Startseite Tarot online FAQ Tarot Astrologielexikon Artikel Astrologieschule Bücher Beratung
Newsletter Kartenbedeutung Legesysteme Tarotlexikon Vorträge Tarotschule Shop Chat

DIESES FORUM IST DEAKTIVIERT UND DIENT NUR NOCH ALS ARCHIV!

DAS AKTUELLE FORUM FINDEN SIE HIER

NEUANMELDUNGEN BITTE UNTER >> http://www.tarot.de/tarot-forum/ucp.php?

Tarot+Astro-Forum

Tarot und Astrologie von Hajo Banzhaf Foren

Astrologie-Foren - Das ganze Forum ist umgezogen ! Bitte Lesen! Hier bitte nicht mehr schreiben oder anmelden!!!!! >> Astrologische Besonderheiten & Extras

Seiten in diesem Thema: 1 | 2 | 3 | 4 | (alle anzeigen)
Su-Sphinx
Moderatorin

Registriert: 31.07.2007
Beiträge: 1312
Wohnort: Pforzheim
CHINESISCHE ASTROLOGIE
      #220617 - 17.12.2008 11:53


Hi MBWassermann

Welche Daten brauchst Du, um eine Deutung zu machen?

Lieben Gruss
Su

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
mbwassermann
Mitglied (gehört zum Inventar)

Registriert: 26.06.2005
Beiträge: 1639
Wohnort: Deutschland
Re: CHINESISCHE ASTROLOGIE neu [Re: Su-Sphinx]
      #220618 - 17.12.2008 11:57

Zitat:


Hi MBWassermann

Welche Daten brauchst Du, um eine Deutung zu machen?

Lieben Gruss
Su




Hallo

Für die chinesische Astrologie braucht man das gleiche wie für die Abendländische, bis auf den Geburtsort, den man in der chinesischen Astrologie nicht benötigt.

Wir können von mir aus alle die Lust haben Ihre Daten reinstellen, oder wenn es Anonym sein soll, nur die Zeichen und Wegbegleiter und das Horoskop. Wenns noch anonymer sein soll, ohne das Element, weil man daran das Geburtsjahr herleiten kann.

Ich 30.01.1981 07h55 = Affe mit dem Element Metall, Wegbegleiter Drache und Monatsregend Büffel.

Wenn man bei Google "chinesisches Horoskop" als Suche eingibt, oder chinesischer Wegbegleiter, findet man Webseiten auf denen man sich diese selbst errechnen lassen kann.

Gruß
MBWassermann

--------------------
Gruß MBWassermann


Nehmt das Leben nicht so ernst... wir kommen da eh nicht Lebend raus.

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Su-Sphinx
Moderatorin

Registriert: 31.07.2007
Beiträge: 1312
Wohnort: Pforzheim
Re: CHINESISCHE ASTROLOGIE neu [Re: mbwassermann]
      #220621 - 17.12.2008 12:09

Hi MB

Meine Daten sind: 19.01.1958 3h43Uhr

Ich bin mal echt gespannt...also, dass ich Hahn bin, weiss ich schon...aber ich bin auf Deine Deutung gespannt

Lieben Gruss
Su

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
ArnoldModerator
Moderator

Registriert: 16.04.2005
Beiträge: 4867
Wohnort: Kirchseeon/München
Re: CHINESISCHE ASTROLOGIE neu [Re: mbwassermann]
      #220622 - 17.12.2008 12:10

Hallo ihr Lieben,

Das ist eine tolle Idee, einen Thread für chinesische Astrologie aufzumachen! Rosi ist jedenfalls Büffel und ich ein Drache!

Alles liebe!

Arnold

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
mbwassermann
Mitglied (gehört zum Inventar)

Registriert: 26.06.2005
Beiträge: 1639
Wohnort: Deutschland
Re: CHINESISCHE ASTROLOGIE neu [Re: Su-Sphinx]
      #220623 - 17.12.2008 12:13

Zitat:

Hi MB

Meine Daten sind: 19.01.1958 3h43Uhr

Ich bin mal echt gespannt...also, dass ich Hahn bin, weiss ich schon...aber ich bin auf Deine Deutung gespannt

Lieben Gruss
Su




Du bist Hahn und Steinbock. Dazu fällt mir Spontan die Sängerin von Evanescence ein. Die ist auch Hahn und Steinbock, und würde mal mit nem Preis als Feministin gewürdigt.

Bei Youtube kannst du Dir diese Frau was anschauen, wenn du Evanescence eingibst in die Suche.

Den Rest heute Abend nach meinem Flug und Reise oder morgen dann.

Gruß
MBWassermann

--------------------
Gruß MBWassermann


Nehmt das Leben nicht so ernst... wir kommen da eh nicht Lebend raus.

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Giggi
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 16.12.2008
Beiträge: 413
Wohnort: Wien
Re: CHINESISCHE ASTROLOGIE neu [Re: Arnold]
      #220625 - 17.12.2008 12:13

ich bin ein

aber wär super wenn du mir auch noch näheres sagen könntest @wassermann
9.5.1978 9:18

danke

--------------------
http://lenormandandfriends.siteboard.eu/ oder http://lenormandandfriends.npage.de/

sabine und ich würden uns über einen besuch von euch freuen!!!!

Editiert von Giggi (17.12.2008 12:14)

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Aquarius-Sophia
Moderatorin

Registriert: 07.04.2008
Beiträge: 1034
Wohnort: Stuttgart
Re: CHINESISCHE ASTROLOGIE neu [Re: Giggi]
      #220629 - 17.12.2008 12:44

Hallo Ihr Lieben, Hallo Martin, ,

ich bin begeistert und möchte hier in diesem Thread auch gerne mitmachen.

Ich glaube, daß ich nach der chinesischen Astrologie eine Ziege bin. Sicherheitshalber kannst Du das aber gerne nochmals nachprüfen. Meine Daten sind: 26.01.1955 um 20:45 h.

Liebe Grüsse
Sophia

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Su-Sphinx
Moderatorin

Registriert: 31.07.2007
Beiträge: 1312
Wohnort: Pforzheim
Re: CHINESISCHE ASTROLOGIE neu [Re: Aquarius-Sophia]
      #220630 - 17.12.2008 13:26

Hallo

Homepage

Zitat:

Du bist Hahn und Steinbock. Dazu fällt mir Spontan die Sängerin von Evanescence ein. Die ist auch Hahn und Steinbock, und würde mal mit nem Preis als Feministin gewürdigt.




Zwar hatte ich den Song schon gehört, aber die Sängerin Evanescene nicht wirklich gekannt, noch gesehen.
Oben habe ich einen Song von ihr eingefügt.

Lieben Gruss
Su

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Laguz
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 30.05.2008
Beiträge: 331
Re: CHINESISCHE ASTROLOGIE neu [Re: mbwassermann]
      #220635 - 17.12.2008 14:20

Hallo Martin-MB-Wassermann, hallo zusammen!

Ooooh jaaa, das würde mich auch mal interessieren ...

Zitat:

Wenn man bei Google "chinesisches Horoskop" als Suche eingibt, oder chinesischer Wegbegleiter,
findet man Webseiten auf denen man sich diese selbst errechnen lassen kann.



Jaaaa, da bin ich fündig geworden!
Schaut mal ... --> hier ... oder z.B. ... --> hier

Demzufolge bin ich ein Erde-Hahn (18.11.1969) und mein Stundenzeichen ist der Hund (20.20 Uhr) ...
Stimmt das?

Okay, aber was heißt das jetzt ??? ...

Martin, lass Dir Zeit ... es reicht auch erst im neuen Jahr ... okay?
Danke jedenfalls ...

Viele Grüße,
Elisabeth

--------------------

Der Andersdenkende ist kein Idiot.
Er hat sich eben eine andere Wirklichkeit konstruiert.

Paul Watzlawick (1921 - 2007)



Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Su-Sphinx
Moderatorin

Registriert: 31.07.2007
Beiträge: 1312
Wohnort: Pforzheim
Re: CHINESISCHE ASTROLOGIE neu [Re: Laguz]
      #220641 - 17.12.2008 15:01

Liebe Elisabeth

Klasse, deine Links...lieben Dank!

Du auch ein Hahn?

Ich habe entdeckt, dass ich ein Feuerhahn mit dem Stundenzeichen Tiger bin


Hahn-zu-Hahn-Grüsse
Su



Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Giggi
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 16.12.2008
Beiträge: 413
Wohnort: Wien
Re: CHINESISCHE ASTROLOGIE neu [Re: Su-Sphinx]
      #220642 - 17.12.2008 15:02

also ich bin ein erde-pferd mit stundenzeichen schlange....

hm, wie das wohl zusammenpasst?

--------------------
http://lenormandandfriends.siteboard.eu/ oder http://lenormandandfriends.npage.de/

sabine und ich würden uns über einen besuch von euch freuen!!!!

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Aquarius-Sophia
Moderatorin

Registriert: 07.04.2008
Beiträge: 1034
Wohnort: Stuttgart
Re: CHINESISCHE ASTROLOGIE neu [Re: Laguz]
      #220645 - 17.12.2008 15:17

Hallo Elisabeth,

danke für Deine Links. Du hast doch tatsächlich für jeden Fall immer die passenden Seiten parat. Super

Also, nachdem ich nunn auf dieser Seite nachgeschaut habe, bin ich wohl eine "Holz-Ziege" mit dem Stundenzeichen "Hund".

Jetzt bin ich nur noch gespannt was das denn bedeutet. Aber Martin wird uns ja vielleicht eine Aufklärung liefern.

Liebe Grüsse
Sophia

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Giggi
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 16.12.2008
Beiträge: 413
Wohnort: Wien
Re: CHINESISCHE ASTROLOGIE neu [Re: Aquarius-Sophia]
      #220648 - 17.12.2008 15:21

hallo sophia!

also meine inputs waren jetzt - ich würde beiden dem 6. haus zuordnen - ganz intuitiv - sind ja haus bzw. kleintiere.

naja, der nächste gedanke - gibts auch ziegenhunde? als hirten mein ich jetzt

der gedanke, dass du manchmal deine eigene freiheit bzw. den wunsch nach aussbruch (ziege) unter kontrolle zu halten suchst (hund)?

waren jetzt nur meine gedanklichen spinnereien

lg

--------------------
http://lenormandandfriends.siteboard.eu/ oder http://lenormandandfriends.npage.de/

sabine und ich würden uns über einen besuch von euch freuen!!!!

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Aquarius-Sophia
Moderatorin

Registriert: 07.04.2008
Beiträge: 1034
Wohnort: Stuttgart
Re: CHINESISCHE ASTROLOGIE neu [Re: Giggi]
      #220652 - 17.12.2008 15:45

Hei Giggi,

ich hüpfe vor Begeisterung. Ich habe persönlich ja leider keierlei Ahnung von der chinesischen Astrologie. Aber das was Du gerade geschrieben hast, das liest sich für mich ja sowas von stimmig Ich halte tatsächlich den Wunsch nach Ausbruch oft selbst unter Kontrolle (wie mein eigener Ziegenhirte ). Und bin dann froh wenn ich mich wieder "unter Kontrolle" habe und ich mich in meinem selbsterwählten "Ziegenstall" genüßlich wohlfühlen darf.

Auch wenn das "gedankliche Spinnereien" waren, so sind sie dennoch sehr passend.

Danke und liebe Grüsse
Sophia

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Giggi
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 16.12.2008
Beiträge: 413
Wohnort: Wien
Re: CHINESISCHE ASTROLOGIE neu [Re: Aquarius-Sophia]
      #220654 - 17.12.2008 15:49

freut mich, wenn du damit was anfangen kannst!!



--------------------
http://lenormandandfriends.siteboard.eu/ oder http://lenormandandfriends.npage.de/

sabine und ich würden uns über einen besuch von euch freuen!!!!

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Laguz
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 30.05.2008
Beiträge: 331
Re: CHINESISCHE ASTROLOGIE neu [Re: Giggi]
      #220661 - 17.12.2008 17:06

Hallo zusammen!

Ja, ich und meine Verlinkungen ... weiß nicht, muss wohl dieser ominöse Jungfrau-IC mit Pluto
und mein Krebs-AC sein, die sich erst mit einem ordentlich geschaffenen Service wohl fühlen ... ...


@ Giggi und Sophia!
Heyyy ... hier funktionieren die Assoziationen ja auch ...



@ Su:
Du also ein Feuer- mit Tiger !.... Oh oooh ... klingt gefährlich ... ...


Ja, mal sehen, was Martin meint ...
... oder hast Du, liebe Giggi, noch weitere Assoziationen für uns ... ??? ...


Liebe Grüße,
Elisabeth

--------------------

Der Andersdenkende ist kein Idiot.
Er hat sich eben eine andere Wirklichkeit konstruiert.

Paul Watzlawick (1921 - 2007)



Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Giggi
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 16.12.2008
Beiträge: 413
Wohnort: Wien
Re: CHINESISCHE ASTROLOGIE neu [Re: Laguz]
      #220662 - 17.12.2008 17:11

naja - der hahn plustert sich nur auf - viel lärm um nichts - den nimmt man vielleicht nicht so schnell ernst oder belächelt ihn...... nur - der tiger.... der hat etwas königliches, ein erscheinen und zeugt von respekt.....denke mir, dass der tiger dem hahn die fehlende ernsthaftigkeit gibt und dem oberflächlichen dampfgeplaudere einen ernsten hintergrund gibt.

so, muss jetzt richtung arbeit - habe jetzt 3 nachtdienste - also viel spass noch und bis am wochenende

--------------------
http://lenormandandfriends.siteboard.eu/ oder http://lenormandandfriends.npage.de/

sabine und ich würden uns über einen besuch von euch freuen!!!!

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Laguz
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 30.05.2008
Beiträge: 331
Re: CHINESISCHE ASTROLOGIE neu [Re: Giggi]
      #220663 - 17.12.2008 17:17

Zitat:

naja - der hahn plustert sich nur auf - viel lärm um nichts -
den nimmt man vielleicht nicht so schnell ernst oder belächelt ihn.....



...
Aber, es stimmt, da is was dran ... ... zumindest was mich betrifft ...

Guckt mal ... --> hier ...

Und gutes Schaffen Giggi!

Elisabeth

--------------------

Der Andersdenkende ist kein Idiot.
Er hat sich eben eine andere Wirklichkeit konstruiert.

