Tarot & Kartenlegen - Tarot.de
 Besucher auf www.tarot.de:
seit 97 79.626.697 online 26 
heute 4889 gestern 6790
Dienstag den 11. Dezember 2018 18:33 Uhr
englisch holländisch spanisch portugiesisch französisch italienisch ungarisch rumänisch tschechisch türkisch griechisch russisch dänisch hebräisch bulgarisch estisch chinesisch polnisch
  Themenübersicht
   Tarot Experten
   Vorträge
   Astrologieschule
   Tarotschule
   Artikel
   Interviews
   FAQs Tarot
   Legesysteme
   Kartenbedeutung
   Persönliche Karten
   Tarot-Karten-Grüße
   Tarot+Astro-Forum
   Kartenlegen (alt)
   Kartenlegen (neu)
   Die Tageskarte
   Tarot readings
   Horoskope/Noeastro
   Astrologielexikon
   Tarotlexikon
   4-Elemente-Test
   Beratung
   Hajo Banzhaf
   Brigitte Theler
   Links
   Spruch des Tages
 


 
  Tarotlexikon
A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z  
Cabalistico Tarot (J.A. Portela)
Abbildungen bei www.tarotwelten.de Link
Kurzbesprechung von Susanne SchöferLink

 
Cagliostro Tarot - Tarot Cartomanzia 184 (Docteur Marius)
Abbildungen bei www.tarotwelten.de Link
Kurzbesprechung von Susanne SchöferLink

 
Caph
hebräischer Buchstabe siehe Kaph
Casanova Tarot (Luca Raimondo)
Abbildungen bei www.tarotwelten.de Link
Kurzbesprechung von Susanne SchöferLink

 
Case, Paul Foster

(3.10.1885 - 2.3.1954) Horoskop Einer der bedeutenden Tarotexperten des 20. Jahrhunderts. Case war Leiter des Ordens der Goldenen Morgenröte in den USA und Kanada und gründete 1922 einen eigenen Zirkel B.O.T.A., der heute seinen Hauptsitz in Los Angeles hat. Von ihm stammt der von Jessie Burns Parke gezeichnete BOTA Tarot, der in den Illustrationen der Arkana">Großen Arkana an die Motive des Rider Tarots erinnert, wobei die Karten schwarz-weiß sind, damit sie vom Benutzer selbst coloriert werden. Case war der erste Tarotkenner, der C.G.Jung's Erkenntnisse über das kollektive Unbewusste (siehe Archetyp) mit Tarot in Verbindung brachte.

Bücher:
Paul Foster Case: Schlüssel zur ewigen Weisheit des Tarot, Urania, Neuhausen, 1992, ISBN 3-908644-87-9

Cat People Tarot - Tarot of the Cat People (Karen Kuykendall)
Abbildungen bei www.tarotwelten.de Link
Kurzbesprechung von Susanne SchöferLink

 
Cat People, Tarot of the (Karen Kuykendall)
Abbildungen bei www.tarotwelten.de Link
Kurzbesprechung von Susanne SchöferLink

 
Cherub

(hebr. Wissen oder einer, der Fürsprache hält.) Mehrzahl Cherubim. Zumeist vier geflügelte Wesen mit Tierleib und Menschengesicht, die neben den Seraphim zu den höchsten Engeln zählen. Sie gelten als die Träger des göttlichen Throns und symbolisieren die vier Elemente in eben den Gestalten, die später mit den vier Evangelisten gleichgesetzt wurden. Vermutlich wurde diese Symbolik im Stierzeitalter vor circa 5000 vom Himmel abgelesen, weil damals in die entsprechenden Tierkreiszeichen die vier heiligen Stationen im Jahreslauf der Sonne fielen: der kürzeste Tag, der längste Tag und die beiden Tag- und Nachtgleichen. Nur der Skorpion, der schon früh für seine Neigung zu Extremem berüchtigt war, hielt in seiner erlösten Form als Adler Einzug in diese Symbolik. Weshalb das Wasserelement scheinbar widersinnig von einem Luftwesen symbolisiert wird

Heilige Station
der Sonne
Tierkreiszeichen im Stierzeitalter Cherub/
Symbolwesen
Evangelist Element
kürzester Tag Wassermann Engel Matthäus Luft
längster Tag Löwe Löwe Markus Feuer
Frühjahrs- Tagundnachtgleiche Stier Stier Lukas Erde
Herbst- Tagundnachtgleiche Skorpion Adler Johannes Wasser
Cheth

8. Buchstabe des Hebräischen Alphabets. Symbol für Zaun, Zahlenwert 8. Tierkreiszeichen Krebs. Entspricht in unserem Alphabet dem Laut Tsch. 

