolle, ehrliche und ziemlich direkte Person. Kann leider nicht jeder mit umgehen. Natürlich bevorzuge ich die diplomatische Art und Weise, allerdings gibt es auch Situationen, wo ich den Hozhammer heraushole aber ich bin nie lange böse und verzeih auch schnell. Wer sich in der Astrologie auskennt, kann ja mal im Radix nachsehen.
Vom Sternzeichen bin ich Fische AC:Waage. Geboren wurde ich am 12.03.1970 um 20.44 in Bochum.
Hoffe das ist nichts schlimmes...

Momentan gehen mir leider die Ideen aus, aber bei Fragen...ihr wisst schon

Freu mich wirklich auf Kontakte zum Austausch

Bis bald dann


Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
pantharei
Mitglied (zeigt Interesse)

Registriert: 04.01.2007
Beiträge: 58
Wohnort: Zürich
Re: ~~ Vorstellungsthread ~~ neu [Re: Wasserfrau]
      #156979 - 05.02.2007 14:20

Hallo miteinander
Bin gerade per Zufall (mmhh..gibts ja nicht, oder?) auf dieses Forum gestossen. Und möchte mich ebenfalls kurz vorstellen.
Lebe seit 32 Jahren in der Schweiz, und geniesse es hier, und obwohl ich Doppelbürger bin, fühle ich mich hier ganz zu Hause
Interessiere mich für "Esoterik" nun seit gut 10 Jahren und bin immer noch sehr begesitert.
Mit Tarot habe ich in letzter Zeit ein etwas gespaltenes Verhältnis. Habe verschiedene Decks zu Hause und arbeite zur Zeit am liebsten mit den Lenormandkarten. Das gespaltene Verhältnis kommt von den Tarot-Hotline und den dort jeweiligen Beratern die es zu oft nur auf das Geld abgesehen haben
Deshalbe werde ich diesen März bei Hajo ein Tarotseminar besuchen, freue mich riesig!!
Ansonsten bin ich SEHR Aura-Soma interessiert, fast jede Woche kommt mindestens eine neue Flasche in mein Wohnzimmer und ich bin total verliebt in jede einzelne, lese zur Zeit auch immer mehr Bücher...Aber eben, möchte am liebsten doppelt so viel Zeit haben!
Freue mich per Zufall auf diese Seite gelangt zu sein und danke Euch für die unglaubliche Unterstützung und die Liebe mit welcher Neue Foris aufgenommen werden! Echt klasse!
En liebe Gruess us Züri

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
telefonhexe
Mitglied (zeigt Interesse)

Registriert: 03.02.2007
Beiträge: 35
Wohnort: Paderborn
Re: ~~ Vorstellungsthread ~~ neu [Re: pantharei]
      #158375 - 14.02.2007 01:23

Hallo an alle,

auch ich möchte mich hier vorstellen.

Interessiere mich schon ein paar Jahre für Astrologie. Bin aber immer noch Anfänger.
So bin ich vor 3 Monaten auf dieses Forum gestossen. Beim Umsehen hier fand ich das Tarotforum. Da erinnerte ich mich an meine noch eingepackten Tarotkarten, die schon 5 Jahre im Regal standen. So hab ich mit den Karten angefangen, aber mit diesen Karten komme ich nicht zurecht. Sind mir zu viele und ich konnte mich damit nicht identifizieren.

Also stöberte ich weiter und fand die Lenormand Karten.
Ich muss gestehen, in dem Forum hab ich ca. 2 Monate heimlich mitgelesen, und bin total begeistert, was man alles aus den Karten lesen kann.
Hab mir dann gleich ein Deck (Piatnik) gekauft und losgelegt, obwohl ich Kartenlegen immer für *Humbug* gehalten habe. Aber diese Bilder haben mich sofort angesprochen. Habe mich auch in die Mystischen Karten *verliebt*.

Tja, und nun übe ich fleissig. Bin also absolutes Lenni Baby.

Lieben Gruss

Gabi






--------------------
Lieben Gruss

Gabi

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
orkan
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 22.02.2007
Beiträge: 143
Re: ~~ Vorstellungsthread ~~ neu [Re: telefonhexe]
      #160756 - 28.02.2007 22:53

Ein herzliches "Hallo" an alle Foris,

ich heiße Orkan.

Zu meiner Geschichte:
Nach einigen privaten Umbrüchen bin ich mit ca. 10 bis 15 Jahren zum ersten Mal mit der Astrologie in Berührung gekommen und hatte diese damals leider abgelehnt.
Ich konnte mir damals überhaupt nicht vorstellen (geschweige denn "logisch herleiten"), wie das funktionieren solle und legte den damaligen Artikel beiseite, um ihn nie wieder zu lesen.

Etwa zehn Jahre später begegnete ich einer Person, die mir sehr viel bedeutete.
Leider ist nie etwas Intensiveres daraus geworden. Aber das wirklich "Schlimme" daran (also die gefühlsmäßigen Krisen) haben mich dann wieder zu dem Astrologie-Thema zurückkehren lassen.

In Katastrophen-Zeiten benötigt man eben irgendetwas, was einem die innere Leere zu füllen vermag. Manche kehren dann zum Glauben zurück, suchen Schutz bei anderen oder vergraben sich in irgendetwas (oftmals die Arbeit). Diejenigen, die das nicht schaffen, fallen nicht selten ins Bodenlose oder zerbrechen kurzerhand an der Gesamtsituation. Soweit meine Erfahrungen zu Krisen...


Als ich dann also im Fernsehen Martin Schmid quasi bei der Arbeit zugesehen hatte, überprüfte ich dessen Methoden auf unterschwelliges "Worte-in-den-Mund-legen". Das Ergebnis war zugleich verblüffend und undenkbar für mich: Die Astrologie funktioniert! In mindestens 4 von 5 Fällen waren die Aussagen treffend (bei Martin Schmid lag die Trefferquote sogar oftmals über der magischen Marke von "9 aus 10 Fällen"), ohne dass der Gesprächspartner mehr als seine Geburtsdaten verraten hätte.

Das hatte mich schockiert. Meine "heile Welt" (und damit mein tolles "Schubladendenken") war infrage gestellt und ich wußte nicht, wie ich darauf reagieren sollte.

So kam es, dass ein beinahe 24-jähriger Student in einer Buchhandlung stand und Werke wie z.B. "Das große Buch vom Horoskop" (Alexander von Pronay) bzw. die Bücher von Martin Schmid oder "Das Astrologie-Handbuch"(Akron) regelrecht verschlang. Aber auch Grundlagenliteratur (wie z.B. "Die vier Elemente in Astrologie und Tarot" von Hajo Banzhaf u.a.) stand auf meinem "geistigen Speiseplan".

Innerhalb des ersten Jahres machte ich für meine Begriffe erstaunliche Erfahrungen auf diesen Gebieten.
Allerdings blieb die (insgeheim erhoffte) Resonanz aus meinem Umfeld darauf aus und ich machte wieder "zwei Schritte rückwärts".

Somit hatte ich seitdem nur noch sehr wenig dafür getan (vermutlich auch, weil Saturn durch mein 12. Haus wanderte).


Aus dieser Zeit (das ist jetzt ungefähr 4 Jahre her) habe ich mir die grundlegenden Symbolfähigkeiten behalten.

Deshalb kann ich heute (von "annehmbar" bis "schlecht" geordnet):
- allgemeine Radix-Deutung
- Transit-Betrachtung (ziemliche Defizite)
- Partner-Betrachtung durch Radix-Interaspekte (schwach ausgebildet - leider ohne Composit oder Synastrie)
- Fragenastrologie (mir fehlt darin leider die Praxis)
- ein wenig Numerologie und
- ein ganz kleines bisschen Kartenlegen (ich habe es mit Canasta-Karten versucht).

Als ich im Internet nach einem Begriff gestöbert hatte (es hatte eigentlich gar nichts mit Esoterik zu tun), landete ich durch einen Link hier im Forum.

Weil ich nach wie vor regelrechte "Berührungsängste" beim eigentlichen Deuten verspüre (ich habe mindestens einem halben Dutzend Menschen schon längst eine Deutung "versprochen" - traue mir diese jedoch immer noch nicht zu), sehe ich hierin die Chance, meine Defizite ein wenig abzuschleifen und die Ängste soweit wie möglich abzubauen.

Also schaue ich jetzt wohl in Zukunft etwas öfter rein und werde mal sehen, inwieweit ich den hier besprochenen Stoff "verdauen" kann.


Viele Grüße und weiterhin viel Spaß!

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Purnima
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 03.03.2007
Beiträge: 108
Wohnort: München
Purnima stellt sich vor neu [Re: Wasserfrau]
      #161485 - 04.03.2007 16:46

Hallo, ihr lieben Foristen,
dann will ich mich auch mal vorstellen!
Freut mich erstmal, dass ich hier gelandet bin!

Ich beschäfitge mich schon seit meiner frühen Jugend mit verschiedensten Dingen aus dem Gebiet der "Esoterik". Vor allem galt mein Interesse Anfangs "paranormalen" Dingen aus der Geschichte und in der Gegenwart heute. Durch eine Freundin damals bzw. ihre Mutter habe ich mich dann auch mehr und mehr mit Kartenlegen beschäftigt. Ich hatte bei ihr zu Hause das erste mal den Crowley-Tarot in der Hand und hatte mich auch gleich verliebt. Kurz darauf - also mit etwa 15, hatte ich mein erstes eigenes Tarotdeck.
Was mich auch immer (schon als kleines Kind) sehr beschäftigt hat, war das Thema Hellsichtigkeit. Mein Bruder und ich hatten damals unsere Spiele, mit denen wir uns gegeseitig Hellsichtgigkeit beweisen wollten oder auch zu trainieren versuchten... Alles natürlich nur auf spielerischer Ebene und ohne ernsthafte Gedanken dabei. Ich würde noch nicht mal sagen können, ob bei mir eine gewisse Hellsichtigkeit besteht. Jedenfalls bin ich ein sehr empfänglicher, sensibler Typ mit großen sperrigen Antennen
Nach meinem Interesse am Tarot kam dann noch die Neugierde für Astrologie hinzu, hatte mich aber immer nur recht oberflächlich damit beschäftigt und meine Kenntnisse halten sich noch in Grenzen. Aber das zu ändern bin ich hier!

Im letzten Jahr hat (nicht ganz zum ersten Mal) eine große Veränderung meines Lebens begonnen. Ich habe nach gewissen Erfahrungen angefangen, mein Leben z. T. recht radikal umzuwälzen, weil mir klar geworden war, dass ich auf dem Weg war, mich immer mehr selbst von mir zu entfremden. Im Zuge dieses Umbruchs, in dem ich eigentlich immer noch stecke, habe ich auch begonnen, mich sehr intensiv mit mir selbst auseinander zu setzen, mit dem, was ich wirklich möchte, mich selbst auf allen Ebenen wieder zu entdecken und zu erkennen.
Ich bin sehr naturnah im Grünen/am Wald groß geworden und bin auch heute mehr denn je ein sehr sehnsüchtig-naturbezogener und auch naturreligiöser Mensch. Da fühle ich mich einfach am meisten "zu Hause".

Ich wohne im Raum München und bin im zarten Altern von um die Mitte 20... Mh, was kann ich denn noch erzählen? Ich denke, vieles wird sich noch ergeben.
Ich hoffe jedenfalls auf viele anregende Diskussionen und lebendigen Austausch!
In diesem Sinne,

Alles liebe, Purnima


--------------------
~ Die Zukunft ist etwas, das meistens schon da ist, bevor wir damit rechnen. ~

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Anchesenpaaton
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 12.03.2007
Beiträge: 172
Wohnort: Schwentinental/Schleswig-Holstein
Anchesen stellt sich vor neu [Re: Purnima]
      #162800 - 12.03.2007 11:01

Hallo liebe Foris und Admins!

Auch ich möchte mich bei Euch vorstellen.

Ich bin alleinerziehende Mutter von einer 12jährigen Tochter, berufstätig und komme aus Klausdorf bei Kiel.

Ich beschäftige mich schon seit meiner frühen Jugend mit Astrologie, Magie und das Alte Ägypten (Geschichte, Kunst, Götterwelt usw.). Seit drei Jahren nun auch mit den Karten: Tarot (Crowley, RW, Druid Craft), Lenormand-, Kipper-, Zigeuner- und Engelkarten.

Ich bin Waage AC Krebs.

Ich freue mich, Euch gefunden zu haben und freue mich auf einen interessanten Austausch mit Euch!

Alles Liebe
Anchesen


--------------------

"Schön erscheinst du
im Horizont des Himmels,
du lebendige Sonne,
die das Leben bestimmt!"


Editiert von Anchesenpaaton (12.03.2007 11:10)

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
**DONOTDELETE**

Charon stellt sich vor neu [Re: Anchesenpaaton]
      #163354 - 15.03.2007 14:02

Guten Tag liebe Foris und Admins

Nun bin ich glücklich auch hier gelandet und nach dem ersten Umsehen möchte ich mich vorstellen.

Ich bin in der Mitte meines Lebens, habe vor kurzem mein ganzes Leben umgekrempelt und bin von Deutschland nach Tirol gezogen.

Ich bin schon lange von Karten fasziniert, habe mich aber auf Grund meines Umfeldes nie recht getraut mich mehr damit zu befassen.
Ebenso habe ich mich viel mit dem Mittelalter beschäftigt, hier besonders mit den sogenannten Hexen und deren Wissen,
sowie mit Engelkarten und dem Pendel.
Nun hat eine liebe Seele, die mich sehr gut kennt, mir zu meinem letzten Geburtstag ein Tarot Deck von Crowley samt Buch geschenkt und seitdem lässt es mich nicht mehr los.
Ich habe angefangen fleißig zu üben und versuche die Karten zu verstehen, was aber nicht immer leicht ist.
Einige begleitende Bücher sind inzwischen auch schon dazu gekommen, die mir weitergeholfen haben....doch fehlte mir bisher der Kontakt zu Menschen die sich aktiv mit dem Tarot befassen.
Denn mein Ziel ist es, Tarot Beraterin zu werden...auch wenn der Weg bis dahin lang ist.

Ich bin sehr froh dieses Forum gefunden zu haben und wünsche mir sehr, das ich hier viel lerne.

Alles Liebe Charon

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Tascha
Mitglied (zeigt Interesse)

Registriert: 23.03.2007
Beiträge: 87
Here I am... this is me *sing* neu [Re: Wasserfrau]
      #164735 - 24.03.2007 14:13

Hallihallo liebe Foris!

Ich bin Tascha, und ich bin die "aktuelle" Neue hier... zumindest sagt das das Internet.
Habe sowas noch nie zuvor gemacht (Forumsdiskussionen) und habe von daher keine Ahnung, ob das mit dem "Antwortbutton" richtig war, aber dachte mir "wer nicht wagt der nicht gewinnt".
Hmmm... was gibt es wissenswertes über mich?? *grübel*
Bin (noch) 24 Jahre alt und habe im Laufe der Zeit zweimal mit Tarot zu tun gehabt. In der 8ten Klasse habe ich mir damals das Crowley-Tarot zugelegt, kam damit aber nicht so super klar und habe das Ganze dann ziemlich bald wieder in den Schrank verbannt. War vielleicht auch einfach noch nicht an der Zeit.
Seit ungefähr einem Monat habe ich dann das Tarot wieder ausgepackt und mir (hatte ich von einer Bekannten empfohlen bekommen) ein Universal-Waite-Deck zugelegt, mit dem ich richtig gut klarkomme...wobei ich die Crowley-karten mittlerweile auch ansprechender finde als früher... Ihr seht: ich bin im Moment ziemlich am experimentieren und befinde mich eindeutig am Anfang meiner Karriere.

Jedenfalls bin ich beim surfen über euer Forum gestolpert und fand es total toll. Und so dachte ich mir: "hey, das wäre doch mal eine Anmeldung wert". Vorallem, weil ihr auch ein Anfängerforum habt, und ich es sehr sehr nett finde, dass man hier scheinbar ganz offen sein (hoffentlich) "Noch-Unwissen" zugeben kann.
Also wollte ich heute einfach kurz "hallo" sagen, und hoffe, dass ich in Zukunft interessante Ideen zu euren zahlreichen Diskussionen beitragen kann... ich freu mich schon darauf!


Ganz liebe Grüße
Tascha

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Libelle
Mitglied (zeigt Interesse)

Registriert: 17.04.2007
Beiträge: 69
Wohnort: Hamburg
Re: ~~ Vorstellungsthread ~~ neu [Re: Wasserfrau]
      #167373 - 19.04.2007 23:39

..Ach ja richtig,

jetzt habe ich vor lauter Interesse für meine neue Liebe (die Symbolonkarten:) das Vorstellen fast vergessen:

Ich lege schon seit ein paar Jahren Karten und beschäftige mich dabei mit Tarot (verschiedene Decks finde ich zur Zeit faszinierend, weil sie so unterschiedlich"funktionieren")-außerdem mag ich auch Devinationskarten wie Kipper~alte Liebe~+ und Lenormand~???*nochviellernenmuß*~

Ich habe weder Kinder noch Hund, wünsche mir aber, das dahingehend noch mal "Leben in die Bude" kommt;)

PS. weiß noch nicht ob ich da mit dem Mann oder einem Hund anfangen soll..


Liebe Grüße,

Libelle

--------------------
~Böte einer für die Liebe den ganzen Reichtum seines Hauses /,nur verachten würde man ihn~

*Das Hohelied Salomos 8,7*

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Nicht registriert

Re: ~~ Vorstellungsthread ~~ neu [Re: Libelle]
      #169929 - 18.05.2007 09:42

Auch von mir Grüße in die Runde,

wie mein Nick schon verrät, heiße ich Tanja.

