Ziegenfisch
(gehört zum Inventar)
14.07.2007 13:28
Anhang
Re: Übersicht: die gesammelten Legesysteme (Update 14.07.2007)

Servus Foris!

Hier noch ein interessantes Spiel für unsere Sammlung.

Legesystem "Visionenarbeit" von Lilo Schwarz aus dem Buch "Im Dialog mit den Bildern des Tarot".

Legepositionen:

-------5
-----3
---2---6---8---1
-----4
-------7




(Legebild von "Neptunia")


Deutungsreihenfolge:


2. IM RÜCKBLICK: Vor drei Jahren standen diese Werte im Zentrum meines Handelns. Das alles konnte ich gut, war mir wichtig und brachte ich in mein Tun ein.

3. DAS LETZTE JAHR: Auf das alles bin ich stolz. Es ist das Resultat meiner Arbeit, meine Ernte.

4. MEINE PERLEN: Meine ganz besonderen Erfolge, die mich weiter begleiten sollen, die ich weiter pflege.

5. SOFORT: Das alles kann ich sofort und allein anpacken, in die Wege leiten.

6. REALITÄT: Das sind meine Kernziele. Das will ich auf jeden Fall erreichen. Das ist mir besonders wichtig und nehme ich mir vor.

7. UNTERSTÜTZUNG: Dabei lasse ich mir helfen und am liebsten so. Das brauche ich konkret von jemandem oder von etwas.

8. PFORTE ZUM ZIEL: Womit ich meine Visionen und machbaren Veränderungen verwirklichen will und dazu meine Schwächen überprüfe und Stärken ernst nehme, dann erreiche ich das mit diesem Schritt über die Schwelle.

Hier findet die kleine oder große Veränderung statt, die mich meiner Vision näher bringt.

1. MEINE VISION: Wie sieht mein Arbeitsfeld in 3 Jahren aus? Welche Ziele, Arbeitsgebiete, Tätigkeiten, Rollen habe ich? Mit wem arbeite ich allenfalls zusammen? Was ist mir wichtig; auf was habe ich Lust?


Anmerkungen von "Neptunia" zu den Positionen :

Karte 1 gibt eine bildhafte Darstellung der Vision. Wenn man sich über die eigene Vision gar nicht so klar ist, hilft diese Karte auch im wahrsten Sinne des Wortes „ein Bild davon zu bekommen".

Am linken Ende steht die Karte 2 mit dem Rückblick - Lilo Schwarz gibt dazu eine Zeitvorgabe von „vor drei Jahren", ich persönlich begrenze das zeitlich nicht und nenne die Karte deshalb „Stärken und Fähigkeiten von früher, Wurzeln für heute".

Karte 3 symbolisiert einen Rückblick auf das letzte Jahr und zeigt, was man sich in diesem Zeitraum in Bezug auf das Thema erarbeitet hat und worauf man stolz sein kann.

Karte 4 ist ein besonderes Potenzial für die Verwirklichung der Vision, diese Gabe sollte auch weiter gepflegt werden.

Karte 5 gibt einen konkreten Hinweis, was im Augenblick getan werden kann, was jetzt in die Wege geleitet werden soll.

Die Karte 6 ist als Kern der Vision zu sehen, als das Mindestmaß dessen, was man realisieren möchte, was einem am wichtigsten ist. Die siebte Karte weist darauf hin, wo man sich Unterstützung holen kann, was man braucht von anderen oder was einem förderlich ist, um weiter zu kommen.

Die Karte 8 ist eine Schwellenkarte, die sowohl etwas über Stolpersteine als auch über besondere zu beachtende Stärken anzeigen kann, eine Karte, die Hinweise gibt, welche Veränderungen notwendig sind, um zur Erfüllung der Vision zu kommen. Ich sehe diese letzte Karte als besondere Herausforderung an, auch als Gefahr, die der Verwirklichung der Vision im Wege stehen könnte.



Kontakt | Datenschutzerklärung Homepage



UBB.threads™ 6.3.2