Paul Watzlawick (1921 - 2007)



Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Su-Sphinx
Moderatorin

Registriert: 31.07.2007
Beiträge: 1312
Wohnort: Pforzheim
Re: CHINESISCHE ASTROLOGIE neu [Re: Laguz]
      #220667 - 17.12.2008 17:36

Hi Giggi

Lieben Dank für Deine gelungene Vorab-Deutung

Mach`s gut auf Deiner Arbeit




Liebe Elisabeth

Danke für den Link....genüsslich und schmunzelnd habe ich die Beschreibung des Hahnes gelesen
Nächstes Mal, liebe Elisabeth, wenn wir uns treffen, werde ich Dir was zum Essen mitbringen, gelle?

Übrigens, Deine Smileys sind ....immer passend...wow..das gefällt dem getigerten Feuerhahn


Lieben Gruss
Su

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Laguz
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 30.05.2008
Beiträge: 331
Re: CHINESISCHE ASTROLOGIE neu [Re: Su-Sphinx]
      #220670 - 17.12.2008 17:52


Heeyyy Suuu ...

Zitat:

Nächstes Mal, liebe Elisabeth, wenn wir uns treffen, werde ich Dir was zum Essen mitbringen, gelle?



Au jaaaaaaa, lecker ...

... oder aber, wir gehen das nächste Mal chinesisch Essen ... ... aber besser nicht mit Stäbchen ...

... jedenfalls, chinesisch mag ich am liebsten ...

Zitat:

Übrigens, Deine Smileys sind ....immer passend...wow..das gefällt dem getigerten Feuerhahn



Das freut mich ...
Aber hier gibt's ja – zum Glück – noch keine ... ... Smiley-Beschränkung ... oder?

Elisabeth

--------------------

Der Andersdenkende ist kein Idiot.
Er hat sich eben eine andere Wirklichkeit konstruiert.

Paul Watzlawick (1921 - 2007)



Editiert von Laguz (17.12.2008 17:57)

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Su-Sphinx
Moderatorin

Registriert: 31.07.2007
Beiträge: 1312
Wohnort: Pforzheim
Re: CHINESISCHE ASTROLOGIE neu [Re: Laguz]
      #220672 - 17.12.2008 17:56

Liebe Elisabeth



Schmunzelnde Grüsse
Su

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
mbwassermann
Mitglied (gehört zum Inventar)

Registriert: 26.06.2005
Beiträge: 1639
Wohnort: Deutschland
Re: CHINESISCHE ASTROLOGIE neu [Re: Su-Sphinx]
      #220683 - 17.12.2008 22:20

Hallo

Ich hab jetzt meine Reise hinte mir und fange mal an, zu schreiben wie zumindest ich die chinesische Astrologie interpretiere.
Ich schreibe deswegen, wie ich sie Interpretiere, weil die chinesische Astrologie eine Astrologie ist wo es um das Affe sein und bleiben zum Beispiel geht, und nicht wie in der abendländische Astrologie um sich entwickeln und solche Dinge.

Den Wegbegleiter interpretier ich immer gerne als eigene Persönlichen Spiegel.

Wenn der Wegbegleiter wie bei mir Drache ist, dann ist mein persönlicher Spiegel in dem ich mich als Affe spiegele etwas, was den Drachen ausmacht.

Damit hier einige auch ein wenig mit interpretieren können, schreibe ich gerade mal die Grundlagen, nach welchen man Interpretiert.

Die chinesischen Zeichen werden annähernd zugeordnet und verglichen oder verstanden, und durch Beobachtungen mit den Zeichen aus der abendländischen Astrologie:

Ratte = Neumond im Schütze
Büffel/Ochse = Neumond im Steinbock
Tiger = Neumond im Wassermann (ist manchmal das chinesische Neujahr)
Katze/Hase = Neumond in Fische
Drache = Neumond in Widder
Schlange = Neumond in Stier
Pferd = Neumond in Zwillinge
Ziege = Neumond in Krebs
Affe = Neumond in Löwe
Hahn = Neumond in Jungfrau
Hund = Neumond in Waage
Schwein = Neumond in Skorpion

Die Tierkreiszeichen verstehe ich immer gerne als Neumonde. Darauf hatte mich ein simpler Mondkalender gebracht, wo ich gelesen hab welche Mondphase was bewirkt. Und Neumond ist ja so eine Art, wie in einer gewissen Art z.b. Hahn zu sein sich Nahe zu stehen, und einen Spiegel dazu zu suchen, welchen Spiegel ich gerne als den eigenen Wegbegleiter verstehe und den Wegbegleiter als diesen sehe.
Das Element verstehe ich gerne als Weltliche Orientierung.

Die Elemnte sind:

Metall = Westen
Holz = Osten
Erde = Mitte
Wasser = Norden
Feuer = Süden

Damit man von der Orientierung her um Gleichgewicht ist wie es die Ying Yang Logig der chinesischen Astrologie ja befürwortet, kann es häufig sein, das Westlich Orientierte Menschen wie ich mit dem Element Metall, sogar auch eine eigene Ausgeglichenheit finden durch etwas östliches wie die chinesische Astrologie.

Ebenso sagt die chinesiche Astrologie das die Zeichen die auch in der Abendländischen Astrologie (siehe meine Zuordnungen) Oppositionen sind, in der chinesichen Astrologie Gegenspieler sind, welche sich im Gegeneinander spielen auch wie Ying und Yang ausgleichen können, jedoch können sich die Gegenspieler auch aus dem Gleichgewicht bringen, was sogar meistens wahrscheinlicher ist.

Wenn man sich die Zuordnungen von mir hier anschaut, gibt es dazu noch zu wissen, das die Zeichen die in der westlichen Astrologie Luft und Feuer sind, in der chinesischen Astrologie auf die Yang Zeichen treffen in den Zuordnungen und Wasser und Erde zu Yin zugeordnet werden.

Die Reihenfolge der Zeichen ist immer die gleiche, auch bei den Wegbegleitern. Ich habe die Reihenfolge schon oben bei den Zuordnugnen zugleich in die richtige Reihenfolge gestellt.

Von 23h-01h (Nachts) ist Wegbegleiter Ratte
Die Wegbegleiter wechseln Pünktlich alle zwei Stunden.
Also ist von 01h-03h Büffel Wegbegleiter.

Und der Rythmus der Wegbegleiter bleibt das ganze Jahr gleich und auch jedes Jahr.

Was jedes Jahr wecheslt ist eben nur, das am chinesischen Neujahr das nächste Tierkreiszeichen beginnt, und nicht wie bei uns jeden Monat ein neues.
Die Elemente wechseln alle zwei Jahre.

Und dann gibt es auch noch die Monatsregenden, welche an jedem Neumond im Jahr wechseln.

Bei mir zum Beispiel mit einer Wassermann Sonne in der abendländischen Astrologie und einem Schütze Mond, habe ich deswegen einen Büffel Wegbegleiter, weil mein Geburtszeitpunkt vor dem Neumond im Wassermann war, im Jahr 1981.

Wenn zum Beispiel einer Widder mit Zwillinge Mond ist, dann hat er auch den Wegbegleiter Drache, weil am Neumond im Zeichen Widder der Monat mit dem Monatsregenten Drache beginnt, welcher dann abgelöst wird vom Monatsregenden in Schlange.

Der Arnold hat zum Beispiel einen Steinbock Mond wenn ich mich rchtig errinnere, und ist Widder. Somit ist der Mond wenn er im Zeichen Steinbock steht zu seinem Geburtszeitpunkt noch nicht im Widder gewesen, weswegen ich vermute das er einen Katze/Hase Monatsregend hat.

Auf die Art kann man so den eigenen Monatsregenden auch herausfinden.

Auf die einzelnen Postings gehe ich dann genauer ein, wenn ich ein wenig mich erholt habe von der Reise und etwas zur Ruhe gekommen bin, und packe dann auch meine Bücher zum Thema dann aus.

Gruß
MBWassermann


--------------------
Gruß MBWassermann


Nehmt das Leben nicht so ernst... wir kommen da eh nicht Lebend raus.

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
pinto!
Mitglied (Forums-Fossil)

Registriert: 15.04.2004
Beiträge: 2568
Wohnort: amsterdam
Re: CHINESISCHE ASTROLOGIE neu [Re: mbwassermann]
      #220686 - 17.12.2008 22:34

Hallo zusammen
Schoen das diese thread hier ist; bis jetzt aber noch nicht viel substantielles geschrieben, nur die letzte beitrage, von MBJ Wassermann wohl.

Ich beschaftige mich schon lange mit astrologie, wobei auch ein zeit lang ganz intensive mit chinesische astrologie.
Ich muss sagen das ich die nicht befriedigend genug finde und das bild zu algemein das es gebt.

Zitat:

Die chinesischen Zeichen werden annähernd zugeordnet und verglichen oder verstanden, und durch Beobachtungen mit den Zeichen aus der abendländischen Astrologie:

Ratte = Neumond im Schütze
Büffel/Ochse = Neumond im Steinbock
Tiger = Neumond im Wassermann (ist manchmal das chinesische Neujahr)
Katze/Hase = Neumond in Fische
Drache = Neumond in Widder
Schlange = Neumond in Stier
Pferd = Neumond in Zwillinge
Ziege = Neumond in Krebs
Affe = Neumond in Löwe
Hahn = Neumond in Jungfrau
Hund = Neumond in Waage
Schwein = Neumond in Skorpion




Ich bin ueberhaupt nicht einverstanden mit diese zuordenung!
Zb affe ist fuer mich zwillingen zugeordent, schlange skorpion und so kann ich weiter gehen.

Dazu habe ich so mein gedanken zu das kombinieren/zuordenen von systemen.
Tarot mit astrologie zb oder astrologiesystemen.
Da will man etwas machen das meiner meinung nach nicht so schoen und klar geordent sein kann und das muss auch nicht unbedingt so sein.
Die systemen symbolisieren zwei kulturen, zwei unterschiedliche weisen von umgehen mit diese sachen.
Und das kann man nicht so auf einmal zusammenbringen und fertig.

Das sind so mein gedanken dazu.

Liebe gruessen,
Pinto.





--------------------


Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
mbwassermann
Mitglied (gehört zum Inventar)

Registriert: 26.06.2005
Beiträge: 1639
Wohnort: Deutschland
Re: CHINESISCHE ASTROLOGIE neu [Re: pinto!]
      #220693 - 18.12.2008 02:15

Zitat:

Hallo zusammen
Schoen das diese thread hier ist; bis jetzt aber noch nicht viel substantielles geschrieben, nur die letzte beitrage, von MBJ Wassermann wohl.

Ich beschaftige mich schon lange mit astrologie, wobei auch ein zeit lang ganz intensive mit chinesische astrologie.
Ich muss sagen das ich die nicht befriedigend genug finde und das bild zu algemein das es gebt.

Zitat:

Die chinesischen Zeichen werden annähernd zugeordnet und verglichen oder verstanden, und durch Beobachtungen mit den Zeichen aus der abendländischen Astrologie:

Ratte = Neumond im Schütze
Büffel/Ochse = Neumond im Steinbock
Tiger = Neumond im Wassermann (ist manchmal das chinesische Neujahr)
Katze/Hase = Neumond in Fische
Drache = Neumond in Widder
Schlange = Neumond in Stier
Pferd = Neumond in Zwillinge
Ziege = Neumond in Krebs
Affe = Neumond in Löwe
Hahn = Neumond in Jungfrau
Hund = Neumond in Waage
Schwein = Neumond in Skorpion




Ich bin ueberhaupt nicht einverstanden mit diese zuordenung!
Zb affe ist fuer mich zwillingen zugeordent, schlange skorpion und so kann ich weiter gehen.

Dazu habe ich so mein gedanken zu das kombinieren/zuordenen von systemen.
Tarot mit astrologie zb oder astrologiesystemen.
Da will man etwas machen das meiner meinung nach nicht so schoen und klar geordent sein kann und das muss auch nicht unbedingt so sein.
Die systemen symbolisieren zwei kulturen, zwei unterschiedliche weisen von umgehen mit diese sachen.
Und das kann man nicht so auf einmal zusammenbringen und fertig.

Das sind so mein gedanken dazu.

Liebe gruessen,
Pinto.








Hallo Pinto.

Die Zuordnugnen die ich hier geschrieben habe, sind nicht mein Wunschdenken, sondern in Anerkannter Literatur über chinesische Astrologie geschriebenen Zuordnungen.

Wenn du damit nicht einverstanden sein willst, sei Dir das selbst überlassen.

So ganz verstehen kann ich diese Miesmacherei, oder Verkennung von dem Thread oder Zuordnugnen hier, der ja einige interessiert, nicht so ganz.

Gruß
MBWassermann

--------------------
Gruß MBWassermann


Nehmt das Leben nicht so ernst... wir kommen da eh nicht Lebend raus.

Editiert von mbwassermann (18.12.2008 03:06)

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Su-Sphinx
Moderatorin

Registriert: 31.07.2007
Beiträge: 1312
Wohnort: Pforzheim
Re: CHINESISCHE ASTROLOGIE neu [Re: mbwassermann]
      #220700 - 18.12.2008 10:28

Hi Martin

wow...klasse...Du hast Dir ja richtig Arbeit gamcht, um uns die chinesische Astrologie näher zu bringen
100000.............Dank
Das muss ich jetzt erstmal in Ruhe durch studieren und auf mich wirken lassen!

Lieben Gruss
Su

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
pinto!
Mitglied (Forums-Fossil)

Registriert: 15.04.2004
Beiträge: 2568
Wohnort: amsterdam
Re: CHINESISCHE ASTROLOGIE neu [Re: mbwassermann]
      #220703 - 18.12.2008 10:48

Hallo MB Wasserman,

Zitat:


Die Zuordnugnen die ich hier geschrieben habe, sind nicht mein Wunschdenken, sondern in Anerkannter Literatur über chinesische Astrologie geschriebenen Zuordnungen.

Wenn du damit nicht einverstanden sein willst, sei Dir das selbst überlassen.




Das finde ich recht unrespektvoll in bezug zu mir.
Was denkst du, das ich das alles selber bedacht habe?
Ich wunsche mich ich wuerde so schlau sein.
Aber wie du, ich habe mein kenntnisse aus literatur.
Offenbar, und das soll auch nicht so ein ueberrasschung sein, gibt es unterschiedliche systemen, so wei das auch in numerologie und westerse astrologie gibt.
Da gibt es doch keiner die das absolute alpha und omega behaupt zu sein?

