Tarot & Kartenlegen - Tarot.de
 Besucher auf www.tarot.de:
seit 97 77.190.233 online 34 
heute 833 gestern 10178
Donnerstag den 18. Januar 2018 6:24 Uhr
englisch holländisch spanisch portugiesisch französisch italienisch ungarisch rumänisch tschechisch türkisch griechisch russisch dänisch hebräisch bulgarisch estisch chinesisch polnisch
  Themenübersicht
   Tarot Experten
   Vorträge
   Astrologieschule
   Tarotschule
   Artikel
   Interviews
   FAQs Tarot
   Legesysteme
   Kartenbedeutung
   Persönliche Karten
   Tarot-Karten-Grüße
   Tarot+Astro-Forum
   Forum-Archiv
   Kartenlegen (alt)
   Kartenlegen (neu)
   Die Tageskarte
   Tarot readings
   Horoskope/Noeastro
   Astrologielexikon
   Tarotlexikon
   4-Elemente-Test
   Beratung
   Hajo Banzhaf
   Brigitte Theler
   Links
   Spruch des Tages
 


 
  Tarotlexikon
A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z  
Kabbala

(hebräisch: Überlieferung) Jüdische Mystik, die im 13. Jahrhundert entstanden ist und ein wichtiger Bestandteil der esoterischen Traditionen des Abendlands wurde. Antoine Court de Gébelin hat erstmals einen Zusammenhang zwischen Tarot und Kabbala vermutet, vor allem eine Entsprechung der 22 Karten der Arkana">Großen Arkana mit der Symbolik der 22 Hebräischen Buchstaben. Éliphas Lévi griff diese Gedanken auf und verankerte sie in einem umfassenden Konzept. Oswald Wirth entwarf erstmals ein Tarot, das kabbalistische Symbole trägt und Papus vertiefte dieses Konzept. Im Orden der Goldenen Morgenröte wurden die Entsprechungen von Kabbala und Tarot zu einem Dogma erhoben, wobei man allerdings zu einer ganz anderen Zuordnung gelangte. Ausschlaggebend dafür war die unterschiedliche Positionierung der ursprünglich unnummerierten Karten der Narr. Während sie von Levi, Wirth, Papus und Waite zwischen die 20. Und 21. Karte eingeordnet wurde stellen CASE, Crowley und andere sie an den Anfang der Große Arkana. Dadurch aber verschiebt sich fast die gesamte Zuordnung um einen Buchstaben, da im ersten System der Magier Aleph entspricht, die Hohepriesterin Beth, die Herrscherin Gimmel usw., in der anderen Zuordnung dagegen der Narr Aleph entspricht, der Magier Beth und die Hohepriesterin Gimmel. Doch nicht nur diese inkompatiblen Systeme lassen die Parallelen als fragwürdig erscheinen, namhafte Kabbalisten, wie etwa Gershom Sholem, haben die Verwandtschaft von Kabbala und Tarot ohnehin entschieden bestritten, und auch Arthur Edward Waite, der anscheinend nie so recht davon überzeugt war, kommt in einem Spätwerk zu einer ablehnenden Haltung. Eine Übersicht der verschiedenen Zuordnungen finden Sie hier

Kabbalistisches Tarot - Tree-of-Life Tarot (Rufus Camphausen * Apolonia Van Leeuwen)

Abbildungen bei www.tarotwelten.de Link
Kurzbesprechung von Susanne SchöferLink

Kaiser, Der

4. Karte der Arkana">Großen Arkana im Crowley-Tarot. Im Rider-Tarot "Der Herrscher" genannt.

Archetyp: der Vater (Vater Staat)

Kaiserin, Die

3. Karte der Arkana">Großen Arkana im Crowley-Tarot. Im Rider-Tarot "Die Herrscherin" genannt.

Archetyp: die Mutter (Mutter Natur)

Kaph

11. Buchstabe des Hebräischen Alphabets. Symbol für Handfläche, Beil, Zahlenwert 20. Planet Jupiter. Entspricht in unserem Alphabet dem Buchstaben K. 

Kaplan, Stuart R.