Ich bin 30 Jahre alt und komme aus Mülheim an der Ruhr.
Beruflich bin ich sowohl im Marketingbereich als auch im spirituellen Sektor unterwegs, und wenn ich mich nicht gerade mit entsprechenden Themen (in erster Linie Kipper- und Lenormandkarten, aber ich befasse mich auch gern mit Heilsteinen, Engelarbeit und Numerologie) beschäftige, dann lese, lese, lese ich zumeist - oder widme mich einem Hörbuch, von denen ich ein großer Fan bin, ebenso wie von Filmen und Synchro.

Ja, hm, das soll es erst einmal gewesen sein für den Anfang; mir fällt ohnehin gerade nichts mehr ein.

Liebe Grüße,
Tanja

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
**DONOTDELETE**

Re: ~~ Vorstellungsthread ~~ neu [Re: Wasserfrau]
      #170009 - 19.05.2007 13:25

Hallo!

Ich bin neu hier und möchte mich Euch gerne kurz vorstellen:

Mein Name ist Jasmin, ich bin 35 Jahre alt und ich komme aus Heidelberg. Seit meiner frühsten Jugend interessiere ich mich für esoterische und spirituelle Themen, wie Tarot, Astrologie, Edelsteintherapie, Reinkarnation, Engel usw.

Aufgrund eines Schicksalsschlages (Autounfall) bin ich dann 2000 in ganz direkten Kontakt mit der Astrologie gekommen, was dazu führte, mich auch im beruflichen Sinne für die Astrologie zu interessieren. Deshalb habe ich mich entschieden eine Ausbildung (Fernkurs) zur Psychologischen Astrologin zu absolvieren.
Nachdem ich mich jetzt so intensiv mit der Astrologie auseindensetze, habe ich in meinem Horoskop erkannt, dass die Beschäftigung mit der Astrologie und auch mit Tarot wohl zu einer meiner Lebensaufgaben gehört. Mir Wissen anzueignen um dieses an andere Menschen hilfreich weitergeben zu können.

Neben meiner Beschäftigung mit der Astrologie und Karten (Tarot, Kipper, Engel- und Elfenkarten usw.) bin ich als Autorin tätig und schreibe u. a. Songtexte, Theaterstücke und im Moment überarbeite ich gerade mein Drehbuch für einen Aufklärungsfilm zum Thema AIDS & HIV für junge Menschen ab 12 Jahre (www.phaeton-ev.de). Die Psychologische Astrologie hilft mir auch sehr bei meiner Schreibarbeit, weil ich so andere Menschen auch besser kennenlernen und meine Erkenntnisse z. B. in meine Charakterskizzen miteinbauen kann.

Über mich gibt es natürlich noch sehr viel mehr zu berichten und das werde ich auch im Laufe der Zeit meines Aufenthaltes in diesem schönem Forum wohl auch noch erzählen.

Ich freue mich sehr, dass ich Euch hier gefunden habe und fühle mich auch schon sehr wohl. Es ist schon gleichgesinnte Seelen zu finden, mit denen man sich austauschen kann.

In diesem Sinne bin ich schon sehr neugierig auf meine Begegnungen mit Euch!

Viele sonnige Grüsse

Jasmin


Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
freie Astrologie
schaut sich um hier

Registriert: 01.06.2007
Beiträge: 7
Wohnort: german
Re: ~~ Vorstellungsthread ~~ neu [Re: ]
      #171188 - 01.06.2007 19:53

Liebe Forum-Teilnehmer.

Ich habe mich hier angemeldet, da ich Erfahrung und Wissen austauschen möchte und gleichzeitig lernen will.
Fast parallel zur kaufm. Ausbildung habe ich mit Astrologie befasst.

Seit langem erstelle ich Horoskope und Analysen und finde immer wieder neue interessante Themen, die mich faszinieren.

Viele Grüße

Christina





--------------------
Kein Mensch will etwas werden, ein jeder will schon etwas sein.
"Johann Wolfgang von Goethe"

]http://home.arcor.de/sicking.german/[/url]


Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Cat
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 29.05.2007
Beiträge: 128
Wohnort: HH
Re: ~~ Vorstellungsthread ~~ neu [Re: freie Astrologie]
      #171534 - 04.06.2007 22:41

Hallo zusammen!

Auch ich möchte mich gern kurz vorstellen.

Wie so viele hatte ich meinen ersten Tarot-Kontakt als junge (Fast-)Erwachsene vor viiielen Jahren (die beste Freundin bringt einen ja oft auf sehr spannende Ideen... ). Diverse Lebensumstände trennten mich nach einer Weile dann aber sowohl von der Freundin als auch vom Tarot. Ich hatte zwar noch Rider-Waite-Karten, konnte mit denen aber irgendwie nicht so richtig was anfangen (habe mein Deck dann auch verschenkt), und mit dem Crowley/Thoth-Deck schon gar nicht.

Ich habe in den Folgejahren zwar ab und zu mal im Laden geschaut, ob ich noch ein anderes passendes Deck finde und war später dann lange Zeit Besitzerin des "Tarot of the Cat People". Damit habe ich aber auch nie(!) gelegt und es letzten Endes dann auch wieder verschenkt, so dass ich wieder ganz ohne Karten war.

So richtig ließ mich das Thema Tarot aber offenbar nicht los, und vor ein paar Monaten (inzwischen bin ich übrigens Mitte 30... ) stieß ich dann auf die Website von Aeclectic Tarot. Mir war ja nicht klar, WIE viele verschiedene Decks es mittlerweile gibt... Nach nächtelangem Geklicke und Gelese haben mich dann die wunderbar intensivfarbigen Bilder des "World Spirit Tarot" für sich gewonnen und mich davon überzeugt, dass ich mich wohl nochmal mehr mit Tarot befassen soll (wer's nicht kennt: das World Spirit ist RW-ähnlich, Bilder kann man hier ) anschauen).

Und was soll ich sagen: wir verstehen uns prima. Plötzlich sagen mir die Karten was, auch wenn ich deren "offizielle" Bedeutungen großteils (noch) nicht abrufbereit im Kopf habe - und was sie sagen ergibt (meistens) auch noch Sinn. Irgendwas scheine ich also richtig zu machen. Bisher lege ich fast ausschließlich für mich selbst (sehr selten mal für meinen Schatz) und verfahre nach dem Prinzip "learning by doing". Ich probiere noch viel rum, was Legesysteme u.ä. angeht, und finde so langsam heraus, was für mich (erstmal) funktioniert.

Hier suche ich vor allem nach Austausch und hoffe, aus den Erfahrungen/Beiträgen anderer weiterlernen zu können und meinerseits ebenfalls dieses Forum bereichern zu können.

Grüße,
Cat

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Nicht registriert

Herzdame stellt sich vor neu [Re: Wasserfrau]
      #171581 - 05.06.2007 09:13

Hallöchen Ihr Lieben,

dann möchte ich mich auch hier mal vorstellen.

Ich bin Biggi (Herzdame), Jahrgang 1968 und beschäftige mich mit Kartenlegen (Skat, Lenormand, Kipper, Tarot .....) und mit Energiearbeit.
Mein Hauptdeck ist immer noch Skat, aber beschäftige/lege auch mit den anderen Decks. Seit einiger Zeit ist auch mein Interesse an Tarot sehr gestiegen.

Ansonsten sind meine Hobbys: Tanzen, kreative Dinge (Nähen, Sticken...).
Meine größte Liebe ist meine kleine Tochter.

LG Herzdame


Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Gebranntes Kind
Mitglied (zeigt Interesse)

Registriert: 19.06.2007
Beiträge: 49
Wohnort: Deutschland
Re: Vorstellungsthread neu [Re: ]
      #173230 - 20.06.2007 16:13

Nachdem ich jetzt schon ein paar Tage hier rumgeistere, stell ich mich jetzt auch kurz vor:

Ich werde im Juli 27 und teile mein Leben mit meinem Freund, meinem Sohn und 3 Katzen.

Vor gut 10 Jahren hab ich mich schon einmal mit Tarot (vor allem Crowley, das RW fand ich damals super hässlich) und ganz kurz mit den Lennies (rote Eule) beschäftigt. Allerdings habe ich zu beiden keinen wirklichen Draht gefunden und so sind die Karten relativ schnell im Schrank verschwunden.

Und dann hat mich letzte Woche eine liebe Arbeitskollegin angesprochen wegen Tarot... tja... und nu bin ich regelrecht infiziert.
Da ich mit den Crowleys ab und an meine Probleme mit der Deutung habe, hab ich mir jetzt noch ein RW zugelegt und bin fleissig am üben.

Ich hoffe, dass ich hier noch viel lernen kann.

Liebe Grüße,
gebranntes Kind

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
**DONOTDELETE**

Re: Vorstellungsthread neu [Re: Gebranntes Kind]
      #173266 - 20.06.2007 21:40

Hallo liebe Foris!

Nachdem ich das Vorstellen bisher immer aufgeschoben habe, mach ich's also erst heute:

Ich bin noch ziemlich jung (Anfang/Mitte 20), Studentin (Orientalistin) und wohne in Süddeutschland (wie anscheinend sehr viele Foris).

Vor ziemlich genau zwei Jahren bin ich zu Tarot gekommen und zwar durch Karten in einer Frauenzeitschrift (natürlich nur große Arkana und nicht sehr hübsch), die mir aber exakt die Trennung von meinem Freund vorhergesagt haben (der Turm). Das hab ich auch sofort bei der Legung schon so gedeutet.

Als es dann eine Woche später tatsächlich eingetreten ist, war ich so baff, dass ich erstmal im Internet nach Tarot gesucht habe und dabei auf Hajos Seite gestoßen bin.
Dort wurde ich angenehm überrascht von der sehr pragmatischen und klaren Betrachtungsweise, die wenig mit diesem verschwurbelten Eso-Kram gemein hat, mit dem ich noch nie was anfangen konnte.

Also hab ich mir das Crowley-Deck zusammen mit dem Buch von Akron und Banzhaf gekauft und fleißig geübt. Mittlerweile benutze ich Crowley aber eigentlich kaum noch, weil ich es noch nie wirklich mochte (kann mir nicht helfen, aber irgendwie hab ich eine innere Abneigung dagegen).

Dafür hat mich eine stürmische "Liebe" zum Klimt-Tarot erfasst und nach kleiner anfänglicher Enttäuschung jetzt auch zum Labyrinth. Das R/W kenne ich nur hier vom Forum, die Bilder gefallen mir nicht besonders, auch wenn die Symbolik toll ist.

Seit ich auf Hajos Seite gestoßen bin, lese ich auch hier im Forum mit, da ich aber über längere Zeit kein Internet hatte, hab ich mich jetzt erst angemeldet.

Ach ja, und dieses Forum (besonders Othala) hat auch mein Interesse für die Lennies geweckt, die ich mir vor kurzem zugelegt habe, damit ich nicht immer meine Tarotkarten für Zukunfts-Vorhersagen "vergewaltigen" muss. Bisher hab ich's allerdings noch nicht sehr weit gebracht.

Liebe Grüße an Alle, die bis hierher durchgehalten haben

Laila



Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Kerstin
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 23.06.2007
Beiträge: 398
Wohnort: Frankfurt
Re: Vorstellungsthread neu [Re: ]
      #173651 - 23.06.2007 22:32

Hallo Ihr Lieben,

noch kommt noch eine Neue mit an Bord :-) Mein Name ist Kerstin. Ich bin 41 Jahre alt und komme aus dem Raum Frankfurt. Wie wahrscheinlich einige von Euch, bin ich über Lebenskrisen zu den Karten gekommen. Das war vor über 15 Jahren. Ich lege mit den R. Waite und seit 2 Jahren mit den Kipperkarten. Diese Kartendecks sind für mich ein lieber Begleiter und Ratgeber (zusätzlich zu den Freundinnen ;-) ) geworden. Ich freue mich auf eine gemeinsame Zeit mit Euch. Viele Interessante Legungen und Deutungen - und auch Erfahrungsaustausch. Wenn Ihr noch Fragen habt? jederzeit gerne :-)

Liebe Grüße

Kerstin

--------------------
Man sieht nur mit dem Herzen gut (Saint-Exupéry)

Editiert von Kerstin (23.06.2007 22:35)

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Nicht registriert

Re: ~~ Vorstellungsthread ~~ neu [Re: Wasserfrau]
      #174605 - 30.06.2007 12:19

Ein herzliches Hallo an euch Alle,
auch ich möchte mich kurz vorstellen: ansässig im Norden Deutschlands, Jahrgang 1960, mit viel Familie und Tieren, berufstätig......
Also gut was um die Ohren *grins*
Zum Tarot kam ich.... in Florenz. Dort konnte man sich damals Legungen auf der Strasse, natürlich abends im Dunkeln, machen lassen. Sehr romantisch, aber 'unheimlich' ;-). Das ist lange her, war aber der Anstoss für den Kauf eines Waite-Decks Jahre später, Bücher folgten-klar- Aha blieb aus! Ebenfalls beim Crowley *schäm*
Diese Seite besuche ich sehr oft, ich finde sie informativ und hat mir bis jetzt viele Informationen zum Thema gegeben. Ich konnte ein 'bisschen mehr mit den Karten anfangen', weil: der Bezug ging nie verloren, nur das Innere ging nicht mit.
Das kam jetzt, mit dem Gilded (habe ich hier gefunden). Also lege ich neuerdings fleissig Karten und strapaziere mein Übersetzungswidget :-)).
Ich bin weit davon entfernt, Deutungen zu geben, nehme das Bild intuitiv für mich mit und 'hangel mich so durch' (Anleitungen).
Hier freue ich mich auf Austausch mit euch...gerne auch zum Gilded.

Es grüsst euch Verena

PS: Manadis ist isländisch und bedeutet Mondmädchen. Dort ein beliebter Name für Stuten (und zeigt meine Liebe für isländische Pferde) :-)).


Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
**DONOTDELETE**

Re: ~~ Vorstellungsthread ~~ neu [Re: ]
      #174834 - 02.07.2007 11:31 Anhang (222 Downloads)

Hallo Zusammen,

nun habe ich auch mal diesen Vorstellungsthreat entdeckt und ich hoffe auf ein tolles Miteinander.
Aber so, wie es hier ausschaut, brauche ich darüber mir keine Sorgen zu machen.
Ich komme jedenfalls aus einer Kleinstadt in der Nähe von Köln, natürlich rechtsrheinisch..., und interessiere mich seit fast 10 Jahren für Naturreligion und Wahrsagerei.
Ich lebe aber nicht den heidnischen Glauben, sondern versuche mein Leben in den "gewöhnlichen" Bahnen des Christentums zu führen und nutze Tarot- und Lenormandkarten nur um mir einen Rat zu holen.
Das aber nun dann doch ziemlich oft. :-)
Im August 2007 werde ich 27 Jahre alt und gehe somit schwerst auf die 30 zu... Aber ein wenig mehr Lebenserfahrung hat wohl noch keinem geschadet...
Wie es die heutige Zeit verlangt, habe ich auf beruflicher Ebene schon viel mitgemacht und mich nun für ein spätes Studium entschlossen, welches ich aber erst im Herbst diesen Jahres beginnen werde.
Neben der Esoterik zähle ich noch ein wenig Sport, Tanzen, Kochen, Kunst und bei Freizeit viel Lesen zu meinen Hobbies.
Und Freunde dürfen natürlich auch nicht zu kurz kommen.
Meine Lebenseinstellung würde ich als Humanistisch/Optimistisch bezeichnen.
Meine Lieblingstiere sind Hund, Pferd und Katze...

Tolle Smilies habt ihr hier:

Auf viele interessante Diskussionen!

Eure Quecksilber


P.S.:
Das angehängte Bild stammt von Emil Nolde, einer der Brückemaler des beginnenden 20. Jahrhunderts.
Diese Künstlergruppe, auch unter "die Brücke" bekannt, sorgte für Aufruhr in der stockkonservativen Gesellschaft mit ihren ausdrucksstarken, gefühlsintensiven Bildern!

"Der deutsche Maler Emil Nolde (* 7. August 1867 als Hans Emil Hansen in Nolde, Gemeinde Buhrkall; &#8224; 13. April 1956 in Seebüll Neukirchen, Nordfriesland) war einer der führenden Maler des Expressionismus. Er ist einer der großen Aquarellisten in der Kunst des 20. Jahrhunderts. Nolde ist bekannt für seine ausdrucksstarke Farbwahl."

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
banja
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 27.06.2007
Beiträge: 749
Wohnort: Baden Württemberg
Hi ich möcht mich kurz vorstellen neu [Re: Wasserfrau]
      #174912 - 03.07.2007 00:20

Hi Ihr,
also ich bin erst seit einigen Tagen dabei, werd aber ... ich merke das schon... .. hier haften bleiben.

zu mir ich bin 37, Single, lebe in ner 2er-WG mit ner netten Frau zusammen. Zur Zeit suche ich mal wieder eine richtige Arbeit, in meiner Branche gibt es sehr viel zeitverträge. Ich hoffe bald was zu finden, immerhin habe ich doch schon einige Vorstellungsgespräche gehabt.

Im esoterischen Bereich mag ich ganz gern das I-Ging, die Tarot- und die Lenormandkarten und etwas die Astrologie. Zur zeit beschäftige ich mich aber meist mit den Lenormandkarten.
Mit Kartenlegen kam ich so Mitte 20 in Berührung, eine Tante meiner Mutter, legte uns als zum Kaffee(-kränzchen) die Skatkarten. Es war immer recht nett und sie versprach mir immer einen guten großen Mann. (*lach mein Ex- war zumindest groß fast 2 m.) Dann war ich ein paarmal bei einer kartenlegerin im Schwarzwald. Nun ja gerade in den ersten jahren bzw. bei den ersten Legungen sie hatte schon auch Treffer, nur die letzen Legungen lagen ziemlich schief. Ich denke das hatte wohl mit ihr und so ner Art überforderung.

tja ich bin ne waage mit ac fisch und den mond im löwen. Dieser zeigt sich immer

Ich freu mich über nachrichten und bin gespannt wie es im Forum weitergeht.
lg

--------------------
Das Leben ist schön

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Nicht registriert

Meine Vorstellung neu [Re: banja]
      #175413 - 08.07.2007 10:50

Hallo zusammen.