Zitat:

So ganz verstehen kann ich diese Miesmacherei, oder Verkennung von dem Thread oder Zuordnugnen hier, der ja einige interessiert, nicht so ganz.



Miesmacherei oder verfremdung von die thread, keinwegs.
Ich sehe etwas stehen das ich anderes gelernt habe und ich finde es nur normal das ich das berichte an menschen die sich neu orienteren in dieses thema.

Wie die anderen schatze ich dazu die arbeit die du hier gemacht hast.

Gruessen aus Amsterdam,
Pinto.


--------------------


Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Su-Sphinx
Moderatorin

Registriert: 31.07.2007
Beiträge: 1312
Wohnort: Pforzheim
Re: CHINESISCHE ASTROLOGIE neu [Re: pinto!]
      #220706 - 18.12.2008 10:54

Liebe Pinto

Ich finde es klasse, dass Du Dein Wissen hier reinschreibst

Egal bei was auch immer, es gibt immer verschiedene Sichtweisen und dafür ist der Thread ja auch da, um sich auszutauschen und zu lernen!

Lieben Gruss
Su

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
mbwassermann
Mitglied (gehört zum Inventar)

Registriert: 26.06.2005
Beiträge: 1639
Wohnort: Deutschland
Re: CHINESISCHE ASTROLOGIE neu [Re: pinto!]
      #220716 - 18.12.2008 13:46

Zitat:

Hallo MB Wasserman,

Zitat:


Die Zuordnugnen die ich hier geschrieben habe, sind nicht mein Wunschdenken, sondern in Anerkannter Literatur über chinesische Astrologie geschriebenen Zuordnungen.

Wenn du damit nicht einverstanden sein willst, sei Dir das selbst überlassen.




Das finde ich recht unrespektvoll in bezug zu mir.
Was denkst du, das ich das alles selber bedacht habe?
Ich wunsche mich ich wuerde so schlau sein.
Aber wie du, ich habe mein kenntnisse aus literatur.
Offenbar, und das soll auch nicht so ein ueberrasschung sein, gibt es unterschiedliche systemen, so wei das auch in numerologie und westerse astrologie gibt.
Da gibt es doch keiner die das absolute alpha und omega behaupt zu sein?

Zitat:

So ganz verstehen kann ich diese Miesmacherei, oder Verkennung von dem Thread oder Zuordnugnen hier, der ja einige interessiert, nicht so ganz.



Miesmacherei oder verfremdung von die thread, keinwegs.
Ich sehe etwas stehen das ich anderes gelernt habe und ich finde es nur normal das ich das berichte an menschen die sich neu orienteren in dieses thema.

Wie die anderen schatze ich dazu die arbeit die du hier gemacht hast.

Gruessen aus Amsterdam,
Pinto.





Hallot Pinto.

Tut mir leid, wenn du das jetzt so verstehst, also meine Reaktion. Aber du hast unter deinen Beitrag geschrieben, das "So sind meine Gedanken dazu". Und ich bin bemüht hier alles zu verstehen, wie es geschrieben ist, und nicht was man unterschwellig raushören könnte oder zwiscchen den Zeilen lesen könnte.

Ich war gestern nur zu Faul die ISBN Nummer etc, als Quellenangabe für die Zuordnungen und solche Dinge suchen zu gehen.

Ich editiere die heute, wenn ich es schaffe noch in den Beitrag hier.

Nix für ungut also.

Vor allem, wird in allen meinen Büchern etwas in der Art geschrieben das Affen z.B. sich leben wie Fehler Korrigieren, er soll der Magier des unmöglichen sein.
Selbst eine Korrektur Neurose, würde ich auch in der Abendländischen Astrologie eher beim Zeichen Löwe sehen und assoziieren, und nicht bei Zwillinge.
Darum hab ich auch Persönlich geschrieben das die Zuordnungen die du gepostet hattest, mir im rationellen und sachlichen unverständlich sind.

Gerne kannst du mich mit was besserem belehren, und mir die Parralellen zwischen Affe und Zwillinge zeigen, durch welche du Affe dem Zwillinge zugeordnet siehst.
Was ich nur weiß ist das es in der chinesischen Astrologie auch Herrscherplaneten gibt.
Da hat der Affe den Herrscher Planeten Merkur. Aber ich ordne die Zeichen in der chinesischen Astrologie nicht nach Planeten, weil in der chinesischen Astrologie gar nicht alle Planeten verwendet werden. Also kein Uranus, kein Pluto und kein Neptun.

Vor allem handelt es sich hierbei um keine perfekten übereinstimmungen in Form von zuordnungen sondern nur um Assoziationen... zwischen Affe und Löwe, zwischen Pferd und Zwillinge, etc. Also zwischen Zeichen, zwischen denen man Parralelen findet.

Gruß
MBWassermann

--------------------
Gruß MBWassermann


Nehmt das Leben nicht so ernst... wir kommen da eh nicht Lebend raus.

Editiert von mbwassermann (18.12.2008 13:58)

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
mbwassermann
Mitglied (gehört zum Inventar)

Registriert: 26.06.2005
Beiträge: 1639
Wohnort: Deutschland
Re: CHINESISCHE ASTROLOGIE neu [Re: mbwassermann]
      #220728 - 18.12.2008 17:21

Hallo zusammen.

Eine Zuordnung die jedoch wahrscheinlicher ist, ist genau das Gegenteil davon, was ich aus dem Buch geschrieben habe.

Man sagt ja, Wassermänner gehen auf die Barrikaden wenn sie sich anpassen sollen.
In der chinesischen Astrologie sagt man das zum Beispiel der Affe das am weitesten angepasste Zeichen ist, und den stärksten Willen hat.

Zudem ist die Entfernung der Erde zur Sonne im Januar am geringsten und im 04.07. am größten. Es ist sehr schwer im Internet etwas über die Entfernung der Sonne zu Erde zu den Jahreszeiten zu finden.

http://www.shortnews.de/start.cfm?id=268483

Das würde also auch dafür sprechen, wenn man es assoziiert wenn Sonne der Erde am nähesten ist, das dann Menschen geboren werden die, die wie Affe am weitesten Angepasst sind und einen sehr starken Willen haben, wie es die chinesische Astrologie lehrt.

Zudem wäre es eine Parralelle zwischen den beiden Astrologien, da ja die Chinesischen Zeichen bei einem Wassermann Neumond wechseln, was der Zeitraum ist wo die Erde in Ihrer Ekliptik der Sonne von der Entfernung her am nähesten ist.

Darauf könnte man herleiten, das Wassermänner auf die Barrikaden gehen, weil sie ebenfalls eine Entwickelnde Art von am weitesten angepasst sind.

Also nach der Astronomischen Assoziations-Zuordnung, ist Affe weder Löwe noch Zwillinge, sondern Wassermann.
Und Drache wäre Waage.

Ratte wäre Zwillinge.

Das lässt eine Theorie herleiten, das häufig zu Ende Polarisierte Wahrheiten von Zuordnungen verbreitet werden.

Wenn man den Knoten der zu Ende Polaritierten Wahrheiten löst, welcher häufig wie eine Täuschung ist.

Dann ist:

Ratte = Zwillinge
Büffel = Krebs
Tiger = Löwe
Hase/Katze = Jungfrau
Drache = Waage
Schlange = Skorpion
Pferd = Schütze
Ziege = Steinbock
Affe = Wassermann
Hahn = Fische
Hund = Widder
Schwein = Stier
Ratte = Zwillinge

Die Begründung dafür könnte sein, das es einerseits eine Mondastrologie ist, welche jedoch andererseits die Erd Entfernungen zur Sonne ignoriert.

Also könnte es theoretisch sein, das die chinesischen Zeichen dadurch wechseln, wie der Mond am Tag des chinesischen Neujahr steht.

http://de.wikipedia.org/wiki/Chinesischer_Kalender

Dort bei Wikipedia steht:
Zitat:


Chinesisches Neujahrsfest (Neujahr des chinesischen Kalenders), fällt auf den zweiten oder seltener dritten Neumond nach der Wintersonnenwende zwischen dem 21. Januar und 21. Februar.





Das ist der Zeitraum des Wassermann Neumondes und ganz selten des Fische Neumondes.

Wenn jetzt theoretisch der Steinbock Neumond, jedes jahr auf den identischen Tag fällt, also auf die Winter Sonnenwende. Dann hat man schon die Basis für die Chinsiche Astrologie und Zuordnungen. Weil nach der astronomischen Theorie von mir, ist der Steinbock Neumond dem Zeichen Ziege zugeordnet.

So eine Polarisierte Wahrheit von Zuordnugnen kann entstehen durch das Ying Yang Ausgleichesstreben der Menschen. So das eine Ziege, wenn sie eine Steinbock Zuordnung hat, sich gerne mit Mond indentifiziert, welchen Mond man ja in der abendländischen Astrologie bei Krebs sieht, welcher wiederum nach meiner Theorie der Büffel ist.

Und Büffel und Ziege sind Gegenspieler, welche sich Gegenseitig aus dem Gleichgewicht bringen können, aber auch ins Gleichgewicht.

Also wie mans auch in der abendländischen Astrologie so kennt, das Krebs und Steinbock nicht mit einander und nicht ohne einander können.

Manches sind somit entwickelte Zuordnugnen, und maches wirklich auf Basis von Beobachtungen analysierte (also wie die Chinesen auch Assoziieren und Zuordnen, also weniger auf Basis von Entwicklung, wie es in der Sonnenkultur und Sonnenastrologie gemacht wird.)

Darum auch meine These das Affe = Löwe eine Entwickelte Assoziation und Zuordnung ist, und keine auf Basis von Beobachtungen. Aber Affe = Zwillinge wäre ebenso falsch.

Meine These Affe = Wassermann würde auch begründen, warum das chinesische Neujahr überhaupt etwas an einem Menschen prägt. Weil wenn Affe = stärkster Wille und am weitesten angepasst, so kann es sein das die Neumonde im Wassermann auch die anderen chinesischen Zeichen prägen, weil es eine Zeitqualität ist von Willensprägung und Anpassung ans neue Jahr (wie es so oft bei einem Neujahr auch bei uns ist, mit den Vorsätzen)

Somit wird zum Beispiel im Jahr 2010 eine Willensprägung und Anpassung beim Chinesischen Neujahr mit dem Wassermann Neumond an das Zeichen Büffel erfolgen.

Die Neujahrsfeste mit Wassermann Neumond an denen das Affe Jahr beginnt, wären somit eine Willensprägung zu Willensprägung und Anpassung. Das würde den Affen auszeichen, als potentiellen Esoteriker oder geeignet für geistiges. Und gerade so was wird auch in den Chineischen Lehren über Affen erzählt.

Also theoretisch prägen die Neumonde im Wassermann, das Gemüt (Mond) und den Geist (Sonne) am stärksten. Weswegen man herleiten kann, Affe = Wassermann, weil die chinesische Astrologie solche Lehren über Affe lehrt.

Und das wiederum ergibt, eine Logig darüber, was in der chinesischen Astrologie so oft verbreitet wird, das nebeneinaner liegende chinesische Zeichen schwer aneinander zweifeln. Zweifel sind in der Abendländischen Astrologie das Quincux.

Somit würde ein Affe = Wassermann am Hahn = Fische zweifeln und umgekehrt, was ich dadurch begründe, das die nebeneinander liegenden Zeichen sich aus dem Ying und Yang Ausgeglichenheit bringen.

Nur wenige Menschen haben demnach eine angeborene Ausgeglichenheit. Ob eine angeborene Ausgelichenheit z.b. ist, wenn man Löwe und Affe ist, oder wenn man Affe und Wassermann ist kann ich nicht genau beurteilen.

Theoretisch hat man es als Affe im Zeichen Wassermann leichter. Ich hab in einem Buch gelesen wo über Chinesische Zeichen in den Abendländischen Tierkreiszeichen geschrieben wird über Affe, das wenn dieser Wassermann ist, ein starkes Imunsystem hat, was auch eine Art von Kritikfestigkeit sein kann, und ein Affe-Wassermann somit fähig wäre zu mehr Selbstkritik als zum Beispiel ein Affe-Löwe vertragen würde, wo ein Affe-Löwe mit so viel Selbstkritik eventuell eher zur Gefahr für sich selbst und andere werden würde.

So muss man als Affe-Wassermann leider oft lernen andere zu verschonen vor sich selbst.

Darum gibt es auch mehrere Arten von Zuordnungen in der chinesischen Astrologie. Weil einen Affen gleich so wird gesagt der Herbst und Winter im eigenen Yin und Yang aus. Der Herbst noch eher als der Winter, weil der Affe im Winter meiner Meinung nach überausgeglichen ist, durch Sonne im eigenen Zeichen = Wassermann, und der Affe im Herbst harmonischer im Yin und Yang ausgeglichen ist, also zum Sonnenstand der Waage.

Ein Mensch der vom Zeichen her Hahn ist, wäre somit zu den Sonnenstands Zeiten vom Skorpion am Harmonisch ausgeglichen, und zur Zeit der Fische überausgeglichen.

Damit kommen nur zwei Zeichen für die Zuordnungen für Hahn zum Beispiel in Frage. Entweder weder harmonisch noch überausgeglichen, dann Hahn = Jungfrau oder überausgeglichen dann Hahn = Fische, und wenn Harmonisch dann Hahn = Skorpion.

Eine Überausgeglichenheit ist oft eine Art von Anspannung.

Theoretisch wären Ziegen somit, wenn sie Steinbock sind am angespanntesten, oder in der Zeit des Steinbocks, fühlen sich in der Zeit der Jungfrau am harmonischsten Ausgelichen.

Harmonischer Ausgleich wäre somit Sextil, Überausgeglichen wäre Opposition, und unausgeglich wäre Konjunktion.

Ob man jetzt die Zuordnungen bei Konjunktion oder Opposition oder Sextil, Quadrat oder von mir aus auch Trigon sucht, ist halt ohne Astronomische Logig fraglich.

Daher hab ich das Beispiel mit der Entfernung der Erde zur Sonne gebracht.

@ Rosali
Büffel, sind somit harmonisch Ausgelichen, wenn sie das Sonnenzeichen Fische haben.

Und von mir aus, wenn sich jetzt hier ne Feministin auf den Schlips getreten fühlt, statt Sonne in Fische wenn man Büffel ist, dann halt ie Venus oder den Mond in Fische, damit Frau Büffel ein Ausgeglichener Mensch sein kann.