Kenner, Sammler und Produzent von Tarotkarten. Gründete 1968 das Unternehmen U.S.Games Systems, Inc. In Stamford CT, USA, in dem zunächst nur zwei Tarotdecks erschienen, das 1JJ Swiss Tarot und Tarot Classic. Inzwischen bietet das Unternehmen über 400 Kartendecks und Bücher an. Auf der Website gibt es ein Webmuseum, in dem alle zwei Wochen andere Karten aus der umfangreichen Sammlung präsentiert werden. Stuart Kaplan ist der Autor des umfangreichen Standardwerks über die Welt des Tarot. Ein (englisches) Interview mit Stuart Kaplan finden Sie hier Link

Bücher:
Stuart R. Kaplan: The Encyclopedia of Tarot, Volume I, 1978, ISBN : 0-913866-11-3
Stuart R. Kaplan: The Encyclopedia of Tarot, Volume II, 1986, ISBN : 0-913866-36-9
Stuart R. Kaplan: The Encyclopedia of Tarot, Volume III, 1990, ISBN :0-88079-122-5

Kartenlegen (Tarot)

Um vom Tarot beim Kartenlegen die Antwort auf eine Frage zu erhalten, werden beim die Karten zunächst nach einer bestimmten Legemethode ausgelegt. Danach wird die Bedeutung jeder einzelnen Karte mit der Bedeutung des Platzes kombiniert, auf dem sie liegt. Diese Aussagen werden dann im Kartenlegen zu einer Gesamtaussage verbunden. Um beim einen abschließenden Ratschlag zu erhalten ermittelt man die Quintessenz.

Kazanlar Tarot (Dr. Emil Kazanlar)

Abbildungen bei www.tarotwelten.de Link
Kurzbesprechung von Susanne SchöferLink

Kelch

Symbol der Aufnahmebereitschaft, der Hingabefähigkeit und der Erfüllung. Insbesondere als Gralskelch Symbol von Erlösung, Heil und Gnade. Als solcher auf der Karte Kelche">As der Kelche. Im Tarot entspricht der Satz der Kelche dem (segensreichen) Wasserelement. In den heutigen Spielkarten wurden die Kelche zu Herz.

Keltisches Drachen Tarot - Celtic Dragon Tarot (D.J. Conway * Lisa Hunt)

Abbildungen bei www.tarotwelten.de Link
Kurzbesprechung von Susanne SchöferLink

Keltisches Tarot (Giacinto Gaudenzi * Saverio Tenuta)

Abbildungen bei www.tarotwelten.de Link
Kurzbesprechung von Susanne SchöferLink

Ketten

Symbol von Unfreiheit, Gebundenheit, Abhängigkeit und Sklaverei. Im Rider-Tarot auf der Karte der Teufel.

Kind

Symbol des noch ungesicherten Neuanfangs und der (wiedergefundenen) Unschuld und Lebensfreude. Als
solches auf der Karte Die Sonne.

Kinder Tarot (Klaus Holitzka * Marie-Louise Bergoint)

Abbildungen bei www.tarotwelten.de Link
Kurzbesprechung von Susanne SchöferLink

Klassischer Tarot (Carlo Dellarocca 1853)

Abbildungen bei www.tarotwelten.de Link
Kurzbesprechung von Susanne SchöferLink

Klassischer Tarot - Tarot Classic
Abbildungen bei www.tarotwelten.de Link
Kurzbesprechung von Susanne SchöferLink

 
Kleine Arkana

Sammelbegriff für 56 Karten, die in Aufbau und Struktur unseren heutigen Spielkarten entsprechen. Sie bestehen aus vier Sätzen oder Farben:

Tarot französische Spielkarten deutsche Spielkarten
Stäbe Kreuz/Treff Eichel
Schwerter Pik Blatt/Grün
Kelche Herz Herz
Münzen/Scheiben Karo Schellen

Jeder dieser Sätze besteht aus 10 Zahlenkarten und 4 Hofkarten.

Die Symbolik dieser Sätze scheint auf die Wappen der Mameluken zurück zu gehen (siehe Geschichte des Tarot). Allerdings werden die vier Zeichen auch mit den vier mittelalterlichen Ständen in Verbindung gebracht: Stäbe = Bauern, Schwerter = Ritter, Kelche = Klerus und Münzen = Kaufleute, aber auch mit den heiligen Insignien der Kelten: der Lanze, dem Schwert (Excalibur), dem Kelch (Gral), und der Schale.

kleinste Tarot der Welt, Das (Antonio Lupatelli)

Abbildungen bei www.tarotwelten.de Link
Kurzbesprechung von Rita HannenLink

Kleopatra Tarot ( Etta Stoico * Silvana Alasia)

Abbildungen bei www.tarotwelten.de Link
Kurzbesprechung von Susanne SchöferLink

Klimt Tarot, Das Goldene (Atanas Atanassov)
Abbildungen bei www.tarotwelten.de Link
Kurzbesprechung Link
Kollektives Unbewusstes
siehe Archetyp
Koph
hebräischer Buchstabe, siehe Qoph
König der Kelche