Ich bin auch erst seit kurzem hier.
Mein Name in diesem Forum ist Autumn-Whispers.
Ab dem 1.08.07 bin ich Praktikantin für ein Jahr in einer Kita, worauf ich mich schon sehr freue.
Meine Hobbies sind schwimmen, meine Haustiere, lesen und Kartenlegen...naja und alles was sonst noch so Spass macht!

Falls noch Fragen bestehen, besucht doch einfach meine Homepage oder fragt nach.

Gruß Autumn-Whispers

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Nicht registriert

Re: Meine Vorstellung neu [Re: ]
      #178035 - 26.07.2007 20:40

Hallo! Nach langem mitlesen hab ich mich jetzt auch angemeldet und hoffe, auch ab und zu was zu schreiben.
Hergefunden hab ich durch ein wiedererwachen meiner früheren Liebe zu Tarot-Karten, und vor ein paar Wochen hab ich mir die Universal-Waite-Karten bestellt. Ab und zu zieh ich mir sogar eine
Wie zum Beispiel vorher, als ich eine Behandlung mit Begradigungsenergie bekommen habe, und vorher die Kelche2-Karte gezogen habe - wie passend!
Ansonsten zu mir: Jahrgang 69, verheiratet, 2 Kinder, und kurz davor, eine Studienlehrgang zum Psychologischen Berater und vielleicht dann zum HP-Psychotherapie zu machen. Ich lasse gerne Reiki durch meine Hände fließen uns halte unheimlich gerne Fantasy-Bücher in denselben.

Dann mal noch einen schönen Abend,
liebe Grüße,
Nika

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
LächelnderSchurke
Mitglied (zeigt Interesse)

Registriert: 29.07.2007
Beiträge: 11
Wohnort: NRW, nahe Köln
~~ Vorstellungsthread ~~ neu [Re: Neptunia]
      #178355 - 29.07.2007 17:15

Hallo alle miteinander,

auch ich bin neu in diesem Forum und möchte mich meiner Vorstellung nicht drücken

Meinereiner zählte bis vor kurzem noch 27 Sommer auf dem Rücken, doch mit dem Extrajährchen komm ich auch noch über'n Berg. Und ich hoffe mit jedem weiterem Sommer sollte es genauso leicht gehen, wie dieses Jahr!

Als letzte Bastion vor den Spaßtreibern aus Köln und ihrem "Karneval" ist es mir vergönnt, ein bislang recht ruhiges Leben zu führen. Ab und zu ist für mich in Ordnung, aber nicht in dem Maße, wie Köln zu jener fünften Jahreszeit abfeiert.

Aber kommen wir von Tanz und Schabernack zum etwas ernsten Teil dieses meines Beitrags:
Das Tarot hat sich mir bislang als ein Ratgeber in großen Nöten offenbart und mir allzu deutlich gemacht, was die Grenzen des Tarotlegens betreffen.
Zu oft bin ich dem Hierophanten und der Hohepriesterin in meinen eigenen Legungen begegnet, so daß ich der Auffassung bin, das Tarot will mir sagen "Du hast was du suchst, was willst du von mir?"
Eine letztendliche Antwort über das, was ich wirklich will, muß ich mir abseits stellen, hab ich das Gefühl.

Vielleicht könnt ihr mir ja helfen, wo ich bislang nicht weitergekommen bin?
Vielleicht könnt ihr ja erkennen, was mir die Sicht versperrt?
Vielleicht ist die Legeerfahrung von größerer Bedeutung als die Worte, die die Karte mir erzählen möchte?
Möglicherweise bin ich ein Gefangener meiner selbst, und das Tarot die Tür aus meinem Gefängnis - nur kann ich nicht die Türklinke erkennen ?

Ich interessiere mich schon lange für Tarot, aber erst Anfang dieses Jahres hab ich mir ein Rider-Wait Tarot zugelegt. Für mich ist dieses Kartenset eher zugänglich als Crowley, Akron oder andere.
Obwohl, das Lenormand-Set würde mich noch interessieren.

So, ich mache mich nun noch etwas mit dem etwas komischen Forum vertraut. Und falls der werte Admin bzw. die werte Admina hier reinschaut: bitte mache dieses Epilepsie-Graemlin weg. (4 Zeile, 3. von links)
Danke!

Viele Grüße
der lächelndeSchurke

--------------------
Lache nicht über jemanden, der einen Schritt zurück macht. Er könnte Anlauf nehmen.

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Schachfreund
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 05.01.2006
Beiträge: 107
Wohnort: Oberösterreich
Re: ~~ Vorstellungsthread ~~ neu [Re: LächelnderSchurke]
      #179641 - 11.08.2007 17:26

Ach wie schön wär es wenn ich dies und das tun/erreichen könnte.

In meinem Leben herrscht zur Zeit ein unerträglich sinnloser Stillstand. Ich könnte jetzt anfangen zu erzählen und zu behaupten, dass früher alles besser war. Die Wahrheit ist aber wahrscheinlich, dass ich diesen Zustand angestrebt habe. In erster Linie ärgert mich, dass ich einfach nicht den entscheidenden Schritt schaffe, um im Berufsleben Fuß zu fassen. Weniger dringend ärgert mich auch, dass ich zu Hause sitzen muss, während andere bei Schachturnieren glänzen.

Ich versuche meine Situation immer mit astrologischen Aspekten zu analysieren, vor allem mit den Mondknoten. Zur Information: Mein Mondknoten steht im Skorpion, laut Koch im 4. Haus, laut Placidus im 5. Haus, bildet eine Opposition mit Chiron (wird gedeutet wie Südmondknoten Jungfrau, da Chiron über Jungfrau herrscht) und mein progressiver Mondknoten ist seit meinem zweiten Lebensjahr in der Waage. Dies alles gilt es zu berücksichtigen.

Im Gegensatz zu vielen Menschen, die den Südmondknoten im 10. Haus haben, habe ich mich mit meiner Mutter immer besser verstanden als mit meinem Onkel (der quasi Ersatzvater war) und meinem Vater (der kaum anwesend war). Das könnte an meinem Krebs-Aszendenten liegen oder an Pluto im vierten Haus (laut Sasportas könnte hier der Vater als besonders mächtig, dunkel und bedrohlich erlebt worden sein – das kann ich nur bestätigen, ich hatte lange Zeit große Angst vor meinem Onkel, der im übrigen selbst astrologische Aspekte besitzt, welche ihn bedrohlich erscheinen lassen) oder an meinem Quadrat zwischen der Sonne und Pluto (bedeutet laut Donna Cunningham einen plutonischen Vater oder Onkel, welcher schroff dominierend ist und dessen Macht- und Geltungsbedürfnis keinerlei Lob für das Kind zuließ, sodass man mit so einem Vater oder Onkel nur verlieren kann – ich möchte einmal wissen, ob sich manche Menschen noch immer so selbstbewusst und unbekümmert geben würden, wenn sie so eine quälende, abwertende Situation durchgemacht hätten – dabei denke ich auch an Menschen, welche im Rampenlicht stehen, welche von Menschen mit Sonne-Pluto-Quadrat verachtet werden, denn in unseren Augen verdienen sie ungerechtfertigterweise für ihre ahnungslose und ignorante Scheiße auch noch Geld – für mich war Schach auch eine (die einzige?) Möglichkeit, es denen, die sich im Rampenlicht sonnen, so richtig zu zeigen).

Von meinen ersten fünf Lebensjahren weiß ich nicht mehr viel, bis auf einzelne zusammenhanglosen Situationen. Die nächste Lebensphase war ich für mein Alter körperlich sehr stark aber leider auch dick. Vielleicht hängt das damit zusammen, dass ich damals in der Altersprogression das Zeichen Löwe durchlief. Tatsächlich war ich auch sehr stolz auf meine Kraft und sah mit Begeisterung Bud-Spencer-Filme an. In dieser Zeit (Volksschule) war ich ein mittelmäßiger bis schwacher Schüler. Ich war in Raufereien verstrickt und mein Horizont wurde vor allem durch das Fernsehen bestimmt, war sonst nicht sehr groß.

Die nächste Lebensphase war davon bestimmt, dass ich mich geistigen Interessen zuwandte. Ich erweiterte meinen Horizont durch das Lesen von Geographie-Büchern und das Lernen der englischen Sprache. Das führte dazu, dass ich mich sehr gut in Geographie auskannte und dass ich in der Hauptschule plötzlich einer der besten Schüler war. Die neuen Interessen brachten mir einen generellen Lerneifer, aber vielleicht wurde ich auch angetrieben im Trotz, dass ich aus meiner alten Schulklasse ausgesondert wurde und in die vorher verhasste „B-Klasse“ abgeschoben wurde. Fakt ist, dass ich meinen Horizont erweiterte, auch um aus der etwas engen Welt zuhause auszubrechen (mein Onkel hat Südmondknoten Zwillinge). Auch interessierte ich mich immer mehr für Schach (Altersprogression Jungfrau?), fand einen Freund, welcher ebenfalls gern Schach spielte (eine Jungfrau!) und war zu dieser Zeit recht glücklich, bis auf die neuen Probleme der Pubertät.

Nur begann damals schon meine Flucht vor „dem Ernst des Lebens“, indem ich es vermeiden wollte, später im Leben in so einer tristen Situation wie mein Onkel gefangen zu sein. Wenn ich daran denke, was ich mir von einer Lehre in einer vielleicht auch noch dazu von meinem Onkel ausgesuchten Firma erwarten hätte können, sehe ich nur einen unendlichen Tunnel, in dem mir schwarz vor den Augen wird. Wenn ich mich auch noch erinnere, wie die Männer auf der Baustelle später dahergeredet haben (beim Ferialjob), also ausländerfeindliche bis nazistische Sprüche bis zum Abwinken (das war auch die Zeit, als bei uns Jörg Haider richtig groß wurde), dann kann ich mir erst recht nicht vorstellen, dass ich das lange ausgehalten hätte. (Wie gesagt, habe ich mich immer schon mit meiner Mutter besser verstanden als mit Männern, und so schloss ich mich auch in politischer Hinsicht eher meiner Mutter an als den Männern – auch mein Onkel verkehrte mit solchen Männern, mein Vater aber ist nicht ausländerfeindlich sondern „nur“ gewerkschaftsfeindlich und kapitalistisch, wahrscheinlich wegen seines Schütze-Südmondknotens.)

Also, jedenfalls war ich auf der Suche nach etwas ganz Anderem als es mein Onkel und mein Vater vertraten, von meiner Mutter konnte ich mich damals noch nicht richtig distanzieren. Jetzt muss ich zugeben, dass mein Onkel etwas Gutes getan hat, als er meine Mutter zwang, sich außerhalb vom Bauernhof eine Arbeit zu suchen, auch wenn er sie damals zum Weinen brachte. Was mit der Zeit immer mehr zum Abgeschlossensein am Bauernhof dazukam war die wirtschaftliche Misere der Bauern, welche sich besonders mit dem EU-Beitritt Österreichs 1994 verschärfte. Leider war auch mein Vater Bauer. Eigentlich wäre ich stolz gewesen, selbst ein Bauer zu werden, aber all diese Faktoren machten es mir unmöglich, diesen Weg zu beschreiten. Auch war es so, wenn ich jetzt zurückdenke, dass ich verpflichtet war, in der Hauptschule schulischen Erfolg vorzuweisen und keine Zeit hatte, an den Bauernhof zu denken. Aber meinem Onkel war es ohnehin nicht recht, wenn ich ihm half, immer gab es etwas auszusetzen, genauso wie meinem Vater bei meinen seltenen Besuchen (Anita Cortesi in Zukunftsblick über Mondknoten 4. Haus: Man nimmt alles, was Sie tun, für selbstverständlich. Oder man hat überall etwas hinzuzufügen oder auszusetzen – das war eine Schlüsselsituation für mich, oft wird bei der Behandlung der Mondknoten verschwiegen, dass es den 4. Haus-Mondknoten so geht, obwohl ich jetzt nicht weiß, ob es allen so geht. Jedenfalls war ich nicht stark genug, mir trotz dieses Gegenwinds mir eine berufliche Existenz aufzubauen, so wie z.B. Schachweltmeister Kasparow.)

Ich bevorzugte es, auf eine andere Weise in die Erwachsenenwelt einzutreten. Zuerst einmal über Schach: Ich wurde auf die Idee gebracht, in den Schachverein zu gehen. Dort lernte ich neue Freunde kennen und einen Vater und seinen Sohn, welche beide schachbegeistert waren. Der Sohn, welcher ebenfalls zu einem Freund wurde, war ein kleines Schachgenie (er hat den Mondknoten im Steinbock, in Opposition zum Mond!). Er ist drei Jahre älter als ich und war mir in Punkto Schachkunst meilenweit voraus, war damals glaube ich schon Jugendstaatsmeister geworden. Nur hatte er schon damals große Probleme mit den Konventionen des arbeitenden, vor allem männlichen, Volks, noch größere als ich. Außerdem hatte und hat er eine sehr geringe Körperkraft. Er sollte zu meinem Vorbild werden, sodass auch ich ein starker Schachspieler wurde, aber leider auch an Körperkraft einbüßte (Vorbei die Zeiten, als ich körperlich stark war).

In dieser Zeit hatte ich in dieser Hinsicht wirklich Erfolge zu verbuchen und fühlte mich auch wohl mit meinen Freunden. Dieser Freund und ein weiterer Schachfreund, welchem ich mich auch heute noch verbunden fühlen sollte, haben einen Krebs-Aszendenten, zweiterer sogar mit Krebs-Sonne. Die beiden bestärkten mich in meiner Ablehnung von Vater und Onkel und in meinen politischen Ansichten. Ich konnte also meinen Nordmondknoten im 4. Haus ausleben, ohne meinen Südmondknoten im 10. Haus zu vernachlässigen, denn mein Ehrgeiz im Schach brachte mir ungeahnte Erfolge ein. Am Ende durfte ich gar bei der Herrenstaatsmeisterschaft, der Elite des Landes, mitspielen und erreichte eine beachtliche Platzierung.

Ich war damals in einer komfortablen Situation (Komfort wird vom Südmondknoten Stier angestrebt), konnte Erfolge im Schach verbuchen, mit Freunden zusammen sein, welche die gleichen Ansichten hatten, mich mit ihnen austauschen (Leider waren meine neuen Freunde alle älter als ich und hatten mir einiges an Lebenserfahrung voraus, was nur den Komfort, die Bequemlichkeit und die Abhängigkeit verstärkte), mit ihnen ausgehen und sogar auf Aufriss gehen, was mir damals ebenfalls gelang. Die Schule (die Handelsakademie) lief nur so nebenbei mit, ich strengte mich nicht besonders an, gute Noten zu erreichen, ich hatte es nie ins Auge gefasst, in Wettbewerb mit den klassenbesten Mädchen (Ja, es war hauptsächlich eine Mädchenschule) zu treten. Nur bei der Aufnahmsprüfung zeigte ich was ich kann und erreichte die meisten Punkte der Klasse. Ich konzentrierte mich auf Intelligenztests, also etwa das Schach, schätzte Intelligenz vor allem aufgrund des Einflusses meines klugen Freundes.

Ich war offen gesagt in diese Schule gegangen, weil ich gehört hatte, dass sich Schachspieler in dieser Schule befanden. In die HTL (Höhere Technische Lehranstalt) wollte ich nicht gehen, weil mir manche Schüler dort so vorkamen, als würden sie nie eine Freundin bekommen. Sie ist zwar schwerer als die HAK, ich bin mir aber sicher, dass ich auch diese Schule geschafft hätte. Nur musste ich im Nachhinein enttäuscht feststellen, dass die HTL eine etwas bessere Ausbildung geboten hätte.

Später kam noch ein weiterer Grund dazu, wieso ich mich für wirtschaftliche Fragen interessierte und also doch in der richtigen Schule war. Doch richtig interessiert hat mich das erst in der Studienzeit. In der HAK-Zeit war ich der Auffassung, dass ich von Wirtschaftspolitik und somit von der Welt, wie sie funktioniert, keine Ahnung hätte. Mich interessierte das Ganze damals noch nicht, auch weil ich keinen Zugang zu einigermaßen neutraler Information hatte. Das brachte mir manchmal verständnisloses Lachen ein, manchmal wollte man mich aber auch deswegen in die Pfanne hauen. Ein Gefühl, dass etwas mit der Wirtschaftspolitik nicht stimmen könne, war wohl auch schon damals vorhanden, und es ist bis heute nicht gewichen.

Erst in der Zivildienstzeit (nach der HAK) wurde ich in dieser Frage voll entflammt, auch weil ich sonst wohl eine Sinnkrise erlitten hätte und mich dazu entschließen hätte müssen zu arbeiten zu beginnen. Anfangs beschäftigte ich mich bloß mit globalisierungskritischer Literatur, welche, wie ich auch heute noch finde, durchaus auch ihre Berechtigung hat. Dies mündete schließlich in der Verfassung meiner Diplomarbeit, welche sich mit der wirtschaftlichen Globalisierung beschäftigt.

Ob es mir besser gegangen wäre, wenn ich arbeiten gegangen wäre, ist eine Frage, welche man wohl nie beantworten wird können. Denn auch im Studium hatte ich einen schweren Stand, sowohl mit dem zu lernenden Stoff als auch mit manchen Studienkollegen, bei welchen ich mit ganz anderen Ansichten konfrontiert wurden. Aber mit meinem Ehrgeiz hatte ich anfangs auch trotz größerer Hindernisse keine Probleme, im Studium voranzukommen. Viele meiner Studienkollegen kannten das Gefühl nicht, wenn man in einer beengten Umgebung aufwuchs und zum Teil mit engstirnigen Menschen zu tun hatte. Für viele war außerdem ein Leben in Erfolg und Schönheit eine Gewohnheit, welche ich nicht vorweisen konnte.