Chinesischer Tarot (Jui Guoliang)
Abbildungen bei www.tarotwelten.de Link
Kurzbesprechung von Susanne SchöferLink

 
Christian, Paul

(1811-1877), Pseudonym des französischen Historikers und Journalisten Jean-Baptiste Pitois, der in seinem 1870 erschienenen Buch "Histoire de la Magie" erstmals die Tarotkarten als Bilder und Stationen eines Einweihungswegs beschreibt. Auf Christian gehen auch die ersten Entsprechungsregeln zwischen Tarotkarten und astrologischen Zeichen und Planeten zurück, und ihm verdanken wir die Bezeichnung Arkanum/Arkana für die 22 Karten, die bis dahin Trumpfkarten genannt wurden.

Classic, Tarot - Klassischer Tarot
Abbildungen bei www.tarotwelten.de Link
Kurzbesprechung von Susanne SchöferLink

 
Connolly Tarot (Eileen und Peter Paul Connolly)
Abbildungen bei www.tarotwelten.de Link
Kurzbesprechung von Susanne SchöferLink

 
Cosmic Tarot (Norbert Lösche)
Abbildungen bei www.tarotwelten.de Link
Kurzbesprechung von Susanne SchöferLink

 
Court de Gébelin, Antoine

siehe Gébelin, Antoine Court de.

Crowley, Aleister

(12.10.1875 - 1.12.1947) Horoskop. Enfant terrible der okkulten Szene des 20. Jahrhunderts. Hochgeschätzt auch von durchaus kritischen Geistern, verschrieen vom Bürgertum und der Boulevardpresse seiner Zeit. Bis heute vielfach als Schwarzmagier und Satanist abgestempelt. Nach eigenem Bekunden die Reinkarnation von Lao Tse, Cagliostro und Eliphas Levi. Er war ein begabter Poet, ein berühmter Himalaya-Bergsteiger, ein versierter Schachmeister, ein unwiderstehlicher Lebemann, ein höchst charmanter Dandy, ein Bankrotteur, ein Yogameister, ein großer Mystiker und Magier, ein tiefer Kenner esoterischer Traditionen, ein Mann, dessen hohe Bildung auch von seinen zahlreichen Feinden nie in Frage gestellt wurde. Verfasser zahlreicher magischer Werke und geistiger Vater von Tarotkarten, die als das Thoth">Buch Thoth bekannt sind und von Lady Frieda Harris gemalt wurden.

Bücher:
Aleister Crowley: Das Thoth">Buch Thoth. Ägyptischer Tarot, Urania, Neuhausen 1997, ISBN: 3908644739
Aleister Crowley: Das Buch des Gesetzes, Lüchow 1998, ISBN: 3-933321-00-X . Online
Christian Bouchet : Aleister Crowley, Das Leben eines modernen Magiers, Urania, ISBN 3-908654-09-2
John Symonds: Aleister Crowley, Leben und Werk, Königsfurt, ISBN 3-933939-58-5

Galerie mit Fotos von Aleister Crowley auf der Seite vopn Philippe Camoin Link

Crowley-Tarot - Das Buch Thoth (Lady Frieda Harris * Aleister Crowley

1944 unter dem Namen das Thoth">Buch Thoth veröffentlichtes Tarotdeck, das von Aleister Crowley konzipiert und von Lady Frieda Harris gemalt wurde. Die Karten der Arkana">Großen Arkana sind äußerst symbolreich gestaltet und erklären sich zum einen als Schrittfolge des alchemistischen Werks der Wandlung, zum anderen als Vision eines neuen Weltzeitalters und einer neuen Weltreligion. Die Karten der Kleinen Arkana sind ebenfalls von eindrucksvoller Symboltiefe, allerdings nicht so leicht zugänglich wie die viel anschaulicheren Darstellungen, mit denen diese Karten erstmals im Rider-Tarot illustriert wurden. Die von Arthur Edward Waite eingeführte Umnummerierung der Karten Kraft und Gerechtigkeit wurde von Crowley nicht übernommen. Zu den angeblichen drei Magiern siehe die drei Magier im Crowley-Tarot.

Literatur:
Angeles Arrien: Handbuch zum Crowley Tarot, Urania, ISBN 3-908644-78-X
Akron und Hajo Banzhaf, Der Crowley-Tarot, Hugendubel, ISBN 3-88034-671-2
Hajo Banzhaf und Brigitte Theler, Schlüsselworte zum Crowley-Tarot, Goldmann ISBN 3-442-21524-2
Aleister Crowley: Das Thoth">Buch Thoth. Ägyptischer Tarot, Urania, Neuhausen 1997, ISBN: 3908644739

Weitere Abbildungen mit Besprechung von Michelle SchopenLink 

Abb. Crowley® Thoth Tarot">Thoth Tarot: © O.T.O & AGM, www.koenigsfurt-urania.com
Crow’s Magick Tarot (von Londa Marks)
Abbildungen bei www.tarotwelten.de Link
Kurzbesprechung von Susanne SchöferLink

'; echo $banner; echo ''; } ?>

[zurück]   [ drucken]   [Seitenanfang]

Copyright: 1997-2013 | AstroTV]