Somit spielt der Mond im abendländischen Radix eine Rolle darauf bezogen, wie der Mensch Ausgeglichen ist, wie er im Ying Yang steht.

Bei mir Schütze Mond und Affe, Wassermann Sonne, Steinbock Venus Wassermann Mars. Aber in einem Abendländischen Horoskop lässt sich kein Hinweis auf irgend was chinesisch Astrologisches finden. Das geht nur in de Astronomie.

Und nach Astronomie bleiben einem für Affe zum Beispiel zwei Wahlen. Wassermann = Affe wegen der Entfernung der Erde zur Sonne zur Zeit vom Wassermann. Oder Affe = Löwe, wegen Sonnenkulturellen Assoziationen wie warm und Sommer = Starker Wille, also die Zeit des Löwen.

Die Monatsregenten fallen nach einem Buch was ich habe, auch Affe auf Löwe Sonnenstand oder Neumond. Das wäre die Assoziation und Parralelle zwischen den Zeichen auf Basis von Zuordnungen, statt auf Basis von Astronomie.

Also ist die Frage, nur die: "Zuordnen auf Basis von Astronomie oder auf Basis von Beobachtungen. Die chinesische Astrologie ist ja auf Basis von Beobachtungen entstanden. Aber hat defizite, die sich nicht so leicht kompensieren lassen, wenn man auch auf Basis von Beobachtungen Parralellen ziehen will zwischen Abendländischen Tierkreiszeichen und den Chinesischen.

Um diese Defizite somit auch in der Logig auszugleichen, muss man die Monatsregenden Polarisieren. Ich soll ja einen Büffel Monatsregend haben. Das ist eine Assoziation auf Basis von Beobachtungen also Steinbock Neumond. Nach der Logig wenn man Astronimisch Parralellen zieht wäre es aber Monatsregend Ziege, weil Steinbock Neumond der letzte war vor meinem Geburtszeitpunkt.

Also da können sich Welten trennen, bei den Zuordnugnen auf Basis von gelesenem und beobachtungen und dann die Wissenschaft und Astronomie.

Der Umkehrschluss würde somit zulassen. Krebs sehen sich gerne als Büffel, Steinböcke gerne als Ziegen, Drachen gerne als Widder (ist beim Arnold z.b. sogar so) Wassermänner als Affen. Fische als Hähne (Hähne = Verwalter des Friedens nach Chineischer Astrologie, wir hatten hier meistens immer Fische Administratorinnen also Wasserfrau und Rosali)

Zwillinge sehen sich gerne als das was nach der chinesischen Astrologie, die Ratten sind. Ratte = schlau und raffiniert nach chinesischer Astrologie.

Zuordnugnen sind somit zwar Möglich, aber die Zeichen die man zueinander zuordnet geben keine Auskunft übereinander. Also das Wissen über Wassermänner gibt keine Auskunft über Affen. Warum oft so Assoziiert wird, das die Zuordnungen zueinander Auskünfte geben, wie Affe = Löwe zuordnen.

Um solche Zuordnungen machen zu können, ist es aber falsch das Rad neu zu erfinden, also altes neu zu erfinden und auf altem neu aufzubauen, also altes Wissen und Beobachtungen.

Denn die chinesische Astrologie sagt, das diese zu dem Zweck Praktiziert wird, das ein Affe z.b. in allen Lebenslagen Affe sein und bleiben kann. Somit hätte ein sich entwickelnder Löwe wenn man Löwe zu Affe zuordnet, wegen der Entwicklung einen Konflikt mit sich selbst Affe zu bleiben.

Ich kenne auch keine Person welche Affe und Löwe ist. Diese Person ist ein Mensch welche sehr sehr viel Konflikt Potential Kompensieren muss und Kompensiert, und dadurch auch schon Arbeitsplatz und vieles verloren hat und auch schon oft im Konflikt mit Polizei und solchen Dingen war. Jedoch was diesen Menschen ausmacht. Er versteht nie was er falsch gemacht hat. Hat eine Freundin die ihn nicht selten aus dem Haus schmeisst. Ertränkt viel im Alkohol... von dem, was ihm von den Astrologien nicht an fertiger Kompensiertheit gegeben ist..., wie es wäre wenn er Wassermann wäre, etc.

Die Frage wie man zuordnet und Assoziiert, ist also die:
Ordne ich die Zeichen so zu, das der Mensch als ganzes Kompensiert ist? Oder unkompensiert?

Wenn ich unkompensiert Zuordne dann Löwe = Affe, wenn Kompensiert dann Affe = Wassermann. Das sind Fragen, die vielleicht die Ethik beantworten kann.

Das Problem wenn man zum Besipiel Hahn mit Jungfrau zuordnet, ist das sich die Jungfrau selbst abschisst durch der Hahn selbst abschiesst.

Gruß
MBWassermann

--------------------
Gruß MBWassermann


Nehmt das Leben nicht so ernst... wir kommen da eh nicht Lebend raus.

Editiert von mbwassermann (18.12.2008 18:26)

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Laguz
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 30.05.2008
Beiträge: 331
Re: CHINESISCHE ASTROLOGIE neu [Re: mbwassermann]
      #220762 - 19.12.2008 12:44 Anhang (206 Downloads)

Huhuuu Martin!

Danke für Deine ausführlichen Erläuterungen, jetzt würde mich aber schon auch
interessieren, wie es sich allgemein mit den Kombinationen verhält.

Z.B. ist
Aquarius-Sophia:..."Holz-Ziege" mit dem Stundenzeichen "Hund"
Su-Sphinx:..........."Feuer-Hahn" mit dem Stundenzeichen "Tiger"
Giggi:.................."Erde-Pferd" mit dem Stundenzeichen "Schlange"
ich (Laguz):.........."Erde-Hahn" mit dem Stundenzeichen "Hund"

Kannst Du uns da ev. eine Deutung schreiben?
Interessant fände ich auch den Unterschied zw. den Zeichen unterschiedlicher Elemente.
Also, wie unterscheidet sich z.B. ein Feuer-Hahn von einem Erde-Hahn, wie bei Su und mir?

Danke ... und lass Dir – meinetwegen – Zeit, bin voraussichtlich erst wieder im neuen Jahr online.

---------------------------------

Achja, noch ein Wort an Dich, meine liebe Pinto!, denn darüber bin ich gerade eben erst gestolpert:
Zitat:

bis jetzt aber noch nicht viel substantielles geschrieben,
nur die letzte beitrage, von MBJ Wassermann wohl.




Wirklich interessant, dass ausgerechnet Du sowas bemerken musst ... ooohhh ja ...
... sorry ... aber das konnte ich mir jetzt leider doch nicht verkneifen ...

---------------------------------
Nichtsdestotrotz: viele Grüße und Euch allen ein schönes Fest ...
Elisabeth


--------------------

Der Andersdenkende ist kein Idiot.
Er hat sich eben eine andere Wirklichkeit konstruiert.

Paul Watzlawick (1921 - 2007)



Editiert von Laguz (19.12.2008 20:38)

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
mbwassermann
Mitglied (gehört zum Inventar)

Registriert: 26.06.2005
Beiträge: 1639
Wohnort: Deutschland
Re: Aquariums Sophia neu [Re: Laguz]
      #220783 - 19.12.2008 17:31

Hallo, dann fange ich mal mit der Ziege mit dem Element Holz an, mit dem Stundenzeichen Hund.

Ich nehme auch selbst ein Buch zur Hilfe, um in eigenen Wörtern zu schreiben.

Aquariums Sophia

Die Holz Ziege:

Holzziege strahlt immer eine gehörige Portion Optimismus aus, und gute Laune, eine hoffnungsfrohe und heitere Zuversicht. Oft erlebt die Ziege bestätigung durch das Leben, von dem was von ihr ausging. Sie ist auf verbesserung der Lebensumstände aus, in Ihrem Handeln, um auf großem Fuß leben zu können, was nötig ist, um sich den eigenen Optimusmus zu erhalten. Dem Element Holz wird der Planet Jupiter zugeordnet. Der Planet der Ziege ist der Mond, und ihr im allgemeinen sonst zugeordnetes Element die Erde.
Das Element Holz färbt der Ziege Ihren Charakter weiblich, und ist eine Art von stabilem weiblichem Charakter.
Die Ziege ist ein Yin Zeichen, wodurch sich auch das Element Holz in einer Wandlungsphase von Yin lebt.

Das Yin wird in der Chinesischen Astrologie als Annehmend Abbauend gedeutet, womit man die Wandlungsphase einer Ziege mit dem Element Holz deuten kann. Sie nimmt Dinge aus den Vorjahren auf, und baut diese ab, um darauf die eigene Sicherheit und Optimusmus aufzubauen.

Im Allgemeinen sagt man sorgen Ziegen für Artigkeit.

Ziege mit Wegbegleiter Hund.

Der Wegbegleiter Hund macht die Ziege etwas solider, als die übrigen Vertreter Ihres Zeichens "Ziege". Als Pädagogen sollen Ziegen mit Wegbegleiter Hund hervorragend geeignet sein. Und es ist wahrscheinlich das eine Ziege mit dem Wegbegleiter Hund gerne einen großen Freundeskreis hat. Sie hat auch eine große Widerstandskraft und Willen.


Gruß
MBWassermann

Ps: Theoretisch könnte man natürlich viel mehr und ausführlicher darüber schreiben.

--------------------
Gruß MBWassermann


Nehmt das Leben nicht so ernst... wir kommen da eh nicht Lebend raus.

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Aquarius-Sophia
Moderatorin

Registriert: 07.04.2008
Beiträge: 1034
Wohnort: Stuttgart
Re: Aquariums Sophia neu [Re: mbwassermann]
      #220802 - 19.12.2008 19:58

Hallo Martin,

vielen herzlichen Dank für Deine Deutung zu meiner "Holz-Ziege" mit "Hund".

Ich finde die Beschreibung richtig gut. Nur in einem Punkt kann ich mich jetzt überhaupt nicht erkennen, nämlich:

Zitat:

Als Pädagogen sollen Ziegen mit Wegbegleiter Hund hervorragend geeignet sein.




Ich kann mich noch sehr gut erinnern, daß ich in meiner Jugend keine Ahnung hatte, was ich beruflich machen möchte. Ich wußte aber eines ganz sicher: "Lehrer wird es nicht sein". Ich glaube einfach, daß ich die dazu benötigte Geduld nicht aufbringen könnte.

Lieber Gruß und Danke
Sophia

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
mbwassermann
Mitglied (gehört zum Inventar)

Registriert: 26.06.2005
Beiträge: 1639
Wohnort: Deutschland
Re: Aquariums Sophia neu [Re: Aquarius-Sophia]
      #220804 - 19.12.2008 20:20

Zitat:

Hallo Martin,

vielen herzlichen Dank für Deine Deutung zu meiner "Holz-Ziege" mit "Hund".

Ich finde die Beschreibung richtig gut. Nur in einem Punkt kann ich mich jetzt überhaupt nicht erkennen, nämlich:

Zitat:

Als Pädagogen sollen Ziegen mit Wegbegleiter Hund hervorragend geeignet sein.




Ich kann mich noch sehr gut erinnern, daß ich in meiner Jugend keine Ahnung hatte, was ich beruflich machen möchte. Ich wußte aber eines ganz sicher: "Lehrer wird es nicht sein". Ich glaube einfach, daß ich die dazu benötigte Geduld nicht aufbringen könnte.

Lieber Gruß und Danke
Sophia




Hallo

Das Lehramt könnte begründet sein für die Ziege Hund, das diese für die Schüler, gerade die Ungeduld anwenden kann, zu einer Art Verfühung und forderung zu weiter treibender und angetriebener Weiterbildung.

Das eignet sich im Lehramts Alltag sehr gut, im Umgang mit Schulklassen und für Lehrer. So zumindest meine Gedanken dazu.

Mein Bruder ist auch Ziege, jedoch mit Element Erde und dem Sternzeichen Waage, welches man ja vergleichen kann mit Hund.
Er ist erfolgreicher Latein Lehrer, und hat ein Studium gut abgeschlossen, mit guten Noten und etc.

Hund und Waage, ist wie Verführung zu Weiterbildung, also wie der Mensch der Hund oder Waage ist, auf seine Mitmenschen wirkt, eventuell aber nicht auf sich selbst so wirkt.

Darum denke ich ist es eine Frage, ob du an Dich glaubst, ohne Dich erklären zu können, oder selbst definieren zu können oder müssen, weil die Selbstdefinition etwas Plutonisches ist, etwas wie ein Todestrieb, eine Selbstentwertung oder Disqualitikation also nach der Chinesischen Astrologie das Schwein, wo das Schwein oder Skorpion eine Art von Selbstpropaganda anstrebt statt Aufklärung, wie auch die Chinesische Regierung.

Darum treiben Skorpione es so häufig bis auf die Spitze, und verschärfen die Situationen, und das Schicksal welches sie herausfordern.

Schwein oder Skorpion, lebt die Selbstdefinition Zielorientiert zum eigenen Profit oder Vorteil.

Für den Lebenstrieb Venus oder Stier oder Schlange, ist Selbstdefinition eine Strapazierung.

Gruß
MBWassermann

--------------------
Gruß MBWassermann


Nehmt das Leben nicht so ernst... wir kommen da eh nicht Lebend raus.

Editiert von mbwassermann (19.12.2008 21:05)

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Giggi
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 16.12.2008
Beiträge: 413
Wohnort: Wien
Re: Aquariums Sophia neu [Re: mbwassermann]
      #220866 - 20.12.2008 15:42

Hallo Martin!

Danke für deine ausführlichen Berichte.
Die muss ich jetzt mal in Ruhe lesen

Lg

--------------------
http://lenormandandfriends.siteboard.eu/ oder http://lenormandandfriends.npage.de/

sabine und ich würden uns über einen besuch von euch freuen!!!!

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
pinto!
Mitglied (Forums-Fossil)

Registriert: 15.04.2004
Beiträge: 2568
Wohnort: amsterdam
Re: CHINESISCHE ASTROLOGIE neu [Re: Laguz]
      #220916 - 20.12.2008 20:19

Hallo Laguz/Lavina,

Zitat:

Achja, noch ein Wort an Dich, meine liebe Pinto!, denn darüber bin ich gerade eben erst gestolpert:

Zitat:
--------------------------------------------------------------------------------

bis jetzt aber noch nicht viel substantielles geschrieben,
nur die letzte beitrage, von MBJ Wassermann wohl.