Manche versuchten auch, mich auf politischem Gebiet zu desillusionieren. Ich wehrte mich dagegen, indem ich in eine linke politische Vereinigung eintrat. Dort herrschte überhaupt kein Zwang, aber wir hatten auch so viele Vorhaben, dass meines Erachtens die große Gefahr eines sich Verzettelns bestand. Wir waren sehr idealistisch und altruistisch. Ich erkannte die Nachteile, wenn niemand Chef ist, auch wenn ich weiterhin an das Ideal der jugoslawischen Genossenschaften glaube. Das große Problem war nämlich, dass ich selbst keine Initiative setzen konnte, um die
anderen anzuführen. Ich wollte lieber gute Bücher suchen, um Ideale herauszufinden, welche wir dann hoffentlich umsetzen könnten (Südmondknoten 11. Haus statt Nordmondknoten 5. Haus). Ich fühlte mich einfach nicht stark genug, um für diese Gruppe nach außen zu treten, wenn es doch vielleicht tausende Punkte gab, die nicht den höchsten Idealen entsprachen. So blieb ich eher ein Mitläufer und machte bei den Aktionen der anderen mit. Um so größer war dann die Enttäuschung, als ich erkannte, dass sich viele Menschen überhaupt nicht überzeugen ließen. Denn ich war der Ansicht, dass es sich bei meiner Meinung um die einzig Richtige handeln müsse (dies ließe sich numerologisch analysieren: First Challenge lt. decoz.com – bis etwa 30 Jahre). Auch bei meinen Mitstreitern stieß ich auf Unverständnis, dass ich „objektiv“ gesehen recht hätte. Ich fiel dann auch in ein Riesenloch, als absehbar war, dass unsere politischen Aktionen zum Scheitern verurteilt waren.

Ich hörte zu studieren auf, denn ich hatte mich mehr mit den Ideen identifiziert als mit der Berufsausbildung auf der Universität. Früher war die Universität für mich ein Ort des Freidenkens, bald war sie nur noch ein grauer Block. Jetzt kam für mich eine kurze Zeit von hemmungslosem Hedonismus, ohne Zeit für Verpflichtungen. Ich sah mir intensiv Fernsehsendungen an, die ich früher für dekadent hielt, im Innersten tat ich es auch weiterhin. Ich konnte mir nicht vorstellen, dass ich denen, die ich hasste auch nur ein klein bisschen Recht gab, und meine Pläne auch weiterhin gelingen könnten.

Aber bald darauf wurde ich des Hedonismus überdrüssig und wurde von Psychologen wieder auf Spur gebracht: Ich sollte ein Studium beenden, welches nicht mehr uneingeschränkt Meines war. Das tat ich auch: widerwillig, leidend, nie 100%ig von der Sinnhaftigkeit überzeugt und einen Schritt weg von meinen Gefühlen machend. Jedoch ist die Frage noch immer offen, ob meine Gefühle jemals einen würdevollen Platz in dieser Welt haben dürfen.

Ein Gewinn, wie ich es damals empfand, war jedenfalls mein neu entfachtes Interesse für wirtschaftspolitische Kritik. Und die erschien mir erstmals durchschlagend. Es handelte sich um Silvio Gesells Freiwirtschaft, welche den Zinsen ihre Existenzberechtigung absprach und die meisten Probleme der Wirtschaft und Gesellschaft zu besiegen versprach. Aber gleichzeitig ist diese Analyse auch eine Hypothek für denjenigen, der an sie glaubt: Er wird nie wieder gutgläubig den Job eines Bankangestellten ausüben können, was für mich als Wirtschaftsabsolventen die ideale Karriere bedeutet hätte. Das habe ich davon, wenn ich wie ein Magnet auf andere für Angriffe aufgrund von Ungerechtigkeiten in der Gesellschaft wirke (Dafür müsste es auch einen astrologischen Aspekt geben, der mir jetzt jedoch nicht einfällt). Ich habe es mir auf die Fahnen geschrieben, für Fairness in der Gesellschaft zu kämpfen (mit meinen bescheidenen Mitteln), um in Zukunft geschützt vor solchen überraschenden Angriffen zu sein. Das Blöde ist, dass kaum jemand diese Kritik an den bestehenden Verhältnissen annehmen will (Diesmal seid ihr die Bequemen!), mit der doch fast alle Probleme gelöst werden würden. Nach meiner Diplomarbeit über Globalisierung habe ich mir schon überlegt, eine Doktorarbeit über die Freiwirtschaft zu schreiben, doch das Blöde ist nur, dass schon jetzt so viel gute Literatur über dieses Thema geschrieben wurden, ohne dass dies zu irgendwelchen Veränderungen geführt hätte. Ich will nicht, dass meine Doktorarbeit in irgendeiner Schublade landet. Zwar wäre der Inhalt meiner Doktorarbeit die Verbesserung einer vielleicht zurecht von meiner Betreuerin kritisierten These, jedoch glaube ich kaum, dass ich auf Beifall hoffen kann. Der blieb schon aus, als ich lange und intensiv an der Diplomarbeit schrieb.

Anscheinend werden nur jene geehrt, welche auch in der Praxis etwas bewirken. Auch als Schachspieler wurde mir von bestimmten Menschen die Anerkennung kategorisch verweigert, trotz aller Erfolge. Nochmal zurück zum Schach: Nach der Handelsakademie habe ich weniger Schach
gespielt, habe nicht mehr so viel Ehrgeiz entwickelt. Vielleicht auch, weil es mir unattraktiv erschien, mich plötzlich bei den erwachsenen Schachspielern und nicht nur bei den Jugendlichen behaupten zu müssen. Das hätte einiges an Kraftanstrengung bedurft, ohne jedoch ein deutliches Plus an Anerkennung und Geld zu erhalten. Außerdem fühle ich mich an der allzu dünnen Luft nicht wohl, sprich, wenn es nur noch wenige Spieler gibt, die mit dir mithalten können, sodass man in einsame Höhen vordringt. So hätte ich mich vielleicht zum sozialen Außenseiter gestempelt. (Was mir auch mit der Zeit zu Schaffen machte beim Schach waren „stillose“ Spieler, die „hässliche“ Züge machten, bloße Rechner waren und auch noch aggressiv spielten. Ich lehnte also wahrscheinlich immer mehr den Südmondknoten Widder (progressiv) und vielleicht auch den Südmondknoten Jungfrau (Chiron) ab, zumindest soweit um nicht mehr mit ihren Exponenten zu tun zu haben. Lieber setzte ich mich auf gesellschaftlichem Gebiet für Frieden ein – Nordmondknoten Waage progressiv.) Da erschien es mir attraktiver, mich auf ein Studium zu konzentrieren, von dem ich überzeugt war und welches mir vielleicht auch Anerkennung und Geld bringen könnte. Heute ärgert es mich aber, wenn andere Spieler Erfolge im Schach verbuchen, der Südmondknoten im 10. Haus ruft. Jedoch klappt es einfach nicht mehr. Theoretisch bin ich einer der besten Spieler, da ich einiges an Analysearbeit geleistet habe, kann es jedoch nicht mehr umsetzen, da ich nicht mehr die Persönlichkeit eines erfolgreichen Schachspielers habe. Bin auch zuwenig Fachidiot, da mich außerdem mein Studium und meine Parteikollegen zum Ablegen des Fachidiotismus aufgefordert haben.

Ich muss sagen, bis jetzt war mein Text schon eine gehörige Leistung, da ich es geschafft habe, in einem Zug einen zusammenhängenden Text zu schreiben. Leider versperre ich mir jedoch durch eine Denkweise, welche Stimmigkeit fordert, die Möglichkeit zu mehr Ausführungen.

Jetzt befinde ich mich in der Gegenwart. Und hier wartet eine Herausforderung (numerologisch the Second Challenge lt. decoz.com – von etwa 30 bis 60 Jahren): Diese hängt zusammen mit meinen Problemen bei der Arbeit (nach all den Herausforderungen des First Challenge in Verbindung mit Idealen). Ich bin unorganisiert, ineffizient und habe Schwierigkeiten, Projekte fertigzustellen. Ich bin unpraktisch und tue mich schwer Projekte zu finden, welche wirklich einen Wert haben (etwa die Freiwirtschaft – lach). Ich bin mir zu wenig über Details im Klaren. Ich neige dazu, über Projekte zu phantasieren, welche wenig Wert oder Zukunft haben. Das ist die Herausforderung der Arbeit (Zahl 4).

Leider habe ich auch zwei karmische Lektionen (lt. decoz.com), welche besonders schwierig zu erfüllen sind, weil sie zusammen die Summe 10 ergeben, nämlich die Lektion 4 (wieder Arbeit) und die Lektion 6 (Liebe, Beziehungen). Wen wundert es da, dass ich fast am Verzweifeln bin, dass ich weder Arbeit noch Partner finde und mich immer wieder an die Hoffnung klammere, wenigstens das Eine durch das Andere zu erreichen.

Wie gesagt, tue ich mir auch schwer, eine aktive und führende Rolle zu spielen. Das hat wahrscheinlich mit meinem Third Challenge lt. decoz.com zu tun (Dieses ist die ganze Lebenszeit über wirksam.). Es bedeutet, dass ich übersensitiv bin und überwältigt werde vom Bewusstsein meiner Gefühle. Ich fürchte, dass hinter meinem Rücken über mich geredet wird. Als Ergebnis werde ich gehemmt und unterdrücke meine eigene Individualität (Für jene, die glauben, es sei ja so einfach kreativ zu sein, sei das bestimmt). Ich lasse meine Gefühle und Emotionen eine zu große Rolle spielen. Das resultiert in Angst und fehlendem Selbstbewusstsein. Mir fehlt die innere Stärke, mein eigenes Zentrum zu bleiben und versuche, mich der herrschenden Atmosphäre anzupassen. Diese negativen Eigenschaften haben mit positiven Charakteristika zu tun, welche ich habe: Ich habe Mitgefühl, Empathie und Intuition und kann mich leicht in andere Menschen einfühlen und Menschen mit emotionalen Problemen Gutes tun.

Das Blöde ist nur, dass ich kaum mehr Freunde haben, deren emotionale Probleme auch nur annähernd so groß sind wie meine finanzielle Probleme. Ganz besonders blöd ist, dass die dritte Herausforderung die Probleme in der Arbeit nur noch verstärkt, denn wenn man sich dauernd Gedanken über die Gefühle anderer Menschen machen muss, auf diese auch noch Rücksicht nehmen soll, kann man sich kaum ehrgeizigen Zielen widmen. Außerdem ist es nicht gerade hilfreich, wenn man so viele Gefühle hat und dann dauernd spüren muss, wie hart die Arbeit doch ist.

Die dritte Herausforderung läßt es angeraten sein, eine soziale Arbeit auszuüben, denn Mitgefühl ist hier sehr gut angebracht. Doch ich habe ein Studium abgeschlossen und müsste, wenn ich in der Altenbetreuung (in Österreich) Fuß fassen wollte, müsste ich eine spezielle Ausbildung machen, welche ich jedoch selbst bezahlen müsste (ist teuer), weil ich schon eine Ausbildung habe. Ich könnte auch in Deutschland Altenbetreuer werden, möchte mich jedoch nicht vor Dezember bewerben, weil ich noch einen Buchhaltungskurs mache, für welchen ich viel bezahlt habe und der mir vielleicht auch weiterhilft, einen Job zu finden.

Ich habe grundsätzlich aus der HAK eine kaufmännische Ausbildung, jedoch dürfte es jedem, nicht nur mir, komisch vorkommen, dass ich erst jetzt, nach dem Studium draufkomme, dass mir diese Arbeit vielleicht doch gefallen könnte. Außerdem ist nicht klar, ob mir diese Arbeit auch wirklich liegen könnte. Man hat zwar keine körperlichen Belastungen, jedoch muss man sich bei so einer Arbeit stark konzentrieren (kann also nicht immer auf irgendwelche Gefühle Rücksicht nehmen) und braucht auch ein mehr oder weniger starkes Durchsetzungsvermögen, sonst geht man auch im Büro unter (wieder dieselbe Ursache). Ich könnte auch eine ganz andere Arbeit ausüben, jedoch wäre mir hier klar, dass es sich nicht um eine Dauerlösung halten kann, genauso wie auch nicht bei der Büroarbeit. Mit Zahlenkolonnen und Taschenrechner zu werken mag ich nicht mehr allzusehr. Zwar mag ich es, Texte zu verfassen, jedoch ist die Textverarbeitung im Büro eher lapidar und weit entfernt von einer schriftstellerischen Tätigkeit, wie sie mir gefällt. Um Schriftsteller zu werden, habe ich viel zu seltene Eingaben. Außerdem gebe ich meist nur die mehr oder weniger verarbeiteten Ideen anderer weiter.

Ich war immer gerne in der Schule, weil ich so viele Ideen aufnehmen konnte und nicht verpflichtet war, selbst aktiv zu werden (Südmondknoten im 11. Haus). Diese Zeit ist jedoch vorbei, außer ich gehe noch länger in irgendwelche Ausbildungen.

Ein Ziel von mir könnte auch noch sein, im Sozialmanagement Fuß zu fassen. Dafür habe ich ja die richtige Ausbildung aus meinem Studium. Leider ist jedoch die Situation am Arbeitsmarkt in Österreich besonders trist. Kein einziger derartiger Job wird in Österreich angeboten! Ich hoffe, dass ich mehr oder weniger bald einen Job im Sozialbereich finde, auch wenn ich immer wieder höre, dass in diesem Bereich gespart wird. (Wann wird endlich einmal die Freiwirtschaft beherzigt, damit dieses Treiben, dass man immer bei den Armen spart, ein Ende hat und stattdessen Großzügigkeit Einzug hält?) Ich hoffe, dass es das Schicksal gut mit mir meint oder dass ich darauf nicht mehr angewiesen bin, nun dass ich diese Erkenntnisse hatte.

Bitte um konstruktive und hilfreiche Antworten!





--------------------
Die Lösung der Geldprobleme naht! Es wurde schon sachlich analysiert was falsch läuft (von Silvio Gesell). Aber jetzt kommt die spirituelle Perspektive hinzu (www.puramaryam.de). Und schon erste Lösungsansätze für jeden (www.bank-des-universums.de). Viel Freude damit!

Editiert von Schachfreund (11.08.2007 19:48)

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
feenstaub
Mitglied (gehört zum Inventar)

Registriert: 13.08.2007
Beiträge: 1793
Wohnort: Berlin
Re: ~~ Vorstellungsthread ~~ neu [Re: LächelnderSchurke]
      #179895 - 13.08.2007 12:43

Hallo an alle!

Ich habe mich heute hier registrieren lassen und wollte mich auch kurz vorstellen.

Ich bin feenstaub und interessiere mich vor allem für Tarot-Karten, ganz besonders für das Druidcraft-Tarot und das Rider-Waite.
Auch für alternative Heilmethoden wie Bachblüten bin ich offen.
Ich lege (nur für mich oder enge Freundinnen) seit langen Jahren die Karten, ich bin aber noch lange kein Profi, auch ich habe noch so meine Schwierigkeiten mit den ein oder anderen Karten.

Ich lebe in einer langjährigen Partnerschaft und habe auch Kinder und Katzen.
Ich arbeite als Friedhofsgärtnerin und dieser Beruf ist meine totale Erfüllung. Im Moment habe ich Urlaub und bin durchs surfen durchs Internet auf diese Seite gekommen.

Ich hoffe, dass ich hier viel lernen kann und hoffe auf ein gutes Miteinander bei dem Hobby bzw. dem Arbeiten und Analysieren von Karten und Legesystemen.

ganz viele Grüsse
feenstaub

--------------------
Die Geisterwelt ist nicht verschlossen;
Dein Sinn ist zu, Dein Herz ist tot!
Auf bade, Schüler, unverdrossen
die ird´sche Brust im Morgenrot!
Goethe

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Nicht registriert

Re: ~~ Vorstellungsthread ~~ neu [Re: feenstaub]
      #181541 - 23.08.2007 14:32

Hallo ihr lieben Leute da draußen im Forum. Ehrlich gesagt weiß ich gar nicht ob ich hier überhaupt richtig bin. Ich interessiere mich sehr für die Astrologie, Kartenlegen usw. doch ich selbst habe es nie probiert. Darf man denn hier nur mitschreiben wenn man selbst auch "aktiv" ist, oder sind auch die anderen die sich nur dafür interessieren eingeladen um sich in diesem Forum auszutauschen? Wenn es so wäre hätte ich auch kein Problem damit. Selbst war ich auch noch nie bei jemandem der bei mir in die "Zukunft" geschaut hätte. Interessieren würde mich es allerdings sehr.

Vielleicht noch kurz zu mir etwas. Ich bin 30 Jahre jung, verheiratet und habe eine kleine süße Tochter von gerade mal 2 Jahren. Deswegen arbeite ich zur Zeit auch nicht. Wie es dann beruflich weitergeht wenn meine Tochter in den Kindergarten geht weiß ich noch nicht. Aber da habe ich noch ein Jahr Zeit um mir das zu überlegen.

Ich wünsche euch allen noch einen schönen Tag!


Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Fiene
Mitglied (zeigt Interesse)

Registriert: 23.07.2007
Beiträge: 29
Wohnort: Deutschland, Niederrhein
Re: ~~ Vorstellungsthread ~~ neu [Re: Wasserfrau]
      #181552 - 23.08.2007 16:18

Ups, das mit dem Vorstellen ist mir bislang durch die Lappen gegangen... deshalb hol ich das mal eben nach.

Ich bin (noch) 38 Jahre alt und habe mir vor ca. 18 Jahren ein Tarotdeck zugelegt. Das kam dann immer mal wieder zum Einsatz, wenn ich mit irgendeiner Situation im Leben nicht weiter wußte - allerdings bin ich bis vor kurzem wohl falsch an die Sache herangegangen.

Durch viele andere Umstände habe ich erst vor kurzer Zeit besseren Zugang zu den Karten bekommen und zu dem, was sie können resp. nicht können.

