Arnold
(Moderator)
04.03.2009 14:05
Re: Schachfreunds Thread

Lieber Schachfreund,

Ich versuche es mal das ganze astrologisch verständlicher zu machen, in Einklang zu bringen. Die Beschreibung, bez. die visuelle Wahrnehmung des Aspektbildes wurde bisher sehr gut von einigen beschrieben. Dein Aspektbild ( dies gehört zu den ersten fünf Deutungsschritten ) ist nicht kohärent. Eine der beiden Figuren bildet sich aus der Sonne, dem aufsteigenden Mondknoten, Uranus, Mond und Mars.

Durch den Alterspunkt bist du derzeit mit obiger Figur in Kommunikation. Damit steht primär demnächst die Konjunktion mit deiner Sonne durch den AP an. Das Bild zeigt an, dass die Prägung nicht so ganz gepasst hat, und durch den AP werden diese Dinge durch das Unterbewusstsein immer wieder an die Oberfläche gespült. Im Unterbewussten Raum, also auch im vierten Haus, stehen Pluto und Uranus, sowie der aufsteigende Mondknoten. Pluto ist das höhere Leitbild der Sonne, und durch diese Hausbesetzung kann man sagen, dass in diesem Bereich es für dich schon als Kind schwierig war. Im Elternhaus, im "Nest" kann Pluto sich besonders perfekt, machtvoll und beeindruckend gestalten. Selbst fühlt man sich als ein Nichts und die anderen scheinen geradezu perfekt zu sein. Uranus dazu bringt das Gefühl, dass ein falsches Wort reicht, um die Stimmung kippen zu lassen. Man hat vielleicht seine eigenen Strategien entwickelt, um diesem vierten Haus gerecht zu werden.

Der aufsteigende Mondknoten zeigt an, dass man immer wieder die Tiefe der eigenen Gefühle anschauen soll, um sich darin reflektieren zu können. Dies schafft mit der Zeit notwendige, aber befreiende Kontraste. Wie bereits gesagt steht auch der Mond in einer schwierigen Hausstellung, da er hier einer Art von "Erfüllungszwang" erfährt. Da muss man wirklich darauf achten die eigenen Empfindungen und Bedürfnisse anzusehen. Sonst würde man sich zuletzt vor sich selbst entfremden. Auch der Krebs-AC als Lebensfernziel sagt aus, dass der Mond eine wichtige Rolle spielt, und man sich sein "Gefühlsheim" ganz neu gestalten soll, eben so wie man es möchte. Aber dazu brauchst du auch viel Austausch, damit du dich wiederum reflektieren kannst. Das zehnte Haus taugt besonders für die Sonne, da ist ihr Revier, so wie am Mittag, wo sie am höchsten steht und so ihre Strahlkraft voll entfalten kann. Er hat den Mars im Quadrat aus dem sechsten Haus im Beigepäck, was heftige Emotionen auslösen kann. Einerseits soll man lieb und nett sein und auf der anderen Seite könnte man hin und wieder aus der Haut fahren, was man auch zulassen sollte.

Aber es geht hier auch um Begeisterung, sobald sich dein Mond auf der Gefühlsebene für etwas begeistert. Dann kann die Post abgehen, da man ein sich lohnendes Ziel vor Augen hat. Doch derzeit geht es im besonderen um deine Sonne, um die eigene Autonmität, um das "ich tue, ich mache" und um die Standortbestimmung für den Beruf oder auch die eigene Berufung in den Erdhäusern. Im oberen Raum stehen Jupiter und der Mond, also zwei soziale und sensitive Kontaktplaneten. Diese Mondstellung findet man nicht selten bei Schauspielern, "Stars" und Künstlern, ebenso stehen sie für soziale, heilerische und helferische Berufe, welche den persönlichen Kontakt benötigen.

Der Saturn steht im zweiten Haus, was Frühprägung bedeuten kann. So kann der eigene Selbstwert leiden und zu sich selbst ist man kritisch eingestellt. Es geht zunächst darum sich selbst zu lieben, das innere Kind zu hegen und zu pflegen. Neptun im fünften Haus kann auch unsicher machen in Hinsicht etwas zu riskieren, oder man hat Angst sein Gesicht zu verlieren, sobald man sich "schwach" zeigt. Und gerade dies macht absolut stark!

Der Pluto in der Waage ist eingeschlossen im Zeichen, und in diesem trägt er die starke Du-Betonung, also was für das Du gut oder schlecht sein könnte. So kann persönlicher Kontakt als anstrengend empfunden werden, solange man diese Bilder aus dem Unterbewussten sich nicht bewusst machen kann. So etwas geht nicht von heute auf morgen, aber wichtig wäre diese innere und wachsame Haltung hinsichtlich der eigenen Gefühle und Empfindungen.

Dein induktiver Merkur eilt der Sonne voraus, so kannst du auch strategisch wie ein Schachspieler denken. Aber Denken als solches ist die Synthese von Fühlen und Gedanken. Die Gefühle beeinflussen die Gedanken ungemein. Also gilt es hier in die eigenen Tiefen vorzudringen. Viele Mechanismen kann man nicht drehen, aber sobald sie bewusst werden, verschwinden die Schatten, was innere Freiheit bedeutet!

Der Steinbock bedingt des Krebses und der Krebs braucht den Steinbock. Im Steinbock findet man die luftigen Höhen des Einzelgänges, aber auch Erfahrung schlechthin. Man steht am Gipfel und soll wieder ins Tal des Krebses zurückgehen. Dort findet man das Nest und seine Herkunft. Aber dort sind viele, die den Gang zum Gipfel erst vor sich haben. Also nimmt man das Du in die Hand ( der Steinbock schneidet das siebte Haus an ) und führt und begleitet es zum Gipfel. Es geht also auch darum, den Einzelgänger im persönlichen Autausch mit der Gemeinschaft des sechsten Hauses und dem persönlichen Du in Einklang zu bringen.

Alles liebe!

Arnold



Kontakt | Datenschutzerklärung Homepage



UBB.threads™ 6.3.2