--------------------------------------------------------------------------------


Wirklich interessant, dass ausgerechnet Du sowas bemerken musst ... ooohhh ja ...
... sorry ... aber das konnte ich mir jetzt leider doch nicht verkneifen ...




Es soll jetzt wirklich schluss sein mit diese unrespektovolle, unverschamte sachen die hier in diese thread ueber mich geschrieben sind.

Wen du so etwas behauptest dan solltest du auch genau sagen worauf du so etwas grundet.
Ich habe hier sehr viel threads angefangen wo interessante fahliche diskussionen waren in bezug zu viele themen, also bin ich sicher das du so etwas nicht grunden kann.

Was ich in mein beitrage hier gemeint habe, das hier bis so weit nichts substantielles geschrieben ist (und ein wenig entauschend finde ich das natuerlich ja, da ich wirklich hoffnung gehabt habe das dieses thema die bis jetzt noch nicht viel in dieses forum vorbei gekommen ist), ist das es nur beitragen gab so in die spirit von "toll das diese thread hier ist, ich wuerde mich frohen mal etwas ueber chinesische astrologie zu lernen, besonderes in bezug zu mich personlich, weil selber weiss ich nicht viel davon".

MB Wassermann was dan die einige die mit substantielle information gekommen ist und es scheint mich also das er die einige hier ist die etwas substantielles weisst neben mir in bezug zu dieses thema, und ich schatze ihm dafuer, weil er weisst richtig viel darueber.
Nur, es hat mich gleich getroffen, das sein zuordnungen gar nicht stimmen mit die zuordnungen die ich gelernt habe, und wie gesagt, ich habe mich damals ganz intensive mit chinesische astrologie beschaftigt.
Ich habe es notwendig gefunden das zu melden, da hier leuten sich auskennen wollen und wissen sollen das es hierueber diskussion gibt, das ist ja die charme von das forum warum wir hier sein.

Wen man objektive welches handbuch auch nimmen wuerde und zum beispiel die caracterisierung von der affe lesen wuerde, denke ich nicht das man dan gleich an der loewe denkt, wen man das so gerne zuordenen wuerde zu die westerse astrologie, eher zwillingen.
Es geht ja um ein geschwindiges mensch, die gut reden und business machen kann, dabei nicht immer aufrecht ist, aber sehr charmant zugleich. In der loewe ist ueberhaupt kein geschwindigkeit, der macht es sich bequem und es passt nicht bei sein wuerdigkeit als koning.

Aber, auch habe ich hier gesagt das ich nicht glaube in diese zuordnung, weil ich denke das es um zwei systemen geht die nicht vollig mit einander zu vergleichen sind.

Dazu ist mein erfahrung so das die chinesische astrologie mich nicht die allumfassende aha-erlebnis gegeben hat wie die westerse astrologie, die ja eine riesige menge info gebt -viel mehr als die chinesische- und deswegen hat es mein interesse verloren.

Und deswegen klinge ich mich hier in diese thread jetzt auch aus, und wunsche euch noch viel spass mit affen und ziegen.

Gruessen aus Amsterdam,
Pinto.



--------------------


Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
mbwassermann
Mitglied (gehört zum Inventar)

Registriert: 26.06.2005
Beiträge: 1639
Wohnort: Deutschland
Re: CHINESISCHE ASTROLOGIE neu [Re: pinto!]
      #220918 - 20.12.2008 20:26

Zitat:

Hallo Laguz/Lavina,

Zitat:

Achja, noch ein Wort an Dich, meine liebe Pinto!, denn darüber bin ich gerade eben erst gestolpert:

Zitat:
--------------------------------------------------------------------------------

bis jetzt aber noch nicht viel substantielles geschrieben,
nur die letzte beitrage, von MBJ Wassermann wohl.


--------------------------------------------------------------------------------


Wirklich interessant, dass ausgerechnet Du sowas bemerken musst ... ooohhh ja ...
... sorry ... aber das konnte ich mir jetzt leider doch nicht verkneifen ...




Es soll jetzt wirklich schluss sein mit diese unrespektovolle, unverschamte sachen die hier in diese thread ueber mich geschrieben sind.

Wen du so etwas behauptest dan solltest du auch genau sagen worauf du so etwas grundet.
Ich habe hier sehr viel threads angefangen wo interessante fahliche diskussionen waren in bezug zu viele themen, also bin ich sicher das du so etwas nicht grunden kann.

Was ich in mein beitrage hier gemeint habe, das hier bis so weit nichts substantielles geschrieben ist (und ein wenig entauschend finde ich das natuerlich ja, da ich wirklich hoffnung gehabt habe das dieses thema die bis jetzt noch nicht viel in dieses forum vorbei gekommen ist), ist das es nur beitragen gab so in die spirit von "toll das diese thread hier ist, ich wuerde mich frohen mal etwas ueber chinesische astrologie zu lernen, besonderes in bezug zu mich personlich, weil selber weiss ich nicht viel davon".

MB Wassermann was dan die einige die mit substantielle information gekommen ist und es scheint mich also das er die einige hier ist die etwas substantielles weisst neben mir in bezug zu dieses thema, und ich schatze ihm dafuer, weil er weisst richtig viel darueber.
Nur, es hat mich gleich getroffen, das sein zuordnungen gar nicht stimmen mit die zuordnungen die ich gelernt habe, und wie gesagt, ich habe mich damals ganz intensive mit chinesische astrologie beschaftigt.
Ich habe es notwendig gefunden das zu melden, da hier leuten sich auskennen wollen und wissen sollen das es hierueber diskussion gibt, das ist ja die charme von das forum warum wir hier sein.

Wen man objektive welches handbuch auch nimmen wuerde und zum beispiel die caracterisierung von der affe lesen wuerde, denke ich nicht das man dan gleich an der loewe denkt, wen man das so gerne zuordenen wuerde zu die westerse astrologie, eher zwillingen.
Es geht ja um ein geschwindiges mensch, die gut reden und business machen kann, dabei nicht immer aufrecht ist, aber sehr charmant zugleich. In der loewe ist ueberhaupt kein geschwindigkeit, der macht es sich bequem und es passt nicht bei sein wuerdigkeit als koning.

Aber, auch habe ich hier gesagt das ich nicht glaube in diese zuordnung, weil ich denke das es um zwei systemen geht die nicht vollig mit einander zu vergleichen sind.

Dazu ist mein erfahrung so das die chinesische astrologie mich nicht die allumfassende aha-erlebnis gegeben hat wie die westerse astrologie, die ja eine riesige menge info gebt -viel mehr als die chinesische- und deswegen hat es mein interesse verloren.

Und deswegen klinge ich mich hier in diese thread jetzt auch aus, und wunsche euch noch viel spass mit affen und ziegen.

Gruessen aus Amsterdam,
Pinto.






Uranus in Fische: "Respekt untereinander ist unsichtbar, wenn der Planet vom Respekt in Jungfrau steht = Saturn in Jungfrau, es fehlt die anerkennung durch die vernebelung durch das Zeichen Fische von Uranus." Es herrcht ein Miteinander von Verkennung, und da ist keiner eine Ausnahme!

Liebe Pinto!

Augen auf: "Hier ist keiner Respektlos zu Dir"

Ich hab deinen Post zu der chinesichen Astrologie anerkannt, und hatte auch schon mal Gedanken von so einer Assoziation, von Affe = Zwillinge. Aber es kam mir vor wie Irrationelle Assoziation.

Die Rationelle, wie ich diese verstehe hatte ich darum geschrieben, ohne deinen Beitrag disqualifizieren zu wollen, oder Dir den Mund zu verbieten.

Du darfst gerne bei deiner Theorie bleiben und deiner Überzeugung. Jedoch hab ich selbst auch meine eigene.

Lieben Gruß
MBWassermann

--------------------
Gruß MBWassermann


Nehmt das Leben nicht so ernst... wir kommen da eh nicht Lebend raus.

Editiert von mbwassermann (20.12.2008 20:36)

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
pinto!
Mitglied (Forums-Fossil)

Registriert: 15.04.2004
Beiträge: 2568
Wohnort: amsterdam
Re: CHINESISCHE ASTROLOGIE neu [Re: mbwassermann]
      #220919 - 20.12.2008 20:32

Hallo MBWassermann,
Ich habe es jetzt verstanden wie du es gemeint hast und es jetzt auch gut so.
Mein letzte posting war aber auch nich an dir gerichtet

so ist es, dein unterschrift ist ja ein ruf alles relative zu sehen.



Pinto.



--------------------


Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
mbwassermann
Mitglied (gehört zum Inventar)

Registriert: 26.06.2005
Beiträge: 1639
Wohnort: Deutschland
Re: CHINESISCHE ASTROLOGIE neu [Re: pinto!]
      #220920 - 20.12.2008 20:49

Zitat:

Hallo MBWassermann,
Ich habe es jetzt verstanden wie du es gemeint hast und es jetzt auch gut so.
Mein letzte posting war aber auch nich an dir gerichtet

so ist es, dein unterschrift ist ja ein ruf alles relative zu sehen.



Pinto.






Hallo Pinto

Ich wollte nur ein wenig die Situation hier im Thread entschärfen, auch wenn dein letztes Posting nicht an mich gemeint war.

Weil die hätte sich nur zugespitzt.

Lieben Gruß
MBWassermann

--------------------
Gruß MBWassermann


Nehmt das Leben nicht so ernst... wir kommen da eh nicht Lebend raus.

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
pinto!
Mitglied (Forums-Fossil)

Registriert: 15.04.2004
Beiträge: 2568
Wohnort: amsterdam
Re: CHINESISCHE ASTROLOGIE neu [Re: mbwassermann]
      #220922 - 20.12.2008 21:04

Hallo MBWassermann,
Danke fuer dein reaktion.
Ich sehe es als eine runde von misverstandnissen und leider nimmt das alle ruhe weg und auch das eigentliche thema.

Hofefntlich kommt das wieder gut

Irgendwie sind deine worter nicht gut angekommen und bekommst du wieder ahnliche reaktionen darauf. Schade.

Fuer mich ist es jetzt gut, nur diese reaktion von Laguz finde ich vollig daneben und unnotig und unverstehbar.

Aber das werdet sich wahrscheinlich auch wohl klaren.

Ich habe hier jetzt genug gesagt, hier war mein letzte posting in diese thread.

Liebe gruessen,
Pinto.




--------------------


Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
mbwassermann
Mitglied (gehört zum Inventar)

Registriert: 26.06.2005
Beiträge: 1639
Wohnort: Deutschland
Re: CHINESISCHE ASTROLOGIE neu [Re: pinto!]
      #220923 - 20.12.2008 21:09

Zitat:

Hallo MBWassermann,
Danke fuer dein reaktion.
Ich sehe es als eine runde von misverstandnissen und leider nimmt das alle ruhe weg und auch das eigentliche thema.

Hofefntlich kommt das wieder gut

Irgendwie sind deine worter nicht gut angekommen und bekommst du wieder ahnliche reaktionen darauf. Schade.

Fuer mich ist es jetzt gut, nur diese reaktion von Laguz finde ich vollig daneben und unnotig und unverstehbar.

Aber das werdet sich wahrscheinlich auch wohl klaren.

Ich habe hier jetzt genug gesagt, hier war mein letzte posting in diese thread.

Liebe gruessen,
Pinto.







Der Uranus in Fische ist auch wie eine Art, Widerspenstigkeit mit der eigenen Einsicht, und in den Dingen die man einsicht. Jedoch werden zugleich zu hohe Ansprüche an die Einsicht von Personen(Wie Arnold auch meinte, ich sollte meine Fehler einsehen) gestellt, die übers Ziel hinaus schiessen, und nur die Ziele hochschrauben (wie der Drache zu hoch fliegt, bis er abstürzt) mit den Personen welche Einsichtig zu sein haben.

Aus dem Grund rechne ich schon damit, das meine Wörter nicht gut ankommen, weil es zu vorhersehbar ist.

Lieben Gruß
MBWassermann

--------------------
Gruß MBWassermann


Nehmt das Leben nicht so ernst... wir kommen da eh nicht Lebend raus.

Editiert von mbwassermann (20.12.2008 21:10)

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
mbwassermann
Mitglied (gehört zum Inventar)

Registriert: 26.06.2005
Beiträge: 1639
Wohnort: Deutschland
Re: CHINESISCHE ASTROLOGIE neu [Re: Laguz]
      #221090 - 22.12.2008 18:06

Hallo

Jetzt schreibe ich dann mal, von Su-Sphinx, weil sie auch zuerst gefragt hatte.

Also Feuer Hahn mit dem Wegbegleiter Tiger:

Das Feuer macht den Hahn zum Tatkräftigen und imposanten Gebieter. Er hat feste Maßstäbe Prinzipien die ihn zu einer Führungspersönlichkeit machen. Allerdings kann er etwas fanatisch seine Ansichten vertreten, wenn ihm widersprochen wird oder seine Überzeugungen angegriffen werden. Wenn der Feuer Hahn seine Leidenschaft lebt und entbrannt ist kann es manchmal sein, das er nicht mehr abzulenken ist, jedoch auch dann auch wenig achtet und hört. Die Feuerhähne sind die Ausdauerndsten mit den eigenen Leidenschaften und Lieblingsbeschäftigungen.
Feuer Hahn, sind die Kämpfer unter den Hähnen, die Kreuzritter welche gerne für Frieden und Ordnung Kämpfen, was sehr positiv sein kann oder negativ.

Hahn mit Tiger Wegbegleiter.

Nur selten findet man einen Hahn mit Tiger Wegbegleiter schlecht gelaunt oder Mürrisch. Der Wegbegleiter Tiger, macht den Hahn Redegewandt und lässt ihn symphatsisch wirken, und der Tiger ist für den Hahn gleich wie über eine Brücke über Frust und vieles was Hähne allgemein selten mögen.

Hähne im Allgemeinen sagt man sorgen für Beständigkeit der Dinge, sind Menschen die sich um den Frieden kümmern und eignen sich zur Verwaltung von Dingen sehr gut. Negativ ist es jedoch, wenn die Hähne Ihre Nase in die Angelegenheiten von anderen Personen stecken wo Hähne meistens nur helfen wollen, zumindest wirkt es so das Hähne ihre Nase in viel stecken würden, aus dem Grund das schwer zu erkennen ist, ob der Hahn einen Kommentar mit einem Assoziieren will, oder nur auf Verständniss Basis etwas äußert, ohne etwas Assoziiert zu meinen. Leichter können es Hähne haben in schwierigeren Unterhaltungen und Diskussionen, wenn von den Diskussions Partner und vom Hahn selbst, jede Äußerung richtig und korrekt in Bezug gebracht wird, auf die Art können auch andere sich Missverständnisse mit dem Hahn ersparen.