Jetzt, mal wieder in einer extrem unklaren Situation in meinem Leben, wo ich manchmal einfach die Zeit vordrehen und gucken möchte, was so passiert, beschäftige ich mich wieder intensiver mit den Karten und bin auf den Geschmack gekommen, mir auch andere Decks anzuschauen (und auch zu kaufen )

Viele Grüße an alle,
Fiene

--------------------
_________________________________________
Und wenn Du Hilfe brauchst, Du bist immer für Dich da.
(Terry Pratchett, Gevatter Tod)

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Ravenja
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 25.01.2006
Beiträge: 948
Wohnort: Harz
Re: ~~ Vorstellungsthread ~~ neu [Re: ]
      #181553 - 23.08.2007 16:25

Hallo Engel77!

Ein süßes Mädel hast du!!

Ich denke, auch "nur" Interessierte sind hier herzlich willkommen! Mache es doch so, daß du dich hier einfach mal durchliest. Bestimmt findest du "dein" Gebiet, bei dem du auch etwas beisteuern kannst! "Schreibzwang" gibt es hier nicht!

Herzlich Willkommen und viel Spaß!
Viele Grüße,
Ravenja

--------------------

---
Avatar by Raven Grimassi
---
Wer sein Ziel kennt, findet den Weg
Laotse

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
**DONOTDELETE**

Re: ~~ Vorstellungsthread ~~ neu [Re: Neptunia]
      #181670 - 24.08.2007 19:45

Also Hallo erstmal^^
Ich heiße wie mein Name bereits erwähnt Kevin *gg*
Bin 13 aber lasst euch davon nicht Täuschen bitte...
Hmjoa gibts sowas wie Steckbrief vorlagen?
Nunja Egal^^
Hoffe auf gute Zusammenarbeit
Mein Tarotset kommt morgen oder am Dienstag an.
Ist ein Neuzeitdeck so wies aussieht von Liz Dean, könnt ihr mir dazu Infos geben?^^

Lg

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Nicht registriert

Re: ~~ Vorstellungsthread ~~ neu [Re: ]
      #183732 - 08.09.2007 20:19

Hallo... möchte mich hier "kurz"vorstellen.
Mein Name ist Tina ich bin 37 Jahre alt und bin in Berlin zuhause.Bin sehr interessiert am Karten legen sowie Pendeln.Muß aber aber ehrlich zugeben,das ich noch ein Anfänger bin und noch viel lernen muß.Bedingt durch Lebensumstände hoffe ich,das ich mittels der Karten bzw. des Pendels mir einige Entscheidungen leichter machen kann.Würde mich über Anregungen und aktiven Austausch freuen. Bin übrigends über eine liebe Freundin,die seit Jahren begeistert dabei ist,auf die Seite gestoßen..Hierfür lieben Dank.Viele liebe Grüße Lupina

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Trillian
Mitglied (gehört zum Inventar)

Registriert: 30.12.2001
Beiträge: 1919
Wohnort: Berlin
Re: ~~ Vorstellungsthread ~~ neu [Re: ]
      #183734 - 08.09.2007 20:22


Liebe Tina,

schön dass es endlich geklappt hat! Ich wünsche Dir viel kreativen Austausch und viele liebe Kontakte hier. Wer weiß, vielleicht triffst Du ja ein paar neue Erkenntnisse.
Herzlich Willkommen!

--------------------
LG, Trillian

Fang jetzt an zu leben, und zähle jeden Tag als ein Leben für sich.

L. A. Seneca


Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Rodelia
Mitglied (zeigt Interesse)

Registriert: 19.07.2007
Beiträge: 23
Wohnort: Krefeld
Re: ~~ Vorstellungsthread ~~ neu [Re: Trillian]
      #183775 - 09.09.2007 11:53

Ein liches Hallo an Alle

Nachdem ich mich nun schon seit einer Weile auf diesen Seiten rumtreibe, möchte ich mich auch vorstellen.
Ich heiße Iris, bin 45 Jahre alt und habe vor etwa 1 1/2 Jahren mein Herz für die Karten entdeckt. Bisher habe ich mich mehr mit den Lennis beschäftigt und entdecke jetzt langsam das Tarot für mich
Da ich rein " deutungsmäßig" noch in den Kinderschuhen stecke, wird es wahrscheinlich wird es noch etwas dauern bis ich mich hier an Deutungen heran traue

--------------------
Bis bald

Rodelia
_________________________________________________

Ein bißchen Güte von Mensch zu Mensch
ist besser als alle Liebe zur Menschheit.



Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Nicht registriert

hallo neu [Re: Wasserfrau]
      #184710 - 16.09.2007 16:12

also dann stell ich mich auch mal vor! Mein name ist Phinrasielle und ich beschäftig mich seit nunmehr 2 Jahren mit Tarot...besonders Crowley hats mir sehr angetan. Finde die Kartenzeichnungen unglaublich schön.
Mittlerweile versteh ichs ganz gut für andere Karten zu legen, wobei ich mich bei mir persönlich noch oft schwer tu, weil ich dazu wahrscheinlich noch zu wenig abstand habe....also ich interpretier da manchmal was hinein, was ich gerne hätte etc. ...aber tarotlegen ist ja auch ein prozess den man nicht von vornherein kann oder?
aber meien Begeisterung reißt nicht ab..würd mich interessieren wie das bei euch so war, wie ihr euch das Tarotlegen gelernt habt?
Also das wars dann mal zu mir.
Ich freu mich schon auf weitere Beiträge.
Liebe Grüße
Phinrasielle

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Nicht registriert

Re: ~~ Vorstellungsthread ~~ neu [Re: ]
      #185599 - 22.09.2007 22:24

Schönen guten Abend zusammen,

dann möchte ich mich auch mal kurz vorstellen.
Ich bin die Lisa, habe mein Interesse für's Kartenlegen vor einigen Jahren entdeckt. Mein erstes Kartendeck waren die Rider Waite, gefolgt von Lenormand, Kipper, Zigeuner, Engel- u. Feenkarten u. noch einigen anderen Decks - kurz, ich habe einen regelrechten Sammeltick entwickelt.
Mein "Haupt"-legedeck ist das Lenormand, mit dem Rider Waite bin ich noch nicht wirklich sattelfest, aber gerade diese Karten faszinieren mich.
Ich hoffe, immer zwischendurch mal Zeit für ein "Pläuschchen" hier zu finden u. freue mich über einen produktiven Austausch!

Viele liebe Grüße
Lisa

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Zhen
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 01.04.2007
Beiträge: 211
Wohnort: NRW
Re: ~~ Vorstellungsthread ~~ neu [Re: Wasserfrau]
      #185640 - 23.09.2007 12:42

Hallo Ihr Lieben,
ich bin Zhen und lege die Karten seit 1977. Mal ist es Crowley, Rider im Moment nicht so gern. Im Moment beschäftige ich mit dem neuen Tarot "Lenormand von Bieri"
Ansonsten arbeite ich mit dem Isis-Tarot.
Zhen

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Nicht registriert

Re: ~~ Vorstellungsthread ~~ neu [Re: ]
      #185642 - 23.09.2007 12:46

Hallo liebe Lisa,

herzlich willkommen in unserem Forum!
Ich denke, mit Deinem Erfahrungsschatz liegst Du bei uns genau richtig.

Viel Spaß beim Herumstöbern und im Austausch!

viele liebe Grüße
Fiola

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
**DONOTDELETE**

Re: ~~ Vorstellungsthread ~~ neu [Re: Wasserfrau]
      #187181 - 05.10.2007 13:45

Hallo zusammen!

Ich bin schon eine zeitlang (vorwiegend) am Mitlesen in diesem interessanten Forum und habe mich noch gar nicht vorgestellt und etwas mehr von mir erzählt...

Obwohl ich mich im Moment ausschliesslich mit Astrologie beschäftige, fasziniert mich Tarot ebenso, ich wäre dann eine aus der "Crowley-Fraktion" .
Tarot und Astrologie interessiert mich seit meiner Jugendzeit, ich habe diese Interessen aber lange weggeschoben, da ich ziemlich - geprägt aufgewachsen bin und immer ein schlechtes Gewissen dabei haben musste... Ich bin immer "heimlich" zur Astrologin, will heissen, ohne dass ich es jemandem erzählt hätte, nicht mal der besten Freundin... hihihi, so ein Selbstbetrug...
nun, die Zeiten haben sich geändert und ich bin etwas älter geworden (glücklicherweise, das Altern bringt mir nur Vorteile!).

Ich lebe in der Schweiz und habe 37 Jahre auf dem Buckel, bin verheiratet und ohne Kinder. Da ich mir meinen Fähigkeiten immer zuerst 100% sicher sein muss (so mühsam!), habe ich gemerkt, dass es für mich schwierig werden könnte, mich hier zu äussern und meine Meinung zu Beiträgen kundzutun (da scheint sich meine Saturn/Merkur/Venus Konjunktion im 5. Haus zu regen...). Jetzt ist die Zeit gekommen, dies als eine Herausforderung anzusehen, frei gemäss C.G. Jung: "Eine innere Situation, die man sich nicht bewusst gemacht hat, taucht aussen als Schicksal auf". Will heissen, Konfrontationstherapie wie sie im Buch steht!
Tatsache ist aber, dass ich keine Beratungspraxis habe (weder in Astrologie noch Tarot), aber fleissig am Lernen bin und natürlich mein Wissen weitergeben möchte.
Ich mache seit einem Jahr das API-Fernstudium und finde es toll! Etwas Speziell ist, dass ich von klassischer Astrologie eigentlich keine Ahnung habe, jedoch hier im Forum etwas Wissen abzügeln kann.

Tja, letztes Jahr war so ein bisschen mein "Wende-Jahr", ich erlebte eine ziemlich harte Zeit mit Burn-Out und allem, was dazugehört. In dieser Krankheitsphase hatte ich viel Zeit zum Nachdenken... und ich habe mich entschlossen, aus meinem persönlichen Hamsterrad auszusteigen, meine Vergangenheit soweit wie möglich aufzuarbeiten, einen kleinen, leichten Job zu suchen und mich als systemische Beraterin (bin Sozialarbeiterin mit verschiedenen Weiterbildungen in Beratung)selbständig zu machen. und viel Zeit für mich und meine Interessen zu haben.
so, und das habe ich nun gemacht und fühle mich sehr gut dabei!

Also, ich freue mich auf den Austausch!
Liebe Grüsse
Carmel

PS. Ich werde mich nicht jeden Tag melden (können), da einerseits meine Arbeit sehr unregelmässig ist und andererseit mein "Freiheits- und Unabhängigkeitsbedürfnis" ziemlich ausgeprägt rausgekommen ist....






Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Lavina
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 07.01.2007
Beiträge: 377
Wohnort: NRW,Rhein-Kreis-Neuss
Re: ~~ Vorstellungsthread ~~ neu [Re: ]
      #187329 - 07.10.2007 13:49

Hallo Carmel,

-lich willkommen hier im Forum.
Ich wünsche Dir einen regen Austausch und viele schöne
Stunden hier.


Liebe GRüße
Lavina

--------------------
Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden,kann man Schönes bauen.
J.W.Goethe


Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Nicht registriert

Re: ~~ Vorstellungsthread ~~ neu [Re: Wasserfrau]
      #190277 - 10.11.2007 15:29

Moin Moin Moin,
Ich heisse Michael,und beschäftige mich seit meinem zwölften Lebensjahr mit Runen.Vor 12 Jahren stieß ich auch das Götterorakel und den 81 Karten.Vor einigen Jahren lag ich mit einen heftigen Abzess im Krankenhaus, und es war kurz vor knapp.20 minuten später und ich ware nicht mehr.
Im Krankenhaus habe ich das ganze Buch durchgearbeitet.
Zwei Tage vor der Sommersonnenwende wurde ich entlassen.Alles passte und ich reiste nach Salisbury.
Wer sich auskennt weiß das Stonehenge gleich in der Nähe liegt.Ich feierte dort mit vielen anderen Menschen die Sommersonnenwende.Später als ich wieder zuhause war, verbrachte ich eien Nachmittag mit einem Freund von mir ,und er legte jeweils eine Karte in eine Welt.Als wir alles durchgearbeitet hatten, fragte er mich ob ich auch schon mal die Karten für mich gelegt hätte .Aus Ehrfurcht verneinte ich, und Patrick ermutigte mich auch die neun Welten zu legen.Ich kann mich an acht Karten nicht mehr erinnern. Vielleicht habe ich es noch sonstwo notiert , keine Ahnung.
Doch an die Karte in Midgard kann ich mich ganz genau erinnern, und was ich da sah gefiel mir überhaupt nicht.
Bis dahin hielt ich mich ehr für eine Lichtgestahlt Elfe oder sonste was . Doch es war ein grosser Irrtum.
Dort lag Hrungnir der Lärmer in seiner Selbstzufriedenheit.
Ja das brachte mich sofort auf den Teppich. Das war überhaupt nicht das woran ich gedacht habe , und doch musste ich einsehen , das ich lange Jahre genau der war.
Von wegen was wollt ihr denn , ich stecke euch alle in den Sack.
Danach habe ich nur noch Tageweise gelegt.
Es ist auch schon lange her das ich mich mit den Karten beschäftigt habe, doch seit kurzem habe ich wieder damit begonnen.
So das war es fürs erste . Ich hoffe ihr heisst mich in eurem Forum willkommen.
Liebe Grüsse von Hrungnir

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Nicht registriert

Re: ~~ Vorstellungsthread ~~ neu [Re: ]
      #190550 - 14.11.2007 09:01

Hallo!
Ich habe dieses Forum per Google gefunden- und mich sofort angemeldet! Ich finde es sehr Interessant- und es gibt ja so viel zu lesen! Deshalb will ich mich auch ganz kurz vorstellen! Mein Name ist Michi- ich lebe in Wien-wo ich auch geboren wurde!Ich bin das zweite mal Verheiratet -und diesmal auch recht glücklich! Ich habe 2 süße Kinder- bin derzeit bin ich noch bei meiner Tochter zu Hause!In meinem Leben ist bisher nicht alles rosig verlaufen -habe schon so einige Schicksalsschläge einstecken müssen- bin aber eine geborene Optimistin- mit einem Hang zum Ironischen Witz. Ich interessiere mich schon seit langem für Astrologie- und auch fürs Kartenlegen! Nur leider fehlt die Zeit-oder eher die Konsequenz es ganz zu beherrschen! Habe aber vor das jetzt zu ändern! Deshalb freue ich mich auch schon sehr auf regen Austausch.So ich denke das war es fürs erste von mir.
Viele Liebe Grüße Libra

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Persephone
schaut sich um hier

Registriert: 13.11.2007
Beiträge: 7
Wohnort: Köln
Re: ~~ Vorstellungsthread ~~ neu [Re: ]
      #190571 - 14.11.2007 12:52

Hallo zusammen!
ich bin über die Kunst und die Beschäftigung mit Luchino Visconti seinem Werk und seiner Familie, vor ca 11 Jahren zum Tarot gekommen, zumindest habe ich mir damals meine ersten Karten gekauft. Das Ganze geriet dann wie bei so vielen hier, durch einige Umzüge und vieles mehr in die Vergessenheit, seit einem dreiviertel Jahr beschäftige ich mich aber ganz intensiv mit Karten, nachdem ich bei einem ganz schlimmen Unwetter durch Zufall in einem kleinen Hexenladen gelandet bin, eigentlich nur um vor dem Orkan Kyrill zu fliehen, aber mit den mystischen Kipperkarten unter dem Arm wieder heraus kam.
Leider bin ich an den Karten total verzweifelt, und niemand den ich kannte, konnte mir dazu was sagen.

Da fiel mir Tarot wieder ein- sind wie Lennies oder Kipperkarten keine Vorhersehkarten, aber das völlig komplexe und auch manchmal verworrene am Tarot hat mich dann nicht mehr losgelassen.
Durch Zufall ist mir dann der Flyer einer wunderbaren Lehrerin hier in Köln (wer wird es wohl sein?) in die Hände geflogen und seitdem besuche ich fleißig Kurse und lerne...
auch über Kipper möchte ich wieder mehr wissen mal sehen ob sich das irgendwie verbinden lässt.

Ich bin Anfang 30,und neben meinem Beruf sind Yoga und Tiere meine Haupthobbys, zu Spiritualität gehört für mich unbedingt neben Selbstachtung auch immer die Achtung von Anderen und auch von Tieren!!

Ich lache viel und gerne und finde bei der ganzen Wahrsagerey, muß auch immer Platz für ein "Schätzelein mach Disch bloß nisch verückt" a la Horst bleiben.

Persephone heißt "welche beim Dreschen die Garben schlägt" und sie ist bei den alten Griechen gleichzeitig Unterwelts- und Fruchtbarkeitsgöttin --na denne

auf in die große Arkana

Liebe Grüße Persephone

--------------------
Bitte laßt für Eure Kosmetik keine Tiere leiden!
Negativliste auf:www.peta.de

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Melisse
Mitglied (zeigt Interesse)

Registriert: 15.11.2007
Beiträge: 66
Wohnort: Deutschlands Norden
Re: ~~ Vorstellungsthread ~~ neu [Re: Persephone]
      #190722 - 16.11.2007 12:53

Hallo. Ich habe mich zwar gerade schon in einem anderen Bereich vorgestellt, aber dann habe ich diesen Thread hier entdeckt und dachte mir, dann mache ich es mal richtig und schreibe hier auch noch was.

Ich interessiere mich schon seit Jahren fürs Kartenlegen, bisher aber eher in der passiven Form. D.h., ich gehe schon seit Jahren unregelmäßig zu einer Kartenlegerin, probiere es selber aber noch nicht so lange. Vor Jahren habe ich es mal öfter mit einem Bekannten zusammen probiert und irgendwann klappte es auch schon so einigermaßen. Nun fange ich grad erst wieder damit an und bin noch nicht so sonderlich gut. Aber was nicht ist, kann ja noch werden.