Rider-Tarot: einfühlsamer Mann

König der Münzen

Rider-Tarot: bodenständiger Mann

König der Schwerter

Rider-Tarot: kluger Mann

König der Stäbe

Rider-Tarot: selbstbewusster Mann

Königin der Kelche

Rider-Tarot: einfühlsame Frau
Crowley-Tarot: einfühlsame Frau

Königin der Münzen/Scheiben

Rider-Tarot: bodenständige Frau
Crowley-Tarot: bodenständige Frau

Königin der Schwerter

Rider-Tarot: kluge Frau
Crowley-Tarot: kluge Frau

Königin der Stäbe

Rider-Tarot: selbstbewusste Frau
Crowley-Tarot: selbstbewusste Frau

Kraft

8. Karte der Arkana">Großen Arkana im Rider-Tarot. Im Crowley-Tarot "Lust" genannt und in der traditionellen Zählweise mit 11 nummeriert.

Archetyp: die Zähmung

Kranz

Symbol von Ruhm und Sieg, aber auch Zeichen der Verbundenheit, des Heiligen und der Ganzheit.

Kräuter Tarot - Herbal Tarot (Michael Tierra * Candice Cantin)
Abbildungen bei www.tarotwelten.de Link
Kurzbesprechung von Susanne SchöferLink

 
Kreis

Reinheit, Ganzheit, Vollkommenheit. Gleichbedeutend mit der Symbolik der Null.

Kristall Tarot (Elisabetta Trevisan)
Abbildungen bei www.tarotwelten.de Link
Kurzbesprechung von Susanne SchöferLink

 
Kunst

14. Karte der Arkana">Großen Arkana im Crowley-Tarot. Im Rider-Tarot "Mäßigkeit" genannt.

Archetyp: der Alchemist

Kunst des Tarot - The Art of Tarot, Die (Liz Dean * Emma Garner)
Abbildungen bei www.tarotwelten.de Link
Kurzbesprechung von Susanne SchöferLink

 
Künstler-Tarots
Unter den Gestaltern des Tarot gibt es namhafte Künstler:
in der Renaissance entstand ein Kartenset, das aus 50 Kupferstichen besteht, die im Aufbau und in den Darstellungen allerdings nur wenig mit dem heutigen Tarot gemeinsam haben. Die Karten wurden Andrea Mantegna zugeschrieben und sind deshalb als Mantegna-Tarot bekannt. Fachleute nennen sie aber vorsichtshalber "Tarot des Meisters von Ferrara". Link Eine Darstellung aller 50 Karten mit ausführlichem (englischen) Kommentar finden Sie hier Link.

Albrecht Dürer fertigte Kopien dieser Kupferstiche an, die heute in neugestalteter Form wieder erhältlich sind. Link

Von einem der berühmtesten Künstler des 20. Jahrhunderts, Salvador Dalí, stammt der Dalí-Tarot, der mit Autorisation des Meisters von Amanda Lear als Collagen gestaltet wurde. Link

Der im Taunus lebende Künstler Hermann Haindl schuf den wunderschönen Haindl-Tarot, der von der herausragenden Tarotexpertin Rachel Pollak kommentiert wurde. Link

Aus den Werken des schweizer Künstlers Hans-Ruedi Giger, der für die Gestaltung der Alien-Figur den Oskar erhielt, hat Akron aus finsteren Motiven einen Tarot der Unterwelt mit dem Namen "Baphomet" zusammengestellt und ausführlich kommentiert.Link

In den 90er Jahren hat Niki de Saint Phalle einen ebenso tiefgründigen wie bedeutsamen Beitrag zum Tarot geleistet. Südöstlich von Capalbio, einem kleinen Städtchen in der südwestlichen Toskana gestaltete sie einen Tarotgarten, in dem sie die Motive der 22 Arkana">Großen Arkana in großartige Skulpturen und Bauwerke umsetzte. Link

Im niederbayerischen Viechtach arbeitet der Künstler Reinhard Schmid seit vielen Jahren in den Ägayerischen Gewölben (ein Brückenschlag von Ägypten nach Bayern) an einer eindrucksvollen Tarotkapelle.Link

Nach 22 Jahren Arbeit erschienen 2001 die wunderschönen von vielen Insidern sehnlichst erwarteten Tarotkarten Künstlerin Margarete Petersen. Link.

[zurück]   [ drucken]   [Seitenanfang]

Copyright: 1997-2013 | AstroTV]