Lieben Gruß
MBWassermann

--------------------
Gruß MBWassermann


Nehmt das Leben nicht so ernst... wir kommen da eh nicht Lebend raus.

Editiert von mbwassermann (22.12.2008 18:18)

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Brigitte/Johanna
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 24.05.2008
Beiträge: 441
Wohnort: Alteglofsheim/Regensburg
Re: CHINESISCHE ASTROLOGIE neu [Re: mbwassermann]
      #221104 - 22.12.2008 20:33

Hallo ihr Lieben!
Na, Sophia, da musst ich doch ein bisschen schmunzeln, da ist ja schon wieder die Lehrerin aufgetaucht. "Sag niemals nie".... vielleicht wird ja eine API-Lehrerin aus dir, könnt ich mir gut vorstellen.

Von mir hab ich in der Chinesischen Astrologie auch schon mal geblättert, so meld ich mich mal mit.... die Sache mit den Wegbegleitern hatte ich so noch nicht gehört.
Liebe Grüße
Brigitte


Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Aquarius-Sophia
Moderatorin

Registriert: 07.04.2008
Beiträge: 1034
Wohnort: Stuttgart
Re: CHINESISCHE ASTROLOGIE neu [Re: Brigitte/Johanna]
      #221147 - 23.12.2008 10:39

Hallo Brigitte,

Zitat:

Na, Sophia, da musst ich doch ein bisschen schmunzeln, da ist ja schon wieder die Lehrerin aufgetaucht. "Sag niemals nie".... vielleicht wird ja eine API-Lehrerin aus dir, könnt ich mir gut vorstellen.




lieb, daß Du an mich denkst und dabei schmunzelst Aber glaube mir, ich und Lehrerin, das passt nun einfach wirklich nicht zusammen; - da hat auch mein Saturn im 3. Haus Etwas dagegen... . Gerne stelle ich zwar mein Wissen und mein Herz den anderen zur Verfügung (aber immer nur denen die es haben wollen und denen die auf mich zukommen und mich um Rat fragen.... ). Ich weiß ja auch nicht, warum die "Lehrerin" immer wieder bei mir auftaucht

Liebe Grüsse
Sophia

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Su-Sphinx
Moderatorin

Registriert: 31.07.2007
Beiträge: 1312
Wohnort: Pforzheim
Re: CHINESISCHE ASTROLOGIE neu [Re: mbwassermann]
      #221182 - 23.12.2008 15:44

Hallo MBWassermann

Vielen Dank erstmal für Deine interessante Ausarbeitung


Zitat:

Das Feuer macht den Hahn zum Tatkräftigen und imposanten Gebieter. Er hat feste Maßstäbe Prinzipien die ihn zu einer Führungspersönlichkeit machen. Allerdings kann er etwas fanatisch seine Ansichten vertreten, wenn ihm widersprochen wird oder seine Überzeugungen angegriffen werden. Wenn der Feuer Hahn seine Leidenschaft lebt und entbrannt ist kann es manchmal sein, das er nicht mehr abzulenken ist, jedoch auch dann auch wenig achtet und hört. Die Feuerhähne sind die Ausdauerndsten mit den eigenen Leidenschaften und Lieblingsbeschäftigungen.
Feuer Hahn, sind die Kämpfer unter den Hähnen, die Kreuzritter welche gerne für Frieden und Ordnung Kämpfen, was sehr positiv sein kann oder negativ.






Hmmm, ja....Leidenschaft und Feuer, das muss in mir entfacht sein, dann bin ich auch sehr ausdauernd...das stimmt!

Kämpfer und Kreuzritter bin ich auch....aber nicht im Aussen, sondern in mir drinn....denn wo anders beginnt Frieden und Gerechtigkeit, wenn nicht in uns selbst?

Ich habe mal gehört, dass mein Feuerhahn ein Yin-Feuerhahn sei....die weibliche Energie....differenzierst Du das auch?

Der Kreuzritter, der im Aussen aktiv kämpft, symbolisiert für mich mehr die Yang-Energie???...oder, was meinst Du?


Das mit dem Tiger als Wegbegleiter finde ich auch sehr interessant und schlüssig!
Schade, dass Du bei dieser Kombination nicht mehr geschrieben hast, bildet sie doch einfach ein persönlicheres Bild des betreffenden Menschen...


Lieben Gruss
Su-Sphinx











Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
mbwassermann
Mitglied (gehört zum Inventar)

Registriert: 26.06.2005
Beiträge: 1639
Wohnort: Deutschland
Re: CHINESISCHE ASTROLOGIE neu [Re: Su-Sphinx]
      #221183 - 23.12.2008 15:52

Zitat:

Hallo MBWassermann

Vielen Dank erstmal für Deine interessante Ausarbeitung


Zitat:

Das Feuer macht den Hahn zum Tatkräftigen und imposanten Gebieter. Er hat feste Maßstäbe Prinzipien die ihn zu einer Führungspersönlichkeit machen. Allerdings kann er etwas fanatisch seine Ansichten vertreten, wenn ihm widersprochen wird oder seine Überzeugungen angegriffen werden. Wenn der Feuer Hahn seine Leidenschaft lebt und entbrannt ist kann es manchmal sein, das er nicht mehr abzulenken ist, jedoch auch dann auch wenig achtet und hört. Die Feuerhähne sind die Ausdauerndsten mit den eigenen Leidenschaften und Lieblingsbeschäftigungen.
Feuer Hahn, sind die Kämpfer unter den Hähnen, die Kreuzritter welche gerne für Frieden und Ordnung Kämpfen, was sehr positiv sein kann oder negativ.






Hmmm, ja....Leidenschaft und Feuer, das muss in mir entfacht sein, dann bin ich auch sehr ausdauernd...das stimmt!

Kämpfer und Kreuzritter bin ich auch....aber nicht im Aussen, sondern in mir drinn....denn wo anders beginnt Frieden und Gerechtigkeit, wenn nicht in uns selbst?

Ich habe mal gehört, dass mein Feuerhahn ein Yin-Feuerhahn sei....die weibliche Energie....differenzierst Du das auch?

Der Kreuzritter, der im Aussen aktiv kämpft, symbolisiert für mich mehr die Yang-Energie???...oder, was meinst Du?


Das mit dem Tiger als Wegbegleiter finde ich auch sehr interessant und schlüssig!
Schade, dass Du bei dieser Kombination nicht mehr geschrieben hast, bildet sie doch einfach ein persönlicheres Bild des betreffenden Menschen...


Lieben Gruss
Su-Sphinx







Hallo Su-Sphinx

Ja der Feuer Hahn ist ein Yin Hahn, also ein Kreuzritter in sich selbst drin, und nicht im Aussen. Also Yin lebt sich abbauend. Als Beispiel dazu wie so was abbauendes sein kann: Ich hab eine Arbeitskollegin die auch Hahn ist und mal einfach so mit der gelpaudert. Die meinte so :" Stell Dir mal vor es ist Krieg und keiner geht hin" So was wäre Typisch Yin Hahn.

Und ich schreibe nicht alles hier, weil ich ein Buch habe, was auch sehr kritisch schreibt, also auch über negative Eigenschaften. Und ich mag keine Diskussion darüber ob das meine eigenen Verfluchungen von irgend nem chinesischen Zeichen sind oder in nem Buch stehen.

Du darfst aber gerne fragen, zu der Kombination. So spontan fällt mir zu Tiger Wegbegleiter und Yin Feuer Hahn, die Kombnation Jungfrau mit Wassermann Aszendent ein. Wir haben glaub ich hier ne Moderatorin die diese Kombination hat.

Der Tiger sagt man hat eine abscheu vor ungerechtigkeit und verträgt keine Ungerechtigkeit und liebt Gerechtigkeit. Aber neigt ab und zu auch dazu, übers Ziel hinaus zu schiessen.

Was den Kreuzritter nach aussen oder nach Innen angeht. Der Hahn wäre wohl auch zu beidem fähig, da sein Oppositionszeichen der Hase, ebenfalls Yin ist, also der Gegenspieler. Wenn du jetzt zum Beispiel einen Yin Hase Wegbegleiter hättest, wärst du auch fähig den Yin Hahn leicht wie etwas Yang artiges zu leben. Weil Yin und Yin sich gegenseitig aus der Haut lockt.

Da du aber den Tiger als Wegbegleiter hast, ist das denke ich nicht so der Fall, das du mit Dir selbst leicht auf die Plame gehst.

Das wäre bei Menschen so, die Wegbegleiter und Zeichen in Opposition haben. Mein Bruder hat zum Beispiel eine Affe Ehe Frau mit einem Tiger Wegbegleiter. Diese braucht extrem viel angepasstheit von anderen, sonst hält sie es gleich für ein Affen Theater und geht auf die Palme, und verliert die Beherrschung.

Also wie die Zeichen zueinander stehen spielt in der chinesischen Astrologie auch eine Rolle. Oppositionszeichen sind dort Gegenspieler, und die im Trigon sind Zeichen sie sich untereinander ablösen und den Rang ablaufen, die Sextile sind weniger einfach und die Quadrate Konsumieren sich oft.

Lieben Gruß
MBWassermann

--------------------
Gruß MBWassermann


Nehmt das Leben nicht so ernst... wir kommen da eh nicht Lebend raus.

Editiert von mbwassermann (23.12.2008 15:58)

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
mbwassermann
Mitglied (gehört zum Inventar)

Registriert: 26.06.2005
Beiträge: 1639
Wohnort: Deutschland
Re: CHINESISCHE ASTROLOGIE neu [Re: Su-Sphinx]
      #221189 - 23.12.2008 16:37

Hallo Su Sphinx.

Das mit dem inneren Kreuzritter, kann bei einem Hahn mit Element Feuer und Wegbegleiter Tiger, auch negativ sich zeigen, wie eine härte Gegen sich selbst.

Die Zeichen die in Quincux stehen in der Chinesischen Astrologie, wirken miteinander oft wie härte.

Einem Hahn mit Wegbegleiter Tiger, Element Feuer kann es da helfen, weniger übers Ziel hinaus zu schiessen, oder Mitmenschen zu motivieren übers Ziel hinaus zu schiessen, da diese dann sonst die innere Härte des Hahn mit Wegbegleiter Tiger verursachen.

Ebenso, kann es wie Härte Wirken, wenn man zum Beispiel Drache ist mit Wegbegleiter Hahn. Das ist Menschen die so eine Zusammenstellung haben von Zeichen und Wegbegleiter jedoch selten bewußt.

Auch den Mond aus dem abendländischen Horoskop kann man dazu mit hinein intperetieren.

Angela Merkal hat zum Beispiel einen Wassermann Mond, den Wegbegleiter Hahn und ist Holz Pferd. Als sie nach China ging, und da was predigen wollte, unterstellten ihr die chinesen Härte. Ich vermute wegen Wassermann Mond und Wegbegleiter Hahn.

Ich selbst hab mit meinem Radix Schütze Mond, alles in Trigonen stehen. Also Affe, Drache und Schütze Mond, was etwas wie Ratte sein soll. Zudem einen Büffel Monatsregendten, welche Büffel Zeichen auch ein Yin Zeichen sind, sich abbauend leben, und speziell beim Büffel härte abbauen. Demnach neige ich fast gar nicht dazu, irgend wie zu weit zu gehen. Eher dazu, drauf hinzuweisen, wenn mit mir jemand zu weit geht.

Der Büffel ist auch vergleichbar mit dem Saturn oder dem Steinbock, welcher in unserer Astrologie mit dem Quincux also dem Zweifel Aspekt assoziiert wird.

Demnach ist Hahn mit Element Feuer und Wegbegleiter Tiger, auch ein wenig an sich selbst zweifeln, wie weit man gehen kann oder will. Einem Hahn mit Wegbegleiter Tiger fällt es da eher auf, wie weit er gehen kann oder will, als wenn wie zum Beispiel wie Frau Merkel Wegbegleiter Hahn Holz Pferd, und die Zweifel mit dem Radix Wassermann Mond sind, weswegen Frau Merkel auch dazu neigt weiter zu gehen als zum Beispiel ein Hahn mit Wegbegleiter Tiger.

Lieben Gruß
MBWassermann

--------------------
Gruß MBWassermann


Nehmt das Leben nicht so ernst... wir kommen da eh nicht Lebend raus.

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Su-Sphinx
Moderatorin

Registriert: 31.07.2007
Beiträge: 1312
Wohnort: Pforzheim
Re: CHINESISCHE ASTROLOGIE neu [Re: mbwassermann]
      #221192 - 23.12.2008 16:57

Hallo MBWassermann

Zitat:

Der Tiger sagt man hat eine abscheu vor ungerechtigkeit und verträgt keine Ungerechtigkeit und liebt Gerechtigkeit. Aber neigt ab und zu auch dazu, übers Ziel hinaus zu schiessen.





Ja, das finde ich schon irgendwie stimmig und passend für mich, wenn man auch bedenkt, dass mein Saturn und Mars sich im Schützen befinden.

Auch der Yin-Feuerhahn scheint mir sehr passend für meine starke Steinbockbetonung(Weiblich) mit dem AC zu sein.

Ich bin verblüfft, über die Deutung und die Zusammenhänge zu unserer Astrologie.


In welchem Aspekt stehen Hahn und Tiger zueinander?

Danke
Su-Sphinx

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
mbwassermann
Mitglied (gehört zum Inventar)

Registriert: 26.06.2005
Beiträge: 1639
Wohnort: Deutschland
Re: CHINESISCHE ASTROLOGIE neu [Re: Su-Sphinx]
      #221195 - 23.12.2008 17:05

Zitat:

Hallo MBWassermann

Zitat:

Der Tiger sagt man hat eine abscheu vor ungerechtigkeit und verträgt keine Ungerechtigkeit und liebt Gerechtigkeit. Aber neigt ab und zu auch dazu, übers Ziel hinaus zu schiessen.





Ja, das finde ich schon irgendwie stimmig und passend für mich, wenn man auch bedenkt, dass mein Saturn und Mars sich im Schützen befinden.

Auch der Yin-Feuerhahn scheint mir sehr passend für meine starke Steinbockbetonung(Weiblich) mit dem AC zu sein.

Ich bin verblüfft, über die Deutung und die Zusammenhänge zu unserer Astrologie.