Momentan konzentriere ich mich eher auf die Tarotkarten. Hier finde ich die Eigendeutung nicht ganz so schwer wie beispielsweise mit den normalen Skatkarten.
Mit der Astrologie würde ich mich gerne mehr beschäftigen, aber außer meinem Sternzeichen und dem Aszendenten weiß ich leider so gut wie gar nichts darüber. Ich hoffe, hier viele interessante Anregungen zu finden. Falls mir jemand ein paar Tipps geben kann, wie man am besten anfängt, nehme ich diese gerne an.

So, das wars dann erstmal von mir. Wenn Ihr irgendwelche Fragen habt, beantworte ich die natürlich gerne.

--------------------
Ein Herz, das sich weit öffnet, entfaltet eine solche Weisheit, dass der hellste Kopf sich daneben ausnimmt wie ein Kerzenlicht im Sonnenschein.

Wenn einem das Wasser bis zum Halse steht, sollte man den Kopf nicht hängen lassen.


Editiert von Melisse (16.11.2007 12:54)

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
**DONOTDELETE**

Re: ~~ Vorstellungsthread ~~ neu [Re: Melisse]
      #192191 - 12.12.2007 13:38

Hallo an ALLE!


Endlich hab ich es auch zu Euch geschafft!

Kurz zu mir: Ich bin 30, weiblich und schon lange an dem Leben nach dem Tod interessiert.
Eine erste Bestätigung bekam ich vor ca. 2Jahren.

Seit ein paar Monaten beschäftige ich mich mit den Karten. Ich benutze die Lenormands, weil ich bei der Ansicht gleich ein gutes Gefühl hatte. In der Zwischenzeit ist mir schon ein paar mal der Mund offen geblieben, weil ich so verblüfft über die Genauigkeit war!

Ich würde aber sagen, daß ich absoluter Anfänger bin.
In bestimmten Kombinationen hätte ich gern Eure Meinung gehört. Aber das ist sicher ein anderes Themen-Forum.

Also ich freu mich auf spannende "Gespräche" mit Euch!



Liebe Grüße!
Jacargu

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Ahorn
schaut sich um hier

Registriert: 27.12.2007
Beiträge: 6
Wohnort: Thurgau
Re: ~~ Vorstellungsthread ~~ neu [Re: Wasserfrau]
      #193059 - 27.12.2007 23:08

Hallo, ich habe heute dieses Forum gefunden und bin gespannt auf den Austausch hier.
Seit ein paar Monaten habe ich das Arcus Arcanum und finde die Karten immer noch spannend, weiss aber noch nicht allzuviel, lerne täglich dazu...

LG
Ahorn

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
**DONOTDELETE**

Re: ~~ Vorstellungsthread ~~ neu [Re: Ahorn]
      #193148 - 28.12.2007 23:34

Hallo Alle!

Möchte mich auch mal vorstellen! Ich bin 54 Jahre alt, beschäftige mich seit 30 Jahren mit Astrologie und allem, was mit dem Thema Seele zu tun hat, wie z.B. Leben nach dem Tod, seelische Grundmuster, Archetypen, Therapieformen, persönliche Weiterentwicklung usw. Liegt vielleicht mit daran, dass ich Sonne und Merkur in Fische im 9. Haus habe.
Ich hoffe hier auf Menschen zu treffen, die sich sehr tief in ihr Inneres vorwagen und sich darüber auch austauschen möchten!

Liebe Grüße

Piscis abyssus


Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
**DONOTDELETE**

Re: ~~ Vorstellungsthread ~~ neu [Re: ]
      #194892 - 19.01.2008 13:55

So, hier bin ich mit meinem ersten Beitrag wohl richtig.

Mein Name ist Nicky und ich möchte mich vorstellen. Ich bin 34 Jahre alt und lege Tarot mit dem Rider-Waite-Deck.

Damit angefangen habe ich vor 2,5 Jahren. Ich hatte eine Bekannte, die mir hier und da gependelt hat. Eigentlich wollte ich das lernen, ging in einen Laden um mir ein Pendel zu kaufen und kam mit meinen Tarotkarten wieder heraus.

Ich bin nicht gut in Deutungen, brauche dazu trotz all der Zeit noch immer mein Buch (Hajo Banzhafs zu den Karten gehöriges Lehrbuch). Allerdings sagen mir die Leute, für die ich lege, dass ich wohl ziemlich zutreffend deuten würde. Zumindest für mich und meine Fragen stimmt das auch.

Ich lege nicht täglich. Manchmal komme ich aufgrund meiner Jungs nicht einmal dazu, mir eine Tageskarte zu ziehen.

Meine Jungs... das sind meine Söhne im Alter von 4 und 1 Jahr.

An Silvester bin ich nach Österreich gereist und weil dort ein junger Mann wartete, der sich eine Diagnose für 2008 wünschte habe ich mein Deck mitgenommen. Auf der Heimfahrt habe ich es leider im Zug verloren. Meine Suchanfrage hat bislang keinen Erfolg, aber ich hoffe das dieses Deck dennoch zu mir zurück kehrt. Heute kam ein neues Deck für mich an. Glücklicherweise funktionierte direkt die erste Legung wieder. ich habe eine Frage auf zwei Arten gelegt und die Ergebnisse waren die gleichen. Ich hatte nämlich schon ein wenig Sorge, dass es mit einem neuen Deck schwieriger wird.

Zusätzlich zu diesem Rider-Waite-Deck habe ich mir Lenormand-Karten bestellt und eben beim Lesen des dazu bestellten Buches festgestellt, dass diese mit ihren vielen Deutungsmöglichkeiten wohl ein wenig schwieriger sind als meine Tarotkarten.

Naja, und da beschloss ich: Ich melde mich hier an. So kann ich mich zum einen auf guten Austausch freuen und zum anderen find ich sicher die eine oder andere Hilfe bei den Lenormands.

Nun ja, das wars erstmal von mir. Wer mehr wissen will, der kann mich ruhig fragen.

Und über gedrückte Daumen für die Rückkehr meines alten Decks bin ich auch dankbar.

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
**DONOTDELETE**

Re: ~~ Vorstellungsthread ~~ neu [Re: ]
      #195423 - 26.01.2008 23:23

Hallo Zusammen,

auch ich lese hier und lerne fleißig seit einigen - inzwischen Monaten. Zunächst ein Kompliment für den Umgangston und ein Danke für das Wissen und Können, welche so bereichernd sind!

Ich heiße Isabella, mein Nickname ergibt sich aus meiner Faszination für das Segelfliegen. Wenn ich im Flieger sitze, bin ich ein Kind des Windes: getragen, beschützt, für Fehler bestraft und wieder aufgefangen...
Bin inzwischen 43, mein Sohn 16, lebe aleine jedoch immer zufriedener in meiner Dachgeschosswohnung mit einem Blick auf den Kemnader See in Bochum. Ich beschäftige mich mit Tarotkarten seit ca 4 Jahren, erst zaghaft und wie ich hier gelernt habe auch nicht immer "richtig". Inzwischen liefern die Karten Antworten, über deren Zutreffen ich sehr staunen muß. Leider sehe ich es erst, nachdem alles gelaufen ist. Ich stecke noch in Kinderschuhen, wenn es darum geht meiner Intuition zu vertrauen, auch wenn der Kopf seine Aussagen ganz klar macht! Das ist eher selten der Fall, meistens bin ich sehr ambivalent.

Hier im Forum lernte ich die Lenormand Karten kennen. Lese hier die Übungslegungen, ziehe fast täglich eine Tageskarte und eine Dreierlegung - und staune...

Auf jeden Fall freue ich mich hier angetroffen zu sein und bin sehr darauf gespannt, was sich daraus ergibt!

Viele Grüße aus Witten
windeskind

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Breaca
Mitglied (zeigt Interesse)

Registriert: 20.01.2008
Beiträge: 11
Wohnort: Bern, Schweiz
Re: ~~ Vorstellungsthread ~~ neu [Re: Wasserfrau]
      #195926 - 03.02.2008 10:51

Hallo zusammen...

Ich werde mich nun mal meinen VorgängerInnen anschliessen und ebenfalls vorstellen.....

Ich bin fast 44 Jahre jung und schon seit vielen Jahren hat mich das Tarot angezogen und fasziniert... ich folgte den Empfehlungen, mich mit den einzelnen Karten auseinander zusetzen und so den Zugang zu Ihnen zu bekommen... aber aus was für Gründen auch immer ist mir dies nicht gelungen...doch aufgegeben habe ich auch nicht, denn ich spürte, dass die Karten und ich in irgendeiner Verbindung stehen...heute weiss ich, es war damals noch nicht der richtige Zeitpunkt...

Der kam dann im Oktober 2005, als mich eine Freundin mit zu ihrem Tarotkurs nahm, um ein Beratungsgespräch zu üben... Die Leiterin und die Durchführung ihres Kurses sprach mich postiv an und ich meldet mich sogleich für den nächsten 2-jährigen Kurs zur Tarotberaterin an... und seit dem ist das Tarot ein wichtiger Bestandteil meines Lebens geworden und begleitet mich tag täglich, sei es im Privaten oder auf der Arbeit...

Mit Familienstellen und Meditationen zu den einzelnen Karten lernte ich die Karten viel intensiver kennen, lernte mehr meine innere Stimme/ meine Intuition wahrzunehmen, ihr zu zuhören und zu vertrauen, und nicht mehr alles über den Kopf lösen oder klären zu wollen. Das Tarot war und ist mir in allen Situationen und Lebensbereichen ein verlässlicher Ratgeber geworden, sei es bei aktuellen Situationen oder auch aus meiner Kindheit, die mich heute noch begleiten und wo mir das Tarot sagt, dies gilt es noch anzugehen und zu lösen.
Kurz um, das Tarot gab mir die Möglichkeit, an mir arbeiten zu können und so zu meiner inneren Mitte zu gelangen.

Das wunderbare am Tarot ist auch, dass man nie auslernt, nie an einen Punkt kommt, wo man sagen kann, jetzt weisst du alles, was dir die Karten sagen können. Das zeigt sich auch hier in den vielen Beiträgen, die ich mit freudiger Spannung lese, wenn es mir denn endlich die Zeit ermöglicht. Wünschte mir, ich hätte mehr davon übrig, um sie hier für's Forum nutzen zu können.

Freue mich auf Euch und hoffentlich auf einen regen Austausch
Be Blessed
Breaca


Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
**DONOTDELETE**

Re: ~~ Vorstellungsthread ~~ neu [Re: Wasserfrau]
      #196683 - 11.02.2008 22:07

Hallo an alle Forum-Leser und Schreiber,

weil ich hier jetzt schon seit einer ganzen Weile interessiert mitlese habe ich mich endlich heute abend aufgerafft und mich registriert.
Tarot und Astrologie interessieren mich gleichermaßen und ich beschäftige mich mit beidem seit einigen Jahren. Wie bei allen wirklich interessanten Gebieten, geht es mir natürlich auch hier so, daß ich mich absolut als Anfängerin fühle - und zwar um so mehr je länger ich mich mit beidem beschäftige.
Weitere Interessen sind u.a.: Mythen, Geschichte, systemisches Aufstellen, Schamanische Themen, Pflanzen ....

Ich freue mich auf einen interessanten Austausch.

liebe Grüße
Kassandra

ach ja: ich bin 52 Jahre alt

Und: mein Nick kommt mitnichten daher, daß ich größenwahnsinnig geworden bin (ich meine im Zusammenhang mit Astro- und Tarot-Themen) sondern zum einen aus meinem Interesse für Mythen und zum anderen weil das Buch "Kassandra" von Christa Wolf eines meiner absoluten Lieblingsbücher ist.

bis dann also ...

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Justine
Mitglied (zeigt Interesse)

Registriert: 25.07.2006
Beiträge: 16
Re: ~~ Vorstellungsthread ~~ neu [Re: Wasserfrau]
      #197055 - 17.02.2008 04:44

Hallo ,

ich wollte mich endlich auch kurz vorstellen.

Mein Name ist Astrid, ich bin 47 Jahre alt und komme aus Bayern. ich beschäftige mich seit nun schon einer Weile mit Tarot und anderen Karten und auch manchmal mit der Astrologie. Ja, und ich lese gerne in Foren,um zu lernen, und ab und zu schreibe ich dann auch .

Freue mich hiersein zu können

Liebe Grüße
Astrid

PS: Mein Nick gefällt mir schon lange nicht mehr, eine Freundin nannte mich so, deshalb habe ich ihn damals gewählt.

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Biggis-KMagie
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 25.02.2008
Beiträge: 209
Wohnort: Leipzig
Re: ~~ Vorstellungsthread ~~ neu [Re: Justine]
      #197732 - 26.02.2008 11:06

Hallöchen,

dann will ich mich auch mal vorstellen.

Ich heiße Biggi, 39 Jahre und beschäftige mich auch seit paar Jahren mit Kartenlegen ect. Mein Hauptdeck ist Skat, aber lege gern auch mit Engelkarten, Kipper, Lenormand, Zigeuner ect. Und seit einiger Zeit bin ich auch auf Tarot gekommen, was ich jetzt auch noch ausbauen möchte.

Astrologie interessiert mich auch und noch viele mehr.

Freue mich also auf eine schönen Austausch mit Euch.

LG Biggi

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
**DONOTDELETE**

Re: ~~ Vorstellungsthread ~~ neu [Re: Biggis-KMagie]
      #197986 - 29.02.2008 09:18

Hallo!

Eine Freundin hat mich auf diese Seite aufmerksam gemacht. Ich bin Lisa, 50, Halbitalienerin und lebe im Rheingau.
Hoffe, hier noch einiges über Tarot und Co lernen zu können.

Viele Grüße
Senigallia

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Suseldrus
schaut sich um hier

Registriert: 18.03.2008
Beiträge: 3
Wohnort: Stuttgart
Re: ~~ Vorstellungsthread ~~ neu [Re: Wasserfrau]
      #200153 - 26.03.2008 11:08

Liebe Tarot- und Astro-Foris,

seit einer Woche bin ich hier nun Mitglied und hab mich noch nicht so recht getraut, etwas zu schreiben...aller Anfang ist schwer..

Das erste Mal begegneten mir die RW-Tarokarten vor 12 Jahren..eine Studienkollegin legte mir an einem gemütlichen Abend die Karten zum Thema meiner Beziehung und das war für eine lange Zeit mein einziger Kontakt.
In einer großen Lebenskrise vor 5 Jahren (ich war von heute auf morgen alleinerziehende Mama mit einjähriger Tochter - es war der Partner aus Studienzeiten!) wurde ich richtiggehend zu den Karten "geführt", ich kaufte beim Kaufhof ein Buch von Bill Anderson und Karten.
...die Krise ist Vergangenheit und ich habe, auch mit Hilfe der Karten ein "neues" Leben begonnen. Mein Leben.

Inzwischen besitze ich mehr als 15 Bücher (Schwerpunkt Hajo Banzhaf-Literatur) und mehrere Karten-Sets. (Tarot der neuen Hexen, Crowley, Engel, Seelenkarten, Lenormand, etc.) und habe schon erfolgreich im Bekannten- und Freundeskreis "für umme" gelegt.

Ich bin sehr daran interessiert, Meinungen und Erfahrungen auszutauschen und natürlich endlich auch ne Menge Kontakte rund ums Tarot zu knüpfen und viele liebe Menschen, auch aus meiner Umgebung, kennen zu lernen, die sich ebenfalls mit Karten im Sinne der spirituellen Weiterentwicklung beschäftigen.

sonnige Grüße,
Suseldrus


Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Wunschbrunnen
Mitglied (zeigt Interesse)

Registriert: 30.03.2008
Beiträge: 44
Re: ~~ Vorstellungsthread ~~ neu [Re: Suseldrus]
      #200565 - 30.03.2008 21:56

Guten Abend!

Nach längerem Mitlesen habe ich mich heute registriert. Seit einiger Zeit lege ich Rider Tarot, aber in den letzten Jahren eher sporadisch. Mein bevorzugtes Buch ist "Tarot - 78 Stufen der Weisheit" von Rachel Pollack. Ich nutze die Karten oft als Wegweiser, sowohl hinsichtlich Introspektion als auch im Sinne einer Prognose. Meine Handlungsfragen sind dann z.B. "Was ist zu tun, was zu unterlassen?" und "Was passiert, wenn...", um mich über eine unklare Situation zu orientieren. Meist fahre ich damit ganz gut. Die Mehrfachbedeutungen der Karten versetzen mich immer wieder in Erstaunen, vor allem wenn man sie im Gesamtbild betrachtet. Es ist, als ob sich bei jeder Legung neue Bedeutungsaspekte auftun.

Mein Sternzeichen ist Krebs AC Schütze, mit Sonne nebst kleinem "Planetarium" in 8. Die Astrologie finde ich faszinierend, beschäftige mich damit aber eher am Rande und verstehe wenig bis gar nichts von den geläufigen astrologischen Schulen. Die Mathematik als dahinter liegende Wissenschaft ist mir etwas zu abstrakt. Mir hat es vielmehr die Symbolik und psychologische Komponente angetan. Im Grunde kann ich da aber nicht mitreden, sondern möchte lieber noch etwas lernen.

So, jetzt gilt es noch, einen guten Einstieg zu finden.

LG
Rossi



--------------------
Die Gegenwart ist ein derart flüchtiger Punkt auf der Zeitachse, der so ungreifbar ist dass er zwar streng genommen gar nicht existiert, an dem wir uns aber dennoch unausgesetzt befinden.

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Halastjarna
Mitglied (zeigt Interesse)

Registriert: 03.04.2008
Beiträge: 30
Re: ~~ Vorstellungsthread ~~ neu [Re: Wasserfrau]
      #200824 - 03.04.2008 11:28

Hallo Zusammen,

gerade erst reingeschneit und schon freigeschaltet
Mein Name ist Sandra, ich bin 31 Jahre alt und weiblich. Mit Tarot habe ich bisher kaum Erfahrung. Als Kind habe ich mir regelmässig bei den Tarotkarten meiner Mutter eine Tageskarte gezogen und im Buch die Bedeutung nachgelesen. Dann kam lange Zeit gar nichts in dieser Richtung.

