Ravenja
(Mitglied (fleißig dabei))
05.03.2009 10:15
Re: Twilight - Bis(s) zum Morgengrauen

Hallo Elfarran!

Es ist bei Edward eine Frage der Selbstbeherrschung udn der Angst, Bella zu verlieren. Er erklärt es mit dem Gefühl des Verlustes nach Bellas "Todessprung". Sein Dasein hätte ohne sie keinen Wert mehr. Dieser Schock hat bei ihm seine Beherrschung potenziert. Daß er dennoch Angst vor einem Verlust seiner Selbst beim Thema Sex hat, und das einigermaßen berechtigt, sieht man dann ja in den Auswirkungen beim Honeymoon

Liebe Grüße,
Ravenja



Kontakt | Datenschutzerklärung Homepage



UBB.threads™ 6.3.2