In welchem Aspekt stehen Hahn und Tiger zueinander?

Danke
Su-Sphinx




Hallo

Hahn und Tiger stehen zueinander im Zweifel Aspekt also Quincux. Das sind jedoch weniger zweifel die ein Hahn mit Tiger mit sich selbst lebt, sondern solche Menschen die Wegbegleiter und Zeichen im Quincux (Zweifelaspekt) stehen haben, neigen sich gut dazu andere Menschen zu disziplinieren.

Meine Mutter hat zum Beispiel Wegbegleiter Büffel und Zeichen Hahn. Sie ist Lehrerin, und übt oft eine härte an Disziplinierung aus, welcher ich nicht mehr nach kommen kann, und sie scheitern lasse mit solch einer Disziplinierung, weil ich als Affe mit Drache und Element Metall, welches Element am meisten Disziplin von allen verträgt, selbst mir dann nicht mehr möglich ist disziplin zu zeigen.

Also die Zeichen Hahn und Tiger wie diese zueinander stehen udn sich leben, können zwei Richtungen haben. Disziplinieren, oder ent-disziplinieren. Häufig jedoch meistens auf Personen, Gegenstände oder Mitmenschen gerichtete Disziplinierung oder ent-disziplinierung.

Also aus Zweifel Aspekt wird, wenn man diesen lebt, disziplinierung, in dem Fall bei Hahn von den Thematiken welche das Zeichen Schlange und Hund ausmachen. Hund sagt man sorgt für Gerechtigkeit, und Schlange für Sicherheit und Bodenständigkeit.

Das sind also beides die Zeichen die in der abendländischen Astrologie der weiblichkeit zugeordnet werden. Also Venus = Stier (Schlange) oder Hund (Waage). Demnach kann es sein das du Dich als Frau in deinen weiblichen Themen sehr sehr diszipliniert lebst oder zeigst.

Lieben Gruß
MBWassermann


--------------------
Gruß MBWassermann


Nehmt das Leben nicht so ernst... wir kommen da eh nicht Lebend raus.

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Su-Sphinx
Moderatorin

Registriert: 31.07.2007
Beiträge: 1312
Wohnort: Pforzheim
Re: CHINESISCHE ASTROLOGIE neu [Re: mbwassermann]
      #221198 - 23.12.2008 17:18

Lieber MBWassermann

Hmm...Quincunx, ja...das ist ja beim API auch der lange Denkschritt, der irgendwann doch zu Resultaten kommt...gut Ding braucht Weile



Zitat:

Demnach kann es sein das du Dich als Frau in deinen weiblichen Themen sehr sehr diszipliniert lebst oder zeigst.




Hmmm...ich habe eine Venus im Wassermann in Opp. zu Uranus im Löwen.....diszipliniert? Hmmmm, irgendwie schwer für mich zu beantworten...ich würde sagen, eher nein, ich lebe mein Frausein, nicht aufgrund von Klischeevorstellungen, sondern einfach in meiner ganz individuellen Form, wie sie in mir drinn liegt
Aber ob ich dabei diszipliniert wirke, nach Aussen, das müssen andere beurteilen

Ganz lieben Dank für die Einsichten, die Du mir in die chin. Astrologie vermittelt hast....wirklich sehr spannend


Lieben Gruss
Su-Sphinx

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
mbwassermann
Mitglied (gehört zum Inventar)

Registriert: 26.06.2005
Beiträge: 1639
Wohnort: Deutschland
Re: CHINESISCHE ASTROLOGIE neu [Re: Su-Sphinx]
      #221199 - 23.12.2008 17:20

Zitat:

Lieber MBWassermann

Hmm...Quincunx, ja...das ist ja beim API auch der lange Denkschritt, der irgendwann doch zu Resultaten kommt...gut Ding braucht Weile



Zitat:

Demnach kann es sein das du Dich als Frau in deinen weiblichen Themen sehr sehr diszipliniert lebst oder zeigst.




Hmmm...ich habe eine Venus im Wassermann in Opp. zu Uranus im Löwen.....diszipliniert? Hmmmm, irgendwie schwer für mich zu beantworten...ich würde sagen, eher nein, ich lebe mein Frausein, nicht aufgrund von Klischeevorstellungen, sondern einfach in meiner ganz individuellen Form, wie sie in mir drinn liegt
Aber ob ich dabei diszipliniert wirke, nach Aussen, das müssen andere beurteilen

Ganz lieben Dank für die Einsichten, die Du mir in die chin. Astrologie vermittelt hast....wirklich sehr spannend


Lieben Gruss
Su-Sphinx




Hallo

Das Frau sein auf unkonventionelle (Tiger = Wassermann) Weise leben, kann auch eine Art von Disziplin sein.

Also mit Disziplin war nicht das Klischee Bild von Disziplin gemeint.

Feminismus kann auch eine Disziplinierte Einstellung gegenüber Männern sein. Und viele weitere auch. Solch ein Feminismus wird oft als Fanatismus von vielen Männern gedeutet. Ist aber auch nur eine Disziplinierte Einstellung einer Frau die zu sich als Frau steht, und das wirkt für Männer häufig so, als sollten die Männer damit Diszipliniert werden, was eine Basis für Missverständnisse ist, also obs Fanatisch ist oder weibliche Disziplin, mit eigenen Rechten, und unbeeinflusstem Gerechtigkeits Sinn.

Lieben Gruß
MBWassermann

--------------------
Gruß MBWassermann


Nehmt das Leben nicht so ernst... wir kommen da eh nicht Lebend raus.

Editiert von mbwassermann (23.12.2008 17:24)

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Su-Sphinx
Moderatorin

Registriert: 31.07.2007
Beiträge: 1312
Wohnort: Pforzheim
Re: CHINESISCHE ASTROLOGIE neu [Re: mbwassermann]
      #221203 - 23.12.2008 17:35

Hi MBWassermann

Da hast Du schon recht...unter diszipliniert habe ich erstmal eine "unlebendige" Frauenrolle verstanden, die vor lauter Disziplin nicht zum Leben kommt ...möglicherweise wäre Konsequenz ein besserer Ausdruck.....Frau lebt ihr eigenes Frausein in und mit aller Konsequenz, egal was man(n) sagt und denkt?


Lieben Gruss
Su-Sphinx



Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
mbwassermann
Mitglied (gehört zum Inventar)

Registriert: 26.06.2005
Beiträge: 1639
Wohnort: Deutschland
Re: CHINESISCHE ASTROLOGIE neu [Re: mbwassermann]
      #221391 - 26.12.2008 19:37

Hallo zusammen

Leider ist mir an heilig Abend mein Laptop kaputt gegangen, plötzlich und unerwartet, ging der Bildschirm nicht mehr an, und geht nur noch Sekunden Bruchteile an, und sofort wieder aus, wenn man Deckel schliesst und wieder aufklappt.
Vielleicht wollte das Christkind das ich mir selbst ein Geschenk machen muss.
Zum Glück hab ich hier noch einen alten PC stehen, einen Desktop, sonst wäre ich abgeschnitten.

Lieben Gruß
MBWassermann

--------------------
Gruß MBWassermann


Nehmt das Leben nicht so ernst... wir kommen da eh nicht Lebend raus.

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Su-Sphinx
Moderatorin

Registriert: 31.07.2007
Beiträge: 1312
Wohnort: Pforzheim
Re: CHINESISCHE ASTROLOGIE neu [Re: mbwassermann]
      #221393 - 26.12.2008 19:51

Hallo MBWassermann

Na, klasse, dass Du noch einen alten PC dastehen hast...ich freue mich schon darauf, wenn Du weiterdeutest.

Lieben Gruss
Su-Sphinx

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
jonas
Mitglied (Forums-Fossil)

Registriert: 02.07.2005
Beiträge: 2499
Wohnort: NRW,Köln
Re: CHINESISCHE ASTROLOGIE neu [Re: Su-Sphinx]
      #221516 - 28.12.2008 10:54

Hallo Forum.

Hier kann man sich seine 4 Säulen berechnen lassen. Viel Spaß.

Erklärung der
4 Säulen Astrologie .

Viele Grüße

Jonas

--------------------
Das Bild kommt von hier:

http://www.shamaya.at.tc/

Die Homepage ist nicht von mir!! Das Bild habe ich nicht gemalt. Musste nur die Quelle angeben, damit ich das Bild benutzen darf.

Editiert von jonas (28.12.2008 11:00)

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
BlueSky81
Mitglied (fleißig dabei)

Registriert: 15.10.2007
Beiträge: 513
Wohnort: Allemagne
Re: CHINESISCHE ASTROLOGIE neu [Re: jonas]
      #222379 - 04.01.2009 04:58

Hallo zusammen,

ich habe Fragen,wie kann man eigentlich mit Hilfe der chinesischen Astrologie Prognose machen? werden hier die Transite auch berücksichtigt?

In den Lektüren,die mir bekannt sind,findet man normalerweise nur chinesische Horoskop-Berechnung &Deutung,aber nicht Horoskop-Prognose,höchst was kommt zum Beispiel auf ein Hund zu,während Affenjahr usw.Gibts es geeignete Lektüre für dieses Thema(Methoden,wie man mittels chinesische Astrologie Prognose machen kann?)

Für die Infos danke ich hier im voraus!

Schöne Grüße

--------------------
Could I Have This Kiss Forever



Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
mbwassermann
Mitglied (gehört zum Inventar)

Registriert: 26.06.2005
Beiträge: 1639
Wohnort: Deutschland
Re: CHINESISCHE ASTROLOGIE neu [Re: BlueSky81]
      #226988 - 22.02.2009 16:17

Hallo

Wen hatte ich jetzt noch nicht?

Gruß
MBW

--------------------
Gruß MBWassermann


Nehmt das Leben nicht so ernst... wir kommen da eh nicht Lebend raus.

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
achte Sonne
Mitglied (zeigt Interesse)

Registriert: 15.02.2009
Beiträge: 29
Wohnort: Deutschland, Sachsen-Anhalt, Jerichower Land
Re: CHINESISCHE ASTROLOGIE neu [Re: mbwassermann]
      #226990 - 22.02.2009 16:38

Hallo mbwassermann

Bin dem fernöstlichen sehr zugetan, kenne mich in der chinesischen Astrologie (noch) nicht gut aus - finde das aber sehr stimmig bei mir - wenn das richtig ist was ich über die Schlange gelesen hab und ich überhaupt eine bin ?
Könntest Du mir da unter die Arme greifen ?

3.7.1977 - 16.20

LG frank

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Gast
schaut sich um hier

Registriert: 03.03.2009
Beiträge: 1
Re: CHINESISCHE ASTROLOGIE neu [Re: achte Sonne]
      #227924 - 03.03.2009 17:11

hallo zusammen,

ich hoffe ihr könnt mir helfen. ich bin wasser-büffel weggefährte pferd und mein freund ist wasser-tiger weggefährte hase. wie stehen die chancen für uns?

danke vorab.

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
pinto!
Mitglied (Forums-Fossil)

Registriert: 15.04.2004
Beiträge: 2568
Wohnort: amsterdam
Re: CHINESISCHE ASTROLOGIE neu [Re: Gast]
      #228515 - 09.03.2009 20:01

Hallo "gast",

"Will I be pretty, will I be rich,
Whatever be, will be
Que sera, sera"

Ist es nicht lustig wir fragen lieber unbekannten in das nett nach sternen in die weite ferne, besser als die zeichens ganz in die nahe zu sehen: liebt er mich, verhaltet er sich mit respekt zu mir, haben wir gleichen zielen, gleiche situationen, stehe ichselber in eine gesunde und starke beziehung zu michselber und das leben und deswegen auch zu mein geliebte und so weiter und so fort.

Das antwort ist schon lange da, in dirselber.

Viel erfolg wunscht dich,
Pinto.





--------------------


Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
mbwassermann
Mitglied (gehört zum Inventar)

Registriert: 26.06.2005
Beiträge: 1639
Wohnort: Deutschland
Re: CHINESISCHE ASTROLOGIE neu [Re: mbwassermann]
      #228557 - 10.03.2009 05:47

Was ich glaub was im Moment hier im Thead mal Fehlt, ist was anwendbares, und ein wenig Mythologischer Durchblick.

Chinesische Astrologie.

Das Konflikt Potential zwischen Pferd und Drache ist dies. Der Drache ist Erfolgsorientiert. Das Pferd Kommunikations Orientiert.

Pferd redet sich die Leistungen.. des Drachen in den eigenen Dienst, und nicht der Affe, welcher nur ein schlauer Künstler damit ist umzugehen.

Kommunikation Trainiert das Gehirn. Womit man sich mit dem Gehirn zu sehr und schwer beschäftigt, das trainiert man sich sehr an, und gerät irgend wann in den blinden erfolgslosen Dienst davon, wenn man dadurch sich Orientieren lässt von anderen, kann man den Weg in Probleme statt raus finden.

Dein Wegbegleiter Hahn, setzt sich das immer selbst vor die Augen, das du nicht mit leeren Händen da stehen willst.

Aber was hat die Kommunikative Trainierung die du für dich oder andere hier im Forum lebst auf Dich für eine Wirkung?

Irgend hatte für mich mit dir alles immer den Eindruck, als suchtest du nach dem Perfekten wegwischen von etwas bei dir vor den Augen, womit du keinen Ärger hast, und nicht mit leeren Händen da stehst.

Affe ist die Kunst.. sich dieses Antrainierte im Kopf schlau weg zu wischen.

Auch Drachen sind vom Erfolgskurs abzubringen. Chinesiches Neujahr ist vorbeim der Dracehe verbrannt und wieder neu zum in Leben gegangen.

Die Affen haben damit nur einen Provokanten Humor, der oft nicht verstanden wird, weil der Affe damit etwas deaktiviert. Die Orientierung an zu großen um Eigennutz (was das ist was der Tiger fordert und damit übers Ziels hinausschiesst) welcher auch über Kommunikations Antrainierung einem irgend wann das Hirn so flutet also beim Drachen, der dann dem Affen eine Niederlage bringt, aber Affen die sind die nach jeder Niederlage am schnellsten wieder aufstehen. Der Prozess läuft immer am chinesischen Neujahr was ein Monatsregend im Tiger (Forderung nach zu Großen umeigennutz und damit übers Ziel hinausschiessen) ab.

Affe = Kunst der Kurs Korrekturen.. wie sich etwas entwickelt.