Über Tierkommunikation bin ich auf Engel- und Orakelkarten gekommen. Mit Engelkarten beschäftige ich mich nun seit ca. 2 Jahren aber irgendwie hatte ich jetzt das Bedürfnis, mich in der Richtung Karten weiter zu entwickeln. Tja und irgendwie kam ich dann nach langer Zeit wieder auf Tarot.

Jetzt wühle ich mich gerade durch sämtliche online verfügbaren Informationen, stöbere durch die faszinierende Auswahl unterschiedlichster Kartendecks und freu mich schon drauf, mir auch eins auszusuchen. Bis dahin bin ich hier wohl eher erst mal nur lesend untwegs, weil ich noch keine Erfahrungen beizutragen habe. Aber zumindest, habt ihr dann schonmal einen kleinen Einblick, wer nun auch noch mitliest.

Viele Grüße
Sandra



Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
ChristianMai
Mitglied (zeigt Interesse)

Registriert: 02.10.2001
Beiträge: 50
Wohnort: Bad Godesberg
Re: ~~ Vorstellungsthread ~~ neu [Re: Wasserfrau]
      #201061 - 06.04.2008 01:58

Seid gegrüßt!

Gegen manche Entwicklungen im Leben kann man sich nicht wehren ...

Am 23. September 2003 hatte ich den Entschluß gefasst aufzuhören.

Bis dahin habe ich 700 Menschen die Hände lesen und Karten legen dürfen.

Gestern, am 5. April 2008 um 17:56 h, ist dann die Entscheidung gefallen, wieder loszulegen.

Einige werden mich noch kennen, manche auch noch unter dem Künstlernamen Papa Om. Für alle anderen eine kurze Schilderung des Weges.

1992 fing alles an (mit "Krankheit als Weg" von Dahlke und Dethlefson). Intensives autodidaktisches Studium der Astrologie. Dann kamen die Rider Waite Tarot Karten. Dann lernte ich die Handleserin Berkana kennen und so kam das Handlesen noch hinzu.

1994 bis 1999 Zen. Winter 97 bis Herbst 99 tägliche Meditation.

Die Beratungstätigkeit intensivierte sich und ich zog mit einem kultigen Zelt von Flohmarkt zu Flohmarkt. Nach einiger Zeit kam dann noch der Donnerstagabend im Café Tiferet in Bonn hinzu.

In dieser Zeit (ungefähr ab 97) beschäftigte ich mich noch intensiver mit der Alchemie und dem Schamanismus. Weniger intensiv mit Lenormand- und Kipper-Karten.

Der Weg des Schamanen war sehr hilfreich bei der Begleitung meiner jüngeren Schwester bis zum Tod und bei der Begleitung meiner Frau bei ihrer Krebserkrankung.

In der Hauptsache bin ich Künstler, zur Zeit mit den Schwerpunkten Aktionskunst und Dadaismus. Zur Zeit läuft die Performance-Serie 72-x bei der das Thema Jugendgewalt im Vordergrund steht. 72-V war als Endpunkt zwar angedacht, doch schälte sich heraus, daß da noch weiterzumachen ist. Vom 28.3. bis 31.3.2008 hatte ich mich beim Kunstverein Bad Godesberg für 72 Stunden einschließen lassen - ohne Nahrung, ohne Tabak, mit 1,5 Liter Wasser. Das anschließende Künstlergespräch brachte hervor, daß das Thema heiß ist - deshalb wird weitergemacht. Informationen wird es auf meiner Homepage www.christianmai.de geben.

Zum Abschluß noch ein paar Anmerkungen zum Thema Honorar. Hier in diesem Bereich wird viel gnadenlos abgezockt. Ich habe immer nach dem schamanischen Grundsatz gearbeitet: "Die Beratung ist kostenlos und wenn Du etwas geben möchtest, dann gib, was es Dir wert ist und was Dir möglich ist". Das werde ich auch weiterhin so handhaben.

Trau keinem Schamanen, der nicht singt und tanzt und der keinen heiligen Tabak opfert.

In diesem Sinne
Euer Christian

--------------------
Es ist erlaubt, Tiere zu töten und sie zu essen.
Es ist nicht erlaubt, Pflanzen zu pfücken und sie zu rauchen.

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
ChristianMai
Mitglied (zeigt Interesse)

Registriert: 02.10.2001
Beiträge: 50
Wohnort: Bad Godesberg
Re: ~~ Vorstellungsthread ~~ neu [Re: ChristianMai]
      #201062 - 06.04.2008 02:01

Kurzer Nachtrag: Tageskarte heute "Die Liebenden"

...

--------------------
Es ist erlaubt, Tiere zu töten und sie zu essen.
Es ist nicht erlaubt, Pflanzen zu pfücken und sie zu rauchen.

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
fee
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 16.04.2008
Beiträge: 722
Re: ~~ Vorstellungsthread ~~ neu [Re: Justine]
      #202314 - 16.04.2008 20:23

Hallole ich bin die fee

ich werde dieses Jahr noch 50 Jährchen alt, ich lebe im schönen Baden Württemberg.
In einigem Abstand beschäftige ich mich immer wieder mit Astrologie und mit Tarotkarten.
Weniger um was über die Zukunft zu erfahren als über den Weg den ich gehe, so als Standortbestimmung.

Ich bin an einem Punkt angekommen in meinem Leben, an dem ich ein Stück weit Austausch auf einer Ebene brauche, die ich hier zu finden hoffe.

Na denn ein Schritt nach dem anderen.

Grüssle vonner fee


Editiert von fee (16.04.2008 20:25)

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
bluebird
Mitglied (zeigt Interesse)

Registriert: 26.04.2008
Beiträge: 99
Wohnort: Zürich
Re: ~~ Vorstellungsthread ~~ neu [Re: ChristianMai]
      #206062 - 30.05.2008 23:38

Liebe Foris

Diesen Vorstellungsthread habe ich erst gerade entdeckt...
So möchte ich kurz ein wenig über mich berichten...

Schon als Kind fühlte ich mich mit Karten gut. Auch wenn ich 'normal' Patience legte...Ich fand das damals einfach magisch, so mit Karten rumzumachen...Die eine hier hin und die andere dorthin...So für mich, das gefiel mir...

Vor 26 Jahren, als ich für einige Monate allein in Indien reiste, begegnete mir im für mich 'richtigen' Moment eine Engländerin. Wir waren auf den Tag genau am selben Datum nach Indien eingereist und trafen uns 3 Monate später das erste Mal...
Für ca. drei Wochen reisten wir zusammen und wir erlebten sehr viele spannende, auch magische, typisch 'indische Geschichten'.
An einem Abend legten wir dann auch Karten, 'normale' Spielkarten. Da wusste ich, das würde sich fortsetzen...

Von der Reise nach weiteren Monaten wieder zurück, legte ich zunächst weiterhin mit Spielkarten. Dann besorgte ich mir ein RW Tarot.
Ich liebte es, für mich selbst zu legen, mich in die Karten zu vertiefen, das dauerte einige Jahre. Ich orientierte mich dabei z.B. ein wenig und nur kurzfristig an Papus, dann sehr und länger und bis heute an Rachel Pollack, dann je nach Frage an Ziegler, Luisa Francia. Nach ein paar Jahren dann begegneten mir die runden Motherpeace Karten von Vicky Noble. Dabei bin ich geblieben.

Mit der Zeit legte ich auch für andere, Freundinnen und Freunde, oder wenn sonst jemand davon hörte und eine Legung wünschte.
Ich praktiziere Tarot als höchst interessante Freizeitbeschäftigung...

Ansonsten ist mir meine Arbeit im Sozialbereich recht wichtig. Ich arbeite jedoch bewusst Teilzeit, damit ich genügend Zeit zur Kompensation habe.

Diese Entscheidung traf ich z.B. während meiner Indienreise, die mich spirituell und auch sonst, sehr geprägt hat. Früher reiste ich auch sonst viel und wann immer möglich... Mit der Zeit bin ich nun ruhiger und sesshafter geworden.

Übersinnliche Geschichten, Situationen, Phänomene, die in diesem Sinne nicht zu beweisen sind, das fand ich immer schon sehr interessant...
(Das ist bei mir ein wenig familiär bedingt...)

Ich mag z.B. Yoga sehr gerne. Und ich liebe Bücher, lesen, seit ich denken kann. Gut möglich also, dass ich bald auch einmal im Bücherforum über meine aktuellen Lieblingsbücher etwas schreibe...

Die Entdeckung dieses Forums freut mich sehr. Gerade weil ich gerne so ein bisschen eigenwilig, und für mich, lege und deute usw. Nun, denke ich, ist Zeit für Austausch...

Ich finde viele Beiträge hier eine Bereicherung und Inspiration und hab schon einige neue Themen für mich entdeckt.

Herzlichen Dank !

Liebe Grüsse
bluebird



--------------------
Alle Reisen haben einen geheimen Bestimmungsort,
von dem der Reisende nichts weiss.
(Martin Buber)

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
onlinefeger
schaut sich um hier

Registriert: 07.06.2008
Beiträge: 2
Re: ~~ Vorstellungsthread ~~ neu [Re: Wasserfrau]
      #206790 - 07.06.2008 00:35

Hallo erstmal
Mein Name ist onlinefeger und komme aus Lübeck, bin 28 Jahre alt und exam. Altenpflegerin.
Ich kann gar nicht genau sagen wann ich das erste mal mit tarot in berührung gekommen bin, denke es war mit 14. Intensiv habe ich mich mit tarot beschäftigt weil ich 3 tage vor dem Tsunami davon geträumt habe und ich eine heiden angst hatte. Ich hatte viele solche Träume und wollte mich einfach damit auseinander setzen. Mich interessiert am tarot das mystische und ehrliche ( auch wenn ich es manchmal nicht wahr haben will . Leider hatte ich oftmals nicht die Zeit mich tiefer mit dem kartenlegen zu beschäftigen und musste immer wieder von vorne anfangen weil teilweise zu grosse Pausen drin waren. Nun habe ich mir ganz fest vorgenommen es wieder in angriff zu nehmen und auch dabei zu bleiben.

Lieben Gruß
onlinefeger

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Fuzzy
schaut sich um hier

Registriert: 08.06.2008
Beiträge: 2
Wohnort: Rheinland
Re: ~~ Vorstellungsthread ~~ neu [Re: onlinefeger]
      #206981 - 08.06.2008 13:21

Hallo Zusammen,

lese schon ein paar Wochen hier im Forum mit und habe heute entschlossen, mich anzumelden, weil ich gerne zu wenigstens zwei Threads gerne etwas schreiben möchte.

Unabhängig davon gibt es zu meiner Person Folgendes zu sagen: Bin alleinstehende Endfünfzigerin und sehr gerne alein, liebe die Natur und die Tiere, interessiere mich sehr für Esoterik und das Kartenlegen, habe darüber hinaus noch viele Hobbies im kreativen Bereich. Kurz und gut mein Tag dürfte gerne 24 Stunden haben, um all das, was ich gerne machen würde, zu realisieren.

Schönen Sonntag Euch allen vom Fuzzy


Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Laguz
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 30.05.2008
Beiträge: 331
Re: ~~ Vorstellungsthread ~~ neu [Re: Fuzzy]
      #207375 - 11.06.2008 16:49

Hallo, liebe Foris!

Ein Vorstellungsthread. Das ist ja nett.
Da nutze ich doch auch gleich die Gelegenheit, hier ein paar Worte über mich zu verlieren.

Eines vorweg: Ich bin ein absoluter Neuling, was das Kartenlegen angeht!
Deshalb lese ich hier (und auf anderen Webseiten) zwar bereits seit ein paar Monaten mit und informiere mich, aber das war es bisher auch schon.
Und ich war mit dem Tarot-Kartenlegen (Crowley/RW) bisher auch sehr zurückhaltend.

Inzwischen ist das aber etwas anders. Und der Grund ist eine Bekannte, die mir vor etwa einem halben Jahr eine große Lenormand-Tafel legte.
Sie sah Dinge darin, die ich bis dahin noch niemandem erzählt hatte.
So fing ich Feuer und in den letzten Monaten ist mein Interesse daran stetig gewachsen.

Nun komme ich an den Punkt, die Lenormand-Karten v.a. in ihren möglichen Kombinationen konkreter zu deuten und besser einzuschätzen.
Mir geht es da noch nicht so um die Einbindung in die Große Tafel, das ist mir noch ein bisschen zu kompliziert.

Dahingehend wäre ich Euch auch für einen Lenormand-Buchtip sehr dankbar.
Aber einen Literaturtip fand ich hier heute schon, nämlich den von Othala:
Elisabeth Drabeks 'Die magischen Karten - Band 1'.

Besten Dank und ich freue mich auf einen erkenntnisreichen und wertvollen Austausch mit Euch.

Viele Grüße von Miraculina

--------------------

Der Andersdenkende ist kein Idiot.
Er hat sich eben eine andere Wirklichkeit konstruiert.

Paul Watzlawick (1921 - 2007)



Editiert von miraculina (11.06.2008 21:10)

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Mavi
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 13.06.2008
Beiträge: 103
Re: ~~ Vorstellungsthread ~~ neu [Re: Justine]
      #207628 - 14.06.2008 21:28

Hallo zusammen,

Seit kurzem üben Tarotkarten/Lenormand etc. magische Anziehungskraft auf mich aus und so bin ich auch hier gelandet. Habe 2 Katzen und einen GöGa und Esoterik & Co. fand ich schon immer faszinierend...

Blaue Grüße
mavi

--------------------
Himmelblaue Grüße
Mavi

(¯`v´¯) Es ist besser, ein Licht zu entzünden, als auf die Dunkelheit zu schimpfen *** Konfuzius

(Chin. Philosoph
551 - 479 v. Chr.)


Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Cynthia Cooper
Mitglied (gehört zum Inventar)

Registriert: 18.11.2003
Beiträge: 1458
Wohnort: Ruhrpott
Re: ~~ Vorstellungsthread ~~ neu [Re: Mavi]
      #207633 - 14.06.2008 22:10

Aloha Mavi!

Was ist denn ein GöGa? Ein Göttergatte vielleicht?

Fragende Grüße von C.C.

--------------------
Und ist der Fettnapf noch so klein,
es passen beide Füße rein.



Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
alberto mattle
schaut sich um hier

Registriert: 16.06.2008
Beiträge: 1
Alberto heißt euch willkommen! neu [Re: Cynthia Cooper]
      #207787 - 16.06.2008 17:56

Grüß euch -
ich bin ein Freund des Kartenlegens aus Berlin.
Vielleicht finden sich ja Gleichgesinnte.
MfG Alberto Mattle

--------------------

Alberto MattleAlberto MattleAlberto MattleAlberto Mattle

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Kosmosbummler
schaut sich um hier

Registriert: 21.06.2008
Beiträge: 1
Re: ~~ Vorstellungsthread ~~ neu [Re: Wasserfrau]
      #208145 - 21.06.2008 21:20

Hallo!
Ich bin eben über dieses Forum gestolpert, und war so begeistert, daß ich mich gleich angemeldet habe
Da ich als Waage natürlich ein überaus höflicher Mensch bin *ggg* wollte ich mich auch gleich kurz vorstellen...

Ich bin der Kosmosbummler (wobei eigentlich von einer Kosmosbummlerin gesprochen werden muß, wenn mans genau nimmt) und irgendwie beschreibt das mein Wesen schon recht treffend.

Mit einem esoterischen Familienhintergrund habe ich recht früh angefangen, mich für "okkulte" Dinge zu interessieren. Meine ersten Tarotkarten(ein recht einfaches intuitives Deck) bekam ich z.B. schon mit 9 Jahren, etwa in diesem Alter begann auch die Faszination für die Wissensgebiete Archetypische Symbole, Psychologie, Traumdeutung, Mythen und Märchen, Magie, Religionen etc.ein Themengebiete griff halt immer in das nächste...
Als Teenie kam dann noch eine gewisse Faszination für Astrologie auf-sprich,wir konnten ein paar Familienproblematiken mithilfe eines psychologischen Astrologen lösen und ich stieß das erste Mal auf meine Radix.
Mittlerweile bin ich 31 und habe in den letzten Jahren viel über die Astrologie gelernt, aber da ich gestehen muß, mich immer nur phasenpheise einer Sache sehr intensiv zu widmen, möchte ich mich allenfalls als fortgeschrittene Anfängerin bezeichnen.
Zudem ist es so, daß jeder neue Zusammenhang den ich erkenne und jede neue Interpretationserkenntnis mir immer wieder vor Augen führen, wieviel mehr es eigentlich noch zu wissen und erkennen gibt

Momentan interpretier ich die Radix einer Freundin von mir, aber da ich das wegen des großen Zeitaufwandes (ihr kennt das sicher)nur alle Jubeljahre mal mache muß ich mich jedes Mal von neuem "einfuchsen" und hoffe hier vor allem auf ein paar Inspirationen und geistige Anregung

Interessant wäre es auch, hier jemanden zu treffen, der so wie ich ein volles achtes und neuntes Haus hat,oder einen eingeschlossenen Wassermann im ersten Haus, um mal zu erfahren, wie sich diese Besetzung in anderen Leben so ausdrückt

So, ich glaube das war schon ganz schön ausführlich für eine kurze Vorstellung und möchte das Ganze mit einem Zitat von Otto Rank abschließen:

"Was wir im Inneren erreichen, wird die äußere Wirklichkeit verändern"

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
north3_6
Mitglied (zeigt Interesse)

Registriert: 26.06.2008
Beiträge: 10
Wohnort: Niedersachsen
Re: ~~ Vorstellungsthread ~~ neu [Re: Kosmosbummler]
      #209116 - 02.07.2008 13:30

Hallo,

dann will ich mich doch auch gern mal vorstellen.
Ich bin über diese Seite gestolpert, als ich vor kurzem anfing mich mit Tarotkarten zu beschäftigen.

Hier zu erzählen wie ich zu den Karten gekommen bin würde mit Sicherheit den Rahmen sprengen, denn der Weg war ganz schön lang und steinig.

Im Großen und Ganzen sind wohl meine stark ausgeprägten empathischen Fähigkeiten dafür verantwortlich, die mir nicht immer nur gute Dienste erweisen.
Auslöser war jedoch eine Krise im vergangenen Jahr. Ich habe nach endlosen Grübeleien über den Sinn des Lebens, darüber was ich tatsächlich will und nach einer schonungslosen Analyse des Ist-Zustands beschlossen, dass sich dringend einige Dinge in meinem Leben ändern müssen und habe mal eben schnell mein ganzes Leben auf den Kopf gestellt. (naja eigentlich bin ich immer noch dabei

In dieser Zeit hat mir nun meine Freundin das eine oder andere mal die Karten gelegt. Erstaunlicherweise erzählten die Karten mir immer jede Menge über mein Inneres... darüber was mich beschäftigt, über meine Ängste, meine Hoffnungen... puh... das war mir auf Dauer aber nun wirklich zu privat *gg*
Also kaufte ich mir vor einigen Wochen mein erstes eigenes Tarot-Deck (RW). Und tatsächlich reden diese Karten mit mir... rein vom Gefühl her kann ich meist recht schnell deuten was vor mir liegt und wenn ich in einem der Bücher nachschlage liege ich mit meinem Gefühl doch meist ziemlich richtig. Als nächstes muss ich wohl lernen, wie ich das was ich sehe und fühle in Worte verpacken kann... denn das gelingt mir bisher leider nicht.
Na und als blutiger Anfänger bin ich natürlich weit davon entfernt für irgend jemand anderen etwas zu deuten...

Nachdem ich hier im Forum nun reichlich rumgelesen habe muss ich gestehen, dass ich auch die Lenormand-Karten ausgesprochen spannend finde... aber... immer schön der Reihe nach

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
BEnergy
Mitglied (zeigt Interesse)

Registriert: 06.07.2008
Beiträge: 98
Re: ~~ Vorstellungsthread ~~ neu [Re: north3_6]
      #209465 - 06.07.2008 23:22

Hallo ihr lieben Foris,

ich bin schon vor ca. einem Jahr auf diese wunderbare Seite gestoßen, doch machten es ein nicht vorhandener Internetanschluss und meine private Situation nicht möglich mich an euren interessanten Diskussionen teilzunehmen.
Dies ändert sich hoffentlich mit dem heutigen Tage.

Mein Nick ist eine Zusammensetzung aus zwei Dingen, die für mich wichtig sind: Der Anfangsbuchstabe meines richtigen Namens B(ianca = die Weiße) und dem Zustand dem ich mich ständig ausgesetzt fühle: Energy (Energie). Ist vielleicht nicht logisch nachvollziehbar, denn auch ich befinde mich schon länger auf der Suche nach dem Grund, warum ich mich so fühle.

Mit ca. 13 Jahren habe ich angefangen, mich mit Dingen auseinanderzusetzen, die nicht auf anhieb logisch zu erklären waren. Damals allerdings weniger mit Tarot oder Orakeln sondern eher mit weißer Magie. Doch eine damalige Bekannte von mir begann sich mit schwarzer Magie zu beschäftigen und das so sehr, dass ich es mit der Angst zu tun bekam und vorerst lange nichts mehr von diesem Thema wissen wollte.

Dennoch haben mich Themen wie Astrologie, Tarot und Orakel nie wirklich losgelassen. Doch aus Angst vor Reaktionen meines persönlichen Umfeldes habe ich das Thema nie angeschnitten und habe mich nie getraut mir Tarot-Karten oder ähnliches zuzulegen.

Ich musste also erst 22 werden um mich dem Thema Tarot gewachsen zu fühlen. Mag für manche komisch klingen, doch erst wenn ich mich für gewisse Dinge bereit fühle, kann ich mich wirklich auf sie einlassen.

Soweit bin ich also schon

Ich habe mir letztes Jahr ein "billig" Tarot zugelegt, welches aber mein 1. war und mir somit eine Menge bedeutet. Allerdings kam ich bald ans ende meiner Inspiration was das Deck betraf und somit sah ich mich nach einem gängigeren Deck um und landete beim Rider-Waite Tarot. Dieses bekam ich geschenkt und es war Liebe auf den ersten Blick. Dieses Tarot ist aber noch so besonders für mich, dass ich kaum Legungen damit gemacht habe, sondern viel mehr Zeit damit verbracht habe, die Bilder einfach auf mich wirken zu lassen. Zudem nutzte ich die Zeit hier bei euch mit zu lesen und so schon einiges zu erfahren.

Nun möchte ich mir noch Lenormand Karten zulegen. Allerdings kann ich mich einfach nicht entscheiden. Es gibt gleich drei(!!!) Decks die mich ansprechen. Ob es für einen Anfänger wie mich sinnvoll ist, soviele Decks zu besitzen sei einmal dahin gestellt. Allerdings kann ich mich der Anziehungskraft der Bilder nicht entziehen (dabei handelt es sich übrigens um die Decks "Mystisches Lenormand, Lenormand weiße Eule und Lenormand blaue Eule).

Ups, jetzt hab ich euch ganz schön zu getextet. Wurde wohl Zeit, dass ich mich endlich mal über das Thema auslassen kann ohne dass ich schief angesehen werde (sehr kurios finde ich übrigens, dass sich niemand offiziell für dieses Thema interessiert und ich dennoch immer wieder gefragt werde ob ich nicht mal für den oder die die Karten legen könnte, was ich bis jetzt immer verneint habe).

Nun ja, ich hoffe dass ich bald mal mit euch deuten kann. Würde mich freuen meine wenigen Erkenntnisse mit einbringen zu dürfen und ehrlich gemeinte Feedbacks zu erhalten.

Somit bleibt mir nicht mehr, als mich auf einen interessanten Austausch mit euch zu freuen und meine Anfängerfehler im Vorraus schon zu entschuldigen

Eine geruhsame Nacht wünscht
BEnergy



--------------------
Ich liebe meine Vergangenheit, meine Gegenwart und meine Zukunft. Denn die Vergangenheit hat mich in der Gegenwart zu dem gemacht, was ich in Zukunft sein werde.

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Lerena
Mitglied (zeigt Interesse)

Registriert: 12.07.2008
Beiträge: 36
Re: ~~ Vorstellungsthread ~~ neu [Re: BEnergy]
      #210013 - 13.07.2008 13:08

Hallo

ich bin absoluter Neuling auf dem Gebiet des Tarot und hoffe hier Kontakte und Hilfen zu finden die mir die möglichkeit geben mich besser zurecht zu finden.

ich bin 25 aus berlin und mein erstes kartenset ist das tarot der neuen hexen (auf empfehlung eines profis gekauft).

gruss

Lerena

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
falling_star
schaut sich um hier

Registriert: 14.07.2008
Beiträge: 7
Wohnort: hamburg
Re: ~~ Vorstellungsthread ~~ neu [Re: Wasserfrau]
      #210103 - 14.07.2008 15:46

und nochmal hallo @all,

dieser threat ist mir doch eben glatt entgangen

also ...
ich bin weiblich, anfang dreissig, (noch)verheiratet, zwei kinder, lebe bei hamburg, beschäftige mich ca zwei jahre mit tarot (r/w überwiegend), muss allerdings sagen, dass ich mir hier wie eine absolute anfängerin vorkomme, wenn ich so eure deutungen lese ... ich arbeite hauptberuflich in einer agentur und tja was gibt es noch so über mich zu berichten ... ich habe ein faibel für alles spirituelle und ich bin fasziniert von sternen. deshalb auch mein user-name ... an klaren sommerabenden findet man mich überwiegend draussen, nach sternschnuppen ausschau halten.

grüsse
falling_star

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
ArnoldModerator
Moderator

Registriert: 16.04.2005
Beiträge: 4867
Wohnort: Kirchseeon/München
Re: ~~ Vorstellungsthread ~~ neu [Re: Lerena]
      #211062 - 24.07.2008 12:52

Hallo ihr Lieben,

Allen noch ein herzliches Willkommen hier bei tarot.de! Derzeit hat es hier Umbrüche gegeben, aber es wird wieder besser und gerne auf entsprechende Fragen eingegangen! Ich selbst bin allerdings Astrologe und mehr für diese Bereiche zuständig.

Allen viel Spass und Anregung!

Arnold

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Julia
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 08.08.2005
Beiträge: 521
Wohnort: south-west
Re: ~~ Vorstellungsthread ~~ neu [Re: Arnold]
      #211081 - 24.07.2008 15:23

Danke, Arnold ,

dass Du die Stellung hältst.

Alle zusammen herzlich willkommen

--------------------
Liebe Grüße
Julia

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Sunrise
schaut sich um hier

Registriert: 27.07.2008
Beiträge: 7
Wohnort: NRW
Re: ~~ Vorstellungsthread ~~ neu [Re: Julia]
      #211235 - 27.07.2008 01:52

Hallo,
nun bin ich auch an board. Ich lese schon seit einiger Zeit hier mit und wage mich nun auch mal ins Geschehen.
Ich bin 33 Jahre alt und interessiere mich seit 15 Jahren, mal mehr mal weniger, für Tarotkarten, Orakelkarten und verschiedene Glaubensansätze/Religionen.
Lenormandkarten und Skatkarten beherrsche ich gut. Aber bei den Tarotkarten hapert es noch ein wenig. Deshalb habe ich vor ca. 2 Wochen ein Tarotseminar bei "Anna" aus diesem Forum in Köln besucht. Ich habe dadurch mehr Struktur in den Karten erkannt, und werde die Seminare bei Ihr auch fortsetzen. Ich hoffe ich kann hier ein wenig "üben", denn es gibt ja genug Profis hier, die meine ersten dillettantischen Gehversuche korrigieren können.
Ich freue mich auf einen Austausch mit Euch und hoffe das Forum wird mich in meiner Entwicklung mit den Karten voranbringen.
Viele liebe Grüße,
Sunrise

--------------------
Die Augen vertrauen nur sich selbst;
die Ohren den Anderen;
nur das Herz sieht die ganze Wahrheit.

Ibo-Sprichwort

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Nachtgarten
Mitglied (zeigt Interesse)

Registriert: 27.07.2008
Beiträge: 54
Wohnort: Spreewald
Re: ~~ Vorstellungsthread ~~ neu [Re: Sunrise]
      #211241 - 27.07.2008 08:57

Hallo zusammen,
ich sende Grüße aus dem nächtlichen Garten!

Zu meiner Person: ich bin 42, habe ein 3,5 jähriges Zwillingspärchen.
Mit dem Tarot beschäftige ich mich seit ca.16 Jahren. Ich probiere auch gern alle möglichen anderen Orakel aus wie Runen, Lenormand, Kaffeesatzlesen usw.
Ich freue mich auf einen regen Ausstausch mit euch!
LG, Nachtgarten

--------------------
Zwischen Zucker und Salz

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
ArnoldModerator
Moderator

Registriert: 16.04.2005
Beiträge: 4867
Wohnort: Kirchseeon/München
Re: ~~ Vorstellungsthread ~~ neu [Re: Nachtgarten]
      #211250 - 27.07.2008 10:37

Hallo ihr Lieben!

Auch euch ein herzliches Willkommen hier im Tarotforum, sowie viel Anregung und Austausch!

Alles liebe!

Arnold

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Nachtgarten
Mitglied (zeigt Interesse)

Registriert: 27.07.2008
Beiträge: 54
Wohnort: Spreewald
Re: ~~ Vorstellungsthread ~~ neu [Re: Arnold]
      #211256 - 27.07.2008 12:19

Dankeschön Arnold, für deinen Willkommensgruß!

--------------------
Zwischen Zucker und Salz

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Lerena
Mitglied (zeigt Interesse)

Registriert: 12.07.2008
Beiträge: 36
Re: ~~ Vorstellungsthread ~~ neu [Re: Nachtgarten]
      #211259 - 27.07.2008 12:49

hallo ihr beiden,

schön das ihr auch hier seit. herzlich willkommen.

gruss

Lerena

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Nachtgarten
Mitglied (zeigt Interesse)

Registriert: 27.07.2008
Beiträge: 54
Wohnort: Spreewald
Re: ~~ Vorstellungsthread ~~ neu [Re: Lerena]
      #211264 - 27.07.2008 13:06

Danke auch an dich, Lerena!

--------------------
Zwischen Zucker und Salz

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Lavina
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 07.01.2007
Beiträge: 377
Wohnort: NRW,Rhein-Kreis-Neuss
Re: ~~ Vorstellungsthread ~~ neu [Re: Nachtgarten]
      #211265 - 27.07.2008 13:10


Liebe Nachtgarten,
Liebe Sunrise,

Auch von mir ein herzliches Willkommen

Liebe Grüße Iris

--------------------
Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden,kann man Schönes bauen.
J.W.Goethe


Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Nachtgarten
Mitglied (zeigt Interesse)

Registriert: 27.07.2008
Beiträge: 54
Wohnort: Spreewald
Re: ~~ Vorstellungsthread ~~ neu [Re: Lavina]
      #211267 - 27.07.2008 13:31

Hallo Lavina!

Ich danke dir und wünsche dir noch einen schönen Sonntag!

--------------------
Zwischen Zucker und Salz

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Mavi
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 13.06.2008
Beiträge: 103
Re: ~~ Vorstellungsthread ~~ neu [Re: Nachtgarten]
      #211277 - 27.07.2008 17:02

Hallo Nachgarten,

Dir wird es hier bestimmt sehr gefallen. Freue mich auch schon drauf, mehr von Dir zu lesen.

Dein Nick klingt so angenehm, deshalb mußte ich reagieren. Ich mag es sehr Nachts bei Sternenbeleuchtung wenn das Wetter angenehm ist (nicht nur zu Weihnachten wird diese von uns genutzt) wenn alles still ist, auf meinem Balkon zwischen meinen vielen Rosenkübeln zu sitzen, meinen Rosen und vielleicht auch den Naturgeistern zu lauschen Herrlich...


--------------------
Himmelblaue Grüße
Mavi

(¯`v´¯) Es ist besser, ein Licht zu entzünden, als auf die Dunkelheit zu schimpfen *** Konfuzius

(Chin. Philosoph
551 - 479 v. Chr.)


Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Nachtgarten
Mitglied (zeigt Interesse)

Registriert: 27.07.2008
Beiträge: 54
Wohnort: Spreewald
Re: ~~ Vorstellungsthread ~~ neu [Re: Mavi]
      #211279 - 27.07.2008 17:21

Huhu Mavi,
na, da haben wir allerhand gemeinsam.
Ich mag es auch, nächtens auf dem Balkon zu sitzen und Rosenduft.
Tagsüber ist immer soviel Wirbel bei mir (gerade durch meine Zwerge), umso schöner ist die Stille der Nacht.
LG an dich,
Sylke

--------------------
Zwischen Zucker und Salz

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Widderlich
schaut sich um hier

Registriert: 28.07.2008
Beiträge: 7
Re: ~~ Vorstellungsthread ~~ neu [Re: Nachtgarten]
      #211384 - 29.07.2008 21:46

Guten Tag,

auch ich stelle mich vor. Bin Hauptsächlich eine astrologie interessierte u. bin daher hier.
Bin allerdings ein ziemliche Laie und das obwohl ich schon sehr lange daran sitze *seufz*
Ein irgendwie schwieriger Stoff, aber es lässt mich nicht los und es macht Spass.
Hier erhoffe ich mir viele gute Ideen und schnelleres lernen . Das alleine Studium hat mir bisher nicht soviel gebracht.
Hoffe das viel Geduld seitens der Erfahrenen vorhanden sein wird und ich sie nicht vergraule durch meine doofen Fragen.
Ich werde wie es meine Zeit zulässt hier reinschauen.
Erstmal werde ich mich so durchlesen , nach und nach.
Naja jetzt weiss ich icht mehr was ich sagen soll
Mit freundlichem Gruss
Widderlich



Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
BEnergy
Mitglied (zeigt Interesse)

Registriert: 06.07.2008
Beiträge: 98
Re: ~~ Vorstellungsthread ~~ neu [Re: Widderlich]
      #211388 - 29.07.2008 22:15

Hallo ihr Lieben
Herzlich willkommen hier im Forum.
Ich bin auch noch nicht lange dabei, kann aber schon sagen, dass einem hier super gut geholfen wird
Viel Spaß und einen anregenden Austausch wünscht euch
Bianca

--------------------
Ich liebe meine Vergangenheit, meine Gegenwart und meine Zukunft. Denn die Vergangenheit hat mich in der Gegenwart zu dem gemacht, was ich in Zukunft sein werde.

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Nachtgarten
Mitglied (zeigt Interesse)

Registriert: 27.07.2008
Beiträge: 54
Wohnort: Spreewald
Re: ~~ Vorstellungsthread ~~ neu [Re: BEnergy]
      #211389 - 29.07.2008 22:20

BEnergy, Danke dir!

--------------------
Zwischen Zucker und Salz

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
ArnoldModerator
Moderator

Registriert: 16.04.2005
Beiträge: 4867
Wohnort: Kirchseeon/München
Re: ~~ Vorstellungsthread ~~ neu [Re: Widderlich]
      #211397 - 30.07.2008 09:17

Hallo Widderlich,

Mit der Astrologie kann dir gerne geholfen werden, schau einfach ins API Forum! Dort kannst du alle dir wichtigen Fragen stellen - sie werden dir beantwortet!

Allen anderen ebenso ein herzliches Willkommen!

Arnold

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Mataswintha
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 19.04.2002
Beiträge: 257
Wohnort: wieder am Nordstern...
Re: ~~ Vorstellungsthread ~~ neu [Re: Arnold]
      #211471 - 31.07.2008 18:45