Du hattest da die Orientierung die ich gesetzt hatte, mit dem Thread schwarze Pädagogig, auf ne Art zu Dir in Bezug gebracht, also wöllte ich mir Deine Leistungen in den eigenen Dienst reden. Das war das Missverständniss (Dein Hahn wegbegleiter, und die Art wie der auf so was eingeht also vertwaltend Orientiert an Frieden und Ordnung, wo der Unterschied ist, das du dir das vor die Augensetzt aber ich mir net, und das hat den Ärger ergeben Also das Missverständniss wer sich was vor die Augen setzt).

Wenn du auf die Uhrzeit der erstellung von diesem Thread und Beitrag hier schaust.

Und das Datum Uhrzeit von der Erstellung diese Threads Und Beitrages hier von mir hier eingibst: http://www.dancingdragon.de/4p.htm

Dann siehst du. Tiger Monat ist genau zu dem Datum und Uhrzeit vorbei.

Drache kann nach dem er verbrannt wurde und dem der den Drachen erlegt hat dem es weisheit gebracht hat, wieder die eigenen oder eigene Weisheiten sehen und finden und suchen für sich, statt nur in Dienst anderer geredet zu werden.

Erfolg braucht einen guten Erfolgsführungs Stil. Dem Drachen kansns helfen zu wissen, wies aussieht im jederzeit jetztigem chinesichen Horoskop. Tiger fordert zu weit uneigennutz. Pferd redet sich den Erfolg des Drachen in den eigenen Dienst, Hund raubt dem Drachen diesen und bringt den Drachen in Verbindlichkeiten, was dem Hund Erfolg bringt.

Affe und Ratte dienen sich mit dem Drachen untereinander hilfreich.

Du und das Forum hier hast (haben) mir da im Januar echt ne schwer zu knackende Aufgabe gemacht (unabsichtlich vermut ich von euch).

Aber ich steh wieder auf den Beinen.

Im Monat des Hundes hilft es dem Drachen zu behaupten: Zu Intelligent ist nicht mehr schlau. Hund ist der, der sich den Affen in den eigenen Dienst redet, Tiger der der sich die Ratte in den Dienst redet, und Pferd das was sich den Drachen in den eigenen Dienst redet.

Drache, Ratte und Affe sind Glücksbdinger. Wissen und Weisheit wie man noch zu was anderem da sein darf!

Konflikt Potentiale Analysieren kann helfen welche vorraus zu sehen, oder anders herum.

Ungefähr deswegen verstehen du und ich uns nicht so gut, wenn Tiger oder Pferd oder Hund aktuell ist. Dann sagst du zu mir so was, wie Dr.Jacket und Mr.Hyde.

Also wenn Tiger im aktuellen chinesichen Horoskop, lässt deinen Hahn wegbegleiter dich als Drachen in eine Schuld laufen. Das ist der Grund dafür warum man in China am chinesichen Neujahr einen Drachen verbrennt. Bei dir ist dieses Schicksal schwer eingebaut weil Drache der wegen Hahn Wegbegleiter dem nachrennt. Deswegen liebst du auch eine Büffel Frau. Büffel sind Menschen die am Schicksalsrad drehen, aber suchen selbst oft auch nach den Entscheidungsgrundlagen dafür. Also deswegen hat sich zwischen Dir und Deine Ehefrau.. ein gesucht und gefunden ergeben.

Diese Entscheigungs Grundlagen sind, sind die Aktuellen Daten vom hier und jetzt zu jederzeit.

2010 ist Tiger, noch ist Büffel = die Suche nach Entscheidungs Grundlagen und Weisheiten.

Die Wirkung der anderen chinesischen Zeichen hab ich noch mir noch nicht so genau angeschaut, bezogen auf Drache Affe und Ratte.

Es gibt eine Geschichte über den Büffel. Ein Bauer armer Bauer kauft sich einen Büffel. Der Büffel bringt dem Bauern viel Reichtum. Als der Büffel alt und schwach wird und an seinem Lebensende es gemütlich haben will und dem Bauern nicht mehr dient, schlachtet der Bauer den Büffel, und stirbt darauf hin. Im Jenseits wird der Bauer vor Gericht gestellt mit dem Büffel. Das ist eine Geschichte über Schicksal.

Solche Bauern sind die Chinesichen Hunde. Hund raubt dem Drachen diesen und bringt den Drachen in Verbindlichkeiten, was dem Hund Erfolg bringt. Das ist Intelligent mit dem Erfolg. Aber nicht schlau mit dem Schicksal.

Hajo Banzhaf war Hund. Rosalie hier Büffel, Du Drache. Und wir haben das Büffel Jahr (Was so glaube ich Hajo Banzhafs Schicksal vollendet hat und nicht Rosali die hier Administraotrin ist, der man ohne weiteres das Gewissen frei sprechen kann davon.). Intelligent mit dem Erfolg Wollen die Hunde sein. Aber die blenden aus, wann es besser ist schlau mit dem Schicksal zu sein. Gerade Dazu kann ein Büffel Jahr und darin der Tiger Monat den Hund anregen, Affe auszubleben. Authoritäts Kriege und Konflikte mit Rechtfertigungen führen können das eigene Schicksal werden.

Keiner kann was dafür. Keinem kann man Schuld am Schicksal nach sagen, oder nachweisen. Weil jeder Leben will, und dürfen sollte.

Hajo Banzhaf war gut in der Astrologie. Sehr Intelligent damit, diese zum Erfolg zu wenden. Hat aber oft Löwe oder Affe ausbeglendet als etwas unangenehmes unschönes, was die Rettung von ihm und seinem Schicksal für ihn hätte sein können. Also Schlau mit Schicksal statt Intelligent damit die Astrolgie zum Erfolg zu verführen. Ähnlich war eventuell seine Art zu kommunizieren, und eine Bereicherung seine Mitmenschen zur Bereicherung an seinen Worten zu führen, an sich als Person Astrologen.

Barack Obama hat den Hund Schwein Büffel und Affe und Schlange im chinesichen Horoskop. Aber ihm fehlt der Drache und die Ratte. Er spiegelt nur die Suche danach und will dazu verführen, in die Augen der Menschen wie eine gute Stimmung und Begeisterung.

Mein chinesiches Horkoskop wäre das was er sucht also Büffel Ich bin mit dem Trigon nach dem Chinesischen Horoskop von Ratte im Leben Wegbegleiter Büffel und Zeichen Affe dem Monatsregenten Büffel und Element Metall (am Erwerbsleben Orientiert), als Mensch so eine Entscheidungs Grundlage (die Geschichte vom heiligen Gral von 1980 wo die Menschheit dachte sie hätte ihn gefunden und es wäre ein Mensch... über den gesagt wird... das wer ihn sucht der findet ihn nicht..). Also Affe Drache Ratte und Büffel im Horoskop. Aber man muss sich ja net finden lassen *grins*

Ich lass mich auch net finden, weil ich noch zu was anderem da bin, als das sich irgend einer.. meine Leistungen in den eigenen Dienst redet.. über Gerechtigkeits Wünsche oder Community Rechte.. oder nach Frage Kommunikativem sich Erfolgsleistungen von mir in den eigenen Dienst reden will.

Du sagtest mal das meine Zeit kommen wird.

Ich selbst mag für mich eher so ne Geschichte von Frodo im Herr der Ringe, der nachdem er Mittelerde gerettet hat den Ring (die Entscheidungsgrundlage = Metall) ins Feuer (Drache) vom Schicksalsberg (Büffel) geworfen hat, mit den Elben über die Meere zu den Unsterblichen Landen segelt.

1980 war die Suche nach dem heiligen Gral.. den man nicht gefunden hat.. weil man nicht bis zum chinesischen Neujahr ins Jahr 1981 gesucht hat. Und wenns euch Recht ist.. und man mir das gönnt. Dann solls auch so bleiben, das ich noch ein Leben haben darf..(wie ich von anderen Orientiert werde) was mir dient.. und nicht nur der Menschheit, dazu brauch man nicht das ganze Geld der Welt.. und muss net immer Polarisieren.. dazwischen ob die Welt mir dient und Angst um so was.. das heiliger Gral der Welt dienen soll (in Politik Foren gibts Paranoia.. das am Ende ein ein einziger Mensch das ganze Geld hat über die Finanzkriese). Darum mag ich die Geschichte von Frodo aus dem Herr der Ringe so.

Und meine Paranoia und Psychose damals und Orientierungsverlust. ist eine Schutzfunktion..vorbei und keine akute krankheit wie Pinto im Wohnzimmer in mir lesen wollte, vor zu viel Orientierung am für mich falschem, woran ich Orientiert werde, und somit eingebunden werde.

Und nu segel ich dahin, wo ich net eingebunden bin.

Auch gefallen mir die Filme "Underworld" Werwölfe und Vampire. Ich hab ein Buch über Affe, in dem über Affe mit Wegbegleiter Drache gesagt wird Gattung Vampir. Kuss vom Vampir verlängert das Leben und der Biss bringt tot.

Der heilige Gral kann nix dafür.. das alle anderen keiner sind. Sondern danach suchen einer zu sein.

Du hast mal gesagt meine Zeit wird kommen. Dazu muss eine Zeit für alle ausser mich selbst da sein und kommen, und auch für mich.

Darum meine Orientierung an Frodo der wegsegelt, in der eigenen Orientierung.

Der Hahn Wegbegleiter von Dir plant und versucht etc..und verwaltet im Lauf der Zeit (Büffel) ohne diese Entscheidungsgrundlage.. sonst nur unsinn für Dich selbst als Drache, mit dem Schicksal wo man eigentlich sagt, der Drache besänftigt das Schicksal, aber wenn der Drache reingeredet wird (Pferde), also verbal bearbeitet wird, in Leistungen die auf abwegen von Besänftigung vom Schicksal Situationen zu entschärfen sind ist er gehindert daran, das Schicksal zu besänftigen, und damit sich selbst und anderen oder einer Person Erfolg bringen zu können.

Du hast mal gesagt das du mit Neuerungen oder Erneuerungen ungeduld hat. Das ist Pferd sorgt für ungeduld. Das ist die Ungeduld damit, wenn eine Grundlage entsteht.

Manches über den heiligen Gral ist wahr und manches nur Täuschung. So wie im Film Underworld.. der eine Vampir nach der Wahrheit sucht und der Film ein Film ist zwischen Wahrheit und Täuschung. (Uranus im Krebs)

Kann ich dir empfehlen den Film. Könnte deinen Uranus Faszinieren. Besonders konkret de Film Underworld 2.

Zu Hajo Banzhaf. Im Jenseits mit dem Büffel Jahr vor Gericht zu stehen, ist wie mit diesem dem heiligen Gral vor Gericht zu stehen. Weil Affe Drache, taugt zum Richter oder als Führungsperson, wenn mit Ratte auch noch, immer auf dem richtgen Kurs. Das wurde immer von meinen Mitmenschen alleine nur für diese eingesetzt, und von diesen abgeblockt sich für mich einzusetzen. Nur wenige setzen sich für mich ein.

Der Gerichtsprozess im Jenseits mit dem Büffel und dem Hund dreht sich darum, ob es richtig oder falsch war alles für sich auf Erfolgskurs zu halten, damit für Gerechtigkeit (Orientierung des Hundes, wegen welchem Hund im Horoskop Obama auch Jurist vermute ich ist und nicht gegen Krieg sondern nur gegen dumme Kriege ist, wo er seine Inteligenz mit dem Erfolg = Drache Spiegelt, was ich nicht so sehr ideaisieren ma), aber kein Richter Talent ist) zu sorgen.

Es ist wie eine Phantasie Geschichte, manches wahr, manches Täuschung.

Das Problem zwischen dem heiligen Gral und seinem Schicksal, wenn ein Mensch ist und der Welt und Ihrem Schicksal. Der heilige Gral hat ein eigenes. Aber alle wollen diese nutzbar machen für die Welt, die Gloalisierung oder zu Geld, oder was auch sonst.

Der Unterschied und die Polarität ist das, wie sich die Welt oder andere an so was Orientieren, und wie z.B. Ich Orientiert bin.

Selbst die Chinesen wissen so was net über Ihre eigene Astrologie und Kultur die an Schicksal Orientiert ist, und immer wieder es viele Tode dort gibt Menschen zu tode verurteilt werden, weil denen der Entwicklungs Aspekt fehlt. (die Westliche Astrologie = Wassermann) was der Grund ist, warum der heilige Gral nicht gefunden wurde im Jahr 1980 nirgend wo auf der Welt.

Zu Hajo Banzhaf, glaub ich. Sein Leben dreht sich um einen Erfolgreichen Ruf in Beziehungs Dingen zu Menschen als Mensch und Person. Worin er sehr intelligent war. Zu viel Intelligenz mit diesem Ruf war nicht mehr schlau mit dem eigenen Schicksal. Er wolle im Leben den guten Ruf mit Erfolgreichem nicht verlieren sondern eine Bereicherung damit sein, und verliert in nun im Jenseits, was bei Hunden vom chinesischen Zeichen deren Schicksal ist.


Gruß
MBWassermann


--------------------
Gruß MBWassermann


Nehmt das Leben nicht so ernst... wir kommen da eh nicht Lebend raus.

Editiert von mbwassermann (10.03.2009 06:15)

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
mbwassermann
Mitglied (gehört zum Inventar)

Registriert: 26.06.2005
Beiträge: 1639
Wohnort: Deutschland
Re: CHINESISCHE ASTROLOGIE neu [Re: mbwassermann]
      #228773 - 12.03.2009 19:42

Hallo Zusammen

Elemente Logig der Chinesischen Zeichen nach stärkend oder schwächend.

Elemente Logig

Gruß
MBWassermann

--------------------
Gruß MBWassermann


Nehmt das Leben nicht so ernst... wir kommen da eh nicht Lebend raus.

Extras: Beitrag drucken   Auf den Merkzettel   Moderator benachrichtigen  
Seiten in diesem Thema: 1 | 2 | 3 | 4 | (alle anzeigen)


Statistiken
0 registrierte Benutzer und 0 Besucher in diesem Forum.

Moderator:  Hajo, Rosali, Arnold 

Thema drucken

Rechte
      Sie können neue Themen erstellen
      Sie können Antworten erstellen
      HTML ist deaktiviert
      UBBCode ist aktiviert

Bewertung:
Thema gelesen: 32875

Bewerten Sie dieses Thema
 
Sprung zu

Kontakt | Datenschutzerklärung Homepage



UBB.threads™ 6.3.2